G

Gast

Gast
  • #1

Nach dem ersten Date jeden Tag Kontakt...aber Absagen für weitere

Ich(M34) habe folgendes Problem: Habe ein Dame hier kennengelernt(W31). Wir haben uns vor dem ersten Date eine Menge geschrieben(Mails, SMS etc.) Dann haben wir uns spontan mal getroffen, es war auch sehr nett. Seitdem hat sie allerdings, wenn auch sehr spontane, Einladungen meinerseits, abgesagt. Dies tat sie ziemlich ausführlich und von mir aus auch noch plausibel.
Jedoch frage ich mich, ob man nicht wirklich ein oder zwei Stunden mal spontan was einrichten kann...jedenfalls ist die Situation kurios. Wir schreiben uns weiterhin jeden Tag. Kontakt geht von beiden Seiten aus. Und wenn ich was schreibe, kommt dann auch direkt eine Antwort samt Details zu ihrem Tagesverlauf. Ich frage mich nun, wie und ob ich sie nochmal einladen soll? Es wäre mir irgendwann schon peinlich, wenn ich wieder eine Absage erhalten würde. Was ich auch nicht verstehe, als sie mir abgesagt hatte, habe ich mich auch nicht mehr bei ihr gemeldet, aber am nächsten Tag kommt dann wieder: "Wie war dein Tag?" etc. etc. Sie hätte es ja einfach auslaufen lassen können...
WAs kann ich von solch einem, Verhalten denken?
 
  • #3
Für mich hört es sich so an, als ob sie sich noch nicht sicher ist, ob sie sich noch mal mit dir treffen will oder nicht, und dich "warmhält", um es sich in Ruhe zu überlegen. In der Regel ist die Antwort aber am Ende meistens "nein", weil in der Zwischenzeit dann jemand neues/interessanteres auftaucht.

Dass man "spontan" nicht kann, ist zwar verständlich (ist bei mir auch so) - aber bei großer Begeisterung schlage ich dann im gleichen Atemzug etwas anderes vor, und bei noch größerer Begeisterung/Verliebtheit sage ich das, was ich eigentlich vor hatte, ab ;-).

Ich würde ihr an deiner Stelle schreiben, dass sie sich gerne mit einem konkreten Vorschlag für ein weiteres Treffen melden kann, und auf ihr Zwischendurch-Geplänkel nicht mehr reagieren.
 
G

Gast

Gast
  • #4
Sie mag Dich als Menschen und hat vermutlich Interesse an einem weiteren freundschaftlichen, kommunikativen Kontakt. Mehr Interesse ihrerseits kann ich definitv nicht erkennen.
Nimms so hin und mache Dir keine Hoffnung.
 
G

Gast

Gast
  • #5
Hallo Fragesteller,
warum schlägst Du nicht ein Treffen mit Ansage vor? Also Angebot "Möchte gerne mit Dir in
zwei Wochen in den Stadtpark, entscheide Du ob am Samstag oder Sonntag." Wenn Sie interessiert ist wird sie irgendwann in diesem 48-Stunden-Rahmen zwei Stunden Zeit haben.
Viel Erfolg W
 
G

Gast

Gast
  • #6
Gute Frage!
Ich bin der Meinung, wenn man sich wirklich Zeit nehmen will, schafft man das auch.
Als Beispiel: Letztens habe ich einer Freundin gesagt, dass ich ja gerne mit ihr ins Kino wolle (2 Std), aber leider am WE nicht die Zeit dazu finde. Am selben WE hab ich mich dann spontan dazu entschieden, eine Freundin zu besuchen (6 Std Zugfahrt für 4 Std treffen), da ich mehr für sie empfinde. Man sieht also, es geht viel mehr, wenn man es wirklich will.

Im Falle des FS würde ich darauf tippen, dass sie jemanden zum Quatschen will, um dir aber keine Möglichkeit zu geben ihr Näher zu kommen, hält sie dich auf körperlichen Abstand. Ich kann mich aber auch irren ^^
 
G

Gast

Gast
  • #7
Hallo mein junger Freund,

du stehst auf der Warteliste und bist zweite Wahl. Schau der Wahrheit ins Gesicht!

