G

Gast

  • #1

Mann zeigt erst Interesse, dann meldet er sich kaum noch - wieso?

Ich habe vor ca. einen Monat einen Mann wiedergetroffen, wir haben uns ein halbes Jahr davor sehr betrunken in der Disco kennengelernt, aber er hat sich dann nicht gemeldet obwohl er meine Nummer hatte. War mir in der Zeit auch nicht so wichtig, war ja nur eine Bekanntschaft. Nun vor einem Monat hat er mich wiedergesehen und danach sofort SMS geschrieben- mehrere Male am Tag, super witzig, super angenehm und einfach. Dann haben wir uns getroffen und ich bin mit zu ihm, ich hatte zu der Zeit keine Ansprüche von wegen Beziehung, wäre auch bereit gewesen mit ihm zu schlafen- was er aber ablehnte. Er hat mit mir gekuschelt und mir gesagt wie schön ich sei, und nebenbei fiel der Satz von ihm "Das wird jetzt aber kein One-Night-Stand, richtig?" Alles sehr schön, auch in der Zeit danach immer wieder geschrieben. Das war der Moment wo sich in meinem Inneren was veränderte. Hätte er Sex haben wollen, hätte er es kriegen können. Also will er mehr?
Nagut, dann haben wir uns nochmal getroffen, haben miteinander geschlafen.
Und ab dem Zeitpunkt ging alles... irgendwie den Bach runter. Er hat sich nicht von selber gemeldet, ich hab ihm dann geschrieben dass wir uns mal treffen sollten um über das was zwischen uns ist zu reden, nachdem er das bei dem letzten Treffen auch schon angedeutet hat. Er hat dann 2 Termine abgelehnt und auch von sich aus keine Initiative ergriffen, und jetzt bin ich fertig mit ihm. Sowas muss ich mir nicht geben, da bin ich ja lieber single.
Aber was ist das für eine Logik? Ich hätte nichts dagegen nur eine Sexfreundschaft mit ihm zu haben, aber ... er schreibt ja wirklich gar nichts mehr. Weiterhin ist er nicht der typische "Macho", eher ein "Nerd" und ich hatte dann immer Angst dass er zu schüchtern ist mir zu schreiben. Aber das ist ja wohl Illusion. Er hat mich einfach immer so gut behandelt und war so lieb. Und plötzlich... kommt nichts mehr.
Kann mir das jemand erklären, vllt auch von den Männern?

Danke schon mal im Voraus. ;)
 
G

Gast

  • #2
Liebe FS,

vielleicht hat ihm der Sex mit dir nicht gefallen. Schon mal daran gedacht?
 
G

Gast

  • #3
irgendwas hemmt ihn.
Entweder gefällt ihm der Sex nicht, etwas anderes essentielles gefällt ihm nicht,
er will/ muss doch erst mit sich klar kommen (und hat keine Drang nach Beziehung)
was auch immer.
Er will nicht. Vergiss ihn und mach dir keine Vorwürfe..
 
G

Gast

  • #4
Es gibt viele Gründe, warum er sich nicht mehr meldet. Vielleicht hat ihm der Sex nicht gefallen, er wollte entgegen seiner Aussage doch nur einen ONS, usw...

Du solltest ihn vergessen, denn dass du dir so viele Gedanken machst, zeigt mir, dass du wohl doch mehr willst als eine rein körperliche Beziehung. Das führt auf Dauer nur zu Frustration.
 
G

Gast

  • #5
Das ist doch klar, nichts für ungut..., dem gefällt halt nicht viel an dir...
Aber ich sehe auch noch ne halbprozentige Chance, dass es gar nicht soviel mit dir zu tun hat, warum meinen Frauen eigentlich immer, dass sich alles ausschließlich um sie drehen muss?
 
G

Gast

  • #6
So ein bisschen finde ich es immer gemein, wenn geschrieben wird, der Sex habe ihm wohl nicht gefallen. So ziemlich jede Frau fragt sich dann, warum sie nicht genügt oder was sie falsch gemacht hat.

Es kann sein, dass er bei der Gelegenheit gemerkt hat, dass die Chemie einfach nicht stimmt. Das heißt nicht, dass mit DIR irgendwas nicht in Ordnung ist.

