P

Pauline100

  • #1

Lohnt sich schminken für die Partnerwahl?

Natürlich hebt gezielt eingesetztes Schminken die Vorzüge hervor. Jedoch schminkt sich jede Frau vor dem Zubettgehen ab und ist auch morgens unmittelbar nach dem Aufstehen ungeschminkt, so das der Mann sie ohnehin ungeschminkt kennt.
(Bitte keine Diskussion Pro und Contra schminken bei der Arbeit, im Alltag etc, hier geht es ausschließlich um den Effekt bei der Partnerwahl).
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
N

nachdenkliche

  • #2
Natürlich lohnt sich schminken für die Partnerwahl! Was ist das denn für eine Frage..schminkst Du Dich sonst auch? Dann tue es bei der Partnerwahl natürlich auch. Du kannst Dich natürlich auch gleich bettfertig präsentieren, dann gibts keine Überraschungen:) jetzt mal im Ernst, wenn ihr erst so intim miteinander seit, dass Ihr Sex miteinander habt, dürfte es nicht das geringste Problem sein, Dich ohne Makeup zu zeigen..und verstrubbelt..viele Männer finden eine Frau nach dem Wachwerden schön..und außerdem, der Mann hat nach dem Wachwerden das gleiche " Problem".. Nur sehr wichtig ist ein reiner Atem! Ich schleiche mich immer aus dem Bettchen und putze mir die Zähne..
 
  • #3
Lohnt sich nicht, schadet in meinem Fall eher, da ich auf natürliche Frauen stehe. Das mögen andere Männer natürlich anders sehen.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #4
Für mich bitte nur, wenn es dem Anlaß angemessen ist. Solltest Du geschminkt und in ungeeignetem Schuhwerk zum Wanderausflug aufkreuzen, käme mein Interesse an Dir schlagartig zum Erliegen.
 
  • #5
Was für eine Frage! Du gehst ja auch nicht im Pyjama zum Date, ohne BH und unfrisiert, am besten noch mit ungeputzten Zähnen.
Ganz leicht und natürlich geschminkt, das fällt keinem Mann negativ auf. Oder schminkst du dich sonst nicht, gar nicht, kein bisschen?
Dann ist es beim Date eher nicht angebracht, obwohl ... ein bisschen Wimperntusche, ein Hauch Rouge, wenn du blass bist, eine Winzigkeit dezenter Lippenstift ...
 
G

Gast

  • #6
NEIN - wenn du dich auch sonst nicht schminkst,
JA - wenn du dich normalerweise täglich schminkst.

Man sollte sich doch so zeigen, wie man ist und nicht in eine Rolle schlüpfen, die dem anderen etwas zeigt, was man gar nicht ist.
 
  • #7
Einer anderen Person Respekt entgegenbringen, heisst sich schön zu machen. Ganz allgemein. Das mache ich auch, wenn ich mich mit einer Freundin in der Stadt treffe. Das mache ich sogar beim Wandern in den Bergen (adaptiert natürlich an das Wandern).
Das lohnt sich auch insofern, als dass der andere wahrnimmt, dass du dich für ihn schön gemacht hast. Das schmeichelt doch jedem und das ist schön. Du fühlst dich doch besser, wenn du dich schön gemacht hast, oder nicht? Da hast du eine ganz andere Ausstrahlung.

Jeder sieht nach dem Aufstehen anders aus (auch Männer). Und so völlig anders als ohne Make-up kann das nicht sein, es sei denn du hast dich als Clown oder Indianer geschminkt.
 
A

ak18

  • #8
Sei wie du bist!

Da ich allenfalls 2 - 3 mal im Jahr einen Schlips trage, würde ich auch nicht auf die Idee kommen, mir fürs Treffen einen umzubinden.
 
N

nachdenkliche

  • #9
Für mich bitte nur, wenn es dem Anlaß angemessen ist. Solltest Du geschminkt und in ungeeignetem Schuhwerk zum Wanderausflug aufkreuzen, käme mein Interesse an Dir schlagartig zum Erliegen.
Lieber Apfeldieb, in dieser Frage geht es ums Dating und nicht um eine Verabredung zum Wandern.Nuri hat das ganz richtig erklärt...außerdem sieht es jeder Mann anders. Aber das Wort "lohnt" stört mich schon etwas.Es lohnt sich immer, es geht um einen Menschen, den man kennenlernen möchte.Hat auch mit Respekt und Wertschätzung zu tun...:)
 
  • #10
Dem Meinigen gefalle ich am Besten erhitzt, zerzaust und verstrubbelt - wenn er den Grund dafür geliefert hat...

