• #1

Meint ihr das sowas der Wahrheit entspricht?

Hi ihr lieben, ich bin neu hier ☺️

ich hab jetzt letzter Zeit ein paar Frauen sowie auch Männer auf das Thema Frauen hinterherschauen bzw. denen auf die Brüste/Po schauen angesprochen. Ein paar von denen meinten das sie sowas nie in einer Beziehung machen würden aus Respekt. Ebenfalls mein Freund. Er meinte, er würde Frauen generell nie auf direkt auf die Busen sehen weil er das von der Erziehung her respektlos findet.

Wie steht ihr zu dem, für mich klingen solche Aussagen immer irgendwie gelogen von allen Männern die so etwas sagen! kennt ihr vielleicht Männer die ebenfalls so denken bzw. nie auf Brüste/Po schauen?

(es geht mir nicht darum ob das OK ist oder nicht sondern lediglich die oben genannten Fragen)
 
  • #2
Ich frage mich ein wenig, warum du diese Frage so wichtig findest. Glaubst du deinem Freund nicht?

Ich bin kein Mann, daher kann ich nur von dem sprechen, was der größte Teil meines männlichen Freundeskreises so sagt. Die machen das auch nicht, bzw. vermeiden es oder sind einfach nicht so hormongesteuert, dass sie ständig darauf achten. Ich bemerk das, wenn ich mit einem Kumpel unterwegs bin, uns kommt eine Frau mit so einem Ausschnitt entgegen, dass ich fast reinfalle und wenn ich ihn drauf anspreche, sagt er "ähh? Hab ich nicht gesehen". Da er nicht mein Freund ist, hat er da ja auch keinen Grund zu lügen. Mein Freund bekommt sowas auch nicht mit (und ich fänd es nicht schlimm, wenn doch).
Ein Bekannter ist so, dass er allen Frauen hinterherlechzt, ob er eine Freundin hat oder nicht. Er kann sich am Strand gar nicht aufs Gespräch konzentrieren und die anderen Männer finden das richtiggehend unangenehm. Ich weiß nicht, ob er eine besonders starke Libido hat oder ob es ihm einfach egal ist. Aber so sind die meisten, die ich kenne, eher nicht.
Dass die meisten durchaus schöne Menschen, schöne Brüste oder Hintern bemerken, ist sicher normal. Aber dass alle Männer da gezielt nach schauen und sich umdrehen und das kommentieren, das halte ich eher für ein Gerücht. Die meisten haben ja im Alltag andere Dinge, wenn sie irgendwo unterwegs sind.

w, 36
 
  • #3
ich hab jetzt letzter Zeit ein paar Frauen sowie auch Männer auf das Thema Frauen hinterherschauen bzw. denen auf die Brüste/Po schauen angesprochen.
Das lässt sich doch nicht verallgemeinern, es gibt solche und solche! Es sind doch nicht alle Männer gleich, so wenig alle Frauen gleich sind!
Ich könnte jetzt die Frage stellen, suchen alle Frauen erfolgreiche und/oder reiche Männer, viele ja, alle nein!
Wie steht ihr zu dem, für mich klingen solche Aussagen immer irgendwie gelogen von allen Männern die so etwas sagen! kennt ihr vielleicht Männer die ebenfalls so denken bzw. nie auf Brüste/Po schauen?
Nein, das ist doch völliger Quatsch, nicht alle Männer sind so fixiert, viele ja, alle nein!
Was hilft dir, wenn du jetzt unterschiedliche Meinungen bekommst?
 
  • #4
Wie steht ihr zu dem, für mich klingen solche Aussagen immer irgendwie gelogen von allen Männern die so etwas sagen! kennt ihr vielleicht Männer die ebenfalls so denken bzw. nie auf Brüste/Po schauen?
Liebe TE,
ich überlege gerade wie ich es aus meinem Leben kenne. Nein, die wenigsten Männer schauen unverfroren auf Brüste und Hintern. Sowas habe ich nur ganz selten mal erlebt, ich geh aber auch nicht mit einem riesen Ausschnitt oder einem Hotpants vor die Tür wo der halbe Hintern rausguckt. Da ist es ja von der Trägerin gewünscht, dass dort hingeguckt wird.

