• #1

Mögen Männer Püppchen oder natürliche Frauen?

Ich weiß man kann nicht pauschalisieren, jeder ist anders. Aber mal ganz allgemein...

Mögen Männer eher die schicki micki Frauen mit künstlichen Fingernägeln, Markenkleidung, bemalten Augenbrauen und wöchentlichen Kosmetikterminen? Oder doch lieber natürlich?

Grund meiner Frage, ich wurde gegen so ein „Püppchen“ vor kurzem ausgetauscht und fühle mich gerade schrecklich langweilig. Ich gebe zB überhaupt nichts auf Markenkleidung, kaufe mir lieber ganz viele Teile von H&M als ein teures. Es ist mir einfach nicht wichtig. Sie dagegen trägt Michael Kors, Tommy Hilfigher etc... Dennoch bin ich sehr modisch. Schlicht modisch. Ich stehe eher auf Birkenstock als auf High Heels.

Was sagt ihr?
 
  • #2
Über solche Dinge definieren Frauen sich meiner Meinung nach vorwiegend selbst. Als Mann ist es mir persönlich egal, ob eine Frau schlicht oder aufgetakelt herumläuft. Ausschlagebend für meine Wahrnehmung ihrer Person ist viemehr, wieviel Souveränität und Sebstverständlichkeit sich hinter dem Äußeren verbirgt. Wenn eine Frau erkennen lässt, dass sie sich auffällig zurecht macht, um eine entsprechende Resonanz von außen zu erhalten oder um nicht vorhandene innere Ausstrahlung zu kompensieren, ist sie für mich genauso uninteressant wie oder gar uninteressanter als eine schlicht gekleidete Frau ohne innere Ausstrahlung.
 
  • #3
Ich würde sagen: Männer mögen selbstbewusste Frauen, die mit sich im Einklang sind. Frauen, die anziehen was sie wollen und sich dabei gut fühlen & dies ausstrahlen. Nicht Frauen, die bei jeglichem Rückschlag im Leben direkt ihre Art und ihren Geschmack hinterfragen.
 
  • #4
Mein Mann mag mich in Sachen in denen ich mich wohl fühle, in Schuhen in denen ich lange bequem laufen kann und die meine Füße nicht deformieren.
Er mag mich perfekt geschminkt, gestylted, frisiert und auch ungeschminkt, mit vom Wind zerzausten Haar in weiten, ausgetragenen Wohlfühlklamotten.

Dein Ex hat Dich nicht wegen Deines Styles verlassen. Sondern weil er ein.... ist.
Es sollte Dir egal sein worauf Männer stehen. Du musst Dich wohl in Dir fühlen und mit dem richtigen Mann an Deiner Seite kannst Du genau damit punkten.
 
  • #5
Warum vergleichst du dich?! Das hilft dir nicht weiter und hält dich im Leiden gefangen.
Mir hat mal jemand gesagt: Wenn du Vanilleeis bist und dein Mann eben Geschmack an Schokoladeneis gefunden hat, dann nutzt dir das Wissen darum nicht. Du bist und bleibst Vanille. Das ist auch gut so! Er hat dich ausgetauscht, dass tut weh. Die Gründe dafür findest du aber ganz sicher nicht im Modegeschmack der anderen Frau. Darum hilft es dir auch nicht, die neue Frau an seiner Seite zu analysieren oder dich gar zu fragen was Männer wollen. DIE Männer gibt es ohne hin nicht. Bleib dir selber treu, steh zu dir und deinem Geschmack. Selbstbewusstsein macht sexy! Da draußen gibt es durch aus Männer die Vanille favorisieren.
 
  • #6
Muss immer wieder über solche Frauen schmunzeln, die sich über "Püppchen" (sonst ist aber alles ok?) aufregen und Schminke, kosmetische Behandlungen, etc. verteufeln wollen. Das alles macht eine Frau gewiss nicht zu einem "Püppchen", kostet aber Zeit, Geld und Mühe, und wenn eine Frau das in sich und in das im weiteren Sinne "gepflegt sein", investieren möchte, ist das ihr gutes Recht. Und ja, viele Männer mögen das.
 
  • #7
Ich gehe auch nur ganz ganz selten (ca. 4 - 5x im Jahr) mit Schminke aus dem Haus. Ich hab weder Pickel noch dicke Tränensäcke noch dunkle Augenränder. Wozu also? Kosmetik schadet der Haut, das weiß heut jedes Kleinkind.
Meine Nägel (Klargel, kein French oder bunt) mach ich mir zu Hause selbst. Fräser, Lampe und Gels hab ich daheim und es ist so viel günstiger und oft auch besser als bei irgendeiner Nageldesgnerin.
Ich zuehe keine Higheels an sondern Chucks. Keine Miniröcke sondern stonewashed Jeans, teilw. mit Löchern drin. Ich hab 24 Bandshirts (Metal/Rock, teilw. noch aus meiner Jugend) und gepaart mit meinen Tattoos sowie meinen Biker-Totenkopfringen wirke ich damit mitnichten weiblich. Aber ich liebe mich so damit!

