G

Gast

  • #1

Mann im Profil: bester Papa der Welt. Was haltet ihr davon?

Hallo!

Mich schreiben Männer an. Oft lese ich leider im Profil als Auszeichnung: bester Papa der Welt.

Das ist für mich als Frau, obwohl ich Mama eines Kindes bin, ein Ko-Kriterium. Ich will doch keinen Mann, der in erster Linie Papa für seine Kinder ist und sich auch so sieht. Ich will einen Mann-Mann. Mich hat das echt erschreckt, dass sich manche Männer so sehen.

Was haltet ihr davon?

W45
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G

Gast

  • #2
Was ich davon halte?!
Ich halte dich für unsympatisch humorlos, aber das hilft dir auch nicht weiter und tut eigentlich auch nichts zur Sache.
Ich habe aber einen ganz heißen und ehrlich gemeinten Rat für dich- du solltest in deinem Profil einfach auch ehrlich schreiben wie du die Welt siehst:

Mich w 45 erschrecken Männer die tolle Väter sind.
Ich möchte einen Mann-Mann für den seine Kinder erst an 3ter Stelle stehen - erst ich, dann er und dann seine Kinder.

Ich verspreche dir, dass dich keine Väter mehr belästigen werden und du deine Ruhe haben wirst.

M33

P.s Ist die Wahrheit zu stark, bist du zu schwach
 
G

Gast

  • #3
Und ich bin der beste Liebhaber der Welt!!

Kuriose Aussage, würde mich auch leicht irritieren - was soll das schon heissen? Kannst ja etwas provokativ zurückfragen, was sie damit meinen resp. bezwecken.

By the way, mein Götti/Patenkind hat mir geschrieben, dass ich der beste Götti auf der ganzen Welt sei :) m45
 
  • #4
Hi..

die Eigenschaft an sich ist vorzüglich. Nur Mann-Mann sein, ohne seine väterlichen Pflichten zu erfüllen, wäre jawohl assi. ;-)

Nur würde ich das nie so betonen. Ein echter Mann handelt so, sagt aber nicht selber, dass er es ist, er lässt andere durch seine Handlungen urteilen.

Deshalb würde es mich abschrecken, wäre ich eine Frau. ;-) es hat soetwas von SocialSelbstbeweihräucherung ;-)

Lg
 
G

Gast

  • #5
Naja, FS das ist doch klar, jeder Mann möchte der beste Papa der Welt sein. Das ist ja auch legitim und vor allem nicht nachprüfbar;-) Leicht behauptet, nie widerlegt... Besonders gerne sagen das meiner Erfahrung nach die Väter, die ihre Kinder nur 1-2 mal im Monat sehen und im Übrigen der Mutter den Rest der Erziehung überlassen. Also das würde ich nicht so ernst nehmen.

Ich würde das vor allem nicht als KO-Kriterium sehen, sondern mir mal anschauen, was die Männer damit genau meinen. Wenn es sich auf ein oder 2 Wochenende/n im Monat beschränkt, an dem der Mann dann in 72 Stunden alles unterbringen muß, was ihn zum Superpapa macht, hat er das auch echt ein straffes Programm;-)

Ich finde nicht, daß das ausschließt, daß der Mann sich bei Dir auch als "Mann- Mann" verhalten kann. Es ist im Profil wahscheinlich einfach nur witzig-nett gemeint.

Und ganz ehrlich: mir waren immer die Männer suspekt, die Kinder hatten und sich NULL um diese kümmerten. Das finde ich wesentlich schlimmer als die Superpapas.

Schau Dir einfach an, wer dahintersteckt.. ich gehe davon aus, daß es viele nette Superpapas gibt!
Viel Glück!
 
