G

Gast

  • #1

Kann man sich zu so einem frühen Zeitpunkt schon für eine Partnerschaft entscheiden?

Ich bin 36 und habe vor ca. einem halben Jahr übers Internet (Brieffreundschaftsgesuch) einen verheirateten Mann kennengelernt. Er ist 47. Aus einem netten Mail-Kontakt entwickelte sich eine Freundschaft mit regelmäßigen Telefonaten. Seine Frau wusste von dem Kontakt. Ich freute mich, als er den Vorschlag machte, mich für einige Tage besuchen zu kommen. Er kam die 600 km angereist, übernachtete in einer Pension. Es funkte schon in dem Moment zwischen uns, als ich ihn am Bahnhof abholte. Wir haben viel unternommen, viel geredet und festgestellt, dass es super mit uns passt. Wir hatten auch Sex. Er sagte mir, dass er sehr unzufrieden in seiner Ehe sei und seiner Ansicht nach nichts mehr zu retten sei. Er würde gern nur noch nach Hause zurück fahren, um mit seiner Frau alles zu regeln und dann zu mir ziehen. Job gibt es keinen, da er Frührentner ist. Ich bin zwar verliebt, aber irgendwie geht mir das ganze zu schnell. Wir kennen uns doch kaum. Was meint Ihr dazu?
 
G

Gast

  • #2
Einen verheirateten Frührentner mit 47?. Super, klingt verlockend. Hier würde ich mir weniger die Frage nach dem Tempo stellen sondern vielmehr was ich mit dem Herrn denn auf Dauer anfangen will. Für mich wieder so ein armseliger Warmwechsler, der sich das nächste warme Nest sucht und eine neue Behausung. Frau wach auf, lies Dein Post nochmal in Ruhe durch und Du wachst hoffentlich auf. w (45)
 
G

Gast

  • #3
Auuuaa! je mehr ich hier zu lesen bekomme, desto mehr schüttelt es mich... Du bist 36-ig und STELLST als "erwachsene" Person, so eine Frage??? Ich glaub es nicht. .....viel geredet und festgestellt, dass es super mit uns passt. Wir hatten auch Sex. Er sagte mir, dass er sehr unzufrieden in seiner Ehe sei und seiner Ansicht nach nichts mehr zu retten sei. Er würde gern nur noch nach Hause zurück fahren, um mit seiner Frau alles zu regeln und dann zu mir ziehen. Das kannst Du nicht ernst meinen....Kopfschüttel...Kein Wunder, wenn die Männer bei soviel Naivität zugreifen, bist doch ein angenehmer, naives, warmes Rettungsboot.. Der Typ reist an, es passt alles SUUUUUUPPPPIII ( so auf den ersten Blick und flach legen, darf er Dich auch gleich)):)))) Toll... Sorry, aber wie gruselig ist denn so eine unreife Frage, dass Du so etwas hier ins Forum stellst...???? Für den biste ne super Krücke, um aus seiner Ehe auszusteigen.Biste Dir sicher, dass SEINE FRAU, von Dir weisst. Mädchen, wenn Du Dich da mal nicht täuscht...
 
G

Gast

  • #4
Ich finde das etwas sehr schnell und würde dir abraten. Zusammen ziehen? Im Grunde genommen kennst du nichts von diesem Mann.
 
G

Gast

  • #5
Hört sich nicht gut an, FS. Er, verheirateter Frührentner - was fängt er denn mit seiner vielen Freizeit an, vor allem: Könntest Du Dir dauerhaft eine Verbindung mit einem Frührentner mit viel Tagesfreizeit vorstelllen? Ich denke wie @1 - er ist ein Warmwechsler, der wieder ein "gemachtes" Nest suchst. Denke noch mal in Ruhe über alles nach. w
 
G

Gast

  • #6
Ich bin die FS. @ #2 Findest Du meine Frage wirklich so naiv? Sie ist aber durchaus ernst gemeint. Er ist echt ein lieber und romantischer Mann. Ich hatte schon oft am Telefon das Gefühl, dass es mit uns passen könnte. Hätte mir aber nie ausgemalt, dass wir uns näher kommen, da er verheiratet ist. Ich hätte nie in eine Ehe einbrechen wollen, aber er sagte, dass sie sich nach 24 Jahren Zusammensein auseinandergelebt haben. Seine Frau weiß wirklich von mir. Er ist ein ehrlicher Mensch.
 