Was auch sein kann, was oft passiert: er wollte Sex, er hat ihn bekommen, nun ist er weg. Möglicherweise wollte er nicht mehr, was immer er auch sonst gesagt und geschrieben hat.
Sowas kommt vor; der einzige Schutz dagegen ist, zu warten, bis BEIDE ineinander verliebt sind und eine Partnerschaft zumindest ganz deutlich im Raum steht oder sogar schon angefangen hat.
Mit Sex außerhalb dessen riskiert jede Frau (und auch jeder Mann), dass es so endet wie in deinem Fall. Ich rede jetzt nicht von Moral; ich rede nur davon, wie Verletzungen zu vermeiden sind. Also, entweder warten oder das Risiko eingehen. Und eine Abfuhr verschmerzen, mit all den Selbstzweifeln, die einen dann möglicherweise überfallen und durch Bemerkungen, der Sex habe ihm wohl nicht gefallen, noch verstärkt werden.
 
G

Gast

  • #7
Liebe FS,

wie alt bist du und warum machst du solche dummen Sachen?

Meine Nichte (Ü30) hat auch gerade die Erfahrung gemacht, dass Mann (Ü35) eine verbindliche Beziehung nicht wollte. Jetzt hat sie ihm zum Sex bestellt, es war klasse und plötzlich wird der Typ anhänglich und will mit ihr ins Kino, ruft ständig an, was sie gar nicht will.

Sie hat ihn nur gefragt, was das soll und er machte nur große Augen. Vorher hat er sie nur verarscht, jetzt nimmt sie sich den guten Sex und hat ihn wirklich danach gleich rausgeschmissen und jetzt wird er aufeinmal anhänglich und will Beziehung?

Manche Menschen sind wirklich komisch drauf.

w 49
 
  • #8
Er findet dich halt nicht gut genug. Auch wenn es hart klingt, aber was sollte es sonst für Gründe geben...? Red dir nichts ein und hak den Mann ab!
 
G

Gast

  • #9
Auch Nerds sind Männer. Seine Worte waren vielleicht stimmig im jenem Moment. Aber jetzt.....der Reiz ist verflogen, ganz einfach. Er hat dein Sex-Angebot angenommen und nun gibts für ihn nichts mehr, was sich zu erobern lohnt. Er kennt schon (vermeintlich) alles an dir und du steckst nun in der Schublade der leicht zu habenden Girls fest.
Jeder weiß, dass der erste Sex nicht immer der Beste sein muss. War er nicht so weltbewegend und man mag die Person, gibts noch eine Chance.
Egal ob das so war oder nicht. Da er sich nicht meldet, hat er definitiv kein Interesse mehr, schon gar nicht an einer Beziehung. Vielleicht meldet er sich wieder mal bei dir. Dann aber wahrscheinlich nur, weil er Lust auf Sex hat.

Was ich nicht verstehe ist, dass du bereit bist eine Sexfreundschaft einzugehen und dich jetzt aufregst, weil er offenbar eher der Beziehungstyp ist und nun doch "nur" Sex mit dir haben wollte. Das war doch DEIN Plan, schon vergessen?
 
G

Gast

  • #10
Ist doch offensichtlich das er die Nähe zu dir nicht mehr sucht - Gründe dafür könnten unterschiedliche Persönlichkeiten, Ansichten oder von ihm als schlecht empfundener Sex sein - aber nach den Gründen zu suchen ist doch müssig.

Also wenn du dir lediglich eine Sexbeziehung mit ihm vorstellen könntest, dann würde ich mir da an deiner Stelle nicht weiter Gedanken drüber machen. Es gibt noch andere Männer.
 
G

Gast

  • #11
Ja, da gibt es doch eine sehr einfache Erklärung: Vorher haben ihm die Hormone die Sinne vernebelt, nach dem Sex ist die Brille wieder klar.
Der Tipp von einer Vorschreiberin ist gut: Benutze ihn ebenso, falls er nochmal ankommt und wirf ihn dann raus. Manchmal werden Männer dann anhänglich.
 
G

Gast

  • #12
Es kann auch sein, dass er sich verzettelt hat und an einer anderen dran ist. Nicht jeder schafft das so abgebrüht mehrgleisig zu fahren. Lass ihn einfach links liegen. Ist grundsätzlich immer das Beste, wenn Männer zicken oder sonst wie nicht in die Füße kommen. Mehr als 1 - 2 Brücken braucht man keinem bauen.
 