G

Gast

  • #6
Liebe FS, ich habe keine Kinder, fände die Aussage erstmal wesentlich besser als das, was bei mir sehr oft hereinflatterte, nämlich der Mann NACH den besten Jahren mit x fachem Bekenntnis zu Erotik und wie wichtig ihm das sei usw.usf......
Natürlich kann es ein Mann sein, der wie viele Alleinerziehende zu sehr auf seine Kinder fixiert ist und sich von diesen sogar in der Partnerwahl dominieren läßt. Es kann doch aber auch ein Mann sein, der damit ausdrücken will, wie wichtig familiäre Geborgenheit für ihn ist?
Ich hätte mir solch einen Mann angesehen, wenn er auch sonst sympathisch und ansehnlich ist. Hatte mal ein Date, bei dem der Mann eine verschwiegene zweite Tochter als "Unfall" und "nicht zentral in seinem Leben" bezeichnete (er telefonierte dann aber lange und durchaus vertraut mit ihr) und rückte dann noch damit heraus, eine Bekannte vermutlich geschwängert zu haben. Das fand ich nur noch erbärmlich!

Nur Versuch macht kluch-sieh ihn Dir doch mal an. Profiltexte entstehen oft mit Hilfe der wohlgemeinten Ratschläge von Freunden / Freundinnen.
Nur wenn da steht, dass für einen Mann Sex vorrangig ist-dann hat er es garantiert alleine verfasst;)

Viel Glück! w.
 
G

Gast

  • #7
Ist doch süß. Nimm doch stattdessen lieber du den Stock aus dem Hintern? Man kann auch übertreiben mit Spießigkeit und Engstirnigkeit! Dein Format ist eben etwas eng bemessen. Verstehe ich überhaupt nicht. Halte dich doch von Männern fern, mit denen du nicht klar kommst? Dürfen andere jetzt nicht mehr schreiben, was sie denken oder welche Ansicht sie von sich haben? Dann Gute Nacht!
 
G

Gast

  • #8
Hallo FS

Was ich davon halte?

Also wenn ich wegen diesem einen Satz von einer Frau schon zum K.O Kreterium abgestempelt oder sonst wie Bewertet würde hätte ich ein gutes sicheres Gefühl zu wissen nichts mit ihr verpasst zu Haben.

Es ist erschreckend wie schnell man von Frauen bewertet wird und dazu noch Zukunfts und Charakterprognosen daraus geschlossen werden.

Und das ohne reale kennenlernphase..


Hut ab

M48
 
G

Gast

  • #9
Mich wundert, dass du als Mutter so überrascht oder gar "abgeschreckt" bist.

Hast du etwa von deinem Kind nicht gehört, dass du die beste Mama der Welt bist? Bestimmt, oder? Und fühlst du dich jetzt nicht mehr als Frau?

(w)
 
  • #10
Hm, ich finde -bester Papa der Welt- als übertrieben und Eigenlob.
Aber er kann es ja beweisen, und das Kind der FS ist dann Schiedsrichter.

So eine Aussage ist aber nur eine Bewertung - keine Priorität.
Man kann ein guter Vater sein, und die Partnerin trotzdem an erster Stelle stellen.
Mir scheint, die FS interpretiert selber, daß diesem Mann die Kinder wichtiger wären.

Ich hoffe, die FS erscheint nicht zu radikal.
Nicht das sie den Eindruck macht:"Ich will einen Mann für mich, und mein Kind geht ihm gar nichts an."
Denn das funktioniert nicht. Oder sie nimmt sich einen egoistischen Macho.

Es kommt aber auch auf das Alter der Kinder an. Wenn die bereits 15 J. und älter sind, dann wollen die keinen Papa-Ersatz mehr. Dann wäre ein neuer Partner der Mutter allenfals ein Kumpel für sie.
"Fang bloß nicht an, hier Ersatz-Papa für mich zu spielen"
Aber wer von sich behauptet, ein bester Papa zu sein, der sollte auch mit dieser Situation zurecht kommen.

(m,53 - mein Stiefsohn hält mich für seinen besten Papa - nicht ich)
 
G

Gast

  • #11
überboten nur mehr durch: bester Patenonkel der Welt!

Diese beiden Antworten haben gefühlt 80% aller Männer in ihrem Profil stehen, ich finde das gähnend langweilig. Welches Kind findet seinen Vater nicht super?

Soll da Kinderliebe ausgedrückt werden? Was der Sinn dieser Angabe bei Ämtern und Auszeichnungen soll, ist mir auch noch nicht klar. Ich stelle mir da immer eine humorbefreiten Langweiler vor, der sich jetzt über seinen fantastisch witzigen Spruch freut.
 