Allerdings bezeichne ich andere deshalb noch lange nicht als "Püppchen", bloß weil sie einen anderen und viell. ungesünderrn oder unpassenderen Style haben. Das machen nur Leute mit gekränktem Ego, die gerade verlassen wurden... ;-)

Alles Gute dir. Lass die anderen so leben wie sie wollen und verurteile sie nicht. Man betitelt dich ja auch nicht als Mannsweib oder Öko...
 
  • #8
...ich wurde gegen so ein „Püppchen“ vor kurzem ausgetauscht und fühle mich gerade schrecklich langweilig. ...
Mal wieder eine Frau, die auf anderen Frauen herumhackt, die "erfolgreicher" sind. Dein Expartner scheint auf das zu stehen, was Du "Püppchen" nennst. Es gibt sicher auch andere Männer, die das so sehen.
Ich persönlich mag natürliche Frauen, die aber trotzdem gepflegt sind und in der Lage, sich für einen Abend im Theater auch mal "chic" zu machen. Bei Frauen ist das gefühlt für mich nicht abhängig von der Marke der Kleidung, künstlichen Fingernägeln oder dauernden Kosmetikerbesuchen. Aber es gibt natürlich durchaus "Birkenstockfrauen", die alles andere als gepflegt erscheinen. Um die mache ich dann schon eher einen Bogen.
Die Frage ist doch auch, welchen Typ Mann willst Du ansprechen. Der "Ökotyp" wird Dich mit Birkenstock und Schlabberlook toll finden. Letztlich ist doch wichtig, authentisch zu sein.
 
  • #9
Du hast schon Recht, es lässt sich nicht pauschalisieren.
Markenklamotten bedeuten mir z.B. gar nichts, ich kenne die Labels zum großen Teil nicht einmal. Eine Frau kann auch mit günstiger Kleidung gut aussehen, kommt sowieso alles aus der gleichen Fabrik in Bangladesch.
Dezentes Makeup zum richtigen Anlass finde ich schon gut, ich mag meine Süße aber auch ohne Schminke.
Sandra Bullock hat in einem Interview sinngemäß folgendes gesagt: "Männer interessieren sich nicht dafür, was Frauen tragen, weil sie sich sowieso nur vorstellen, wie die Frau nackt aussieht."
 
  • #10
Zwischen künstlichen Fingernägeln und hochwertige Bekleidung sehe ebenso einen Widerspruch wie zwischen ganz vielen Billigklamotten und Birkenstock (Auch eine nicht gerade preiswerte Marke). Diese langen Fingernägel sind für mich eher ein billiger Stil.

Künstliche Fingernägel gruseln mich u.a. weil sie die echten Fingernägel kaputt machen. Haare färben insbesondere Blondieren ist gesundheitlich übrigens eine ähnliche Katastrophe. Ich (53) finde übrigens natürliches grau auch bei Frauen nicht unattraktiv.

Billig Klamotten riechen häufiger als hochwertige Bekleidung nach üblen Chemikalien und müssen im Gegensatz zu der teueren Ware auf jeden unter ausbeuterischen Bedingungen hergestellt sein. Ausserdem landen sie schneller auf dem Müll und seltender im Second-handel. Teuere Bekleidung ist daher nachhaltiger.

Ich bilde mir ein, dass unabhängig von meiner Kritik junge Frauen aber mit HM, Primark u.ä. schick aussehen können. Ab spätestens Mitte 30 sieht dies aber ganz anders aus.

Letztlich würde ich aber immer ganz individuell entscheiden und nicht sklavisch an dem festhalten was ich hier vorher geschrieben habe.
 
  • #11
Hallo Darling,

so pauschal kann man das nicht sagen. Männer haben unterschiedliche Präferenzen wie Frauen auch. Wenn ihm z.B.: Status/Geld wichtig ist und ihr auch (=gleiche Werte) dann passen sie auch besser zusammen. Wenn du wenig Wert auf Qualität legst, also bei H&M kaufst, dann ist dir eben gute Kleidung nicht wichtig. Dann passt eben ein anderer zu dir.

Überlege dir eher, ob du dich authentisch gibst. Zeigst du deine Persönlichkeit wie sie ist und unterstreichst dies mit deiner Kleidung? Oder ist das Bild, dass andere von dir haben eher widersprüchlich. Mag sein, dass es einfach bei den beiden eher gefunkt hat. Was meinst du mit ausgetauscht? Hattet ihr Dates, seid ihr euch näher gekommen?

