• #1

Macht diese Beziehung noch Sinn?

Hallo
Ich bin seit 2 Jahren mit meinem Freund zusammen. Seit ca. 6 Monaten wohnen wir auch gemeinsam. Ich bin ein sehr eifersüchtiger Mensch und kontrolliere sehr vieles in unserer Beziehung. Eigentlich läuft sonst alles gut außer die Eifersucht. Mein Partner hat mich schon 1-2 mal darauf angesprochen und gesagt, er kann das so nicht - ständig kontrolliert und runtergemacht zu werden. Ich ging auch in eine Therapie, um dies hinzubekommen. Leider hat diese noch nicht wirklich viel gebracht. Nun hat er mich letzte Woche 2 Tage lang angelogen und meinte, er war arbeiten, jedoch hatte ich genügend Gründe rausgefunden, dass er das nicht war. Am Abend als ich es herausgefunden habe, war er sehr aggressiv und ging zu seinem Bruder übernachten. Als wir am nächsten Tag nochmals reden wollten, sagte er wieder, er wolle lieber wieder zu seinem Bruder statt diese Diskussion. Seither sind jetzt 6 Tage vergangen und er war wieder zweimal bei seinem Bruder gewesen und einmal hat er wieder dort übernachtet. Er hat mir auch sehr sauer geschrieben und meinte, ich soll jetzt nicht die ganze Zeit schreiben, wir reden morgen ciao etc. Ich weiß nicht ob er eine andere hat oder was er mir so Wichtiges verheimlicht? ich weiß, dass ich mit meiner Eifersucht sehr vieles zerstört habe. Aber das hätte man ja noch anders retten können. Liebt er mich überhaupt noch oder ist schon eine andere im Spiel?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #2
Menschen wie Du sind nicht für eine Beziehung gemacht. Eifersucht und Kontrollsucht disqualifizieren Dich.

Und nein, ich glaube nicht, er hat eine andere. Er ist nur zu seinem Gebruder geflüchtet, weil Du nicht zu ertragen bist. Zu wünschen wäre es ihm, dass er jemand anders findet, mit der er glücklich werden kann. Mit Dir ist das ausgeschlossen.
 
  • #3
Wie hätte man das denn noch anders retten sollen? Eine Therapie hat nichts gebracht, das stellst Du stoisch fest und suchst keinen anderen Therapeuten. Super Partner. Mein erster Freund war genauso kontrollierend. Ich habe mit der Zeit jeden Respekt verloren, er war in meinen Augen kein starker Mann mehr... Natürlich hab ich Schluss gemacht und war froh danach wieder aufatmen zu können wie ein Wal nach Beendigung der Gefangenschaft. Ich denke, Du musst mal in Dich gehen und überlegen warum Du eifersüchtig bist und an die Wurzel kommen. Und da dann ansetzen.

w32
 
  • #4
Ob er eine Andere hat oder nicht; das Problem liegt hier im gegenseitigen Misstrauen.

Vertrauen ist die Basis einer Beziehung.
Das Fundament, auf dem eine Beziehung/Partnerschaft aufgebaut wird.
Ist dieses Fundament brüchig oder kaputt, kann nichts mehr aufgebaut werden.

Bei euch ist das Fundament schon länger kaputt.

Beim lesen deines Textes kam mir sofort der Gedanke, das er die Nase endgültig voll hat und sich jetzt "abseilt".

Ihr macht euch gegenseitig nicht glücklich.
Eine Trennung wäre die beste Lösung.
 
  • #5
Er ist vor dir geflohen, weil er dich nicht aushalten kann. Das schlimme dabei ist, das Du nicht verstehst was Du zerstörst. Du unterstellst ihm einen Betrug und hinterfragst dich nicht wirklich. Das sind deine Sorgen....
Du fragst dich gar nicht, wie es ihm ergeht.
 
