• #1

Musste wegen Krankheit ein Date absagen - er reagierte total überzogen. Was soll ich jetzt machen?

Er wohnt in Bonn, ich habe bis vor kurzem in Hamburg gewohnt,bin aus berufl.Gründen im Juli nach Köln gezogen.Er schlug daraufhin ein Treffen vor.Ich meinte, dass ich mich Ende Aug melden würde, da ich im Jul+Aug zwischen HH+Köln pendeln musste, einen neuen Job begonnen habe, meine Wohnung renovieren+ einrichten musste+eine Schulung hatte.Auch hatten meine Eltern gesundheitl. Probleme. Das erklärte ich ihm alles.Mitte Aug schrieb er mir eine böse Email, dass ich ihn verar...würde.Ich entschuldigte mich+wir vereinbarten ein Treffen.Leider wurde ich aber krank+ mir ging es richtig schlecht.Er schlug ein Treffen ein paar Tage später vor.Leider ging es mir dann nicht besser, war noch krank geschrieben+ musste Antibiotika nehmen.Ich sagte, dass ich mich in ein paar Tagen melden würde. Dann meinte er, dass ich doch machen solle,was ich wolle.Ich möchte den Kontakt nun abbrechen, da er keinerlei Verständnis zeigt, sondern nur will, dass ich mich ständig bei ihm entschuldige.Habe ich recht?
 
G

Gast

  • #2
Ja, Du hast Recht, das hat keinen Sinn. Wir sind alle von der Online suche "geschädigt", jeder hat seine schlechten Erfahrungen und alle haben manchmal das Gefühl sie werden "vera....". Damit muss man umgehen können. Es geht keinesfalls, dass man dieses allgemeine Misstrauen gegenüber einer neuen Bekanntschaft zum Ausdruck bringt, noch dazu mit diesem Vokabular.

Du hast ja immerhin abgesagt und hattest gute Gründe. Mir scheint, als würde dieser Herr sehr um sich selbst kreisen und nur darauf bedacht sein, sich eine weitere "Enttäuschung" zu ersparen. Wer so tickt, denkt nur noch an sich selber und ist gar nicht offen für Neues. Wer außerdem noch Wert auf permanente Entschuldigungen durch seine "Schädiger" legt, vermiest einem auf Dauer einfach nur die Stimmung. Du kannst Dich ja trotzdem mit ihm treffen, vielleicht ist er gar nicht soooo schlimm. Aber vorsichtig wäre ich auf alle Fälle.... Viel Glück! w 54
 
G

Gast

  • #3
nun ja, du forderst schon viel Verständnis von einem Menschen, der dich überhaupt nicht kennt. - überlag mal kurz, was du denken würdest. 4 x verschoben - ??? Kann alles sein, er kann aber auch schlechte Erfahrungen gemacht haben. Denk mal darüber nach.
 
G

Gast

  • #4
Ja! Ich würde den Kontakt auch abbrechen. Der Mann taugt nichts. Vielleicht hat er schon viele Enttäuschungen durch und nun kommst du und bestätigst ihm, wie schlecht die Frauenwelt doch ist...
Würde ihm eine ganz souveräne E-Mail schicken, in dem du ihm sagst, dass du ernsthaft interessiert warst, jetzt aber nicht mehr, denn du fändest so ein Verhalten unnormal, hättest dir mehr Verständnis erhofft (...), wünsch ihm alles Gute für die Zukunft und antworte nie mehr, falls er noch was schreibt.
 
G

Gast

  • #5
guter tip - schiess in ganz schnell ab in den wind - der typ hat eine persönlichkeitsstörung per exzellence
lg w/48
 
G

Gast

  • #6
Entscheide das doch selber, du bist doch schon groß...;-)
Ernsthaft: Was fragst du hier? Du musst selber wissen, was du tust.
Jedenfalls musst du dich nicht entschuldigen - wofür denn?!

Was für eine Frage...!
 
  • #7
Du hast Recht, er hat Recht, beide ,,Rechte" sind unvereinbar miteinander. Was meiner Meinung nach bleibt, ist beiderseitige Neuorientierung.
 
