G

Gast

  • #1

Kann zurückhaltendes Verhalten bei einem Mann auf sexuelle Probleme deuten?

Ich hatte 5 schöne Dates mit einem sehr sympatischen Mann (38) gehabt. Was mir aber auffällt: der Mann ist extrem zurückhaltend wenn es um Berührungen geht. Ich habe fast das Gefühl, dass er Angst von Intimitäten hat und sich deswegen ab und zu zurückzieht, wenn es ihm zu brenzlich wird. Nach dem letzten Date hat er dieses Thema von sich aus angesprochen und hat zu mir gesagt, er wäre in in dieser Richtung sehr schüchtern gewesen und bräuchte mehr Zeit, und ob es für mich in Ordnung wäre? Soll ich an so eine Erklärung glauben? Der Mann hatte schon einige Beziehungen hinter sich, ich weiss aber nicht, wie lange. Und ich weiss, dass er mich mag, daran sollte es eigentlich nicht liegen. Bin sehr unsicher und brauche Eure Hilfe. Danke vorab!
 
  • #2
Der ist einfach sehr schüchtern, vielleicht sogar etwas verklemmt odern doch unerfahrener, als er zugibt. Aber "sexuelle Probleme" würde ich da nicht gleich behaupten.
 
G

Gast

  • #3
Variante A: Du glaubst ihm und wirst es irgendwann wissen, wie es sich nun mit seiner Sexualität verhält.
Variante B: Du möchtest es lieber gar nicht erst "testen" und brichst den Kontakt ab.

Überlege dir, welche Konsequenzen beide Varianten haben und entscheide.
Wir hier können es dir ja auch nicht sagen, was mit dem Mann los ist, weil wir ihn überhaupt nicht kennen. Und orakeln ist in dem Fall völlig Fehl am Platze.

w,39
 
G

Gast

  • #4
Gehs offensiv an ... lade ihn zu dir nach hause ein und du gehst ins bad kommst im bademantel zurück mit nichts drunter ... wenn er nicht davon rennt gewinnt er dadurch an selbstvertrauen.
 
G

Gast

  • #5
5 Treffen sind doch noch nicht viel. Es zeugt eher von ernsthaften Interesse wenn er da noch zurückhaltend ist. Nach dem 10. Treffen würde ich mir allerdings Gedanken machen.

w27
 
G

Gast

  • #6
Hm... vielleicht stimmt die Chemie nicht so wirklich für ihn...

Ich würde nicht zu lange warten, wenn Du Dich richtig verliebt hast und es gibt ein "Fiasko", wird es richtig bitter...
 
G

Gast

  • #7
Kann, muss aber nicht.
- Ich denke, Deine Sorge ist, es könnte im Bett nicht klappen - und Dir ist Sex sehr wichtig. Wenn das so ist: Dann sag' ihm doch einfach, dass Sex eine wichtige Sache für Dich ist. Vielleicht, vielleicht schwindet sie dann, die sexuelle Zörgerlichkeit dieses Herrn.
 
G

Gast

  • #8
Nur mal so: Ich habe mich viele Jahre meines Lebens (26) genauso verhalten wie der Mann in Deinem Beispiel. Der Grund dafür war ein körperliches Problem (Verdeckter Leistenbruch; eingeklemmter Samenstrang; verbunden mit extremen Schmerzen durch Erregung in Situationen, in denen es 'ernster' wurde - SB allerdings kein Problem)
Ich hatte ganz einfach Angst, damit herauszurücken (kein 'ganzer' Mann Problematik), daher starke (und für den potenziellen Partner unverständliche) Zurückhaltung. Die ersten Diagnosen
(4) waren allesamt widersprüchlich und haben damit zur Panik beigetragen, in diesem für den Mann so empfindlichen Bereich 'herumschnippeln' zu lassen, daher kein Wunsch meinerseits, die Sache anzugehen.
(50-50 Chance für dauerhafte Lähmungen in dem Bereich bei Operation)
Schliesslich fand ich eine sehr verständnisvolle Partnerin, mit der ich OFFEN über die Sache sprechen konnte und Sie hat mich dazu gebracht, mich trotz der Risiken unters Messer zu legen.
Ende gut (!) alles gut? Leider nicht ganz. Die Beziehung ging durch extreme Eifersucht ihrerseits zugrunde, weil sie leider vorangegangene, gescheiterte Beziehungen 1:1 auf mich/uns übertragen
hat (mußte...) War ziemlich schlimm.
Aber, wie Du an diesem ungewöhnlichen Beispiel siehst, MUSS man über die Ursachen der Zurückhaltung offen reden. Das kann sooo viele Gründe haben... Vertrauen ist Trumpf! :)
LG, André
 
G

Gast

  • #9
hallo?
nur weil der typ sich nicht direkt nach dem 2-3. date auf dich "gestürzt" hat und dir direkt an die wäsche möchte, ist er nun verklemmt?? selbst wenn er etwas schüchterner oder zurückhaltender ist, na und?
wäre er ernsthaft verklemmt, würdest du das an seinem sonstigen verhalten sehen können. solche menschen sind nämlich meist auch in ihrer art und nicht nur im bett verklemmt. also nicht immer direkt solche vorurteile haben nur weil ein mann "anständig" und respektvoll ist.

