• #1

Nach dem vierten Date: wie weiter?

Hallo,

ich hatte gestern ein viertes Date mit einer Frau (28), die ich jetzt schon ein bisschen kenne. Zwischen den Dates haben wir auch immer wieder telefoniert. Nicht lang, aber dann doch so, dass sie mir viel von ihr erzählt hat. Und sie fragt bei mir auch wegen Familie etc viel nach.

Sie hat mich für einen Kaffee zu ihr eingeladen und dazu auch einen Kuchen gebacken. Fand ich nett von ihr.
Morgens dann die Hiobsbotschaft: positiver Corona Test meiner Mutter. Ab dann hat mein Kopf verrückt gespielt. Wollte das Treffen dann auch absagen. Weil ich sie damit nicht belasten wollte.

Bin dann dennoch zu ihr und hab ihr kurz gesagt, was los ist. Weil, es nicht zu sagen, wäre auch nicht besonders gut. Sie hätte bemerkt, dass ich mit dem Kopf nicht ganz da bin.

Nach einer Stunde sind wir uns dann wieder näher gekommen. Nachdem wir uns 3 Wochen nicht gesehen haben, habe ich auch gebraucht, um wieder "warm" zu werden. Und hatte das Gefühl, es geht ihr gleich.
Knapp davor hat sie mir noch gesagt, dass sie nur bis halb 5 maximal Zeit hat, wegen Uni und Zoom Call mit Unikollegen am Abend.

Und das alles an einem Tag, wo ich auch etwas verletzlicher wegen der Situation in der Familie. Meine Mutter ist alleinstehend, mein Bruder lebt nicht in Österreich.
Beim leidenschaftlichen und dann wieder zärtlichen Küssen und umarmen und als wir uns aneinander gepresst haben, hab ich dann mal gesagt, dass ich es Grad sehr mit ihr genieße. Waren am Sofa und sie ist auf mir gesessen. Dabei sind meine und ihre Hände gewandert, allerdings, der Zeitdruck führte dann dazu, dass wir bevor es weiterging, aufgehört haben.

"Wenn es am schönsten ist, soll man aufhören" hat sie gemeint. Und dass es zwar kurz war, aber sehr schön war. Dann sind wir aufgestanden, haben uns noch mal leidenschaftlich geküsst und umarmt. Dann bin ich kurz nach halb 5 gegangen. Der erste Sex als Quickie wär auch nicht das wahre gewesen, und ich weiß nicht ob ich wegen der familiären Situation überhaupt abschalten hätte können.

Es war für mich ein schöner Nachmittag mit ihr. Wenn auch kurz. Aber, vom Gefühl her knapp bevor es Richtung Sex geht, als ob sie mich hinhalten will. Auch, wenn diesmal mehr als beim letzten Treffen passiert ist. Es ist auch ok, wenn sie da länger braucht. Nur, wir sehen uns jetzt wieder in zwei Wochen. Da sie kommendes Wochenende nicht in der Stadt und bei Freunden ist. Und wegen Uni und bei mir wegen Arbeit, ist es unter der Woche sehr schwer.

Hoffe, es hört sich alles nicht zu verwirrend an. Bin derzeit nicht in der besten Verfassung. Und mich hatte ich gestern das Gefühl, dass ich deswegen verletzlich war und emotional. Und das habe ich zweimal auch verbalisiert, wo ich dann schon denke, ob das zu viel war. Weil, so hat sie mich noch nicht gekannt.

Jetzt mache ich mir Gedanken, wie ich da weitermachen soll. Möchte mich für den schönen Nachmittag, den Kaffee und Kuchen bedanken und dass ich das genossen hab,.

Danke
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #2
Die Frau macht das nach Lehrbuch .
Und ja, sie hat auch eine Taktik.
Würde mich nicht wundern, wenn sie auch hier im Forum aktiv ist.

Schön mit dem Sex warten, bis man schon fast in der Beziehung drin ist. Und Du findest es auch gut so.... was will man mehr, dann mache halt so weiter. Läuft doch.
 
  • #3
Läuft doch gut. Beim nächsten Mal kochst Du etwas und lädst sie zu Dir ein. Und dann schaust Du ganz entspannt, wie es sich entwickelt.
 
  • #4
Sag mal David, bist Du 35? Und sie ist 28? Wie kann es dann angehen, dass ihr Euch anstellt wie 15-Jährige?

Wie kann man nur bis halb 5 maximal Zeit haben wegen Uni und - noch schlimmer - wegen einem Videotelefonat am Abend? Da stimmt etwas mit den Prioritäten nicht.

Beim leidenschaftlichen und dann wieder zärtlichen Küssen und umarmen und als wir uns aneinander gepresst haben, hab ich dann mal gesagt, dass ich es Grad sehr mit ihr genieße. Waren am Sofa und sie ist auf mir gesessen. Dabei sind meine und ihre Hände gewandert,

Wie kann man da aufhören?! 🤦‍♂️

Es war für mich ein schöner Nachmittag mit ihr. Wenn auch kurz. Aber, vom Gefühl her knapp bevor es Richtung Sex geht, als ob sie mich hinhalten will.

