G

Gast

Gast
  • #1

Nach Korb: anfängliche Schmeichelei endet in Beschimpfung

Hallo zusammen!

Habe einem (äusserlich attraktiven) Mann letztens gesagt, dass ich ihn nicht (wieder) treffen möchte. Hatten uns beim Ausgehen/Tanzen kennen gelernt und Smalltalk gehalten und schließlich Nummern getauscht. Ich ließ den Abend sacken und habe für mich entschieden, dass er mir nicht gefällt (vom Inneren her, seine Ausstrahlung). Habe ihm das- moderat- geschrieben auf seine Anfrage (zwei Tage später) nach einem Treffen (per SMS), da ich ehrlich sein wollte und ihn nicht mit einem Fragezeichen im Gesicht zurück lassen wollte.
Seine Antwort war: "Pass' mal auf Madame...." und ich sei wohl aufgrund meines Berufes gestört usw.
Warum kann manch Mann/Frau auf einen Korb nicht sachlich, höflich und mit Format reagieren?
War ein wenig entsetzt. Fühlte mich schließlich jedoch von meinem Bauchgefühl bestätigt.
Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht?

W
 
G

Gast

Gast
  • #2
Ich würde am liebsten jedem Mann erst einmal einen Korb erteilen und beobachten, wie er reagiert.

Es gibt kaum eine bessere Methode, um den Charakter eines Mannes zu offenbaren.


Unangemessene Reaktionen werden Sie noch öfters erleben. Ärgern Sie sich nicht darüber, sondern freuen Sie sich über die Bestätigung Ihres Urteils.
 
  • #3
Ja und Du hast absolut recht gehabt, eine Frau sollte immer auf "Gewissen und Bauchgefühl" achten, egal was andere manchmal dazu auch gegenteilig raten.

In früheren Zeiten gab es mal zwei hartnäckige Verehrer, anfangs waren sie formvollendet höflich, naja sind Männer am Anfang ja immer, wollen damit auch irgendwie beeindrucken.

Aber ein Mann mit Charakter ist auch nach eine Korb weiterhin freundlich, wenn auch distanziert.
Besagte Männer waren nach meinem "nein" nicht mehr freundlich, sondern am Telefon plump, derb und fast schon beleidigend, einer sagte mir, was ich denn in meinem Alter noch wollte, ich sollte froh sein, wenn sich jemand noch für mich interessiert (da war ich noch über 10 Jahre jünger als heute, mal erwähnt), der andere sagte mir, ich hätte ihn nur hingehalten er käme sich verar........, was definitiv nicht stimmte.

Die Männer, die eine Frau ablehnt haben ein Manko, für diese Frau zumindest und rückblickend weiß "Frau" auch warum sie diese Typen abgelehnt hat. Eine sensitive Frau spürt sowas und es ist wie ein inneres Schutzschild, egal wie gut ein Mann auch aussehen mag, er hat ein Egoproblem.
 
G

Gast

Gast
  • #4
Oooh ja...., kenne ich.
Ein extrem gutaussehender Mann (volle Punktzahl;) 45 Jahre alt (ich hatte ihn etwas älter geschätzt, aber gut...), tolle Fotos, geschieden, selbständig, sehr selbstbewusst und charmant, ein Frauentyp, Single nach langer Partnerschaft (erzählte er mir zumindest).
Ich (41) fand ihn sehr, sehr anziehend, komischerweise sagte mir mein Bauchgefühl ab dem ersten Mailkontakt: Du verbrennst dir die Finger, lass es! Ich war neugierig, um nicht zu sagen begeistert, wollte ihn kennen lernen und live erleben. Aber das ungute Gefühl blieb trotz seiner charmanten, an mir interessierten Art. Nach einwöchigem Mailaustausch und dem ersten, durchaus amüsanten Date, bei dem sich mein erster Eindruck bestätigte, habe ich ihm per E-mail mitgeteilt, dass es nicht gefunkt hätte und ihm alles Gute gewünscht. Seine Antwort mit vielen lachenden Smileys verziert: Ich sei humorlos, spießig und werde für immer auf dieser Single-Plattform (wo ich ihn online kennen gelernt habe) bleiben.

Puuh, nochmal Glück gehabt:)

Daher kann ich jedem nur raten, vor allem in Liebesdingen unbedingt auf sein (ungutes/gutes) Gefühl zu hören, auch wenn es nicht konkret bzw. nicht fassbar ist.
 