G

Gast

  • #13
Der Tipp von einer Vorschreiberin ist gut: Benutze ihn ebenso, falls er nochmal ankommt und wirf ihn dann raus. Manchmal werden Männer dann anhänglich.
Ich frage mich nur, warum die Männer dann anhänglich werden? Kommt der Eroberungsdrang dann durch, oder spielen diese Männer nur, sobald Frau dem Mann glaubt, serviert er sie mies ab? Dann ist die Rechnung bei beiden bezahlt?

w
 
G

Gast

  • #14
Die Geschichte erinnert mich stark an die ersten Begegnungen mit meinem Ex-Freund, der sich nach dem ersten Treffen auch nicht gemeldet hat und Monate später auf einem Fest plötzlich vor mir stand. Ich ging mit ihm ins Bett, weil ich einfach Lust auf Sex hatte und wäre nicht enttäuscht gewesen, anschließend nichts mehr von ihm zu hören. Deshalb war ich sehr überrascht, als er sich immer häufiger bei mir meldete und eines Tages seinen Wunsch nach einer Beziehung mit mir äußerte.

Bei mir lief es immer auf dieselbe Weise ab: Solange es mir egal war, ob ich einen Mann wieder treffen und mit ihm zusammen kommen würde, blieben die Typen dran. Wenn es mir wichtig war, ihn zu sehen und etwas mit ihm aufzubauen, kam der Rückzug.
 
G

Gast

  • #15
Das könnte einige Gründe haben.
1. Der Sex mit dir hat ihm überhaupt nicht gefallen, da hat er lieber garkeinen als mit dir.
2. Er hat gemerkt dass du eine bist die schnell mit einem Typen ins Bett geht und wenn das mit ihm so ist dann natürlich auch mit anderen, aber das mag er nicht oder ekelt ihn sogar.


Andere Gründe kann ich mir nicht vorstellen.
 
G

Gast

  • #16
Ich bin zwar kein Mann, aber trotzdem meine Diagnose:
Eindeutig schüchtern und verklemmt, das sind alle NERDS, die mir je begegnet sind...
 
G

Gast

  • #17
Ich sehe es ähnlich wie # 11. Es ist doch möglich das dieser Mann noch an einer anderen Frau hängt bzw. diese nicht haben kann und du nur eine nette Ablenkung warst. Wobei er es auch anfangs vielleicht durchaus ernst mit dir meinte.

Und ganz ehrlich betrunkene Männer in der Disco? Solche Männer hätten bei mir keine Chance.
Du kamst ihm wahrscheinlich gerade recht.

Suche dir jemanden der es ernst mit dir meint aber ausserhalb von Discotheken.

Viel Glück!
 
G

Gast

  • #18
Hi,

ich hab gerade das selbe Problem, nur umgekehrt.

Um jetzt auf Deine Fragestellung und andere Kommentare zurückzukommen:

1. Es liegt nicht immer nur in der "Natur " der Männer - auch Frauen ticken so.

2. Ich glaube nicht, dass es am (schlechten) Sex liegt. Vllt ist er noch nicht ganz über seine letzte Beziehung hinweg und wollte sich nur darauf testen. (Hat er vllt mal Andeutunen oder Kommentare über seine Ex gemacht?). Das würde meiner Meinung auch erklären, warum er beim ersten mal keinen Sex wollte - er wollte nichts überstürzen und auf Nummer sicher gehen und hat dann erst später gemerkt, dass er noch nicht bereit ist für was Neues.

3. Versuch, ihn mal ne Weile "zappeln" zu lassen, wenn Du ihm ständig schreibst, fühlt er sich Deiner zu sicher. Halt ne Weile die Füße still, und er wird wieder Brestätigung bei Dir suchen...dreh den Spieß einfach mal um. :)

Viel Erfolg
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G

Gast

  • #19
Das kann 100 Gründe haben. Die helfen Dir aber jetzt nicht weiter.
Tatsache ist, dass es ein absolutes Ärgernis ist, wenn jemand Worte leichtfertig in den Raum stellt. Man kann dabei fast seinen Glauben und das Vertrauen in die Menschen verlieren.

Das Beste, was Du also mit solchen Menschen tun kannst ist: Wünschen, dass ihm seine Leichfertigkeit Unglück bringen wird, dann abhaken, nach vorne schauen und den nächsten Mann besser prüfen...
 
G

Gast

  • #20
Tut mir leid für dich. Es wäre doch das mindeste gewesen das er dir den Grund für seinen Rückzug sagt. So weist du natürlich nicht woran du bist und Spekulationen bringen dich auch nicht weiter.