Ich habe das bei mir noch nie hinterfragt. Ich bin kein Püppchen, sondern kleide mich normal (meisst Jeans mit flachen Schuhen). Dennoch lege ich Wert auf Qualität und trage gerne Klamotten von Hugo Boss, weil die Kleidung die Qualität bringt und meine Figur umschmeichelt (also nicht an sich wegen der Marke). Mit billigen Klamotten bei denen die Qualität schlecht ist, sieht man auch recht geschmacklos aus, finde ich. Man sieht gleich was du trägst und wer du bist...es ist dein Aushängeschild. Aber jedem das seine. Es gibt Männer, denen das völlig egal ist.

Eine Freundin meiner Schwester zieht sich für meinen Geschmack ziemlich langweilig und unscheinbar an. Sie legt so überhaupt keinen Wert auf Klamotten und sie ist verheiratet. Er ist jedoch auch einer, dem Klamotten unwichtig ist..beide sind Ökos.

Passen deine Klamotten zu deinem Bild was du nach aussen trägst?
 
  • #12
Worauf DIE Männer stehen, man ich Sie als Frau nicht sagen.

Was ich Dir aber sagen kann, Dein Ex fand Dich zu einem bestimmten Zeitpunkt so attraktiv, wie Du bist. Als Gesamtpaket.

Dann ist es abgeflaut - warum auch immer - und er hat eine neue Freundin, die er in ihrer Art als Gesamtpaket attraktiv findet.

Es hängt nicht an der Marke einer Klamotte, auch wenn es die Werbung postuliert - kaum jemand kann die Jeans vom C&A von einer Edeljeans unterscheiden. Ich sage sogar, dass das die wenigsten Männer interessiert.
Und auch nicht an HighHeels oder Birkenstock.

Du bist verletzt, und machst es jetzt daran fest - die Abwertung braucht es nicht.

In Deinem Fall liegt es sicher nicht daran, und ansonsten ist es Geschmackssache.
 
  • #13
Guten Morgen FS
Ich, m, sage dir, mir sind natürlich daherkommende Frauen dreimal lieber.
Bei solch aufgetakelten Frauen lebe ich ja in der ständigen Gefahr, wenn ich ihr mal durchs Haar wuschle ihre Frisur zu zerstören, bei einem leidenschaftlichen Kuss das Make-up dahin ist und wenn ich sie mal fester in den Arm nehme die künstlichen Fingernägel abbrechen oder es zu Verletzungen kommt. Auf solchen Stress stehe ich überhaupt nicht. Dann lieber eine natürliche und gepflegte Frau voller Selbstbewußtsein.
 
  • #14
Wie lange wart ihr zusammen?

Hattest du während eurer Beziehung schon das Gefühl, dass er eventuell auf einen anderen Typ Frau steht?

Was für ein Typ ist er? Schönling? Öko?

Generell ist es wohl so, dass Männer auf gepflegte, weiblich wirkende Frauen stehen.
 
  • #15
Ok ich habe mich vielleicht schlecht beschrieben. Ich bin kein Öko! Ich trage birkenstock jetzt im Sommer, weil sie einfach einen schönen Fuß machen, schlicht sind und zu jedem Outfit passen. Ich bin auch nicht langweilig gekleidet, im Gegenteil. Viele meiner Freunde finden meine Art mich zu kleiden sehr gut. „Du siehst doch immer gut aus“. Das aber eben mit „normalen“ Sachen.

Ich wollte sie auch nicht schlecht machen, aber in meinen Augen ist sie nun mal ein Püppchen. Die Augenbrauen viel zu schwarz für ihre wasserstoffblonden Haare gefärbt, trotz Markenkleidung hat sie einen langweiligen Kleidungsstil und eben diese Fingernägel. Klar kann Frau gerne zur Kosmetik gehen, für sie scheint es aber ein Hobby zu sein. Außerdem geht sie nur 6 Stunden arbeiten und hat 2 Kinder, ich weiß nicht wie sie ihren Standard finanziert. Achja, doch, wahrscheinlich ist es ihr Mann!
 
  • #16
Wie lange wart ihr zusammen?

Hattest du während eurer Beziehung schon das Gefühl, dass er eventuell auf einen anderen Typ Frau steht?

Was für ein Typ ist er? Schönling? Öko?