Warum machst Du Dir über sowas Gedanken?

w/36
 
  • #5
Hi ihr lieben, ich bin neu hier ☺️

ich hab jetzt letzter Zeit ein paar Frauen sowie auch Männer auf das Thema Frauen hinterherschauen bzw. denen auf die Brüste/Po schauen angesprochen. Ein paar von denen meinten das sie sowas nie in einer Beziehung machen würden aus Respekt. Ebenfalls mein Freund. Er meinte, er würde Frauen generell nie auf direkt auf die Busen sehen weil er das von der Erziehung her respektlos findet.

Wie steht ihr zu dem, für mich klingen solche Aussagen immer irgendwie gelogen von allen Männern die so etwas sagen! kennt ihr vielleicht Männer die ebenfalls so denken bzw. nie auf Brüste/Po schauen?

(es geht mir nicht darum ob das OK ist oder nicht sondern lediglich die oben genannten Fragen)

Also ich finde es nicht sehr glaubwürdig, was natürlich einen Unterschied macht ist ob man beiläufig schaut oder starrt, letzteres ist dann schon respektlos aber normal schauen ... stört denke ich auch die meisten Frauen (Partnerinnen oder Dritte) nicht.
 
  • #6
Ich denke, diese besonders auffällig glotzenden Männern sind klar in der Minderheit. Wobei ich durchaus einen Unterschied sehe zwischen geilen Blicken und wohlwollenden Blicken.

Ich bewege mich allerdings nicht im Nachtleben. Wer da alles sonstwohin guckt, kann ich nicht beurteilen. Die fremden Menschen, dir mir tagsüber in der City begegnen, starren fast alle entweder auf ihr Handy oder haben es einfach nur eilig.

Es gibt viele Männer, die nicht hinter jedem Rock hergaffen. Von daher glaub einfach mal, wenn sie dir sagen: Ne, ist mir gar nicht aufgefallen, was die anhatte ...
 
  • #7
Also ich sehe gerne hübsche Männer an. Und auch auf ihren Po, Gesicht u.a.
Ich seh auch gerne schöne Frauen an, obwohl ich hetero bin.
Und in Beziehung.

Ästhetik ist wichtig.

Das heißt nicht dass ich untreu bin. Ich war immer treu.

Meinem Partner gönne ich solch Augen-Blicke auch.
Ich glaube ihn gut genug zu kennen, dass er nicht notgeil ist oder untreu.

Warum sich nicht freuen und inspirieren lassen von paar schönen Gesichtern und Körpern?

Was ich jedoch nicht mag sind abschätzige oder respektlose Bewertungen fremder Körper.
Das ist geschmacklos, übergriffig und schlechte Kinderstube.
So Menschen entferne ich aus meinem Dunstkreis, denn das sagt viel über den Charakter aus.
 
  • #8
Um bewußt nicht hinzuschauen, muß man aber halt erst einmal hingeschaut haben, sonst weiß man ja nicht, wohin es nicht zu schauen gilt. Ich habe mal an einem Seminar teilgenommen, da ging es um genau diese Frage: „Sie sehen jetzt gleich eine Projektion, bitte achten Sie nur auf den Text, nicht auf das Bild!” Was dabei herauskam: keiner im Saal konnte wiedergeben, was da gestanden hatte. Sehr wohl aber die Frau beschreiben. Das wäre sicher anders gewesen, hätte die Projektion zwei oder drei Sekunden gedauert statt einer halben. Und so ist es auch beim Blick auf fremde Frauen: verwerflich ist nicht das Hinschauen, denn das läßt sich nicht willentlich steuern, sondern das Nicht-wieder-weg-Schauen.
 