Und dennoch mag er auch eine geschmackvoll geschminkte und gestylte Partnerin an seiner Seite, angepasst an den jeweiligen Termin - und nimmt sich dann ein wenig in Acht beim Küssen.

Bei unserem ersten Date haben wir uns zu einem langen Wald - Spaziergang getroffen, ich trug vermutlich höchstens etwas Wimperntusche. So habe ich das immer gehalten und bin völlig entspannt und manchmal auch ganz spontan in Büroklamotten zum Date gegangen. Je weniger mann oder frau sich verrückt macht, desto besser aus meiner Sicht.
 
  • #11
Guten Morgen,

jeder wie er doch mag und wie es ihm genehm.......
Das Häuschen, in dem mein Seelchen wohnt, herrichten, so wie es
m i r gefällt, ist für mich ein Muß und ich mache es auch für mich, auch wenn ich mutterseelenallein in meiner Werkstatt vor mich dahinwerkele und mich niemand sieht. Ich unterscheide für mich auch zwischen sauber und gepflegt. Pflege beinhaltet einfach mehr und dazu gehören für mich Kosmetika dazu. Dezent natürlich, so dass man mich auch ohne noch erkennt. Ich hatte auch nie das Gefühl, dass männliche Wesenheiten damit ein Problem hatten.
 
  • #12
Je nachdem, ich gebe normalerweise ungeschminkten oder weniger geschminkten Frauen den Vorzug ;-). Ich denke, es hängt total vom Typ Mann ab den Du auf Dich aufmerksam machen möchtest.
 
P

Provence

  • #13
Natürlich mache ich mich für ein Date »hübsch«. Das umfasst das fast tägliche Treffen mit meinem Partner/Liebsten genauso, wie eine Begegnung mit sonst wem … . »Hübsch« heißt nicht aufgedonnert, sondern »Betonung der eigenen Persönlichkeit«. Durch Abschminken für die Nacht ändert sich somit nicht viel - die »kleine Schminke des Tages oder Abends« wird beim Aufwachen durch Ausgeglichenheit und Glück ersetzt.
 
  • #14
Hallo Pauline,

Da viele Männer Brigitte Bardot ,Liz Taylor, Sophia Loren ,Marilyn Monroe usw trotz Schminke ansehnlich finden , finde ich es müßig wenn Männer behaupten das sie NUR ungeschminkte Frauen attraktiv finden.Ja klar.
Diese Frauen haben sogar ihre eigene Schminktechnik die ihrem Gesicht diesen speziellen Ausdruck verleiht und unverwechselbar macht. Wenn andere Frauen diesen Schminklook dann benutzen sehen die dann trotzdem nicht wie zB Marilyn Monroe aus.
Und wenn sie dann ungeschminkt sind haben sie dann trotzdem noch diese speziellen Gesichtszüge die ihre spezielle Schönheit ausmacht.Die geht ohne Schminke nicht verloren. Wird aber erst durch Kosmetik so richtig vorgehoben.Oder glaubt hier jemand das der Ehemann von Sophia Loren sich kotzend umdreht wenn seine Ikone morgends aus dem Bett steigt ?
Ich kenn viele Frauen die sich nie Schminken und gut aussehen,einfach weil man sie nicht kennt wenn sie IHR spezielles Make up tragen würden wie unsere Ikonen.
Zuhause bin ich immer ungeschminkt,und sobald ich das Haus verlasse bin ich geschminkt.Auch wenn ich weiß das ich entzückend ohne Schminke bin.Wenn ein Mann mich geschminkt kennenlernt dann habe ich keine Hemmungen mich ungeschminkt zu zeigen,was in jungen Jahren da ganz anders war,da war die Sorge groß...grins.
Wenn ich im Urlaub bin und Abenteuer mache auf einem Campingplatz da wäre es mir doch egal wenn ein Mann mich ungeschminkt sieht.Im Luxushotel schminke ich mich aber immer,sogar mit feurigen tiefschwarzen Smokey eye ,einfach weil es mich auch ausdrückt so zu sein wie ich gerade Lust habe.
Wenn ich dann dort jemand so kennenlernen würde dann würde er sich allenfalls wundern wenn dunkelblonde Wimpern ungeschminkt zum Vorschein kommen.So what.
Deshalb würde ich dir raten zu deinem Date so hin zu gehen wie du dich gerade fühlst.Alles andere ist doch Quark und Anpasserei.
DerMann der dich will wird dich so oder so nehmen.
 
