• #1

Mit 20 Lebenspartner finden?

Hey ihr Lieben :) Da ist eine Sache, über die ich mir schon eine Zeit lang den Kopf zerbreche.. Vielleicht wisst ihr ja Rat ;-) Ich bin jetzt frische 20 und sehne mich schon seit ich 18 bin nach einem Mann (35-45) für eine lebenslange Partnerschaft. Ich möchte einen älteren Mann, an den ich mich anlehnen kann und der mich ein bisschen durchs Leben führt mit der Erfahrung, die mir fehlt. Da ich mich relativ früh selbstständig gemacht habe, bin ich sehr gut situiert und erhoffe mir daher keinen finanziellen Vorteil. Ich konnte in meiner Jugend genug sexuelle Erfahrungen machen, sodass mir das nicht mehr fehlen würde. Ich würde das alles gerne nur mit diesem einen Mann teilen. Ich suche einfach diesen einen mit dem ich 100% kompatibel bin, mit dem ich mit 25/26 immer noch ein Haus teilen kann, der mich immer noch liebt und regelmäßig Sex mit mir hat und vor allem noch immer glücklich mit mir verheiratet ist.. Leider ist es sehr schwierig so jemanden zu finden, zumal ich wirklich sehr sehr hübsch bin. Auch stelle ich fest, dass Männer in der Altersklasse wie ich es mir vorstelle häufig bereits verheiratet sind, oder denen ich einfach zu jung bin. So ihr Lieben .. für wie realistisch haltet ihr meine Vorstellung ? Denkt ihr, die Chancen auf das was ich mir wünsche stehen gut oder lieber aus dem Kopf schlagen ? Freue mich sehr über eure Antworten :)
 
  • #2
Warum müssen es gleich 15 bis 25 Jahre ältere Männer sein? Reichen nicht auch 10 Jahre? Ein 30jähriger sollte mit beiden Beinen im Leben stehen und hat auch schon etwas Lebenserfahrung gesammelt.

Bei älteren Männer hätte ich an deiner Stelle die Befürchtung, dass sie dich in der Beziehung nicht ernst nehmen würden. Ihr euch nicht auf Augenhöhe begegnet. Auch bezüglich Familienplanung könnte es Probleme geben. Er möchte womöglich bald Kinder und du erst in einigen Jahren.
 
  • #3
Deine Vorstellungen sind sehr unrealistisch.

1.
Mit 20 bist Du noch mitten in der Pubertät. Diese endet mit Ende 20. Zum jetzigen Zeitpunkt über eine lebenslange Partnerschaft nachzudenken, ist einfach hahnebüchen. Die Männer Deiner Zielaltersgruppe wissen das. Falls Du für einen von ihnen in Frage kommst, dann bestimmt nicht für eine lebenslange Partnerschaft aus seiner Sicht. Dagegen spricht auch die Altersdifferenz.

Ich möchte einen älteren Mann, an den ich mich anlehnen kann und der mich ein bisschen durchs Leben führt mit der Erfahrung, die mir fehlt.

Eben. Du sagst es selbst. Das ist ein klarer Widerspruch zur lebenlangen Partnerschaft. Du wirst eines Tages diese Erfahrung haben und auf Deine heutige Einstellung mit Kopfschütteln zurückblicken. Stand heute bringst Du für eine längere Partnerschaft nicht die Reife mit.

2.
Du hast in "Deiner Jugend" wohl sexuelle Erfahrungen gemacht; sprich Teenager-Sex. Aller Wahrscheinlichkeit nach kennst Du Deine Sexualität aber immer noch nur in Teilen. Du bist auch diesbezüglich noch viel zu jung, solche Aussagen zu tätigen.
Mit Sicherheit ist ein Mann Deiner Zielaltersgruppe weitaus sexuell erfahrener als Du und würde Dich kaum für voll nehmen, wenn Du Deine für so weitreichend geglaubten Erfahrungen ihm antragen würdest. Nach Adam Riese bist Du sexuell ein Greenhorn.

3.
Für Deine Unerfahrenheit spricht auch die Vorstellung, jemand mit 100%iger Kompatibilität zu finden. Hättest Du nennenswerte Erfahrungen, wüßtest Du um die Unmöglichkeit einer vollständigen Übereinstimmung. Du wärst dahingehend gereift, zu wissen, welche Kompromisse realistisch sind.

mit dem ich mit 25/26 immer noch ein Haus teilen kann, der mich immer noch liebt und regelmäßig Sex mit mir hat

Das ist unfreiwillige Komik: lebenslange Partnerschaft mit Zeithorizont bis 25/26!

Gehe erstmal leben und mach Dich locker!
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #4
Wieso bist du so eingeengt beim Alter? Ich würde immer denken, da steckt was dahinter, Vaterkomplex oder seltsame Vorstellungen vom Erwachsensein. Wenn es sich so ergibt, schön, aber mit Absicht einen so viel älteren Partner warum? Ich denke, die meisten vernünftigen Männer in dem Alter finden 20 zu jung, da eben keine Partnerin auf Augenhöhe - du schreibst ja selber, dass du jemanden zum Anlehnen mit mehr Lebenserfahrung willst. Das ist dann keine Partnerschaft mit Geben und Nehmen auf gleicher Ebene. Ältere Männer, die eine 15 Jahre jüngere Freundin mit Absicht suchen, wollen entweder sich selbst jung fühlen, angeben oder eine Frau, der sie ihren Stempel aufdrücken können. Das möchtest du ja scheinbar auch, aber meist hapert es dann mit Ende 20, wenn du merkst, du hast jetzt auch mehr Lebenserfahrung und möchtest nicht mehr bevormundet werden - da gehts dann oft auseinander. Dazu kommt noch die Kinderfrage - willst du in zehn Jahren welche? Wenn der Mann dann 50 ist..? Und je älter, umso mehr geht die Fitness-Schere auseinander. Vielleicht musst du dann mit Mitte 60 den Mann pflegen, wenn du noch aktiv sein willst. Ging Freundinnen meiner Mutter so. Sollte man alles bedenken.
Und: lebenslange Partnerschaft mit 20 finden..das ist an sich schon relativ unrealistisch, ob mit älterem Mann oder nicht.
w, 37
 