Generell ist es wohl so, dass Männer auf gepflegte, weiblich wirkende Frauen stehen.
Wir waren 7 Monate zusammen... und eigentlich weiß ich, dass er diesen Typ Frau nicht mag, er hasst künstliche Fingernägel. Er selber ist allerdings auch sehr markenbewusst. Vielleicht passen sie ja dann doch ganz gut zusammen. Obwohl er meinte es ist ihm nicht wichtig, ob ich Markenkleidug trage oder nicht. Er mochte es sogar immer viel lieber, wenn ich in Jogginghose rumgelaufen bin. Und er konnte morgens neben mir aufwachen ohne einen Schreck Zu bekommen, weil ich ohne make Up nicht komplett anders aussehe.
 
  • #17
Ich nehme an, deine Trennung ist sehr frisch und du stehst unter Schock. Gerade bei einem Warmwechsel ist das sehr verständlich und akzeptabel. Ich denke aber, wäre sie vom Typ ähnlich wie du, würdest du was anderes finden (sie hat nen Hund , aber er liebte meine Katzen doch so)...wir wissen ja nicht was vorgefallen ist, vielleicht ist sie einfach ein Rebound, da werden Menschen wahllos und suchen oft das Gegenteil von vorher...
Deine Frage kann ich also nicht beantworten, aber ich denke, sie ist eigentlich irrelevant. So wie du dich hier rechtfertigst für dein Aussehen ist ganz klar, dass du einfach tief verletzt bist.
Bleib so wie du bist und sag dir einfach, dass es dann wohl nicht gepasst hat und du froh sein kannst, wenn er weg ist (ich weiss sagt sich so leicht).
 
  • #18
Klar kann Frau gerne zur Kosmetik gehen, für sie scheint es aber ein Hobby zu sein. Außerdem geht sie nur 6 Stunden arbeiten und hat 2 Kinder, ich weiß nicht wie sie ihren Standard finanziert. Achja, doch, wahrscheinlich ist es ihr Mann!
Liebe FS,
dir ist leider nicht zu helfen und auch dieser Post bestätigt wieder, du bist alles andere, als eine erwachsene Frau und sehr unreif. Dein Ex hatte das durchaus richtig erkannt.
Deine Eifersucht, dein mangelndes Selbstwertgefühl, wie willst du so jemals auf einen grünen Zweig kommen.
Es geht dich nichts an, wie die Freundin deines Ex ihren Standard finanziert und auch, was du als Schein wahrnimmst. Die Frau wird etwas verkörpern, was du nicht hast. Das lässt sich sicher nicht an der Klamotte, den Augenbrauen und den Fingernägeln festmachen.
Ihr Zweibeiden habt eure Beziehung vergeigt, beschäftige dich lieber damit, welchen Anteil du daran hattest.
Unterschätze nicht deine Macht, die du hattest, indem du ihm vielleicht diese Rolle mental aufgedrückt hast. Die Rolle, dich als Verliererin zurück zu lassen.
Ich bemerke eine Vehemenz in deinem Verhalten und du hältst daran fest. Ich denke, du warst schon vorher ein unsicherer Mensch, wenig sich seiner selbst bewusst.
Du hilfst dir nicht damit, indem du jetzt von uns Foristen abwertende Meinungen über dieses Püppchen hörst. Du drehst dich nur weiter im Hamsterrad, mit, vielleicht der Hoffnung, dass dein Ex auf die Sch....fällt und wieder zu dir zurückkommt, das bringt dich nicht weiter.
Du hilfst dir mehr, wenn du dir deiner mehr Aufmerksamkeit schenkst, darüber nachsinnst, was dich ausmacht und wer du bist. Dann hat auch ein Mann eine Chance in deinem Leben und wird nicht von dir mental in eine Rolle gedrückt, die er vielleicht gar nicht spielen möchte. Ich empfinde dich sehr dominant auf eine Art.
Ich meine es nicht böse, aber ich möchte dich am liebsten schütteln, damit du aus deinem Dornröschenschlaf erwachst.
Ich wünsche dir erhellende Einsichten und den Mut, dein Leben neu zu schreiben. Alles Liebe!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #19
Du hast das wichtige ja schon genannt: Man kann da nicht pauschalisieren.
Ich kenne Männer, die sehr auf aufgestylte Frauen stehen, also mit High Heels, knappen Kleidern etc. Leider habe ich auch eine Freundin, deren Freund sie in diese Richtung hin ändern wollen, obwohl er sie anders kennengelernt hat. Sowas geht gar nicht.
Mein Freund kommt aus der Skater-Szene und empfindet Miniröcke und hohe Schuhe als nicht attraktiv, dagegen flache sportliche Schuhe und Sweatshirts bei Frauen. Es hat also damit etwas zu tun, in welcher Szene man unterwegs ist. Mit der Kleidung zeigt man da ja automatisch Zugehörigkeit: schick, tussig, Hipster, öko... Es ist also mit Sicherheit nicht so, dass ALLE Männer auf Püppchen stehen; in meinem Bekanntenkreis eigentlich niemand.