  • #9
"Nie" ist vielleicht übertrieben, aber generell käme es mir nicht in den Sinn. Da hätte ich ja viel zu tun - bzw. nicht viel Anderes im Kopf. Ich verstehe die Motivation zu dieser Frage nicht.
 
  • #10
Ein paar von denen meinten das sie sowas nie in einer Beziehung machen würden aus Respekt. Ebenfalls mein Freund. Er meinte, er würde Frauen generell nie auf direkt auf die Busen sehen weil er das von der Erziehung her respektlos findet.

Ich finde die Frage relativ unwichtig, wenn mein Partner nicht gerade ständig ersichtlich "glotzt". Und ich befürchte, dass dies eines der Themen ist, bei denen die meisten Männer "politisch korrekt" antworten und dann doch bei einer knapp bekleideten Frau mal genauer hinsehen...
Ich finde das auch ehrlich gesagt nachvollziehbar. Ich schaue mir ja gutgebaute Männer auch an.
 
  • #11
Erstmal würde ich unterscheiden wollen, was genau gemeint ist: Hingucken, Figur abchecken oder Glotzen. Ich mach das erste mit Mann und Frau, aber natürlich nicht immer. Ab und an fällt mir jemand auf, dann guck ich. Ich steh bislang nur auf Männer, also es ist nur Interesse an Schönheit oder Form an sich oder "wer steht da vor mir, wie sieht er aus". Manchmal fällt mir bei Männern dann schon noch mehr auf, was ich sexuell erregend finden könnte an der Figur. Das heißt aber keineswegs, dass ich mit demjenigen schlafen würde oder komplett scharf auf ihn wäre.

Wer mir auf den Po guckte, weiß ich nicht, aber es war einige Male schon auffällig, dass Männer nicht ins Gesicht schauten, sondern auf die Oberweite. Darunter ein Professor und ein Berufsschullehrer/Handwerksmeister, der sogar schon mal auf den Oberkörper (natürlich nicht die Brüste aber in der Gegend drumrum/dazwischen) tippte beim Reden.
Ich bin aber vielen Männern begegnet, die entweder gar nicht guckten oder sehr diskret die Figur abcheckten. Ich denke, wenn dem Mann die Frau an sich schon nicht attraktiv vorkommt, weil sie nicht sein Typ ist (zu groß, zu klein, zu dick, zu dünn, Gesicht nicht attraktiv für ihn, ...), guckt er idR auch nicht mehr, ob ihm die Figur super gefallen würde.
Die, die wirklich glotzen, machen das ja bei jeder Frau, also sind irgendwie fixiert oder notgeil oder sowas. Denen ist das Gesicht oder der Frauentyp egal. Von daher müsste der Partner schon so gestrickt sein, wenn er so rumrennt.

Magst Du was zu Deiner Motivation sagen? Eine Frage, die Du natürlich nicht beantworten musst: Bist Du unsicher, ob Du eine schöne Figur hast, zu viel, zu wenig Oberweite oder sowas?
 
  • #12
Hallo Katharina.12,
also ich kann nur von mir erzählen, aber ich glaube ich laufe da synchron mit vielen/den meisten Männern.
Ich schaue Frauen schon auf die Brust (huch!) wenn es da was Auffälliges zu Sehen gibt. Also besonders Groß, hübsch oder schön verpackt,...
Oder bei einer schönen Frau wandert der Blick halt auch da hin, wie auch auf den Po oder die Beine. Starren tue ich aber nicht drauf.
Frauen machen das bei mir auch (auf den Po schauen) - sind aber sehr diskret dabei (vergessen nur gerne, dass Fensterscheiben in der U-Bahn spiegeln ☺️).
ich ihn drauf anspreche, sagt er "ähh? Hab ich nicht gesehen".
Ja, was soll er denn Dir sonst sagen? "Holla die Waldfee, das waren ja Dinger..." würde ich einer Freundin gegenüber nicht äußern.
M/46
 
  • #13
Magst Du was zu Deiner Motivation sagen? Eine Frage, die Du natürlich nicht beantworten musst: Bist Du unsicher, ob Du eine schöne Figur hast, zu viel, zu wenig Oberweite oder sowas?