  • #5
Auch hier wieder völlige Verständnislosigkeit meinerseits. Wie kann man nur glauben, dass man ein Leben lang zusammen bleibt, und dies zum Partnerwahl - Kriterium machen? Als könnte irgendjemand in die Zukunft gucken? Du willst einen Mann, den du vertraglich festnageln kannst. Aber selbst die schönste Unterschrift garantiert dir nicht, dass das für IMMER (also ein ganzes Leben lang) hält. Überhaupt dieses „für immer“, „lebenslang“ und „die Eine“. Das klingt, als hättest du ein ganz schönes Gefängnis im Kopf, egal ob außerordentlich hübsch oder nicht. Wieso will man sich denn mit 20 schon dermaßen selbst an die Leine legen? Gutes Aussehen ist eine Geschmackssache, und du musst dich nun mal wie wir anderen alle auch, durchprobieren, und darauf HOFFEN, dass du findest, was du suchst und was zu dir passt. Und eben auch manchmal scheitern, wenn es so kommen sollte. Da muss man einfach durch, davon bleibt niemand verschont. Wieso sollte es für dich da eine Extrawurst geben? Weil glaubst, so gut auszusehen?
 
  • #6
Also 100% Kompatibilität könnte schwierig werden, weil es im Endeffekt immer etwas gibt, was man beim anderen nicht mag.

Aber davon abgesehen geht das doch. Für mich ist das Alter nicht entscheidend. Wenn ich eine w20 kennenlernen würde, die gerade das Studium anfängt, bin ich mir nicht sicher, ob das passen würde.

Aber wenn ich eine w20 kennen lernen würde, die eine Ausbildung gemacht hat oder macht, hat man schon eher mehr gemeinsame Lebensvorstellungen. Aus meiner Sicht spricht nichts dagegen. Eine Garantie für eine lebenslange Partnerschaft hat man nicht. Das aber auch nicht mit Gleichaltrigen.

Schreckensszenarien, dass du den Mann dann pflegen musst, davon halte ich nichts, sondern ist eher Neid und Angstmache.

M32
 
  • #7
Hi,
Sorry aber das klingt so unecht. Mit 20 hast du dich sexuell schon ausgetobt und bist finanziell unabhängig? Junge junge, da ziehe ich mal meinen Hut ;)

Zur Frage: Von Anfang an kann niemand sagen, ob so eine Beziehung ewig hält, fast jeder wünscht sich sowas natürlich.
Eine 20jährige, die noch nicht mal Jugend gegen Geld tauschen möchte und auch noch gut aussieht, kann sich die Männer wohl aussuchen. Da jemanden zu finden, der treu ist und in vielerlei Hinsicht ein Traummann, ist trotzdem schwierig.


Zitat Ich suche einfach diesen einen mit dem ich 100% kompatibel bin, mit dem ich mit 25/26 immer noch ein Haus teilen kann, der mich immer noch liebt und regelmäßig Sex mit mir hat und vor allem noch immer glücklich mit mir verheiratet ist..

Solche hohen Erwartungen an die Beziehung (ich rede nicht von den Erwartungen an den Mann an sich!) gehen meist schief. Wenn da einer an einem Tag schlechte Laune hat, kann das schnell überinterpretiert werden und man macht sich schnell alles kaputt, weil keiner der beiden Partner immer Friede Freude Eierkuchen machen wird.
Leichter gesagt als getan, aber mach einen Schritt nach dem anderen.
Schau auf die Grundwerte, dass er nicht manipulativ ist (das schafft man oft erst durch Menschenkenntnis nach Jahren). Schau, dass ihr in den groben Interessen zusammenpasst. Und schau auf die Augen. Das war für mich irgendwann ein Aha-Moment, dass Augen tatsächlich das Fenster zur Seele sind und man oft erkennen kann, ob jemand es ehrlich meint. Ich rede jetzt nicht von fremdgehen, sowas kann man nie wissen, aber wenn die Augen offen und "weich" sind, dann ist der Mensch nach meiner Erfahrung in den meisten Fällen ehrlich und harmoniebedürftig. Funktioniert auch gut bei Freundschaften 🙂

W37
 
  • #8
Du willst einen Mann für eine bestimmte Aufgabe, die er Dir erfüllen soll. Eine Vaterfigur. Wenn ich Dich richtig verstanden habe. Was genau suchst Du bei einem Mann, was ist mit Führung durchs Leben und "Halt geben" konkret gemeint?

Ob eine Partnerschaft ein Leben lang hält, weiß man nicht. Garantien gibt es nicht und speziell, wenn eine Frau einen Mann zum Anlehnen und "sie führen" sucht, aber dann irgendwann erwachsen genug ist, sich selbst zu führen, kommt es zu Problemen. Dann müsste der Mann ja seine Führungsrolle aufgeben und sie auch mal stark sein lassen. Das bedeutet Machtverlust und Rollenänderung im Paar. Du willst ja dann einen Mann mit ganz anderen Eigenschaften.
Leider ist es sehr schwierig so jemanden zu finden, zumal ich wirklich sehr sehr hübsch bin.
Warum sollte das im Wege sein? Weil Männer nur Sex von Dir wollen könnten? Wenn Du hier so einen Thread erstellst, kriegst Du ganz sicher Erfahrungen von den Schreiberinnen hier dazu, wie man die, die nichts Verbindliches wollen, besser rausfiltern kann.

