G

Gast

  • #1

Mehr Begeisterung!

Der Mann soll anrufen, der Mann soll gleich zurückmailen, der Mann soll begeistert zur Frau gefahren kommen... etc. etc... nur dann, so die "Regeln", ist er wirklich interessiert. Macht "sie" es ihm dann noch nicht allzu leicht, so trennt sich nicht nur die Spreu vom Weizen, sondern wird sein Eifer erst richtig geweckt und er wird zum aufmerksamen Verehrer, Liebhaber, Ehemann... Soweit die Theorie.
In der Praxis passiert mir das einfach nicht. Die Männer SIND einfach nicht begeistert und legen sich schlichtweg nicht ins Zeug. Mit unendlich viel Mühe (und Befolgen der "Regeln") kriege ich es gerade mal hin, dass er es ist, der um ein Wiedersehen bittet. Und sich dann Zeit lässt, sich zu melden, oder es trotzdem gar nicht tut.
Meine Frage an euch: Was soll eine Frau eigentlich machen, wenn sie nicht umworben wird? Sich jeden Mann, den sie getroffen hat und der nicht recht in die Gänge kommt, wieder und wieder aus dem Kopf schlagen? Oder damit wenigstens irgend etwas passiert, doch selbst nachhaken? Im Grunde würde eie Affäre ja auch reichen... besser als nichts...
 
G

Gast

  • #2
Hallo liebe FS, das Gleiche frage ich mich in Momenten, wo ich nicht so gut drauf bin auch. Auch ich habe das Buch gelesen und versuche danach zu handeln. Bislang konnte ich damit ganz gut erkennen, wie groß das Interesse des Mannes in Wirklichkeit war. Bei anderen Frauen scheint es prima zu funktionieren. Habe eine Freundin, die vor 3 Wochen einen Mann kennengelernt hat, welcher restlos begeistert von ihr ist, er meldet sich ständig, und reißt sich förmlich beide Beine aus, nur um sie zu sehen und von ihr zu hören. Da habe ich wieder gesehen, dass es funktioniert. Es muss nur der Richtige sein. Auf eine Affaire würde ich mich um keinen Preis einlassen. Dann lieber ganz alleine bleiben. Dafür bin ich mir zu schade. Wir hatten bislang einfach nicht das Glück, die richtigen Männer zu treffen, bzw. sie uns :eek:) Ich möchte auch keinen Mann, für den ich nur eine Notlösung bin oder eine Übergangsfrau, bis er eine Bessere findet. Das sind nämlich die, deren Interesse so mäßig ist und die man dank der "Regeln" aussortieren kann. Sei froh, dass Du das erkennst! Wer wirklich interessiert ist, meldet sich auch und gibt sich Mühe!
 
G

Gast

  • #3
Liebe Unbekannte,

die Antwort ist kurz und einfach: Probiers mal mit weniger zicken!! Lies Dir bitte Dein Posting nochmal durch: Der Mann soll..... blablabla alles mögliche... . Wenn mir eine Frau so kommt wie Du, serviert sie sich selbst ab. Ich suche eine Partnerin keine zickende Prinzessin, an die an meiner "Begeisterung" Ihre Ego aufbessert. Verstehe mich bitte nicht falsch: Ich bin gerade bereit, zu meiner Partnerin zu fahren, etc., Zeit und Geld für sie aufzuwenden. Aber irgendwann muss von Ihr etwas zurück kommen!

m/31
 
G

Gast

  • #4
Das ist ganz einfach. Wenn er sich nicht ins Zeug legt, dann steht er nicht auf dich.
Und für eine Affäre wäre ich mir zu schade.
 
G

Gast

  • #5
Schon mal drüber nachgedacht, dass die Regeln veraltet, für den nordamerikanischen Kulturraum konzipiert und abgesehen davon totaler Mist sind? Wenn sich eine Frau offensichtlich nach den Regeln verhält, zeigt mir das, dass sie nicht im Stande ist kritisch zu reflektieren, eigenen Stil zu entwickeln und selbstbewusst zu vertreten. Sowas disqualifiziert auch ganz schnell. Da renn ich eher davon als hinterher. m, 29
 
  • #6
Hallo,
ist schon lustig, da ich genau das Gegenteil (also von der weiblichen Seite) erlebe und zwar nicht nur einmal, sondern häufiger. Ich stufe mich als jemand ein, der absolut integer ist. Keine Standard Anschreiben und auch nicht auf das Eine aus.


