G

Gast

  • #1

Mein Freund flirtet mit einer anderen auf dem Volksfest ...

Am Freitag war ich mit meinem Freund auf dem Wasn, wir waren im Festzelt und haben gefeiert.

Er hat ziemlich viel getrunken, ich wenig. Gegen später war ich kurz draussen und als ich zurück kam, hat er mit einer die ich davor nicht gesehen hatte, dagestanden - sehr nahe, sich intensiv "unterhalten" dabei Händchen gehalten und sie am Hals geküsst. Das war echt heftig und hat mir nen riesen Stich versetzt. Ich hab mir das ein paar Minuten angeschaut und bin dann hin und hab gesagt dass ich jetzt gehe! Er kam mit zwar nach hat aber gemeint, ich solle mal "runter" kommen.

Das schlimme ist, dass ich mir ziemlich sicher bin so wie die zwie sich angeschaut berüht etc haben an dem Abend, zusammen im Bett gelandet wären. Wir sind erst 3 Monate zusammen :( Hat das mit uns überhaupt Zukunft?



<Mod. Titeländerung wg. Unklarheit>
 
G

Gast

  • #2
Also wenn dein Freund sowas schon nach 3 Monaten bringt wo doch eigentlich noch Hochverliebtheitsphase herrschen sollte, dann würde ich mir sehr genau überlegen ob Du den behalten willst. Im Beisein der Freundin mit einer anderen auf dem Oktoberfest rumzumachen ist so ziemlich das Hinterletzte und hat eigentlich nur den Abschuss verdient.
 
L

LilaLaunebär

  • #4
Dein Freund hat eine andere geküsst. Das ist schlimm. In der Öffentlichkeit. Noch schlimmer. Vor deinen Augen. Sehr schlimm. Und das nach nur drei Monaten Beziehung. Ganz schlimm. Denn Fakt ist, er hat es getan.
Ich denke nicht, dass das eine große Zukunft hat mit Euch, zumindest nicht von seiner Seite.
Sicher hat die Situation etwas damit zu tun, dass er betrunken war. Da sinkt dann schnell die Hemmschwelle, man(n) wird draufgängerischer und schnappt sich sein Objekt der Begierde einfach (was man sich nüchtern nie erlauben würde). Allerdings solltest das Objekt der Begierde eigentlich Du sein. Denn Trunkenheit ändert eigentlich nur das Verhalten, nicht die Gefühle.

Wenn er nach drei Monaten betrunken auf dem Volksfest in Deinem Beisein so etwas tut, was wird er dann erst machen, wenn Du mal nicht dabei bist? Beim Feiern mit Kumpels, bei der Geschäftsreise oder wenn sich eine andere Gelegenheit bietet?
Du solltest auf jeden Fall mit ihm darüber sprechen. Letztendlich musst Du entscheiden, wie Du damit umgehst. Für mich wäre es jedenfalls bereits Betrug und ich würde ihn sofort in die Wüste schicken.
 
G

Gast

  • #5
.....sich intensiv "unterhalten" dabei Händchen gehalten und sie am Hals geküsst.
.......Er kam mit zwar nach hat aber gemeint, ich solle mal "runter" kommen.
Genial!
Schon nach drei Monaten knutscht er fremd und meint du mögest dich deshalb wieder einkriegen. Wow - was wird dich da noch Sehenswertes erwarten?

Nimm die Beine in die Hand FS!
 
G

Gast

  • #6
Also bitte, das würde ich wirklich nicht so hoch hängen. So ein zünftiges traditionelles Fest ist halt so eine ähnliche Sondersituation wie Karneval im Rheinland. Vielleicht hast Du ihm auch durch irgendwas (mangelnde Feierlaune?) die Stimmung ein wenig verdorben, so dass er dann diese Frau nicht so sehr abgewehrt hat.

m.
 
G

Gast

  • #7
Erspare Dir weiteren Kummer und trenne Dich. Alkohol enthemmt, klar. Es ist weder schön, dass er soviel Alkohol trinkt dass er einen Kontrollverlust hat noch dass er die kurze Gelegenheit des Alleineseins genutzt hat, um "handgreiflich" zu werden. Vergiss den Mann. Kein Mann auf den Du charakterlich zählen kannst wird das machen, schon gar nicht nach 3 Monaten. Glaube es mir, Du wirst leiden wenn Du weitermachst. Frau, 48
 
G

Gast

  • #8
Also bitte, das würde ich wirklich nicht so hoch hängen. So ein zünftiges traditionelles Fest ist halt so eine ähnliche Sondersituation wie Karneval im Rheinland. Vielleicht hast Du ihm auch durch irgendwas (mangelnde Feierlaune?) die Stimmung ein wenig verdorben, so dass er dann diese Frau nicht so sehr abgewehrt hat.