kommt es dir nicht in den sinn, das dies ein typ mann sein könnte, der es eben ernst meint und erstmal den menschen kennenlernen möchte, erstmal intresse an dir haben muss, damit er an sex denkt ? es gibt viele männer, die genau so erstmal vertrauen zu jemand anderm brauchen, sich ernsthaft verlieben möchten, um sex zu haben, wie das bei den meisten normalen frauen der fall ist.

in diesem forum beklagen sich die frauen ständig, das die männner so schnell rangehen und man nie weiss, ob er es ernst meint.

nun, genau daran sieht man es, das er eben nicht so schnell vorprescht. es gibt einen sehr wahren spruch;
" traue keiner euphorie,
denn aus ihr erwächst die lieb fast nie ! "

also echt. sind den die meisten frauen hier solche schlampen, das sie direkt nach dem 2. date schon ihre beine breit machen wollen ?
also so eine frau hätte bei mir keine chance und nein, ich würde auch den sex nicht mitnehmen! denn ich habe keinen respekt für diese art von frauen und würde mich ekeln. wer weiss, wieviele typen da schon dran waren, mit denen sie sich in den letzten monaten getroffen hat und dann doch nichts drauss wurde ( ausser eben sex) ?

36 m
 
G

Gast

  • #10
Klar kaschiert er was - nur : was ?
Setz ihn bloß nicht so unter Druck wie manche das hier beschreiben !
Er sucht ja Kontakt - hat aber (noch) kein Vertrauen damit herauszurücken :
So , wie Du das auch nur beschreiben kannst kann man nur spekulieren :
etwas Traumatisches - wie eine üble Trennung : danach eine unsensible Partnerin ?
es mag eine Art psychisch bedingter vorübergehender Impotenz sein und er
braucht eine einfühlsame Partnerin bei der er sich fallenlassen kann ?
Es wird an Deiner Sensibilität liegen das im richtigen Moment auf die Richtige
Weise herauszufinden - aber nicht mit dem Bademantel oder per Abwarten von Date Nr. xy .... !
 
G

Gast

  • #11
Wir können Dir von hier nicht sagen, ob er sexuelles Problem hat. Aber ich (w 50) meine, das die Sexualität eine Ausmachung zwischen den Paare ist. Du schreibst ja nicht wie sie für Dich ist? Vielleicht braucht er auch Deine Nachhilfe.

Die Sorge "könnte im Bett nicht klappen" finde ich normal, sprich ihn an, wenn sonst alles passt. Frage ihn, ob auch er diese Sorge hat. wenn ja, dann solltet ihr Euch gegenseitig helfen. Das wird schon!

Alles Gute!
 
G

Gast

  • #12
Wir können Dir von hier nicht sagen, ob er sexuelles Problem hat. Aber ich (w 50) meine, das die Sexualität eine Ausmachung zwischen den Paare ist. Du schreibst ja nicht wie sie für Dich ist? Vielleicht braucht er auch Deine Nachhilfe.

Die Sorge "könnte im Bett nicht klappen" finde ich normal, sprich ihn an, wenn sonst alles passt. Frage ihn, ob auch er diese Sorge hat. wenn ja, dann solltet ihr Euch gegenseitig helfen. Das wird schon!

Alles Gute!
 
G

Gast

  • #13
Naja, eigentlich, wenn er beziehungen schon gehabt hat, dann müsste so berührungen doch kein Problem mehr sein. Ich spreche aus eigener Erfahrung: ich bin noch jungfrau und total unerfahren, vielleicht ist er das ja auch, was ich nicht glaube, wenn er schon beziehungen gehabt hat. Da ist es dann am anfang schon so, dass man sehr schüchtern ist mit allem und der anblick einer nackten Frau mit Scheide und Kitzler schon ganz schön aufregend ist.
 
G

Gast

  • #14
Er meint was er sagt, er ist ein zurückhaltender Typ und nach 5 TReffen finde ich es auch in Ordnung das zu sagen. Der entspannt sich dann schon noch und den Sex kannst du dann ausprobieren. Ein Problem würde ich nicht vermuten.
 
G

Gast

  • #15
FS: Danke! Das mit dem Bademantel würde ich lieber doch nicht ausprobieren: möchte ihn nicht unter Druck setzten und mich zum Affen machen.:) Er ist ein sehr ruhiger Typ und ich vermute, dass er es wirklich ernst meint. Ich will nicht unbedingt Sex bei dem 2-3 Date, aber z.b. ein Küsschen auf die Wande , oder Händchen halten (da habe ich nachgeholfen) wäre schon nicht schlecht, oder? Einige Beziehungen hat er auf jeden Fall gehabt, sonst würde ich auch auf jungfrau tippen.
 
G

Gast

  • #16
Wie oft müssen wir hier von Männern lesen, die zuallererst an Sex denken. Und wie, bitteschön, soll ein Mann Dir begreiflich machen, daß er eben nicht so ist? Möglicherweise versucht er seine Seele vor allzu heftigen Gefühlen zu schützen, bis er sich ganz sicher ist, daß Eure Beziehung von Dauer sein wird.

Ich würde auf diese vermeintliche Schüchternheit nichts geben, das ändert sich zu gegebener Zeit.