Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • #61
Hätte ich da vielleicht gehen müssen? Ich weiß es nicht.
Also vom Verstand her: Ja, sofort. Weil er Dir ins Gesicht lügt.
Ich hätte nie wieder Vertrauen zu dem Mann.

Aber schon der gemachte Terz vorher wäre für mich undenkbar (das mit den Zähnen sowieso), also die zig Likes und Deine Forderung, dass er das doch nicht mehr machen sollte. Du änderst die Einstellung ja nicht, die er hat. Und darum geht es aber. Siehste ja, er machte es heimlich.
Gibt jemand solchen Damen Likes, einfach so, weil ihm nie aufgefallen ist, dass das schräg ist? Zumindest, wenn man in ner Beziehung ist? Ich würde sagen, nee, da ist ein Bedürfnis. Und das geht nicht weg, nur weil die Frau das will.

weil ich ansonsten sehr aktiv bin und viel zu tun habe. Das ist quasi für mich Hirn-Abschalt-Zeit und tut mir gut.
Hm. Kann es sein, dass er - mal ganz krass geschrieben - nur Dein Spaßmann ist für Abschalten und Sex, also Du die Beziehung gar nicht ernst nimmst? Wenn einer das Gefühl hat, er soll nur zur Unterhaltung dienen, bockt er vielleicht irgendwann. Oder ich versteh Dich gerade falsch.
Es kann auch sein, dass Du ziemlich straff durchziehst in Beruf und Eigeninteressen, machst viel zur Selbstbestätigung und dazu auch einen Mann brauchst auf dem sex. Gebiet. Also sehr ich-zentriert bist. Weiß ich nicht, klingt nur so durch und passt zu "ich will mit Instagrambabes konkurrieren", "Ich seh nicht so aus wie die Instagramfrauen" usw..
Das ist gar nicht der Punkt, dass Du das müsstest. Und auch nicht die Frau sein musst, die in seinem Bett liegt, wenn er doch mal Sex will und dann an irgendeine der Frauen denkt bei EUREM Sex.

Die ganze Sexkiste bei euch ist in meinen Augen Murks. Mit so einem Mann kann man doch gar kein sich gut anfühlendes Sexleben haben. Riesensammlung like-barer I-Frauen, die wohnen auch noch in der Nachbarschaft, er lügt, schlimme Zahnhygiene. Und nach der Entdeckung fühlst Du Dich unattraktiv und bist gehemmt. Also beeinflusst Du dadurch dann auch euer Sexleben.
So funktioniert kein gutes Sexleben, und ich wüsste auch nicht, wie Du es hättest ignorieren sollen, was er tut, und Dich einfach weiterhin dessousmäßig aufbrezeln und ungehemmt Sex haben könntest. Aber Du willst unbedingt seine Anerkennung, willst gegen die I-Frauen gewinnen und Dein Selbstvertrauen sinkt und sinkt.

Du hast nun den schönen Anfang noch im Kopf, denke ich mal. Das ist oft der Haken, an dem man hängt. Das erste Bild liebt man und will man wiederhaben. Dabei war es ja nur ein Bild, nicht real, man sah nur den Rest nicht richtig.

Deswegen - Vertrauen ist ein hohes Gut, wenn man es kaputtmacht durch Lügen, ist der Mist in der Beziehung drin. Und wenn ein Mann so viel Spaß an Internetfrauen hat, kollidiert das meist mit der Partnerschaft und es ist ihm egal. Und der Frau sollte es dann in meinen Augen auch sein. 🤷‍♀️
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #62
Liebe Lisa

Ich habe das Gefühl, du siehst Instagram und die Damen dort als deinen schlimmsten Feind.
Dabei sind 300 Abos und ein paar Likes nix wert. 300 Abos als "Zuschauer" bekommt man an einem Wochenende hin. Instagram selber erlaubt 1000 Likes pro Stunde zu vergeben.
Da wertest du zuviel hinein.

Ausserdem erlaubt Instagram weder Busenbilder noch Spreizbilder. Dein Freund sieht dort also nicht mehr oder weniger als am See. Nur in mehr bearbeitet und gefiltert.
Diese Mädchen werden mehr als 300 Abos haben, und den grossteil ihrer "Fans" nicht kennen und nicht beachten. Sich vielleicht sogar am See von Typen wie deinem Freund gestalked sehen.

Und Instagram ist mehr als aufgehübschte Puppen.
Da gibt es Leute die Bücher lesen, die mit Katzen kuscheln, die Gedichte schreiben.
(Einer meine Lieblingsaacouts handelt von Stofftieren die mit bemalten Steinen lustige Abenteuer erleben, und auch solche Accounts gibts zu hunderten)
Vielleicht hast du ja auch so ein Hobby.
Dann mach mal ein paar hübsche, sinnliche Bilder von dir. Wie du malst, wie du spazieren gehst, oder wie eine normale Frau eben in Unterwäsche auf dem Balkon oder Bett liegt.
Du wirst sehen, dass es einerseits durchaus aufwendig ist, solche Fotos zu erstellen, die einen Qualitätsanspruch haben.
Andererseits wirst du auch schnell 300 Zuschauer haben (für eine hübsche Frau sollten 3000 oder 30 000 eher das Ziel sein), und dann kannst du zu deinem Freund, und ihm zeigen, wie beliebt du auf Instagram bist.
Und vielleicht bekommst du von deinen Abos ja auch Zuschriften, dass sie dich gerne kennen lernen wollen, weil der kuschelig, vertäumte Typ auch Intressenten hat, nicht nur die Frauen mit den Plastiklippen.

Aber ja, eigentlich ist dein Freund das Problem, nicht das Medium, und die Foto, die er benützt um sich von der unpassenden Beziehung abzulenken
 
  • #63
Ich (Freundesliste) konnte ja aber trotzdem sehen, was er liked.
Sorry, aber das weißt du doch sicher nicht erst seit gestern. Du sagtest, ihr habt euch übers Internet kennengelernt. Irgendwie nehme ich dir nicht ab, dass du das erst mit der Zeit gemerkt hast.

Womöglich warst du einfach selbst eines dieser "instababes" und das hat dir auch den Kick gegeben, dass er dich letztlich ausgewählt hat. Die ersten drei Monate war er also genau wie du Feuer und Flamme. Dann lässt das ganze nach, so wie es bei fast allen nach drei Monaten nachlässt. Man kann schließlich nicht ein Leben lang dreimal pro Nacht durchvögeln.

Jetzt kommt die Unsicherheit. Und zwar keine "Problemchen" so wie du das nanntest, sondern du hast ein riesen Problem damit, dass er Nacktbilder im Internet liked. Darauf bist du jetzt schlicht eifersüchtig.
Ich nehme dir nicht ab, dass dir das nicht vorher schon bewusst war, wie viele Männer sich so im Internet bewegen. Das sind praktisch tatsächlich "Automatismen". Wenn du nackt vor ihm rumläufst, soll er auch automatisch spitz werden. Genauso geht es Männern nun mal, wenn die Frauen ihre Brüste aus dem Instagram-Fenster hängen.
Klar denken die Männer dann "Boah geil" und "like". Mehr steckt aber auch nicht dahinter. Schon gar nicht muss Eifersucht bezüglich Gefühle für andere Frauen ausbrechen. Männer können Sex und Liebe unterscheiden.