Jedoch scheint das nicht gewünscht zu sein, jedoch weiche ich deshalb nicht von meiner Vorgehensweise oder Absichten ab. Wer sag denn, dass es einfach ist jemanden zu finden, der zu einem passt.


Ich kann Dir daher nur folgendes Raten. Am Ball bleiben, auch wenn es dann naturgemäß sehr lange dauert, bis Du jemanden finden wirst, der Dich zu schätzen weiss.

Grüße, m/43
 
G

Gast

  • #7
hallo ihr lieben,
also ich kenn die situation auch irgendwie und sie ist auch ziemlich doof.aber ich denk mittlerweile eben auch dass er dann kein interesse hat...
nur kann man als frau doch auch nicht erwarten dass ER immer alles mit begeisterung macht!wir wollen doch sonst auch auf augenhöhe mit den männern sein,warum bist du dann nicht einfach mal die,die all dies mit begeisterung tut und er darf sich von deiner begeisterung anstecken lassen?
probier es doch einfach mal...denn wenn jede frau begeisterung erwartet würd ich als mann auch keine mehr ausstrahlen können,weil es ja dann echt anstrengend ist.nicht nur frauen wollen erobert werden... :)
viel erfolg!

w27
 
G

Gast

  • #8
Ich finde es genauso "lustig" wie Ikarus in #5. Bin gerade heraus, ehrlich, zeige meine Gefühle, übe mich durchaus in Geduld... und muss leider konstatieren: Bin ich einfach offen und authentisch, zeige mich interessiert, dann sinkt das Interesse rapide. Wenn ich Frauen aber "schmoren" lasse, meine Begeisterung verstecke, sie bei längerem Zögern mit Antworten nahezu abserviere, DANN sind sie plötzlich sehr interessiert. Es ist einfach paradox.
 
G

Gast

  • #9
Liebe FS,
das Gefühl kenne ich (w35) Nach meiner letzten Trennung, die mich sehr mitgenommen hat, hatte ich mich nach Monaten dazu durchgerungen, wieder mit Männern auszugehen, am Ende waren es 4, die ich gedatet habe. Aber letzten Endes war ich noch nicht bereit dazu, wie mir nach einer Weile erst klar wurde. Die Herren waren mir zwar sympathisch, als Partner konnte ich sie mir nicht vorstellen, ich ging zum Date mit der Einstellung, wenigstens einen netten Abend mit sympathischen Menschen zu haben. Oder alternativ zumindest skurrile Geschichten zu erleben.
Dabei habe ich wohl anders als sonst gewirkt. In dieser Zeit wollten 2 (!) von den 4 mich unbedingt wiedersehen, der eine hat mich sogar mit mails und Einladungen so überschüttet, dass mir das zu viel wurde.
Auf einmal bekomme ich Komplimente von Arbeitskollegen, und wurde sogar schon zweimal auf der Strasse angesprochen - was ich immer für Geschichten aus dem Reich der Fantasie gehalten habe.
Meine einzige Erklärung: irgendwie scheine ich jetzt keine "Bedürftigkeit" oder dergleichen auszustrahlen.

Geh bei Dates davon aus, dass 99% sowieso nichts werden. Das hilft.
 
  • #10
Regel Nummer 1: A gentleman will walk but never run (geklaut von Sting) - auf Deutsch: Renne nie einer Frau hinterher. Warte, bis sie Dich einholt.
Damit propagiere ich nicht, sich nicht zu bemühen. Aber: Ich mache Angebote. Ich bitte nicht. Und wenn Dir, liebe FS, das bisher nicht passiert ist, hast du die Angebote vielleicht nicht bemerkt oder hast tatsächlich keine bekommen (was ich für unwarscheinlich halte).
 
  • #11
Liebe FS,

wir Jungs hätten gerne mehr Begeisterung der Damen und nicht dieses verstaubte Prinzesschengehabe.

Vergiss mal diese Regeln ganz flott- es sei denn Du willst einen Kerl der Dir den A... hinterherträgt und keine eigene Meinung oder keinen A++++ in der Hose hat. Wer spouverän und Selbstbewusst ist wird niemals ein solches, fast an stalking grenzendes Verhalten an den Tag legen. Egal ob Männlein oder Weiblein.