G

Gast

  • #12
Dieser Mann sieht sich eher als Papa, als als Mann. Mich würde das abschrecken. Einen Vater hast du selbst und du suchst einen Partner. Außerdem finde ich so eine Selbstbeweihräucherung unsympathisch.

w 49
 
G

Gast

  • #13
Autsch.Das ist genau so bei Hunden/Haustieren.Ich liebe Tiere,aber wenn die Tiere so viel Gewichtung haben oder die Kinder-dann schaue ich mir das an,aber dann ist schon jemand sehr fixiert.
w.
 
G

Gast

  • #14
Liebe FS

nein, ich will eine qualitätvolle intensive lebendige und berührende Beziehung mit einem erwachsenen Mann der bei mir auch mal ganz kindisch oder zartbesaitet sein darf. Sein papa-Gedöns interessiert mich genausowenig wie früher das Feministinnengedöns zu dem es ein Äquivalent zu sein scheint.
 
G

Gast

  • #15
Naja, so werden ihn seine Kinder vielleicht sehen, oder er wünscht sich, dass seine Kinder ihn so sehen. Aber erotisch ist das natürlich nicht und man ist sofort vorgewarnt, dass sich alles um die Kinder dreht. Ich würde weitersuchen, aber ich habe ja auch keine Kinder.
Da du welche hast, wirst du doch auch nicht viel Zeit für einen Partner haben.
 
G

Gast

  • #16
Was ist jetzt an dem Spruch so schlimm? Die No-Go-Listen werden immer länger, die Toleranzgrenze liegt bei Null. Fehler, und sei es nur ein unbedachter Spruch in einem sonst ganz ansprechenden Profil, werden gnadenlos abgestraft durch Wegklicken. FS, du kannst natürlich nach solchen Kriterien aussortieren, dann wirst du immer ein Haar in der Suppe finden. Und hinter einem perfekten, durchdachten und wohlformulierten Profil kann sich ein Hanswurst oder ein kalkulierendes A......l... verstecken, das wirst du nicht vorher rauslesen können. Also entspann dich doch mal und leg nicht jedes Wort auf die Goldwaage. Was ist denn mit deinem Profil? Absolut fehlerfrei und für 99 % der Männer gefällig? Wie langweilig!
w, 40
 
G

Gast

  • #17
Ich finde das sehr nett geschrieben! Vielleicht will er damit kurz ausdrücken, dass er Kind/er hat und sich auch drum kümmert und sogar Interesse an weiterem Nachwuchs hat, sei er selbstgemacht oder mitgebracht.
 
G

Gast

  • #18
Männer mit Kind kommen zwar für mich generell nicht in Frage, wäre ich allerdings AE, würde ich es ausgesprochen toll finden, da es zeigt, dass dem Mann Familie wichtig ist. Verstehe nicht, was daran ein KO Kriterium sein soll.

W 32
 
G

Gast

  • #19
Erschrecken würde es mich nicht. Wenn man so einer Aussage Glauben schenken könnte. dann wäre das was sehr Sympathisches. Allerdings hat es auf mich auch keine erotische Wirkung und hört sich an nach "ich bin in einer glücklichen Familie". Ich habe auch nie was an diesen Postern finden können, auf denen ein gutgebauter Mann ein Baby hält. Welche Rolle soll eine Singlefrau denn haben in so einem Szenario, wenn sie einen glücklichen frisch gebackenen Vater sieht.

Also auf einer Seite zur Beziehungsanbahnung sowas zu schreiben, klingt für mich auch nach einseitiger Profilierung. Ich weiß nicht, wie erotisch es ankommt, wenn eine Frau schreiben würde "beste Mutti/Mami der Welt".

