• #1

Liebt er eine andere oder warum distanziert er sich?

Liebe Foristen,
meine alte Bekanntschaft hat sich nach einem zufälligen Treffen wieder bei mir gemeldet. Verstanden hatten wir uns super. Für den Sex wollte ich mir Zeit lassen, dafür hatte er Verständnis gezeigt. Er hatte damals den Kontakt zu mir abgebrochen, weil er eine schwierige Familiensituation hat, einen zeitraubenden Job und eine pflegebedürftige Mutter, um die er sich kümmern muss. Nun, nach dem zufälligen Treffen hat er mich plötzlich angeschrieben und sagte, dass bei ihm alle Gefühle wieder hochkamen als er mich traf und dass er mich sehr vermisst hat. Zuerst habe ich ihn etwas abgeblockt und mich dann schließlich doch auf ihn eingelassen. Er sagte mir, dass ich seine Traumfrau bin, aber dass er es zum damaligen Zeit nicht anders konnte als loszulassen, weil er das Gefühl hatte, dass er mich mit seinem Zeitmagel ins Unglück stürzt. Aus meiner Sicht ist er ebenfalls ein Traummann: Bis auf Zeitmangel stimmt alles. Er hat mir auch versprochen, dass er diesmal mehr Zeit für mich nehmen wird, hat aber einige Wochen später wieder mal kurzfristig unser Date platzen lassen. Das hatte er in der Vergangenheit auch immer wieder gemacht, wo ich jedoch Verständnis gezeigt hatte. Diesmal reagierte ich allerdings anders und habe mehr oder weniger rumgezickt. Ein Tag später kam dann eine Nachricht von ihm, dass er etwas Zeit für sich alleine braucht und dass es gar nichts mit mir zu tun hat, sondern mit seiner Überforderung aufgrund seiner pflegebedürftigen Mutter. Während seinem Rückzug hat er mir immer zwischendurch wieder eine Nachricht geschickt, dass ich sein Verhalten nicht falsch verstehen soll und sich mehrmals dafür entschuldigt. Habe ich mit Verständnis begegnet, woraufhin er sich wieder mit mir treffen wollte. Bei diesem Treffen habe ich ihn gefragt, wo er eigentlich genau arbeitet. Daraufhin reagierte er ziemlich aggressiv und hat mir vorgeworfen, ich würde ihm diese Frage stellen, um ihn zu stalken. Ich war total schockiert! Das Resultat dieser Frage war ein riesiger Streit. Später hat er sich jedoch mehrmals entschuldigt und zugegeben, dass er sich blöd verhalten hat. Er fügte hinzu, dass seine Reaktion nicht mit mir zu tun hat, sondern an ihm selbst liegen würde, da er vor einigen Jahren von einer Frau jahrelang terrorisiert, verfolgt und beobachtet worden ist und er diese negativen Erfahrungen immer noch nicht verarbeitet hat. Nun 1,5 Tage nach diesem Vorfall hatte er wieder das Bedürfnis sich zurückzuziehen. Seit diesem Tag meldet er sich sehr sporadisch, möchte mich nicht mehr sehen, bevor er wieder zu sich gekommen ist. Ich kann dieses Verhalten überhaupt nicht nachvollziehen. Warum distanziert er sich denn nun ständig von mir, obwohl er immer davon spricht, dass ich das beste bin, was ihm je Passieren könnte und er große Angst hat mich an einen anderen Mann zu verlieren? Ich weiß einfach nicht, wie ich mit der Situation umgehen soll. Ich möchte unsere zweite Chance auch nicht sofort wegwerfen.
 
  • #2
Liebe Rose 34,

Ich wär ganz vorsichtig bei Männern die sich grundlos distanzieren (zumal er dir keine plausible erklärung gibt) und wenn er über eine verflossene schlecht redet sprich sie war eine art "stalkerin" pass auf dass er nicht auch evtl. So ist. Oftmals reden männer über dinge die sie selbst auch in sich haben. Dieses zurück ziehen finde ich sehr merkwürdig. Mit sowas habe ich ganz schlechte Erfahrungen gemacht. Das mit dem mann etwas nicht stimmt. Distanziere dich auch mal von ihm und schau wie er reagiert? Ob es ihm dann wichtig ist?
Lg Fliegenmel
 
  • #3
Aus meiner Sicht ist er ebenfalls ein Traummann: Bis auf Zeitmangel stimmt alles.
..... hat aber einige Wochen später wieder mal kurzfristig unser Date platzen lassen.
.... Ein Tag später kam dann eine Nachricht von ihm, dass er etwas Zeit für sich alleine braucht und dass es gar nichts mit mir zu tun hat, sondern mit seiner Überforderung aufgrund seiner pflegebedürftigen Mutter.
... Bei diesem Treffen habe ich ihn gefragt, wo er eigentlich genau arbeitet. Daraufhin reagierte er ziemlich aggressiv und hat mir vorgeworfen, ich würde ihm diese Frage stellen, um ihn zu stalken.
Das ist kein Traummann, das ist ein Albtraum-Mann.
Lässt Dates platzen, ist überfordert, pflegt seine Mutter (stimmt das?) und wird aggressiv, wenn man ihn nach dem Job fragt.
Was ist denn das für ein Blödmann?
Und die Fragestellung, ob er eine andere liebt, scheint mir hier am Thema vorbei. Von Liebe Dir gegenüber kann man bei seinem Verhalten nichts entdecken.
 
  • #4
Ich möchte unsere zweite Chance auch nicht sofort wegwerfen.

Liebe FS,

wenn Du weiterhin dieses Nähe - Distanz Verhalten mitmachen möchtest, dann versuche es weiter.

Ich persönlich sehe da allerdings keinen einzigen Ansatzpunkt, dass er sich im Vergleich zu früher geändert hat. Du bist ein einziger Spielball für ihn. Er kann Dich nach Belieben zu einem Date bestellen und dieses wieder absagen ohne von Dir eine Konsequenz erwarten zu müssen.

Die Gründe für sein Verhalten können vielschichtig sein:

Eventuell ist er tatsächlich aufgrund der Pflegesituation mit seiner Mutter überfordert. Dann würde eine Beziehung nur funktionieren, wenn er hier externe Hilfe bekommt (Pflegedienst), damit er entlastet ist und mehr Zeit hat. Ohne, wird er immer überfordert bleiben und nie Zeit haben.