Allerdings kann ich mir gut vorstellen, dass Männer doch unterbewusst manchmal auf Frauen anspringen, die ihre Reize mehr in den Vordergrund setzen und sich attraktiver machen mit körperschmeichelnder Kleidung usw.

w, 34
 
  • #20
Sehr schade, wie Du Dich auf die Neue fixierst und sie ins Fadenkreuz nimmst. Konzentriere Dich bei der Verarbeitung der Trennung doch lieber auf Dich und Deinen Ex, überlege, was da schief gelaufen ist. Das bringt Dich weiter. Was bringt es Dir, wenn hier nun einige sagen "Ja, ich liebe künstliche Nägel!" und andere "Ich hasse solche 'Püppchen' genauso wie Du, lass uns einen Club gründen!"

Dir fehlt es noch an Reife, auch andere Typen Frau zuzulassen. Eigentlich solltest Du die mit Mitte 20 aber schon haben. Mir ist völlig egal, was andere tragen und was sie zu mir sagen. Ich bin ich und passe mich schon seit Jahren an keine Konvention mehr an, wenn ich irgendwohin gehe und aus dem Rahmen zu fallen drohe. Wer gibt mir diese Lebenszeit zurück? Ich liebe Kleider, eleganten Schmuck, im Sommer roten Nagellack, mir die Haare zu langen Locken föhnen, Gesichtsmasken (zu Hause) hohe Schuhe beim Essengehen, Turnschuhe am Nachmittag usw usw... Auf sich Acht zu geben macht mir Spaß und ich nehme das alles nicht so ernst! Im Gegenteil finde ich könnten Frauen in Deutschland viel mehr aus sich machen, mehr Farbe ins spiel bringen, mehr Eleganz. Da sieht es in Rom, London ganz anders aus... Trotzdem respektiere ich auch einen öko style, einfach weil mich das zu 0,0 Prozent angeht oder beschäftigt. Es kommt eh auf das Innere an. Gleiches erwarte ich aber auch von anderen. Leider wie man an Deinen Posts sieht teils vergeblich.

w30
 
  • #21
Obwohl er meinte es ist ihm nicht wichtig, ob ich Markenkleidug trage oder nicht. Er mochte es sogar immer viel lieber, wenn ich in Jogginghose rumgelaufen bin.
Na, ich hoffe du weißt das nicht deshalb, weil du ihn gefragt hast!!!
Wenn du ihn nämlich wirklich gefragt haben solltest, zeigt es deine persönliche Unsicherheit und das ist unsexy.

Und ganz allgemein ist die Ausstrahlung wichtig -JA- ABER:
Z.B. den Öko-Style finde ich nicht schön, egal wie selbstbewusst getragen wird. Das ist aber mein persönlicher Geschmack, genau wie Männer ihren Geschmack haben.
Bei sämtlichen Umfragen geben die Männer (sehr wohl eine große Mehrheit) an, das sie Absätze bevorzugen. Argumente: Schöneres Bein, schönere Haltung, (meist) schönerer Gang.
 
  • #22
Ich bin sicher, dass Männer auf Püppchen stehen. Die Frage ist eben für was.

Wenn Du Dir Männerzeitungen, Männerkalender anschaust oder Pornos wirst Du ganz viele Püppchen mit falschen Nägeln, blondiert mit falschen Wimpern und Brüsten finden.
Männer stehen auf Frauen, weil Frauen anders sind. Also ist es gut, wenn die Frau feminin ausschaut.
Wenn Dich das wurmt, überprüfe, ob Du mit Deinem Style zufrieden bist.

Übrigens stehen auch Frauen auf Püppchen, deshalb sind bei uns in den Medien eben viele Frauen geschminkt, mit gefärbten Haaren, operiert. Du siehst auch bei der ernsthaften Tagesschau keine schludrige Ökotante als Nachrichtensprecherin.

Männer finden es grundsätzlich auch gut, wenn sie vor ihren Freunde mit einer super heißen Freundin da stehen.

ABER: Das heiße Pinup-Babe wird meistens nicht als fest Partnerin in Betracht gezogen.
ABER 2: Männer finden es super, wenn die Freundin super gepflegt und gestylt ist, jedoch nur solange Männer den Aufwand dahinter nicht wahrnehmen.
Wenn der Mann plötzlich den Invest (Zeit,Geld, Platz) für Haare, Nägel, Kosmetik, Outfit zu spüren bekommt, ist er oft garnicht mehr begeistert.
 