m.
Ach ja? Ich komme aus dem Rheinland und eines ist mir klar: genau da zeigt sich der wahre Charakter. Und dass sie selbst dran schuld sein soll, das ist der Gipfel.

w,41
 
G

Gast

  • #9
Also bitte, das würde ich wirklich nicht so hoch hängen. So ein zünftiges traditionelles Fest ist halt so eine ähnliche Sondersituation wie Karneval im Rheinland. Vielleicht hast Du ihm auch durch irgendwas (mangelnde Feierlaune?) die Stimmung ein wenig verdorben, so dass er dann diese Frau nicht so sehr abgewehrt hat.

m.
Wie bitte??! Das kann nur ein Mann von sich geben...der keinen Charakter und keinen eigenen Willen hat.
Wenn eine dann mit ihm ins Bett will, tja, was soll der Arme dann tun?
 
G

Gast

  • #10
Vielleicht hast Du ihm auch durch irgendwas (mangelnde Feierlaune?) die Stimmung ein wenig verdorben, so dass er dann diese Frau nicht so sehr abgewehrt hat.

m.
Sie hat ihren Hals also mit Gewalt an seine Lippen gedrückt?
Ich stelle es mir spannend vor mit einem Mann zusammenzusein, der sich durch "irgendwas" gleich so derart nötigen lässt. *Ironie off*
Nee, das ist leider keine Entschuldigung.
 
G

Gast

  • #11
Kopf****schü***was gibt es da noch zu fragen, zu überlegen und zu bereden? Es gibt da nur eins: Sofort ohne wenn und aber den Kontakt konsequent einstellen und Punkt. Ansonsten bist und bleibst du für ihn den Kasper, der alles mit sich machen läßt! Hast du denn kein bißchen einen Selbstwert bzw. hast du das nötig, solche Dinge dir gefallen zu lassen? Er wird das immer wieder tun! m/33
 
G

Gast

  • #12
Normalerweise ist man nach drei Monaten doch noch in der Verliebtsphase? Klar, Alkohol enthemmt, aber dass er gleich auf dem Volksfest mit einer anderen "rum macht" hätte mich doch sehr verletzt, Bier hin oder her. An Deiner Stelle würde ich den Kerl in die Wüste schicken. Nach so kurzer Zeit kann man noch dezent seinen "Hut" nehmen.

Wie alt seid Ihr Beiden denn, noch etwas jünger?

w
 
  • #13
Naja, das hat meine Ex auch gelegentlich gemacht, wenn sie auf dem Wasn zuviel getrunken hat. Sie flirtet halt gern, mein Gott, es ist eh klar, dass wir zusammen nach Hause gehen. Geh doch einfach hin und knutsche mit ihm, dann ist der Spuk gleich vorbei.
 
G

Gast

  • #14
Eigentlich hättest Du ihm eine knallen sollen, oder die Frau zur Seite stoßen und sagen: so, den kannst du gleich behalten.
Dann nach Hause gehen und warten.
Wenn Du ihm etwas bedeutest, wird er Himmel und Hölle in Bewegung setzen, Dich zu besänftigen.
Im krassesten Fall, hörst Du nie wieder von ihm, dann war es ein Beweis, das Du ihm egal bist, er will eben eine Frau, austauschbar.
Ganz ehrlich: er ist an der Reihe Dir zu beweisen dass er noch einen Platz in Deinem Leben verdient hat.
Wenn das nicht passiert, ist er bei Dir weil es bequem ist, nicht weil Du es bist
 
G

Gast

  • #15
Also Mädels mal ganz locker bleiben. Dieser Aktion und unter den Bedingungen eines alkohollastigen Volksfestes würde ich nun nicht so eine große Bedeutung beimessen.

Zu einer Trennung gehört etwas anderes dazu als knutschen auf einem Volksfest. Er ist doch mit der FS nach Hause.

Laßt mal schön Euren Moralzeigefinger unten und widmet Euch sinnvolleren Beschäftigungen.


w, 50
 
G

Gast

  • #16
Nein, das ist der falsche Mann.
Willst du dir immer überlegen, ob er irgendwo was anstellt?
Ich finde es total wichtig, dass man Vertrauen haben kann, wie soll denn sonst das Leben aussehen?
Und dann seine Antwort.....
Und das nicht nach zwanzig Jahren, sondern nach drei Monaten.
Mach das nicht mit!
 
G

Gast

  • #17
#14

Ältere, erfahrene, weise Frau.....