Bei ihr ist etwas nicht in Ordnung. Sex-Angst, Selbstunsicherheit, was auch immer. Normal ist das aber nicht.

Und das habe ich zweimal auch verbalisiert, wo ich dann schon denke, ob das zu viel war. Weil, so hat sie mich noch nicht gekannt.

Eigene Unsicherheit zu verbalisieren, ist sehr gut. Das ist psychische Stärke. Offenbar aber kann sie das umgekehrt nicht. Bei ihr ist etwas im Busch, das blockiert und aus dem sie ein Geheimnis macht. Schwierig von ihrer Seite aus. Kein gutes Omen.
Nur am Rande: Ein positiver Corona-Test ist auch keine große Aufregung wert. Die allermeisten Fälle verlaufen milde oder ganz ohne Symptome.

Jetzt mache ich mir Gedanken, wie ich da weitermachen soll. Möchte mich für den schönen Nachmittag, den Kaffee und Kuchen bedanken und dass ich das genossen hab,.

Tue das unbedingt. Da sie eine Kommunikationsniete ist, muss Du das eben leisten. Hoffe auf Fortsetzung und dann gehe mal aufs Ganze.

Vier Dates sind für meinen Geschmack und meine Erfahrung auch zu lang. Die selbstbewussten, souveränen Frauen greifen sich sofort, was sie wollen. Die Normalo-Durchschnittsfrau wartet mit Rücksicht auf ihren inneren Anstands-Wauwau bis zum zweiten Mal. Aller guten Dinge sind drei, wobei mir gerade kein Fall einfällt, bei dem es bei mir beim dritten Daten noch geklappt hätte. Und was darüber liegt ist eher ein Fall für die Couch - des Psychologen, nicht des Liebhabers.

Aber gut, Du bist auch so ein "Diesel" (Franzosen-Schmäh für Deutsche, was die Dynamik zum Sex angeht). Versuche beim nächsten Mal Dein Glück und lass nicht Sekundäres vorgeschützt sein. Falls sie doch wieder mit dergleichen kommt, schreib sie ab.

Gesetzt den Fall, es handelt sich ihrerseits, wie von @Kirovets vermutet, um eine Manipulationstaktik, dann setz einen red flag drauf. Bei den langen Pausen zwischen Eueren Dates kannst Du bequem andere parallel daten.
 
  • #5
Die Frau macht das nach Lehrbuch .
Und ja, sie hat auch eine Taktik.
Würde mich nicht wundern, wenn sie auch hier im Forum aktiv ist.

Schön mit dem Sex warten, bis man schon fast in der Beziehung drin ist. Und Du findest es auch gut so.... was will man mehr, dann mache halt so weiter. Läuft doch.
Das Gefühl hab ich auch. Wirkt wie eine Taktik. Was Beziehung betrifft bin ich offen, nur Sex wär halt mal gut. Vorher kann ich das nicht sagen. Und ich fühl mich ja wohl bei ihr und sag das auch.
 
  • #8
Sag mal David, bist Du 35? Und sie ist 28? Wie kann es dann angehen, dass ihr Euch anstellt wie 15-Jährige?

Wie kann man nur bis halb 5 maximal Zeit haben wegen Uni und - noch schlimmer - wegen einem Videotelefonat am Abend? Da stimmt etwas mit den Prioritäten nicht.



Wie kann man da aufhören?! 🤦‍♂️



Bei ihr ist etwas nicht in Ordnung. Sex-Angst, Selbstunsicherheit, was auch immer. Normal ist das aber nicht.



Eigene Unsicherheit zu verbalisieren, ist sehr gut. Das ist psychische Stärke. Offenbar aber kann sie das umgekehrt nicht. Bei ihr ist etwas im Busch, das blockiert und aus dem sie ein Geheimnis macht. Schwierig von ihrer Seite aus. Kein gutes Omen.
Nur am Rande: Ein positiver Corona-Test ist auch keine große Aufregung wert. Die allermeisten Fälle verlaufen milde oder ganz ohne Symptome.



Tue das unbedingt. Da sie eine Kommunikationsniete ist, muss Du das eben leisten. Hoffe auf Fortsetzung und dann gehe mal aufs Ganze.

Vier Dates sind für meinen Geschmack und meine Erfahrung auch zu lang. Die selbstbewussten, souveränen Frauen greifen sich sofort, was sie wollen. Die Normalo-Durchschnittsfrau wartet mit Rücksicht auf ihren inneren Anstands-Wauwau bis zum zweiten Mal. Aller guten Dinge sind drei, wobei mir gerade kein Fall einfällt, bei dem es bei mir beim dritten Daten noch geklappt hätte. Und was darüber liegt ist eher ein Fall für die Couch - des Psychologen, nicht des Liebhabers.

Aber gut, Du bist auch so ein "Diesel" (Franzosen-Schmäh für Deutsche, was die Dynamik zum Sex angeht). Versuche beim nächsten Mal Dein Glück und lass nicht Sekundäres vorgeschützt sein. Falls sie doch wieder mit dergleichen kommt, schreib sie ab.

