G

Gast

  • #1

Kann es so einen Mann "erwischt" haben?

Ihr Lieben - um Rat wird gebeten! Folgende Sache: Ich (w22) habe vor knapp 1 Monat einen jungen Mann (23) kennengelernt, mit dem ich bereits auf circa 15 Dates war. Wir sehen uns fast täglich (die Treffen gehen meistens von ihm aus), haben somit auch täglich Kontakt und ich wurde seinem Freundes- und Bekanntenkreis bereits vorgestellt (auch umgekehrt). Wir verstehen uns menschlich sehr gut, haben tolle Gespräche, interessante Diskussionen, teilen denselben Humor und sind sehr ehrlich zueinander. Das, was wir führen, ist bereits eine Art Beziehung, denn wir halten Händchen und küssen uns jedes Mal wenn wir uns sehen (auch in der Öffentlichkeit, und somit ebenfalls vor unseren Freunden und Bekannten). Wir machen also alles, was ein Pärchen normalerweise tut - mit dem kleinen Unterschied, dass wir bis dato keinen Sex miteinander hatten, da ich mir persönlich eine Priorität gesetzt habe: ich will, dass der nächste Mann mit dem ich intim werde auch einer ist, bei dem ich mir sicher sein kann, dass es was ernstes wird (wurde nämlich leider schon sehr oft verletzt). Am Anfang unserer Dates hat er mir gesagt, dass er generell keine Beziehung möchte, da er das als Art Verpflichtung ansieht und er nicht weiß, was er damit anfangen soll (er hatte bis jetzt drei, und alle waren nur von kurzer Dauer). Nun gut, ich war dankbar um seine Ehrlichkeit und konnte somit mit einer ganz anderen - nämlich sehr lockeren- Einstellung an die ganze Sache rangehen, ohne jegliche Erwartungen zu haben! Das ging auch gut so, bis ich mehr und mehr das Gefühl bekommen habe, dass ER Gefühle für mich entwickelt... die Art, wie er mich anschaut, wie er mich (auch vor anderen) behandelt, etc. etc.! Außerdem hat mir sein Mitbewohner bei einem gemeinsamen Abend im Vertrauen erzählt, dass ER mich wirklich gerne hat und oft von mir spricht. Ich bin nur skeptisch, da er sonst den Ruf als "Playboy" hat und auch immer erzählt, wie gerne er mehrere Frauen gleichzeitig datet, und dass er kein Kämpfer-Typ sei, d.h. sobald er nicht das bekommt was er will (Sex), geht er einfach zur Nächsten, ohne überhaupt zu versuchen, die Frau vllt. doch noch ins Bett zu bekommen (wofür Playboys ja eig. bekannt sind). Dadurch, dass er mir von Anfang an ehrlich gesagt hat was Sache ist, kann ich mit diesen Erzählungen locker umgehen, da ich wirklich null Erwartungen habe, aber die Tatsache, dass ich immer mehr das Gefühl bekomme, er ist tatsächlich dabei sich in mich zu verlieben, fange ich natürlich auch an mir Gedanken über uns zu machen. Ich glaube allerdings, dass er nach wie vor andere Frauen trifft, und genau das nimmt mir dann wiederum für einen kurzen Moment den Verdacht, es könne sich emotional was bei ihm tun.

Was bzw wie denkt Ihr darüber? Kann sich ein solcher Typ Mann (Frauenschwarm, eig. beziehungsunfähig) auch ernsthaft verlieben, quasi nach dem Motto "Wenn's passt, dann passt's"? Oder sind das eher naive Frauenvorstellungen und Gedanken aus Hollywoodfilmen?
 
G

Gast

  • #2
Natürlich kann es ihn erwischt haben, klar auch Playboys verlieben sich. Aber das würde wohl deine (dahinterliegende) Frage nicht beantworten, ob es etwas Ernstes (im Sinne von langfristiges) und damit für dich Intim-fähiges ist. Denn eine etwaige Verliebtheit hat damit gar nichts zu tun. Deshalb den Rat wenn du (noch) keinen Sex willst, lass es sein. Wenn er dich als Person wirklich will, wird er die Zeit mit dir auch so genießen.
Letztlich geht es bei der Frage nicht darum ob jemand früher Playboy war oder nicht, sondern ob du für dich, mit deinem Hintergrund an Beziehungserfahrung und dem wie weit du in deiner jetzigen Beziehung bist, ob du es willst oder nicht.
(m/33)
 
G

Gast

  • #3
"ich will, dass der nächste Mann mit dem ich intim werde auch einer ist, bei dem ich mir sicher sein kann, dass es was ernstes wird (wurde nämlich leider schon sehr oft verletzt). Am Anfang unserer Dates hat er mir gesagt, dass er generell keine Beziehung möchte, da er das als Art Verpflichtung ansieht und er nicht weiß, was er damit anfangen soll"