Es mag sein dass es bei manchen Männern wirkt, bei den beschriebenen jedoch mal ganz sicher nicht.

Ich hätte da eine ganz neue Regel für Dich und ähnlich denkende Damen: Das Ping-Pong Prinzip. Geht so: Einer macht den ersten Schritt (wer ist egal), sei es mit einer Anmache, einem Anschreiben auf Ep, einem tiefen Augenkontakt.... was auch immer, es muss nur eine Reaktion herausfordern- Ping. Und jetzt ist der andere dran, positiv oder negativ zu reagieren- Pong. Negativ oder gar keine Reaktion heisst ganz klar- Ende des Spiels, Ball im Aus.

Ihr glaubt gar nicht wie saugut das funktioniert. Ich kenne weitaus mehr Paare die auf diese Art zusammengekommen sind als die komische Sache mit dem umwerben. Auch ich habe meine Beziehungen immer so angefangen- da beginnts gleich auf Augenhöhe- ist es nicht das was wir alle wollen? Wisst Ihr- auf so nem Thrönchen ziehts schon ziemlich und ist schnell recht einsam.
 
G

Gast

  • #12
Und hast Du die "Regeln" auch ALLE befolgt? Das lustigste war mal in einem Forum, als sich eine übergewichtige Frau daruf berufen hat und meinte, das funktioniert ja nicht... Natürlich laufen wir Männer Frauen nach, die uns sehr interessieren, aber dafür reicht es halt nicht, sich nur "rar" zu machen, erstmal muss das Interesse geweckt sein. Und dazu gehört (a) wir finden sie optich toll (wir leben im 21. Jahrhundert, das kann heute jede Frau mit sehr wenig Aufwand), (b) sie ist charmant und ein guter Gesprächspartner (das kann man üben) und (c) sie geht auch aus (an der Wohnungstür wird der Prinz nicht klingeln) - schu Di nochmal die Rules an und überlege, ob Du Dir nicht nur die bequemsten rausgesucht hast ;-)

Ein statement vom männlichen Standpunkt ;-)
 
G

Gast

  • #13
Hallo, das mit dem begeistert sein ist so eine Sache. Erstens muß ich tatsächlich begeistert von der Frau sein, was nicht so häufig vorkommt, und dann muß auch noch etwas von ihr zurück kommen. Dann ist es aber so, dass beide versuchen, sich möglichst oft zu sehen. Und das vermisse ich etwas an deiner Fragestellung. Mich haben Frauen immer dann begeistert, wenn eine gewisse Spannung entsteht und die Aktivität von beiden Seiten gleichermassen aufgenommen wurde. Einer Frau endlos hinterherlaufen habe ich vielleicht mal mit 18 gemacht. Aber inzwischen passiert mir so etwas nicht mehr, ich mach mich doch nicht zum Deppen.

Das heißt, wenn Du bei mir punkten möchtest, dann zeig Interesse. Und zwar nur, wenn wirklich Interesse vorhanden ist. Setz nicht immer voraus, der Mann soll alleine aktiv werden und dir ständig alles aus der Nase ziehen. Ansonsten bekommst Du genau die Reaktionen, die Du beschreibst. Setz die entsprechenden Signale, dass Du ein Wiedersehen möchtest und er wird bei Interesse seinerseits sicherlich fragen, ob Du noch ein Plätzchen frei hast, wo ihr euch sehen könnt.
 
G

Gast

  • #14
Die Männer SIND einfach nicht begeistert und legen sich schlichtweg nicht ins Zeug.

Im Grunde würde eie Affäre ja auch reichen... besser als nichts...


Das ist ja wohl klar, dass ein Mann nicht von einer Frau begeistert ist, die so eine Aussage macht - warum sollte er sich da auch noch ins Zeug legen?

Du brauchst das einem Mann nichteinmal höchstpersönlich sagen, denn hinter so einem Satz verbirgt sich eine entsprechende Lebensanschauung - und die wirkt nicht anziehend.
 
  • #15
Einfach lustig.

Wieso muß ich von jemandem begeistert sein, von dem rein nichts kommt? Ich wäre zwar bereit, dem Aufschlag zu servieren, aber wenn der Ball nie von der Frau zurückgeschlagen wird, kann ich nicht zurückspielen. Das macht man vielleicht zwei Spiele lang (um beim Tennis zu bleiben), aber dann sucht man sich einen anderen "Tennispartner" bzw. der steht schon parat.
 