Hey ja natürlich sag ich was dazu:) nein unsicher bin ich überhaupt nicht, ich find’s einfach sehr komisch das mein Partner darauf so beharrt das er wirklich nie nen kurzen Blick drauf wirft. Hab immer die Panik angelogen zu werden
 
  • #14
verwerflich ist nicht das Hinschauen, denn das läßt sich nicht willentlich steuern, sondern das Nicht-wieder-weg-Schauen.
Gut gesagt! Denn es geht hier um Mustererkennung. Dieses Programm ist in Männerhirnen fest verdrahtet, ein weiblicher Körper mit weiblichen Proportionen (= Fruchtbarkeit verheißend) fällt einfach auf und zieht den Blick an. Das hat die Natur so vorgesehen.

(Genauso wie wir sofort merken, wenn uns jemand von der Seite ansieht. Du siehst die Augenpaare unbewußt und tatsächlich nur äußerst unscharf, aber der Reiz - dieses Muster - reicht aus, um das Programm "Ein anderer Mensch beobachtete Dich" abzuspulen.)

Anschließend kommen aber Kultur und Sozialisation: Wegschauen und "nichts bemerkt haben".
Wobei glotzen und umdrehen mit hinterhersehen natürlich gar nicht geht.
ErwinM, 50
 
  • #15
Aktmalerei ist eines meiner Hobbys, weshalb ich gerne betrachte, was mir geboten wird. Warum soll ich eine attraktive Frau nicht genussvoll betrachten? Ordinär anstarren geht dabei aber gar nicht. Wenn sich ein Gespräch ergibt, mache ich einer Frau auch entsprechend charmante Komplimente, aber keine primitiven oder gar anzüglichen Bemerkungen.
Mit gefallen Frauen in pfiffiger Kleidung besser als unbekleidet.
 
  • #16
Du vertraust Deinem Freund nicht.
Vertrauen ist die Basis für eine gute Partnerschaft.
Lass es.

Es ist egal, was wir hier sagen. Du wirst es nicht glauben.
Du willst ihm nicht glauben.

M, 54
 
  • #17
Katharina, Mensch ... Er hat nicht gesagt, dass er nie mal aus Versehen dort hin sieht - und niemand kann sagen, ob er in 10 Jahren was anderes denkt und mal untreu wird -, sondern dass er die jetztige, innere Einstellung pflegt, dass man aus Respekt Frauen nicht dort hin sehen sollte. Ob man seine eigene Moral dauerhaft für sich umsetzen kann, steht auf einem anderen Blatt. Er hat erstmal nur seine eigene Wertvorstellung präsentiert, wie er die Sache sieht.

Schlimm dagegen finde ich, dass du andere Leute nicht ernst nimmst, wenn sie dir sagen, dass sie strenge Regeln, Werte und Prinzipien für sich pflegen, die für sie unbrechbar sind. Das sollte so ernst genommen werden. Du unterstellst also, dass dein Freund lügt? Bist du dir sicher, dass du mit einem Freund zusammen sein willst, den du als Lügner interpretierst? Hast du da nicht selbst ein Problem?

Es ist ein Unterschied, ob man sich dezent benimmt oder es einem absichtlich egal ist, wenn man jemandem lüstern hinterhergeifert, während man selbst mit der Liebsten zusammen sitzt.
Dein Freund wollte wohl vermitteln, dass ihm gewisse Macho-Tendenzen auf die Nerven gehen. Vermutlich kombiniert mit Frauen, die solchen Männern hörig sind, denn das ist oft der Fall und findet dein Freund abtörnend. Ich übrigens auch.