Gesetzt den Fall, es handelt sich ihrerseits, wie von @Kirovets vermutet, um eine Manipulationstaktik, dann setz einen red flag drauf. Bei den langen Pausen zwischen Eueren Dates kannst Du bequem andere parallel daten.
Parallel daten. Dazu fehlt mir die Zeit und Lust. Immer die gleichen oder ähnlichen Anfangsgespräche.

Corona: klar. Aber ich kenne auch schwere Fälle, und wenn es die eigene Mutter ist, hat man nicht unbedingt keine Sorgen dabei. Gibt aber Entwarnung. PCR Test war negativ.

Ja. Sie hat kommunkativ Probleme und wirkt für mich auch blockiert. Alles was mit „uns“ zutun hat, steure ich, so dass sie nur reagiert und daraus dann agiert. Sie tut sich da schwer. Kommt dann aber wieder aus sich raus und sagt mir wie schön es war.

Das mit der Uni: Semesterende kommt. Sie hat grad die schwerste Phase im Semester und geht nebenher noch arbeiten. Der Kopf ist da voll. Das merk ich einfach.

Aufgehört weil es zeitlich nicht ging. Zeitdruck beim ersten Sex muss ich auch nicht haben.
 
  • #9
Ich versteh die Aufregung insgesamt nicht.
- Deine Mutter hat einen positiven Corona-Text: Ist sie vorerkrankt, sehr alt? Hat sie starke Symptome? Natürlich kann Corona schlimm verlaufen, aber bei der absoluten Mehrzahl der Fälle ist das nicht der Fall. Daher ist der positive Test ja bei weitem kein Todesurteil. In meinem Umfeld hatten mittlerweile sicher 30 Leute Corona, niemand davon schwer, manchmal gar keine Symptome, es hat nicht mal jemand ein Post-COVID-Symptom. Ich verstehe, dass man sich Sorgen macht, aber dafür ist ja immernoch Zeit, wenn es deiner Mutter wirklich schlecht geht? Oder gibt es da mehr Hintergrundinformationen, aus denen dich das so stark mitnimmt? (Ich hatte selbst schon Corona, war nicht so schön, aber nur zwei Tage mit Fieber und Schüttelfrost; also ich würde mich zwar auch nicht freuen, wenn meine Eltern positiv wären, aber ich würde auch nicht gleich den Teufel an die Wand malen.)
- WENN es dich so belastet, hättest du doch das Treffen durchaus verschieben können; sie hätte ja gemerkt, du willst sie wirklich sehen und das ist keine Ausrede, wenn du einen festen neuen Termin nennst. Warum du dich dann trotzdem zu ihr begibst, obwohl du dich so labil und gar nicht für ein Treffen aufgelegt fühlst, versehe ich dann auch nicht.
- Warum seht ihr euch immer nur in so riesigen Abständen? Wenn man wirklich aneinander interessiert ist, dann wartet man doch nicht drei Wochen, dann wieder zwei.. das finde ich nicht sonderlich positiv.
- Ob sie jetzt einfach nicht so schnell Sex möchte oder an dir doch kein krasses Interesse hat, kann dir hier niemand wirklich sagen. Du wirst ja sehen, wie es weitergeht. Das vierte Date ist jetzt per se für viele ja schon eher früh; kann ja sein, dass sie dann noch nicht weitergehen will und würde ich jetzt auch nicht gleich rabenschwarz malen.
Hoffe, es hört sich alles nicht zu verwirrend an. Bin derzeit nicht in der besten Verfassung. Und mich hatte ich gestern das Gefühl, dass ich deswegen verletzlich war und emotional. Und das habe ich zweimal auch verbalisiert, wo ich dann schon denke, ob das zu viel war. Weil, so hat sie mich noch nicht gekannt.
Ist das alles wegen dem positiven Corona-Test? Ehrlich gesagt würde mich das schon auch etwas seltsam finden, wenn jemand so extrem emotional und labil reagiert, obwohl eigentlich noch gar nichts ist... Auch in Bezug auf die Date-Einschätzung wirkst du auf mich sehr unsicher und noch sehr jung.
w, 37
 
  • #10
Hast du denn vor dem positiven Corona-Test persönlichen Kontakt mit deiner Mutter gehabt?
Und wenn ja, wie kannst du dann dein Date guten Gewissens besuchen? Du könntest sie anstecken...

Ansonsten läuft doch alles gut.
Man kann sich mit dem Kennenlernen Zeit lassen. Höre nicht auf @Andreas1965, der schläft mit allem, was nicht bei drei auf dem Baum ist und findet das auch noch toll.