Es könnte auch sein, dass er an massiven Bindungsängsten leidet und die Pflege seiner Mutter nur vorschiebt, um Dich ohne Konsequenzen immer wieder wegstoßen zu können. Wer nimmt es einem schon übel, wenn er ein Date wegen der pflegebedürftigen Mutter absagt?! Seine Verhalten könnte schon dafür sprechen. Wenn er alleine ist, vermisst er Dich und hätte Dich gerne um sich. Steht dann aber ein Treffen an, bekommt er es mit der Angst zu tun, es könnte zu eng werden. Also sagt er doch wieder ab. Sollte dies der Fall sein, ist eine Beziehung definitiv nicht möglich. Du wirst ihn nicht therapieren können! Diese Ängste sitzen so tief, dass er psychotherapeutische Behandlung gehört. Eine Therapie dürfte bei so tief sitzenden Ängsten dann aber Jahre in Anspruch nehmen und selbst dann ist fraglich, ob es was mit euch beiden wird.

Es könnte aber auch sein, dass er es aufgrund seiner Persönlichkeit liebt, andere Menschen nach Belieben zu sich her zu ziehen und wieder wegzustoßen, um damit das Gefühl von Macht zu haben. Diese Menschen locken Dich immer wieder an, indem sie auf die Mitleidsschiene gehen (Ich bin So überfordert; es liegt nicht an Dir sondern an mir; ich hatte schon so schlechte Erfahrungen mit Stalking etc.) und wenn Du (mal wieder) angebissen hast, können Sie wieder beliebig mit Dir verfahren. So jemanden willst Du Dir definitiv nicht antun!

Letzendlich kann ich Dir nicht sagen, warum er sich so verhält. Aber ist das denn wichtig??? Eine Beziehung kann nur bestehen, wenn Liebe, Respekt, Zeit und Vertrauen da sind. Bei euch kann ich nichts davon erkennen. Du musst für Dich entscheiden, ob Du dieses Nähe-Distanz Verhalten von ihm mitmachen willst. Denn ich sehe nicht einen einzigen Anhaltspunkt dafür, dass sich dieses Verhalten irgendwann einmal ändert. Die Wahrscheinlichkeit daran zu Grunde zu gehen ist sehr hoch. Das ist kein Traummann wert! Im Übrigen gibt es davon auch mehrere und nicht nur einen! Also überlege Dir gut, was Du machen willst! Ich würde mir das definitiv nicht antun!!!!

Ich wünsche Dir alles Gute!
 
  • #5
Oh je, da würde ich auch die Finger von lassen.
Das wird immer sein Spielchen bleiben. Warum auch immer er sich wieder Distanziert. Könntest Du dauerhaft damit klarkommen ? Auch das er einen Streit provoziert, weil er nicht sagen will, was genau er Arbeitet.
Ach ne, da ist was gründlich faul. Ich hätte keine Lust mir mit so einen Mann die schöne Anfangszeit zu verderben. Daten muss nicht kompliziert sein, sondern bei echten Interesse läuft es einfach und so viele Entschuldigung hab ich in einem Jahr Beziehung nicht gehört und vor alledem schafft jeder trotz einer stressigen Zeit sich zu melden. Genauso Dates die immer wieder abgesagt werden. Wäre da tiefes Interesse, hätte er immer irgendwas gedreht, und sei es dann nächsten Tag vor der Arbeit einen Kaffee vorbeibringen.
Auch wenn er sogar eine Pflegebedürftige Mutter hat, wird er mich 24/7 auf sie aufpassen und willst du einen Mann, der evtl so etwas noch 5 Jahre weitermacht?
 
  • #6
Du lässt dich auf einen Mann ein, der auf deine harmlose Frage nach seinem Job aggressiv reagiert? Der immer wieder grundlos abtaucht, seine pflegebedürftige Mutter vorschiebt, nicht gerade positiv von seiner letzten Freundin redet?!

Wie muss er sich denn noch verhalten, damit du begreifst, dass es dir mit diesem Mann nicht gut gehen kann? Diesmal solltest zur Abwechslung DU abtauchen - für immer. Geh der dritten Begegnung aus dem Weg ...
 
  • #7
Ein Problemmann durch und durch ...

Ich denke, er ist nicht verliebt - weder in dich noch in eine andere. Er verkörpert lupenreines Drama. Auch finde ich es merkwürdig, dass er seinen Arbeitsplatz vor dir zu verbergen versucht. Ich denke, er spielt nicht mit offenen Karten. Und wenn er verstimmt ist, ist es deine Schuld. Und natürlich die der Ex ...
Er ist kein Mann, mit dem man glücklich werden kann. Du bist bereits jetzt unglücklich und denkst wahrscheinlich jede Minute nur an ihn ...

Überlege mal, in welcher Phase deines Lebens du glücklicher warst - in dieser Beziehung (kann man es so nennen?) oder als Single ...
 
  • #8
Wann lassen wir alles Anonym? wann verheimlichen wir wo wir leben und was wir arbeiten? Richtig! Wenn wir etwas zu verbergen haben. Der Mann ist garantiert vergeben. Es ist nichts anderes als eine Illusion, was er braucht. Das kann ich sehr gut verstehen und nachvollziehen. Er ist jemand, der keinen Ausweg sieht, no Exit aus seinem tristen und langweiligen teilweise sehr schwierigen Leben und du verkörperst einen Zufluchtsort. Eine Oase in seinem tristen Leben. Er ist nicht verliebt in dich, er braucht nur etwas, um sich festzuhalten, damit er nicht untergeht.
Es wird wahrscheinlich nie etwas mehr zwischen euch werden. Du kannst es so handhaben wie schon gehabt. Eine Freundin sein, wenn er sich meldet und ihn aber nicht festhalten und nichts von ihm wollen. Er kann dir nichts geben, was du brauchst. Am wenigstens kann er dir eine Beziehung anbieten. Warum? Weil er schon eine hat. So einfach ist es.
 