G

Gast

Gast
  • #5
Oh, ja, Erfahrungen dieser Art habe ich schon zuhauf gemacht - und ich muss dir sagen, dass ich immer herzlich über diese Art von Männern lachen musste. Nenn es Narzissmus, mangelndes Selbstbewusstsein, Aggressivität - es bleibt sich immer gleich: wer nach einem Korb aggressiv wird, hat sie nicht mehr alle... Bloß nicht unsicher machen lassen! Wenn einer allerdings einfach keine Ruhe mehr geben will, muss man schon auch mal richtig Tacheles reden und Grenzen setzen. Ich habe damit gute Erfahrungen gemacht. Nur nicht persönlich nehmen und sich immer schön daran erinnern, dass das das Problem des anderen ist. Viel Glück!
 
G

Gast

Gast
  • #6
Hallo!
Ich habe nach einer wirklich freundlich formulierten Absage einmal gesagt bekommen "Das wirst du eines Tages noch bereuen!" und ich solle mich nicht so kindisch haben. Ein anderer Mann schrieb mir einmal, dass ich arrogant und total eingebildet wäre und mir nicht einreden bräuchte, dass ich als Prinzesschen jemanden finde, der mir die Füße küsst. Ich war total irritiert. Ich bin weder Tussi noch Prinzessin. Und ich habe einfach die Tatsachen beschrieben "Ich mag dich zwar wirklich sehr gern und das Treffen war schön, ich fand es angenehm, aber leider habe ich festgestellt, dass ich nicht verliebt bin und das gehört ja nun irgendwie dazu um sich näher einzulassen. Ich wünsche dir alles Gute"...
Ich habe hinterher auch gedacht, dass es wahrscheinlich gut war, dass ich auf mein Bauchgefühl gehört habe. Einer sagte mir sogar mal, dass sich eine Alleinerziehende eben nicht so anstellen kann, sie hat eh schon schlechte Karten. Ich bin jedoch nicht der Meinung, dass eine AE alles nehmen muss, was sich bietet, weil sie sonst keinen mehr bekommt. Darüber habe ich mich auch sehr geärgert.
 
G

Gast

Gast
  • #7
Liebe FS,

ich finde es wirklich super wie den Korb gegeben hast. Bitte behalte dies bei! Jeder Mensch reagiert anders und dieser Mann war einfach nur unreif. Es wäre sehr schade wenn Du nach dieser Erfahrung nicht mehr auf diese ehrliche Art und Weise Körbe gibst.

Ich selber habe nicht die gleiche Erfahrung gemacht. Manchmal kann es sehr schwer sein einen Korb zu geben.

m, 31
 
G

Gast

Gast
  • #8
Liebe FSin,

was war denn das für einer? Bitte sei froh, daß dein Bauchgefühl mit ihrem Verstand konform gehen. Wenn mir eine Frau - egal wie höflich oder unhöflich - gesteckt hatte, ich solle mich davonscheren, dann habe ich sie nicht weiter belästigt.
Bitte nimm dir dieses Verhalten nicht zu Herzen, hake ihn ab; dein Verhalten war löblich, korrekt und sehr gut.
Dir Vorhaltungen zu machen und der völlige Fehlgriff ("du seiest aufgrund deines Berufes gestört" - bitte ist denn das für eine bescheuerte Unterstellung?) zeigt doch, daß der Typ mit sich selbst nicht klarkommt.

Ich wünsche Dir gute Begegnungen und bessere Erlebnisse als das beschriebene. An dir liegt es nicht.

M
 
G

Gast

Gast
  • #9
Naja, die Frage ist natürlich was genau Du ihm geschrieben hast.

Die Tatsache, dass er wohl energischer reagiert hat, hört sich für mich etwas danach an, als hättest Du ihn beleidigt und seinen Stolz meine ich damit nicht. Ich muss Dir wahrscheinlich nicht sagen, dass Ehrlichkeit in solchen Fällen niemals negative Aussagen über einen Menschen beinhalten sollte.

