• #1

Kann eine Frau für eine Affäre nicht geeignet sein?

Angenommen ein Mann sucht nur eine lockere Affäre. Er lernt eine Frau kennen, die ihm optisch gut gefällt und ihn sexuell anspricht. Nun ist diese Frau aber sehr intellektuell und möchte sich tiefgründig mit dem Mann unterhalten. Sie ist nicht zickig oder besserwisserisch, hat einfach nur Freude daran sich intensiver auszutauschen. Die Frau hat kein Problem damit ihre Meinung zu äußern, läuft dem Mann nicht hinterher und himmelt ihn nicht an. Er bekommt Komplimente für seinen Humor, seinen Intellekt, aber nicht für seine Statussymbole etc. Jegliche Versuche des Mannes den Kontakt oberflächlich zu halten, scheitern. Kann so eine Frau für einen Mann nicht in Frage kommen, da er lediglich eine Affäre sucht und die Frau ihm dafür nicht leicht genug ist? Es gibt Frauen die unbekümmerter sind als andere Frauen, oberflächlicher, dümmlicher.
 
  • #2
Meine Güte, wie eingebildet kann frau eigentlich sein? :eek:

Ja, selbstverständlich kann genau diese "tiefgründige, intelligente usw. Frau" als nicht für eine Affäre geeignet betrachtet werden. Warum soll ein Mann da überhaupt zu landen versuchen? So blöd sind Männer dann doch nicht.
Ich frage mich allerdings, warum eine solche Frau so eine Frage stellen sollte, denn die hat ja selbst kein Interesse an einer Affäre. Hast du es so nötig, dass dir einer hinterher schmachtet, dessen Affären-Avancen du abschmettern kannst?

Übrigens gibt es auch tiefgründige, intelligente Frauen, die einen Mann für schöne Stunden mögen. Aber so eine möchtest du ja offensichtlich nicht sein. Warum musst du andere Frauen so abwerten?

w, 53, tiefgründig und intelligent, die sich lieber einen entsprechenden Mann gesucht hat, als sich an einem Affärensucher abzuarbeiten :p.
 
  • #3
Was hat der Intellekt mit einer Affäre zu tun?

Entschuldige bitte, deiner Aussage nach sind "dümmere" Frauen für Sex gut, aber für mehr nicht.
Das ist ja mal totaler Schwachsinn und in Übrigen eine sehr unangenehmene Weltsicht.

Das Problem ist, dass Menschen immer glauben, kaum ist da mehr als Sex, muss es mehr als eine Affäre sein.
Das ist aber seltenest der Fall, daher präferiere ich den Begriff Projekt.
Ein Projekt hat ein Anfang und einen Abschluss, der mit eingeplant jst.
Ich kann andere Person toll finden, verknallt sein aber trotzdem wird es keine Beziehung.

Abesehen davon ist deine konsturierte Geschichte sehr schräg. Worauf willst du hinaus?
 
  • #4
Liebe FS, warum erzählst du uns nicht einfach deine Geschichte anstatt eine generelle Frage nach der andere zu starten? Hast du dich in einen Mann verliebt, der dich nur als Affäre haben möchte? Du möchtest eine Beziehung und er will eine Sexaffäre? Hat er dir es so gesagt?
Warum führst Du Deine intellektuellen Dialoge nicht mit uns und fängst etwas lockeres mit ihm an? Dann hast Du deine tiefgründige Gespräche und auch Sex 😊. Außerdem solltest Du nicht selber wissen was du willst?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #5
Jetzt wird’s aber richtig zappelig, lieber Zappelfisch..... ja es gibt intelligente Frauen die tiefgründige Gespräche lieben UND für eine Affäre gewählt wurden. Ich zum Beispiel 🤭 Sollte ich mal nachfragen, ob es ihm wirklich nichts ausmacht, dass ich keine dümmliche Statussymbol-Verehrerin bin?
 