G

Gast

  • #8
Wenn Du jetzt krank bist und er schon rumzickt ohne dich zu kennen - wie ist es dann wenn Ihr eine Bez hättet und Du krank bist ?

Andererseits sind Krankheiten standardausreden aber daß dem nicht so ist sollte sich aus deinen schilderungen ergeben.
 
G

Gast

  • #9
DU(!) hast über 2 Monate lang keinen Termin für ein 1. Date gefunden? Wegen Umzug, Wohnung renovieren, Schulung, Eltern hatten gesundheitliche Probleme, 1. Termin abgesagt wegen Krankeit, 2. Termin abgesagt wegen Krankheit .... merkst du was? ... Jetzt vielleicht? ... Nein? ... Immer noch nicht? ...

... dann sag dem Mann bitte ab!

>Ironie an< Du hast ein ganzes Leben lang auf ihn gewartet - und er kann keine 2 Monate auf dich warten? ... Er hat dich nicht verdient! >Ironie aus<
 
G

Gast

  • #10
Nö.Hast nicht Recht.Wenn er sauer reagiert, dann hat er recht. Sicher hat er jetzt auch keine Lust mehr auf weitere Vertröstungen. Wenn Du beruflich und fam. so eingespannt bist, dann kannst Du auch keinen Partner suchen. Wenn Du wirklich interesse an dem Mann gehabt hättest, dann wäre auch Zeit für ihn gewesen.Da gibt es kein wenn und aber.
Du hättest sofort sagen sollen , kein Interesse. Sein Verhalten ist normal.
Das Du Dich ständig entschuldigen musst liegt doch nicht an ihm.Versuche doch nicht im Forum
für Dein schlechtes Betragen eine Rechtfertigung zu finden. w 49
 
G

Gast

  • #11
Ja. Vergiss ihn. Er überträgt nur seinen Zorn über früher erlittene Schmach auf dich. So jemanden kannst du nicht gebrauchen.
 
G

Gast

  • #12
Ich kann den Mann eigentlich ganz gut verstehen. Wenn sich hier jemand bei EP anmeldet, dann erwarte ich auch, dass da ein Zeitfenster ist, um Kontakte auch zu pflegen, sich zu treffen usw. Wenn das über 2 Monate (!) nicht möglich ist - dann solltest du dich lieber erst mal bei EP zurückziehen und deine Sachen für dich regeln und dann wieder einsteigen. Ich würde mich jedenfalls auch verschaukelt fühlen, wenn ich mich für einen Menschen interessiere, der auch Kontakt aufbaut und hält, und es kommt IMMER was dazwischen.
w
 
  • #13
vielleicht wäre es leichter und erfolgreicher, sich nicht beim 1. Date als Miss. Perfekt präsentieren zu wollen/müssen. Dann könnte man sich auch in Stresszeiten und etwas angeschlagen kurz auf einen Kaffee treffen. So weit liegen Köln und Bonn ja nicht auseinander.

Die erste Verabredung mit meinem Freund fand unter eher unerfreulichen Umständen statt - Zahnschmerzen und dicke Backe (ich). Ich hatte ihn telefonisch vorgewarnt, ihn hat´s nicht gestört. wir hatten, trotz allem, einen sehr angenehmen Nachmittag miteinander, ich war von meinem Elend abgelenkt und er findet mich mit und ohne dicke Backe, Schnupfennase etc. schön :)
 
G

Gast

  • #14
Ich wäre auch enttäuscht wenn ich 4x mal verschoben werden würde. Warum hast du in der stressigen Zeit nicht einfach dein Profil stillgelegt und dann weitergemacht als Job und Umzug geregelt waren?
Ich habe mal aus ähnlichem Gründen einem Mann abgesagt-er hatte 3x verschoben. Dies zwar mit guten Gründen die ich ihm auch glaubte aber ich habe einfach den Eindruck bekommen, dass er sein Leben nicht im Griff hat, problembeladen und chaotisch ist.
Ich bin sehr struckturiert und dachte, es passt dann eh nicht.
Das er ausfallend wird ist nicht die feine Art aber das er kleine Lust mehr hat zu warten bis du alles geregelt hast, ist sehr verständlich.
w.39
 
G

Gast

  • #15
@9
Dicht danaben ist auch vorbei!
Immer schön aufpassen, dass du dir nicht bei deinen Vorhaben was in die Quere kommt ;-) Das ist nämlich schlechtes Benehmen.