Wenn ich als Mann eine Frau nach einem weiteren Treffen fragen würde und als Antwort käme "Es tut mir sehr leid, aber ich hab mir Gedanken gemacht und kann mir mit Dir nicht mehr vorstellen als Freundschaft", dann wäre das für mich in Ordnung, ich würde ihr alles Gute wünschen und mich verabschieden. Käme als Antwort allerdings etwas wie "Es tut mir sehr leid, ich möchte Dich nicht wiedersehen, ich hab mir Gedanken gemacht und Deine Ausstrahlung gefällt mir einfach nicht", dann würde ich diejenige entweder als nicht ganz richtig abstempeln und/oder ihr ebenso deutlich machen, dass ich ihr dankbar über die Enthüllung ihres Charakters bin und zu den gegebenen Umständen zudem sehr froh, dass Menschen ihres Kalibers mich frühzeitig vor dem traumatischen Erlebnis ihrer näheren Bekanntschaft bewahren.

Ich weiß weder wer Du bist noch wie Du bist und ich weiß auch nicht was genau geschrieben wurde, entsprechend solltest Du das hier nicht als Angriff sehen. Es ist jedenfalls nicht meine Absicht Dir zu nahe zu treten, ich möchte eigentlich nur darauf hinaus, dass das Thema selbst ziemlich heikel ist. In der Regel sind wir Männer diejenigen, die sich die Körbe abholen und damit leben müssen, das solltet ihr Frauen nicht vergessen.
 
G

Gast

Gast
  • #10
In der Regel sind wir Männer diejenigen, die sich die Körbe abholen und damit leben müssen, das solltet ihr Frauen nicht vergessen.
Stimmt, so ist es v o r dem Sex. N a c h dem Sex bekommen wir Frauen häufiger die Körbe.

Meine Güte, wenn sich diese mimosenhaften Männer schon so aufregen wenn sie im allerersten Anfangsstadium einen Korb bekommen, was würden die erst machen, wenn eine Frau sie nach 6 Monaten Beziehungsanbahnung und 3 Tage nach dem letzten, sehr intensiven u intimen Abend, per WhatsApp höflich, aber kalt abservieren würde?? - Mir passiert! Ohne Streit! - Da hätte ich ja entsprechend bei dem Mann mit einer Axt erscheinen müssen, oder?

Was ist denn das für ein idiotisches Verhalten, sich so mimosenhaft zu geben und ausfallend zu werden, in einem Stadium, wo man logischerweise noch gar nicht verletzt werden kann?

Wenn jemand verletzt wird, dann ist es verständlich, wenn der/diejenige auch wütend wird und harte Worte und unangenehme Wahrheiten ausspricht. Wobei ich Beschimpfungen immer tabu finde - damit macht man sich nur selbst runter und das geht einfach gar nicht. W
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G

Gast

Gast
  • #11
Dieses Verhalten ist einfach primitiv und kindisch. Er ist einfach in seiner Eitelkeit gekränkt, vergiss ihn einfach. Jede Sekunde, die du noch aufwendest, ist verlorene Zeit.

Ich habe auch schon so was erlebt, und zwar von einer Frau.

m, 33
 
G

Gast

Gast
  • #12
Problem ist doch Folgendes....

Ein Frau bekommt niemals einen Korb, ergo, sie kann sich nicht mal ansatzweise in ihr Gegenüber hineinversetzen!
Drehen wir es mal um, eine Frau MUSS Kontakt aufnehmen, sonst geht gar nix...
Nun, zwei, drei Niederlagen - danach würde jede Frau aufgeben.
Aber da Frau ja niemals ins so ein Situation kommt, kann sie das natürlich auch gar nicht beurteilen.
That's Life...
Und keine Frau würde es zugeben, das es so ist...
Stattdessen wird hier im Forum philosophiert.
Klar, das lenkt ja auch gut vom Wesentlichen ab.
 
G

Gast

Gast
  • #13
Ja, habe ich schon häufiger erlebt, insbesondere wenn schon ein paar Mails ausgetauscht waren und von der Frau die Hoffnung stieg. Die Mehrheit der Frauen war nicht so, aber einige schon. (m)
 
G

Gast

Gast
  • #14
Du machst dir das Leben unnötig schwer. Antworte ihm mit großer Verzögerung oder schreib bei einer Anfrage nach einem Treffen, dass du keine Zeit hast. Dann weiß er was läuft (= du hast kein Interesse) und beide können ihr Gesicht wahren.

Und ja, ich finde diese Vorgehensweise absolut ok, wird auch von vielen so praktiziert.
 
