• #1

Mann hat keine Zeit für Treffen, Telefonate und häufig schreiben über Monate. Ist dies Ernst gemeint?

Hallo liebe Mitglieder,
kann ein Mann nur 1x alle 2 Monate Zeit für ein Treffen haben. Nie anrufen und auch keine Telefonate vorschlagen, wenig schreiben und es doch ernst meinen?
Ich habe nun schon mehrfach erlebt, dass mir Kerle gesagt haben, sie arbeiten viel und haben dazu nicht die Kapazitäten. Meinen es aber ernst und seinen interessiert. Ich dachte, wenn man etwas wirklich will, findet man auch die Zeit dazu, wenn man keine Zeit für etwas findet, ist es nicht wichtig genug.
Was ist eure Meinung?
Danke!
 
  • #2
Das sieht nach fehlendem Interesse aus, außer er ist der Papst oder Joe Kaeser oder der Vorstandsvorsitzende von BMW oder der österreichische Bundeskanzler Kurz. Die haben viele Termine und wenig Zeit... nein, obwohl... ich denke, gerade solch durchsetzungsstarken, beruflich erfolgreichen Männer finden eine Möglichkeit und Zeit, wenn sie tatsächlich Interesse an einer Frau hätten.
 
  • #3
Du stellst die falsche Frage.
Mal angenommen, es ist die Wahrheit:
Willst du einen Mann, der so wenig Zeit hat?
Das musst du dich fragen...

Denn dann ist es irrelevant, warum oder ob es tatsächlich so ist.

Wenn dir das öfters passiert, musst du mal schauen, warum du auf diesen Typ Mann so abfährt oder ob du grundsätzlich den Eindruck vermittelst, sehr genügsam zu sein und auf jeden Tropfen Aufmerksamkeit dankbar anzuspringen.

Ja genau...echtes Interesse sieht anders aus.
 
  • #4
Ich dachte, wenn man etwas wirklich will, findet man auch die Zeit dazu, wenn man keine Zeit für etwas findet, ist es nicht wichtig genug.
Das sehe ich auch so. Dass er nicht einmal für Telefonieren oder Schreiben Kapazitäten haben soll, ist lächerlich, kein Mensch arbeitet so viel. Und selbst wenn er es dennoch ernst meinen würde, ist auch die Frage, womit: mit einer festen Beziehung, in die er dann aber auch nicht mehr Zeit und Aufmerksamkeit investieren würde als jetzt? Braucht frau auch nicht, oder?

W, 27
 
  • #5
Ich habe nun schon mehrfach erlebt, dass mir Kerle gesagt haben, sie arbeiten viel und haben dazu nicht die Kapazitäten. Meinen es aber ernst und seinen interessiert. Ich dachte, wenn man etwas wirklich will, findet man auch die Zeit dazu, wenn man keine Zeit für etwas findet, ist es nicht wichtig genug.
Was ist eure Meinung?
Wenn du das mitmachst bist du gerade mal selbst Schuld, es ist genau meine Meinung, wem etwas wichtig ist der findet Zeit, wer keine Zeit findet, dem ist es nicht wichtig, so einfach ist das! Wer für mich keine Zeit hat, für den habe ich zweimal keine Zeit!
 
  • #6
kann ein Mann nur 1x alle 2 Monate Zeit für ein Treffen haben. Nie anrufen und auch keine Telefonate vorschlagen, wenig schreiben und es doch ernst meinen?
Ich kann Dir nicht sagen, ob Ernst gemeint ist. Ich kann mir aber vorstellen, dass 1x alle 2 Monate Sex mit wechselnden Frauen ganz amüsant ist. Und solange die alle glauben, dass man mit ihnen irgendwann eine Beziehung haben möchte und ansonsten nicht lästig werden, ist das aus männlicher Sicht eine komfortable Situation.
 
  • #7
. Ich dachte, wenn man etwas wirklich will, findet man auch die Zeit dazu, wenn man keine Zeit für etwas findet, ist es nicht wichtig genug.
Ja, es ist so und wird auch noch in 100 J. so sein. Wer will findet Wege, wer nicht will Gründe.

Überleg doch mal, wie du dich verhältst, wenn du Interesse an einem Mann hast und dich unbedingt treffen möchtest. Bestimmt nicht so, wie er sich dir ggü verhält oder ?!

Sei dir mehr Wert als DAS.