Wie gesagt, ich nehme dir das nicht so richtig ab, dass du das bei ihm nicht von Beginn an wusstest. Jetzt willst du ihn umerziehen. Schnüffelst ihm im Internet nach, zählst seine Abos und Likes und forderst ein Ende seines Freizeitprogramms.
Warum zum Teufel, hast du dich dann überhaupt auf den Kerl eingelassen? Wahrscheinlich ärgerst du dich darüber, dass du es auf die sexuelle Schiene bei ihm probiert hast und er daraufhin angebissen hat. Jetzt merkst du, dass andere "Instababes" das auch können.
Keine Frau die alle Sinne beisammen hat, vergleicht sich mit diesen Selbstdarstellerinnen.
Sieh es ein, er ist nicht so wie du dir das vorstellst.
Take it, or leave it.
Aber das Gejammer hier, bringt dich auch nicht weiter.
Lass ihn doch einfach so sein, wie er ist.

Aber nein, dann kommen Beschwerden über seine Hygiene, über sein Freizeitverhalten und überhaupt. Aber du willst ihn nicht "wegwerfen" (Ausrede). Du wirst ihn aber nicht verändern und bist auch nicht seine Mutter.
Such dir gefälligst gleich einen passenden Partner und nimm nicht irgend einen, der sich auch für dich mal interessiert hat und jammerst im Anschluss groß herum.
Unfassbar....

Warum er dir ins Gesicht lügt?
Weil er genau weiß, dass du ihm ohnehin keinerlei Verständnis entgegenbringen würdest. Ich bin mir sicher, dass diese Beziehung eine Ablaufdatum hat. Kann sein, dass er sich zuerst trennt.
 
  • #64
Ich glaube sowas muss man akzeptieren oder gehen. Denks

Nur, ernsthaft - warum sollte man es akzeptieren?

Wo bleibt da die Selbstliebe, der Selbstschutz?
Es verletzt, tut einem nicht gut. Sich abstrampeln, mit der minimalen (vergeblichen) Hoffnung von diesem Menschen Anerkennung zu bekommen?
Wie vielleicht in der Kindheit der Versuch bei den Eltern?

Eine Partnerschaft, die einem nicht gut tut, beendet man. Punkt.

Es gibt genug andere Menschen, die einen wertschätzen... Wenn man das zumindest erstmal selbst tut.

W, 51
 
  • #65
Liebe FS / @Monikka ,

du wirst diesen Mann nicht ändern. Sein Charakter ist fertig, der krempelt sich nicht mehr um. Bedingt durch Gene, soziale Kontakte und Erziehung, ist er zu dem geworden was er jetzt ist.
Ihn "nicht wergwerfen zu wollen" ist eine pure Ausrede um dich nicht von ihm zu lösen (denn das ist schwieriger für dich als die Demütigungen zu ertragen).

Forsche dringend bei dir selbst nach, in deiner Biografie. Hast du früher auch nie Anerkennung bekommen? Oder musstest du etwas leisten um Liebe zu kriegen? Meistens liegt der Grund dafür in der Kindheit und der Beziehung zu den eigenen Eltern. Musstest du dich auch früher mit anderen "messen"?
Ich kann das absolut nicht nachvollziehen, bin allerdings auch charakterlich anders gestrickt als du. Du wirkst nicht sehr selbstfürsorgend. Denn das ist erstmal das allerwichtigste: DU! Du fühlst dich ja nicht wohl, sonst würdest du nicht ständig hier Fragen stellen. Kümmere dich um dich, umsorge deine Seele und dein Herz und wenn dieser Mann dir nicht gut tut, dann trenne dich!

Wie oben schon jemand schrieb: Take it or leave it! Nach einer gewissen Zeit der Gewöhnung wird es dir besser gehen. Dann würde ich erstmal therapeutisch Ursachenforschung betreiben, damit du dir nicht ständig den gleichen, toxischen Männertypus suchst.

Viel Erfolg!

w.,34
 
  • #66
Wenn ich das mit den Instagram Bildchen lese wird mir schlecht. Müsst ihr ein langweiliges Leben führen um den ganzen Tag am Computer rumzuhängen und nach Bildchen und Likes zu suchen.
Warum um Gottes Willen bleibst du denn bei dem? Den würde ich nicht mal küssen, wenn der seine Zähne nicht putzt.

Und warum soll sie sich den ganzen Tag aufhübschen @Elfe11 ? Zum Nageldesigner, zum Friseur, zum Bodywaxing, Sport usw. usw.
Sie macht sich 12 Stunden am Tag hübsch damit sie dem Mann gefällt?

5x die Woche zweimal am Tag Sex und dann noch jeweils zwei Orgasmen, den Rest des Tages aufhübschen und zum Sport?
Das glaubst du doch selbst nicht @Elfe11.
Das hält sowieso keiner länger durch als zwei Monate.

Schlimm dass ihr euch mit billigen Sexpuppen vergleicht. Und bei solchen Männern bleibt.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #67
Liebe Lisa,
ich würde mich 0 respektiert fühlen, wenn mein Partner ständig solche Bilder anschaut und weiß, dass es mich stört.
Wenn er es ohne mein Wissen tun würde, würde es wenigstens zeigen, dass er Respekt vor mir hat und mich nicht verletzen möchte.
Sein Verhalten ist für mich gleichwertig mit der Situation, dass ihr jeden Tag zusammen spazieren würdet und du ihm ständig von den tollen Männern vorschwärmst, die an euch vorbeilaufen. Geht gar nicht!
Ich würde mich definitiv trennen. Nicht, weil er sich fremde Frauen anschaut und sie attraktiv findet, sondern, weil er es vor deinen Augen tut, obwohl er weiß, wie sehr er dich damit verletzt.
Du solltest ein bisschen mehr Wert auf deine Gefühle legen.
Alles Gute, w34
 
  • #68
Sorry, aber das weißt du doch sicher nicht erst seit gestern. Du sagtest, ihr habt euch übers Internet kennengelernt. Irgendwie nehme ich dir nicht ab, dass du das erst mit der Zeit gemerkt hast.

Womöglich warst du einfach selbst eines dieser "instababes" und das hat dir auch den Kick gegeben, dass er dich letztlich ausgewählt hat. .

Doch, ich bin tatsächlich so naiv gewesen... ich hab einen normalen Insta Account, wo ich auch nicht jedem alles Preis gebe. Er ist zudem auch nur spärlich mit Alltagsfotos gespickt und zeigt nicht mal mein Gesicht, sondern Landschaften, Sonnenuntergänge und unspektakuläre Sachen. Ich nutze Insta nur für Rezepte gucken. Ich nutze auch kaum Facebook. Ich bin kein Profi in den social Media Bereichen. Sonst wäre mir das sicher früher aufgefallen. Und sollte ich mal wieder das Dating beginnen, wird mein erster Blick auf die Aktivitäten auf social Media sein, das habe ich nun gelernt.

...nicht vorher schon bewusst war, wie viele Männer sich so im Internet bewegen. Das sind praktisch tatsächlich "Automatismen". Wenn du nackt vor ihm rumläufst, soll er auch automatisch spitz werden. Genauso geht es Männern nun mal, wenn die Frauen ihre Brüste aus dem Instagram-Fenster hängen.
Klar denken die Männer dann "Boah geil" und "like". Mehr steckt aber auch nicht dahinter. Schon gar nicht muss Eifersucht bezüglich Gefühle für andere Frauen ausbrechen. Männer können Sex und Liebe unterscheiden.

Das ist ja das, was mich ärgert: dass er nicht automatisch spitz wird, wenn ich nackt rumlaufe. Es interessiert ihn null, kein Blick.

Und es sind wie ich sagte "nicht nur Likes", sondern die Profile der Ladies geben ja auch Einblicke in das Privatleben. Es sind private Storys, sie posten wo sie heute Abend in der Stadt hingehen werden, wie ihre neue Couch aussieht, welche neuen Outfits sie haben und wie toll sie darin twerken können. Sollte sich mein Partner nicht mehr für mein Privatleben interessieren? Ja, das tut er auch. Aber eben auch für das Privatleben 300 anderer teils greifbarer Frauen und wie ich schon erwähnte .. da kommt das Gefühl des Betruges in mir hoch ..