  • #9
Ich kann ja verstehen, dass mal ein date platzt, wenn die Eltern bzw die Mutter in Not ist.
Aber was du sonst noch beschreibst ...... es gibt so viele Männer, du findest bestimmt einen, der dich wirklich will, nicht auf einfachste Fragen aggressiv reagiert und auch mal Zeit für dich hat
 
  • #10
Ich fände den einzigen schönen Abschlusssatz für diesen Thread...
Ich distanziere mich, weil ich einen anderen liebe!

Es ist sogar völlig egal ob seine Angaben stimmen oder er ein verheirateter Arbeitsloser ist.
Er ist nicht nett!
Und man trifft sich doch freiwillig nur mit netten Menschen oder?

Warum bei der Partnersuche andere Kriterien tolerieren, als sonst im Leben?
 
  • #11
FS hier

Verheiratet ist er schon mal nicht. Ich war schon bei ihm zu Hause. Keine Spur von einer anderen Frau entdeckt. Auch sonst haben wir zu späten Zeiten gecamt, während er in seinem Schlafzimmer war- keine Ehefrau, die daneben lag. Muss aber nicht unbedingt bedeuten, dass da nicht anderweitig eine andere Frau ist. Seine Mutter habe ich jedoch nicht kennengelernt, das will er noch nicht. Gut, ist noch alles so frisch. Sie wohnt zwar bei ihm, aber als ich bei ihm war, hatte er sie zu Besuch zu seiner Schwester (wohnt in einer anderen Stadt) gefahren. Während seiner Arbeitszeit hilft auch mal seine Schwester, aber sie kann nicht 24 Stunden für die Mutter da sein, da sie verheiratet ist und Kinder hat. Nach seiner Aussage leidet seine Mutter unter Demenz (aber leicht), sie vergisst immer ihre Medikamente, die sie alle zwei Stunden nehmen muss, hat depressive Zustände und einen Tumor.

Ich stelle mir auch irgendwie die Frage, ob er eventuell beziehungsuntauglich ist!? Und ob es ihm einfach zu „eng“ und zu verbindlich wurde, nachdem ich ihm so persönliche Fragen gestellt habe? Wobei ich selbst an etwas wie „beziehungsuntauglich“ nicht glaube. Ich finde dieser Begriff dient einzig dazu, um sich Dinge schönzureden, wenn man mit Ablehnung konfrontiert wird. Aber wie seht ihr das? Ich habe auch festgestellt, dass er sich immer dann zurückzieht, wenn er mich irgendwie enttäuscht hat. Er bemüht sich zwar sehr, dass ich dann nicht mehr sauer bin, indem er mir die Gründe für seine Handlung genau erläutert und sich mehrmals entschuldigt, aber zieht sich dann trotzdem danach zurück, obwohl ich seine Entschuldigungen akzeptiere, ihm Verständnis zeige, nicht mehr Zicke, sondern freundlich und liebevoll mit ihm umgehe.
 
  • #12
Es ist sogar völlig egal ob seine Angaben stimmen oder er ein verheirateter Arbeitsloser ist.
Er ist nicht nett!
Ein wunderbares Fazit!
Was zermartern sich so viele Menschen ihren Kopf, was sie falsch gemacht haben, weil der Partner / die Partnerin sich mies verhält.
Und viele Foristen finden dann Gründe im Verhalten des Threaderstellers, warum der andere betrügt / aggressiv wird / dicht macht etc.
Und dabei ist die Frage doch erfrischend klar:
Ist mein Gegenüber nett?
Stattdessen verbiegt man sich und grübelt sich Knoten in´s Hirn, was man tun kann, damit der andere mal wieder nett ist.
Fast ein bisschen, als wolle man mit Wohlverhalten den Sonnenschein hervorzaubern.
 
  • #13
Hallo Rose34,

ich denke auch, dass dieser Mann etwas vor dir verbirgt. Er spricht nicht offen aus, was ihn von dir abhält, welche Probleme er hat. Das kann vielerlei Gründe haben. Vielleicht schämt er sich für irgendwas z.B. Vielleicht fehlt ihm auch der Antrieb, oder er kann sich nicht auf dich konzentrieren. Möglicherweise kann er sich nicht von der Mutter lösen. Er kann seine Entschuldigungen sogar tatsächlich so meinen.
Aber er kommt nicht klar mit sich selbst und das ist keine gute Basis. Vor allem die Aggression wegen einer harmlosen Frage, ist kein gutes Vorzeichen für eine funktionsfähige Partnerschaft. Es zeigt imho auch, dass er das was er verbergen will, stark verteidigt. Es ist keine Gute Idee, an dieser Stelle fürsorglich zu werden. Eine Partnerschaft (die es ja nicht ist) sollte dir dauerhaft gut tun.

LG
 
  • #14
Hallo Rose!

Er lügt! Er hat dich bestimmt auf Facebook gesehen, gedacht, dich kann man noch mal anschreiben, du warst offen und jetzt legt er los und erzählt das Blaue vom Himmel. Mag sein, dass er dich irgendwo mag und du nicht ganz so schlimm warst, und er deswegen 5 Minuten Emotionen entwickelt hat. Es könnte ja nochmal Sex rausspringen für ihn, weil solche Männer das erreichen, aber ich kann dir jetzt schon sagen, diese Art von Mann belügt und betrügt dich!

Der Trick ist, zu erkennen, dass diese Männer
a.) sich nicht ändern
b.) sie zurückkommen und das Gleiche nochmal machen
c.) sie die selben Tricks und Ausreden auf dich anwenden, weil es schon mal funktioniert hat und wieder funktionieren wird
d.) genauso wie früher reden und dich mit der selben Masche rumkriegen
e.) leider auch erkennen, dass sie einer Frau alles zählen, was sie hören wollen, aber nichts davon ernst gemeint ist

Er kann das alles machen, weil du dich nicht verändert hast. Du hast nicht erkannt, dass solche Männer minderwertig sind.

Möchtest du jetzt eine harte Tatsache erfahren? Er hat gar keine pflegebedürftige Mütter! Zumindest keine, um die er sich selber kümmern muss. Sonst hätte er ja keine Zeit gehabt, dich anzuschreiben, um wieder was zu starten - diesmal richtig. Er schiebt das vor, wenn es eng bei ihm wird mit den Frauen.
Wenn die Frauen sich mit ihm binden wollen, das will er nämlich nicht.
Diesen Kreislauf kann man unterbrechen, indem du keine Gutheisung mehr walten lässt und aufhörst, in das Gute in solchen Männern zu sehen.
Du zickst rum - süss! Bitte blockiere ihn! Knallhart und ohne Diskussionen, um erkennen zu geben, dass du ihn jetzt nach dieser langen Zeit endlich erkannt hast und du dich von solchen Spielchen entfernt hast.