G

Gast

Gast
  • #15
Abhärtung ist alles! So etwas ist auf dem Partnermarkt ganz üblich, da muss man steife Ohren haben und drüber lachen.

Sei bitterfroh, dass dich dieser Mann eh kalt lässt, stell dir mal vor, du hättest dich in so einen verliebt und er haut dir in der Beziehung solche Sprüche um die Ohren, wenn ihm deine Meinung nicht passt.

Insbesondere persönliche Angriffe in Verbindung mit dem Job und das, was einen ausmacht, wirken wie knallharter Tobak.

Zeig auf jeden Fall Reife und antworte auf so einen Kram nicht mehr!
 
G

Gast

Gast
  • #16
Liebe Frau

den wahren Charakter eines Mannes erfährst du ungeschönt in dem Moment wenn er realisiert
dass es nichts mehr zu gewinnen gibt und er vom Platz ohne Punktsieg ziehen muss.

Es passiert ganz selten dass jmand sich dann als edelmütigster Mensch der Welt entpuppst und du dich auf der Stelle unwiderruflich in ihn verliebst.
 
G

Gast

Gast
  • #17
Liebe FS

ja, auch von mir: sei froh, dass Du da so schnell gehandelt hast
Das Bauchgefühl ist das wichtigste! Es ist der Kompass, der uns zu den besten Entscheidungen verhilft!

Ich hab sowas auch schon erlebt, hab aber damals leider meinen Bauch ignoriert :)
Ergebnis: eine Beziehung mit so einem Mann geführt und als ich es beendet hatte (viel zu spät), kam sein Charakter so richtig zum Vorschein.
Hat mich viel gekostet, deshalb gilt für mich ab jetzt: noch mehr auf den Bauch hören.

Also mach Dir keinen Kopf, vergiss das einfach und freu Dich einfach auf neues Kennenlernen mit Männern, die Dir sympathisch sind und Dir ein gutes Gefühl geben!

Alles Gute!
w/44
 
G

Gast

Gast
  • #18
Du machst dir das Leben unnötig schwer. Antworte ihm mit großer Verzögerung oder schreib bei einer Anfrage nach einem Treffen, dass du keine Zeit hast. Dann weiß er was läuft (= du hast kein Interesse) und beide können ihr Gesicht wahren.

Und ja, ich finde diese Vorgehensweise absolut ok, wird auch von vielen so praktiziert.

Lieber Antwortender,

und genau das finde ich schade und sehr unpersönlich und tendenziell missbilligend.
Denn dann hat man/frau dieses Fragezeichen über dem Kopf schweben.
Dann lieber nett und sachlich angedeutet, warum kein Interesse auf ein Wiedersehen besteht.
Dies ist zumindest meine Meinung.

Ich danke allen Antwortenden ganz herzlich.

FS'in
 
G

Gast

Gast
  • #19
Problem ist doch Folgendes....

Ein Frau bekommt niemals einen Korb ,,,

Das ist mir (w) allerdings neu.

Natürlich bekommen auch Frauen Körbe. Das habe ich sogar schon bei einem Mann erlebt, der von seiner Körpersprache und seinem ganzen Getue her total auf mich stand. Nachdem er von mir die Gewissheit hatte, dass ich ihn mag, hat er sich sofort mit fadenscheinigen Ausreden zurückgezogen.

Allerdings müssen Männer, die Körbe geben, meist nicht befürchten, dass die Frau ihn beleidigt und beleidigend angeht mit Worten wie: Sei froh, dass sich überhaupt noch eine für dich interessiert (das ist nur EIN Beispiel).

Und wie hier schon jemand treffend schrieb: Die meisten Körbe bekommen Frauen NACH dem Sex. Vielleicht können viele Männer, die so unangemessen auf Körbe reagieren, auch das nicht verkraften: den Korb VOR dem Sex ...
 
  • #20
Ich würde am liebsten jedem Mann erst einmal einen Korb erteilen und beobachten, wie er reagiert.

Es gibt kaum eine bessere Methode, um den Charakter eines Mannes zu offenbaren.


Unangemessene Reaktionen werden Sie noch öfters erleben. Ärgern Sie sich nicht darüber, sondern freuen Sie sich über die Bestätigung Ihres Urteils.

Sehr gut forumuliert dazu gibt es auch einen Spruch:
Männer sind wie Edelsteine, man erkennt ihren Wert erst, wenn man sie aus der Fassung gebracht hat.