Ich würde dir noch Recht geben, wenn die FS mit dem Mann schon seit Jahren zusammen wäre.
Wenn der Mann nicht versucht hätte, den Spieß umzudrehen.

Auch unter Alkoholeinfluß muss ich doch meinem Partner vertrauen können. Das ist halt eben keine Entschuldigung. Das wird immer wieder passieren.

Es steckt halt mehr dahinter als nur einmaliges Geknutsche.

In zehn Jahren sind die beiden verheiratet, haben zwei kleine Kinder und der Typ geht auf das Fest und mit einer nach Hause. Dann kann die FS nicht mehr einfach gehen. Dann muss sie sich sagen lassen, dass sie ja fett geworden sei nach den Geburten und selbst dran schuld, weil sie nicht mehr so oft Sex wolle....

Liebe FS, sei froh, dass du so früh erkannt hast, wie der Typ tickt. Ich möchte wirklich nicht in zehn Jahren einen solchen Thread w.o. von dir lesen.....

Ein Mädel, 39
 
G

Gast

  • #18
Zu einer Trennung gehört etwas anderes dazu als knutschen auf einem Volksfest.
Ach ja, was denn? Ich wundere mich immer wieder, wie tolerant Frauen sein können, wenn der Mann körperliches Interesse für eine andere entwickelt. Muß wohl daran liegen, daß so ein Verhalten als "typisch männlich" gilt nach dem Motto: was will man machen, die Männer sind halt so.

Sind sie eben nicht. Zumindest nicht alle.

Das stelle ich mir großartig vor: immer schön auf den Mann aufpassen, damit er auch mit Frauchen nach Hause geht. Denn wenn ich ihn aus den Augen lasse, geht er mir fremd. Der Mann als Haustier... (m)
 
G

Gast

  • #19
Also Mädels mal ganz locker bleiben. Dieser Aktion und unter den Bedingungen eines alkohollastigen Volksfestes würde ich nun nicht so eine große Bedeutung beimessen.

Zu einer Trennung gehört etwas anderes dazu als knutschen auf einem Volksfest. Er ist doch mit der FS nach Hause.

Laßt mal schön Euren Moralzeigefinger unten und widmet Euch sinnvolleren Beschäftigungen.


w, 50
Ein Mann der soviel Alkohol trinkt, sodass er nicht mehr Herr seiner Sinne ist wäre schon allein ein Trennungsgrund aber dann noch fremdknutschen? Wenn ich (w) sowas täte wäre mein Freund auf 180 und dann weg.
Dass obige Worte von einer Frau kommen erstaunt mich. Es würde mich interessieren wie sonst die Einstellung dieser Userin zu Beziehung ist. Fremdgehen darf ihr Mann dann wohl auch? Ist ja nur Sex unter Alkoholeinfluss?
 
G

Gast

  • #20
Stimme einher mit dem Chor. Als ich 21 war, lernte ich einen Mann kennen, der mich nach 3 Monaten "richtig" betrog. Ich war so blöd und habe ihn nicht verlassen. In unserer gemeinsamen Zeit hatte ich fünf Fremdgänge zu verzeichnen, danach habe ich nicht mehr gezählt bzw. wollte es nicht mehr wissen.
Alarmsignal, seine Worte: "Komm mal wieder runter" - das sagt eigentlich alles über seine Vorstellungen aus. "Ist ja nicht so schlimm, stell dich nicht so an." Viel Spaß mit so einem!
 
G

Gast

  • #21
Ich weiss nicht, wie ernst eure Beziehung nach 3 Monaten ist. Im schlimmsten Falle ist ihm die Beziehung egal, er will Hauptsache Fun und nimmt mit, wenn eine andere sich ihm anbietet.
Oder er wollte dich ärgern, er steht darauf, dich eifersüchtig zu sehen und dich ein wenig zu quälen. Du musst entscheiden, wo deine Schmerzgrenze liegt. Kannst du mit dem Gedanken leben, dein Freund wäre so einer und es könnte sich wiederholen?
Aber du schreibst ja auch, laut deinem Bauchgefühl wären die beiden weitergegangen, wenn du dich nicht eingemischt hättest. Das spricht ja nicht gerade für eine Stabilität eurer Beziehung.
 
G

Gast

  • #22
Ich würde mir aufgrund der Tatsache, dass dein Kerl gerne Vorlieb mit sehr viel Alkohol nimmt und sich dann scheinbar auch nicht mehr unter Kontrolle hat, Gedanken machen, ob das überhaupt Sinn mit euch macht. "Handgreiflich" (wie ein Gast hier geschrieben hat) würde ich das gut betiteln. Dieser Typ grabscht alles an, was weiblich ist, sobald du 5 Minuten den Raum verlässt. Ich würde das sogar als sexuelle Belästigung deuten. Vielleicht wollte diese andere Frau das gar nicht?