Ich wünsche jedem Kind, dass es die besten Eltern der Welt hat. Aber ich suche keinen Papa, von daher spricht mich diese Art Werbung auch nicht an. Ich will einen Mann, der das ist für seine Kinder, aber mir eben der beste Liebhaber. Obwohl damit zu werben auch albern ist. Ein Mann-Mann klingt gut :D Der hat nicht nötig, sich als bestes Irgendwas zu beschreiben, denn auch wenn es vielleicht humorvoll gemeint ist, steckt ja doch was dahinter, was man sich so als charakterisierenden Begriff aussucht.

w44
 
G

Gast

  • #20
Ich finde diese Formulierung sehr unglücklich gewählt und mich würde das auch abschrecken.
Es klingt einfach nach Selbstdarstellung und wer wirklich supertoll ist, der würde nie auf die Idee kommen, das so zu betonen. Würde er schreiben "Ich habe ein Kind und das ist mir sehr wichtig" oder sowas in der Art, dann wäre das ok.
Bevor ich meinen Partner kennengelernt habe, habe ich auch online gedatet und einfach erwähnt, dass ich ein Kind habe. Die Bezeichnung "beste Mutter der Welt" hätte arrogant geklungen.
Und ja, wer sich als Muttertier oder Übervater darstellt, wirkt in der Tat unsexy. Dass mein Kind für mich an erster Stelle steht und mein Partner sich zeitlich und generell damit arangieren muss, ist ja wohl klar. Da braucht man nicht extra zu betonen, dass man ein Super-Elternteil ist!

w41
 
G

Gast

  • #21
Wenn du einen Mann willst, für den seine Kinder nicht das Wichtigste der Welt sind, dann such Dir einen ohne Familiensinn und der genauso egoistisch ist, wie Du.
Aber wundere Dich nicht, wenn Du ein unzuverlässiges und unverbindliches Exemplar abbekommst, der nur an sich denkt.

Mich irritiert es ein wenig, dass für Dich ein fremder, neuer Mann wichtiger sein soll, als Deine Kinder. Spricht nicht für Dich.

Im Übrigen finde ich es bewundernswert, dass ein Mann diese Auszeichnung für sich beanspruchen kann, obwohl die Beziehung zur Mutter zu Ende ist. Endlich mal einer, bei dem die Kinder nicht das ausbaden müssen, was die Erwachsenen in ihrem egoistischen Gefühlschaos anrichten.

w37
 
G

Gast

  • #22
Ich frage mich was diese Aussage in einem Profil auf einer Partnerbörse zu suchen hat. Will er sich als Papa bewerben oder als Lebenspartner?

Irgendwie kann ich mit so einer Aussage nichts anfangen. Ich schreibe doch auch nicht "Ich bin die beste Mutti der Welt".
Da würde doch jeder Mann gleich diesen Tüddel-Tüddel-Kram hinter vermuten und eine Übermutti deren Kinder an erster Stelle stehen. Ich suche einen Mann, keinen Papa. Wenn er es gut mit seinen Kindern hinbekommt, toll. Aber in erster Linie muss er das Projekt Partnerschaft mit mir hinkriegen oder??



w45
 
G

Gast

  • #23
Bei mir kommt die Aussage sehr unsympathisch an, weil da einer vermutlich eine Aussage seines Kindes in die Masse bläst, nur weil er meint, er könne damit Frauen anlocken. Ginge für mich gar nicht.
 
G

Gast

  • #24
Das wirkt bei mir unterschiedlich. Handelt es sich z. B. um einen Witwer, wird er dies in meinen Augen voller Stolz auf das, was er leistet, geschrieben haben. Schreibt so etwas ein Vater, der die Kinder jedes 2. WE betreut, wirkt es lächerlich.
 
G

Gast

  • #25
Das schreiben Männer in ihr Dating-Profil? Ist ja echt kaum zu glauben. Vielleicht meint er, er will bester Papa der Welt für euer irgendwann mal zu planendes gemeinsames Kind werden. Ach nein, das kann nicht das gewesen sein, was er meinte. Auf jeden Fall passt der Spruch überhaupt nicht zum Thema Partnerinnen-Suche.
 