Auch der erfolgreichste Manager/ Projektleiter/ Arzt etc. hat mal Feierabend. Außerdem weißt du mit Sicherheit was er beruflich macht und kannst es einschätzen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #8
Ich bin völlig bei @Joggerin, es erspart viele schlechte Gefühle, wenn man erstmal bei sich bleibt. Dieses was will er, mag er mich etc kostest zu schnell Energie für den falschen Mann.
Hat er Dir zu wenig Zeit, sortieren sich solche Männer aus, andersherum sorgst Du selbst dafür, dass Du dich wertlos fühlst
 
  • #9
Ich würde sowas pragmatisch analysieren.
Was er sagt spielt keine Rolle. Was er wirklich will oder denkt wirst du wahrscheinlich niemals erfahren.

Fakt ist, er will dich nur alle 2 Monate sehen und hat anonsten keine Zeit.
Für mich sieht das eher nach ner Minijob- Beziehung aus.
Entweder du spielst das Spiel zu seinen Regeln mit, stellst eigene auf (die du wahrscheinlich nicht durchsetzen kannst, er scheint ja nicht auf dich angewiesen zu sein) oder suchst schleunigst das Weite.
 
  • #11
Ich hoffe Du hast nicht darauf reagiert. Da wäre ich mal ganz vorsichtig, anders gesagt, würde ich mich davon fern halten, wegen Psycho usw. Du schaust den Menschen immer nur vor den Kopf. Am Verhalten erkennt man den Mensch schneller. Alle zwei Monate nur ein Treffen, da passt was nicht.
 
  • #12
Ich bin völlig bei @Joggerin, es erspart viele schlechte Gefühle, wenn man erstmal bei sich bleibt. Dieses was will er, mag er mich etc kostest zu schnell Energie für den falschen Mann.
Hat er Dir zu wenig Zeit, sortieren sich solche Männer aus, andersherum sorgst Du selbst dafür, dass Du dich wertlos fühlst
Das denke ich auch.
Mir ist es inzwischen zu mühselig, nach Gründen, Erklärungen zu suchen.

Ich will nicht, ich fühle mich unwohl, ich habe andere Vorstellungen - also lasse ich es.

W, 50
 
  • #13
Ich kann Dir nicht sagen, ob Ernst gemeint ist. Ich kann mir aber vorstellen, dass 1x alle 2 Monate Sex mit wechselnden Frauen ganz amüsant ist. Und solange die alle glauben, dass man mit ihnen irgendwann eine Beziehung haben möchte und ansonsten nicht lästig werden, ist das aus männlicher Sicht eine komfortable Situation.
Ja. Dieser Ansatz wird von einigen Männern erfolgreich praktiziert.

Ich bin völlig bei @Joggerin, es erspart viele schlechte Gefühle, wenn man erstmal bei sich bleibt. Dieses was will er, mag er mich etc kostest zu schnell Energie für den falschen Mann.
Hat er Dir zu wenig Zeit, sortieren sich solche Männer aus, andersherum sorgst Du selbst dafür, dass Du dich wertlos fühlst
Dem schließe ich mich ebenfalls an.

Ich dachte, wenn man etwas wirklich will, findet man auch die Zeit dazu, wenn man keine Zeit für etwas findet, ist es nicht wichtig genug.
Das siehst du genau richtig.

Meinen es aber ernst und seinen interessiert.
Das sagen Sie und du fragst dich ob du das glauben kannst? Möchtest du es glauben? Dann glaub @Kirovets und @Madita8

Ich habe nun schon mehrfach erlebt, dass mir Kerle gesagt haben, sie arbeiten viel und haben dazu nicht die Kapazitäten.
Mehrfach erlebt? Dann liegt es wahrscheinlich an deiner Auswahl. Du stehst auf sogenannte unerreichbare Männer.

Jetzt mein Standard, ich wiederhole mich wie es auch der @INSPIRATIONMASTER gern macht:

Möglicherweise findest du es selbst gut wenn du nicht so sehr von einem Mann eingeengt wirst und bist im Grunde eine Beziehungsvermeiderin. Die Ursachen dafür liegen meist in der Kindheit oft in der (Nicht)Beziehung zum Vater. Ggf. könnte die hier inzwischen in diesem Kreis rare andere Ärztin @Merretich (ist erfolgreich fündig geworden - herzlichen Glückwunsch) dazu etwas schreiben.