G

Gast

  • #7
Klar, lass ihn nach Hause fahren, seine Siebensachen packen und dann drückst du ihm die Wohnungsanzeigen nebst der Stellenanzeigen oder die Adresse vom Arbeitsamt in die Hand. Dann ist er erst einmal beschäftigt, zum einen mit dem Staunen und zum anderen wird seine Kreativität gefordert wenn er plötzlich vor dem Nichts steht. Wenn er sich dann wieder berappelt hat schau dir genau an was von seinem Charme und seinem Glimmer noch übrig geblieben ist:)) w (45)
 
G

Gast

  • #8
Für eine Partnerschaft entscheiden? Hier gibt es nur eine Entscheidung zu treffen, und zwar GEGEN eine Partnerschaft. Wie konntest Du Dich in dieser Situation zu Sex hinreißen lassen, soll er sich doch erste einmal von seiner Frau trennen, und selbst dann ist er ein Warmwechsler, wie er im Buche steht. Ekelhaft.
 
G

Gast

  • #9
an 6:))) Sehr schön, hatte ordentlich was zu lachen:)) Bin die 2. Du kennst den Kerl doch überhaupt nicht und gleich geht die Projektionsmaschine an un DU meinst zu wissen, wie der tickt??? Die Kerle geben gerne mal ganz gewaltig Gas, am Anfang. Da wird der tollste Charakter, zu Schau gestellt... Meld Dich doch noch mal in sechs Monaten, ob er dann immer noch soooo ein lieber, romantischer, ehrlicher Mensch ist, oder ein windelbedürftiger Kotzbrocken, der die Socken gewaschen haben will... Am Anfang können die rosa Wolken nicht höher sein.....Lass mal den Alltag kommen und schau, wie sich Dein "Prinz", dann so macht....
 
G

Gast

  • #10
Vielleicht ist seine Frau ja froh wenn sie ihn endlich los ist und schickt dir im Nachhinein noch eine Dankeskarte. Sorry, aber das klingt doch alles reichlich infantil. Ein Brieffreund der nach einmaligem Treffen (mit Sex) gleich alles stehen und liegen lässt. Wobei vielleicht hat er ja gar nicht soviel was es mitzunehmen gilt. Jetzt sei doch nicht so naiv und stell dir mal vor was da auf dich zukommt. Ein 47jähriger Frührentner, der dann gelangweilt in deiner Wohnung sitzt und sich die nächste virtuelle Brieffreundin sucht, nur so zur Ablenkung. Wer weiß was das Leben einem ja noch so bietet. w (45)
 
G

Gast

  • #11
Liebe Fragestellerin, Ihr beide seid ja sehr unkonventionell gestartet, weshalb also, solltet Ihr nicht ebenso weitermachen. Ja, er soll zu Hause ausziehen und bei Dir einziehen. Ich bin gespannt, ob er das tatsächlich macht. Bitte schreibe dann doch nochmal kurz hier im Forum. Ihr beide werdet, wenn Ihr zusammenlebt feststellen können, ob auch im Alltag alles so gut passt. Im Übrigen bist Du selbstverständlich doch in eine Ehe eingebrochen und Dein Freund ist ein Ehebrecher, aber dazu möchtest Du sicherlich nichts hören; ist auch unerheblich in der jetzigen Situation. Bin gespannt, wie es bei Euch beiden weitergeht. w/49
 
G

Gast

  • #12
Ich kann manche Geschichten hier wirklich kaum glauben. Aber diese hier ist wirklich die Krönung! Du glaubst dem Herrn ja anscheinend jedes Wort! Lässt dich auf einen Ehebrecher ein und bietest dich als warmen Wechsel an. Was macht er eigentlich den ganzen Tag als Frührentner? Seine Frau kann wirklich froh sein, ihn los zu sein!
 