  • #15
Kann auch schiefgehen: Wenn es nicht so dezent ist, dass man es nicht merkt, kann es selbstwertgefühlarme Gestalten wie mich auch einschüchtern.
 
  • #16
Normalerweise lohnt es sich schon, sich ein wenig fürs Date hübsch zu machen. Wenn Du Dich aber ansonsten niemals schminkst, dann könnte der Schuss, wenn Du im Schminken ungeübt bist, nach hinten losgehen, weil Du dann ggf. wie ein Clown aussiehst.

Schminkst Du dich ansonsten auch, dann lege ruhig etwas dezent Make-Up auf, das fällt dann nach dem Aufwachen nicht so auf. :)
 
A

Ars_Vivendi

  • #17
Dezent ja, sonst nein. Ich möchte mich nicht erschrecken, wenn ich die Frau morgens abgeschminkt nicht mehr wiedererkenne.
 
  • #18
Zum Kennenlernen lohnt sich Schminke. Zum Halten
des Partners kaum.

Sinnvoll ist es in seine Persönlichkeit zu investieren.
 
  • #19
Ich glaube, dass dekorative Kosmetik total überbewertet wird. Wichtig ist es, gepflegt zu sein! Ich habe meinen Mann geschminkt kennengelernt (mit Abendmake-up), mich zweimal dezent geschminkt mit ihm getroffen und beim dritten Date anlassbezogen ungeschminkt. Er sagt heute noch, dass er das ungeschminkte Gesicht total faszinierend und attraktiv fand (und nicht mal hätte sagen können, dass ich vorher mal dezent geschminkt war und in der Situation ungeschminbkt), tut er übrigens auch heute noch. ABER: ich achte darauf, dass meine Augenbrauen ordentlich gezupft sind, färbe meine Wimpern alle zwei Woche und meine Lippen sehen farblich immer sehr rosig aus. Ich hätte keine Hemmungen dabei, mich bei einem ersten Date ohne Schminke zu zeigen, wenn ich mich dabei wohl fühle und es von der Örtlichkeit passt (z.B. nachmittags zum Kaffee). Ich habe den Eindruck, viele Männer finden ungeschminkte Frauen gut, wenn alles gepflegt wirkt. Bei einem abendlichen Restaurantbesuch würde ich dezente Schminke bevorzugen (also nur Foundation/Puder und Wimperntusche), bei einer Galaveranstaltung darf es dann auch mal das "große Abendmake-up" sein (aber das ist wohl kein Rahmen für ein erstes Date). Bei einem ersten Date würde ich für mich viel mehr Wert auf sehr gut sitzende Haare, besonders schöne aber dezente Fingernägel (die sind bei mir immer lackiert - ist mein persönlicher Tick) und angemessene Kleidung achten.
 
  • #20
Bei mir ist das so:
Wenn ich in der Körpersprache und in der Optik eine gewisse Unnatürlichkeit und Antipathie erkennen und feststellen kann, dann war´s das dann und bleibt bei diesem 1. Date, (ca. 15 Minuten reichen dazu, um das festzustellen, mein Bauchgefühl kann mir das sofort mitteilen!) es gibt dann kein 2. Date und das teile ich dann auch bei diesem 1. Date mit! Alles andere sehe ich als verplemperte Zeit, als unaufrichtig und nicht authentisch. Ki***ga***Spielchen und Strategien der Verunsicherung mag ich nicht!
 
  • #21
Da ich zu Verabredungen oder generell wenn ich abends ausgehe, aber auch im Alltag, nie völlig ungeschminkt war/bin, kann ich die Frage nicht beantworten. Dazu müsste man eine Weile abwechselnd geschminkt oder ungeschminkt dieselben potentiellen Beziehungskandidaten treffen, habe ich aber nie gemacht. Habe aber die Vermutung, dass der erste Eindruck sehr wichtig ist und der setzt sich aus vielen Details zusammen. Ich habe z.B. fast blonde Wimpern, diese nicht zu tuschen ist objektiv von Nachteil. Analog dazu kann ich mir vorstellen, dass jemand der eine sehr blasse Gesichtsfarbe hat, ganz enorm an Ausstrahlung gewinnen kann durch ein wenig Foundation, Puder, und Rouge. Der Gesamteindruck setzt sich aus vielen einzelnen Bausteinen zusammen und da sollte man kleine optische Nachteile einfach behutsam ausgleichen. Allerdings glaube ich nicht dass jemand der aussieht als sei sie in den Farbtopf gefallen, bei einem ersten Zusammentreffen einen vorteilhaften Eindruck machen wird. Starkes Make-up ist vermutlich ein Hingucker, so wie alle Auffälligkeiten - aber gefallen wird es wohl eher nicht.
 