Für mich käme nur noch ein Mann infrage (wenn ich wieder frei wäre) der mir und ihm Zeit lässt.
Zeit um Gefühle zu entwickeln, und das nicht nur im Unterleib 😉.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #11
Ist das alles wegen dem positiven Corona-Test? Ehrlich gesagt würde mich das schon auch etwas seltsam finden, wenn jemand so extrem emotional und labil reagiert, obwohl eigentlich noch gar nichts ist... Auch in Bezug auf die Date-Einschätzung wirkst du auf mich sehr unsicher und noch sehr jung.
w, 37
Versteh ich. Aber gesunde sportliche aus meinem Umfeld sind schwer erkrankt und haben Long Covid. Es kommt also immer drauf an, wie man etwas mitbekommt. Und sie zählt zwar nicht zu den Risikopatienten, aber leider ist der Virus etwas Unberechenbares.
Zudem wie erwähnt, lebt mein Bruder nicht in Österreich. Da kann man sich dann Ansagen wie "warum ist sie noch nicht geimpft" etc anhören.
Vom Zeitpunkt als ich es erfahren hab, bis zum Treffen hab ich mit der Verwandtschaft telefoniert und mir noch keinen wirklichen Gedanken gemacht, es evt verschieben zu wollen.

Beim Treffen hab ich das Thema gerade mal 4 Minuten erwähnt. Die emotionale Seite war eher so das ich ihr gesagt hab, dass ich es gerade mit ihr genieße. Oder das ich ihren Geruch mag und schon vermisst hab. Aber nichts im Bezug aufs Corona Thema.

Meine Date-Einschätzung: es geht immer ums abgleichen von Erfahrungen. Und sowas wie "ich hab heut nur wenig Zeit" beim Date, sag normalerweise ich. Wenn das von einer Frau kommt, knapp bevor man sich wieder näher kommt, ist das schon etwas das mich etwas aus meinen Konzept wirft ;)

Das wir uns nur alle 2-3 Wochen treffen, seh ich aber gleich. Da muss schon was geändert werden, sonst hat das wenig Sinn. Und das liegt ja auch an mir. Die Woche davor wollte sie unbedingt treffen, da konnte ich aber nicht. Ich hab halt mein Leben. Beruflich eingedeckt, Familie, Hobbies, Freunde. Und bei ihr nimmt das Studium und der Beruf auch viel Zeit.

Für mich geht es jetzt halt drum, sie bald wieder zu sehen.
 
  • #12
Jetzt mache ich mir Gedanken, wie ich da weitermachen soll.
Nach einer Stunde sind wir uns dann wieder näher gekommen. Nachdem wir uns 3 Wochen nicht gesehen haben, habe ich auch gebraucht, um wieder "warm" zu werden. Und hatte das Gefühl, es geht ihr gleich.
Da schließe ich mich @mokuyobi an
- Warum seht ihr euch immer nur in so riesigen Abständen? Wenn man wirklich aneinander interessiert ist, dann wartet man doch nicht drei Wochen, dann wieder zwei.. das finde ich nicht sonderlich positiv.
Nach 2 Wochen dann wieder komplett von Anfang an, mit wieder 1 Stunde zum annähern, wieder beschnuppern und warmlaufen.
Warum trefft ihr Euch nicht öfters?
Irgendwie ist bei Euch noch nicht das Eis gebrochen und ihr agiert wie noch zwei Fremde, die zwar würden wollen, aber sich nach 2-3 Wochen wieder nahezu fremd sind und nicht wissen, wie aufeinander zugehen.
Also wenn Du nicht auch langsam auf sie zugehst mit einem vertrautem Gefühl und ihr dadurch vermittelst, sie ist willkommen und auch gleich mit Umarmung und Kuss bei eurem Wiedersehen startest, sondern ihr euch erst lange wie Fremde umeinander herumschleicht, wie bei eurem ersten Date, da sehe ich sonst nichts gutes herauskommen. Immer von Anfang an, immer von vorn beginnen, verheißt nichts gutes.
 
  • #13
Das haben wir schon länger angedacht. Will ich auch machen. Dauert halt wahrscheinlich wieder 2 Wochen, was schon sehr lang ist. Bin das so nicht gewöhnt.
Jo oder sie soll bei dir übernachten ;):cool:
Kannst ihr zum Dankeschön ein paar Blümchen schenken oder schicken.

Könnt ihr euch sonst nicht auch in der Woche für paar Stunden am Abend treffen? 3 Wochen fänd ich persönlich auch zu lange. Stell dir vor ihr seid irgendwann zusammen eventuell und ihr seht euch so selten, also für mich wär das zu lange ohne meinen Partner.

Vielleicht auch mal spontan treffen, muss man sowas immer ganz genau durchplanen und im Kalender eintragen?

Gute Besserung für deine Mami, Versuch positiv zu denken.

W 27
 
  • #14
Knapp davor hat sie mir noch gesagt, dass sie nur bis halb 5 maximal Zeit hat, wegen Uni und Zoom Call mit Unikollegen am Abend.

Und sowas wie "ich hab heut nur wenig Zeit" beim Date, sag normalerweise ich.
Muss ich deine Zitate kommentieren oder kommst du selbst drauf?

