Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
G

Gast

  • #1

Kann es sein, dass man als Single-Frau zeitweise mehrere Männer braucht?

z.B. einen zum reden, einen für's Bett, einer für handwerkliche Tätigkeiten, einer zum Verreisen...?
 
G

Gast

  • #2
wenn ein Mann kein " All Inclusive Paket" ist- dann: JA!
hahahaaaaa :)))))
 
G

Gast

  • #3
und vielleicht einen für die Psychosen.
 
  • #4
ich hab zumindest den eindruck, das viele es so machen :-(
 
J

Jürgen

  • #5
Ja, vielleicht....sie dürfen sich nur nicht begegnen ;-))
 
G

Gast

  • #6
bei dieser Frage musste ich schmunzeln. Ich habe eine sehr gute Kollegin, die genau diese Vorgehensweise hat und es ist nicht einmal böse gemeint.

Ihr laufen die Männer nach, weshalb diese auch selbst schuld sind, denn sie sagt jedem, ich habe kein Interesse an einer Beziehung und die lassen trotzdem nicht locker. Sie hat einen fürs Bett, einen für handwerkliche Tätigkeiten und zwei weitere für alles andere. Jeder weiss vom Anderen und gibt die Hoffnung trotzdem nicht auf.
 
  • #7
Davon träumen Frauen wie Männer schon immer... :) Ist aber nicht mit Partnerschaft und Liebe vereinbar. Ich schätze mal, Dir würde das auch nicht gefallen, wenn die Männer entsprechend mehr Partnerinnen hätten, oder? ;-)
 
G

Gast

  • #8
Was für ein Albtraum, wer soll das gut finden. Die Herren die das mitmachen sind selbst Schuld.
 
G

Gast

  • #9
Ganz klares "JA" von meiner Seite!!! ;))))) Hat einen entscheidenden Vorteil: Geht einer stiften, sind alle anderen Bereiche noch abgedeckt!!! *lach*
 
G

Gast

  • #10
also, ich war ein paar Jahren Single- Frau. Habe zwei Kinder von zwei Vätern, der eine kommt ziemlich regelmäßig, wir verstehen uns ganz gut und hilft auch mal im Garten oder wenn es was zu schleppen gibt. Dann gibt es aber noch für meinen Sohn einen langjährigen guten Freund, selbst kinderlos, der sich 2x die Woche um meinen Sohn kümmert (seit über fünf Jahren !) Und nun ist seit einem Monat ein neuer MAnn in meinem Leben. Alle wissen von einander, nur der eine will mit mir ins Bett und ich mit ihm.
Wenn für alle Beteiligten das so in Ordnung und gewünscht wird sehe ich überhaupt kein Problem.
Selbstverständlich ist aber auch, dass mein neuer Freund 1. Priorität hat und sich die anderen Männer da anpassen müssen
 
G

Gast

  • #11
Klar! Fuenf Maenner braucht die Frau :)
 
G

Gast

  • #12
@10 genau! Dazu noch die vier bekannten "Haustiere"....Jaguar, Nerz, Tiger und Esel
 
G

Gast

  • #13
#11 den merke ich mir! *lol*
 
G

Gast

  • #14
Ich frage mich immer, die die Frauen das machen und warum die Männer das mitmachen.
Ich jedenfalls kam nie in den "Genuß", daß sich die Männer um "Arbeiten" bei mir "rissen".
Habe den Eindruck, daß manche Frauen es einfach geschickt verstehen, die Hilfsbereitschaft mancher Männer auszunutzen. Und ist wirklich sicher, daß sie nichts sexuelles miteinander haben? Ich traue der Sache nicht.

Hand aufs Herz:
Welcher Mann bemüht sich schon um eine Frau, wenn er nicht auch ran darf und somit auf gewisse Art seine Anerkennung erhält? Für einen warmen Händedruck investiert doch keiner Zeit, Geld und Schweiß.
Maria
 
G

Gast

  • #15
Klar - wenn einer nicht alles kann - was Wir brauchen...
Außerdem ist das wohl derzeit sowieso ganz Aktuell !