G

Gast

  • #16
Ich bin eine Frau und liebe es umworben zu werden! Nennt es verstaubt, Prinzessin oder sonst etwas... ich fühle mich soooooooo weiblich und brauch über Bemühung diese Bestätigung... Alles andere beleidigt mein weibliches Wesen, sorry Männer ;-)
 
G

Gast

  • #17
@ FS

Also eine Frau, die dadurch glänzt, dass sie die "Regeln" befolgt, kann nie und nimmer Begeisterung hervorrufen.

Es sind nicht nur die Regeln, die stören - alleine schon wer gewillt ist, solche Regeln zu befolgen, hat auch noch andere Defizite. Z. B. ist das ein Mensch, der noch nie richtig nachgedacht hat, sondern Andere für sich denken lässt, wenn es um das Beziehungsverhalten und die Liebe geht.
Solch törichte Regeln befolgt niemand, der auch nur halbwegs intelligent ist, sondern so ein Mensch kommt sofort darauf, was für ein blanker Unsinn das alles ist.
.
Regelwerke wirkten noch nie anziehend, sondern nur verstaubt und unkreativ :)
 
G

Gast

  • #18
Dein Problem ist einfach das du völlig sinnlos Geld für ein vollkommen nutzloses Buch ausgegeben hast und es einem nur schwer fällt jemanden für voll zu nehmen der so etwas liest.
Dementsprechend hält sich die Begeisterung von intelligenten Männern für Frauen wie dich naturgemäß in Grenzen.
Wenn das Verhalten von einer Frau auf diese sog. Regeln hindeutet ist das für mich ein Grund genug mich mit dieser Frau weiter zu beschäftigen, denn entweder hat sie diesen Blödsinn gelesen und befolgt ihn und dann kann ich sie genauso wenig ernst nehmen wie Frauen die an Horoskope glauben. Oder sie hat schlicht und ergreifend kein Interesse an mir denn das signalisieren diese Verhaltensregeln eigentlich. So oder so gibt es dann von mir selbstverständlich keine Begeisterung.
 
G

Gast

  • #19
Der Mann soll anrufen, der Mann soll gleich zurückmailen, der Mann soll begeistert zur Frau gefahren kommen... etc. etc... nur dann, so die "Regeln", ist er wirklich interessiert. Macht "sie" es ihm dann noch nicht allzu leicht, so trennt sich nicht nur die Spreu vom Weizen, sondern wird sein Eifer erst richtig geweckt und er wird zum aufmerksamen Verehrer, Liebhaber, Ehemann...

oha ... der Mann tut das nicht -> so ein BÖSER aber auch !!!
Irgendwie muss ich jetzt grinsen. Wenn ich die Anforderungen hier aus diversen Posts so zusammentrage, die ich als MANN erfüllen soll, nur um überhaupt meine Grundbedingungen zu erfüllen, ist das locker mit einer Checkliste vor dem Start eines Flugzeuges zu vergleichen. Ansonsten bin ich nicht interessiert ... aha. Naja, mich würde mal interessieren, WIE LANGE die Damen mit solch hohen Ansprüchen hier verweilen (da halt leider die Wenigsten Männer all diese Punkte erfüllt wollen oder können) und ob sie evtl. von Anderen mit ....sagen wir mal realistischeren Ansprüchen ÜBERHOLT werden. Jeder wie er will und es für richtig hält, aber da gefällt mir das Ping-Pong Prinzip von weiter oben schon besser. So würde ich das machen und wenn Prinzessin meint, der Part der Eroberung liegt zu 90% bei mir ..... naja, da wird sich doch wohl noch jemand mit etwas mehr Motivation finden ?!
FS, was ich damit sagen will? Vergiss' dieses Anspruchsdenken! Wir (Männlein wie Weiblein) sind BEIDE bei einer Singlebörse und wollen BEIDE erobert werden, das Recht darauf liegt nicht nur in weiblichen Händen. Komm' aus der Hüfte und lass' den Typem merken, dass auch Du was tust um Ihn zu erobern. Oder hör auf zu jammern und warte drauf, dass der Typ von anderen erobert wird, die halt weniger "Prinzessin" sind und bleib' hier sitzen.... so ein Forum macht auf Dauer ja auch Spaß und gibt genügend Raum, die "Regeln" weiter auszufeilen.
m/44

@Mod: ich hätte gerne "zitiert", das geht aber irgendwie nicht.

