G

Gast

Gast
  • #1

Meine Frau will eine Freundschaft mit einem anderen Mann

Meine Frau hat seit einigen Monaten fast täglichen Email/Chatkontakt mit einem anderen Mann. Sie haben sich dreimal gesehen, zweimal war ich auch dabei.
Jetzt hat er geschrieben, dass er sie liebt.

Sie will nur eine Freundschaft und hat gesagt dass, sie mich nicht verlassen will. Sie möchte aber diesen Kontakt weiter aufrechterhalten. Ich liebe meine Frau, kann diese Freundschaft aber nicht akzeptieren. Ich möchte, dass sie diesen Kontakt abbricht.

Wie ist die Lösung?
Kann das gutgehen?
Was kann ich tun?
 
G

Gast

Gast
  • #2
Never ever !!!!!

Das kann auf Dauer nicht gut gehen !!

Er gesteht seine Liebe zu einer verheirateten Frau, und diese will sich weiter mit ihm treffen?

Wo das endet?

In einer Affäre.
 
G

Gast

Gast
  • #3
Du siehst zu, wie Deine Frau dabei ist, sich einen anderen Mann zu angeln und bleibst passiv !?!

Was Du tun kannst: ernsthaft mit ihr reden. Offensichtlich habt Ihr beide Eure Ehe/Partnerschaft vernachlässigt und sie vermisst etwas in der Beziehung (Aufmerksamkeit, Gespräche, Sex, ..), redet mit Dir aber nicht darüber, sondern erhofft sich, das Gewünschte von einem anderen Mann zu bekommen.

Der Mann hat sich jetzt verliebt, offensichtlich hat sie gewisse Signale ausgesendet. Also: sprich mit Deiner Frau. Wenn Sie tatsächlich nur an einer Freundschaft interessiert ist, sollte sie sich jetzt von sich aus den Kontakt zu ihm abbrechen (weil er sich verliebt hat). Tut sie es nicht, ist es kein gutes Zeichen und ein Ende vorprogrammiert.

Also: setzt Euch zusammen und redet schnellstmöglich miteinander !

w (32)
 
G

Gast

Gast
  • #4
Die sind doch bekloppt !
Also nein! Wer gar was davon? Ein leidender Verehrer ... ein leidender Partner! und eine seltsam orientierte Frau! Warum hat sie diesen Kontakt gesucht? Ist ihr Ego so schwach, dass sie 2 werbende Männer nötig hat?
Lass das nicht mit die machen, sag ihr das und zieh dich zurück!
Soll sie doch um dich kämpfen!
 
G

Gast

Gast
  • #5
Geht gar nicht.
Wenn es NUR Freundschaft wäre, dann ok. Aber der gute Mann hat ihr seine Liebe gestanden. Aus diesem Grund müsste sie schon einen Rückzieher machen.
 
G

Gast

Gast
  • #6
Aus eigener (aber umgekehrter: Mein Mann liebt/e eine andere Frau, die auch nur Freundschaft will) Erfahrung kann ich dazu nur sagen, wenn deiner Frau wirklich an euch gelegen ist, dann muss sie den Kontakt abbrechen! Ohne Ausnahme! Denn erstens kommt der andere sonst nicht über sie hinweg, er macht sich weiter Hoffnung und kämpft irgendwie um sie. Er quält sich! Zum zweiten, wärst du in Gedanken immer bei deiner Frau in der Form, dass du überlegst, wo ist sie jetzt, trifft sie ihn gerade, was tun sie, kann der andere sie überzeugen u.ä.
Die Folge ist für dich/euch, dass du über kurz oder lang das Vertrauen zu deiner Frau verlierst. Das wird dir sämtliche Lebensfreude rauben, sämtliche Interessen an anderen Dingen. Womöglich fängst du an, deiner Frau hinterher zu spionieren. Dies alles hat dann zur Folge, dass es Streit gibt, deine Frau sich bevormundet fühlt, du eine negative Ausstrahlung hast und so auch noch gegen den anderen (im Vergleich) verlierst! Dann kommt dadurch womöglich das Ende eurer Ehe, da deine Frau vergleichen wird und denkt: Mein Mann ist ein Nörgler, grundlos misstrauisch und der andere tut alles für mich!

Alles Gute
 
G

Gast

Gast
  • #7
Lieber FS,

redet Ihr mit einander über Eure Wünsche, Bedürfnisse, Sehnsüchte und Gefühle? Deine Frau scheint etwas zu vermissen, frag sie danach. Ein Anfang, darüber zu reden, könnte sein, dass Du ihr Deine Verletztheit zeigst.

Euch Beiden als Paar alles Gute!
 
G

Gast

Gast
  • #8
Lieber FS,
er wird Deine Frau dauerhaft anbaggern. Ob sie dann standhaft bleiben kann, insbesondere, wenn es bei Euch mal nicht ganz rund läuft, musst Du beurteilen.
Auch wenn sie jetzt sagt, dass sie nie mit einem anderen Mann was anfangen will, ist die Frage, ob sie es schafft, wenn er dauerhaft in ihrer Nähe ist und ein Feuerwerk an guten Eigenschaften abfeuert (deswegen will sie mit ihm befreudet sein).

Ich glaube, das funktioniert nicht. Ich hatte mal was ähnliches mit einem Mann (ich in ihn verliebt, er wollte Freundschaft). Ich habe mich dann zurückgezogen, weil es für mich nicht ging. Mit zunehmender Nähe habe ich mich noch mehr in ihn verliebt. Wenn ich das lange genug ausgehalten hätte, dann wäre es sicherlich irgendwann zu einer Affäre gekommen, weil er eine sehr wechselhafte Partnerschaft hatte.
 