Ein Mann der mit einer Ablehnung weiterhin souverän und freundlich sich der besagten Frau gegenüber verhält zeigt Manieren, Stil und Charakter.

Er läßt sich seine Enttäuschung nicht ansehen und weiß, man kann nicht allen oder jeder gefallen und das gilt für beide Geschlechter.

Ein Typ allerdings, der sich prollmäßig nach dem Korb äußert wäre auch ohne Korb eine schlechte Wahl gewesen, er hätte sich nicht unter Kontrolle gehabt auch in anderen Dingen - also Finger weg.
 
G

Gast

Gast
  • #21
Natürlich bekommen auch Frauen Körbe.
... Getue ...

Allerdings müssen Männer, die Körbe geben, meist nicht befürchten, dass die Frau ihn beleidigt und beleidigend angeht mit Worten wie: Sei froh, dass sich überhaupt noch eine für dich interessiert (das ist nur EIN Beispiel).

... Die meisten Körbe bekommen Frauen NACH dem Sex. ...
Woher weißt, wann und wie Frauen und Männer so alles Körbe geben und bekomme? (Über Körbe von Männern vor dem Sex, z. B. nach einem als von der Frau als schön erlebtem Date gibt es hier zahlreiche Threads, z. B. heute wieder ein neuer. Ein (m) in diesem Thread hier schreibt, dsss einige Frauen ähnliche Reaktionen praktizieren wie von der FS'in beschrieben.

Du hast mehr davom, wenn Du Deine Enttäuschungen anders als mit Deinem negativen Gedankengut verarbeitest, nämlich indem Du stattdessen nicht erlebten Zuspruch akzeptierst, Dich davon nicht abhängig machst, Dir stattdessen gesunde bzw. positive Gedanken machst und damit nach vorne schaust. Dabei viel Freude.
 
G

Gast

Gast
  • #22
jeder Mensch hat was an sich, an dem er in gewissen Dingen scheitert. Z.B. Gutaussehend aber extrem unsportlich, die Selbstprophezeiung, dass er seine Partnerin beim nächsten Tanzkurs unglücklich machen wird, trifft zu. Oder: Spieleabende mit Logik-Spielen. Er weiß, dass er Schach oder Mühle nie gewinnen kann, weil einfach zu wenig mathematisch ausgeprägt.

Wir kennen alle unsere Macken von Kindesbeinen an und wissen, eine Konfrontation damit zu vermeiden. Oft erlebe ich Frauen, die sofort die Hände vors Gesicht halten, wenn man sie fotografieren will, sie haben mit ihrer un- fotogenen Selbsteinschätzung ein Problem.

Um einigermaßen locker durchs Leben zu gehen, meiden die einen Tanzkurse, die anderen Gesellschaftsspiele oder Partys, auf denen viel fotografiert wird. Ist ganz normal. Das schlimmste aber kommt, wenn man sich trotz benannter Schwäche auf das böse Spiel einlässt, weil man ja nicht Spielverderber sein will. Wenn dann schon beim vierten Zug ein Schachmatt kommt, man sich als kein Gegner erweist und dies resignierend mitgeteilt wird, wenn die Partnerin mit einem blauen Zeh einem vorhält, man sei zu doof zum Tanzen, wenn heimlich Fotos gemacht werden, auf denen man aussieht, als hätte man eine Bratpfanne auf den Kopf bekommen und sich dann noch alle Beteiligten darüber lustig machen.

Seht das doch mal von dieser Seite: Der Mann zieht sich auf seine offensichtliche Attraktivität zurück (wir tun dies doch alle mit unseren Stärken und nicht Schwächen), weiß aber, dass seine Gestik/Mimik im Kontrast zu seinen Pluspunkten im Gesicht stehen (z.B. schön aber depressiv). Deshalb ist er auch hier. Er hat diesen Spruch schon oft gehört und setzt aus Selbstschutz nicht seine negative Ausstrahlung, sondern seine Pluspunkte gegen die andere Person. Da kann es schon sein, dass Du vielleicht optisch gar nicht seiner Wunschpartnerin entsprichst, sondern eher einem angenehmen Kompromiss. Was aber gar nicht geht ist, dass jemand unter seiner Optikqualität ihm einen Korb gibt. Weil er dies schon tausend mal gehört hat. Weil er sich schon sooft mit Frauen getroffen hat, weil sie alle auf das selbe abfahren und dann allesamt die selbe Enttäuschung mit ihm erleben. Da hat er Dampf abgelassen, gegen sich selbst und gegen sein subtiles Gefühl, dass hier mal eine Therapie notwendig sein könnte.