Ich erinner mich ein paar Mal, dass ich im Auto mit älteren schmierigen Männern saß, die an der Ampel jungen Mädchen im Rock nachgeiferten. Vielleicht so im Alter von 12-17 Jahren. Solche Männer erwiesen sich auch später im Umgang als unmöglich. Wenn ich sowas mitbekomme, ist das Interesse aufgenblicklich erloschen und ich meide vor allem weiteren Kontakt, weil sie noch mehr an Kuriositäten und Respektlosigkeite mitbringen. Das sind meine Prinzipien und Werte und die setze ich so für mich um, egal, was kommt.

Ich selbst schaue in einer guten Beziehung anderen scharfen Männern auch nicht hinterher, obwohl da schon einige neben mir saßen, wo sich ein Blick gelohnt hätte. Damals fühlte ich mich aber glücklich aufgehoben in der Beziehung. In einer schlechten Beziehung würde ich mir nicht nehmen lassen, auch offensiver in meinen Blicken zu werden. Dann wäre mir die Beziehung aber egal und der Mann unmöglich. Das tut man aber nicht, wenn man sehr verliebt ist und sich den Partner nicht vergraulen will.

Ich habe aber ein Faible für schöne Männer eines bestimmten Typusses. Ich mache Erotikfotografie für Männer. Potentielle neue Männer, die mich daten, erkennen also schnell, auf welchen Typ Mann ich stehe und dass ich da gerne hingucke und mich damit intensiv beschäftige.
 
  • #18
Hey ja natürlich sag ich was dazu:) nein unsicher bin ich überhaupt nicht, ich find’s einfach sehr komisch das mein Partner darauf so beharrt das er wirklich nie nen kurzen Blick drauf wirft. Hab immer die Panik angelogen zu werden
Hm ... dann würde ich sowas erstmal nicht fragen. Ich weiß, das klingt doof. Aber der eigentliche Punkt ist für mich: Beobachte Dich mal selbst. Wo guckst Du hin bei anderen, auffälligen Menschen? Und hat es was zu bedeuten? Vielleicht guckst Du nicht und vielleicht gilt für Dich, wie für viele Frauen, wenn sie jung sind, noch so eine Ausschließlichkeitssache auch beim Ansehen, also dass Dir niemals auffallen würde, dass andere Männer auch attraktiv sind, Du siehst nur Deinen Partner. Dass Du Liebe und Sex nicht trennst usw.. Aber sicher weißt Du zumindest vom Kopf her, dass Attraktivität nicht an Brust und Po hängt, sondern an der Gesamtperson. Na gut, kommt auf den Mann an, aber Deiner klingt nicht so, als würde er nur darauf sehen.

Und dann kann es auch sein, dass es Deinem Partner peinlich wäre zuzugeben, dass er schon mal Blicke auf Oberweiten wirft. Es bedeutet ja nix weiter. Also keinen körperlichen Betrug. Was ich blöd fänd, wäre, wenn er andere Frauen als attraktiv vor Dir bezeichnet, aber Dir nie Komplimente macht.

Diese Frage, die Du stellst, kommt ja irgendwoher. Ich würde sie verorten bei "ich will die Sexualität meines Partners kontrollieren, weil ich ihm misstraue". Das ist nicht fies gemeint, ich denke, viele Frauen haben solche Züge. Ist mir auch nicht ganz unbekannt aus jungen Jahren. Der Mann, das unbekannte Wesen, spränge sofort auf jede Frau, auf deren Brüste er schaute, wenn er nur könnte. Der Mann denkt an andere Frauen, wenn er mit seiner Partnerin schläft. Er holt sich den Appetit woanders, weil seine Partnerin ihn eigentlich nicht (mehr) erregt. Also die letzten beiden Sätze finde ich bedenklich, aber das "Abscannen" anderer Figuren und das Bemerken, dass andere auch attraktiv sind, nicht.
Viel zu so einem Bild trägt das Klischee bei: Ein Mann kann immer. Ein Mann ist per se ein Fremdgänger und hirntot, so dass jede geneigte, einigermaßen attraktive Frau ihn sofort in ihr Bett zerren könnte.
Das ist auch so wie "Hände auf die Bettdecke" der Kontrollmutti.