Ihr habt also nur alle zwei bis drei Wochen Zeit füreinander und an den Tagen teilst du ihr mit, dass du nur wenig Zeit hast. Ich bewundere, dass diese Frau das mitmacht. Ich hätte für so einen Satz höchstens einmal Verständnis.
Beim leidenschaftlichen und dann wieder zärtlichen Küssen und umarmen und als wir uns aneinander gepresst haben, hab ich dann mal gesagt, dass ich es Grad sehr mit ihr genieße.
Ok, wenn es heiß wird, genießt du die Zeit mit ihr gerade und sagst ihr etwas Nettes 😉.

Was ich mich frage ist, zu welchem Zeitpunkt du ihr mitteilst, dass du wenig Zeit hast? Am Telefon schon, kurz vor dem Treffen? Hast du auf einmal mehr Zeit, wenn sie dich ranlässt?
"Wenn es am schönsten ist, soll man aufhören" hat sie gemeint.
Hat sie gut gemacht. Sie hat dir gezeigt, wie es sich anfühlt, wenn der andere sich keine Zeit nimmt.

Die Frage für mich ist: warum gibt sie sich mit dir zufrieden?
Ist nicht böse gemeint, meine weibliche Sicht dazu. Für mich hättest du schon längst zu viele rote Karten eingesackt.

Grüße, Lea
 
  • #15
Das Gefühl hab ich auch. Wirkt wie eine Taktik.
Ja. Sie hat kommunkativ Probleme und wirkt für mich auch blockiert. Alles was mit „uns“ zutun hat, steure ich, so dass sie nur reagiert und daraus dann agiert. Sie tut sich da schwer.

Sie ist also ganz überwiegend passiv reaktiv und zudem noch intransparent.

Hast Du schon mal überlegt, ob Du das wirklich weiter betreiben willst?
 
  • #16
Nach einer Stunde sind wir uns dann wieder näher gekommen. Nachdem wir uns 3 Wochen nicht gesehen haben, habe ich auch gebraucht, um wieder "warm" zu werden. Und hatte das Gefühl, es geht ihr gleich.
Das hört sich für mich total stimmig an. Ich finde, ihr schwingt ziemlich gleich, das ist gut so.
Dabei sind meine und ihre Hände gewandert, allerdings, der Zeitdruck führte dann dazu, dass wir bevor es weiterging, aufgehört haben.

"Wenn es am schönsten ist, soll man aufhören" hat sie gemeint. Und dass es zwar kurz war, aber sehr schön war.

Der erste Sex als Quickie wär auch nicht das wahre gewesen, und ich weiß nicht ob ich wegen der familiären Situation überhaupt abschalten hätte können.
Du hörst dich gefühlvoll an. Und übernimmst für dein Gefühl etwas mehr das Ruder. Ist doch beim tanzen auch so, warum nicht.
Die Frau macht das nach Lehrbuch .
Und ja, sie hat auch eine Taktik.
Würde mich nicht wundern, wenn sie auch hier im Forum aktiv ist.

Schön mit dem Sex warten, bis man schon fast in der Beziehung drin ist. Und Du findest es auch gut so.... was will man mehr, dann mache halt so weiter. Läuft doch.
Hört sich so dermaßen abwertend an....
Warum Taktik.?
Kann heute eigentlich keiner mehr werben.? Oder zumindest fühlen? Nämlich, was die Situation erfordert???
Er war abgelenkt, sie hat reagiert. Nett.
Er war mit den Gedanken nicht ganz da, und sie hat es für sie beide leichter gemacht, indem sie einen netten Satz gesagt hat. Und SIE wusste, sie haben nicht unbegrenzt Zeit an dem Tag.
Kann sich keiner mehr freuen? Zack und drauf, oder wie?!
ICH hätte auch keine Lust auf abgehetzten Sex gehabt.
Lass mal. Und zwei Wochen kann man mal warten.
Ist jetzt sowieso schon blöd genug für die beiden.
Gerade die Werbephase, die Vorfreude ist doch schön.
Die muss nicht ewig dauern, aber sie darf da sein.
Für Zack und Knack kann MANN ja andere Etablissements aufsuchen.
Da muss er gar nicht warten. Die rechnen im Halbstunden-Tackt ab.
Herrgott, Männer!! @Kirovets , @Andreas1965

Könige an der Keule! Könige der Höhle! 🥴

Aber nicht auf Romeos Spuren....da können einem ja die Tränen kommen, wenn man diese Herren hier liest! 🥺

Lieber David, das hört sich total schön an, mit Euch beiden.
Bleib jetzt mal ein Woche dran. Nicht zu viel, nicht zu wenig.
Und schick ihr Rosen! Nach genau einer Woche!

w46
 
  • #17
Schön mit dem Sex warten, bis man schon fast in der Beziehung drin ist. Und Du findest es auch gut so.... was will man mehr, dann mache halt so weiter. Läuft doch.
@Kirovets
Was heisst: "schön mit dem Sex warten, bis man fast in der Beziehung ist....?"
Bist Du ein willenloser Schlumpf? Zur Beziehung haben beide einen Schlüssel.