Take it, or leave it.
Aber das Gejammer hier, bringt dich auch nicht weiter.

Da wirst du recht haben.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #69
Seine Reaktion damals: er schaltete seinen Account auf privat. Ich (Freundesliste) konnte ja aber trotzdem sehen, was er liked. Als ich ihn mal in einer ruhigen Minute damals fragte:"setzt du eigentlich auch manchmal ein Like unter deine Instababes?"
Antwortete er:"Nein, auf keine Fall."
Oh, also hier bist Du die strenge Mama, die ihm nach spioniert und dann auch noch "zu Rede" stellt. Ich glaube Du hast kein Vertrauen in die Beziehung... Das ist das Problem.

Hätte ich da vielleicht gehen müssen? Ich weiß es nicht. Er hat daraufhin aufgehört zu liken. Aber die Abos behielt er. Halbes Jahr lang. Er fing an auszusortieren. Es wurden weniger. Somit erschloss sich, welche Babes "die wichtigen" waren, die man nocj unbedingt behalten musste.

Hätte ich da vielleicht dann gehen sollen? Ich weiß es nicht.

Er schwärmt mir jedenfalls nicjt davon vor, um auf deine Frage zu antworten. Er verheimlicht+leugnet, dass er sowas tut. Wobei ich ihm abkaufe, dass er kein Insta mehr hat und auch sonst alles etwas zurück gefahren hat. Auch die Ladies aus der Umgebung bekommen somit keine Herzchen mehr, sein Name prangt nun nicjt mehr unter jeder Stripperin, Nacktmodell aus der Stadt. Oder Pornosternchen.
Nein, damals hättest Du dich ernsthaft fragen sollen, ob Du diese Beziehung noch willst, ob es Dich glücklich macht. Ohne Vertrauen gibt es keine Liebe. Er wird das mit Instagram weiter machen. Er hat da vielleicht ein anderes Account von dem Du Nichts weiß. Dein Selbstbewusstsein war wohl noch nie hoch, denn Du bist massiv von Meinungen anderer abhängig : deiner Freundin, deines Freundes. Und hier muss Du ansetzen. An Dir arbeiten. Und nur an Dir. Lass deinen Freund in Ruhe und höre auf in diesem abwertenden Ton über andere Frauen zu lästern, denen dein Freund auf Insta folgt, denn das macht es nicht besser.


Gruß
W, 33
 
  • #70
Das ist ja das, was mich ärgert: dass er nicht automatisch spitz wird, wenn ich nackt rumlaufe. Es interessiert ihn null, kein Blick.
Hm, also dass er davon nicht automatisch sofort geil wird, finde ich jetzt nicht so ungewöhnlich, das scheint mir eher normal, wenn Alltag in die Beziehung einkehrt: Man sieht sich halt manchmal nackt, sieht sich beim Zähneputzen, auf der Kloschüssel, beim Duschen, Eincremen, Rasieren und Umziehen. Nacktheit wird da dann auch ein bisschen normaler und nicht sofort mit Sex assoziiert. Ich weiß, dass es manchmal die Vorstellung gibt, für Männer wäre es normal, permanent an Sex zu denken und bei jeder Gelegenheit zuzugreifen, wenn frau ihn gnädigerweise gewähren lässt und sich anbietet, aber tatsächlich müssen auch Männer in der richtigen Stimmung für Sex sein. Also dass er sozusagen keinen Sex will, nur weil du anwesend und verfügbar bist, finde ich normal, da müsstest du ihn vielleicht wirklich mehr reizen (nicht durch Aussehen, sondern durch Handeln) und den Alltag anders gestalten, insgesamt die Stimmung verbessern. Denn wenn du ständig schlecht gelaunt, frustriert, genervt, beleidigt, eifersüchtig und unsicher bist und unausgesprochene Forderungen und Vorwürfe im Raum stehen, ist das nicht unbedingt erregend. Flirten und Sex braucht Leichtigkeit, Spiel und Spaß, gute Laune.

Ansonsten finde ich sein Verhalten aber allgemein auch daneben. Vielleicht könnt ihr nochmal ein offenes Gespräch führen? Und dann musst du für dich klären, was deine Prioritäten in einer Beziehung sind und ob es sich lohnt, es weiter mit ihm zu versuchen. Irgendwas musst du tun/verändern, sonst bleibt alles gleich.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #71
Dieser Mann lebt in einer Traumwelt von gefotoshopten " babes" und Illusionen. Scheinbar ist und bleibt das seine Welt, egal was du als reale Frau tust und bist. Eine reale Beziehung scheint ihn weder emotional noch sexuell zu interessieren. Lass ihn von seinen " babes" träumen und geh. Es tut dir und deinem Selbstwertgefühl als Frau nicht gut.
 
  • #72
Hm. Kann es sein, dass er - mal ganz krass geschrieben - nur Dein Spaßmann ist für Abschalten und Sex, also Du die Beziehung gar nicht ernst nimmst? Wenn einer das Gefühl hat, er soll nur zur Unterhaltung dienen, bockt er vielleicht irgendwann. Oder ich versteh Dich gerade falsch.
Es kann auch sein, dass Du ziemlich straff durchziehst in Beruf und Eigeninteressen, machst viel zur Selbstbestätigung und dazu auch einen Mann brauchst auf dem sex. Gebiet. Also sehr ich-zentriert bist. Weiß ich nicht, klingt nur so durch und passt zu "ich will mit Instagrambabes konkurrieren", "

Interessanter Blickwinkel, aber ich nehme die Beziehung ernst und er ist nicht nur für das sexuelle :) wir fuhren ja auch gemeinsam in Urlaub, machen Unternehmungen, feiern Familienfeste zusammen. Kinder, Heirat, etc sind für uns beide kein Thema, da sind wir uns einig. Aber ja, ich habe mehr und andere Hobbies und Interessen als er. Das stimmt. Bin im Verein, gehe gerne auf Fortbildungen. Er ist mehr der Typ Spielekonsole, wenn er Freizeit hat.

Mit den Instababes konkurrieren möchte ich ja nicht. Ich hatte ja erwähnt, dass ich mich teilweise schon absichtlich "unattraktiver" mache (zB keinen Nagellack), um mich von denen abzugrenzen und ihm nicht das Gefühl zu vermitteln, dass ich den Babes nacheifere. Ich möchte nicht so aussehen wie die. Es ist ja ein überzogenes und gephotoshoptes Äußeres. Aber ich möchte mindestens die gleiche Aufmerksamkeit von meinem Partner.
 