Also mein Rat ist: Locker bleiben. Fremdgang verhinderst Du nicht, indem Du solche Fragen stellst. Fremdschönfinden auch nicht. Du signalisierst nur Unsicherheit Deinerseits damit, egal, wie schön Du Dich findest.
Denk an Dich und Deine Geheimnisse. Sie gefährden mit höchster Wahrscheinlichkeit auch nicht Deine Beziehung, z.B. dass Du dunkle Haare eigentlich sexier findest, Dein Partner aber blond ist und dergleichen. Na gut, wenn du sowas nicht hast, kannst Du es nicht nachvollziehen. Aber vielleicht findest Du was.
 
  • #19
DAS ist der Hintergrund!
Würde mein Partner einen anziehenden Menschen (egal, ob Mann oder Frau) nicht bemerken, würde ich mich fragen, ob seine Sinne dabei sind zu vernebeln.

Aber auch ich schaue fasziniert auf Attraktivität. Ich »glotze« nicht, aber ich gucke offen. Manchmal, wenn es wirklich passt, sage ich dann auch etwas (»... boah, was für tolle Haare!« o.ä.).
 
  • #20
Hallo Katharina.12,
also ich kann nur von mir erzählen, aber ich glaube ich laufe da synchron mit vielen/den meisten Männern.
Ich schaue Frauen schon auf die Brust (huch!) wenn es da was Auffälliges zu Sehen gibt. Also besonders Groß, hübsch oder schön verpackt,...
Oder bei einer schönen Frau wandert der Blick halt auch da hin, wie auch auf den Po oder die Beine. Starren tue ich aber nicht drauf.
Frauen machen das bei mir auch (auf den Po schauen) - sind aber sehr diskret dabei (vergessen nur gerne, dass Fensterscheiben in der U-Bahn spiegeln ☺️).

Ja, was soll er denn Dir sonst sagen? "Holla die Waldfee, das waren ja Dinger..." würde ich einer Freundin gegenüber nicht äußern.
M/46

Naja, ich bin mit meinen Kumpels da schon recht offen, wir reden über Sexualität und auch darüber, wenn wir jemanden sehr attraktiv finden usw. Also, auch wenn du das nicht äußern würdest, mein Kumpel würde das schon machen :) Bzw. ich bin ja diejenige, die sagt "Holla die Waldfee, das waren ja Dinger! Da konnte ich gar nicht anders als hinschauen"; da könnte er ruhig sagen, "ja, hab ich auch gesehen" und manchmal tut er das auch oder auch mein Freund. Aber eben nicht jedes Mal, wenn es mir aufgefallen ist. Ich glaube, das geht schon ein wenig auseinander, wie genau und wie absichtlich Männer irgendwo hinschauen. Mich selbst stört das nicht, also auch bei meinem Freund, wenn er mal schaut. Mich würd es nerven, wenn er offensichtlich alle Frauen von oben bis unten anglotzt und dann noch Kommentare dazu ablässt. Solche Männer gibt es halt auch (wie z.B. der Bekannte) und das wär mir einfach zu ordinär.
 
  • #21
Hey ja natürlich sag ich was dazu:) nein unsicher bin ich überhaupt nicht, ich find’s einfach sehr komisch das mein Partner darauf so beharrt das er wirklich nie nen kurzen Blick drauf wirft. Hab immer die Panik angelogen zu werden