@david1986vie
Das hat auch nichts mit: "in eine Beziehung locken" zu tun. Wenn einer von Euch merken sollte, es geht nicht auf Dauer, ja das ist das so. Man geht doch erst mal vom besten Fall aus.
Und wenn nicht, lässt man sich frei.
Manchmal bleiben auf einer Seite auch Tränen nicht aus.
Wer hat schon versprochen, das Leben passiert ohne Kratzer und eine kleine Schramme. Dann versucht man das Herz des anderen so weit es geht zu schonen, und geht seines Weges.
Nennt sich Kennenlernphase. Ist kein Hexenwerk!
Auch, wenn man sich trennen möchte, kann man den anderen möglichst schonen und achten.

Aber bei Euch soll es doch erst mal losgehen @david1986vie
Nimm diese Frau für Dich ein.
 
  • #18
Ich verstehe das Problem nicht. Das ist doch prima gelaufen, ok, die 2 Wochenabstände sind zu lang, aber es war schön und aufregend. Ich muss doch nicht alles auf einmal haben; Vorfreude und erwartungsvolle Phantasien sind doch wunderbar. Und ich mein damit auch(!) die Seite der Frau. Wenn ich mich so weit eingelassen hätte, wollte ich mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit mehr. Es war nicht viel Zeit, na und-> nächstes Mal (oder übernächstes :)).
Ausserdem was heisst "emotional" Natürlich wollte ich hören oder spüren, dass der Mann es geniesst und ich ihm gefalle, sonst kann ich es grad lassen. Was das mit Verletzbarkeit und Schwäche zu tun hat, ist mir ein Rätsel.
Und Andreas65 erzählt immer das Gleiche-ok wenn es für ihn passt. Meiner Ansicht nach ist es völliger Unsinn und sehr abturnend.
 
  • #19
Muss ich deine Zitate kommentieren oder kommst du selbst drauf?

Ihr habt also nur alle zwei bis drei Wochen Zeit füreinander und an den Tagen teilst du ihr mit, dass du nur wenig Zeit hast. Ich bewundere, dass diese Frau das mitmacht. Ich hätte für so einen Satz höchstens einmal Verständnis.

Ok, wenn es heiß wird, genießt du die Zeit mit ihr gerade und sagst ihr etwas Nettes 😉.

Was ich mich frage ist, zu welchem Zeitpunkt du ihr mitteilst, dass du wenig Zeit hast? Am Telefon schon, kurz vor dem Treffen? Hast du auf einmal mehr Zeit, wenn sie dich ranlässt?

Hat sie gut gemacht. Sie hat dir gezeigt, wie es sich anfühlt, wenn der andere sich keine Zeit nimmt.

Die Frage für mich ist: warum gibt sie sich mit dir zufrieden?
Ist nicht böse gemeint, meine weibliche Sicht dazu. Für mich hättest du schon längst zu viele rote Karten eingesackt.

Grüße, Lea
diese Art von „hab nicht mehr Zeit“ Ansagen hab ich bei ihr nie gemacht.

Sie hat mir gestern während unserem Treffen gesagt, dass sie wenig Zeit hat. Ich sag sowas immer vor dem Treffen. Beim Treffen mach ich das nicht. Aber wie gesagt, zu ihr bisher nicht. Weil ich dann ja mit ihr Zeit verbringen möchte. Sie kennenlernen.
 
  • #20
Und sowas wie "ich hab heut nur wenig Zeit" beim Date, sag normalerweise ich. Wenn das von einer Frau kommt, knapp bevor man sich wieder näher kommt, ist das schon etwas das mich etwas aus meinen Konzept wirft ;)
Tja. Du hattes letzter Woche keine Zeit.
Warum sollte sie ihr Zoom Meeting über den Haufen werfen .

Woche davor wollte sie unbedingt treffen, da konnte ich aber nicht. Ich hab halt mein Leben. Beruflich eingedeckt, Familie, Hobbies, Freunde. Und bei ihr nimmt das Studium und der Beruf auch viel Zeit.
Und sie hat ihrs.
 
  • #21
Jetzt mache ich mir Gedanken, wie ich da weitermachen soll. Möchte mich für den schönen Nachmittag, den Kaffee und Kuchen bedanken und dass ich das genossen hab,.
Ich sehe keinen Grund warum du ihr nicht schreiben solltest. Jeder Mensch würde sich freuen. Allerdings eiert Ihr auch viel rum und ich lese zwischen den Zeilen, dass du viel zu viel dir Gedanken machst was du machen sollst und was du sagen solltest. Das hemmt und bremst. Warum nicht einfach authentisch sein?
 
  • #22
Für Zack und Knack kann MANN ja andere Etablissements aufsuchen.
Da muss er gar nicht warten. Die rechnen im Halbstunden-Tackt ab.
Herrgott, Männer!! @Kirovets , @Andreas1965
Ich habe das so direkt eigentlich nicht kritisieren wollen.

Die einzige Kritik besteht darin, dass sich die Frau evtl. taktisch verhält. Mir ist auch egal, ob der FS bei dem Date nun unbedingt Sex hatte oder auch nicht
und ich lese seine Frage auch gar nicht so.