  • #6
Eine Frau ist nicht deswegen fuer eine Affaere ungeeignet, weil sie intelligent und tiefgruendig ist, sondern weil sie sich oft in den Affaerenmann verliebt und eine Beziehug moechte. Meistens will das der Affaerenmann aber nicht, weil er verheiratet ist und enorme Schwierigkeiten auf sich zukommen sieht. Maenner moegen im allgemeinen intelligente und tiefgruendige Frauen, was sie nicht moegen, sind Probleme und Gefuehle, die ihre Ehe gefaehrden. Ich hatte einen Kollegen, der hat das ganze Amt durchgevoe... Sein erster Satz bei Beginn jeder neuen Affaere war, dass er sofort Schluss machen wuerde, sollten sich bei der Kollegin Gefuehle zeigen. Er hat mit keiner "Kandidatin" Schwierigkeiten gehabt.
 
  • #7
Angenommen ein Mann sucht nur eine lockere Affäre.
Also will er Sex und das unkompliziert.

Er lernt eine Frau kennen, die ihm optisch gut gefällt und ihn sexuell anspricht.
Frage ist: Will sie dasselbe wie er. Alles andere ist nicht von Interesse.

Nun ist diese Frau aber sehr intellektuell und möchte sich tiefgründig mit dem Mann unterhalten.
Passt also nicht. Next please für beide.
Sie ist nicht zickig oder besserwisserisch, hat einfach nur Freude daran sich intensiver auszutauschen.
Das ist schön, dann wird sie schnell andere Diskussionspartner finden.
Die Frau hat kein Problem damit ihre Meinung zu äußern, läuft dem Mann nicht hinterher und himmelt ihn nicht an.
Gut, dann hat sie ihn ja längst abgehakt und ist auf der Suche nach dem richtigen Menschen für ihre Wünsche.
Er bekommt Komplimente für seinen Humor, seinen Intellekt, aber nicht für seine Statussymbole etc.
Hm ... ok, sie hat ihn also noch in ihrem Bekanntenkreis und unterhält sich mit ihm auf eine Weise, dass sie Humor und Intellekt sehen kann. Sie macht Komplimente, kriegt vielleicht von ihm welche für ihren tollen Körper und vielleicht Anfragen, ob sie nicht doch mal (den Mund halten? und) in die Kiste springen will.
Jegliche Versuche des Mannes den Kontakt oberflächlich zu halten, scheitern.
Versteh ich nicht. Wie scheitert einer, wenn er einen Kontakt locker haben will, wird er dann aus Versehen doch tiefgründig?
Jegliche Versuche der Frau, den Kontakt auf ihre Schiene zu bringen, scheitern, weil er dazu keinen Bock hat.
Meinst Du damit, dass er nicht "ran" darf ohne Diskussion, und es aber immer wieder versucht, die Frau "locker" ins Bett zu kriegen?

Kann so eine Frau für einen Mann nicht in Frage kommen, da er lediglich eine Affäre sucht und die Frau ihm dafür nicht leicht genug ist?
Kommt drauf an. Wenn er Sex haben kann und wegzurennen schafft, bevor die Diskussion beginnt, ist ER ja zufrieden. Wenn sie ihn aber nicht ranlässt, weil er vorher nichts diskutiert hat, wird er vielleicht bald angeödet sein und sich Frauen zuwenden, die besser passen. Vielleicht probiert er es aber weiter bei der Intellektuellen.

Er kommt für sie aber wohl nicht in Frage, weil er ihr zu oberflächlich sein müsste.

Es gibt Frauen die unbekümmerter sind als andere Frauen, oberflächlicher, dümmlicher.
Ja, oder auch intelligent oder intelligenter, aber mit dem vorrangigen Ziel, SEX zu haben. Die Diskussionen führen sie mit ihren Wissenschaftskollegen oder Freunden oder mit ihren Schachpartnern.
🤷‍♀️

Es ist ja auch ein Zeichen von Intelligenz zu begreifen, dass andere Leute was anderes wollen als man selbst, und dass man dann nicht weiter drüber nachdenkt, wie man sie umbiegen könnte, weil das Zeitvergeudung ist. Du kriegst ihn nicht anders, er will dies und die Frau das.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #8
Ich erkenne schon einen Zusammenhang von Intellekt und Sex, je weniger gebildet Frauen sind, umso einfacher sind sie für Sex zu gewinnen, so auch meine Erfahrungen!