  • #6
Ja du hast tatsächlich die Beziehung zerstört wg. dein Eifersucht. Es ist egal, ob er beim Bruder übernachtet oder bei anderen. Er hat genug und flüchtet und hat kein Lust mit dir darüber zu reden was ich nachvollziehen kann. Durch deine Eifersucht habt ihr keine sichere Basis für Beziehung, die ist VERTRAUEN und das hast du nie getan und immer kontrolliert. Wenn du dich nicht trennst tut er das bestimmt, dies will niemand mitmachen. Deine Therapie hat nicht lange gedauert oder? Denkst du, dass es mit 2 Sitzungen erledigt ist? Nein, du muss länger an dir arbeiten. Eigentlich soll man das ganze Leben an sich arbeiten. Deine Eifersucht nimmst als Entschuldigung zu deinem Verhalten. Das macht er nicht mit! Würde ich auch nicht tun.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #7
Ich erkenne bei dir gleich zwei Probleme:

Einerseits dein Wahn, dass das einzige, warum er dir irgendwas nicht erzählt, eine andere sein muss. Es gibt doch noch 50 andere Gründe, warum man Geheimnisse vor dem anderen haben kann.
Andererseits auch deine Neugierde und der Glauben, du hättest das Recht, über jeden Schritt deines Partners Bericht erstattet zu bekommen. Er muss dir nicht alles sagen. Er muss keinen Rapport abliefern, wo er sich zu welcher Tageszeit aufhält.
Wieso willst du das dauernd wissen? Lass ihn halt atmen, dann läuft er auch nicht weg.
 
  • #8
Ich kann total verstehen, wenn er keinen Bock mehr auf deinen alltäglichen Terror hat. Du solltest erst mal an dir selbst und deinen Minderwertigkeitskomplexen/deiner Selbstliebe arbeiten. Dann kannst du beim nächsten Mal vielleicht eine Beziehung ohne anstrengende Eifersuchtsdramen führen.
 
  • #9
ich weiß, dass ich mit meiner Eifersucht sehr vieles zerstört habe. Aber das hätte man ja noch anders retten können
MAN kann es nicht retten. Das MAN bist DU.
Du hattest mit der Therapie die Chance, das wolltest Du nicht. Mal pro forma versucht, und dann aufgeben.

Eifersucht und Partnerschaft gehen nicht zusammen.
Mit diesem Mann kannst DU nichts mehr retten, wenn er nur einen Funken Selbstliebe hat.

W, 51
 
  • #10
Dein Problem sind Grenzen....
Du gehst über sie hinweg, missachtest sie und akzeptierst keine, die man Dir gibt
Für Dich schliessen sie Dich aus und damit das nicht passiert, legst Du einfach die Grenzen für andere fest

Nur jeder Mensch hat Grenzen, die er wahrt und respektiert

Er möchte mal Ruhe, er möchte erst Morgen reden....das bringt Dich nur noch mehr zum Ausflippen

Dein Problem ist nicht nur Eifersucht...es ist grenzenlos
 
  • #11
Ich weiß nicht ob er eine andere hat oder was er mir so Wichtiges verheimlicht? ich weiß, dass ich mit meiner Eifersucht sehr vieles zerstört habe. Aber das hätte man ja noch anders retten können.
Unabhängig von anderen Frauen ist er offensichtlich genervt von Deinem Verhalten. Eifersucht macht eine Beziehung weitgehend unmöglich. Ständiges Überschreiten von klaren Grenzen (wir reden morgen) auch.
 
  • #12
OK, ich sehe es so - bist du tatsächlich klammerig und eifersüchtig an sich oder war es von Anfang an etwas unsicher mit ihm und du hast ihn erst jetzt "erwischt" ? Ich kenne beide Seiten - absolutes Vertrauen und eine Furie. In beiden Fällen hatte ich einen Grund , mich so zu verhalten, nämlich vertrauensvolles Handeln und ein Handeln, dass nicht zu den Worten gepasst hat, bzw. ich hatte gespürt, irgendwas war da, nur nicht greifbar, ich konnte nicht mal das Gefühl richtig benennen.
 