Ich würde sie konkret zu einem bestimmten Termin einladen und ganz deutlich machen, das das die letzte Chance ist. Mach eine ganz klare Ansage: Treffen zu deinen Bedingungen, oder kein Kontakt mehr. Verlieren kannst du nicht mehr.

Viel Glück
 
G

Gast

Gast
  • #8
Wieso machst Du nicht mal ein Treffen aus, das ein paar Tage oder eine Woche Vorlauf hat?? Irgendwie kann man sich ja einigen. Frag sie doch einfach, ob sie nächstes WE Lust und Zeit hätte oder wann es ihr gut passen würde. Wenn dann nichts kommt oder nichts Konkretes, dann würde ich es lassen.

Man könnte sich auch fragen, wieso fragt der mich immer nur ein paar Stunden vorher (oder wie kurzfristig ist es denn immer?), hat er dann nichts besseres vor, hat jemand abgesagt etc. Und dann kommt ja wirklich noch hinzu, dass man halt was vor hat und nicht jeder Mensch sprigt sofort. Wobei sie natürlich auch einen Gegenvorschlag machen könnte, doch kann mir wirklich vorstellen, dass sie Deine kurzfristigen Dateanfragen nicht so toll findet. Interesse scheint sie ja zu haben.
 
G

Gast

Gast
  • #9
eine hilfreiche antwort wirst du nicht bekommen.
Das Verhalten der Frau zeigt mir aber, dass sie schon interessiert ist, sonst wäre der Kontakt viel schleppender und einseitig.
Ich kann mich ab und zu sehr spontan mit guten Freunden verabreden, aber niemals mit Dates. Das ist aber so ein Frauending: gute freunde kennen mich so wie ich bin, auch mal in Schlamperklamotten, Bad-Hair-Day und dem Gefühl zu dick zu sein, zu viel Wassereinlagerungen zu haben und schlechte Haut, unausgeschlafen, wortkarg und mit Augenringen. Würdest du mich an so einem Tag spontan nach einem Date fragen, würde ich natürlich immer absagen. ICh hätte einfach überhaupt keine Lsut mich so mit dir zu treffen.
Wenn ich ein geplantes Date habe, shclafe ich mehr, trinke mehr Wasser, achte mehr auf Hautpflege (v.a. führe ich nicht gerade an dem Tag eine Hautreinigung durch! blotchy skin garantiert!) usw....
Denk dich einfach mehr in unsere komplizierte Frauenpsyche ein!

Viel Glück und mach ein Date lang im Vorraus aus!
 
G

Gast

Gast
  • #10
Warum immer >sehr spontane, < ?
Warum fragst du sie nicht, ob sie morgen oder übermorgen mit dir .....
Oder - falls leider schon verplant - ob sie dir einen Vorschlag machen möchte, um mit dir ......

Ich halte nichts frei, damit ich möglicherweise - falls du >sehr spontan< mit einer Idee kommst - Zeit dafür habe.
Auch ich habe meine Planung, weil ich zum Sport, mit einer Freundin ..., mit meinem Bruder .... ., plane dich aber gerne ein. Mit Freude, möchte es nur vorher wissen.
Dann möchte ich aber unbeschränkt Zeit haben, nicht terminierte >ein oder zwei Stunden<. Möglicherweise noch dazwischen geschoben.
 
G

Gast

Gast
  • #11
Danke für die Antworten!
Ihr habt bestimmt Recht! Die einzige Lösung ist, einfach nochmal ein konkretes Treffen zu einem Termin "anzubieten", der nicht allzu spontan gewählt ist.
Aber ich werde mich von mir aus jetzt nicht melden, dies sieht ja auch irgendwann ziemlich blöd aus.