Das alles zu ignorieren, was die Fragestellerin zu tun hatte, ist schlechtes Benehmen!


Hallo Fragestellerin,

ein bischen Enttäuschung seitens deines Kontaktes ist nicht ungewöhnlich. Möglicherweise ist er, was dies betrifft 'vorgeschädigt'.

Dennoch gehe ich mal davon aus, bevor es zu einem Treffen kommen soll, tauscht man sich aus und erfährt so, was im Leben des Anderen gerade ansteht. Aus diesem Zusammenhang heraus sollte ein erwachsener Mensch Verständnis haben, wenn der Andere bis zum Hals in Arbeit steckt (er hätte dir ja Hilfe anbieten können!) bzw. gesundheitliche Probleme hat.

Du hast dein Bedauern ausgedrückt, kannst es nun ohnehin nicht mehr ändern - ein erwachsener Mensch, dein Kontakt, sollte sich schlicht und ergreifend ohne ausfallend zu werden drüber äußern, ob er nun den Kontakt noch will oder nicht.

Der Mann macht mir neben einem Teil berechtiger Enttäuschung den Eindruck, etwas sehr selbstbezogen zu sein und wenig Verständnis für schwierige Situationen im Leben anderer zu haben. Ich glaube, es macht Sinn, für dich, Fragestellerin, diesen Kontakt zu beenden - du würdest dir sonst von seiner Seite womöglich ewig Vorhaltungen anhören müssen.
 
  • #16
Vielleicht sollte ich ein paar Sachen klarstellen:
Ich habe nicht 4x abgesagt - ich habe 1x einen festen Termin abgesagt.
Das Kennenlernen ging auch nicht über EP - eine gemeinsame Bekannte hatte ihm meine Email-Adresse gegeben und ich hatte ihm von Anfang an gesagt, dass ich wegen meiner Umzugssituation momentan keine Zeit habe bzw. auch kein Interesse da ist. Er schlug daraufhin vor, einfach mal unkompliziert in Kontakt zu bleiben und mal zu sehen, was sich ergibt. Ich habe ihn NIE gebeten zu warten, sondern war immer ehrlich zu ihm. Und wenn ich krank geschrieben bin und nicht zur Arbeit gehe deswegen, dann laufe ich auch sicher nicht in der Stadt rum.
 
  • #17
Ich verstehe den MANN sehr gut!

Woher soll er denn wissen, ob du ihn nicht nur als Reserve an der langen Leine hältst?
Er ist doch genauso unsicher, wie wir Frauen es wären, in der umgekehrten Situation.

Stell dir nur mal vor, ER hätte hier im Forum sein Leid geklagt über eine Dame, die ganze 2 Monate lang keinen Termin für ein Treffen fand, obwohl sie regelmäßig in Köln war. Allein dies würde hier bereits Entrüstung hervor rufen! - Und dann, als Krönung, auch noch 2 abgesagte Dates wegen "Krankheit".

Wahrscheinlich würden hier alle empört posten, dass der Mann diese Frau schleunigst vergessen sollst!

Zu Recht!
 
G

Gast

  • #18
Noch mal die #3: es geht ja auch darum, wie der Typ reagiert! Ich finde es doch unverschämt, mit der Dame seiner Wahl so zu kommunizieren! -> Sie würde ihn verar... Das sind Unterstellungen! Da würde ich mich als Frau auch aufregen.
Also mein Tipp bleibt...! Siehe oben!
 