Liebe FS
wenn Du wirklich eine ernsthafte Beziehung suchst, dann steh zu Dir, zu deinen Bedürfnisse und vermittele das konsequent nach außen. Sprich, man fängt nicht an, jemanden zu Daten, der vom Anfang an selber sagt, er will keine Beziehung.
Man kann nicht erwarten von jemanden anderen, dass er sich ändert und zu dem wird, was man sich selbst erhofft....sondern man sollte das, was andere sagen oder tun, ernst nehmen. Es geht um den Mensch wie er IST und nicht um seine Entwicklungspotential.
Zur konkreten Frage, ob der Junge Mann nun doch ernsthafter Gefühle für Dich entwickelt und ob er nun doch eine Beziehung zu Dir haben möchte: Ich würde ihn in nicht allzu fernen Zukunft einfach fragen. Bis jetzt war er Dir gegenüber ehrlich. Wenn er nein sagt, und Du immer noch was ernstes suchst, dann mußt Du die Reißleine ziehen.
Viel Erfolg!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G

Gast

  • #4
Ich denke nicht. Sorry. Wenn er schon offensichtlich den Ruf als "Playboy" hat, du das Gefühl hast, er trifft sich hintenrum mit anderen. Zudem hast er dir die klare Bestätigung gegeben, indem er dir gesagt hat, er DATET GERNE MEHRERE FRAUEN, ER WILL SICH NICHT FESTLEGEN, ER WILL KEINE BEZIEHUNG, ER IST KEIN KÄMPFERTYP. Eine normale Frau wäre schreiend aus dem Raum gerannt. Mache dir keine tieferen Hoffnungen. Wenn er sich in dich verliebt - sein Pech. Ich denke, er wird dich irgendwann genau schnell abservieren, wie andere Frauen, wenn du ihm im Bett nicht das leistest, was er erwartet.

Wie willst du so einen "Playboy" mit bißchen Händchen halten zufriedenstellen, der scheinbar immer neue und bessere Sexbefriedigung braucht?

Weißt du, Männer, die eine Frau ins Bett bekommen wollen, die erzählen so einer auch mal ohne schlechtes Gewissen, dass sie sie lieben, obwohl es nicht stimmt. Hinzukommend ist SEx ja nicht einfach nur Mechanik, sondern auch emotionales Drumherum, das (auch wenn Sex unverbindlich ist) trotzdem mit STreicheleinheiten und Umwerbungen einher geht. Also pass auf!
 
G

Gast

  • #5
Klar kann er sich verlieben. Allerdings ändert sich so einer nicht bloss weil er verliebt ist. In einer Beziehung mit einem solchen "Jäger" musst Du eigentlich immer damit rechnen dass er hintenrum noch was anderes am Laufen hat. Und selbst wenn er sich so heftig verlieben sollte, dass er eine Zeitlang nur noch Dich will, vergeht die Verliebtheit nach einer Zeit und er wird wieder seine alten Verhaltensweisen an den Tag legen - auch wenn Du's zunächst nicht merkst.
Manche Playboys werden irgendwann sesshaft (siehe Heiner Lauterbach), aber wohl kaum mit 23.
Viel Glück!
 
G

Gast

  • #6
Kann deine Zweifel nachvollziehen. Sprich ihn doch einfach auf seine Äusserungen an, dass er keine Beziehung möchte, etc. und warte mal ab, wie er reagiert. Offene Kommunikation schadet bestimmt nicht - weder jetzt noch später.
Schlussendlich höre auf Herz, Kopf und Bauch - Leider gibt es keine 100%-"Versicherung" für alle Lebenslagen... m, 44
 
G

Gast

  • #7
Am Anfang unserer Dates hat er mir gesagt, dass er generell keine Beziehung möchte, da er das als Art Verpflichtung ansieht und er nicht weiß, was er damit anfangen soll
Was spricht dagegen, seine Worte einfach ernst zu nehmen? Sollte er seine Meinung inzwischen geändert haben, ist es an ihm, Dir das zu vermitteln. Laß Dich auf Sex mit ihm ein, und es wird der unverbindliche Sex sein, den die Worte erwarten lassen. Männer meinen nämlich, was sie sagen.
 
G

Gast

  • #8
Was willst Du denn eigentlich?
Eine Beziehung? Ja..aber nur wenn Du Dir sicher sein kannst das.......und dann lässt Du Dich mit einem stadtbekannten "Playboy" ein?
es scheint inzwischen, zumindest in Deiner Generation, Usus zu sein, dass von vorneherein klargestellt wird, dass zumindest Einer der Probanten "keine Beziehung will". Und trotzdem macht man genau das...man trifft sich, kennt die Freude des anderen, spricht miteinander, küsst sich...das IST eine Beziehung!
Mir ist nicht klar, was diese Verleumdungstaktikten bringen sollen? Einen Freifahrtschein um auch noch andere Frauen zu v*****? btw...was hat das mit "Kämpfertyp" zu tun, wenn er die Eine nicht die Kiste kriegt, sich die Nächste zu schnappen?? Das ist in meinem Augen pupertär, arrogant und zutiefst respektlos!
Ich kann Dir nur einen Rat geben! Lauf so schnell Du kannst, dieser Mann/Männchen ist garantiert nicht der Richtige für Dich!
w/51
 