Ich war im letzten Jahr in einer ähnlichen Situation gewesen nur das es nicht bis zum Sex gekommen ist da mir das Verhalten des Mannes von Anfang an sehr seltsam vorkam. Phasen von starker Nähe und plötzlichem Rückzug wechselten sich ab. Auf Dauer geht das an die Substanz. Trotz großer Anziehung und Zuneigung habe ich mich dann distanziert. Es war das beste was ich machen konnte.

Und das rate ich dir auch. Denn so wie deine Situation jetzt ist wirst du damit nicht glücklich.
Wer weiss wie oft er dieses Spielchen schon mit anderen Frauen gemacht hat. Lass los und finde den Mann der dich mit Respekt behandelt und weiss das er nur dich will.

Viel Glück!

w
 
G

Gast

  • #21
Mann zeigt erst Interesse, dann meldet er sich kaum noch - wieso?

Weil sich in der weiteren kennenlernphase "seine" vorstelllungen aus welchen Gründen auch immer nicht bestätigt haben.
 
G

Gast

  • #22
Liebe FS,
wenn ich Dich richtig verstanden habe, wolltest Du eine rein sexuelle Beziehung zu ihm. Er hat angesagt, nicht "nur" Sex zu wollen (kein ONS), oder wie hast Du das verstanden?
Was spricht dagegen , dass er eine wirkliche partnerschftliche Beziehung wollte und Dein Angebot ihm bezüglich seiner Zielstellung nicht genügte?
Gruß
w55
 
G

Gast

  • #23
Er konnte viel zu früh Sex von Dir haben. Beim ersten Mal hat er sich noch gesträubt, beim zweiten Mal hat er sich in sein Schicksal gefügt. So ein passives Verhalten muss man nicht gut finden.

Entscheidend ist aber, dass er es mit Dir anscheinend langsam angehen lassen wollte. Aufgrund Deines Verhaltens hat er aber den Eindruck gewonnen, dass Du keine feste Beziehung mit ihm möchtest. Daraufhin hat er sich zurückgezogen. In der Tat wäre es fairer gewesen, wenn er sich von Dir "verabschiedet" hätte.
 
G

Gast

  • #24
Hall FS,

vielleicht hat er erkannt, dass er dich nicht leiden kann. Ich komme deswegen auf den Gedanken, weil er nicht mehr deine Nähe sucht. Wenn ich jemanden nicht leiden kann, dann ruf ich auch nicht mehr an. So ungefähr kann ich es mir vorstellen.

Vielleicht war ihm der Sex auch richtig peinlich, kann ich mir bei einem Nerd sehr gut vorstellen.
Jetzt will er erstmal Gras über die Sache wachsen lassen.

Was du tun kannst? Lösche einfach seine Nummer und fertig, damit du nicht in Versuchung kommst ihn weiter mit lästigen Fragen zu bombardieren. Und such auch nicht "zufällig" die Plätze auf, an denen er sich aufhalten könnte. Buche es einfach als Erfahrung ab.
Und ja, deine Geschichte ist nicht ungewöhnlich. Es gibt Männer, denen reicht einmal und dann wollen sie damit nichts zu tun haben. Entweder melden sie sich dann wirklich nie wieder, oder sie verhalten sich dann so unausstehlich, dass Frau von selber geht.

Meiner Bekannten erging es neulich auch so. Der Sex war ihrer Meinung nach phantastisch, aber der Mann wollte nicht nochmal.Der Hauptgrund ist sicher, der, dass sie einfach keine Frau wollen, sondern eben nur kurz mal Sex. Das ist auch der beste Beweis, dass du einen Mann nicht mit Sex binden kannst.

Für die Zukunft gibt es leider auch keinen Rat. Du kannst ja schlecht in das Gehirn von so einem Mann reinschauen. Zuerst bombardieren sie einen mit zig smsen (vor dem Beischlaf), dann gib es Sex und dann hauen sie einfach ab. Als ob es ein Sport wäre, oder eine nette amüsante Freizeitveranstaltung.
Belangen kannst du sie dafür auch nicht, schliesslich ist sowas nicht strafbar. Und ne Meldepflicht hat auch er übrigens auch nicht bei dir.
Und das Beste: Manche von ihnen melden sich dann so nach ein paar Wochen wieder, tun so als ob nichts gewesen wäre und wollen tatsächlich wieder ein Stelldichein, inclusive Sex versteht sich, als ob wir im Selbstbedienungsladen wären.
Fals er dir so kommt, einfach nicht mehr antworten und gleich die Nummer löschen. Aber warte nicht darauf. Pure Zeitverschwendung!
w 40
 
G

Gast

  • #25
Ein Mann verabschiedet sich doch nicht, wenn er es langsam angehen will und die Frau ist ein bisschen schneller. Wer echt interessiert ist, pendelt sich in der Geschwindigkeit ein.
Ansonsten kannst Du ihn vergessen.
Blöd, aber wahr.
 