Ob sie jedoch einen "Freund" zum quatschen will....naja...dann lernt man sich nicht auf diesem Wege hier kennen. Dann sage ich es so oder breche den Kontakt ab!
Ich weiß leider nicht, wie Frauen in dieser Hinsicht denken?
Mich belastet dieses gezerre jedoch mehr, als es eine deutliche Absage nach dem ersten Treffen getan hätte...
 
G

Gast

Gast
  • #12
Sie hält dich warm.
Ich mache das gerade auch mit einem Bekannten. Wir hatten auf seinen Wunsch ein Date, aber da gefiel er mir nicht mehr so wie ich ihn damals kennen gelernt habe . Er wollte Tags darauf wieder kommen, und seitdem rede ich mich raus.
Ich weiss einfach nicht was ich tun soll, halte ihn hin, will ihn auch nicht verletzen.
Ich maile ihm ständig, schreibe sms, aber im Grunde interessiert er mich nicht.
Es ist gemein, ich weiss. Ich werde ihm aber am Montag sagen, dass ich alles komplett abbreche.
Das ist nur fair.
 
G

Gast

Gast
  • #13
Lieber FS,
Spontanität ist nur manchmal möglich.
Wenn deine Date-Anfragen ausschließlich "sehr spontan" kommen, wird sich deine Bekannte fragen, ob und warum man bei dir ständig auf Abruf bereit stehen muss. Das ist nicht sehr nett und macht keinen Spaß.
Wieso nimmst du keine Rücksicht auf sie? Sie wird berufliche und private Verpflichtungen haben. Außerdem machen sich Frauen gern hübsch, wenn sie zum Date gehen. Dafür lässt du ihr aber keine Zeit. Ich frage mich auch, warum du lediglich kurze ein- bis zweistündige Dates andenkst. Das wäre mir zu kurz. Du scheinst ständig in Eile zu sein. Warum?

Du darfst also denken, dass sie durchaus Interesse hat und ich an deiner Stelle würde es mal nicht "sehr spontan", sondern vorausplanend versuchen.
 
V

Voland

Gast
  • #14
Ich würde nicht so viel schreiben sondern eher mal länger telefonieren, da kommt man sich viel näher. Mach´ ihr am Telefon einen Vorschlag für eine nette Unternehmung am nächsten Wochenende mit einem festen Terminvorschlag und einem etwas variablen. Irgendwas, das sie mit Sicherheit anspricht. Dann hörst Du an ihrer Reaktion alles heraus.

Warum sie so reagiert ... von hier aus gesehen pure Mutmaßung: warmhalten, anderer Mann im Spiel, Untentschlossenheit, ein bisschen bis sehr durch den Wind ... alles möglich. Nur eins ist sicher: hätte sie richtig Interesse, dann will sie dich sehen.

Vielleicht liegt es aber auch an deinen spontanen Vorschlägen. Sowas kann chaotisch ankommen oder auch nur mittelmäßig interessiert. Kenne sowas von Frauen, die Angst vor sich selbst haben und nur aus dem Moment heraus sofort ein Treffen wollen und können, aber nicht in der Lage sind, sich drei Tage vorher zu verabreden - denn da schlägt ihre Angst zu.
 
G

Gast

Gast
  • #15
Vielleicht ergeht es ihr mit einem anderen Kontakt/Mann so wie dir mit ihr und der andere ist wichtiger. Du bist Nr. 2 oder 3.
Ich würde erstmal weiter suchen und ebenfalls paralleldaten.

m
 
G

Gast

Gast
  • #16
Mach einfach nix mehr und warte, was geschieht...
Meistens kommen solche Charaktere nicht damit klar, dass man sich plötzlich entzieht...
Am Mail-Geplänkel ist man interessiert - aber an einer realen Freundschaft nicht, man möchte aber weiterhin das "Wie war Dein Tag" als Interim haben... Das ist für das Gegenüber irritierend und verwirrend - besser zu ziehst die Reißleine und beendest das Ganze.
Ich will Dir mal ein Sprichwort mit auf den Weg geben:

Wenn man etwas wirklich will, dann findet man Wege.
Wenn nicht, so findet man GRÜNDE!