[Mod: Wie genau versuchen Sie es denn? Unten rechts den Zitier-Button anklicken, alles Weitere ist selbsterklärend.]
 
G

Gast

  • #20
Wie backe ich mir ein Salzteigmännchen?
Frau nehme ein Rezeptbuch zur Hand, befolge die Rezeptanleitung in Reihenfolge und Dosierung exakt und fülle den frischen Teig in Salzteigmännchenförmchen, die zu Backen geeignet sind. Nach dem Backen fällt das frische Salzteigmännchen aus dem Förmchen und es zeigt sich, was ein richtiges Männchen ist: es hat die Prozedur wohlbehalten überstanden und steht für die weitere Bearbeitung bereit. Die anderen, die zerbröseln, kann Frau eh in die Tonne hauen. Und wenn Frau viel Spaß am Backen nach Rezept hat, dann hat sie bald schon eine ganze Armada Salzteigmännchen produziert und der Erfolg spricht für sie und das Rezept.

Jetzt aber im Ernst aus männlicher Sicht: mit dem Rezept wird das nix, weil Du immer nach dem selben Muster verfährst. Kein Mann, der DICH ernst nimmt, wird Dir endlos hinterherschwurbeln, wenn Du nicht ernsthaft auch an ihm interessiert bist.

Schmeiß Dein Rezeptbuch weg, sei Du selbst und interessiere Dich nicht für sein Geschwurbel, sondern für IHN.
 
G

Gast

  • #21
Bei mir und meinen Freundinnen, soweit sie es versucht haben, hat die Sache mit den "Regeln" sowas von perfekt und erstaunlich funktioniert, dass wir es selber kaum glauben konnten.
Wir alle haben wunderbare Männer gefunden - und uns mit lauwarmen gar nicht erst eingelassen.
Bist du sicher, liebe Fragestellerin, dass du dir nicht nur die Regeln rausgesucht hast, die dir gefallen? Es bedeutet nämlich eine ganze Menge Arbeit an sich selbst Bequem ist es nicht, nein.
Und natürlich sind nicht ALLE Männer begeistert. Es geht darum, den Richtigen zu erkennen - und eben KEINE Affären zu haben. Es geht darum, einen Partner zu finden, einen Mann, der dich liebt und den du liebst, der für dich da ist und der alles menschenmögliche für dich tut, für den du da bist und für den du alles menschenmögliche tust, sobald ihr ein Paar seid. Ich bin für meinen Mann da, treu, fürsoglich und liebevoll, ohne Wenn und Aber, und er für mich. Das habe ich gesucht und gefunden.
 
G

Gast

  • #22
Meine Erfahrung (w33) ist, dass jedes mal, wenn ich bei einem Date gleich spürte, dass es nicht ganz mein Typ war, der Mann schlussendlich umso interessierter war. Wahrscheinlich hatte ich da wirklich keine Erwartung. Und war somit lockerer. Doch gab es natürlich auch Interessierte, wo ich auch mehr wollte.
Ich merke mittlerweile, dass ich, je mehr Dates ich habe, ... desto lockerer geht man an die Sache ran. .... Und dann kann es auch passieren, dass mehr daraus wird. Also nicht zu verkrampft an die Dinge gehen! Was natürlich nicht immer einfach ist.
 
G

Gast

  • #23
Der Mann soll anrufen, der Mann soll gleich zurückmailen, der Mann soll begeistert zur Frau gefahren kommen... etc. etc... nur dann, so die "Regeln", ist er wirklich interessiert. Macht "sie" es ihm dann noch nicht allzu leicht, so trennt sich nicht nur die Spreu vom Weizen, sondern wird sein Eifer erst richtig geweckt und er wird zum aufmerksamen Verehrer, Liebhaber, Ehemann...

oha ... der Mann tut das nicht -> so ein BÖSER aber auch !!!

Wie soll Frau erkennen, dass Mann echtes Interesse an ihr hat? Ping-Pong-Spiel ist sehr gut, aber selbst das führt nicht meistens dazu, dass der Mann echtes Interesse an einer Frau dauerhaft hat.