Du bist/warts "Traumfrau" für ihn, weil so reagierst, wie er es erwartet, damit er dich um deine Vorteile ausnutzen kann für sich. Z.B. Sex. Es geht nicht um dich, er mag es, dich auszunutzen.
Er hat jetzt Date platzen lassen und Mutter vorgeschoben, wie auch den Zeitmangel.
Diese Masche zieht überall bei jeder Frau.

Denke doch bitte mal vernünftig: Vor dem ersten Date zieht er sich zurück, weil er schon wieder Zeit für sich selber braucht?!
Er ist ein Lügner, der es nie ernst gemeint hat! Du bist ihm - wie jede andere Frau - zu stressig.
Er will doch gar keine Beziehung!

Wichtig ist, dass du umdenkst:
ein Mann der früher Dates hat platzen lassen und es jetzt nach so lange Zeit wieder macht, gehört sofort blockiert. Nie wieder Kontakt zu ihm bis zu deinem Lebensende! Er wird später noch öfters anklopfen und wieder von vorne anfangen, und wieder Dates platzen lassen und untertauchen oder dich anhauen, wenn er wieder an dich rankommen will.
 
  • #15
Es kann auch sein, dass er eine Frauenliste hat. Ein Studienfreund hat mir mal so erklärt: Es gibt Männer, die ohne eine Frau nicht sein können. Wenn eine Frau abspringt, holen sie ihre alte Kontakte raus und schreiben sie ALLE an. An jede Frau immer die gleiche Ausreden, warum er sich bis jetzt nicht gemeldet hat: die kranke Mutter, der anstrengende Job, die fehlende Zeit, und nun das Erkenntnis, dass etwas fehlt und nur du alles wieder in seinem Leben ändern kannst. Jede Frau denkt, wow, toll, dies mal wird er bleiben und lässt sich ein. Er nimmt dann die, die am attraktivsten ist und ist eine Weile mit ihr zusammen bis es wieder langweilig wird, die Frau abspringt und ähnliches und so kommen andere wieder dran.
An deiner Stelle würde ich mir einen anderen Mann suchen bzw. keine Hoffnung in solchen Männern investieren. Jemand, der nicht einmal sagt, wo er arbeitet, hat kein Interesse an eine ernsthafte Beziehung mit dir und möchte nur seine Freizeit ein wenig versüßen.
 
  • #16
..
aber zieht sich dann trotzdem danach zurück, obwohl ich seine Entschuldigungen akzeptiere, ihm Verständnis zeige, nicht mehr Zicke, sondern freundlich und liebevoll mit ihm umgehe.

..er zieht sich nicht trotzdem zurück, sondern WEIL Du verständnisvoll reagierst. Er weiss dass Du es mit Dir machen lässt. Das wissen genügt für die nächste runde.

Ich würde auch immer misstrauisch bei geschleime wie "Du bist das beste" nach so kurzer Zeit.
Vor allem wenn wie hier Worte und taten nicht zusammenpassen!
Distanziere Du Dich lieber!
 
  • #17
Da er schon mal den Kontakt abbrach, denke ich, dass schon damals klar war, dass entweder Du nicht die Richtige warst oder er wirklich gar nicht in der Lage ist, eine Beziehung zu führen, Richtige hin oder her, und er merkte, dass er das lieber bleiben lässt.
Er sagte mir, dass ich seine Traumfrau bin, aber dass er es zum damaligen Zeit nicht anders konnte als loszulassen, weil er das Gefühl hatte, dass er mich mit seinem Zeitmagel ins Unglück stürzt.
Das klingt jetzt nicht gerade glaubwürdig, sondern schöngefärbt, damit Du Dich wieder öffnest.

Er wird die Mutter schon pflegen, daran zweifle ich nicht. Und vielleicht belastet ihn alles so, dass er neben der Spur ist. Aber wieso hat sich das jetzt alles geändert, dass seine Traumfrau nun doch in sein Leben passt.

So drüber weg gelesen habe ich den Eindruck, dass mit seiner Ex Schluss war, er Dich zufällig getroffen hat, er sich trösten wollte und sich deswegen dachte "ach, das kann man ja noch mal probieren". Es wurde recht schnell klar, dass er auch diesmal findet, das sei nicht das Richtige, oder dass auch diesmal wieder die Situation so ist, dass er eine Frau aus Zeitmangel ins Unglück stürzt, oder die Ex will es noch mal probieren, also macht er wieder Schluss mit Dir, denn er schreibt:
Nun 1,5 Tage nach diesem Vorfall hatte er wieder das Bedürfnis sich zurückzuziehen. Seit diesem Tag meldet er sich sehr sporadisch, möchte mich nicht mehr sehen, bevor er wieder zu sich gekommen ist
Das ist dasselbe in Grün wie einst, oder? Vielleicht, weil er gesehen hat, dass er nicht bereit ist für eine Beziehung, vielleicht, weil er ne andere Frau gefunden hat, die ihm besser gefällt, vielleicht hat sich die Ex wieder gemeldet und will es nochmal versuchen. Wen kümmert es, denn Du selbst solltest Dich nicht dazu entscheiden, so eine Beziehung eingehen zu wollen. Denn es fängt doch schon blöd an und es hat damals auch blöd geendet. Hast Du jemals rausgefunden, ob er den Kontakt beim ersten Mal nicht wegen einer anderen Frau abgebrochen hat?

Was auch immer es ist, denk nicht drüber nach, was bei ihm ist, sondern, wie es sich mit ihm anfühlt. Aber mit ihm, nicht mit Deiner Vorstellung davon, wie er sein könnte, damit alles super läuft. Mir wäre das zu unstetig. Ich hätte mich auch nicht mit jemandem eingelassen, der mich schon mal hat stehengelassen, "damit er mich nicht ins Unglück stürzt". Denn solche Menschen machen das vielleicht noch einmal...
 
  • #18
Daraufhin reagierte er ziemlich aggressiv und hat mir vorgeworfen, ich würde ihm diese Frage stellen, um ihn zu stalken. Ich war total schockiert! Das Resultat dieser Frage war ein riesiger Streit.