Das erklärt auch die plausiblen und wortreichen Absagen. Oder noch einfacher gesagt:
Zu lügen braucht viele Worte - die Wahrheit hingegen kommt auch ohne Worte aus...

Dein Date will nichts von Dir, braucht viele Worte der "Erklärung" - ist aber zu feige zu sagen: "Du bist nicht mein Typ, ich will nix von Dir!" Wenn Du feine Antennen besitzen würdest, würdest Du instinktiv merken, dass hier was nicht stimmt und das nicht DU gemeinst bist, so leid mir das tut für Dich.

Mach Dich nicht zu ihrem Klops, sondern steig aus aus ihrem Nähe-Distanz-Spielchen.

Alles Gute!
 
G

Gast

Gast
  • #17
Google mal "The Rules" von Ellen Fein und Sherrie Schneider.
Das könnte einiges erklären..ich verhalte mich auch dementsprechend und würde mich nie spontan auf ein Date treffen,ich will mindestens drei Tage vorher Bescheid wissen..
 
G

Gast

Gast
  • #18
Gibst du ihr mit spontanen Einladungen das Gefühl, dass sie gut genug ist, wenn dir spontan eine andere Verabredung abgesagt hat?
Ich halte mich an keine Rules, habe aber Job, Freunde und Hibbies, so dass ich fur einen Mann, den ich kaum kenne, spontan keine Freunde stehen lasse, weil jemand ihn stehen hat lassen...
Einfach mit ein wenig Vorlauf fragen, dann weißt du, woran du bist, ob sie wirklich nicht will oder ob ihr die spontanenn Vorschlage nicht gefallen.warum machst du nur sponatne Vorschläge?
 
G

Gast

Gast
  • #19
Danke für die Antworten!
Ihr habt bestimmt Recht! Die einzige Lösung ist, einfach nochmal ein konkretes Treffen zu einem Termin "anzubieten", der nicht allzu spontan gewählt ist.
Aber ich werde mich von mir aus jetzt nicht melden, dies sieht ja auch irgendwann ziemlich blöd aus.

Ganz ehrlich - Du hast kaum etwas verstanden. Wie willst Du ein echtes Date (d.h. NICHT spontan, auch nicht "nicht allzu spontan"!!!!) anbieten, wenn Du Dich nicht mehr meldest? Mir scheint, Du hast so viel Angst vor Zurückweisung, dass Du es lieber dabei belässt, wie es jetzt ist.

Wenn man mir nur spontane Angebote macht, dann frage ich mich sicherlich, was es da gibt, was eine echte Verabredung (!) verhindert.
 
G

Gast

Gast
  • #20
Lieber FS

Ich habe dieses Spiel auch schon mehrfach erlebt und mein Interesse an der Frau entwickelt sich parallel zur Häufigkeit der Vermeidung von weiteren Dates, Telefonaten etc.

Wenn sie wirklich interessiert ist, dann kommt sie mit einem Gegenvorschlag, wenn sie dir absagt. Wenn sie nicht konkret wird, sondern immer nur einfach unverbindlich bleibt, hält sie dich warm. Ich probiere es meistens mehrfach, ein Date vorzuschlagen sowohl kurzfristig als auch längerfristig und suche dabei bewusst Sachen aus, die ihr gefallen um ihr die Absage schwer zu machen.

Ich halte es so: Wenn ich auf ein weiteres Date oder zumindest die Vereinbarung dazu länger als zwei Wochen warten muss (Ausnahme sehr grosse Entfernung, Urlaub oder Geschäftsreise), dann mag ich nicht mehr.
 
G

Gast

Gast
  • #21
Wie wäre es denn, ein Date weniger "spontan" (=beliebig, egoman, rücksichtslos, chaotisch) als liebevoll vorbereitet zu verabreden?
Ehrlich gesagt, ich kann die Dame sehr gut verstehen. Mich würdest du so auch nicht zu Gesicht kriegen, denn ich habe was vor und warte nicht auf sogenannte spontane Vorschläge.
 