Vielleicht hast Du auch ein ganz anderes Problem mit Deinem Aussehen, weil Du nicht auf Dein Aussehen reduziert werden willst, also nicht das kleine, schwache Schmuckbeiwerk als Accessoire für einen erfolgreichen Mann. Aber bedenke hier, dass Du Deinen zukünftigen Mann auch mit einer Rolle, die er für Dich spielen soll, bedenkst. Ein Mann, der eine starkte Schulter bieten will, braucht eine Frau, die zu ihm aufschaut, weil er sonst gar nicht "die Schulter" sein kann. So, wie ich das kenne, muss die Frau ihm auch den Rücken freihalten, ein Nest bilden können. Dein Selbständigkeitserfolg steht bei diesem Frauenbild eher im Wege, denn wenn Du erfolgreich bist, also gut Geld verdienst, ist das schon wieder was, das konservative Männer für sich als Egopunkt brauchen. Aber ich bin 50, vielleicht sind die Männer in Deinem Wunschalter schon fortschrittlicher.

Ich muss ganz ehrlich sagen, leider habe ich bei Deinem ganzen Post den Eindruck, dass ich veräppelt werde, tut mir leid. Will ich nicht unterstellen, vielleicht schreibst Du noch weitere Beiträge und ich kann meinen Eindruck ändern. Die Frage ist mE sinnlos, also für wie realistisch andere das halten.
Man verändert sich immer im Leben, außer man arbeitet aktiv dagegen, um eine Beziehung zu erhalten, und wird krank dabei.

Ich kenne auch Ehen, da haben sich die Paare mit 16 gefunden und sind mit 50 immer noch zusammen. Allerdings war das immer gleichberechtigt, sie sind gleichalt und sie haben sich zusammen entwickelt. Keiner wollte Führung durch den anderen. Also keine Vater-Tochter-Beziehung, so wie Du sie haben willst.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #9
Schreckensszenarien, dass du den Mann dann pflegen musst, davon halte ich nichts, sondern ist eher Neid und Angstmache.
Äh? Warum sollte ich neidisch sein? Mein Freund ist sieben Jahre jünger. Nur, wenn man lebenslang denkt (was ja eh unrealistisch ist, mit 20 sowieso), dann sollte man auch hintenraus denken. Für zwei Freundinnen meiner Mutter ist das schon nicht so lustig. Die lieben ihre Männer (bzw. der eine ist mittlerweile gestorben), aber wenn man selbst noch total fit ist und gern die gerade begonnene Rente genießen möchte, und dann sich Jahre um den Partner kümmern muss, dann ist das schon belastend. Das kann auch immer passieren bei gleichaltrigen Partnern, aber wenn einer 20 Jahre älter ist, dann ist das einfach ein Fakt, dass mit hoher Wahrscheinlichkeit früher gebrechlich wird. Ob Mann oder Frau ist da ja egal.
 
  • #10
Ich bin jetzt frische 20 und sehne mich schon seit ich 18 bin nach einem Mann (35-45) für eine lebenslange Partnerschaft.
Du bist mit 20 Jahren, schon sehr, sehr weit fortgeschritten, in deiner Persönlichkeitentwicklung, bin echt begeistert, mein aufrichtiges Kompliment! Du hast schon eine außergewöhnliche Tiefe, eine emotionale Reife, bist emotional schon sehr erwachsen, das gibt es wirklich nur ganz, ganz selten!
Da ich mich relativ früh selbstständig gemacht habe, bin ich sehr gut situiert und erhoffe mir daher keinen finanziellen Vorteil.
Sehr schön, deine frischen, freien und klaren Gedanken hier zu lesen, lass dich von enttäuschten und emotional verletzten Menschen nicht runter ziehen, nicht klein machen, nichts sagen, ich für mich bin überzeugt, dass dir das Gelingen wird, sofern du dir selbst treu bist, viel Geduld, ein hohes Maß an Sensibilität, große Aufmerksamkeit und die nötige Gelassenheit mitbringst! Auch ist es sehr wichtig, dass deine persönliche Ausstattung mit den "S" Werten - nur mal 10 zu nennen - (Selbstwert, Selbstbewusstsein, Selbstvertrauen, Selbstdisziplin, Selbstliebe, Selbsttreue, Selbstachtung, Selbstsicherheit, Selbstgewissheit und Selbstverantwortung gut gefüllt und gut gefühlt sind, ebenso du mit Aufrichtigkeit und Authentizität dir selbst gegenüber zu 100% umgehst!
Leider ist es sehr schwierig so jemanden zu finden, zumal ich wirklich sehr sehr hübsch bin.
Merke dir folgendes: alles was im Leben einfach ist, alles was man einfach und schnell bekommt, hält nicht, ist nicht wirklich das Richtige, nicht wirklich das Wahre, es geht um die einzige Nadel im großen Heuhaufen, nur diese ist kompatibel, keine andere und die gibt es, ich habe sie auch gefunden, bin mit mir und mit meiner Beziehung seit Jahren super, super glücklich und super zufrieden, ich lebe beidseitig echte und wahre Liebe auf 100% kompatible Gegenseitigkeit, das höchste, was es gibt, was man mit Geld nicht bezahlen kann! Als ich deinen Beitrag gelesen habe, dachte ich mir, bin mal gespannt, wie viele Leute dir was anderes einreden wollen, nur deshalb, weil sie es selbst nicht erreicht haben, aber so ist es nun mal im Leben, im gesamten Leben, halte dich ausschließlich an dich, lass dich dich beeindrucken und erst recht nicht beeinflussen, von negativen und destruktiven Menschen, die irgendwann einmal, ganz tief im Innern, enttäuscht und verletzt wurden, danach kam die Resignation! Geh du deinen einzigartigen Weg, den nur du gehen willst, kein anderer und wisse genau was du willst und wisse ebenso genau was du nicht willst, nur wer SICH SELBST super gut kennt, hat die große Chance einem solchen kompatiblen Menschen zu begegnen!
Ich drücke dir dazu meine beiden Daumen! 👍👍
 