Ich hatte mal eine Freundin, die brauchte viel Zeit für sich, hatte immer wieder "Partner" die noch mehr Zeit für sich brauchten (harter Job und so) und sich daher nur alle paar Wochen (mit ihr) getroffen haben und dabei ordentlich parallel gevögelt haben bzw. Zeit mit ihrer (geheimen) Familie verbrachten. Der Schlüssel lag in ihrem Vater.

Das würde ich mir mal angucken.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #14
Ich dachte, wenn man etwas wirklich will, findet man auch die Zeit dazu, wenn man keine Zeit für etwas findet, ist es nicht wichtig genug.
Was ist eure Meinung?
Danke!
Das hast Du sehr schön auf den Punkt gebracht. Jetzt musst Du Deiner inneren Stimme nur auch endlich vertrauen und glauben. Diese innere Stimme ist ein sehr deutlicher Navigator.
Der Mann, der Dich nicht trifft und nicht aus dem Knick kommt, wird nicht Dein Mann.
Und die Männer, die wirklichen Kontakt möchten, schaffen es trotz Terminen. Auch trotz vieler Termine. Vielleicht nicht gleich am nächsen Tag, aber zeitnah. Oder sie delegieren mal, aber das kriegen sie hin - wenn sie wollen!
 
  • #15
Mal ehrlich: Wer will, findet Wege, wer nicht will, Gründe.

Sein Interesse ist nicht groß genug. Glaub mir, ein Mann, der Interesse hat, meldet sich regelmäßig und fragt nach Dates.

Ich hatte mit Anfang 20 auch mal so eine ähnliche Geschichte wie du. Leider war ich dortmals noch so naiv und unerfahren, dass ich es mit mir machen lassen habe. Am Ende kam raus, dass der Mann seit Jahren eine Freundin in einer anderen Stadt hatte. Er wollte zum Spaß noch ab und zu andere Dates, ich denke es ging ihm um Sex.

Mögliche Erklärungen in deinem Fall wären:
- Er hat gerade keine Lust auf was Festes und möchte nur lockeren Sex.
- Er datet mehrere Frauen parallel und du bist in der Warteschleife.
- Er hat eine andere Favoritin und möchte dir noch nicht ganz absagen.
- Er hat bereits eine Freundin und möchte sich umsehen, ob noch was "Besseres" kommt.

Mein Tipp: Lass kein Schindluder mit dir treiben. Ich würde den Kontakt abbrechen und ihn blockieren.
LG Leila
 
  • #16
Abend,

also ich habe mit verschiedenen Männern Kontakt & viele davon arbeiten viel und ziemlich hart & selbst die schreiben während der ARBEIT und wenn es in der Pause auf dem Klo ist. Fakt ist, ein anderer Mann der gerade nicht wirklich arbeitet meinte zu mir, er hat ja so ein Stress & will sich auf die Karriere konzentrieren (aber hockt jeden Tag im Kaffee) schreibt auch nie von selbst...

wer will der findet Wege alles andere ist Desinteresse

leider
 
  • #17
Danke für eure hilfreichen Antworten.
Ich habe auch gedacht, er meint es nicht ernst. Aber wenn er dann schreibt und behauptet, es liegt ihm was daran fängt man an sich an zu zweifeln. Und wenn man sowas schonmal hatte und den Kontakt abgebrochen hat deshalb und dann kommt noch so einer denkt man, vielleicht gibt es diese Art Mensch, man hat es nur nicht verstanden. Ich glaube auch, dass es eher nicht "diese Art Mensch" gibt, sondern, wie gut vorhin gesagt: Wer will, findet Wege, wer nicht will, findet Gründe!
Danke! :)
 
  • #18
Liebe FS,
klar ist das ernst gemeint. Es ist der besste Stress-/Grenztest für den Umgang mit Dir. Er stellt darüber fest, wie bedürftig Du bist und was Du Dir alles bieten lässt - das scheint beides sehr hoch/viel zu sein, wenn es bereits seit Monaten so läuft.

x alle 2 Monate Sex mit wechselnden Frauen ganz amüsant ist..... ansonsten nicht lästig werden, ist das aus männlicher Sicht eine komfortable Situation.
Genauso ist es. Er braucht nur ein paar (weitere) Frauen, die das mitmachen (Dich hat er ja schon) und er hat vermutlich bereits eine zuhause, die seine Wäsche macht sowie für sonstige Grundversorgung sicherstellen, falls mal eine aussteigt aus seinem Wunschkonstrukt.

