• #1

Männer beim Hobby kennenlernen? Was für Hobbys haben Männer?

Hallo zusammen,

ich habe mehrmals im Forum gelesen, dass man bzw. frau einen Mann bei einem Hobby kennenlernen kann, das viele Männer teilen. Ich würde Sie um Ideenausstausch bitten: Was für Hobbys sind unter Männern besonders verbreitet?

Danke im Voraus.
w
 
  • #2
Es geht wohl vor allem um Hobbies, bei denen man in Kontakt kommt ;-). Zudem ist es hilfreich, wenn ein gewisser Wechsel stattfindet, und man nicht immer nur die gleichen 5 Gestalten im Kaninchenzuchtverein antrifft.

Gut ist Tanzen (Tanzkurs) in allen Variationen (Standard, Salsa, Lindyhop, ...) und Sport (vor allem Teamsport, z.B: Handball, Baskeball, Badminton, Tennis, Beachvolleyball). Oder geh in den Chor oder ins Orchester (vorzugsweise in Deiner Altersgruppe). Wenn Du jünger bist, mach mal nen Sprachkurs, oder diverse Kurse an der Uni oder schau, ob die Uni Ausflüge in die Umgebung anbietet. Oder es gibt vielleicht eine Gruppe für Gesellschaftsspiele (bei Facebook für Deine Region...?). Oder geh einfach ins Fitnessstudio, auch da kommt man in Kontakt.

Wenn Dir die Wahl jetzt schwer fällt: Mach das, was Dir Spaß macht, und mach das "Männer kennenlernen" eher nebenbei.
 
  • #3
Naja, du solltest natürlich dabei auch bedenken, dass diese Hobbies ja auch den Menschen etwas umreißen und somit mehr oder weniger zu dir passen.
Zudem sollten die Hobbies natürlich auch ein gewisses soziales Potenzial haben. Man muss ja auch ins Gespräch kommen können.
Außerdem musst du ja sicher dann auch eine gewisse Zeit in dieses Hobby inkl. Umfeld investieren. Es sollte dir also auch irgendwie gefallen.

Somit ist der Klassiker schlechthin sicherlich das Fitness-Studio. Männer-Hobbies haben zu großen Teilen was mit Sport zu tun. Ob nun passiv (ins Stadion gehen oder vorm TV) oder eben aktiv (Fitness, laufen, biken, Teamsport).

Natürlich gibts dann Dinge wie Kochen, Musik (Konzerte) oder Kultur (Galerien, Museen) oder natürlich auch soziales Engagement und diverse Vereine vom Taubenzüchter, Angler, Automobilclub.
Da sind zufällige Begegnungen auch nicht leicht, wenn man nicht ständig selber in Kursen mitmacht o.ä.

Mein Geheimtipp: Casino. Speziell die Pokertische. Da kommt man gut ins Gespräch und ist quasi ausschließlich unter Männern. Und es ist auch gleich eine gute Charakterstudie.
 
G

Gast

  • #4
Motorradfahren, Fussball, Joggen, Gym. Kommt halt auch ein klein wenig auf Dein Alter an ;-)
 
G

Gast

  • #5
Reiten, Tanzen, Musikgruppe, Chor, Segelfliegen, Tauchen. Hab ich alles schon gemacht, manches bis heute ( m / 44)
 
  • #6
Liebe FS,

evtl. kannst Du Dich für den Golfsport begeistern? Dabei lernt man/frau automatisch durch den Spielablauf und die Turniere sehr viele nette Menschen kennen. Männer in der Überzahl. Ein Clubleben gibt's auch. Spiel, Sport, Bewegung, viel frische Luft, schöne Landschaften, nette Menschen, lässt sich auch gut im Urlaub integrieren. Je nach Golf-Club gibt es eher elitäre Ausrichtungen oder aber locker und sportlich orientiert, da muss jeder für sich den richtigen Club finden. Vielleicht ist das eine Anregung für Dich ...

... wäre ich Single, würde ich mich dort "umschauen" :)
 
A

Ars_Vivendi

  • #7
Fußballverein und Kneipe danach ;-)
Tanzen und Chor finde ich völlig unpassend, da gehen eher Männer hin, die Frauen suchen.