  • #11
Ich suche einfach diesen einen mit dem ich 100% kompatibel bin, mit dem ich mit 25/26 immer noch ein Haus teilen kann, der mich immer noch liebt und regelmäßig Sex mit mir
Das sind dann 5 Jahre, da denkt ja jemand richtig langfristig....😅
Was willst du denn für ne Antwort? Jede Beziehung ist anders, es gibt genug Männer, die sich ne junge suchen, meistens aber mehr aus Prestige..
Ob Beziehungen ewig halten kann keiner sagen, sorry du klingt echt noch jung und naiv.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #12
Ich kann mir ehrlich gesagt schwer vorstellen, dass es so schwer wäre einen Mitte 30ig - +40ig-Jährigen kennenzulernen, wenn Du, wie Du schreibst beruflich selbständig erfolgreich bist und daher schon dein kl. aufgebautes Vermögen mit in eine Beziehung bringst, da bedarf es auch dem nötigen Selbstbewusstsein, dabei auch noch sehr sehr hübsch bist. Als Selbständige müsstest Du doch Kundenkontakte haben, Stammkundschaft pflegen. Sofern vorhanden evtl. Kontakte zu Lieferanten, w. Dienstleister (z.B. Firmen, die Du beschäftigst, beauftragst, kann z. B. ein Handwerker, Lieferdienst oder Reinigungskraft sein, diese Firmen haben GF) und Vertragspartner, irgendein Netzwerk bedarf es schon, um ausreichend Werbung für Dich und deine "Firma" zu machen, und müsstest Du dir bereits geschaffen haben.

Dein Anspruch ist schon gehoben: - zw. 30-45 J,- wie Du selbst gut situiert und beruflich erfolgreich, - attraktiv und sexuell erfahren, - monogam, - entspricht dem Rollenbild, des männlich-dominanten, gebildet-durchsetzungsstarken Kerls.

Du möchtest in den nächsten 5 J: was Dauerhaftes, verheiratet sein, monogam, zusammenlebend, im Eigenheim

Du suchst den Traum vieler, wenn nicht gar aller Frauen? Ich kenne keine Frau, die sich einen desolaten, verschuldeten, für sie unattraktiven Mann wünschen würde, der sein Leben ohne Frau nicht auf die Reihe bekommt und einen Mutterersatz sucht. Wem man dann begegnet, in wem man sich letztlich verliebt und wo dann in Bereichen Defizite bestehen, die vor Liebe nicht weiter ins Gewicht fallen, wer weiß das schon. Es gibt im PB, wo Du mehrheitlich schon einmal davon ausgehen kannst, dass die Person Single ist, Du kannst vor-sortieren und sie auf diese Kompatibilität und deine Werte testen; das gleiche bieten auch PV, die Dir nur passende, handverlesene Kandidaten für ein Date vorschlagen. Ansonsten bei Hobbies, im befreundeten & familiären Umfeld Kontakte pflegen und darüber neue Kontakte knüpfen. Aufgeschlossen, kommunikativ, flirtbereit, freundlich sein, mit der Visitenkarte in der Hand und auch ein ehrliches, positives Interesse für neue Leute.

Ob Dein OdB nun 100 % zu Dir passt ist, liegt in deiner Vorauswahl, deinen Grenzen und wo Du Kompromisse eingehen willst. Eine 100 % Passung wird es nicht geben, aber Ähnlichkeiten. Ob ihr Euch beiderseits verliebt, ob eure angestr. Beziehung mit näherem Kennenlernen hält, von Dauer ist, er Dich heiraten würde, mit Dir in Dein Haus zieht oder eines mit Dir baut, ist Glaskugel.

Und warum soll heiraten nicht möglich sein, ich kenne in meinem Umfeld so einige erfolgreiche, bildschöne, junge Frauen, da wollte Mann schnell mit ernsthaften Absichten, sie an sich binden. Es gibt durchaus Familienmenschen. Auch in jeder Altersklasse trennt sich wer oder wird verlassen; ist wieder offen für eine Neu-Beziehung. Ob es etwas Dauerhaftes wird, mit Zus.leben und Heirat liegt beim Paar.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #14
Ich bin jetzt frische 20 und sehne mich schon seit ich 18 bin nach einem Mann (35-45) für eine lebenslange Partnerschaft. Ich möchte einen älteren Mann
Warum willst/brauchst du unbedingt einen so viel älteren Mann, der dich führt, und warum muss es gleich eine lebenslange Partnerschaft sein?
Da ich mich relativ früh selbstständig gemacht habe, bin ich sehr gut situiert und erhoffe mir daher keinen finanziellen Vorteil.
Mit 20? Ok, kann vielleicht sein.
Ich konnte in meiner Jugend genug sexuelle Erfahrungen machen, sodass mir das nicht mehr fehlen würde.
Du bist doch noch immer in deiner Jugend ... Hast du sehr früh mit Arbeiten und Beziehungen/Sex angefangen?
Ich würde das alles gerne nur mit diesem einen Mann teilen. Ich suche einfach diesen einen mit dem ich 100% kompatibel bin,
Hört sich sehr romantisch-idealistisch an. Viele haben diese Idealvorstellung, aber lass dich doch einfach mal auf eine Beziehung ein und schau, wohin die Reise geht.
mit dem ich mit 25/26 immer noch ein Haus teilen kann, der mich immer noch liebt und regelmäßig Sex mit mir hat und vor allem noch immer glücklich mit mir verheiratet ist.
Ach so, auch gleich das volle Programm mit Haus und Heiraten?
Leider ist es sehr schwierig so jemanden zu finden, zumal ich wirklich sehr sehr hübsch bin.
Warum musst du so betonen, dass du "wirklich sehr, sehr hübsch" bist? Spielt das eine Rolle?
Für wie realistisch haltet ihr meine Vorstellung ?
Das Ziel für eher unrealistisch. Aber trotzdem kannst du natürlich nach einer festen Beziehung suchen.