Liebe FS,

welche zweite Chance meinst du?
Wo er nach wie vor Dates platzen lässt und sich an seiner familiären Situation noch nichts geändert hat?

Der Oberhammer ist allerdings sein Verhalten auf deine Frage, was er beruflich macht und der Vorwurf daraufhin, dass du ihn stalken würdest. Ich habe noch nie gehört, dass man auf die normalste Frage der Welt so ausfallend reagiert.

Es würde mich interessieren, ob du denn jetzt weißt, was er beruflich macht oder ob das sein Geheimnis geblieben ist.

Ich finde, er sollte zuerst einmal seine Baustellen beheben, auch die psychischer Art, bevor er dich in irgendeiner Weise anmacht ...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #19
Aus meiner Sicht ist er ebenfalls ein Traummann: Bis auf Zeitmangel stimmt alles.

Was genau an ihm ist der Traummann? Was bei ihm stimmt alles abgesehen vom Zeitmangel?

Wie du ihn beschreibst stimmt einiges gewaltig an ihm nicht. Wenn er dich trotzdem begeistert, wie bekommt er es hin? Erzeugt er eine unglaubliche Nähe?

Jemand der sofort bei Fragen nach Details aggressiv mit Stalking Vorwürfen reagiert hat massive Wahrnehmungsprobleme und meint etwas verbergen zu müssen.

Wenn du mit so einer Frage sofort auf einem Minenfeld landest, kannst du mit ihm überhaupt nicht unbelastet reden. Dramen sind programmiert.

Der Anteil der Cluster B gestörten in DE soll bei bis zu 5% liegen. Daneben gibt es auch noch Bipolare und andere Gestörte. Diese sind wegen ihrer hohen Partnerfluktuation besonders auf dem Single Markt aktiv.

Wenn er bereits wegen solcher Kleinigkeiten so einen Terz macht hätte ich ihn bereits in eine solche Schublade geschoben.
 
  • #20
Es würde mich interessieren, ob du denn jetzt weißt, was er beruflich macht oder ob das sein Geheimnis geblieben ist. ...

Ja, das hat er nach dem Streit doch noch gesagt. Ob seine Angabe stimmt oder nicht, das weiß ich nicht. Dieser aggressive Zustand war jedoch etwas einmaliges, aber dennoch schockierend für mich. Sonst ist er sehr ruhig und gelassen.

Ob eine andere Frau im Spiel ist, das weiß ich leider nicht. Das versuche ich rauszukriegen. Mir scheint es nämlich nicht realistisch, dass ein Mann kaum noch mit mir redet, weil er eine pflegebedürftige Mutter hat. Das hat ja erstmal nichts mit mir zu tun. Aber Männer haben ja auch ihre eigene Art mit Problemen umzugehen. Ich warte noch und hoffe auf einige männliche Sichten. Weiterhin ist er auch ein begehrenswerter Mann, wenn er auf Affären aus wäre, so könnte er sich monatlich eine neue Frau erlauben. Er kennt allerdings auch viele Männer, die auf mich stehen und sofort was mit mir anfangen würden, wenn ich nur eine Chance geben würde. Vielleicht versucht er es deswegen mit mir, weil er mich nicht verlieren möchte, obwohl er es zeitlich nicht kann? Aber warum distanziert er sich dann von mir. Das ist wiederum ein Widerspruch dafür, dass er nur mich will. Oder nicht? Und ist es nicht so, dass keine Zeit=kein Interesse bedeutet? Nimmt man sich nicht immer irgendwie Zeit, wenn einem etwas wichtig ist? Oder habe ich unrealistische Erwartungen in seinem Fall? Da ich nie einen Menschen pflegen musste, habe ich auch kein Feingefühl dafür, wie viel zeit so etwas erfordert.
 
  • #21
Das ist kein Traummann, das ist ein Albtraum-Mann.
Lässt Dates platzen, ist überfordert, pflegt seine Mutter (stimmt das?) und wird aggressiv, wenn man ihn nach dem Job fragt.
Was ist denn das für ein Blödmann?
Und die Fragestellung, ob er eine andere liebt, scheint mir hier am Thema vorbei. Von Liebe Dir gegenüber kann man bei seinem Verhalten nichts entdecken.
Das ist er in der Tat - ein wahrer Alptraum! Was ist das für ein ein A***loch liebe @Rose34?

Er ist doch gestört so aggressiv auf einer harmlosen Frage nach seinem Job zu reagieren. Was weißt du denn überhaupt über diesen Mann? Er hat doch selbst den Kontakt schon damals zu dir beendet, weil er dich wegen seines Zeitmangels nicht ins Unglück stürzen wollte und sein Verhalten hat sich auch jetzt gar nicht geändert. Er macht nur leere Versprechungen (sich jetzt nach der erneuten Begegnung für dich mehr Zeit zu nehmen) und versetzt dich erneut, sagt die immer er braucht Zeit für sich alleine. Versprechungen, die er sofort bricht, statt sie zu halten.

Hattet ihr früher sexuelle Intimitäten oder gar nicht?
Was weisst du genaueres über ihn? Alter, Ausbildung, Wohnsituatlon, frühere Beziehungen/Ehe?
Möglich ist aber dass er sogar arbeitslos ist und sich dessen stimmt und es dir nicht sagen möchte. Oder hat er dir doch geantwortet, wo er arbeitet? Die Geschichte mit der Frau, die ihn gestalked haben sollte, kann stimmen, kann aber genauso gut erfunden sein, damit du nicht weitere Fragen stellst. Ich habe den Eindruck, dass dieser Mann nicht möchte, dass du viel über ihn erfährst. Er tut sehr geheimnisvoll - das ist mein Eindruck - sei es weil er kein Vertrauen zu dir hat oder aber weil er event. ein Doppelleben führt? Vielleicht hat er irgendwo eine Freundin oder wohnt mit einer Frau zusammen?