G

Gast

  • #19
Ich würde mich von Dir als Mann ehrlich gefrozzelt fühlen, und da gebe ich ihm vollkommen recht daß er etwas überzogen reagiert hat - vermutlich auch nur aus Erstreaktion heraus.
Ihr macht 4 verschiedene Termine innerhalb von 2 Monaten und du bist nicht fähig EINEN einzigen einzuhalten - die Gründe dafür können verschieden sein.
Umzug ist Umzug - und Partnersuche ist Partnersuche - ehrlich ich würde dir bei 4 abgesagten Terminen 2 Krankheiten auch nicht mehr glauben.
Das sind Kindereien par excellence.

m 53
 
G

Gast

  • #20
Ich finde, dies ist eine typische Situation, die Missverständnisse geradezu herausfordert, weil es zwei Fremde sind, die sich noch nie begegnet sind und deshalb den anderen auch nicht richtig einschätzen können. Da fehlt natürlicherweise noch das Grundvertrauen. Wer weiß denn, ob das, was der andere sagt auch stimmt? Somit kann ich beide Seiten gut nachvollziehen, aber eben auch die Situation des Herrn, der sich verschaukelt fühlt - weil es ja wirklich die typischen Standardfloskeln sind für "kein Interesse" . Deshalb ist Toleranz angesagt, TOleranza uf beiden Seiten und die o.g. bewertungen, wer hier falsch reagiert, finde ich nicht angemessen. Mit offenen Geprächen hätte man es klären können...auch mit der Flucht nach vorn in dem Sinne, ich kann verstehen, dass du sauer bist, weil ich jetzt auch noch krank geworden bin, aber es ist wirklich so, ich habe echtes Interesse an einem Treffen usw...

Aber: meine Erfahrung ist auch,dass unterbewusst das Interesse nicht so sehr groß ist, sonst würde allein die "Neugier" innerhalb von zwei Mnaten einen Termin finden lassen. Somit ist die Reaktion des Herrn vielleicht sogar die richtigere.

Ich hatte hier bei EP mal einen Kontakt, da hat es fünf Monate gedauert bis sich ein Termin fand... für beide war es nicht tragisch, weil wir beide es sehr locker angingen - aber es ist auch außer einem lockeren Kaffeetrinken auch nichts draus geworden... also stimmte das ganze bereits im Vorfeld....
 
G

Gast

  • #21
Sehe ich ähnlich wie die #18.

Ich kann euch beide verstehen. Ich nehme dir deine ganzen Erklärungen hier ab - schließlich ist das Forum ja anonym und du hast keinen Grund nicht die Wahrheit zu erzählen.

In der Situation des Mannes hingegen hätte ich mich wahrscheinlich auch "vergackeiert" gefühlt und wohl genau wie er jetzt reagiert. Sorry, aber er hat immerhin 2 Monate gewartet und Verständnis gezeigt ... warum habt ihr euch nicht nach Feierabend mal in Köln getroffen? ... du bist doch gependelt, warst also in seiner Nähe oder sehe ich das falsch?
 
G

Gast

  • #22
Ich verstehe zwar, dass er auf die Situation sauer ist, jedoch ist dies noch lange kein Grund dir Vorhaltungen zu machen. Ihr seid nicht einmal zusammen und er bildet sich ein dir vorhalten zu können dass du ihn "ver..." hättest. Abgesehen davon hast du ihm deine momentane Situation erklärt und schon alleine das er dich aus seiner Wut heraus so in dieser Weise anspricht, ohne sich in deine Lage versetzen zu können. zeugt nicht grade von guten Manieren, auch nicht von Selbstbeherrschung. Denn wenn er sich von Dir betrogen fühlt kann er von sich aus sich einfach zurückziehen und den Kontakt ohne Kommentar einfach abbrechen. Das würde von Selbstbeherrschung und Anstand zeugen. Ich persönlich möchte einen selbstsicheren und persönlich gestärkten Partner der sich beherrschen kann, egal wie schwer die Sitation auch für ihn sein mag.
Ausserdem, weshalb solltest du diesen dir völlig unbekannten Mann überhaupt "ver...", das wäre doch wirklich zu kindisch. Sicherlich ist er nun aufrgund der Tatsache dass du ihm 4 Mal absagen musstest gekränkt und es ist auch sein gutes Recht das er nun sauer ist. Aber mal Hand auf's Herz, wenn er ein liebeswerter Mann ist, dann könnte er ohne ausfallend zu sein, den Kontakt einfach abbrechen und gut ist. Wenn ein Mann jedoch eine Frau jetzt schon so angreift, obwohl beide noch nicht einmal ein Paar sind, dann muss ich ehrlich sagen, dass ich einen solchen Mann nicht haben wollen würde. Denn im Moment kennt ihr euch ja noch nicht einmal persönlich und dennoch verliert er jetzt schon seinen persönlichen Respekt gegenüber dir. Wie wird das dann erst wenn er dich kennt, wenn er deine Schwächen kennt, wenn er deine verletzlichen Punkte kennt. Wie wird das dann, wenn er jetzt schon auf dir herumtrampelt, obwohl du wegen Krankheit verhindert warst. Also ich persönlich würde den Kontakt abbrechen.
Liebe Grüße. w27
 