  • #13
Liebe Misch,
"Eifersucht ist eine Leidenschaft, die mit Eifer sucht, was Leiden schafft....."
Dein Post liest sich fast schon psychotisch......Asche auf mein Haupt, dass ich hier so locker "rumdiagnose"....
Du bist voller Anspannung, und wer aus eigenen Zwängen und Ängsten so kontrollierend und erdrückend mit dem Gegenüber umgeht, der schafft es dann auch, die ihn ängstigende Situation genau auszulösen.
Du hast mein Mitgefühl. Wie schrecklich, sich so unsicher fühlen zu müssen, so viel Angst zu haben, zu verlieren oder verlassen zu werden. Immer in Angst. Immer auf dem Sprung. Immer am Grübeln. Immer am Lauern. Immer dabei die Burg zu verteidigen, auch wenn draußen keiner steht. Das muss sehr sehr anstrengend sein und sehr unglücklich machen. Du scheinst wirklich noch ganz am Anfang Deiner Selbsterkenntnis zu stehen. Mach wirklich Deine Therapie weiter.
Ich denke nicht, dass er was anderes hat. Treibe ihn nicht dazu. Versuch Deine Angst raus zu nehmen. Die hat real nichts mit ihm zu tun. Aber mit Dir.
w46
 
  • #14
Eigentlich läuft sonst alles gut außer die Eifersucht. Mein Partner hat mich schon 1-2 mal darauf angesprochen und gesagt, er kann das so nicht - ständig kontrolliert und runtergemacht zu werden.
Es ist etwas schräg, dass du jetzt wieder eine andere Frau vermutest, wenn er dir doch schon länger gesagt hat, was der eigentliche Grund ist. Selbst WENN er jetzt eine andere kennengelernt HÄTTE (was ich nicht glaube), wäre das Grundproblem deine Eifersucht, aber du denkst gleich wieder, er betrügt dich, statt den Grund anzuerkennen, dass nämlich dein Verhalten das Problem ist. Kein Wunder, dass er aufgibt.
Es ist ja manchmal durchaus so, dass jemand nie wirklich eifersüchtig war, und dann in einer Beziehung plötzlich ist, weil da irgendwas komisch ist und man das unterbewusst merkt. Ging mir selbst schon so (auch wenn ich niemals jemanden kontrolliert habe!). Aber bei dir klingt es, als wär das ganz klar ein Problem von dir und nicht eins, was durch Signale vom Partner ausgelöst wird. Warum hat die Therapie nichts gebracht? Spätestens beim nächsten Freund wird das doch wieder so laufen. Nur sehr wenige Leute können dauerhaft einen kontrollierenden Partner ertragen, der einen noch runterputzt. Ich finde ein bisschen Eifersucht nicht so schlimm (im Rahmen!!), aber kontrollierendes Verhalten - da wär ich weg. Nimm also erstmal deinen Anteil an der Situation wirklich war und frag nicht gleich wieder nach einer anderen Frau, vor allem ihm nicht. Er sieht dadurch ganz klar, dass sich überhaupt nichts geändert hat. Im Übrigen denke ich nicht, dass man das noch retten kann, denn das "man" wärst ja du und du müsstest dann mit einer neuen Therapie o.ä. extrem an dir arbeiten. Dazu klingst du nicht wirklich bereit...
w, 37
 
  • #15
Dass er dich angelogen hat, befeuert deine Eifersucht. Das weiß er und ist somit bewusst ein hohes Risiko eingegangen.
Bleibe ruhig, beobachte und mache keine Vorwürfe. Handle, wenn du ihm gegenüber ein ungutes Gefühl hast. Was soll ein Therapeut dir helfen, wenn er lügt und betrügt. Ich könnte mir vorstellen, dass er eine andere hat. Lange Jahre musste ich warten, bis ich handfeste Beweise gegen meinen Mann hatte. Eine Therapeutin meinte, ich solle ihm vertrauen und ICH hätte ein Problem mit Vertrauen und Eifersucht. Das glaubte ich lange!!!
 
  • #16
Liebe FS,
vergiss es, man kann das garnichts reparieren - denn man bist Du und Deine Therapie ist gescheitert. Mit einem Menschen wie Dir kann niemand zusammenleben, der halbwegs psychisch gesund ist und das auch bleiben will.

Nun hat er mich letzte Woche 2 Tage lang angelogen und meinte, er war arbeiten, jedoch hatte ich genügend Gründe rausgefunden, dass er das nicht war.
Aber wissen tust Du es nicht: Du vermutest aufgrund von Indizien. Es ist vollkommen egal, was er sagt - Du findest immer was, was Du lieber glauben willst.
Du bist besitzergreifend, willst jeden seiner atemzüge beherrschen und er lässt sich das vollkommen zu Recht nicht gefallen. Menschen wie Dich muss man belügen, um selber mal Luft schnappen zu können. Dazu muss man noch nichtmal einen schlechten Charakter haben - hat er auch nicht, er ist ja vor Dir geflohen und hat damit gesagt: ich kann es mit Dir nicht mehr ertragen.