The Rules hin und her, es scheint doch nicht wenige Frauen zu geben, die mit diesen Regeln, egal, wie man sich auslegt bzw. sieht, doch mehr Erfolg haben, als solche Frauen wie ich, die gerne Ping-Pong spielen, aber trotzdem wenig Erfolg hat, oder nur bei den Männern, an der sie kein Interesse hat. Das ist ja das Komische... und das schon seit meiner Jugend! Je weniger ich Interesse zeige, desto mehr ernsthaftes Interesse der Männer und eifriges Bemühen, mit Blümchen vor der Türe stehen, jeden Tag anrufen und fragen wie es mir geht usw.

Hatte ich Interesse, habe ich mich bemüht bin ich 80% ziemlich respektlos "abgebügelt" worden.

w 47
 
G

Gast

  • #24
Was soll eine Frau eigentlich machen, wenn sie nicht umworben wird? Sich jeden Mann, den sie getroffen hat und der nicht recht in die Gänge kommt, wieder und wieder aus dem Kopf schlagen?

Zeigen, daß ihr das Umworbenwerden gefällt? Den Mann so werben lassen, wie es IHM gefällt? Mir scheint, Du hast einen festen Plan, was der Mann gefälligst zu tun hat, wenn er Dich haben will. Allerdings machst Du die Rechnung ohne den Wirt. Der eine kann's nicht, und dem anderen gefällt's nicht. Schnittmenge Null. m53
 
  • #25
@15:;
Ich bin eine Frau und liebe es umworben zu werden! Nennt es verstaubt, Prinzessin oder sonst etwas... ich fühle mich soooooooo weiblich und brauch über Bemühung diese Bestätigung... Alles andere beleidigt mein weibliches Wesen, sorry Männer ;-)

Herrlich, das ist wirklich selbsterklärend. Du brauchst Bestätigung, keinen Kerl auf Augenhöhe! Aber die perfekte Erklärung für mich wieso manche Damen meinen es müsse genau so sein. Es geht darum gesagt zu bekommen was für ein toller Mensch man doch ist- wieso sollten das eigentlich nur die Damen nett finden?
Übrigens- Bestätung seiner weiblichkeit/männlichkeit ist laut der Psychologischen Lehrmeinung der Hauptgrund fürs fremdgehen. Wär vielleicht ne gute Idee mal über denZusammanhang nachzudenken.

@20
Klar doch, einen bestimmten Typ Mann fängst Du damit sofern Du einigermassen attraktiv und jung bist. Nur bezweifle ich doch sehr dass es der Typ Mann ist den Ihr laut anderer Treads so gerne haben wollt- Souverän, männlich, Selbstbewusst, erfolgreich, Selbstbestimmt.... Immerhin stellen die Euch auf ein Podestchen und himmeln Euch an.

Erklär mir doch mal bitte wie das funktionieren soll: Beim kennenlernen setzt Ihr den Masstab dass der Kelr möglichst alles für Euch zu tun hat und Ihr empfangt nur, lasst Ihn zappeln, stachelt ihn an noch mehr zu tun- und es funktioniert. Ehrlich, Du kannst mir nicht erzählen dass aus diesem Lerneffekt- Du klimperst mal kurz mit den Augen und der Typ läuft los- kein dauerhaftes Muster wird und tatsächlich eine Beziehung auf Augenhöhe daraus resultiert. Wie bitte soll das gehen.

@18: Hat auch ein wenig gedauert bis ich das zitieren hinbekommen habe: Du muss das Zitat markieren, kopieren, in Deine Antwort einsetzten, dann wieder markieren und dann den Zitierbutton anklicken. Dann erscheint auf beiden Seiten des Zitats eine Klammer und "Quote"

sorry liebe mod. ist leider nicht selbsterklärend wenn man kein PC-Experte ist. Wär vielleicht gut dafür eine kleine Gebrauchsanleitung zu hinterlegen.
 
G

Gast

  • #26
Einfach lustig.

Wieso muß ich von jemandem begeistert sein, von dem rein nichts kommt? Ich wäre zwar bereit, dem Aufschlag zu servieren, aber wenn der Ball nie von der Frau zurückgeschlagen wird, kann ich nicht zurückspielen. Das macht man vielleicht zwei Spiele lang (um beim Tennis zu bleiben), aber dann sucht man sich einen anderen "Tennispartner" bzw. der steht schon parat.