G

Gast

  • #23
@ #21
Welchen Grund hat ER denn noch IHR zu glauben ? Nach 2 Monaten Verständnis die zu rein garnichts geführt haben, noch einen Monat hinterherwerfen ? Alles was bei Ihm ankommt sind eine Entschuldigung/Ausrede nach der anderen. Gerade weil sich beide nicht wirklich kennen hat er keinen Grund ihr blind zu vertrauen und alles zu glauben. Erfahrung, Statistik, Baugefühl - was auch immer - es spricht alles dagegen.

Wie wäre es wenn SIE sich mal 2 Wochen zusammenreisst und was auf die Beine stellt, nachdem er 2 Monate Geduld gezeigt hat. So einfach endloses Verständnis zu erwarten ohne was dafür zu tun und dann noch auf betroffen zu machen ist doch etwas kindisch.
 
G

Gast

  • #24
@ #22

ich sagte ja, dass ich verstehe das er sauer ist. Aber er hat genausowenig ein Recht darauf sie deshalb dumm anzureden, obwohl sie aufgrund einer Krankheit verhindert war zur Verabredung zu kommen. Anstatt ihr deshalb Vorhaltungen zu machen, hätte er den Kontakt beenden können. Denn erstens ist es nicht schön wenn man krank im Bett liegt und dann noch unterstellt wird man sei eine Lügnerin. Zweitens wenn er sich sogar von ihr belogen fühlt, macht es sowieso keinen Sinn ihr noch Vorhaltungen zu machen, zumal die Beziehung dann eh keinen Sinn mehr macht, wenn der Eine dem Anderen nicht mal sowas glaubt.
Mir ist übrigends das Gleiche vor einigen Wochen passiert. Jemand wollte sich mit mir treffen, ich sagte aufgrund einer Erkrankung ab, er wurde ausfallend und warf mir vor ich hätte ihn mit absicht versetzt. Ich erklärte ihm nochmals das es aus Krankheitsgründen nicht ging, er glaubte mir nicht. Insofern ist er es nicht wert mich überhaupt noch weiterhin mit ihm abzugeben, denn was soll ich mit einem Mann der mir nicht mal die Wahrheit glaubt. Einem Mann der sich in seinem Wahn eine eigene selbstgesponne Geschichte zurecht biegt und mir dann unter Vorhaltung dieser Geschichte unterstellt ich sei nicht krank gewesen, obwohl mein Arzt meine Erkrankung bestätigen kann. So ein Mann ist nicht für eine ernsthafte Partnerschaft geeignet. Denn wenn er sogar jetzt schon so wenig Respekt hat um die Wahrheit zu akzeptieren, obwohl sie schwarz auf weiß zu beweisen ist, mit so einem wird das Leben erst richtig zur Hölle, sowas ist ein Diktator aber kein Partner. Glaub mir ich weiß wovon ich rede.

Grüße, w27
 
G

Gast

  • #25
Also glaubt mir eines - wäre diese Geschichte andersherum von einer Dame gepostet worden die bereits mehrfach, wegen solcher wie in der jetzigen FS beschriebenen Situation, von einem Mann vertröstet worden wäre ... die Kommentare einiger Damen wären ganz andere gewesen - genau denselben Damen die jetzt die FSerin darin bestärken sie hätte alles richtig gemacht ...
 