  • #22
Männer reagieren auf das Aussehen erst einmal viel mehr als auf innere Werte. Schminke gehört deshalb absolut dazu! Man kann sich ja als Frau "natürlich" schminken statt nuttig. Dazu gehört etwas Makeup, Wimperntusche, ein superfeiner Lidstrich oder anderes dezentes Augenmakeup in Erdtönen und ein nicht allzu knalliger Lippenstift. Wenn man blass ist, sollte man Rouge oder Sonnenpuder benutzen. Schminken bedeutet zudem, sich Mühe zu geben. Deshalb finde ich es sehr wichtig.

Beim Date gehört auch ein kleiner Hauch eines Parfüms dazu, von dem man weiß, dass Männer es mögen. Ich habe ein paar zur Auswahl, von denen mir Männer immer sagten: "Du riechst aber gut". Merken, wieder verwenden.

Und man sollte bei den ersten Dates weiblich gekleidet sein, d.h. selbst wenn man eher der Hosentyp ist, rate ich zu einem Kleid. Männer lieben Kleider. Aber auch hier nichts Nuttiges, sondern etwas hübsches, also figurbetont, nicht allzu kurz (kein Mini), etwas, aber nicht allzu viel Ausschnitt, leichter Pushup.

Ich trage generell flache Schuhe, weil ich groß bin. Ich weiß aber, dass Männer durchaus Absätze mögen. Wenn schon ohne Absatz, sollten die Schuhe jedenfalls weiblich sein, also zum Beispiel hübsche Ballerinas.
 
E

EarlyWinter

  • #23
Liebe Leute, also jetzt mal bei aller Liebe - haben es einige so nötig, unbedingt einen Partner zu finden, dass sie für jede noch so profane Handlungsweise fragen müssen, um sich bestmöglich anzupassen? Es gibt Männer, die stehen total auf aufgedonnert, andere auf dezent geschminkt, andere auf gar nicht. Ich komme da an gepflegt wie ich immer bin. Fertig. Irgendwann kommt hier die Frage, ob man sich überhaupt aus dem Haus trauen darf. Also neee.
 
  • #24
. Ich glaube eher das die meisten Männer sich den Hals mehr verdrehen würden nach der jungen VOLL geschminkten Brigitte Bardot die zum Nachmittagstisch neben den ach so natürlich dezent geschminkten Damen wunderschön sitzt. Selbst ein Mann der generell ungeschminkte bevorzugt zum heiraten oder Freundschaft,einfach weil es mütterliches,wenig kompliziertes und anderes assoziiert, wird seinen Blick nur mit zwang vor Brigitte,Liz. und Co abwenden können.
Das bedeutet das Petit Martin etwas sehr wichtiges ausgesprochen hat.Solche Frauen die WOW sind und Make up tragen können sehr einschüchtern wirken und werden nur vom weiten angehimmelt von vielen Männern. Es ist einfach nicht war das Männer ANSICH schöner die Frau ungeschminkt finden ,sondern es hat mit anderen psychischen Faktoren zu tun.
Allerdings wenn Frau zu Viel Make up auf der Haut trägt und die falsche Konsistenz und Farbe hat sieht das echt verboten aus.Da versteh ich wenn ein Mann davon rennt.In der Kosmetikabteilung tragen viele Verkäuferinnen wirklich Kiloweise auf der Haut.
Ich fahre mal mit der Liste vort und ich bin sicher das von den Männern die Kosmetik verabscheuen heimlich diese Damen gut finden... Lach
Bo Derek, Rachel Welch,Monica Belucci,Claudia Cardinale,nix mit nur Wimperntusche Freunde,aber verdammt gut gemacht...
Ach ja,dann noch die ganzen Pin ups Girls der Fiftys....einfach umwerfend geschminkt.
 
G

Gast

  • #25
Der Frage nach zu beurteilen bist du jemand, der sich generell NIE schminkt und keinen Sinn darin sieht, sich rauszuputzen. Demzufolge würde ich Zukunft einfach etwas mehr tun. Gerade in einem Land wie Deutschland, wo man doch sieht wie schlapprig die Leute rumlaufen, und wenige Wert auf modischen und optischen Stil legen.

