Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
G

Gast

  • #1

Mögt Ihr Sex mit betrunkenen Partnern?

Ist es für Euch OK, wenn der Partner nach einer Party stark angeheitert ist und noch Sex will? Wie geht Ihr damit um? Habt Ihr Erfahrungen damit?
 
  • #2
zum glück hatte ich da noch keine partnerin die dermasen ins glas geschaut hat. Würde sagen, dass kommt darauf an, wenn ich selber auch etwas getrunken habe ( unglaublich selten) wäre es mir denkbar egal.
Ansonsten kommt es darauf an wie sehr sie btrunken ist und wie stark man es richt bzw. selbst der zigarettengeruch von der party müsste mal vom körper runter also ohne duschen seh ich da schwarz.
 
G

Gast

  • #3
Also ich hab noch nie erlebt, daß meine Partnerin grad dann noch solche Wünsche hatte. Ich denke, daß wäre auch nix für mich, wenn sie voll ist wie ne Strandhaubitze und ich noch nüchtern. Wenn wir beide betrunken wären, wäre das natürlich was Anderes... ;)
 
G

Gast

  • #4
Ich finds toll wenn beide betrunken sind - kann manchmal richtig Spaß machen, gerade wenn man schon lange zusammen ist. Wenn nur einer betrunken ist... naja. Die Frage hat sich bei mir eigentlich nie gestellt.
 
G

Gast

  • #5
Sex mit einem Angetrunkenen oder Betrunkenen - undenkbar.
 
G

Gast

  • #6
Ich habe grunsätzlich keinen Sex mit Wemauchimmer, wenn ich keine Lust habe. Und wenn ER nach Suff stinkt, habe ich ganz sicher keine Lust. Es sei denn, ich stinke genauso und es ist eh schon egal und ich habe auch Lust.

Sonst muß er sich eben selbst verarzten.
 
  • #7
Ganz klares Nein -- das geht unter keinen Umständen. Sex mit einem besoffenen Partner? Nein, das macht wohl hoffentlich niemand mit. Ekelhaft!

Leicht angeheitert und nett drauf, OK, wäre eventuell drin, aber mehr auf keinen Fall.
 
G

Gast

  • #8
Mein Vater war Alkoholiker. Ich hatte, habe und werde niemals einen Partner haben, der mehr als 1 oder 2 Gläser Alkohol trinkt. Selbst dann wird mir schon übel und ich mache einen großen Bogen.

Ich selbst trinke nie. War schon immer gern die Fahrerin, wenn wir z. B. im Freundeskreis gemeinsam unterwegs waren.

Sex habe ich nur mit einem Partner, der alle seine Sinne beisammen hat.

w
 
G

Gast

  • #9
Zu betrunken törnt ab. Angetrunken ist für mich tolerierbar. Ich trinke selbst auch Alkohol. Ein bisschen kann auch hilfreich sein um den Kopf frei zu kriegen. Plant mal eine Party und sagt, es gibt aber keinen Alkohol. Bei uns in Deutschland fast ein Ding der Unmöglichkeit. In anderen Ländern feiern und tanzen ganze Familien ausgelassen ohne ein Glas getrunken zu haben. Das hat mich beeindruckt. Sicher würde ich nicht so sprechen, wenn ich direkten Kontakt zu Alkohlikern gehabt hätte. Ein Entfernter Verwandeter hat sich "totgesoffen" nach 5 mal "Nasenbleiche". Also mit meiner Freundin, wenn ich eine habe, habe ich kein Problem nach 2, 3 Gläsern Wein noch tollen Sex zu haben. Zu viel ist aber auch nicht gut. Eine meiner ersten Freundinnen flitzte zwischendurch beim Sex auf die Toilette um sich dort zu erleichtern. Da war die Lust natürlich weg. Ich bin Fahrer gewesen (nüchtern also), und sie wollte unbedingt noch Sex haben mit mir als ich sie Nachhause gebracht hatte. Also habe ich es ausprobiert. Das war mir eine Lehre, mit zu betrunkenen Frauen schlafe ich nicht, auch wenn wir schon jahrelang ein Paar sind. Irgendwo gibt es doch eine Grenze, da geht es einfach nicht mehr so richtig (Koordination).
 
  • #10
...wenn Beide ein wenig getrunken haben, ist das ja ganz nett. Evtl. probiert man dann mal Sachen aus, die man nüchtern nieeeee gemacht hätte. Alkohol läßt definitiv auch die Hemmungen kleiner werden - zumindest bei mir und meiner Frau war das so. Allerdings ist es bei mir extrem wichtig, dass der Rotweinlevel nicht zu hoch ist, denn dann geht nicht mehr viel....man wird halt auch älter.
 
G

Gast

  • #11
Großartig. Wahnsinn. Mit der beste Sex meines Lebens.
Es müssen aber beide stark angeheitert sein.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.