  • #73
Dein Freund hat gefallen gefunden an Social Media und es ist für ihn zu einem Hobby geworden, Frauen im Netz als Follower zu „verfolgen“. Blöder Vergleich, aber diese Prägung ist in der Pubertät gelegt, ein wenig Voyeurismus, es gefällt ihm und tut ihm gut zum runterkommen und abschalten vom Alltag und Stress. Andere schalten anders ab und haben eine Lieblingsmusikband, einen Lieblingsautor, sammeln Por*** ihrer Lieblingsfilme und -Darsteller/-Darstellerinnen, andere sammeln Briefmarken. Nur sein Hobby oder was er schön findet und womit er sich gut fühlt, kannst du ihm nicht vorschreiben. Macht er bei Dir auch nicht.
Das er gelogen hat, ist weil er schon weiß, DU hast damit ein Problem und irgendwie will man dem Menschen, den man mag entgegenkommen und nicht enttäuschen, was man nicht täte, wenn dieser es nicht mehr oder minder fordern würde... ich meine, ich bin streng aufgewachsen und hatte mal ein ernstes Gespräch mit meinen Eltern ich würde zuviel feiern gehen, zuviel trinken und es bestünde die Gefahr ich würde auf die schiefe Bahn kommen. Es war der wöchentliche Jugendtreff ab 16 Jahren und ich dort 1-3 Biermixgetränke, aber auch das nicht immer, weil mal auch nur Cola/Limo und auch nicht jede Woche dort. Ich war immer pünktlich zu Hause und nie betrunken, und dennoch wurde ich misstrauisch beäugt und Dinge unterstellt. Ich habe damals auch gelogen und nichts mehr erzählt, weil sie mir diesen Treff einfach madig gemacht haben, aber mein Freundeskreis dort machte mich glücklich. Ich wollte es damals meinen Eltern und mir recht machen und niemanden enttäuschen, gerade meine Eltern, die ich liebe. So kommt es manchmal zum unfreiwilligen Lügen, weil man merkt dem anderen ist etwas sehr wichtig, aber man möchte weder darüber diskutieren und es gern beibehalten, aber dem anderen auch zeigen, dass man die Sorgen versteht und ihm entgegenkommt.
Im Grunde solltet Du Dich offen mit ihm darüber unterhalten und für sein Hobby Interesse zeigen, als gleich voreingenommen, es strikt abzulehnen und ihm gleich deine Anti-Haltung klar zu machen.
Zum Zweiten vergleicht er auch Dich nicht mit diesen Frauen, dass machst Du ganz allein.
Und letztlich, Du siehst deinen Freund 1-2 x die Woche und ihr habt 2x in der Woche Sex, hm... 🤔 d.h. doch, wenn ihr Eich trefft habt ihr jedes Mal miteinander Sex oder sogar 2x hintereinander. Brauchst Du es öfters? Oder warum soll er jedesmal scharf werden, wenn Du nackt neben ihm sitzt?
 
  • #74
Beziehung ernst und er ist nicht nur für das sexuelle :) wir fuhren ja auch gemeinsam in Urlaub, machen Unternehmungen, feiern Familienfeste zusammen
Von wem geht da die Initiative aus, für gemeinsame Unternehmungen?
Wie attraktiv ist er ? Ich nehme stark an, dass die Insta Frauen ihn keines Blickes würdigen würden?
Wie attraktiv ist er für dich? Du hast mal geschrieben, Hygiene ist nicht seins und du hast mittlerweile selber Probleme im Intimbrreich...
Also der Mann ist vermutlich selber kein Beau, passiv, bemüht sich nicht besondes zm dich und verbringt seine Freizeit online.
Und von dem lässt du dich so unter Druck setzen? Vergleichst dich mit anderen Damen.
Ich sehe manchmal morgens in der Strassenbahn, wie Schülerinnen, die neuesten Insta- Fotos checken von hestylten Mädels. Ist js ok aber wenn man sich davon unter Druck setzen lässt, ist das kontraproduktiv. Dann der Selfie- Wahn.
Entweder du akzeptierst seine Hobbys, ich würde mich dann allerdings auch sexuell nicht mehr um ihn bemühen, oder du trennst dich. Warum machst du dich so klein?
Entweder hat er ein Problem mit normalen Sex in einer Beziehung, oder er kann es nur mit Fotomodels oder oder oder
Zieh dir dich den Schuh nicht an!
Überleg doch mal, was er tut, es ist doch keine Kunst Frauen im Internet hinterhezuhecheln. Dafür muss man selber weder attraktiv noch besonders schlau sein...
 
  • #75
Sorry, aber das passt doch voll ins Bild. Dein Freund ist einfach ein träger Konsument von jeglicher Form von Unterhaltung, für die er nichts tun muss. Aufgeilende Bildchen in verschiedenen Ausprägungen (also auch irgendwelche Instababes) kommen ja auch bei ihm einfach ins Wohnzimmer geflattert. Wie bequem!
Ist mir persönlich (aber das ist gespeist aus meiner eigenen Wahrnehmung) ein Rätsel, wieso sich erwachsene Frauen Spielkonsolenspieler anlachen.🙈 Da zeigt sich doch schon die emotionale Reife und das geht unter Umständen dann mit Instababes weiter.
Nochmal sorry, ich bleibe dabei: dein Partner ist ein träger und ideenloser Sexproll, egal wie lieb und nett er sonst so ist.
 
  • #76
Im Grunde solltet Du Dich offen mit ihm darüber unterhalten und für sein Hobby Interesse zeigen, als gleich voreingenommen, es strikt abzulehnen und ihm gleich deine Anti-Haltung klar zu machen.
Zum Zweiten vergleicht er auch Dich nicht mit diesen Frauen, dass machst Du ganz allein.
Und letztlich, Du siehst deinen Freund 1-2 x die Woche und ihr habt 2x in der Woche Sex, hm... 🤔 d.h. doch, wenn ihr Eich trefft habt ihr jedes Mal miteinander Sex oder sogar 2x hintereinander. Brauchst Du es öfters? Oder warum soll er jedesmal scharf werden, wenn Du nackt neben ihm sitzt?

Nein, das stimmt nicht. wie ich weiter oben schrieb: wir haben 2x/Monat Sex. Wenn überhaupt. Nicht pro Woche.

Und nein, ich werde sicherlich nicht anfangen, mich für seine twerkenden Babes aus der Nachbarschaft zu interessieren. Was ist denn das für ein Vorschlag? Ich musste leicht schmunzeln. Soll ich sie vielleicht zu uns einladen, wenn wir abends auf der Couch sitzen? "Schatz, sollen wir deine Lieblingsstripperin einladen? Die wohnt doch direkt ums Eck. Oder wie wäre lolaxxx, die haben wir auch schon lange nicht mehr am Badesee gesehen. Jetzt wo du kein Insta mehr hast, weißt du ja gar nicht, welche neuen Spreizkünste sie kann. Ich interessiere mich sehr, wie es ihr geht und weiß dein Interesse an ihr zu schätzen." . Sicher nicht. Ich bin gerade irritiert, ob es wirklich dein ernst ist, dass ich anfangen soll, mich für sein Hobby, den onlineFrauenKonsum zu interessieren. Ich würde ihm ja auch nicht vorwerfen:"Schatz, könntest du dich bitte mal dafür interessieren, dass ich mir mehrmals täglich Penisse anderer Männer anschauen muss? Und die einfach Hammer finde? Willst du mir nicht mal beim Sabbern zusehen?"

Ähm

Nein.

Und ja, er schreibt mir meine Hobbies auch nicht vor, stimmt. Aber sobald ich anfangen würde, alle Penisse in der Umgebung zu sammeln und zu liken möchte ich wetten, dass er spätestens dann auch ne Ansage an mich machen würde.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #77
Im Grunde solltet Du Dich offen mit ihm darüber unterhalten und für sein Hobby Interesse zeigen, als gleich voreingenommen, es strikt abzulehnen und ihm gleich deine Anti-Haltung klar zu machen.
Zum Zweiten vergleicht er auch Dich nicht mit diesen Frauen, dass machst Du ganz allein.
Und letztlich, Du siehst deinen Freund 1-2 x die Woche und ihr habt 2x in der Woche Sex, hm... 🤔 d.h. doch, wenn ihr Eich trefft habt ihr jedes Mal miteinander Sex oder sogar 2x hintereinander. Brauchst Du es öfters? Oder warum soll er jedesmal scharf werden, wenn Du nackt neben ihm sitzt?
Ich glaube, da hast du was falsch verstanden, die FS hat nicht zweimal in der Woche Sex, was war eine theoretische Aussage - oder, liebe FS? Sondern zweimal im Monat, wenn ich das oben richtig gelesen hab.