  • #23
Ok ich habe mich vielleicht schlecht beschrieben. Ich bin kein Öko! Ich trage birkenstock jetzt im Sommer, weil sie einfach einen schönen Fuß machen, schlicht
Recht hast Du! Bei topgepflegten Füßen sehen schicke Birkenstock sehr edel aus! Ich trage sie natürlich auch. Darling, Du warst verletzt, das ist alles. Du konntest es nicht glauben, nach dem Motto: Waaas??? Mit dieser Frau? Künstliche Fingernägel usw? Ein NOGO, finde ich. Regelmäßige Maniküre mit einem schönen Lack ist ausreichend und beweist Stil.
Was Männer in diesm Moment mögen, ist egal. Du kommst darüber hinweg. Ich würde anstelle der Neuen ins Grübeln kommen, wenn sie mal ein Bild von Dir sieht, verstehst Du?
Als ich die neue von meinem Ex mal auf facebook sah, war ich null verletzt. Sie ist so ein (nicht böse gemeint) Muttityp. Kleiner als er, etwas mollig, sehr bieder/fraulich. Ich sehe komplett anders aus. Mein erster Gedanke war: Die beiden passen optisch viel besser zusammen. Und gut ist es. Alles Liebe!
 
  • #24
Liebe Pia, Danke für deinen ehrlichen Post, allerdings weißt du von der Beziehung relativ wenig. Dass er immer mit Frauen geschrieben hat, um sein Ego zu pushen... dass er ein wildes Vorleben hatte mit vielen, vielen wechselnden Partnerinnen. Dass er stolz darauf war 7 Monate treu zu sein. welche Frau wäre da auf Dauer nicht eifersüchtig und misstrauisch? Und dass es jetzt bestätigt wurde. Ich kenne das Gesetz der Anziehung „was du denkst, passiert dir“, aber die Vorzeichen waren einfach zu schlecht. Mir nun die ganze Schuld zu geben, dass ich es mit meiner Eifersucht und geringem Selbstwertgefühl vergeigt habe, finde ich unter den o.g. Gesichtspunkten unfair.

Und ja mein Selbstwertgefühl ist nicht riesig ausgeprägt, konnte aber durch die Rückschläge in der Beziehung auch nicht wachsen. Kindisch und unreif in meinem Verhalten, ja das weiß ich, daran möchte ich arbeiten.
 
  • #25
Ich kenne das Gefühl, mich nach einer Trennung, die nicht auf meinem Mist gewachsen ist, langweilig, alt, unliebenswert zu finden. Verlassen zu werden rührt empfindlichst ans Ego.

Wenn sie nicht ein „Püppchen“ wäre, sondern klüger/dünner/dicker/ lustiger oder was auch immer als du, würdest du dich genau gleich schlecht fühlen. Deine Gefühle haben nichts mit ihr zu tun, sondern mit dir.

Im Moment besteht deine Selbsttherapie darin, dass du diese Frau abwertest. Langfristig hilfreich ist das nicht für dich. Wer bist du, was macht dich aus, was brauchst du zum Glücklichsein? Was sind deine Anteile sind am Scheitern dieser Beziehung, und was kannst du daraus für dich mitnehmen?

Frau 51
 
  • #26
Mögen Männer Püppchen oder natürliche Frauen?
Schlicht modisch. Ich stehe eher auf Birkenstock als auf High Heels.
Was nützt dir zu wissen, was Männer mögen, es ist doch am Allerwichtigsten zu wissen, was du magst und dass du dich explizit danach ausrichtest, alles andere bringt dir nichts! Angenommen (hypothetische Frage) alle Männer mögen Püppchen, aber du magst kein Püppchen sein und auch nicht werden, was ist dann?
 
  • #27
Wenn dein Ex-Freund das hier lesen könnte, wäre er vielleicht ein wenig beleidigt.
Hältst du ihn wirklich für so schlicht gestrickt, dass er als einziges Bewertungskriterium den style einer Frau heranzieht ?
Und wenn du mal in dich gehst, was findest du dort ? Die gleiche Schlichtheit ?

Ihr habt euch sehr kurz gekannt, bei sieben Monaten würde ich nicht mal von einer Beziehung sprechen. Ihr wart noch in der Phase, in der geprüft wird, ob es für eine Beziehung reicht.
Gehen wir mal davon aus, dass du deinen style in den letzten sieben Monaten nicht geändert hast, dann hast du deinem Freund damals gefallen. Offenbar ist er flexibel, was das Äußere einer Partnerin betrifft.
Er fand dich hübsch und er findet die andere Frau hübsch.