G

Gast

  • #13
Noch mal die FS. Ja, ok, es kann natürlich sein, dass seine Frau froh sein wird ihn loszusein. Denn er ist schon 12 Jahre Frührentner aufgrund von Depressionen, die er aber inzwischen ganz gut im Griff hat. Er hat zwei Selbstmordversuche hinter sich. Seine Frau arbeitet in Vollzeit. Es wird sie sicher stören, dass er den ganzen Tag am PC sitzt und mit Frauen mailt und Gedichte schreibt. Er hat mir gesagt, dass er dieses Hobby auch nicht aufgeben wird. Dass er aber natürlich auch auf meine Interessen eingehen würde. Es zieht ihn von seiner Frau weg, weil sie so gut wie nie das Haus verlassen, weil sie nach der Arbeit oft zu müde ist. Außerdem muss wohl das Sexualleben fast ganz eingeschlafen sein. Es scheint ihm wirklich wichtig zu sein, dass wir es miteinander versuchen. Er meinte, der Abschied von seiner Tochter und seinem Enkel würde ihm schwer fallen, aber ich sei ihm wichtiger.
 
G

Gast

  • #14
Liebe FS, wenn Du Dein Alter nicht dazu geschrieben hättest, würde ich glauben, Du bist 22...Hier passt so Vieles nicht. Er ist ein 47-jähriger Frührentner, wohnt 600 km entfernt und verheiratet ist er auch noch Kann sein, dass er ein netter Kerl ist, aber Du solltest trotzdem mal Deinen Verstand einschalten und die Sache kritisch betrachten, ausserdem kann seine Ehe gar nicht so schlimm oder langweilig gewesen sein, sonst wäre er nicht 24 Jahre mit ihr zusammen gewesen. Glaubst Du wirklich, er fährt nach Hause, packt seine Koffer und zieht dann gleich bei Dir ein? Was macht er denn als Rentner so den ganzen Tag? Ich vermute, dass er ein warmes Nest sucht, wo er sich breitmachen kann. Ich glaube nicht, dass das gutgehen kann, ausserdem solltest Du Deine rosarote Brille abnehmen, am liebsten würde ich dir Selbige von der Nase reißen. w
 
G

Gast

  • #15
Ok, FS - Danke für die weiteren Ausführungen, die ein Zusammenkommen von Euch äusserst schwierig macht. Er ist seit 12 Jahren aufgrund Depressionen Frührenter und hat zwei Selbstmordversuche hinter sich und schreibt den ganzen Tag mit Frauen und will auch diese "Hobbys" nicht aufgeben, wenn er mit Dir zusammen ist - das wird ja immer doller. Du halst Dir einen echten Problemfall auf, vermutlich leidest Du unter einem massiven Helfersyndrom. Er wird Dir ja bei seinem Besuch ordentlich die Ohren vollgejammert haben, wer weiss, ob das alles stimmt, was er so erzählt. Wenn Du Dich nicht ganz unglücklich machen willst, dann lass die Finger davon, das riecht ja förmlich nach Problemen. Vor allem finde ich es ja "großzügig" von ihm, dass er zukünftig auf Deine Interessen eingehen will. Mädel wach auf. w
 
G

Gast

  • #16
da sieht man wiedereinmal, was alles passieren kann, wenn man doch nur "brieffreunde" suchte. andere suchen beziehungen oder gar ehen und es passiert jahrelang nichts außer ein herumgemaile (briefe....) und fallweise dates. wenn s dir zu schnell geht, dann trete etwas auf die bremse, euch läuft ja nichts davon, oder doch? m/45