Könnte er even. auch ein AD(H)S haben? Denn solche Menschen können nur bei einer leichten Bemerkung sofort „explodieren“, um sich dann im nächsten Moment dafür zu schämen, es zu bereuen und sich zu entschuldigen. Weiter mit Fragen anzukommen wird dir nichts bringen, denn er wird sie nicht beantworten. Entweder du stellst eigene Nachforschungen an oder aber du verabschiedest dich von ihm mit einer Nachricht und wünsche ihm im alles Gute im Leben. Schreibe ihm, dass du ein einziges Leben hast und keine wertvolle Lebenszeit verlieren möchtest. Kann sein dass ihn das aufrüttelt und der dann auf dich zukommt und dir von sich aus einiges erklärt.

Das ist wahrlich kein Traummann, der dir Glück bringen wird - ganz im Gegenteil!
 
  • #22
Meines Erachtens muss man diesem Mann nicht gleich eine Ehefrau oder die Erfindung einer dementen Mutter unterstellen. Das Päckchen, das er zu tragen hat (so es denn stimmt) wäre schon genug Erklärung für sein merkwürdiges Verhalten.

Er ist ein Mann, noch dazu einer, der einen eh schon stressigen Job hat, und anstatt sich in seiner kargen Freizeit zu erholen, kümmert er sich um seine pflegebedürftige Mutter. Fühlt sich ihr auch insoweit verpflichtet, als dass er sich kaum ein eigenes Leben gönnt (sagt Dates lieber ab, anstatt sie durchzuziehen). Man weiß auch nicht, inwieweit sie ihm ein schlechtes Gewissen einredet und er sich von ihr emotional erpressen lässt.

Versetz dich doch mal in seine Lage. Er ist attraktiv, kann einer Frau aber überhaupt nichts bieten. Weder Zeit, noch in näherer Zukunft eine feste Partnerschaft. Jahre seines Lebens ziehen dahin, die er seiner Mutter opfert, wozu er sich offenbar moralisch verpflichtet fühlt. Ein Ende ist derzeit nicht abzusehen. Das macht einen Menschen doch fertig, und je nach Typus auch launisch und unzufrieden.

Ich frage mich eher, worauf du hinaus willst? Du kannst mit diesem Mann in der nächsten, unbestimmten Zeit keine Beziehung leben. Er hat sich für seine Mutter entschieden.
Er zeigt das typische Verhalten eines Menschen am Rande des Burnouts. In diesen Phasen bist du zusätzlicher Ballast, anstrengend für ihn mit deinen Bedürfnissen nach Aufmerksamkeit, Freizeit und Umwerbung.
Er, als Mann, meint dir kein guter Partner sein zu können und er sieht das - im Gegensatz zu dir - sehr realistisch und klar.
Deswegen distanziert er sich von dir. Er weiß, er kann nicht leisten, was du von ihm erwartest.

Nur er selbst könnte daran etwas ändern. Einen Pflegedienst beauftragen, sein eigenes Leben leben wollen. Tut er aber nicht.
Du wirst ihn nicht zwingen können.
Du kannst nur ein Angebot machen. Es ist seine Entscheidung, dieses anzunehmen oder so weiter zu leben wie bisher.
 
  • #23
Hi du!
Für den Sex wollte ich mir Zeit lassen, dafür hatte er Verständnis gezeigt. Er hatte damals den Kontakt zu mir abgebrochen, weil
Nach seinem weil kommt wohl eher blabla. Er brach den Kontakt ab als er keinen Sex mit dir bekam, oder?

Hier beziehst du dich anscheinend auf andere vorgefallene Sachen.

Ich war schon bei ihm zu Hause. Keine Spur von einer anderen Frau entdeckt.
Auch nicht von seiner Mutter?

Sie wohnt zwar bei ihm, aber als ich bei ihm war, hatte er sie zu Besuch zu seiner Schwester (wohnt in einer anderen Stadt) gefahren. Während seiner Arbeitszeit hilft auch mal seine Schwester, aber sie kann nicht 24 Stunden für die Mutter da sein, da sie ...
Wie geht das denn? Schwester wohnt in anderer Stadt, fährt aber ANGEBLICH unter der Woche täglich in die Stadt von ihm (wie soll es sonst zu erklären sein), um die Mutter während seiner hust Arbeitszeit zu betreuen.

Ich glaub die Sache mit der Mutter nicht.

Ich würde dir empfehlen, dich anderweitig auf Partnersuche zu begeben und seine sporadischen Liebesbekundungen, du bist seine Traumfrau und das beste zu hören und zu lesen und dich eventuell darüber zu freuen, es aber nicht ernst zu nehmen.
Du beschäftigst dich gedanklich zu sehr mit ihm, vielleicht brauchst du ne Weile, um frei für was neues zu sein, vielleicht geht es aber auch schnell, weil es eigentlich doch nur Hoffnungen deinerseits waren.
Keine Zeit von ihm heisst kein Interesse. Selbst wenn die Muttersache stimmen sollte.

Wenn du über eine SB/PB suchen gehst, werden dir höchwahrscheinlich andere negative Sachen mit Männern passieren, die Klassiker: "glücklich" verheirateter Mann, der zahlendes Mitglied ist, um das Prinzip PB zu verstehen oder die sich 10-20 Jahre jünger machen oder oder oder.
Dein jetziger wird nicht das letzte Fragezeichen sein.
 
  • #24

Er hat ein Singlebett, was nicht geeignet für ein Ehepaar ist, deshalb gehe ich davon aus, dass er nicht verheiratet ist. Auch keine Kosmetikartikeln etc entdeckt, die einer jungen Frau zuzuordnen wären. Muss aber nicht bedeuten, dass er nicht anderweitig liiert ist zB. verlobt ist oder in seinem Kopf noch eine andere Frau rumspuckt. Aber ich kann ja nicht den kontakt zu einem Mann abbrechen ohne Beweise dafür zu haben. Das ist ja wiederum alles Kopfkino. Es ist mir bewusst, dass ich, wenn ich auf SB unterwegs bin, keinen Mann treffen werde bei dem alles perfekt wird. Es wird immer irgendetwas stören. Genau deswegen beschäftigt mich diese Sache so sehr. Nein, er hat den Kontakt nicht wegen dem Sex abgebrochen, da bin ich mir sicher.
 
  • #25
Es wird immer irgendetwas stören. Genau deswegen beschäftigt mich diese Sache so sehr.