Mir selbst hat eine für mich attraktive Frau erst ihre ganze Lebensgeschichte erzählt, mich am zweiten Abend zu sich eingeladen, mit mir etwas unternommen, mir was geschenkt und dann per mail mitgeteilt, dass ich unter fünf Männern auf Platz zwei sei, leider ist dicht daneben auch vorbei. Ich habe darauf nie geantwortet, es wäre so leicht gewesen, auf feige Weise in Schriftform Beschimpfungen auszuteilen. Gute Erziehung hat mich eine Sekunde lang nicht vor Wut geschützt:)
 
  • #23
Es ist zwar sehr ärgerlich und unhöflich, um nicht zu sagen, je nachdem wie der verbale Korb ausfällt, gar übergriffig, dennoch kann man daraus kein klares Muster ableiten denke ich. Es wird sowohl Männer, als auch Frauen geben, die generell Körbe gelassener akzeptieren und dann solche, die ihn gar nicht akzeptieren, deren Ego massiv berührt wurde und eventuell beleidigend werden. Desweiteren gibt es dann noch solche, die vielleicht einen schlechten Tag hatten oder aber sich von dem Gegenüber besonders viel erhofft haben und deshalb unpassend reagieren. Und natürlich gibt es einige auf deren Körbe man vermutlich gar nicht anders antworten kann oder will, weil sie unverschämt formuliert wurden.
Wenn ich eine Regel ableiten müsste, so würde ich persönlich vermuten, das Frauen im Schnitt tendentiell eher zickig und unpassend reagieren würden, als Männer. Es passiert einfach nur nicht so oft, weil Frauen sich im Schnitt (glaube ich jedenfalls) eher weniger Körbe abholen.
 
G

Gast

Gast
  • #24
Ich fühle mich nicht gezwungen jemandem den ich so kurz kenne auch noch eine Erklärung für meine Enscheidung zu geben. Ein "es passt nicht" hätte ausgereicht. Da erspart man sich auch eigenartige Reaktionen. Letztendlich interessiert es mich auch nicht wie er reagieren würde, da ich ja sowieo meine Entscheidung getroffen habe, also weshalb grosse Erklärungen. Bei einer längeren Partnerschaft ja aber nicht kurz nach dem Kennenlernen. Völlig unnötig diese Erklärungen. Keine Erklärung zu geben hat auch nichts mit Unehrlichkeit zu tun.
 
G

Gast

Gast
  • #25
liebe Fs, kenn ich.......da kann frau noch so nett formulieren, wie sympathisch, wie nett, das Treffen, der Mann war, nur leider die chemie nicht stimme......gerne wird dann doch nachgetreten.

Im Nachhinein bin ich dann froh, dass ich einen so unsouveränen Mann nicht weiter gedatet habe.....

w
 
G

Gast

Gast
  • #26
Auch wenn Du mit Deinen Gründen für Dich im Recht sein magst - hat sich dieser Mann wirklich so daneben und respektlos Dir gegenüber verhalten, daß Du es für nötig empfunden hast ihn mit Deiner Ehrlichkeit vor den Kopf zu stoßen? Reden ist Silber, Schweigen Gold. Man muss nicht immer alles aussprechen was man denkt oder von jemandem hält.
 
  • #27
Ich fühle mich nicht gezwungen jemandem den ich so kurz kenne auch noch eine Erklärung für meine Enscheidung zu geben. Ein "es passt nicht" hätte ausgereicht. Da erspart man sich auch eigenartige Reaktionen. Letztendlich interessiert es mich auch nicht wie er reagieren würde, da ich ja sowieo meine Entscheidung getroffen habe, also weshalb grosse Erklärungen. Bei einer längeren Partnerschaft ja aber nicht kurz nach dem Kennenlernen. Völlig unnötig diese Erklärungen. Keine Erklärung zu geben hat auch nichts mit Unehrlichkeit zu tun.

Gebe auch Dir 100 % recht.

Auch beim onlinedating ist es so, man steht am Anfang einer Kennlernphase und ist niemandem Rechenschaft schuldig, wenn man kein weiteres Date möchte oder den Kontakt abbricht.