An sich suchen ja viele den Mann fürs Leben, also warum nicht? Meine Oma hat auch mit 22 geheiratet -- sich dann aber später scheiden lassen. Ich war mit 20 mit einem 34jährigen Mann glücklich zusammen (geht also), ein paar Jahre lang, aber ich hatte nicht bewusst danach gesucht und wollte auch nicht unterstützt werden, und wir wussten beide, dass es nicht für immer ist -- das war es auch nicht.
Viele Frauen in deinem Alter finden ältere Männer attraktiver, gerade wenn du selbst schon mitten im Leben stehst. Ich finde einen vernünftigen, verantwortungsvollen, bodenständigen Mann auch attraktiver als einen verpeilten, chaotischen, partywütigen, milchgesichtigen Hängerstudenten -- um es sehr plakativ zu formulieren. Aber trotzdem will ich keinen notwendigerweise älteren Beschützer und Unterstützer, nur einen, der mit mir auf einer Ebene ist. Das ist ein Unterschied, finde ich.

Sei doch ein bisschen offen für die Zukunft. Oder willst du gleich beim ersten Date den Ehering? Auch der garantiert nichts.
w26
 
  • #15
Bei älteren Männer hätte ich an deiner Stelle die Befürchtung, dass sie dich in der Beziehung nicht ernst nehmen würden.
Habe vorab schon ganz genau gewusst, welche Reaktionen kommen werden, wie ein Mensch, so auch ich, von der gesellschaftlich definierten Normalität weg ist, wird man von Solchen schräg angeschaut und sofort angegriffen, ich kenne das seit meines Lebens, ich erinnere mich, ich war 6 Jahre jung, als es begann, ich war schon immer anders als andere und das ist ein Leben lang bis heute so geblieben, das macht mich bewusst einzigartig, wenn die alle wissen würden, was sie mit ihrer destruktiven Kritik anstellen, sie würden es nicht mehr tun, es macht stärkerl
Hab mal ein paar fremd konditionierte, negative und destruktive Aussagen rausgepickt, ich hätte sie wirklich vorab auch schon sagen können!! 🤗😇
Du gehst eben, wie es alle tun, von dir aus, bei dir ist das halt so!
Wieso bist du so eingeengt beim Alter? Ich würde immer denken, da steckt was dahinter, Vaterkomplex oder seltsame Vorstellungen vom Erwachsensein.
Alles fremde Konditionierungen, sie bringen die Persönlichkeit keinen Millimeter weiter!
Auch hier wieder völlige Verständnislosigkeit meinerseits.
Klar, wie es von der Norm abweicht!
Also 100% Kompatibilität könnte schwierig werden, weil es im Endeffekt immer etwas gibt, was man beim anderen nicht mag.
Nicht in der Einfachheit, sondern in der Schwierigkeit liegt der größte Erfolg!
Sorry aber das klingt so unecht. Mit 20 hast du dich sexuell schon ausgetobt und bist finanziell unabhängig?
Klar, für dich klingt das unecht, für FS und für mich klingt das nicht unecht!
Du willst einen Mann für eine bestimmte Aufgabe, die er Dir erfüllen soll. Eine Vaterfigur.
Es ist ihr gutes Recht, einen Mann an ihrer Seite zu haben, mit dem sie 100% kompatibel ist!
(was ja eh unrealistisch ist, mit 20 sowieso),
Auch du gehst hier von dir aus, für dich ist es unrealistisch und noch für ein paar Leute hier, das ist alles!
wenn einer 20 Jahre älter ist, dann ist das einfach ein Fakt,
Alles ist ein Fakt, nicht nur das, ALLES! 🤗
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #16
Probier es aus mit einem viel älteren, vllt ist das was für dich und vllt auch nicht.

Gibt schon ein paar ältere Männer die gerne eine jüngere Frau haben wollen aber manchmal hab ich das Gefühl, dass das nur sexuelles Interesse ist und nichts darüber hinausgehendes. 🤷‍♀️

W 26
 
  • #17
Es ist ihr gutes Recht, einen Mann an ihrer Seite zu haben, mit dem sie 100% kompatibel ist!
Natürlich. Aber sowas funktioniert nur, wenn sie auch die Rolle übernimmt, die dann zu ihrem Wunschmann passt.

Und daher Frage: Was genau will sie vom Mann bzgl. Führung und was will sie dafür geben. Ist sie auch bereit, sich unterzuordnen, weil - wie sollte es denn sonst klappen mit beiden, wenn er führen soll, aber keine Ansagen machen darf oder nur in ausgewählten Bereichen, während sie in anderen Bereichen gleichberechtigt sein möchte. Wenn sie widersprüchliche Wünsche hat, klappt das ja nie mit dem "passenden Mann".
 