Also, erstmal würd ich jemandem bei sowas glauben, denn du würdest es ja merken, wenn es ganz offensichtlich anders wäre. Es gibt hier ja Frauen, die schreiben, dass ihr Freund in ihrem Beisein alle Frauen kommentiert oder sich gezielt umdreht, wenn eine an ihm vorbeigeht usw. Das würdest du also mitbekommen. Klar, wie er sich verhält, wenn er mit seinen Freunden unterwegs ist, das weißt du nicht. Aber er verhält sich dir gegenüber respektvoll und hat wohl hohe moralische Ansprüche an sich selbst. Denn warum sollte er so darauf bestehen, wenn du das eh nicht glaubst? (Oder er denkt, dass du total ausflippen würdest, wenn er es zugibt, dass er mal anderen hinterherschaut. Das kann ich natürlich nicht beurteilen.) Ich denk eher, er möchte gern absolut moralisch handeln und sich verhalten, weil er das korrekt findet. Ob ihm das immer gelingt, sei mal dahingestellt, denn wie schon gesagt, ist das ja evolutionär in Menschen verankert, dass sie diese Reize wahrnehmen. Vielleicht möchte er das von sich selbst aber glauben, dass er darüber steht und dann würde er eher sich selbst ein bisschen belügen als dich. Ich finde jedenfalls, dass du dir bei dieser Sache nicht so viele Gedanken machen solltest, ob er dich da bewusst anlügt.
Ich würd eher denken, diese Frage ist ein Hinweis auf ein etwas tiefergehendes Problem. Angst davor, dass der Partner einen anlügt, kommt ja nicht von ungefähr. Entweder ist man sehr unsicher oder hat schlechte Erfahrungen gemacht (mit dem Partner oder vorigen Partnern).. Das wäre interessant, sich das mal anzuschauen.
 
  • #22
Mir ist vollkommen schnuppe, ob dies wahr oder gelogen ist, hauptsache ich seh es nicht und jemandem anders fällt es auch nicht auf. Dies wäre für mich nämlich prolliges Verhalten, und ich würde mich fremdschämen.

Ob mein Mann tatsächlich guckt oder nicht, ist mir ziemlich egal, weil das seine Sache ist. Ich muss mir nicht über jeden Mist das Hirn zermartern.
 
  • #23
Ich gebe @Aries Recht ...

Sonst...so vermute ich, gäbe es die Frage hier nicht

Ich habe die eindeutigen Gucker erlebt, die verstohlenen und die, die nur gucken wenn irgendwas extremes rumläuft

Deshalb würde ich es glauben, bis ich eines Besseren belehrt werden würde.

Wobei mir das wiederum nur bei einem Extremgucker auffallen würde.
Ist mir sonst ziemlich egal, wenn man mich dabei nicht blöd stehen lässt. Bei sehr schönen Dingen oder Menschen guck ich ja auch
 
  • #24
Natürlich kann dies der Wahrheit entsprechen.

Als 1. sollte die FS daran arbeiten, dass sie ihrem Partner vertrauen kann und wenn sie nicht vertrauen kann, dann ist die schon das Ende der Partnerschaft.

Eventuell glaubt ja die FS auch nicht mein Post, da ja alle nur immer etwas Negatives wollen.

Heißt vertrauen, das ich ihm das problemlos glauben soll das er nur 1 mal guckt wenn irgendwo was auffälliges ist und ansonsten nie und wenn würde er‘s mir sagen?
 
  • #25
Wenn irgendwo was Auffälliges ist, guckt doch jeder. Es sei denn, er ist mit Scheuklappen unterwegs.

Was für Auffälligkeiten begegnen einem zum Beispiel? Neulich an der Bushaltestelle lief eine junge Frau mit ultrakurzem Rock sehr laut handyschnatternd auf und ab. JEDER der umstehenden Passanten musste sie wahrnehmen - ob sie nun wollten oder nicht. Ich fand die Frau nervig und hatte im Übrigen den Verdacht, dass sie Aufmerksamkeit brauchte. Dies nur als Beispiel. Nicht jeder, der bei auffälligem Verhalten oder auffälliger Kleidung guckt, ist automatisch positiv angetan.

Ich vermute, du hast große Selbstwertdefizite. Daran solltest du arbeiten.
 
Top