G

Gast

  • #9
... Wir verstehen uns menschlich sehr gut, haben tolle Gespräche, interessante Diskussionen, teilen denselben Humor und sind sehr ehrlich zueinander. ...
Wenn das so ist, dann stosse doch einmal eine Diskussion über Liebe, Beziehung, Familie, Zukunft, und SEINE ZIELE im Leben an, dann wirst du erfahren welche Rolle du in seinem Leben spielst.

m
 
G

Gast

  • #10
Hier die FS,

erstmals möchte ich mich bei Euch bedanken für Eure Meinungen und Kommentare!
Ich kann #7 nur zustimmen - leider ist es so, dass in meiner Generation eher wenige auf Exklusivität aus sind, und die meisten etwas Unverbindliches, lockeres eingehen wollen ("man ist ja noch so jung, was will man sich dann auch jetzt schon auf nur EINE Person festlegen - je unverbindlicher, desto besser")!

Und JA - es ist ein Freifahrtschein um sich auch noch (ohne schlechtem Gewissen) mit anderen im Bett vergnügen zu können!
Normalerweise habe ich kein Problem damit, nur locker und ohne jeglicher Erwartungshaltung zu daten (Händchen halten, Küsse inkludiert), nur möchte ich in einer solchen Situation Sex auslassen, da das für mich etwas sehr intimes ist und ich demnach nur mit jedem schlafen möchte, der mir wirklich etwas bedeutet und von dem ich mir sicher sein kann, dass dies auf Gegenseitigkeit beruht - jaja, wir Frauen mit unseren Prinzipien).
Der Grund, warum ich diesen Beitrag geschrieben habe,ist aber meine Verwunderung über SEIN (verliebtes) Verhalten trotz seines deutlichen Statements à la "Ich will keine Beziehung" am Anfang unserer "Affäre", und wollte eben wissen was Ihr davon hält.

Ich war eigentlich immer davon überzeugt, dass jeder Mensch eine Beziehung will - nur will nicht jeder mit JEDEM eine Beziehung! Aber sobald man den/die TraumpartnerIn trifft, wird wohl keiner "Nein" sagen, auch kein Playboy... oder?

Ich
 
G

Gast

  • #11
Am Anfang unserer Dates hat er mir gesagt, dass er generell keine Beziehung möchte, da er das als Art Verpflichtung ansieht und er nicht weiß, was er damit anfangen soll
Eine Beziehung ist keine "Art" Verpflichtung sondern eine ganz Reale und Spezielle.
Zumindest dem Partner gegenüber loyal und treu zu sein sollte selbstauferlegte Pflicht/Normalität sein, ansonsten kann man Beziehungen gleich ganz sein lassen.

Vielleicht kannst ihm ja "beibringen", was er damit anfangen soll, versuchen würde ich das jedenfalls, mehr wie am Schluß Essig sein kann es ja schließlich auch nicht.
 
  • #12
Liebe FS,

Bravo! Du hast alles richtig gemacht. Dank Deiner entspannten Einstellung und dem Vermeiden vom Intimwerden am Anfang hast Du Deinen "Playboy" dazu bewegt, sich zu verlieben und almählich sich in einen erwachsenen Mann umzuwandeln. An Deine Stelle würde ich ihm eine Chance geben, Dir zu beweisen, dass er aus Liebe zu Dir zum Übernehmen einer grossen Verantwortung fähig ist. Sprich einfach mit ihm darüber, dass Du dir die beidseitige Exklusivität in der Beziehung wünschst. Warte aber auf einen richtigen Moment, wenn Dein Gefühl es für richtig hält. Ich bin ziemlich sicher, dass Dein Freund darauf eingeht. Falls er das tut, kannst Du mit der Zeit auch Deine weiterere Gedanken über die Form Eurer Beziehung erwähnen. Ihr werdet Euch später an diese Anfangsphase als Etwas von sehr grossem Wert erinnern. Viel Glück!
 
G

Gast

  • #13
...da ich mir persönlich eine Priorität gesetzt habe: ich will, dass der nächste Mann mit dem ich intim werde auch einer ist, bei dem ich mir sicher sein kann, dass es was ernstes wird (wurde nämlich leider schon sehr oft verletzt).
Liebe FS,

wenn dies deine Priorität ist, dann würde ich mir einen Mann suchen, der eben kein Playboy ist. Hinzu kommt, dass er dir ja offen gesagt hat, dass er kein Mann für eine feste Beziehung ist.
Und trotzdem suchst du dir wieder einen Menschen aus, der dir höchstwahrscheinlich nicht das geben wird, was du möchtest.
Ich denke, du läufst gerade Gefahr genau wieder das zu tun, was dir bereits viele Male passiert ist: dich auf einen Menschen einzulassen, der dich verletzen wird.