Ich dachte, wenn man etwas wirklich will, findet man auch die Zeit dazu, wenn man keine Zeit für etwas findet, ist es nicht wichtig genug.
Was ist eure Meinung?
Du hast Recht und wenn es Dir nicht gefällt, wie es läuft, dann beende die Sache, statt Dich damit rumzuärgern.
 
  • #19
Blicke einfach durch, ja es sind alles ausschließlich Vorwände und blanke Ausreden, nicht mehr und nicht weniger, bei einem solchen Desinteresse, solltest du den Kontakt ganz schnell wieder beenden, du solltest dir mehr wert sein, als dich mit solchen Ausreden begnügen zu lassen!
 
  • #21
Danke für eure hilfreichen Antworten.
Ich habe auch gedacht, er meint es nicht ernst. Aber wenn er dann schreibt und behauptet, es liegt ihm was daran fängt man an sich an zu zweifeln. Und wenn man sowas schonmal hatte und den Kontakt abgebrochen hat deshalb und dann kommt noch so einer denkt man, vielleicht gibt es diese Art Mensch, man hat es nur nicht verstanden. Ich glaube auch, dass es eher nicht "diese Art Mensch" gibt, sondern, wie gut vorhin gesagt: Wer will, findet Wege, wer nicht will, findet Gründe!
Danke! :)
Wie schon gesagt, mag ja sein, dass er ein so krasser Workoholic ist. Vielleicht gibt es diese Art von Mensch auch (ist mir bisher noch nie untergekommen, dass sich dann jemand nur einmal alle zwei Monate treffen will; das scheint mir wirklich absurd). Aber dann passt es doch auch nicht, wenn du so jemanden nicht willst. Also ist sein Grund egal, und das kann man auch so begründen vor dem anderen.
Ich vermute auch, er ist sehr beschäftigt damit, verschiedene Dates mit verschiedenen Frauen zu jonglieren. Dürfte die wahrscheinlichere Antwort sein.

w, 36
 
  • #22
Was du beschreibst hat einen Namen: Future Faking. Er meint es nicht ernst. Männer, die es ernst meinen, erzählen nie, sie hätten keine Zeit, sie fragen „Wann kann ich dich sehen?“ und fragen sich, wie sie dich in ihr Leben integrieren. Dieser lebt sein richtiges Leben ohne dich weiter, es ist nicht einmal sicher, wann du wo dazwischengeschoben wirst. Für ihn ist Online Dating ein probates Mittel für Gelegenheitssex mit ansonsten maximaler Distanz. Er wäre schön blöd zuzugeben, worum es ihm wirklich geht, also erzählt er dir, was du hören willst. Wahrscheinlich ein attraktiver Mann, und Frauen lieben bekanntlich mit den Ohren, ein Rezept für Verblendung deinerseits. Ich hätte ihm dann weiterhin viel Erfolg auf seiner Suche nach etwas ernstem gewünscht.
 
  • #23
Vielleicht liest Du Dir meinen und auch Maditas Kommentar einfach nochmal durch.

Übrigens würde ich gerne mal den Begriff "es Ernst nehmen" mal näher hier diskutieren.
Muss aber nicht in diesem Thread sein
Ernst bzw. wortwörtlich nehmen ist generell ein großes Problem in der Kommunikation.

Der Versuch zu verstehen führt in Interpretation nach eigenen Geschmack oder, und dies meistens, es wird gleich projiziert statt versucht etwas analytisch heran zu gehen.

Bei dem projizieren oder interpretieren spielen dann innere Programme die einen gern immer auf die gleichen Muster führen eine wesentliche Rolle.

Das schreibe ich hier (aber ganz bewusst) in einer sich wiederholenden Schleife, denn die Lösung vieler Probleme liegt darin, dass man sich dieser Ursache bewusst wird.
 
  • #24
Ernst bzw. wortwörtlich nehmen ist generell ein großes Problem in der Kommunikation.
Es "ernst" meinen:
Ich glaube nicht, dass es das ist, was die meisten Menschen (vor allem aber Frauen) darunter verstehen.