Und- Männer haben auch mehrere Frauen ... nicht so viel Arbeit !
Also nicht im Außendienst oder auf der Messe (im Hotel) NEE
Glaubt mir ! bei den anderen...
ca. 3 - 4 gleichzeitig und Frauen machen das mit ...
Warum dann nicht.

Die Zeit bietet entweder Singles die eigenartig sind oder
Männe u. Frauen die zwar eine Beziehung möchten - aber
auch mit "Verhältnissen" klar kommen, bevor man/Frau
gar nichts hat...

Also ein Mann möcht gerne Dein Essen, der nächste
hilft sogar im Garten, der andere möchte wohl etwas
das Du Beruflich anbieten kannst, ein weiterer
findet Dich zwar "Freundschaftlich toll" -aber nicht
schlank genug und ein bißchen 6 gibts auch...

Also ob Mann oder Frau... machen viele.
Daher gibt´s ja auch so viele Partnerschafts-
plattforen im Internet / und oft die gleichen
Menschen lange Zeit !

Alles nicht so einfach - wie die Wirtschaftslage
eben auch !
 
  • #16
Im Studium hab ich mal ein Mädel kennengelernt, deren Freundin zunächst einen ganz normalen Freund hatte. Da das eine WE-Beziehung war, brauchte sie natürlich noch was für zwischendurch. Also hat sie sich eine "Standardaffäre" genommen. Den Kratzspuren an ihrem Körper zufolge, muss das ein ziemliches Tier gewesen sein. Aber selbstverständlich war sie damit noch längst nicht ausgelastet und hat sich auf den zahlreichen Studifeten so ab 3 Uhr morgens um die "Resteverwertung" gekümmert. Meine Bekannte hat ausgerechnet, dass sie einmal in einem Zeitraum von 42 Tagen mit 30 Typen im Bett gewesen sein muss.

Zwischendurch war sie dann mal eine Zeitlang komplett von der Bildfläche verschwunden - sie hat im Krankenhaus abtreiben lassen. Sie soll das alles auch ohne Kondome gemacht haben, macht ja sonst auch keinen Spaß.

Was aus ihr geworden ist, weiß ich nicht. Vermutlich führt sie Selbstversuche durch in irgendeinem Institut zur Erforschung von Geschlechtskrankheiten ...
 
G

Gast

  • #17
Ab bestimmten Alter geht es NUR so. Jeder hat seine Vorteile und ist auf seine Art und Weise interessant. Du kannst ruhig davon ausgehen, dass jeder Mann mit dem du dich triffst, auch eine "zum reden, eine für's Bett und eine zum Verreisen hat." Sonst wäre er nicht Single, sondern in einer Beziehung.
 
G

Gast

  • #18
Ich (m39) bin einer der wenigen der solche Splittungen nicht macht und solche Frauen total uninteressant findet. Ich bin richtiger Single und ich kann und möchte mich voll und ganz in eine Beziehung einbringen, das wünsche ich mir auch von der Frau.

Die Bereitschaft viele einzelne Bedürnisse mit "Teil" Parnter zu befriedigen ist für mich Resignation bzw. fehlende Geduld einem in den meisten Belangen passenden Partner zu finden. Ich denke es wird für diese Leute auch immer schwieriger, weil ein potentiell neuer Partner gegen alle Spartenbesten antreten muss, und nie Alle schlagen kann, sofort auch als "Nur" Spezialist für dies oder jenes kategorisiert wird.

Ich denke, das ist auch der Grund warum es immer mehr Single gibt, obwohl diese Lebensweise für mich unechtes Singletum darstellt, wenn ich jemanden fürs Bett habe, jemanden zum Verreisen, jemanden zum Reden, jemanden für alltägliche Dinge.
Aber ich fürchte die Mehrheit ist heute schon so ...

lg F.
 
G

Gast

  • #19
@17
schade, daß ich Dich nicht kontaktierien kann :)
C
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.