Also, das Liken von halbnackten Frauen als Hobby zu bezeichnen, finde ich irgendwie lustig. Dass man da noch Interesse für zeigen soll.. Dann könnte man ja auch sagen, mein Freund besäuft sich jede Woche bis zur Besinnungslosigkeit, das ist eben sein Hobby zum Abschalten, oder er schaut jeden Tag drei Pornos, das ist ein Hobby - ich mein, man muss ja das Hobby des Partners nicht automatisch auch gut finden oder akzeptieren können, wenn man mal bei dem Hobby-Begriff bleibt. Für mich wär schon ein Mann nichts, der ständig Fussball spielt und schaut und die Wochenenden zu Spielen fährt, und das ist ja wirklich ein normales Hobby. Aber würde nicht zu mir passen.
Ich habe bisher noch nie einen Freund gehabt, der ständig anderen Frauen hinterherschaut, anderen Frauen auf Instagram ständig folgt u.ä. Ich kann mir aber vorstellen, dass man natürlich anfängt, sich da zu vergleichen, einfach, weil man selbst eine Frau ist und sich dann fragt, wäre er eigentlich lieber mit einer von denen zusammen und ich bin das Trostpflaster? Das mag ja nicht so sein, aber dass man sich diese Frage stellt, gerade, wenn es nicht mal um reine Pornos geht sondern um Alltagsstorys aus dem Leben dieser Frauen, die um die Ecke wohnen, halte ich für eher normal. Würde er ständig Autos liken, wär das natürlich was ganz anderes, weil man sich nicht mit einem Auto vergleicht ^^ Aber selbst da könnte ich kein Interesse für sein Hobby heucheln, weil ich das einfach nicht hätte.
Ob der Freund der FS noch heimlich Instagram-Frauen folgt, weiß ich nicht. Ich würde vermuten, wenn man das so extensiv gemacht hat, dann wird man es wohl heimlich eben weitermachen. Scheint ihm ja viel bedeutet zu haben. Damit fällt Change it wohl raus. Dann bleibt nur akzeptieren oder gehen. Wenn dein Leidensdruck sehr hoch ist, liebe FS, dann musst du die Beziehung eben beenden.
w, 37
 
  • #78
Ich bin generell gegen die "Wegwerfgesellschaft". In vielen Bereichen. Auch in der Beziehung. Lieber würde ich einen Weg finden, damit umzugehen. Der nächste macht vielleicht dasselbe?

Ich nutze und kenne Instagram nicht und kann daher den Umfang seiner Aktivitäten nicht beurteilen.

Dein Partner schaut sich Bilder von anderen Frauen an. Anscheinend nicht mal "echte" Nacktbilder, wenn ich die Anmerkungen zur Zensur der Bilder hier verfolge, auch keine Pornos. Fremdgegangen ist er auch nicht.
Die "Entdeckungen" mancher Frauen, die durch mehr oder weniger weitgehende Überwachungsmaßnahmen Informationen dazu haben, sind hier ja immer wieder mal Gegenstand von Threads.

Ich vermute, viele Männer schauen sich Bilder von Frauen an und erfreuen sich daran. Beschwerden darüber treten hier regelmäßig auf. Ich möchte auch gar nicht darüber urteilen, denn es ist natürlich Deine persönliche Sache, wo Du die Grenze ziehst.
Zweifelsfrei fest steht, dass er ziemlich dämlich ist, seine Vorlieben offenbar nicht nur für Dich, sondern auch für die Öffentlichkeit oder Freunde sichtbar zu machen.

Mich wundert: Du regst Dich jetzt seit einem halben Jahr, hier in zwei umfangreichen Threads, über ihn auf. Ihr kennt euch seit grob einem Jahr. Du beklagst auch seinen Medienkonsum generell (Bild etc.).
Für mich liest es sich nicht so, als hättest Du im vergangenen halben Jahr irgend etwas getan oder geändert außer Dich pausenlos über einen Mann aufzuregen, der Dir in wesentlichen Teilen einer Beziehung nicht gefällt.

Du möchtest Deine Gedanken ausradieren. Das wird nicht funktionieren. Entweder Du lebst weiter mit einem Partner, der bestimmte Vorlieben hat, kommst mit einem von beiden Seiten (auch Deiner!) ruinierten Sexualleben klar und damit, dass "alle" seine Nacktbilder kennen - oder Du ziehst einfach einen Schlussstrich, hörst auf zu lamentieren und suchst Dir einfach einen passenderen Partner. Es hat nichts mit "Wegwerfgesellschaft" zu tun, wenn man für sich selbst sorgt. Sonst müsstest Du ja Deinen ersten Partner in jedem Fall ein Leben lang behalten. Du hast ja handfeste Gründe, Dich zu trennen.

Und dazu nur als Anmerkung: ich gehe davon aus, dass sich viele Männer hier und da an Bildern etc. "erfreuen". Wenn Du das als Problem in einer Beziehung siehst (und ganz grundsätzlich ist dann ja wohl egal, ob er 5 Frauen besonders toll findet oder Tausende Bilder wahllos sammelt), dann solltest Du Dir den nächsten Partner gezielt danach aussuchen, dass er es nicht tut. Wie, kann ich Dir auch nicht sagen. Die zahlreichen Threads zum Thema hier legen eigentlich nahe, dass Frau geschickter agiert, wenn sie ihrem Partner einen gewissen Freiraum an privaten Phantasien zugesteht...
Manche Frauen haben da eine erfrischend-naive Herangehensweise. Die Erkenntnisse, die Du im Detail gewinnst, haben eben Auswirkungen auf die Beziehung. Und die ist wohl offensichtlich massiv geschädigt.
 
  • #79
dein Partner ist ein träger und ideenloser Sexproll, egal wie lieb und nett er sonst so ist.
... und dazu kommt noch:
Du hast mal geschrieben, Hygiene ist nicht seins und du hast mittlerweile selber Probleme im Intimbrreich...
Wie tief kann eine Frau eigentlich sinken?
Dein Freund scheint auf dem Level eines 12jährigen zu sein: Spiele-Konsole, geile Weiber auf Instragam gucken und Mama muss ihm sagen, wann Zähne putzen und duschen wieder fällig sind.
Warum tut eine erwachsene Frau sich das an?
 
  • #80
Mit den Instababes konkurrieren möchte ich ja nicht. Ich hatte ja erwähnt, dass ich mich teilweise schon absichtlich "unattraktiver" mache (zB keinen Nagellack), um mich von denen abzugrenzen und ihm nicht das Gefühl zu vermitteln, dass ich den Babes nacheifere. Ich möchte nicht so aussehen wie die.
Nee, aber Du willst, dass SEINE AUFMERKSAMKEIT von denen auf Dich geht. Also konkurrierst Du BEI IHM doch und willst, dass Du ihn so interessierst wie die ihn. Das ist ... also nicht von Dir, aber generell ... Will ich mit einem Pornostar um die Aufmerksamkeit bei meinem Partner buhlen?

wir fuhren ja auch gemeinsam in Urlaub, machen Unternehmungen, feiern Familienfeste zusammen. Kinder, Heirat, etc sind für uns beide kein Thema, da sind wir uns einig.
Naja, das ist es irgendwie, obwohl diese Ansichten an sich natürlich noch nicht bedeuten, dass man ... "irgendein Ding laufen hat mit wem". Viele Paare, die es ernst meinen, wollen nicht heiraten, nicht zusammenziehen, keine Kinder kriegen. Aber bei Dir fehlt vielleicht doch die Perspektive, selbst wenn die das alles nicht beinhaltet.

Vielleicht siehst Du diese Tatsachen ganz anders als er. Also Du hast vorgegeben, dass Du nie heiraten willst usw., und er hat im Kopf aber: Eine Frau, die mich wirklich will als Mann, die will auch geheiratet werden.
Solche Frauen gibt es ja auch, die sagen, dass ihre Beziehung keine ist, wenn der Mann sie nicht auch heiraten, mit ihnen Kinder haben, zusammenziehen, versorgen will.