Die meisten mißbrauchen den Begriff dazu, um ihre bevorzugte Art der Beziehungsführung (in etwa "verbindlichen Beziehung ") mit dem weniger tendenziellen und (hier zumindest von weiblicher Seite) positiv besetzten Begriff "ernst" (als Gegensatz zu "spielerisch, leicht, unverbindlich") unterzubringen und auch im Dating dies als positives eigenes Ziel mit unterzuschieben, ohne es so deutlich benennen zu wollen. Eine Wertung ist hier stets mit enthalten.

Wie man an diesem bewertenden Kommentar sehen kann, hasse ich solche Synonyme, weil sie typisch auf Schleich- und Umwegen eigene Ziele und Ansichten einem Anderen aufdrücken wollen.

Als Gegenpol dazu wird gerne z.B. die Beziehungsform "Freundschaft plus" benutzt, was aber tatsächlich meist ebenso falsch und in dem mittlerweile auch hier üblichen Sinne genauso ein Euphemismus ist.

Man sieht an solchen Begriffen wie Sprache auch als verbales Druckmittel bestimmmter gesellschaftlicher Tendenzen verwendet wird.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #25
kann ein Mann nur 1x alle 2 Monate Zeit für ein Treffen haben. Nie anrufen und auch keine Telefonate vorschlagen, wenig schreiben und es doch ernst meinen?
Ja, es gibt bestimmt solche Typen. Ich bin wahrscheinlich so ein Exemplar. Allerdings bin ich kein Mann.
Ich habe einen Job und mehrere Kinder. Manchmal bin ich so müde, dass ich abends einfach auf der Couch einschlafe. Ein Wunsch nach einer Partnerschaft ist natürlich da und ich bin als Typ auch sehr ehrgeizig und wenn ich mich reinhänge, dann meine ich es auch ernst aber bitte, bitte, bitte, jeden Abend telefonieren kann ich nicht. Sorry, wenn ich es so sage und ich habe auch keine Lust auf ewige sinnlose Emojiies senden. Einmal am Tag, ja, ok, aber jede Stunde? jeden Tag? jede Woche? IMMER? Nein, das kann ich nicht. Dabei bin ich der emotionalste Mensch, den ich kenne und bestimmt könnte ich jemanden glücklich machen, wenn nicht jeder diese Erwartungen hätte.....
 
  • #26
Weil nach "ernst meinen" gefragt war. Ich verstehe darunter, dass man eine ehrliche und langfristige Beziehung führt und keine schnellen Affairen nur zum Spaß haben. Das habe ich eigentlich auch kommuniziert...denke die meinsten Frauen sehen den Begriff so.
 
  • #27
Lavieestbelle: Dein Problem ist, dass du Kinder hast, damit ist es schwerer, wen zu finden. Aber ansonsten bist du der perfekte Partner für viele Typen, die brauchen deutlich weniger Kommunikation als Frauen und freuen sich über Ruhe wie ich feststellen muss, sollte kein Problem sein.
 
  • #28
Ich bin in derselben Situation, habe den Mann einmal letztes Jahr getroffen und seitdem nicht mehr. Aber wir schreiben fast täglich.....er hat keine Zeit, arbeitet sehr sehr viel.
 
  • #30
Ernst /wörtlich Nehmen und
Sind nun Begrifflichkeiten, die nichts miteinander zu tun haben.

Ernst nehmen - Meinungen des Anderen respektieren,
Wörtlich - ohne Interpretation, der
anderen Klassiker, wenn Frau Nein sagt, meint sie Nein.
Ich persönlich tue mir schwer, Menschen ernst zu nehmen, die von mir die Interpretation ihrer Aussage verlangen.

Womit hast Du @Kirovets ein Problem, wenn "es ernst meinen". Im Kontext Partnerschaft eine bestimmte Bedeutung hat?
In einem anderen Kontext kann es die Betonung von angekündigten Konsequenzen sein..
Es ist situativ eine entsprechende Betonung., ein übliches sprachliche Mittel.

Und nun, F+ ist ein neuer Begriff.
Grenzt sich ab zur Affäre -
F+ sind Singles, Affäre mind. eine*r liiert.
Freundschaft ist etwas anderes, gewachsenes. Wobei es die Entwicklung, sehr selten, gibt, dass zur bestehenden Freundschaft das + kommt - meine Meinung, das kostet die Freundschaft.
F+ ist eine Beziehung für schöne Stunden, wie hoch der Anteil des + ist, ist individuell.

Was stören Dich Begrifflichkeiten?
Sprache ist lebendig, individuell. Und bei deinen Zitaten, weiß jede*r, was gemeint ist.

W, 50