Ganauso ist es. Ich würde mich auch nicht mehr groß ins Zeug legen und eine Frau umwerben, wenn ich keinerlei Rückmeldung habe, ob es ihr gfällt oder ob ich ihr egal bin und sie langweile. Da kann die Frau noch so mein Typ sein, ich würde mir wie ein Trottel vorkommen. Wenn hingegen die Frau etwas Gegeninteresse aufbringt, dann wird die Umwerberei richig zu einem Superspaß für mich. Das ist wie Endorphinausschüttung beim Sport, man macht immer weiter. Das Feuer verrstärkt sich.

Also das Spiel sollte so gehen: Der Mann unwirbt die Frau. Frau gibt zu verstehen, ob es ihr gefällt und daß man weitermachen soll. Mann versteht und macht weiter oder bei mangelnder Rückmeldung eben nicht.

m, 38
 
G

Gast

  • #27
Ich (w50) habe feststellen müssen, dass es nicht einfach ist, ein gesundes Gleichgewicht zu halten, sofern man als Frau an einem Mann interessiert ist. Der Hl. Benedikt spricht in seiner Regel von der Discretio, dem gesunden Mittelmaß. Wenn mir ein Mann signalisiert, dass er mich mag, und er mir auch sympathisch ist, gehe ich drauf ein. Ich rufe an oder schreibe eine mail (bin keinesfalls aufdringlich!) und frage auch mal nach bzw. ergreife die Initiative was gemeinsame Unternehmungen betrifft. Was ist bis jetzt schon fast immer passiert? NIX. Dies hat wirklich NIE (vielleicht liegt es auch an mir, meiner Art oder sonst etwas) zu Erfolg geführt. Entweder die Männer bekommen "Angst" oder ziehen sich sonst wie zurück. Ich denke auch nicht, dass ich emotional bedürftig rüberkomme, sondern eher sehr aktiv und emotional unabhängig. Habe einen großen Freundes- und Bekanntenkreis und Hobbys, die Aktivität erfordern. Trotzdem, sobald man Verbindlichkeit zeigt und auf Männer offen zugeht, klappt nichts. Ich bin schon seit vielen Jahren geschieden, war AE, Tochter schon erwachsen und außer Haus und habe bemerkt, dass, auch nur im alltäglichen Leben, Freundlichkeit, Offenheit und Verbindlichkeit falsch ausgelegt werden. Habe mich vor kurzem einmal mit einem Mann an der Bushaltestelle (habe keinen Stempel auf der Stirn "ich suche einen Mann") sehr nett unterhalten. Er wäre nicht mein Typ gewesen, aber wir hatten ein lustiges angenehmes Gespräch. Schon nach kurzer Zeit kam ein "ja, das sagt meine Fau auch immer"). Es wird einem sehr schnell, egal von welchen Männern, zu verstehen gegeben, dass sie vergeben sind. Single-Männer können damit wohl auch nicht umgehen. Will nicht verallgemeinern, sorry, aber so habe ich es halt bisher immer erlebt. Vielleicht vermittelt man damit auch das Gefühl, dass man "mich" ja dann immer noch haben kann, wenn sich nix besseres tut. Zieht man sich zurück und zeigt nur verhalten Interesse bzw. hält sich was Interesse bekunden betrifft zurück und meldet sich ein paar Tage icht, fährt man die Ganze Sache gegen Null, weil es dann so rüberkommt, dass man eh kein Interesse hat. Tja, ihr lieben Männer - wie hättet ihr es gerne - von The Rules mal ganz abgesehen???
 
G

Gast

  • #28
ich (w53) halte von diesen ganzen regeln NICHTS. wie soll es denn weitergehen, gibt es für jede phase der beziehung ein neues regelwerk. oh und was, wenn er mal etwas möchte wozu es keinen paragraphen gibt? aus die maus?


ein mann sucht sich seine frau aus (und umgekehrt), ein mann will doch genauso umworben und begehrt werden, wie du als frau. und was ist falsch daran, es ihm zu zeigen? ach ja, er könnte die gefühle ja nicht erwidern und FRau riskiert einen "korb". ne, dann lieber mit gebremsten schaum fahren, soll er sich doch den korb holen.