  • #18
Natürlich. Aber sowas funktioniert nur, wenn sie auch die Rolle übernimmt, die dann zu ihrem Wunschmann passt.
Logisch, Kompatibilitäten sind wie Puzzle Spiele, sie müssen nicht nur ineinander, sondern auch zueinander passen, damit Liebe über Vertrauen entstehen kann! Dazu fällt mir gerade folgendes ein:
Liebe öffnet die Arme, nicht die Beine. Ineinander passen viele, zueinander nur wenige.
Und daher Frage: Was genau will sie vom Mann bzgl. Führung und was will sie dafür geben. Ist sie auch bereit, sich unterzuordnen, weil - wie sollte es denn sonst klappen mit beiden, wenn er führen soll, aber keine Ansagen machen darf oder nur in ausgewählten Bereichen, während sie in anderen Bereichen gleichberechtigt sein möchte. Wenn sie widersprüchliche Wünsche hat, klappt das ja nie mit dem "passenden Mann".
Ich verstehe FS zu 100%, es ist genial und optimal, was FS sagt, wenn beide voneinander unterschiedlich lernen können, sich gegenseitig im Austausch bereichern, lernfähig und liebesfähig sind, das ist von Bereich zu Bereich natürlich unterschiedlich, das hat übrigens mit gleichberechtigt sein, nichts zu tun, ein guter Lehrer, ist dann ein guter Pädagoge, wenn er z.B. auch von den Grundschüler lernt, sonst nicht!
In allererster Linie geht es darum, dass es emotional passt, innerlich stark verbunden sein, innerlich kompatibel sein, die allermeisten Menschen machen doch den größten Mammut - Fehler, indem sie ausschließlich versuchen von Kopf zu Kopf, die Beziehung zu suchen und die Beziehung dann so zu leben, eine solche Beziehung kann ja gar nicht halten, sie wird nur kurzfristig gedeihen können!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #19
So ihr Lieben .. für wie realistisch haltet ihr meine Vorstellung ?

Ja, meine Liebe ;) beinahe hätte ich geschrieben, mal schauen, ob der W endler demnächst wieder frei wird...
Nein, okay, Flachwitz... ich gehe einfach mal davon aus, dass der Thread ernst gemeint ist und möchte ihn auch so beantworten.

Ich halte Deine Vorstellung ehrlich gesagt für unrealistisch... auch wenn ich Dir gerne glaube, dass diese ein schöner Traum für Dich ist, einfach aus dem Grund, weil sich kein souveräner Mann im entsprechenden Alter, den Du Dir ja ausdrücklich wünschst, auf eine Beziehung mit Dir einlassen wird.

Du wirst sicherlich viele ältere Bewerber finden, die sich liebend gern auf eine Beziehung mit Dir einlassen würden, daran besteht kein Zweifel, aber das sind nun mal eben gerade nicht die Männer, wovon der eine nach Deinen Vorstellungen sein soll, da beißt sich die Katze in den Schwanz...

Einen seinem Alter entsprechenden souveränen Mittzwanziger (gibt es ja durchaus auch) könntest Du sicherlich für Dein "Vorhaben" gewinnen, aber den möchtest Du ja nicht... verstehe ich auch. Ging mir in Deinen Alter ähnlich, bzw. als ich sogar noch um einiges jünger war als Du. Allerdings war ich realistisch genug zu wissen, dass ich einen entsprechend souveränen Mann nicht finden kann in diesem Alter, jedenfalls keinen von mir im gewünschten Alter, weil sich hier die Souveränität von selbst ausschließt. Habe es dann mit 18 J. mit einem 39 Jahre älteren Arzt versucht, mit dem ich über drei Jahre zusammen war, aber das war leider ein mieser Kompromiß, da eben s.o. (logischerweise unsouverän, natürlich suchte der Frischfleisch, war mir aber auch bewußt, habe es trotzdem versucht, war kacke, wenn ich das so sagen darf).

Ich sehe, auch rückblickend aus der eigenen Erfahrung, vier Optionen für Dich:

1. Du versuchst das, was Du suchst, bei einem Mittzwanziger zu finden (willst Du nicht)
2. Du versuchst das, was Du suchst, bei einem ca. Vierzigjährigen zu finden (wirst Du nicht finden, da 100% sabbernder Frischfleisch-Fetischist)
3. Du wartest noch ca. 10 Jahre und schaust Dich dann nach einem Mann in den Vierzigern um (und könntest mit einem nicht altersgerecht entwickelten Vierzigjährigen vielleicht tatsächlich glücklich werden, ist aber doof, weil Du wünschst Dir ja jetzt einen Partner)
4. Du suchst einfach erst mal gar nicht, und machst eine Therapie und schaust danach weiter (hätte ich mit 18 J. auch machen sollen, denn heute ist mir klar, dass das Bedürfnis, einen solchen Mann an meiner Seite zu haben, wie Du ihn schilderst, in meinem Alter, eine seelische Störung war)

Das wäre mein, hoffentlich für Dich konstruktiver, Input...

Alles Liebe!
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #20
Ich glaube, das ist das erste Mal, dass ich denke, eine Frage ist ein Fake:D Eine "wirklich sehr, sehr hübsche", "sehr gut situierte" 20jährige, die Angst hat keinen bis zu 25 Jahre älteren Mann zu finden. Also, falls das kein Fake ist: Finden wirst du viele, aber die Wahrscheinlichkeit ist mit 20 hoch, dass sich deine Ansichten noch stark ändern und du die Beziehung irgendwann nicht mehr willst. Alles Gute! W, 34
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #21
Denkt ihr, die Chancen auf das was ich mir wünsche stehen gut oder lieber aus dem Kopf schlagen ? Freue mich sehr über eure Antworten :)

Du musst halt jemanden finden, der auf dieses Rollenbild steht und zwar dauerhaft und nicht nur für den Moment.
Und daher Frage: Was genau will sie vom Mann bzgl. Führung und was will sie dafür geben
Das ging mir allerdings auch sofort durch den Kopf. Permanent „die starke Schulter“ anbieten und im Gegenzug kein offenes Ohr für seine Nöte und Sorgen erhalten, weil die Person von dir auf alle Lebensfragen eine Antwort haben möchte, stelle ich mir irgendwie nicht so prickelnd vor ...

Selbst bei den konservativen Herren, steht meistens eine Frau hinter him, die Familie und Co. im background eigenhändig leitet, weil dafür hat er dann „keinen Kopf“.