Dieses warum und weshalb und wieso finde ich aufdringlich und wer bekommt schon direkt ins Gesicht geknallt, sorry, aber Du bist nicht mein Fall.

Umgekehrt würde ich auch keinen Mann belästigen, warum er sich nicht meldet nach dem ersten Date oder warum er die "Kennlernphase" abgebrochen hat. Ich weiß als reife Frau sofort, aha, ich bin nicht sein Typ, was brauche ich da für Erklärungen??

Abbruch einer längeren Partnerschaft, wo sich beide evtl. schon etwas aufgebaut haben ist was ganz anderes, da hängt auch viel mehr dran, meist auch materielle und finanzielle Dinge, da ist eine Aussprache absolut notwendig.
 
G

Gast

Gast
  • #28
Liebe FS, Du fragst, ob man schon ähnliches erlebt hat? - Ständig! Ich sammle solche Sachen immer, schreibe sie mir auf und lache später herzhaft darüber... ;)

Auf der Straße, ein fremder quatscht mich an:
Er: "Gibst du mir deine Nummer? Du schaust geil aus"
Ich: "Nein danke, Ich hab kein INteresse"
Er: "Du Schl***e! Willst wohl lieber einen anderen fi**en?"

Aber es geht auch noch skurriler. Ich hatte mal einen Freund, der unbedingt heiraten wollte. Er hat mich in unserer 4Jahre dauernden Beziehung mindestens 5 mal gefragt, ob ich ihn heiraten will. Anfangs hielt ichs noch für einen Scherz (Ich mein: Wer fragt sowas nach 3 Wochen?) aber dann hab ich begriffen, dass ers ernst meint und wir vom Typ her dann wohl gar nicht zusammen passen, weil die Vorstellung (ihn) zu heiraten für mich einfach grotesk war. Jetzt erzählt er überall rum, ich hätte ihn wegen Hochzeit unter Druck gesetzt und hätte angeblich schon ein Hochzeitskleid im Schrank gehabt und ER hätte sich von mir getrennt... Als ich das gehört habe, war ich erst einmal stutzig, aber mittlerweile lache ich herzhaft, wenn ich an mein imaginäres Hochzeitskleid denke....

Um es kurz zu machen: Männer (und bestimmt auch Frauen) machen das gern, wenn sie unsicher sind und nicht gelernt haben, wie man mit Zurückweisungen umgeht. Wenn man an die Früchte nicht herankommt, dann sind sie bestimmt ohnehin sauer gewesen... ;)
 
G

Gast

Gast
  • #29
Auch wenn Du mit Deinen Gründen für Dich im Recht sein magst - hat sich dieser Mann wirklich so daneben und respektlos Dir gegenüber verhalten, daß Du es für nötig empfunden hast ihn mit Deiner Ehrlichkeit vor den Kopf zu stoßen? Reden ist Silber, Schweigen Gold. Man muss nicht immer alles aussprechen was man denkt oder von jemandem hält.

Dem stimme ich zu, kann den Mann verstehen! Unsensibler geht es wohl nicht mehr! Der Mann, auch noch ein sehr gutausehender, gibt sich Mühe, will Treffen vereinbaren, und Du stösst ihn derart gegen den Kopf! Ein einfaches:"Ne, lass mal...ich glaub das passt nicht mit uns beiden" hätte vollkommen gereicht! Dass sein" Inneres" Dir nicht passte, kann auch mit Dir zu tun haben! Etwa Angst vorm schönen Mann, den Du vielleicht nicht halten kannst?! Und ihn dann wie eine kleine Prinzessin so abzuservieren? Ich wäre genauso verletzt wie er! Männer, soviel ich weiss, haben auch Gefühle, liebe Frauen! w34
 
G

Gast

Gast
  • #30
Ich bin seit 2 Jahren Single und bekomme viele Abfuhren wenn ich nach einem "Wiedersehen" frage !
Ich sage nur "schade" und verabschiede mich freundlich aber distanziert...

Bin nur etwas verwundert darüber das Frauen das wohl nicht so kennen und dann sich noch rechtfertigen wollen mit Aussagen wie: "Ich habe den Kopf nicht frei für Männer" oder
"nimm es nicht persönlich" usw.

Das habe ich nie verstanden ? Kein Interesse dann noch weiter zu reden,ist doch klar was los ist.

M38
 
Top