Er fragt sich wie es weitergeht und auch, ob die Frau sich nicht stärker am Kennelernen beteiligen könnte, bzw. welche Bereitschaft sie dazu überhaupt hat. Er ist sich nicht sicher ob sie überhaupt ihn als Mann begehren könnte.

Sie lässt ihn ziemlich im Unklaren, so wirkt das auf mich.

Und ja, ich glaube sie verhält sich taktisch. Sie kann sich auch verzocken.


Auch da: Wo ist ihr Anteil ?
Er wirbt ja schon, aber dann muss auch etwas zurückkommen, wenn eine Fortführung des Kennenlernens wirklich gewünscht ist.

Und sich alle 14-Tage mal treffen klingt eher nach....
"Naja, der Typ ist vielleicht auch eine Option...".
 
  • #23
Das wir uns nur alle 2-3 Wochen treffen, seh ich aber gleich. Da muss schon was geändert werden, sonst hat das wenig Sinn. Und das liegt ja auch an mir. Die Woche davor wollte sie unbedingt treffen, da konnte ich aber nicht. Ich hab halt mein Leben. Beruflich eingedeckt, Familie, Hobbies, Freunde. Und bei ihr nimmt das Studium und der Beruf auch viel Zeit.

Für mich geht es jetzt halt drum, sie bald wieder zu sehen.
Also, wenn ich jetzt von mir ausgehe: Wäre ich die Frau und will dich unbedingt treffen, aber du bist so eingedeckt mit Familie, Beruf, Hobbies und Freunden (und das zu Corona-Zeiten?), dass du mich drei Wochen nicht sehen kannst, würde ich denken, du willst es nicht. Und, wie ist das wohl, wenn die Welt wieder normal läuft? Und wenn wir uns dann sehen, dann willst du mir an die Wäsche und denkst, es sei Taktik, wenn ich das dann nicht gleich will? Ich verstehe deine Denkweise nicht so recht. Wenn du so mega wenig Zeit hast, dann würde ich mir eh erstmal Gedanken machen, ob du überhaupt Zeit hast für eine Beziehung.
Und sowas wie "ich hab heut nur wenig Zeit" beim Date, sag normalerweise ich.
Wenn mir das ein Date so sagen würde oder sogar häufiger, hätte ich schon gleich keine Lust mehr, wenn ich ehrlich bin... Ständig unter Zeitdruck, selten sehen, aber dann gleich rumknutschen.. Versteh mich nicht falsch, ich hab auch durchaus schnell Sex gehabt, aber da hatte ich auch immer das Gefühl, der andere möchte das gleiche wie ich (also eine Beziehung bei meinen dann Freunden) und dieses Gefühl hätte ich bei dir jetzt wirklich nicht... Das wäre wohl ein Ansatz.
 
  • #24
Und schick ihr Rosen! Nach genau einer Woche!
Nee, noch mal überlegt, anders! Schick ihr NOCH keine Rosen.
Blumen! Ich empfehle: weiß, hellgrün, zartrosa, als MIX.
Und keine Calla (Obwohl ich die liebe, das sind eigentlich Friedhofsblumen).
Rosen erst nach dem Sex...ICH fände das sonst zu früh, als wäre alles schon fest, aber dann passt es.
Oder Du schaust, welche Farben sie mag, welche ev. in ihrer Wohnung vorherrschen. Oder, Du schenkst, was DIR gefällt, das bist dann ganz DU.
Nennt mich Amor! Ich lege schon mal den Pfeil auf!💘
w46
 
  • #25
Also, wenn ich jetzt von mir ausgehe: Wäre ich die Frau und will dich unbedingt treffen, aber du bist so eingedeckt mit Familie, Beruf, Hobbies und Freunden (und das zu Corona-Zeiten?), dass du mich drei Wochen nicht sehen kannst, würde ich denken, du willst es nicht. Und, wie ist das wohl, wenn die Welt wieder normal läuft? Und wenn wir uns dann sehen, dann willst du mir an die Wäsche und denkst, es sei Taktik, wenn ich das dann nicht gleich will? Ich verstehe deine Denkweise nicht so recht. Wenn du so mega wenig Zeit hast, dann würde ich mir eh erstmal Gedanken machen, ob du überhaupt Zeit hast für eine Beziehung.

Wenn mir das ein Date so sagen würde oder sogar häufiger, hätte ich schon gleich keine Lust mehr, wenn ich ehrlich bin... Ständig unter Zeitdruck, selten sehen, aber dann gleich rumknutschen.. Versteh mich nicht falsch, ich hab auch durchaus schnell Sex gehabt, aber da hatte ich auch immer das Gefühl, der andere möchte das gleiche wie ich (also eine Beziehung bei meinen dann Freunden) und dieses Gefühl hätte ich bei dir jetzt wirklich nicht... Das wäre wohl ein Ansatz.
Wie oben erwähnt. Sie hat das so bei mir gemacht und nicht ich bei ihr ;)

In dem Moment hat sie mir den Zeitdruck gegeben. Ich hatte nichts mehr vor. Wollte mal Zeit mit ihr verbringen.