Wer viel trinkt, hat sich nicht mehr unter Kontrolle.
Erst ist es Spaß, später ist es betrügen, ganz später sind es Aggressionen und vielleicht Gewalt, am Ende sitzt du mit einem Säufer da, der, wenn du ihm was verbietest oder Vorträge über seine Untreue hälst, die Hand gegen dich ausholt.
Alkohol hat schon so vieles kaputt gemacht. Sich auf einem Volksfest so gehen zu lassen, halte ich ebenfalls nicht als selbstverständlich. Und dann noch frisch in einer Beziehung. Wohin soll das führen?
 
G

Gast

  • #23
Ich würde mir aufgrund der Tatsache, dass dein Kerl gerne Vorlieb mit sehr viel Alkohol nimmt und sich dann scheinbar auch nicht mehr unter Kontrolle hat, Gedanken machen, ob das überhaupt Sinn mit euch macht. ...[Mod]...
Alkohol hat schon so vieles kaputt gemacht. Sich auf einem Volksfest so gehen zu lassen, halte ich ebenfalls nicht als selbstverständlich. Und dann noch frisch in einer Beziehung. Wohin soll das führen?
Soll er auf der Wasn Überkinger trinken? Oder doch lieber zum Seniorenabend gehen?

um Gottes Willen.: nach intensiver Unterhaltung am Hals geküsst. Sexuelle Belästigung!! Polizei!
Der geborene Schläger! Wahrscheinlich verkauft er sie auch bald gegen 3 Kamele an einen Mädchenhändlerring!

Finde jetzt das auch nicht so prickelnd, aber lasst doch mal die Kirche im Dorf. oder gönnt Euch ein Viertel moralinsauren Trollinger!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G

Gast

  • #24
Du bist offensichtlich nur zweite Wahl FS weil er gerade nicht besseres gefunden hat.
Ganz klar das wird nicht längeres mit deinem Freund.

w 27
 
G

Gast

  • #25
Ich glaube, dem Typen hätte ich eine geschmiert. Ausserdem finde ich es grässlich, wenn Männer soviel saufen, dass sie die Kontrolle verlieren und jeden Rockzipfel anbaggern, auf sowas hätte ich keine Lust. Eigentlich kann die FS froh sein, dass der Kerl schon recht schnell sein wahres Gesicht gezeigt hat. Zuviel Alk wäre da für mich keine Entschuldigung gewesen. Ich würde evtl. noch ein Auge zudrücken, wenn man schon 20 Jahre verheiratet ist, aber die Beiden sind erst drei Monate zusammen!

Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, dass da manche Damen auch noch Verständnis zeigen (jaaa, kann ja mal passieren...)

Ich kann mir gut vorstellen, dass er gerne mal irgendwelche Weiber angräbt, das war wohl kein einmaliger Ausrutscher.

w
 
  • #26
schließe mich dem Großteil der Meinungen an!
Was ich zudem sehr schlimm finde ist noch etwas wenig Erwähntes: er hat es im Beisein der FS in der Öffentlichkeit gemacht, das ist demütigend!
Alkohol ist außerdem nie ne Ausrede. Es ist einfach Einstellungssache. Ich habe noch nie im Rausch mit Fremden geknutscht, mach ich nicht. PUNKT. und ich hatte schon oft genug im Leben einen sitzen und ausreichend Möglichkeiten.
 
G

Gast

  • #27
grässlich, wenn Männer soviel saufen, dass sie die Kontrolle verlieren und jeden Rockzipfel anbaggern
Moment mal! "Die Kontrolle verlieren" und "jeden Rockzipfel anbaggern" sind zwei Paar Stiefel. Du unterstellst hier, daß Kontrollverlust durch Alkohol grundsätzlich auch das Vergessen jeglicher Treue nach sich zieht. Richtig ist aber, daß sich im Suff der wahre Charakter zeigt: ein Mann, der aus innerer Überzeugung treu ist, kann noch so besoffen sein, er wird trotzdem keine andere Frau antatschen. Das macht ihn zwar hinsichtlich des Besaufens nicht besser, aber die Frau weiß dann doch wenigstens definitiv, was nicht in ihm steckt.
 
  • #28
Ob das eine Zukunft hat? Die Frage ist wohl, was das für eine Zukunft werden wird....Erinnere Dich an den Stich...und wenn Du das nicht wiedererleben möchtsest, packe Deine Tasche und entschwinde in ein glückliches Leben. Alles Gute dabei.