G

Gast

  • #26
Du hättest bei mir keine Chance mehr, bist unzuverlässig! Punkt. m
 
G

Gast

  • #27
@all: Sagt mal - habt ihr alle das Zusatzposting #15 der FS überlesen? Da gibt sie fehlende Informationen, die vielleicht weitere heftige Kommentare erspart hätten...
@FS: Unter diesen Umständen finde ich es auch merkwürdig, dass der Mann gleich so heftig reagiert. Und ich kann dich verstehen, wenn dich der rauhe Ton annervt. Ihr hattet keinerlei Beziehung miteinander ausser die Mailerei. Daher finde ich es legitim, dass du den Kontakt abbrichst, wenn er dich so schon nervt. Alternativ kannst du es ja wirklich noch weiter versuchen - manchmal steckt ein weicher Kern unter einer rauhen Schale.
Viel Glück von der #5
 
  • #28
"Sippenhaft".. auch wenn du , liebe FS es eher ernst gemeint hast, so kann ich dir sagen, andere meinen es zwar nicht böse, aber auch nicht ernst..

ich hab diesen Sommer "ausgemistet".. und da flog die eine oder andere "Bekanntschaft" raus.. gerade weil ich immer wieder mit jede für sich, nachvollziehbaren Gründen aber trotzdem warten gelassen wurde. Der Hinweis "ich hab ihn ja nie darum gebeten zu warten" zieht nicht. Denn ein Mann ist quasi verpflichtet zu warten ohne die Frau zu "belästigen".. irgendwann hat Mann es dicke.. das bist nun einmal du gewesen.. Und ja, du hast ihn pro "Verschiebung" einmal versetzt, da hilft auch kein "ich hab ihm ja nichts versprochen" Ausreden nicht. du schreibst "wir vereinbarten ein Treffen".. das sind schon mindestens 2 "feste Termine" die geplatzt sind..

ergo:blöd gelaufen.. er wartete, du hattest Stress.. schlechter Zeitpunkt eine Beziehung anzufangen.. "try it again", Sam..
 
G

Gast

  • #29
Das klingt so, als hätte Euer Kontakt sich auf E-Mail-Verkehr beschränkt! Du hättest dem Mann ja vorschlagen können, nach Deiner Absage wegen Krankheit einmal mit Dir zu telefonieren? So hättest Du ihm signalisiert, dass Du tatsächlich an einem näheren Kennenlernen interessiert bist und ihn nicht hinhältst. Verstehen kann ich seine Verärgerung nach vier abgesagten Treffen sehr gut. Es würde mir eher darauf ankommen, wie er seine Verärgerung artikuliert hat! Insgesamt musst Du allerdings selbst entscheiden, ob der Mann Dir hinreichend sympathisch für den Versuch eines weiteren Treffens ist... Lg, Birgit
 
G

Gast

  • #30
#15 Emma1507 (03.09.2010, 15:47):

Vielleicht sollte ich ein paar Sachen klarstellen:
Ich habe nicht 4x abgesagt - ich habe 1x einen festen Termin abgesagt.
Das Kennenlernen ging auch nicht über EP - eine gemeinsame Bekannte hatte ihm meine Email-Adresse gegeben und ich hatte ihm von Anfang an gesagt, dass ich wegen meiner Umzugssituation momentan keine Zeit habe bzw. auch kein Interesse da ist. Er schlug daraufhin vor, einfach mal unkompliziert in Kontakt zu bleiben und mal zu sehen, was sich ergibt. Ich habe ihn NIE gebeten zu warten, sondern war immer ehrlich zu ihm. Und wenn ich krank geschrieben bin und nicht zur Arbeit gehe deswegen, dann laufe ich auch sicher nicht in der Stadt rum.

Nochmal extra für dich, liebe Birgit und Sam Hellekeen.
Wer lesen kann, ist klar im Vorteil und vielleicht sollte sich die FS "Emma" nochmal melden. Zwar echt amüsant hier aber scheinbar wirklich Zeitverschwendung.