Was ist denn bitte für Dich "irgendetwas stören"?
Das heisst für mich, ich habe eine Beziehung und die ist verliebt geschlossen worden, diese basiert auf gleichen wichtigen Werten und Emotionen und dann gibt es kleine störende Dinge, die aber nicht "Kampfentscheident" sind.
Schnarcht, hat mal weniger Zeit wg job, Pflege, kindern, zupft überall Petersilie raus, trägt hässliche Badehosen, erzählt langweilige Witze: irgendwas womit man eigentlich gut leben kann, in einer Beziehung.

Und ja ich habe auch Fehler gemacht, den anderen verstehen zu wollen und dass er mich eigentlich liebt auch wenn er in Phasen völlig distanziert war.
Nur hatte ich mit diesem eine Beziehung und lange bereits die Gefühle. Ich bin im Anfang und auch später nie versetzt worden und klar beidseitig verliebt in diese Beziehung gestartet.

Du hast aber keine und seine kleinen Dinge die stören sind: er versetzt Dich, er startet keine klare Beziehung,
er taucht unter...
Ihr seid kein Paar!

Letztendlich fasziniert Dich die Ambivalenz und Du bist weit weg von Heiligentoleranzschein.
Du willst jetzt gewinnen! Ihm zeigen, dass Du die beste Frau auf der Welt bist und einzig wahre Liebe seines Lebens.
Der Gewinn wäre gleichzeitig die größte Niederlage, weil gekauft wie gesehen. Er wird sich nicht ändern...
Und auch wenn alle Romane von einem Happy end handeln, in der Liebe Berge versetzt
Nach dem Happy end, wird jewöhnlich abjeblend...
Nur das Leben geht weiter, die Ambivalenz auch und nacher heisst das Drama: Achterbahn...wie verliere ich Energie bis mir schlecht wird?!

Du hast dich entschieden dort einzusteigen, your Choice...
Bewundern und dich für selbstlos halten, tue ich Dich aber nicht
 
C

Charline

Gast
  • #26
Konnte man an seiner Wohnung erkennen, dass dort noch jemand (seine Mutter) lebt? Gab es überhaupt mehrere Zimmer? Mir kommt das alles nach einer Ausrede vor. Weißt du inzwischen, was und wo er arbeitet? Kennst du überhaupt seinen vollen Namen? Lebt er bei seiner Mutter oder sie bei ihm? Vielleicht wohnt er ja bei Mama und das Zimmer mit Einzelbett ist sein Kinderzimmer. Vielleicht hat er ja noch eine andere Wohnung/Haus inklusive Ehefrau. Und hat sich mit dir bei seiner Mutter getroffen, als die mal verreist war. Ich wäre bei allem, was er behauptet sehr misstrauisch. Nach Traummann kommt er mir so gar nicht vor.
 
  • #27
Da ich nie einen Menschen pflegen musste, habe ich auch kein Feingefühl dafür, wie viel zeit so etwas erfordert.
Ich würde auch sagen, es ist nicht nur das. Es ist auch, dass man damit fertig werden muss, dass ein Mensch, den man sein Leben lang auf eine Weise kennt, sich auf einmal verändert. Wie es sich bei seiner Mutter äußert, weißt Du sicher nicht, aber wenn sie ihn z.B. ab und an siezt, ist das schon ein Schock.

Ich finde es aber trotzdem merkwürdig, dass ich euch ZUFÄLLIG begegnet, er entdeckt, dass Du seine totale Traumfrau bist und nun läuft dasselbe ab wie damals - er hat keine Zeit für Dich und ist mit seinen Problemen beschäftigt.

Aber ich kann ja nicht den kontakt zu einem Mann abbrechen ohne Beweise dafür zu haben
Du kannst den Kontakt auch abbrechen, weil Du Dich veräppelt fühlst, weil er erst von Traumfrau redet und dann schon wieder einen Rückzieher macht. Du kannst jederzeit den Kontakt ohne Begründung abbrechen, wenn er Dir nicht guttut. Dein Bekannter hat doch den Kontakt auch gerade ausgesetzt. Die Begründung KANN ja sogar stimmen, aber hin und wieder ist das nur Gelaber, weil man nicht die Wahrheit sagen will.
 
  • #28
Letztendlich fasziniert Dich die Ambivalenz und Du bist weit weg von Heiligentoleranzschein.
Du willst jetzt gewinnen! Ihm zeigen, dass Du die beste Frau auf der Welt bist und einzig wahre Liebe seines Lebens.
Der Gewinn wäre gleichzeitig die größte Niederlage, weil gekauft wie gesehen. Er wird sich nicht ändern...
Und auch wenn alle Romane von einem Happy end handeln, in der Liebe Berge versetzt
Nach dem Happy end, wird jewöhnlich abjeblend...
Nur das Leben geht weiter, die Ambivalenz auch und nacher heisst das Drama: Achterbahn...wie verliere ich Energie bis mir schlecht wird?

Die Ambivalenz ist es nicht, liebe Pixi, ich fand ihn auch schon zuvor toll, bei mir hatte es bei ihm bereits beim 1. Date gefunkt. Aber dennoch finde ich deinen Ansatz grundsätzlich intetressant und lesenswert.


Konnte man an seiner Wohnung erkennen, dass dort noch jemand (seine Mutter) lebt? Gab es überhaupt mehrere Zimmer? Mir kommt das alles nach einer Ausrede vor. Ich wäre bei allem, was er behauptet sehr misstrauisch. Nach Traummann kommt er mir so gar nicht vor.

Er hat mir inzwischen die Informationen über seinen Arbeistplatz etc gegeben, aber ob das stimmt, was er sagt, das weiß ich nicht. Ja, ich bin auch sehr misstrauisch, deshalb ja meine Frage hier an das Forum.

@void @Jana_09/15

Eure Beiträge finde ich grundsätzlich ebenfalls sehr hilfreich. Danke dafür und natürlich auch ein großes Dankeschön an die anderen Foristen.