Kannst Du ausschließen, dass er so tickt, dass eine "richtige" Beziehung mit "die Frau will mich heiraten" ist?

aber ich nehme die Beziehung ernst und er ist nicht nur für das sexuelle
Ja, aber was kommt bei ihm an, ist doch die Frage. Und wie weit ist er selbst, eine Beziehung ernst zu nehmen, wenn ihn I-Frauen mehr interessieren.
Und was Photoshop angeht usw. - so viel photoshopen viele vermutlich nicht, dass sie in Natura GANZ anders und viel unattraktiver aussehen werden. Zumal er sie ja live sieht, wenn sie in eurer Umgebung wohnen und am See rumliegen. Es geht vermutlich nur darum, dass der Bauchraum keine Falten wirft, wenn frau sitzt (was er bei jeder schlanken Frau tut), damit der Schlankeffekt da bleibt. Und weil man auf Bildern und im Video meist dicker aussieht. Das sind doch keine Moppelchen. Die Schminke, die Haarauffüllung - ok, aber ich denke, auch am See laufen die Frauen so rum.

Irgendwann wird dieser Mann erwachsen, und wenn es in zehn Jahren ist.
Du bist es aber schon und willst wohl einen richtigen Partner.

Brauchst Du unbedingt einen Partner und kriegst keinen anderen mehr? Denkst Du das? Was hält Dich wirklich bei ihm? Was ist so gut an eurer Beziehung, dass Du den stetigen Verfall Deines weiblichen Selbstvertrauens hinnimmst?
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #81
Da war sein letztes Like noch keine 24h alt. Und er log mir ins Gesicht. Sein Gesicht fiel ihm damals runter, als ich ihm locker 100e Bilder mit einer einzigen Scrollbewegung gezeigt habe, unter welchen jeweils überall sein Bild, sein Name und das Insta-Herzsymbol für ein Like darunter waren.

Auf frischer Tat ertappt, würde ich sagen. Unmöglich.
So ist mein Mann aber auch, gesagt er macht es sich nicht mehr selber auf Arbeit und ich konnte anhand der Bildschirmzeit immer genau gucken wie lange er seinen Browser (den er sich extra für diese Aktivitäten installiert hatte) benutzt hat und um wie viel Uhr, also hat er mich auch angelogen.

Ich bin auch wie du, hab ihn auch aufgezogen gesagt wenn er meinte „oh, auf den Erfolg (im Job zb) hol ich mir erstmal einen runter.“ dann hab ich dann nur gesagt „ja, die sensationelle steht bestimmt für dich bereit.“ Er war auch peinlich berührt als ich ihm aufgezählt habe was er so anschaut, ich dachte ich spreche das mal an.

Meine Freundin hatte auch schon den ein oder anderen Experten, der lieber Sex mit dem Internet und der eigenen Hand hat und keinen richtigen Sex mehr brauchte.

Ich hab mich so oft gefragt was er denn an solchen Videos so toll findet und das lieber macht als mit seiner eigenen Frau zu schlafen. Ich denke in unserem Alter gibts mehrere solcher Männer die so komisch sind.

anfangen würde, alle Penisse in der Umgebung zu sammeln und zu liken möchte ich wetten, dass er spätestens dann auch ne Ansage an mich machen würde.

ich feier dich 🤭
Schlag ihm mal eine offene Beziehung vor, wenn du ihn nicht verlassen möchtest, du möchtest auch auf deine Kosten kommen.

Hab mal geschaut was es da so für Hashtags gibt - Pervers was da so zu finden ist, hätte nicht gedacht, dass Insta so nackt ist, müsste man alles melden (pornografische Inhalte) 🤦‍♀️ ich frag mich sowieso wie man sich online so nackt darstellen kann, würde ich niemals, ich würde nicht mal meinen Mann ein Nacktbild von mir schicken (mein Körper) wer weiß was er irgendwann damit machen würde. Sowas ist doch maximal berufsschädigend, na ja wenn nacktsein das Job ist.. wohl nicht.
Hygiene ist nicht seins und du hast mittlerweile selber Probleme im Intimbrreich..

Find ich auch schlimm, wer weiß ob er nicht fremd gegangen ist wenn du plötzlich was auch immer da unten hast.
Würde nicht mit einem Mann schlafen wollen der nicht gepflegt ist und seine Zähne nicht putzt.
Ich bin da pingelig, hab Komplexe - wollte meine Zähne bleachen lassen und mein Zahnarzt hat davon abgeraten weil ich schon eine sehr helle natürliche Zahnfarbe habe, die die dann bestimmt haben um mich davon abzubringen (B1/A1).
Einen Mann mit „Faulmaul“ möchte ich nicht küssen.

Da bin ich froh, dass mein Mann sehr auf Hygiene achtet.
 
  • #82
Ähm Nein. ...Aber sobald ich anfangen würde, alle Penisse in der Umgebung zu sammeln und zu liken ....

Genau das meinte ich. Sofort Ablehnung und Übertreibung! Er sammelt keine Mu*****, und Du weißt nicht, warum er es tut. Du verstehst nicht, dass es ihm irgendetwas gibt, ein Wohlgefühl und deshalb mein Tipp mal übern Tellerrand zu blicken. Und genau mit deiner ablehnenden, überzeichneten Art, wie Penisse sammeln und die Frauen einladen, hast Du weder mein, noch sein Verständnis. Warum es nicht erstmal gelassen betrachten und auch ruhig zu reagieren, als sofort ein Riesenfass aufzumachen. Deshalb lügt er dich an und weicht dir aus. Wenn Kinder ein unerwünschtes Verhalten zeigen, ist es am Besten gelassen darauf zu reagieren und nachzufragen, warum das Kind es tut, wie es sich damit fühlt, wenn es das tut, was es denn damit erreicht. Das meine ich mit Interesse.
Du weißt nicht weshalb und warum? Nur es missfällt Dir, dann verbietest Du es sofort und wunderst Dich das er Dich anlügt.
Mit Verboten/Vorschriften schaffst Du innerliche Abwehr und Widerstand.
Und Du übertreibst massiv, es sind laszive Bilder, erotisch angehaucht, dass wesentliche verhüllend, keine Spreizbilder oder Sexbilder, wie du es hier darstellst, diese werden nämlich nicht auf Instagram und Facebook freigegeben.
Ich habe mich mal vor 3 Mo mit einem jungen Mann unterhalten, der Fan einer Berlinerin war, die auf Instagram gestylte, witzige und laszive Posen postete, für ihn war aber klar, das ist nur virtueller Spaß, auch etwas voyeuristische Neugierde und harmloser Zeitvertreib, bisschen Phantasie.
Wenn Du twerken nicht magst, dann rede es ihm doch madig, wie ihre Cellulite mit"twerkt". Diese Frauen haben ein sich selbst auferlegtes staff organisiertes und zeitaufwendig, anstrengendes Pflichtprogramm, dass wie @Elfe11 schrieb, stundenlang Aufhübschen, Schminken, Internetrecherche nach kreativen Ideen, ein extra spannend inszeniertes Leben kreieren, Sport, Mode, Kosmetik und Frisur. Diese Frauen haben kein anderes Hobby, weil dafür keine Zeit und ebenso wenig sich ausgiebig, intensiv mit ihren Followern zu beschäftigen. Ich glaube auch kaum, dass du alle diese Frauen direkt in deiner Nachbarschaft wohnen hast und diese Frauen überall antriffst, weil ich glaube - eben weil du dich nicht damit beschäftigst - würdest Du auch keine Frau davon ungeschminkt, ohne ihre Perücke und auffällige Kleidung im Alltag erkennen. Diese Frauen betreiben ihr Hobby mit großem zeitlichen Aufwand. Es ist ein anderes Hobby als was Du kennst und es ist ihre Art sich wohlzufühlen, ihr Mittel gegen Langeweile, um Stress ab- und Selbstwert aufzubauen.
Ich weiß nicht, was Dich wirklich ärgert. Die Insta-Babes sind Nebenschauplatz, es hat mit eurem Sex zu tun und seinem Desinteresse für dein Leben, aber auch hier fragst Du ihn nicht, was das soll und warum er sich so verhält.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #83
Nach vielen Diskussionen hat er scheinbar gemerkt, dass sein Verhalten verletztend ist und dass es die Diskussion mit mir nicht wert ist. Ich glaube ihm, wenn er sagt, dass er seinen Konsum dieser Dinge eingestellt hat. Leider stelle ich auch fest, dass sein sexuelles Interesse an mir seitdem rückläufig ist. Zufall?
Nein kein Zufall.
Meine Erfahrung: wenn ich unterschwellig rollig bin, bekomme ich Lust, Pornografie zu geniessen. Danach bin ich immer so - wie sagt man - libidiös, daß meine Partnerin ihre rechte Freude daran hat.
Manchmal nehme ich auch das Tablet mit einem angehaltenen Film zu ihr und frage, was sie zu diesem Film denkt. Der Rest ist immer körperliche Aktivität.