G

Gast

Gast
  • #9
Lieber FS,
ich kann aus eigener Erfahrung sprechen: Wenn deine Frau fast täglichen Gedankenaustausch mit einem anderen Mann braucht, dann besteht dringender Handlungsbedarf innerhalb eurer Beziehung!!
Sie findet bei diesem Mann etwas, was ihr bei dir schon lange fehlt. Aufmerksamkeit, Komplimente, gemeinsame Interessen, interessante Gespräche...? Denk mal darüber nach. Ich kann mir nicht vorstellen, dass ihr nicht schon vorher Probleme hattet.
Dass sie diese "Freundschaft" trotz des Liebesgeständnisses nicht beenden will, bedeutet für mich erstens, dass sie auch mehr für diesen Mann empfindet, und zweitens, dass sie keinen Respekt mehr für deine Gefühle hat.
Ich würde dir dringend zu einem offenen Gespräch mit ihr raten, um herauszufinden, was sie in eurer Partnerschaft vermisst und ob sie überhaupt noch Interesse hat, gemeinsam daran zu arbeiten.
Dieser Mann hat sich schon so weit zwischen euch gedrängt, dass es fast zu spät sein kann.
Ich wünsche dir viel Glück!
w,35
 
G

Gast

Gast
  • #10
Hier gibt es nur eine Antwort: "entweder er oder ich, beides geht nicht" und Punkt. Ich würde ihr die Pistole auf die Brust setzen, sich sofort zu entscheiden.
 
G

Gast

Gast
  • #11
Ich denke Ihre Frau sieht in Ihnen noch den sicheren Hafen, bei dem Freund ist sie sich noch nicht sicher ob er ein Hafen oder die Titanic ist.

Sie sollten schnell handeln und alle Ihre Anliegen auf den Punkt bringen, nicht drumherum reden.
 
G

Gast

Gast
  • #12
Freundschaft zwischen Mann und Frau, ganz ehrlich meisten kommt es doch irgendwann und wenn auch erst in 40 Jahren zu einer Beziehung! Selten können Frauen und Männer wirklich platonisch befreundet sein, ich finde da lügen sie viele was vor weil sie nicht in die Zukunft denken. Einer von beide verliebt sich oft irgendwann.
Ich würde mich auch irgenwann in einen Freund verlieben wenn ich mich besser mit ihm verstehe, dann verliebe ich mich irgenwann wenn es mit meinen Mann nicht gut läuft und dann beendet man entweder die Freundschaft oder die Beziehung. Aber heutzutage ist es die Beziehung die dann beendet ist. Denn aus Vernunft bleibt heute fast keiner mehr beim Mann wenn der Freund doch viel besser passt! Ich hasse es wenn mein Freund zu innige Freundschaften zu Frau hat und mit ihr intime Sachen beredet die er eigentlich mit mir teilen sollte, genau aus diesem Grund.
 
G

Gast

Gast
  • #13
Eine gute Ehe hält so etwas aus.
Für eine schlechte könnte es das Ende sein..
M
 
G

Gast

Gast
  • #14
Hallo,
ich befinde mich in einer ähnlichen Situation. Ich habe jemanden kennengelernt, mit dem ich mich auf Anhieb sehr gut verstand, gute Gespräche, gleicher Humor. Für mich, die sich in einer Beziehung befindet, war es zuerst nur Freundschaft. Mit dieser Einstellung habe ich mich auch mit diesem Mann verabredet. Es war ein schöner Abend. Und nein, es ist nichts passiert.
Doch er fragte mich dann zum Schluss, wie es mit meiner Beziehung laufen würde. Das komische für mich, plötzlich wünschte ich mir, ich wäre Single.
Ja so schnell kann es gehen. Seitdem geht er mir nicht aus dem Kopf. Meine Beziehung leidet darunter. Mir ist aufgefallen, dass ich mit meinem Partner oft nebenher gelebt habe, oft habe ich ihm gesagt, dass ich mich fühle, als würden wir in einer WG leben,... Ein Zeichen, welches er nie ernst genommen hat. Nun gibt er sich Mühe. Doch leider sehne ich mich auch nach dem anderen Mann. Wir haben uns übrigens danach nicht mehr privat getroffen, was ich sehr schade finde.
Will sagen, wenn eure Beziehung wirklich 100% ig läuft, dann kann es mit der Freundschaft zu dem anderen Mann gut gehen. So dass auch deine Partnerin keine Gefühle für diesen andern Mann entwickelt. Aber die Gefahr besteht, dass deine Frau dich mit dem anderen in verschiedenen Situationen vergleicht. Könnte gefährlich werden.
Aber wie willst du das unterbinden? Wenn du deiner Frau sozusagen den Befehl erteilst, den Kontakt zu dem anderen zu unterlassen, wird sie denke ich, sich das nicht bieten lassen. Sie wird sich sehr über dich ärgern, Folge ist, dass du sie in die Arme des anderen treibst. Muss nicht, kann!
Ich würde ihr offen sagen, dass du Angst hast, sie zu verlieren. Schau ihr dabei in die Augen.
Frage sie, was ihr in eurer Beziehung fehlt. Versuche auch auf ihre Wünsche und Interessen einzugehen. Aber vor allem, bleibe dir selbst treu!!!
 
Top