Du sagst ja leider gar nichts dazu, was dich und ihn und die Neue ausmacht außer dem Äußeren.
Das aber hat er doch gleich zu Anfang gesehen.
Offenbar gibt es andere Parameter, die ihm wichtig sind und die man nicht sofort sieht, sondern vielleicht nach sieben Monaten.
Überlege doch mal, was bei euch nicht so gut lief, vielleicht gibt es da was, was ihn bewogen haben könnte, lieber nicht mehr mit dir zusammen sein zu wollen.
Das Aussehen sicher nicht, denn das hat er vor sieben Monaten schon gesehen.

Du bist verletzt, völlig verständlich. Aber es bringt dich nicht weiter, auf die Neue zu schimpfen.
Besser nach vorn blicken. Du wirst ganz sicher wieder fröhlich und irgendwann ist dir dieser Mann und auch seine Neue oder seine Nächste vollkommen egal.
Und wenn es auch wahrscheinlich sehr wichtig ist, wie eine Frau aussieht, wenn es darum geht, einen Mann abzukriegen, ist es mitnichten das einzig Wichtige.
Du hast ganz bestimmt ganz viele Eigenschaften, die richtig toll und begehrenswert sind und auch ein paar, die es nicht sind.
So wie jeder Mensch.

Alles Gute :)

w 51
 
  • #28
Im Gegenteil finde ich könnten Frauen in Deutschland viel mehr aus sich machen, mehr Farbe ins spiel bringen, mehr Eleganz. Da sieht es in Rom, London ganz anders aus...
Genau !
Hier in Deutschland ist es ein wenig verpönt, sich zu sehr aufzubretzeln, das überlässt man gewissen Frauen.
Ok, teure, elegante Businesskleidung kann man auch hier gut tragen, aber viel Schminke, farbiger Nagellack, Schmuck, der nicht schlicht ist...assoziiert man hier eher mit Bildungferne.

In Venedig ist das anders, da sind viele Frauen aufgebretzelt.
Auch die älteren. Ich meine, die alten Damen. 70-Jährige sind geschminkt, haben onduliertes Haar, tragen Brilliantringe an Fingern mit roten Nägeln. Nahezu alle. Und sie fahren damit im Bus ( Boot ) zum Markt.
Allerdings ist alles von hoher Qualität. Die Loafers ( hohe Schuhe tragen dort auch die allerelegantesten Damen nicht ) edel, der Mantel aus Kaschmir, das Halstuch aus Seide.
Farbig sind die Damen übrigens nicht, liebe Mintgrün.
Denn das sieht immer billig aus.
Ein mintgrüner Kaschmirpulli sieht einfach billiger aus als ein cremefarbener oder schwarzer.
Italienerinnen sollen ja die elegantesten Frauen der Welt sein.
Ich kann das bestätigen für alle gleich welchen Alters.

Ich will mich assimilieren, also habe ich dort auch rote Fingernägel und was ich dort halt so sehe und oben beschrieben habe ( ihr ahnt es, ich habe mir sogar einen Brilliantring gekauft, während ich hier nie einen trage ) aber hier benutze ich das nicht ( alles ), denn hier sagt es etwas anderes aus als dort.
In Italien hat eine Ingenieurin gerne rote Fingernägel, hier wird sie nicht ernstgenommen.

w 51
 
  • #29
Ich nehme mal an, du bist 26? Also sehr jung und lebst in einer Generation von Männern, die allgemein keine festen Absichten mehr haben, außer viel mit Frauen unverbindlich ins Bett zu springen. Hier liegt das Problem.

Es liegt nicht an dir. Bitte bleibe wie du bist, denn nur dadurch bleibst du authentisch und wirst für das geliebt wie du bist (von den richtigen Leuten, die bei dir bleiben)! Dieser Mann wird auch diese andere Frau verlassen, wenn ihre Zeit gekommen ist. Dieser Mann meint es nicht ernst, er lässt sich optisch blenden. Er sollte für dich gestorben sein, denn er wird sein Leben lang durchs Leben wandern und die Frauen stehen lassen für eine bessere. Dadurch entsteht dieser hässliche Neid und Eifersuchtskampf unter Frauen, der nicht sein muss.

Ich stelle gerade fest, vor allem über Instagram, schminken und stylen sich die heutigen jungen Frauen wie Schönheitsköniginnen. Es ist aber auch die Generation, die am meisten verlassen und betrogen werden und wie respektloser Abschaum behandelt wird. Hauptsächlich dadurch, weil die Frauen sich breitbeinig, nackt und künstlich "verkaufen". Geist und Grips zählt ja nicht mehr.

Wenn du wert auf Markenkleidung lebst, wirst du wieder einen Mann anziehen, der eine andere verlässt.