G

Gast

Gast
  • #22
Der FS hat nichts verstanden, genauso wenig wie die meisten Männer hier, die in der Art der Frau Desinteresse sehen.
Die meisten weibl. Posterinnen hingegen verstehen das Verhalten der Frau und können es nachvollziehen. Denkt mal darüber nach.
Wenn mcih jemand ständig nur ganz spontan einlädt, dan hätte ich auch keine Lust und würde auch keinen Gegenvorschlag machen.
Für mich sieht das immer so aus, als ob ich gerade mal so 1-2h in seinen Tagesablauf hineinpasse. Evtl. wurde aus einem anderen Date oder der Sportverabredung mit dem kumpel nichts... oder er hat gerade nichts besseres zu tun, würde sowieso im Biergarten rumhängen und fragt mich dann spontan ob ich dazu komme. Ne ne ne...so nicht.
Ich kannte mehrere Männer die sich nie 3 tage im Vorraus verabreden wollten, denn dann hätte sich ja für das Datum noch eine interessantere Verabredung ergeben können. Wie und wem sollen sie dann absagen. das war ihnen zu umständlich und deshalb immer schön "spontan"

Der FS sollte hier mal seine wahren Gründe sagen, warum es nicht unspontan bei ihm geht, warum er so sehr auf das spontane pocht und so gar nicht die Seite der Frau verstehen will oder kann.
 
G

Gast

Gast
  • #23
Zwischen "gar nicht mehr melden" und "noch mal ein Date vorschlagen" gibt es noch die, meiner Meinung, in diesem Fall nahe liegendste Lösung, die hier komischerweise noch gar nicht vorgeschlagen wurde: Frage sie, ob sie sich generell überhaupt ein weiteres Treffen mit dir vorstellen kann. Kommuniziere mit ihr ganz ehrlich deine Gedanken, wie du es mit uns hier machst, d.h. sage ihr, dass du sie nur nicht wegen eines Dates bedrängen und dir selbst auch keine falschen Hoffnungen machen willst, falls sie kein Interesse an einem weiteren Date habe. In so einem frühen Stadium ist doch noch keiner von beiden emotional so stark involviert, dass man nicht ganz offen und ehrlich Klartext reden könnte! Warum immer so kompliziert, wenn es ganz einfach ginge! Auch wenn sie dann antwortete, sie sei sich noch nicht sicher, wäre das eine klarere Antwort, mit der du mehr anfangen könntest, als mit dem jetzt.

Ich vermute auch, wie hier schon jemand schrieb, dass du (unterbewusst?) ein wenig Angst davor hast, einen Korb zu bekommen und es dir deshalb selbst verbaust, die "Wahrheit" zu hören.

w48
 
G

Gast

Gast
  • #24
Ist es denn wirklich so schwierig? Ich (w30) hab das nie so recht verstanden, was für einen Kopf sich Männer machen ob etwas eine Zurückweisung ist oder nicht. Also: Schreib ihr, dass Du sie gerne wiedersehen würdest und schlage dabei etwas vor, das ihr das Gefühl gibt sie sei Dir wichtig (sprich: ein abendlicher Drink in einer schönen Bar/Terasse/Biergarten) oder ein abendessen in einem schönen Lokal. Schlag ihr einen Termin vor, der mindestens 48 std vorlaufzeit hat. Oder noch besser, sag ihr, dass Du Dich nach ihr richtest bei der Terminwahl. Wenn sie zu einem von Dir vorgeschlagenen Termin "nicht kann", dann sag einfach "gut, dann schlag Du einen Termin vor, wenn Du Lust hast". Wenn dann nichts kommt weisst Du Bescheid! Auch wenn sie sagt "Du in nächster Zeit ist es schlecht, ich meld mich", weisst Du auch Bescheid. Alles andere ist keine Zurückweisung, also nur Mut, wer nichts wagt gewinnt nichts!
 
Top