G

Gast

  • #26
Entscheidend ist aber, dass er es mit Dir anscheinend langsam angehen lassen wollte. Aufgrund Deines Verhaltens hat er aber den Eindruck gewonnen, dass Du keine feste Beziehung mit ihm möchtest. Daraufhin hat er sich zurückgezogen. In der Tat wäre es fairer gewesen, wenn er sich von Dir "verabschiedet" hätte.
Ich denke auch, dass es eher darauf hinaus läuft. Vielleicht fühlt er sich benutzt von Dir und meldet sich deswegen nicht mehr?
 
G

Gast

  • #27
Ich denke auch, dass es eher darauf hinaus läuft. Vielleicht fühlt er sich benutzt von Dir und meldet sich deswegen nicht mehr?
Welcher Mann kann diese emotionale Logik nachvollziehen?
Kann es sein, dass Ihr bei Unklarheiten eigene Schlüsse aus dem Verhalten oder uneindeutigen Aussagen der Frau zieht und auf dieser schwammigen Basis eine Entscheidung gegen die Frau fällt? Es fällt mir schwer, das zu glauben.

Irre ich mich vollkommen, oder würdet Ihr nicht, wenn Ihr sie umwerfend bezaubernd fändet, alle Hebel in Bewegung setzen, um eventuelle Missverständnisse aufzuklären?

w U40
 
G

Gast

  • #28
Anfängliches interesse ist noch kein Beziehungsversprechen..

Eine Einarbeitungsphase in einem Job heisst ja auch nichzt zwangsläufig das daraus ein Arbeitsverhältnis ensteht..

Bei einer kennenlernphase zwischen Frau und Mann ist das genauso.

Interesse kann während dieser Zeit zu aber auch abnehmen.

m
 
G

Gast

  • #29
@FS:
Du bist bereit zu einer Sexfreundschaft ohne Anspruch.
Er wollte aber keinen ONS, sondern kuscheln und wollte kein Mann für eine Nacht sein.
Ihr hattet dennoch Sex und jetzt regst du dich auf, dass er weg ist?

Er hat bereits alles gesagt: er wollte KEIN Mann für einen ONS sein, leider kam es doch dazu. In seinen Augen gibts bei dir nur Sex. Offenbar ist ihm das zuwenig.
 
G

Gast

  • #30
Welcher Mann kann diese emotionale Logik nachvollziehen?
Kann es sein, dass Ihr bei Unklarheiten eigene Schlüsse aus dem Verhalten oder uneindeutigen Aussagen der Frau zieht und auf dieser schwammigen Basis eine Entscheidung gegen die Frau fällt? Es fällt mir schwer, das zu glauben.

Irre ich mich vollkommen, oder würdet Ihr nicht, wenn Ihr sie umwerfend bezaubernd fändet, alle Hebel in Bewegung setzen, um eventuelle Missverständnisse aufzuklären?

w U40
Ich bin kein Mann, wie Du offensichtlich angenommen hast :)
Warum sollten die gleichen "Regeln" nicht für Frauen und Männer gelten? Wenn die ganze Situation umgekehrt wäre, würde der Allgemeintenor lauten: "Warum hattest Du denn schon beim zweiten Mal Sex, wenn Du eigentlich gar nicht wolltest? Ist ja völlig klar, dass der Typ nur Sex wollte!" Männer dürfen auch so empfinden und sich benutzt fühlen. Es soll auch sensible männliche Wesen geben, ich habe ein solches Prachtsexemplar an meiner Seite. Würde zudem jemand einer Frau raten, alle Hebel in Bewegung zu setzen, um das "Missverständnis" auf zu klären? Kaum. Da würde es heissen: "Meld Dich bloss nicht mehr bei diesem A...." In dem Sinne: Gleiches Recht für alle.
Ich hoffe, das ist jetzt nicht zu kompliziert geschrieben.

w/43