G

Gast

  • #26
Ich finde die Selbstauszeichnung, der "beste Papa der Welt" zu sein, schlicht hornbeinblöde. In einer Partnerbörse sucht ich als Mann eine Frau (oder als Frau einen Mann), aber sicher nicht den "Superpapa". Irgendwo sollte sicher die Info auftauchen, dass man Kinder hat, wenn dem so ist. Es ist auch keine Schande, seine Kinder zu mögen und Ihnen ausgiebig Zeit zukommen zu lassen. Aber als Alleinstellungsmerkmal ist es sicher übertrieben. Gut, es gab hier auch das andere Extrem: ein Mann, der seinen ohnehin schon spärlichen Kinderkontakt weiter reduzieren wollte, um flexibler bei der Partnersuche zu sein. Zu Recht wurde er mehrheitlich abgewatscht.... manche müssen hier echt verzweifelt sein.
 
  • #27
Mich würde eine solche Aussage auch gewaltig abtörnen.

Immerhin ist der Gute auf der Suche nach einer neuen Frau an seiner Seite , und da ist es völlig daneben, sich dabei selbst als "Papa" zu bezeichnen. Zwischen Vater und Kind ist dieses Wort natürlich passend und richtig, nicht jedoch in einem Profil, das an eine potentiellen Partnerin gerichtet ist.
 
G

Gast

  • #28
Ich lach mich kaputt. Wer schreibt sowas nur von sich selbst.

Aber das wundert mich nicht, jede zweite Frau die hier postet schreibt von sich selbst "mir wird sehr oft gesagt, dass ich sehr attraktiv bin, also daran liegt es sicher nicht..."

Ich weiss nicht wie oft ich hier das schon gelesen habe, aber fast immer, wenn eine Frau von sich erzählt und erklärt, sie lernt kaum - oder nicht die richtigen - Männer kennen.

Eigenlob stinkt. Egal von wem es kommt. Wer bei wenig verfügbaren Informationen vor allem eigene Vorzüge preist (Forum oder Profil), der hat meist Komplexe oder ist zumindest unsicher. Menschen die sich gut fühlen und zufrieden sind, wirken oft am attraktivsten. Und die müssen nicht erklären wie gut sie aussehen oder was für tolle Väter sie sind.

Die meisten Frauen die ich in 33 Jahren erlebt habe die wirklich magische Anziehungskraft hatten, waren eigentlich immer ziemlich bescheiden und fanden sich selbst nicht so hübsch. Und sie bezeichneten sich auch nie als Topfrau oder so. Wenn ich das hier manchmal lese muss ich echt schmunzeln.

Demnach würde ich auch sofort daran zweifeln, dass ein Mann, der von sich selbst behaupted der beste Papa der Welt zu sein, wirklich ein guter Vater ist. Ein ganz normaler Vater hätte seinem Kind etwa sofort beigebracht, dass man sich nicht derart produziert. Das wirkt doch einfach nur noch lächerlich und ist quasi ein Widerspruch. Anscheinend ist dieser Mann auch nicht unbedingt das intelligenteste Exemplar unter den Menschen.

So als ob ich mit Muskelshirt, Goldkette und Solariumsbräune einer Gruppe an sich zweifelnder Teenager mit erhobenem Zeigefinger erklären würde "Es kommt auf die inneren Werte an, meine lieben Freunde!"

Natürlich ist das ein Ko-Kriterium. Ich würde allerdings auch nie eine Frau anschreiben, die von sich behauptet sie sei sehr attraktiv. Das geht zu weit Richtung Heidi Klum. Selbstverliebtheit ist echt eine der unattraktivsten Eigenschaften überhaupt.
 
G

Gast

  • #29
Wie kleinkarriert so einen Satz überhaupt zu Thematisieren..

Wie findet ihr das?

Was ist das nur für ein Mensch der so etwas belangloses überhaupt zur Diskussion stellt..

Wie gut das es noch Menschen gibt die nicht jeden Satz genau und exakt überdenken.

So kann man sich wenigstens sicher sein das es sich noch um einen Mensch und kein
Betriebsprogramm handelt.

m
 
G

Gast

  • #30
Ehrlich gesagt zeigen die diversen negativen Antworten doch nur die Humorlosigkeit der Damenwelt. Versteht ihr nicht, dass die Aussage mit einem Augenzwinkern zu sehen ist und in 98% dee Fälle als SCHERZ gemeint ist? Das ihr das falsch interpretiert finde ich eigentlich noch erschreckender als sich über solche Nichtigkeit zu echauffieren...