Geh dahin, wo Sport gemacht wird, vielleicht einen, den Du selbst machst. Laufgruppen, Fitnessstudio. Kochgruppen, Bierproben, Fotokurs, sonstige Kurse
 
  • #8
Tanzen und Chor finde ich völlig unpassend, da gehen eher Männer hin, die Frauen suchen.
Was für ein Schmarren. Beim Tanzen fallen solche Männer sofort auf, weil sie nämlich weder die Geduld noch die Begabung mitbringen, die notwendig wären, um auf dem Parkett eine Frau näher kennenzulernen - die meisten Frauen dürften ziemlich schnell Reißaus nehmen, wenn so jemand versucht, bei ihnen zu landen.

Es ist wie mit allen Hobbys: wenn eine/r sich nur damit befaßt, um jemanden kennenzulernen, läßt sich das nur schwerlich verbergen, so daß sein/ihr wahres Ziel recht schnell zum Vorschein kommt.
 
G

Gast

  • #9
Motorradfahren, Mountainbikefahren, Fotografieren, Fitnessstudio - das sind alles so "Männerhobbys".
 
  • #10
Was für ein Schmarren. Beim Tanzen fallen solche Männer sofort auf, weil sie nämlich weder die Geduld noch die Begabung mitbringen, die notwendig wären, um auf dem Parkett eine Frau näher kennenzulernen -
Nicht verschrecken lassen. War bei mir nicht so....ich habe sozusagen das Angenehme mit dem Nützlichen verbunden.
Natürlich ist es von Vorteil, wenn man hier ein kleines bischen Takt-, und Körpergefühl mitbringt. Es lohnt sich aber, es einmal vernünftig auszuprobieren.
 
  • #11
Fotokurs ist gut.

Schach, Astronomie, Zigarren rauchen im Club... Whisky - Verkostungen... Alte Autos oder Motorräder - unbedingt alt, dann sind quasi null Frauen vorhanden, ich bin oft die einzige Frau bei einer Ausfahrt. Leider sind die Männer - im diametralen Gegensatz zu den üblichen "Bikern" - äußerst beziehungsfähig und eigentlich alle vergeben - wenn aber mal einer frei wäre, hätte frau ziemlich sicher ein Schnäppchen gemacht.

Aber, liebe FS, was hättest Du davon, ein Hobby nur zwecks Männersuche zu betreiben? Du würdest Dich nur langweilen und es bald wieder beenden - also wozu?
 
G

Gibson

  • #12
Aikido
- Für eine Kampfkunst relativ hohe Frauenrate. Dort fällst du nicht gleich als "Suchende" auf.
- Meist höherer Altersdurchschnitt, dadurch mehr beziehungsfähiges Material
- von Anfang an Körperkontakt mit jedem
- falls du nichts brauchbares findest, hast du wenigstens mal eine der interessantesten Kampfkünste erprobt

Gruß
m(38)
 
  • #13
Also wenn ich das so durchlese, werde ich nie einen Mann bei seinem Hobby kennenlernen, denn mir sagt keines der aufgeführten zu, Tennis, Sportradfahren, Golfen, Bergsteigen, Kampfsport, Tauchsport etc. ist überhaupt nicht mein Ding, Tennis ist z.B. für mich der absolute Anti-Sport, ich HASSE Tennis, sorry.

Allerdings bin ich im Fitness-Studio 3 mal die Woche spät abends, am WE gehts auch früher. Da sehe ich allerdings kaum Männer meiner Altersklasse, irgendwie sind Herren ab 40 aufwärts wohl mehr auf der Couch statt im Sportstudio. Bubis bis ca. 30 Jahre sind dort die Mehrzahl sowie junge Mädels. Als 51-jährige Frau, die regelm. traniert bin ich dort fast eine Ausnahme.

Also Liebe auf den ersten Blick im Sportstudio - leider Fehlanzeige, bei mir zumindest.
 