Und, wir haben beide nicht so viel Zeit. Dadurch sehen wir uns nicht so oft. Ich frag, sie sagt nein. Dann finden wir einen Tag wo es passt und wir treffen uns. Ich bin da auch verständnisvoll. Aber klar würd ich sie gern öfter sehen.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #26
Nee, noch mal überlegt, anders! Schick ihr NOCH keine Rosen.
Blumen! Ich empfehle: weiß, hellgrün, zartrosa, als MIX.
Und keine Calla (Obwohl ich die liebe, das sind eigentlich Friedhofsblumen).
Rosen erst nach dem Sex...ICH fände das sonst zu früh, als wäre alles schon fest, aber dann passt es.
Oder Du schaust, welche Farben sie mag, welche ev. in ihrer Wohnung vorherrschen. Oder, Du schenkst, was DIR gefällt, das bist dann ganz DU.
Nennt mich Amor! Ich lege schon mal den Pfeil auf!💘
w46
Danke. Allerdings...sie ist so absolut die Anti-Blumenfrau. Wir haben auch beide den gleich „nicht“ grünen Daumen. Also Blumen schenken seh ich da eher schwierig. Und, in so einem Stadion was schenken bin ich mir unsicher.
 
  • #27
Ich hab mir deinen früheren Thread durchgelesen.
Das ist schon recht eirig von beiden Seiten. Sie meldet sich nach Lust und Laune, ruft nicht zurück und will dann wohl recht spontan Treffen. Du bist auch busy antwortest mal 2 Tage auf whattsapp nicht.
Mir wäre das von beiden Seiten aus zu unbeständig.
Eine Planung scheint nicht möglich.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #28
Ich sehe keinen Grund warum du ihr nicht schreiben solltest. Jeder Mensch würde sich freuen. Allerdings eiert Ihr auch viel rum und ich lese zwischen den Zeilen, dass du viel zu viel dir Gedanken machst was du machen sollst und was du sagen solltest. Das hemmt und bremst. Warum nicht einfach authentisch sein?
Wir eiern viel rum, ja. Immer wenn ich aufgemacht habe, ist das bei ihr auch passiert. Und vor dem gestrigen Treffen hat sie mir auch gesagt, wie sehr sie sich drauf freut. Bei euphorischen Tonfall hab ich nicht gerechnet, wie kurz das Vergnügen wird. Haha.
 
  • #29
In dem Moment hat sie mir den Zeitdruck gegeben. Ich hatte nichts mehr vor. Wollte mal Zeit mit ihr verbringen.

Der Fall ist doch oberfaul!

Sie hat nur alle heilige Zeiten mal für Dich Zeit, so alle zwei Wochen; wenn ich das recht verstanden habe. Zeit haben alle Menschen gleich viel, nämlich 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche. Wofür man Zeit hat und wofür nicht, ist eine Frage der Prioritäten.

Kommt es denn einmal zu einem Treffen, düpiert sie Dich sogleich mit einer zeitlichen Begrenzung; in der Art, es gehe nur bei 16:30.

Es gibt sodenn Kaffee und Kuchen. Piefig bis zum Anschlag. Wenn, wenn da nicht wäre, sie sitzt auf Dir und Du hast Deine Händer überall, bis ihr zeitliches Fallbeil herniedersaust.

Du machst Dich "zum Horst"; sie macht Dich "zum Horst".

Ihr Verhalten ist für eine Beziehungs-Manipulatorin, wie sie die weiblichen Stimmen hier im Form überwiegend sind, außergewöhnlich. Bauchgefühl, es geht nicht in diese Richtung.

Ich tippe darauf, mit ihrer Sexualität stimmt etwas nicht. Sie weiß zwar, es gehört an sich dazu, vielmehr ist sogar zentral, sie kann es aber nicht eintreten lassen. Sie ist sexuell gestört, wie genau auch immer.

Und/oder sie ist eine "attention bitch". Sie braucht die Aufmerksamkeit als Frau, die sie durch Dich als Mann erfährt. Aber nur genau die und nicht mehr.

Der Fall ist interessant, wenn auch nur in pathologischer Hinsicht. Kannst Du rein aus Neugier dranbleiben? Wäre interessant, die weitere Entwicklung verfolgen zu können.

Und such' Dir eine Frau!
 
  • #30
Ich hab mir deinen früheren Thread durchgelesen.
Das ist schon recht eirig von beiden Seiten. Sie meldet sich nach Lust und Laune, ruft nicht zurück und will dann wohl recht spontan Treffen. Du bist auch busy antwortest mal 2 Tage auf whattsapp nicht.
Mir wäre das von beiden Seiten aus zu unbeständig.
Eine Planung scheint nicht möglich.
Das haben wir hinter uns gelassen. Ist länger her. Haben uns ausgesprochen und so wars dann nicht mehr. Ab dann kam es zu der Annäherung.
 
Top