Aber ey, aus ihrer Warte heraus betrachtet, lebt es sich definitiv leichter :D mit ihm mag ich allerdings nicht tauschen ...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #22
an den ich mich anlehnen kann und der mich ein bisschen durchs Leben führt mit der Erfahrung, die mir fehlt.
Das wird nicht immer so sein. Irgendwann wirst du Erfahrung haben. Womöglich gefällt es dir dann nicht, wenn dich jemand "an die Hand" nimmt.
Ich konnte in meiner Jugend genug sexuelle Erfahrungen machen, sodass mir das nicht mehr fehlen würde.
Aus deiner Perspektive einer 20 Jährigen, glaube ich, dass du auch das nicht so wirklich einschätzen kannst.
"Genug" sexuelle Erfahrungen ist ein weiter Begriff.
der mich immer noch liebt und regelmäßig Sex mit mir hat und vor allem noch immer glücklich mit mir verheiratet ist..
Das kann man nie voraus sehen. Egal ob du nun einen jüngeren oder älteren Mann "wählst".
Denkt ihr, die Chancen auf das was ich mir wünsche stehen gut oder lieber aus dem Kopf schlagen
Schwer zu sagen. Ich glaube, viele Männer wären bei solchen Aussagen einer jungen Frau (falls du tatsächlich eine sein solltest) vorsichtig.
Gerade wenn diese über das Internet erfolgen. Man könnte vermuten, dass hinter deinem Profil ein Mann steckt, der Männer mit jener "Traumvorstellung" aus der Reserve locken möchte.
 
  • #23
ein guter Lehrer, ist dann ein guter Pädagoge, wenn er z.B. auch von den Grundschüler lernt
Das sehe ich auch so.
Aber bei Lehrer und Schüler sind die Rollen festgelegt, der Schüler weiß, dass er der Schüler ist und dass der Lehrer mehr weiß.
Bei Lebensfragen muss man doch aber seine eigenen Erfahrungen machen, dh. ein älterer Mann wird ihr nicht immer Führung bieten können und nicht immer Ratschläge haben. Die Verantwortung hat sie immer noch allein und kann ihn dann nicht verantwortlich machen, wenn es falsch läuft aufgrund seiner Ratschläge.
UND: Wenn zwei ein Paar bilden, dann ist das noch komplizierter, seinem Partner etwas zu raten, was einem zuwiderläuft, was aber richtig für den anderen wäre.

Angenommen, sie studiert was und will ein Auslandsjahr machen, das ihr viel brächte. Der Mann will aber FÜR SICH, dass sie dableibt, weil er Angst hat, sie zu verlieren. Also rät er ihr nicht das, was sie weiterbringt, sondern das, was er will, das sie tut.
Diese Konflikte hat man bei REINEN Lehrer-Schüler-Verhältnissen nicht, weil der Lehrer nicht emotional beteiligt ist und keine Verlustängste hat.

Permanent „die starke Schulter“ anbieten und im Gegenzug kein offenes Ohr für seine Nöte und Sorgen erhalten, weil die Person von dir auf alle Lebensfragen eine Antwort haben möchte, stelle ich mir irgendwie nicht so prickelnd vor ...
Ich mir auch nicht. Aber in meiner Altersklasse machen viele Männer doch noch ihre Nöte mit sich aus oder wenn überhaupt mit einem Kumpel. Vielleicht ist die Jugend von 35 auch noch so. :D
 
  • #24
So, Du Liebe (;-)) sehr, sehr Hübsche!

Weil hier ja viele glauben, dass Dein Post ein Fake ist, gib uns mal Butter bei de Fische:
Da ich mich relativ früh selbstständig gemacht habe, bin ich sehr gut situiert
Beschreib uns mal bitte, was genau Du schon gemacht hast, außer vielleicht geerbt! Und wie genau hast Du es gemacht?!
Ich konnte in meiner Jugend genug sexuelle Erfahrungen machen
Details auch hier bitte, wir erfahrenen Mitt-Vierziger zweifeln! : - )

Weshalb wir zweifeln?...
Deine angebliche Selbständigkeit, Dein angeblich selbst hart oder smart erarbeitetes Geld sowie Deine unglaubliche (sexuelle) Lebenserfahrung passt nicht zu:
Ich möchte einen älteren Mann, an den ich mich anlehnen kann und der mich ein bisschen durchs Leben führt mit der Erfahrung, die mir fehlt.
Und Du denkst gerade mal 25 Jahre voraus...
Ich suche einfach diesen einen mit dem ich 100% kompatibel bin, mit dem ich mit 25/26 immer noch ein Haus teilen kann
"Wirklich" ist auch so ein Wort wie "eigentlich". Wer "eigentlich" sagt, meint das Gesagte nicht wirklich. Und wer "wirklich" oder "ganz sicher" oder "ganz, ganz bestimmt" sagt, zweifelt selbst an seiner Aussage oder will seinen(n) Zuhörer dadurch manipulieren, weil er merkt, dass dieser zweifelt, bzw. ahnt, dass dieser zweifeln wird.

Ich habe auch einen wesentlich älteren Partner (18 Jahre zusammen). Der hätte mich bei unserem Kennenlernen schon ausgelacht, wenn ich so naive Aussagen und Wunschvorstellungen geäußert hätte! Der hätte Dich schon mal sprachlich "zerlegt"! ; - )

Ich habe für mich meinen Traummann. Aber, er wird mir trotz unseres großen Altersunterschieds nicht "geschenkt". Ich muss jeden Tag aufs neue mich bemühen - und er sich um mich, wir sorgen beide täglich dafür, dass unsere Liebe aktiv lebendig gehalten wird und ich achte darauf, dass ich ihm genau so viel gebe, wie er mir.
 