Z

Zuckerpüppi

  • #14
Ich würde dir auch Golf empfehlen. Männer deutlich in der Überzahl, entspannt in grüner Natur ihrem Hobby fröhnend, den Alltag außen vor, und du mehrere Stunden alleine mit bis zu drei auf einer Runde.
Ansonsten Klettern vielleicht, Fliegenfischen .. Surfen .. Kanu fahren .. Schach spielen sicher .. Casino ..
.. Und in Aktzeichenkursen sind auch immer überraschend viele Männer anzutreffen;-)
 
  • #15
Ja und wie soll das dann werden, wenn ihr zusammen seid und du das Hobby dann nicht mehr weiter verfolgen möchtest? Muss er dann die Zeit, die er für sein Hobby verbringt, deutlich reduzieren oder es gar ganz aufgeben?
Wenn du ihn beim Hobby kennenlernst, bedeutet das, dass er einen nicht unerheblichen Teil seiner Zeit damit verbringt. Das wird er auch weiter machen wollen.
So etwas kann doch nur gut gehen, wenn es ein Hobby ist, dass auch dich selbst begeistert; müsstest du in diesem Fall hier im Forum fragen, was das für eines sein soll? Andernfalls wäre das wirklich mies.
Typische Männerhobbys: Outdoor (Klettern, Wintersport), verschiedene Sportarten, Basteln (ob am Auto oder am Computer), alles was einen Kick gibt, Musik, Fotografie.
 
G

Gast

  • #16
Mir geht es ebenso, als Frau Ü45 ist es im Fitneßstudio eher eine Ausnahme, Männer im passendem Alter zu finden. Ich spiele selbst Golf und betreibe diesen Sport sehr gern, jedoch nicht überehrgeizig und ausschließlich.
Dort begegne ich vielen Pärchen, die Golf zu IHREM Sport gemacht haben. Also Vorsicht, denn die echten Golfspieler sind fast in ihrer ganzen Freizeit auf dem Golfplatz und wenn Du diese Begeisterung nicht teilst, hast Du ganz schlechte Karten. Auch drehen sich viele Gespräche teilweise nur noch um diesen Sport.
Und der Tip mit dem Casino ist auch sehr mit Vorsicht zu genießen, alle, die Du dort dreimal hintereinander triffst, sind meistens schon im Glücksspiel gefangen. Um einen Mann zu
finden, würde ich mich nicht um des Kennnenlernens Willen in ein
Hobby flüchten, das evtl. Desinteresse kommt sehr schnell auf und das Hobby wird dann ein rotes Tuch für den nicht Interessierten. Im Idealfall
könnte man jemanden kennenlernen, der einen für etwas Neues begeistert.
 
  • #17
Mir geht es ebenso, als Frau Ü45 ist es im Fitneßstudio eher eine Ausnahme, Männer im passendem Alter zu finden.
Die Wahl des Studios ist entscheidend! Im neuesten schicken Trend-Studio, oder in der Budget-Fitness-Kette wist du die entsprechenden Männer kaum treffen.

Ich trainiere über den Winter im größten Turn-Sportverein der Stadt mit unzähligen Abteilungen, eigenem angegliederten Fitness-Studio, riesigem Kursangebot, und großem Sauna- und Wellnessbereich. Das Publikum ist absolut gemischt, bestimmt die Hälfte ist Ü45.

Es gibt mit Sicherheit schickere Studios mit flexibleren Öffnungszeiten und moderneren Geräten, ABER, bessere Trainer und nettere Leute gibt's nirgendwo.
 
  • #18
Motorradfahren
Modellbau
Fotographie
Fitnesstraining
Sport (Fußball)
Saufen in Kneipen
ins Fußballstadion gehen
Bordellgänge (ist aber eher nichts für Frauen)
M30
 
  • #19
Was für ein seltsamer Ansatz, Hippeastrum. Sieh es doch mal so: je männlicher das Hobby, desto weniger wirst Du, falls Du tatsächlich einen Treffer landest, später damit zurechtkommen. Und das nur wegen eines relativ unbedeutenden quantitativen Vorteils. Mein Tipp daher: ein Hobby wählen, das von Männern und Frauen gleichermaßen geschätzt wird. Die Auswahl ist dann immer noch groß genug, aber Du kannst das Hobby dann später auch ohne Bauchkrämpfe mittragen.
 