Ich weiß nicht ob er eine andere hat oder was er mir so Wichtiges verheimlicht? ich weiß, dass ich mit meiner Eifersucht sehr vieles zerstört habe. Aber das hätte man ja noch anders retten können.
Um "das zu retten" muss Man es wollen, d.h. beide. Er will es zu recht nicht und es wäre auch sinnlos, denn Du kannst es ja nicht.

Liebt er mich überhaupt noch oder ist schon eine andere im Spiel?
Was Du in den Zusammenhang stellt, hat erstmal nichts miteinander zu tun.
Ich könnte Dich nicht lieben, weil Du mir die Luft zum atmen nimmst. Also spielt es garkeine Rolle, ob es eine andere gibt oder nicht: Du bist raus, weil Du bist wie Du bist.
 
  • #17
Nun hat er mich letzte Woche 2 Tage lang angelogen und meinte, er war arbeiten, jedoch hatte ich genügend Gründe rausgefunden, dass er das nicht war.
Deine Eifersucht ist doch nicht unbegründet. Er lügt dir doch eiskalt ins Gesicht ohne rot zu werden. Er sagt er war arbeiten obwohl das überhaupt nicht stimmt. Er war da bestimmt bei einer anderen. Ich würde ihn einfach in die Wüste schicken. So was hätte ich nicht nötig.
 
  • #18
Dass er dich angelogen hat, befeuert deine Eifersucht. Das weiß er und ist somit bewusst ein hohes Risiko eingegangen.
Bleibe ruhig, beobachte und mache keine Vorwürfe. Handle, wenn du ihm gegenüber ein ungutes Gefühl hast. Was soll ein Therapeut dir helfen, wenn er lügt und betrügt. Ich könnte mir vorstellen, dass er eine andere hat. Lange Jahre musste ich warten, bis ich handfeste Beweise gegen meinen Mann hatte. Eine Therapeutin meinte, ich solle ihm vertrauen und ICH hätte ein Problem mit Vertrauen und Eifersucht. Das glaubte ich lange!!!
Mal eine ehrlich gemeinte Frage:
Wieso wartet man denn überhaupt „lange Jahre“ auf irgendwelche „handfesten“ Beweise? Wieso trennt man sich denn nicht gleich?
Ich bin zwar absolut nicht eifersüchtig, und muss auch keinen Menschen unbedingt für mich alleine besitzen, aber mal angenommen, ich wäre so:
Wenn ich der Überzeugung wäre, mein Partner würde mich belügen und hintergehen, dann suche ich das Gespräch. Wenn ich hinterher immer noch das Gefühl habe, das was nicht stimmt, dann pack ich meine Siebensachen und gehe, weil dann die Grundlage für eine Beziehung, nämlich das Grundvertrauen, ge- oder zerstört ist. Was hat die Beziehung dann für einen Sinn? Und wieso um alles in der Welt lebt man in diesem Zustand noch „lange Jahre“ und macht sich und dem anderen noch sinnlos das Leben schwer? Das ist doch pure Zeitverschwendung! Da komm ich irgendwie nicht hinterher.
Beziehung stimmt nicht, Vertrauen weg, Beziehung nach Gespräch nicht besser, Beziehung beenden. Könnte ja relativ einfach sein.
 
  • #19
Deine Eifersucht ist doch nicht unbegründet. Er lügt dir doch eiskalt ins Gesicht ohne rot zu werden.
Die Eifersucht war doch schon vorher da! Er hat gelogen, um mal ein bisschen Luft zum atmen zu bekommen. Natürlich ist diese Lüge moralisch nicht einwandfrei, aber wahrscheinlich war es für ihn die stressärmste Variante. Und wahrscheinlich wusste er keine andere Möglichkeit, um dieser Frau mal zu "entkommen". Warum er sich nicht schon längst getrennt hat, steht auf einem anderen Blatt.
ErwinM, 51