Liebe Jana, dein Ansatz, dass er sich deshalb zurückzieht, weil er mich nicht glücklich machen kann schien mir auch erstmal logisch, da er sich nun genau zu den Zeitpunkten zurückgezogen hat, wo ich ihm eindeutig das Gefühl vermittelt habe, dass ich enttäuscht und unzufrieden bin, weil er unser Date platzen lassen hat oder sich mit mir grundlos gestritten hat. Er schien mir in beiden Fällen nach den Konftlikten deutlich unglücklich gestimmt zu sein, bis er am nächsten Tag den Kontakt abgebrochen hat. Vielleicht hat er auch das Interesse nach diesen Konftlikten verloren? Aber ich finde nicht, dass ich es irgendwie übertrieben habe? Oder er sah mich als zu bedürftig an, weil ich unbedingt das Date mit ihm wollte? Wir hatten jedoch an diesem Tag nicht etwas gewöhnliches geplant, sondern ausnahmsweise mal etwas besonderes. Und auf der anderen Seite stelle ich mir jedoch auch die Frage, wenn ich ihm wirklich etwas bedeute und er es weiß, dass es mich enttäuscht, wenn wir keine Zeit miteinander verbringen können -und es ist ihm absolut bewusst, dass er mich damit enttäuscht, ins Unglück stürzt, dies kommuniziert er ja selber deutlich- dann würde er doch bestimmt einen Weg finden können, damit er mit mir Zeit verbringen kann? Auch wenn es nur ein Wochenendausflug ist? Sehe ich das falsch? Oder habe ich zu hohe und egoistische Ansprüche? Nach dem Motto: Lass deine Mutter zur Seite und verbringe Zeit mit mir?
 
  • #29
wenn ich ihm wirklich etwas bedeute und er es weiß, dass es mich enttäuscht, dann würde er doch bestimmt einen Weg finden können, damit er mit mir Zeit verbringen kann?
Irgendwo hab ich mal vor ein paar Jahren etwas für mich bis dato Neues gelesen. Es gibt so Männertypen, die den Anspruch an sich haben, ein guter Partner zu sein. Auch Anerkennung zu bekommen, dass sie ein guter Partner sind - von der Frau natürlich, aber auch von anderen und natürlich mit sich selbst und ihrer Leistung zufrieden zu sein.
Ist die Frau nun unglücklich, heißt dies für sie im Umkehrschluss, dass sie kein guter Mann waren. Als Mann versagt haben. Für Männer ist Versagen ja nun was ziemlich Schlimmes.

Für uns Frauen klingt das ziemlich krude, wir möchten ja gern mit all unseren Schwächen geliebt werden. Dieser Männertyp möchte für seine Stärken, für seine Leistung geliebt werden, nicht für oder mit seinen Schwächen.
Ich fand diese Aussage so merkwürdig, dass ich einige männliche Freunde danach befragte. Sie stimmten ihr zu. Und sagten auch, dass sie sich von der Frau distanzieren würden, wenn sie merken, dass sie sie nicht glücklich machen könnten.

Ich weiß nun nicht, ob "dein" Mann diesem Typus entspricht. Für mich klingt es ein wenig so. Für ihn signalisierst du deutlich, dass er dir nicht das bieten kann, was du dir wünschst. Mit dir zusammen zu sein bereitet ihm innerliches Unbehagen, keine Freude. Zudem zollst du ihm auch keine Anerkennung für die Arbeit an seiner Mutter, und Unterstützung bekommt er von dir dafür auch nicht. Stattdessen forderst du - er kann das nicht leisten, der Kreis schließt sich. Also distanziert er sich. Aus seiner Sicht logisch.

Würdest du einen Mann haben wollen, der dich nicht unterstützt, deinen Mühen keinen Respekt zollt, immer nur von dir fordert, du es ihm aber nie recht machen kannst?
Du gibst ihm in Gänze nicht das Gefühl, dass er gut und richtig ist, so wie er ist. Ist er ja für dich auch nicht, seien wir ehrlich. Er bietet dir zu wenig.

Überlege dir gut, welche weiteren Schritte du gehen willst. Ihn nehmen, so wie er ist, oder es sein lassen. Ihn ändern zu wollen ist keine Option. Das lässt er nicht zu, das wirst du schon bemerkt haben.
 
  • #30
Ich weiß nun nicht, ob "dein" Mann diesem Typus entspricht. Für mich klingt es ein wenig so. Für ihn signalisierst du deutlich, dass er dir nicht das bieten kann, was du dir wünschst. Mit dir zusammen zu sein bereitet ihm innerliches Unbehagen, keine Freude. Zudem zollst du ihm auch keine Anerkennung für die Arbeit an seiner Mutter, und Unterstützung bekommt er von dir dafür auch nicht. Stattdessen forderst du - er kann das nicht leisten, der Kreis schließt sich. Also distanziert er sich. Aus seiner Sicht logisch.

Würdest du einen Mann haben wollen, der dich nicht unterstützt, deinen Mühen keinen Respekt zollt, immer nur von dir fordert, du es ihm aber nie recht machen kannst?
Du gibst ihm in Gänze nicht das Gefühl, dass er gut und richtig ist, so wie er ist. Ist er ja für dich auch nicht, seien wir ehrlich. Er bietet dir zu wenig.
Ohne auf den ganzen Beitrag einzugehen aber ich finde ihn nur paradox!

1) woher wissen wir, ob er überhaupt seine Mutter pflegt? Wie kann sie so schwer bettlägerig oder krank sein aber dafür bei seiner Schwester in einer anderen Stadt Zeit verbringen? Ausser sie ist nur dement aber sonst gut zu Fuss!
2) warum sagt ein Mann sie sei seine Traumfrau und verspricht ihr sich diesmal mehr Zeit für sie zu nehmen und sie nicht mehr zu enttäuschen? Warum macht er ihr nur leere Versprechungen, die er sofort bricht? Wenn er wirklich nur keine Zeit hat und überlastet ist, wegen des Jobs und der Mutter, dann weiss er, dass er seine Versprechen nicht halten kann. Und macht gerade deswegen gar keine Versprechen!

Die ganze Sache ist sehr faul! Liebe @FS wenn du keine Ruhe findest beginne selbst über ihn
mehr herausfinden. Wenn du weisst, wo er arbeitet könntest du dort anrufen und sagen es sei eine dringende Abgelegenheit! Er ist vielleicht gar arbeitslos und wurde ihm dort kürzlich gekündigt.

Ich sehe keinen Grund, ausser er will was verheimlichen, warum er so aggressiv auf deine harmlose Frage reagierte?
Er wirkt auf mich, als wäre er ein Mann mit sehr chaotischem und unstrukturiertem Lebenstil - privat wie beruflich.
 
Top