  • #20
  • Besuche Sonntags Autohäuser, und lass dich dort bei "Bedarf" von anderen interessierten Herren beraten
  • Besuche Oldtimer-Ausstellungen und komme mit Ausstellern und Besuchern in Kontakt.
  • Auto- und Motorrad-Messen, Boot-Messen, Jagd- und Angelmessen, Handwerker-Messen, etc.
  • Besuche Sportveranstaltung rund um alle Männerthemen
  • Biergärten sind im Sommer ein Top-Hobby und Flirt-Hotspot
  • Elektro- und Baumärkte haben viel Männerspielzeug, da kann man auch interessiert durchlaufen und nur gucken
  • Firmenbesichtigungen bei "Tagen der offen Tür" sind super interessant, und man lernt immer neue Menschen kennen
  • Dann kannst du auch noch einen Blick in das Vereins-Verzeichnis werden. Dort findest du bestimmt noch viele andere Anregungen.
 
  • #21
Große gut besuchte Möbelhäuser wie z. B. IKEA sind interessant. Der Mann sucht irgendetwas und die Frau steht für den richtigen Geschmack beratend zur Seite. Oder Frau sucht etwas und fragt Mann, was ihm gefallen würde. Andere Beispiele wie Messebesuche wurden bereits genannt.

Bei Hobbys ist das so eine Sache, wenn man sich dafür nicht wirklich begeistern kann. Man sollte sich schon darauf konzentrieren, was einem auch wirklich interessiert und das ist in dem Fall das Hobby. Alles andere ist dann ein angenehmer Nebeneffekt.

Andere Möglichkeiten sind Lauf- und Wandergruppen. Ich habe meine Freundinnen nur auf der Hobbyschiene oder erkennbar gemeinsamen Interessensschiene kennengelernt. Partnerschaftsanstrebungen standen hier nicht im Vordergrund. Das war ein Nebeneffekt.
 
  • #22
Vielen herzlichen Dank für die zahlreichen Kommentare!

Ich habe es oben nicht verdeutlicht, dass ich nicht ein Hobby, das mich nicht interessiert, anfangen, sondern mich einfach informieren und dann die Partnersuche mit meinen existierenden und geplanten Hobbys verbinden möchte.

Ich habe es zum Beispiel vor, als begeisterte Wandererin, an Wanderungen des Alpenvereins teilzunehmen und eventuell dort jemanden unter Gleichgesinnten kennenzulernen.

Seit langer Zeit wünsche ich es mir, Tennis spielen anzufangen, weiß ich leider nicht, wie man das angeht. Zuerst mache ich einen Kurs und dann? Muss man wahrscheinlich selbst über irgendwelche Medien einen Spielpartner suchen, wie kommt man dann mit anderen ins Kontakt? Das ist noch herauszufinden.

Vielen Dank noch mal und
alles Gute

w (37)
 
  • #23
Ich habe es zum Beispiel vor, als begeisterte Wandererin, an Wanderungen des Alpenvereins teilzunehmen
Das ist definitiv eine gute Idee, denn Wandern ist eines jener Hobbys, die Körper, Geist und Seele gleichermaßen fordern, während viele der typischen „Männer-Hobbys” kein sonderlich hohes Niveau voraussetzen, geschweige denn Respekt für die Natur. Auf der anderen Seite bist Du für Männer, die ihrerseits die Berge lieben, natürlich eine weit interessantere Partie als eine Frau, die sogleich die Nase rümpft, wenn der Mann mit ihr „auf Steinhaufen herumsteigen” will.
 
  • #24
Wandern und Tennisspielen sind super Ideen.
Beim Tennis machst du den Kurs und lernst wahrscheinlich da schon jede Menge Leute kennen, man muss halt immer 10 Vollpfostenbekanntschaften unterhalten um dann wieder mal einem tollen Menschen zu begegnen (ist allgemein so) dafür braucht man die Nerven. Such dir eine große Kursklasse um die Chancen auf Treffer zu erhöhen.
Ansonsten gibt's sicher Foren in denen sich Menschen unkompliziert zum Tennis verabreden alà "uns ist einer für das 4er ausgefallen, kann jemand einspringen" (Lerne daher auch Teamspielen)
M30