Suche dir bitte einen Partner der liebt und keinen, der dich optisch runterzieht. Wenn du merkst, ein Mann redet häufig vom Gewicht, Optik, Haare oder Schminke der Frau, dann solltest du niemals mit so einem Mann zusammen gehen! Reife und tiefsinnige Männer machen das einfach nicht. Aber so ein Mann zu finden, ist enorm schwer und du musst bei deinem Selbstbewusstsein anfangen.

"Schicki Micki Frauen" mögen meiner Ansicht nach diese Männer: Großstadt-Jungs bis 28, die nichts weiter im Kopf haben, außer mit einem großen Auto vor eine Disko zu fahren, weil sie zu doof sind, für ihr Leben zu ackern. Oder gar kein Leben neben Partymachen kennen. In 10 Jahren wird das vorbei sein oder man sieht ihr Säufergesicht mit Tränensäcken. Ich meine, solche Männer kann man toll finden, dann musst du dich solchen Männern halt anpassen.

Suche dir daher gescheite Männer, die sich mit was anderem beschäftigen. Geistreiche Männer bevorzugen natürliche Frauen, die sich aus allen Trends raus halten. Die findest du aber nicht mehr in der Disko. Du bewegst dich einfach im falschen Mileu. Wo lebst du? Im Ghetto? So klingt das nämlich!
 
  • #30
Liebe Darling,

es geht nicht um Schuld und ich kenne deine Posts bezüglich des Mannes. Es geht um Erkenntnis und darum, dass ich dir helfen möchte, vielleicht eine andere Sicht einzunehmen.

Schau, du warst in dem Wissen, dass dieser Mann ein wildes Vorleben hatte und mit anderen Frauen schreibt, dennoch bist du in diese Beziehung eingestiegen und trauerst ihr noch hinter her. Das hat seinen Grund.

Ich erinnere mich, wie du selbst diesen Gedanken ausgesprochen hattest, er solle eine andere Frau kennen lernen, damit er erkennen kann, dass es mit euch nicht so schlecht war. Nun hat er das und du bist wütend, dass er nicht zu dir zurückkehrt.
Ich will diesen Mann keineswegs in den Schutz nehmen. Er hat sich von dir getrennt, weil er gemerkt hat, dass mit dir eine Beziehung, so wie er sich das vorstellt, nicht lebbar ist und als ein Psychodrama, wenn du auch noch Kinder mit ihm bekommen hättest, geendet hätte.
Wie sollte dieser Mann dich gut finden, wenn du es selbst nicht tust, kannst und an dir zweifelst?

Ich erinnere mich an eine Foristin, die immer mal wieder vehement verkünden muss, dass sie sich optisch nicht so toll findet und hat mit Schimpf und Schande auch immer mal wieder, über den fiesen Ex hergezogen und seine Fehler aufgezeigt.
Viele Jahre später hatte dieser Ex, sich sehr positiv über ihr Äußeres ausgedrückt und die Foristin lamentierte, dass er das während ihrer gemeinsamen Beziehungszeiten hätte mal sagen sollen. Wie denn, wenn diese von sich kein so tolles Bild hatte. Sie hatte ihm wahrscheinlich ihr Bild von sich, mindestens nonverdal aufgedruselt und ihr Ex hatte sich entsprechend verhalten. Dass er immer mehr zum Schwein wurde, daran hatte sie zudem kräftig mitgewirkt und manches mal blieb mir der Atem stehen, wenn sie das so drastisch schilderte.
So entwickelt sich das sehr häufig, dass ein vermeintliches Opfer, einen Täter aufstellt, der sich dann entsprechend verhält und man seinen Frust an ihm abarbeiten kann, man wird selbst zum Täter.

Damit will ich sagen, es gehören immer zwei zu einem Spiel Täter und Opfer und Opfer und Täter.
Erst wenn man das begriffen hat, sich und dem anderen verzeihen kann, ist man erwachsen und kann sich aus seinen Verstrickungen lösen, unabhängig und selbstverantwortlich und muss seine schlimmen Erfahrungen, nicht wie einen Stein hinter sich herziehen.

Wenn du klug bist und das bist du, da bin ich sicher, wendest du dich von derartigen Vergleichen ab und gehst bei dir selbst, ans Eingemachte. Du kannst in die Seele dieser beiden Menschen nicht schauen und ihre Programme durchleuchten. Du kannst aber bei dir bleiben und dein ICH betüddeln und beknuseln, damit es ein Standing im Leben findet. Dann bist du frei von sich selbst erfüllenden Prophezeiungen und Hilfsarbeitern, in Form von Männern, die dein Programm bedienen.

Kopf hoch und geradeaus, es gibt jede Menge Sterne, die man vom Himmel holen kann.