  • #25
ein guter Lehrer, ist dann ein guter Pädagoge, wenn er z.B. auch von den Grundschüler lernt, sonst nicht!
Das Machtverhältnis zwischen Schüler und Lehrer ist asymmetrisch und kompetentär. Das ist genau wie es in einer Beziehung nicht sein sollte.
Ich möchte einen älteren Mann, an den ich mich anlehnen kann und der mich ein bisschen durchs Leben führt mit der Erfahrung, die mir fehlt.
Ich finde es allgemein bedenklich, liebe FS, dass du in deinem Lebenspartner jemanden zum folgen und anlehnen suchst. Natürlich gibt man sich in einer Partnerschaft Halt, aber es wird durchaus so sein, dass dein Partner seine schwachen und verletzlich Seiten zeigt, und deine volle Unterstützung braucht.
Die Frage ist deshalb, kannst du dir vorstellen auch selbst stütze zu sein und deinen Lebensgefährten in seinen schlimmsten Lebenslagen zu führen, oder passt das eher nicht in deine Vorstellungen von der Partnerschaft.
Ich frage mich außerdem, wieso denkst du, dass du unbedingt jemanden brauchst der dich durch dein Leben führt, du hast es doch bis jetzt gut geschafft (ich meine nicht, dass du keinen Partner suchen sollst, aber du brauchst doch primär einen Gefährten, keinen "Leiter"
 
  • #26
Hallo Emilia,

ich finde deinen Wunsch, mit einem Mann lebenslang zusammen zu bleiben, grundsätzlich schön. Ob das dann wirklich so klappt, steht natürlich auf einem anderen Blatt. Anstreben kann man es trotzdem.

Ich sehe auch kein Problem darin, dass du (angeblich) sexuell noch nicht erfahren genug seist.

Ich selbst habe meinen Mann mit knapp 20 kennengelernt und mit 23 geheiratet. Die Beziehung hat immerhin 25 Jahre gehalten, und weder ich noch mein Mann hatten je das Gefühl, sexuell etwas verpasst zu haben.

Man wird meiner Meinung nach mit zunehmender Anzahl an Partnerschaften auch nicht unbedingt beziehungsfähiger - manchmal habe ich sogar den Eindruck, es ist eher umgekehrt, und viele Menschen sind einfach desillusioniert.

Was ich nicht so ganz nachvollziehen kann ist der Wunsch nach einem deutlich älteren Mann. Vielleicht könntest du das nochmal bei dir selbst hinterfragen. Was ist es, was dich an diesen älteren Männern fasziniert, und ist das etwas, was dich auch noch in 10 Jahren faszinieren könnte? Und umgekehrt: was könnten die Gründe für einen Mann sein, eine deutlich jüngere Partnerin zu wollen? Und gefallen dir diese Gründe - jetzt und auch in 10 Jahren noch?

Alles Gute!
w45
 
  • #27
Es kann klappen. Davon bin ich sogar überzeugt. Nur stelle ich es mir schwierig vor wenn du vielleicht mal Kinder haben willst. Da finde ich ein zu großer Alters nicht vorteilhaft. Ansonsten stimme ich INSPIRATIONMASTER zu.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #28
Also bitte, mainstreamiger als den Wunsch zu haben, „die Eine“ zu sein, gehts doch gar nicht mehr. Das ist ein kleiner Jungmädchentraum, ein Wunsch, die Prinzessin für irgendeinen Prinzen zu sein, was sich sowieso niemals bewahrheitet. Da weicht null komma gar nichts von der Norm ab. Das Träumen so gut wie alle kleinen Mädchen. Ausnahmen bestätigen die Regel.
Ich ärgere mich schon wieder, dass ich auf den @INSPIRATIONMASTER wieder reagiert habe. Ich habe mir fest vorgenommen, dies nicht mehr zu tun, und ihn einfach zu ignorieren. Ist meine Lernerfahrung, ich arbeite dran.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #29
Das Machtverhältnis zwischen Schüler und Lehrer ist asymmetrisch und kompetentär. Das ist genau wie es in einer Beziehung nicht sein sollte.
Nur in einer vertrauensvollen und in echter und wahrer Liebe geführten Beziehung liegt der Schlüssel zum Erfolg! Es ist unglaublich, was ich jedoch exakt genau vermutet habe, ziemlich alle hier, sind gegen jemand, der nicht mit dem allgemeinen Strom mit schwimmt, ich bin ein Leben lang mit diesem Strom nie mit geschwommen und werde auch weiterhin nicht mit dem Strom mitschwimmen, da bin ich und spüre mich zu sehr mich SELBST, das hat mich zu meinem erweiterten und größerem Bewusstsein geführt! Es braucht in der Tat wirklich nicht viel, um die maßgebende Einstellung eines Menschen zu erkennen, ob man überhaupt mit einem Menschen kann oder auch nicht kann, dazu ist ein Realfreffen nicht notwendig! Wenn man sich mit der Geschichte beschäftigt, weiß man, wie Menschen sind und sich in bestimmten Situationen verhalten!
 
  • #30
Ich glaube, das ist das erste Mal, dass ich denke, eine Frage ist ein Fake:D Eine "wirklich sehr, sehr hübsche", "sehr gut situierte" 20jährige, die Angst hat keinen bis zu 25 Jahre älteren Mann zu finden. Also, falls das kein Fake ist: Finden wirst du viele, aber die Wahrscheinlichkeit ist mit 20 hoch, dass sich deine Ansichten noch stark ändern und du die Beziehung irgendwann nicht mehr willst. Alles Gute! W, 34
Ich bin da bei Hammel und Nordlicht.
Sorry, das ist schon sehr dick aufgetragen.

Also meine Antwort, kein Problem - mache Onlinedating, Photos von Dir als der sehr, sehr attraktiven jungen Frau, mit Wunsch nach deutlich älteren Mann - schreibe noch ins Profil, was Du sonst alles mitbringst - voilà, Du hast die Wahl.
Du begeistert sogar @INSPIRATIONMASTER...Das mag was heißen.

Mein Kommentar - Corona Langeweile. Sorry.

W, 51
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Top