Ich muß zugeben, daß Häufigkeit geringer wäre, wenn die externen Anregungen vom Hub ausbleiben würden - es gibt auch so viele andere interessante nichtsexuelle Dinge, die man ohne Partner machen kann, daß man Sex eine zeitlang ganz vergessen kann. (offensichtlich bei deinem Mann passiert) Da ist so ein bildlicher Erinnerer, was man alles schönes mit der Partnerin anstellen kann, doch sehr aktivitätsfördernd.

Fazit: die Darstellungen von Sex im alten Pompeji waren auch nicht für die Nachwelt, sondern zur Anregung der damals lebenden Menschen gedacht. Mach was draus.

Und ja: mit deinem Appell an deinen Mann, die externe Anregung zu unterlassen, hast du dir das Wasser abgegraben.

Mein Vorschlag: Schau dir selber mal was an, am Besten aus dem Amateurbereich und das, was dir gefällt, nimmst du zu deinem Mann mit und fragst ihn, ob ihm das gefällt - dann schaut hr euch das max zehn Minuten an und danach fällt der Vorhang für die Öffentlichkeit.

mMenschÜ50 (der am liebsten mit der Partnerin Amateuraufnahmen ansieht, weil ungeschminkt und normale Menschen ohne Modelkörper)
 
  • #84
So ist mein Mann aber auch, gesagt er macht es sich nicht mehr selber auf Arbeit und ich konnte anhand der Bildschirmzeit immer genau gucken wie lange er seinen Browser (den er sich extra für diese Aktivitäten installiert hatte) benutzt hat und um wie viel Uhr, also hat er mich auch angelogen.

Wenn ich mal so tief gesunken sein sollte, dass ich meine Partnerin in der Form minutiös überwache (weswegen auch immer), dann habe ich hoffentlich noch den Anstand und die Selbstachtung, die Beziehung umgehend zu beenden. Umgekehrt, neulich in einem anderen Forum gelesen, hat ein Mann die Beziehung seinerseits umgehend beendet, nachdem er mit Vorwürfen konfrontiert wurde, die in diese Richtung gingen und eine klare Überwachung offenbarten. Würde ich hoffentlich ebenso machen und eigentlich kann doch der Partner der FS auch nicht mehr in der Lage sein, ihr ins Gesicht zu schauen. So hohl kann doch ein Schädel gar nicht sein?

ich feier dich 🤭
Schlag ihm mal eine offene Beziehung vor, wenn du ihn nicht verlassen möchtest, du möchtest auch auf deine Kosten kommen.

Ich habe bei der FS gerade nichts mehr von "auf die Kosten kommen" gelesen. Wenn man als Frau dann so weit ist, dass man es nötig hat, für Typen wie den Partner der FS noch als Ersatzgummipuppe herzuhalten (und mehr ist es nicht mehr, wofür man sich dann anbietet), dann ist doch auch das Elend am Ende der Fahnenstange angekommen, oder?

Machen manche Frauen eigentlich wirklich alles, damit sie noch in der Villa bleiben können, die sie alleine nie zustande bringen würden und den Cayenne für die Fahrt zur Schule und zum Cappuccino mit den Freundinnen noch nutzen können? Sorry, aber da lasse ich mir als Mann ja schon das Frühstück nochmal durch den Kopf gehen...
 
  • #85
Nein kein Zufall.
Meine Erfahrung: wenn ich unterschwellig rollig bin, bekomme ich Lust, Pornografie zu geniessen. Danach bin ich immer so - wie sagt man - libidiös, daß meine Partnerin ihre rechte Freude daran hat.
Manchmal nehme ich auch das Tablet mit einem angehaltenen Film zu ihr und frage, was sie zu diesem Film denkt. Der Rest ist immer körperliche Aktivität.

Es gibt aber verschiedene Auswirkungen von Pornokonsum. Bei manchen wirkt es bereichernd für die Paarbeziehung, bei den meisten wahrscheinlich gar keine Auswirkung auf die Partnerschaft (da Selbstbefriedung und Sex unterschiedliche Funktionen erfüllen), aber es gibt auch den Fall, dass jemand sozusagen abhängig von Pornos wird und ohne kaum noch Lust hat und dann auch nicht auf seine Freundin, weil die optischen Reize fehlen. Ich hab einen Freund, der aus dem Grund mit Pornos aufgehört hat, weil er meinte, seine Erregungsschwelle, also die Reize, die er brauchte, wurden dadurch so krass hoch (immer krassere Bilder), dass ihn eine normale Frau und die normalen Empfindungen beim Sex gar nicht mehr gereicht haben. Das gibt es auch ab und zu. Hier haben wir auch ab und zu den Fall, dass Frauen einen Freund haben, der viel Pornos schaut, aber überhaupt nicht mehr mit ihnen schläft.
Im Übrigen haben sowohl ich als auch mein Freund ganz ohne Pornos Lust. Also, die Lust kommt ja aus einem selbst und wird nicht ausgelöst durch Pornokonsum. Jedenfalls bei mir. Und wenn mein Partner quasi NUR durch das Anschauen von Pornos in Fahrt käme, fände ich das irgendwie schon erschreckend.
Generell geht es ja hier aber nicht um Pornos, sondern um den Vergleich mit (sehr künstlichen) Frauen, also die Frage, ob der Freund der FS diese Frauen seiner Freundin (auch sexuell) vorziehen würde oder nicht.
 
  • #86
Lisa, schreib doch mal hier rein, was er für die Beziehung tut.
Holt er dich freitags von der Arbeit ab und hat was Leckeres gekocht?
Schreibt er dir freundliche Nachrichten, wenn ihr euch nicht seht?
Überrascht er dich mit deiner Lieblingsschokolade?
Was tut er für dich und für die Beziehung?
Interessiert er sich überhaupt für dich und dein Leben?
Was hält dich bei ihm?
Was läuft gut?
 
  • #87
So ist mein Mann aber auch, gesagt er macht es sich nicht mehr selber auf Arbeit und ich konnte anhand der Bildschirmzeit immer genau gucken wie lange er seinen Browser (den er sich extra für diese Aktivitäten installiert hatte) benutzt hat und um wie viel Uhr, also hat er mich auch angelogen.