ich kann sowas nicht und willes auch nicht. wenn ich mein date nett finde oder vielleicht sogar mehr, lasse ich es ihn spüren. und mir ist bisher keiner weggeranntm den ich auch wirklich näher kennenlernen wollte. wenn du gefühle zeigst (die auch wirklich da sind), begeistung und interesse zeigst (die du auch fühlst) kann daran nichts falsch sein. du bist einfach du. wenn dein gegenüber dich so nicht mag, dann ist das so....soll er ein regelwerk mögen?

es gibt in unserem täglichen leben so viele regeln. bei meinen gefühlen möchte ich mir diese nicht auferlegen lassen. ich riskiere dann gern auch mal ne abfuhr. (was ist falsch daran wenn der mann, nach einem date mit den gefühl (und dem wissen) nac h hause geht: jo, ich glaub die fand mich gut!)

und immer schön dran denken, männer sind auch nur menschen und ich hoffe für dich, daß "dein" mann nicht auch ein regelwerk zur hand hat. das hört sich nicht wirklich nach einer prickelnden zukunft an.

w53
 
  • #29
Liebe #26

wie wirs gerne hätten? Weiss ich nicht, wie ichs gehalten habe schon. Ich habe ganz schnell das Interesse an den Damen verloren von denen keine Rückmeldung kam. Diese Lektion hab ich breuíts in jungen JAhren gelernt. Damals war ich eher von der verschmähten Sorte weil zu wenig Macho, zu wenig A***loch. Meine Art wussten und wissen die Damen erst nach schlechten Erfahrungen mit Machos zu schätzen. Also hab ich mich ins Zeug gelegt, mich verknallt, Blumen geschickt- das volle Programm eben. Die Damen haben das gerne entgegengenommen und dann doch mit dem Macho geknutscht.

Damals hab ich mir geschworen dass mir das niemals wieder passieren wird, angefangen das Ping-Pong zu spielen und siehe da- auf einmal hatten die Frauen an mir Interesse. Wenn Sie mich nämlich doch nett fanden und nicht ein zweites und drittes Mal angewanzt gekommen bin kam dann sonderbarerweise doch eine Reaktion.

Hier auf EP hab ich etliche Damen kennengelernt die mit Ping-Pong keinerlei Probleme hatten und darf sagen dass dies allesamt tolle Menschen waren- und eine davon ist Heute meine Liebste. Für mich also eine wunderbare Art die Spreu vom Weizen zu trennen. Und dem vernehmen nach hatten diese Damen auch kein Problem damit gute Männer kennenzulernen. Mit einigen habe ich Heute noch Kontakt- alle sind mittlerweile liiert. So schlecht ist das also nicht. Mag sein dass es die Zahl der Verehrer ein wenig reduziert- aber Du willst ja DEN Parttner und nicht irgendeinen, oder? Und wie Du an der FS siehst ist das Prinzesschenspiel auch nicht soo erfolgreich.

Was mich vermuten lässt dass es wohl an anderen Faktoren liegen muss und so gar nichts damit zu tun hat wer denn hier jagen darf. Wenn einer wirklich an DIR interessiert ist wirds ihm nämlich völlig egal sein ob Du mal die Initiative ergriffen hast oder nicht.
 
G

Gast

  • #30
Tja, ihr lieben Männer - wie hättet ihr es gerne - von The Rules mal ganz abgesehen???
Abgesehen davon das nicht jeder Mann gleich ist, ist es idR. bei einem Großteil der Männer zumindest sehr sehr einfach:
Wenn ein Mann Interesse zeigt und man selbst Interesse hat dann sollte man das in genau demselben Maße zeigen. Dann weiß der Mann das die Frau Interesse hat und kann das ganze langsam steigern und dabei sehr einfach sehen ob das Interesse beidseitig so groß ist das eine Beziehung daraus entstehen kann.
Das heißt insbesondere z.B.:
Wenn der Mann nach einem Date fragt dann sagt man entweder zu oder wenn es nicht geht bietet man eine Alternative an. Alles andere wird als Desinteresse gedeutet.
Wenn eine Mann eine Frau anschreibst dann sollte die Frau auch Antworten und zwar auf jede Nachricht und nicht nur auf jede dritte oder so.
Umgekehrt kann die Frau genau dasselbe erwarten und wenn das nicht der Fall ist muss sie eben einsehen das der Mann eben kein (oder nicht genügend) Interesse hat.
 
Top