Am Wochenende war ich auf einem Fest und die Leute sind 99% alle in Badelatschen rumgerannt. Selbst bei 43Grad Hitze schaue ich persönlich immer, dass das Schuhwerk und die Kleider sitzen, so als würde ich ausgehen. Ein ansprechendes Make-up, nicht zu viel, nicht zu wenig, nicht zu kitschig, nicht zu bunt, nicht zu glitzrig, dann ist es doch ok.
Von Barbiepuppen halte ich auch nichts, zumal ich entsprechend gegensätzliche Männer (Playboys, Affäremänner, Metrosexuelle) generell auch nicht anziehen möchte.
 
  • #26
Tulaya, gefärbte Wimpern zählen für mich als geschminkt und Nagellack ist auch nicht "natürlich". So ungeschminkt läufst du nicht rum. Das sage ich nur der Form halber. Man muss sich wohl fühlen, bei dem, was man sich antut und es muss zum Typ passen.
(Gefärbte Wimpern würden bei mir keinen Sinn machen. Sie sind schon dunkel….naja, ich könnte sie blondieren, aber ich glaube, das lass ich mal).
 
  • #27
Lieber Apfeldieb, in dieser Frage geht es ums Dating und nicht um eine Verabredung zum Wandern.
Liebe Nachdenkliche, das wäre in meinem Fall dasselbe. Ich verabrede mich mit einer Frau dort, wo ich sehen kann, ob sie zu mir paßt, und das ist ganz sicher nicht das Café, sondern vielleicht der See oder der Aussichtsturm. So erfahre ich auch gleich, wie sie ohne Farbauftrag wirkt. Das mit dem Abendkleid kommt dann aber auch noch.
 
A

Ars_Vivendi

  • #28
Da viele Männer Brigitte Bardot ,Liz Taylor, Sophia Loren ,Marilyn Monroe usw trotz Schminke ansehnlich finden , finde ich es müßig wenn Männer behaupten das sie NUR ungeschminkte Frauen attraktiv finden.Ja klar.
Die sind alle so alt, dass Schminke nicht mehr hilft, oder tot. Ich habe auch noch keine Filmschauspielerin gedatet, die meisten Männer hier vermutlich ebenso nicht. Daraus, dass Männer Frauen in Filmen, bei denen aus ganz anderen Gründen geschminkt wird, attraktiv finden, generell abzuleiten, dass Männer geschminkte Frauen attraktiver finden als ungeschminkte, ist müßig...

Männer behaupten ja auch hier nicht, dass sie nur ungeschminkte Frauen gut finden. Die Tendenz geht aber klar zu "natürlich" im Sinne von nicht künstlich aufgebrezelt, wenn Du Dich sonst auch nicht schminkst oder aber dezent geschminkt.
Natürlich gefällt es mir, wenn sich eine Frau anlassbezogen zurecht machen kann. Für eine gehobene Abendveranstaltung passts es, für´s Date im Cafe kaum, die Partnerwahl damit beeinflussen zu wollen, wenn Du es sonst nicht machst, halte ich für wenig erfolgversprechend.
 
  • #29
Ich muss bigger zustimmen, wenn Energie investieren dann in die Persöhnlichkeit.
Außen hui, innen pfui reicht vielleicht dazu einen ONS oder eine Kurzzeitaffaire klar zu machen, für mehr dann aber auch nicht. Würden die Meisten die gleiche Energie für die Persönlichkeitsenwicklung investieren wie in ihr Äußeres, dann wäre so mache Beziehung langzeitstabiler. Wer glaubt über Schminke zu punkten bekommt den Typ Mann, der hier so oft zerrissen wird: den Oberflächlichen.
 
  • #30
Also ich style mich jeden Tag, allerdings bin ich noch zu erkennen, will sagen, es gibt Schminke und es gibt "draufschmieren".

Man kann seinen Typ noch mehr betonen, dann sieht man abgeschminkt etwas blasser aus, aber nicht wie eine völlig andere.
Lässt man Lidstrich und Lippenstift weg - peng - wirds blasser, aber nicht unattraktiver.

Anders sind natürlich falsche Haare, falsche Wimpern, falsche Brüste, Pushup-Gedöns und was sonst alles zum mogeln gehört, dazu Indianermake-up und man erkennt sich selbst nicht mehr - das ist dann - wow - aber negativ beim abschminken.