Ich bin auch wie du, hab ihn auch aufgezogen gesagt wenn er meinte „oh, auf den Erfolg (im Job zb) hol ich mir erstmal einen runter.“ dann hab ich dann nur gesagt „ja, die sensationelle steht bestimmt für dich bereit.“
Alter Schwede, was ist denn nur los in anderen Beziehungen, das Verhalten sowohl von ihm als auch von dir ist ja krass! Er holt sich auf der Arbeit regelmäßig einen runter und du übewachst es über den Bildschirm?
Sorry, ich musste gerade total lachen, als ich das gelesen habe. Keine Ahnung, aber in meinem Bekanntenkreis sind eigentlich alle Männer ganz normal in Sachen Selbstbefriedigung und Internetkonsum, und übermäßig überwacht werden die auch nicht, also es gibt definitiv auch viele "normale" Männer!

Genau das meinte ich. Sofort Ablehnung und Übertreibung! Er sammelt keine Mu*****, und Du weißt nicht, warum er es tut. Du verstehst nicht, dass es ihm irgendetwas gibt, ein Wohlgefühl und deshalb mein Tipp mal übern Tellerrand zu blicken. Und genau mit deiner ablehnenden, überzeichneten Art, wie Penisse sammeln und die Frauen einladen, hast Du weder mein, noch sein Verständnis. Warum es nicht erstmal gelassen betrachten und auch ruhig zu reagieren, als sofort ein Riesenfass aufzumachen. Deshalb lügt er dich an und weicht dir aus. Wenn Kinder ein unerwünschtes Verhalten zeigen, ist es am Besten gelassen darauf zu reagieren und nachzufragen, warum das Kind es tut, wie es sich damit fühlt, wenn es das tut, was es denn damit erreicht. Das meine ich mit Interesse.
Du weißt nicht weshalb und warum? Nur es missfällt Dir, dann verbietest Du es sofort und wunderst Dich das er Dich anlügt.
Mit Verboten/Vorschriften schaffst Du innerliche Abwehr und Widerstand.
Und Du übertreibst massiv
Ja! Er mag ja ein paar Charakterschwächen haben, aber anscheinend ziehen solche Männer dann auch gerade die extrem eifersüchtigen, kontrollierenden und unsicheren Frauen an, das kann ja nur schief gehen .... Ich würde nie auf die Idee kommen, die Internetaktivitäten meines Partners zu verfolgen, er darf gerne mal Pornos gucken, das ist Unterhaltung, manchmal zeige ich selbst ihm eine besonders lustige oder interessante Pornoszene und dann machen wir Witze darüber, genau so, wenn wir mal ein "aufgebitchtes babe" auf der Straße sehen, da gucken wir beide gleichermaßen hin, einfach weil so was Blicke auf sich zieht (und tun soll). Vielleicht solltest du es einfach entspannter und mit Humor sehen und versuchen zu verstehen, was ihn daran interessiert, Interesse zeigen.
 
  • #88
Ich stelle mir den totalen Nerd vor dem PC vor, der ungepflegt mit mangelnder Zahnhygiene, womöglich übergewichtig und Chips fressend die Nackt-Bildchen zahlloser aufgebitchter Tussen liked.
Grausam...

Warum tut er das? Aufgrund seiner mangelnden Attraktivität als Mann würde er nie so eine getunte Lady mit langen künstlichen Krallen und aufgepumptem Busen und Lippen als Freundin bekommen.

Also träumt er anonym vor dem PC weiter und begnügt sich mit einer Frau, die sich alles gefallen lässt und sich ihm - dem Nerd - auch noch ständig in Unterwäsche anbietet.
Was man umsonst kriegt ist halt nichts wert.

So träumt und liked er weiter bis die Hose brennt. Vor dem PC kann er sich als tollen attraktiven Hecht darstellen, bei dem die Damen Schlange stehen.

Dann schlurft er in seinen alten Jogginghosen zum Eisschrank und holt sich sein Bier raus.

Sorry liebe FS, aber bist du so bedürftig und unattraktiv dass du keinen anderen Kerl mehr findest????
 
  • #89
@Andere Frau Du irrst dich, was insagran angeht. Es gibt dort sehr sehr viele Bilder mit halb nackten Frauen und nackten Pos. Und ich meine hier keine erotischen Aktfotos, es sind Frauen mit augespreizten Beinen, Frauen nackt unter der Dusche, Frauen die nackt Auto fahren, es gibt laszive Bilder, die mit sinnvoller Erotik wenig zu tun haben.

Ich habe die anderen threads noch mal durchgelesen. Liebe FS, Du hast dich nach bereits sechs Monaten über seine fehlende Hygiene beschwert, dann dieses "pornoverhalten" mit 300 Abos. Dreihundert! Es ist verrückt. Wann hat er die Zeit dafür?
Ein Mann, der monatelang die Bettwäsche nicht wechselt, putzt seine Zähne nicht, wäscht seine Hände nicht, spielt PC , guckt online Frauen ohne Ende. Ja, jeder guckt aber doch nicht mit solcher Intensität. Ja, er ist bestimmt ganz nett und zuverlässig aber willst du es dir weiter antun? Denkst Du, warum wollen ihn die ganzen Weiber nicht ? Weil er so ein toller Mensch ist? Nein, die wissen sicherlich wie er tickt.
Du denkst, er wäre toll. Aber das ist er nicht. Du verdienst jd, der dir die Aufmerksamkeit schenkt, der sich um dich kümmert und nicht um die likes im Internet. Das klingt nach einer Sucht bei ihm.
Es ist schwierig, ich habe selber ähnliches Problem mit meinem Freund, wir arbeiten dran, aber alleine die Hygienegewohnheiten deines Freundes würden mich anekeln. Jemand,der sich die Zähne selten putzt, hat bald diese gar nicht mehr . Selbst das vernachlässigt er, selbst darauf achtet er nicht. Aber dass er paar likes bei insta setzen muss,ist sicherlich bei ihm immer präsent.
Ich denke, auch wenn er damit aufhört, was ich nicht glauben kann, wirst du dir den Kopf zerbrechen, ob er das vlt doch macht. Willst du das?
 
  • #90
Das ist ... also nicht von Dir, aber generell ... Will ich mit einem Pornostar um die Aufmerksamkeit bei meinem Partner buhlen?
Danke @void

Jetzt sind wir scheinbar beim richtigen Punkt angekommen:

Es geht der FS um Aufmerksamkeit !

Ich denke, die FS hat uns im Forum hier alle ganz schön auf's Glatteis geführt (wahrscheinlich nicht bewusst, weil sie vorausgesetzt hat, dass alle wissen, worum es geht)

Ich habe mich heute abend mal "Instababes" anhand des Account eines sehr guten Freundes (übrigens auch liiert, seine Frau ist das übrigens völlig egal) genauer beschäftigt, weil mich das natürlich interessierte:

Es handelt sich um gewöhnlich Fotoaufnahmen, welche Insta-Userinnen (oft als Porträtdarstellung) posten. Natürlich sind das sogut wie nie Nacktbilder, nichtmal leichte Strandbekleidung ist häufig.
Natürlich auch keine Darstellungen von GV oder Pornografie.

Also nichts, wozu man sich regelmäßig einen runterholen würde
und somit jedenfall auch nichts was die Sexualität des Freundes des FS blockieren oder "abnutzen" würde.

Das ist alles Quatsch und trifft das Thema der Frage nicht (auch wenn die FS das so in einen Zusammenhang bringt).

Es geht der FS nur um Aufmerksamkeit für sie und eben die Frage, warum eine Mann mit 2x Sex im Monat zufrieden sein könnte.
DAS ist das Thema.

Wenn er seine Sexualität also anders auslebt (wasweißich vielleicht viel onaniert) dann hat das auf alle Fälle mit Frauen auf Instagramm nix zu tun.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top