Vielleicht wollen nur entsprechen (un)gebildete Frauen mit dir schlafen?

In meinen Augen ist das eine total patriarchalische Konstruktion: nur dumme Frauen vögeln gerne.
Damit entmächtigt mann Frauen und spricht ihnen eine selbstbestimmte Entscheidungsfindung ab.

Das Menschen mit geringerer Intelligenz die Ränkespiele ihrer Mitmenschen nicht erkennen, ist geschlechtsunabhängig.
 
  • #9
Das Problem ist, dass Menschen immer glauben, kaum ist da mehr als Sex, muss es mehr als eine Affäre sein.
Das ist aber seltenest der Fall, daher präferiere ich den Begriff Projekt.
Ein Projekt hat ein Anfang und einen Abschluss, der mit eingeplant jst.
Der Vergleich ist ja mal genial! Den muss ich auf der Arbeit anwenden ;-)
Was studierst du nochmal? :D

Zu Zappelfisch:
Also es ging von bei Dates wissen, woran man ist, über platonische Freundschaft als Trostpflaster für den Mann zu man ist zu intelligent für den Mann und deshalb ungeeignet für eine Affaire?
Dein Name ist irgendwie Programm. Du "zappelst" inhaltlich herum, aber die eigentliche Problemstellung ist nicht klar geworden.

Jegliche Versuche des Mannes den Kontakt oberflächlich zu halten, scheitern.
Na dann wird er wohl irgendwann keine Lust mehr haben und den Kontakt abbrechen?!
 
  • #10
Hinweise auf die Gründe können Dir hier die männlichen Foristen geben.
Es kann hunderttausend verschiedene Gründe geben. Abgesehen von unangenehmen Körper- und Mundgeruch.
In Deinen Fragen kommst Du, FS, hier irgendwie etwas weltfremd rüber. Keine Ahnung, wie sich das in der realen Begegnung für einen Mann anfühlt. Wahrscheinlich bist Du tatsächlich ein Hingucker, aber in der Kommunikation könntest Du Dich "strange" anfühlen. Das heißt nicht, dass es nicht einen passenden Mann für Dich gibt, aber Du bist somit eben keine Allerweltsfrau, sondern etwas eigen. (Ich weiß, wovon ich rede, ich bin auch etwas eigen...). Wenn Du Glück hast, wirst Du dem richtigen Mann begegnen, vielleicht aber auch nicht.
ErwinM, 51
 
  • #11
Ja, eine Frau kann für eine Affäre nicht geeignet sein. Genauso, wie sie unter Umständen nicht als Trostpreis taugt.

Es gibt Frauen, die zwar objektiv gutaussehend sind, aber die mich rein persönlich trotzdem so wenig interessieren, dass ich sie nicht mal für einen ONS mitnehmen würde. In Deinem Statement beschreibst Du Frauen, die für so etwas kritisch sind. Bevormundend, besserwissend und wenig reflektierend. Wenn solche Frauen also nicht mal einen Mann finden, der mit ihnen ins Bett geht, dann würde ich ihnen an Deiner Stelle raten, einfach mal in den Spiegel zu schauen. Oder sich zu überlegen, warum sie niemand als Partnerin haben möchte und sie deswegen auf einen Mix aus "Freunden" und "Affären" zurückgreifen möchte. Das ist doch ziemlich schräg, was Dein natürlich rein hypothetischer Fall da plant.

Die Frau, die Du beschreibst, ist einfach charakterlich für mich nicht attraktiv. Eher ein wenig zu eingebildet und eben doch "besserwissend". Mit einer Affäre möchte ich mich auch nicht zwingend intellektuell tiefgehend austauschen.
 
  • #12
Nun ist diese Frau aber sehr intellektuell und möchte sich tiefgründig mit dem Mann unterhalten.
Sie ...hat einfach nur Freude daran sich intensiver auszutauschen.
Jegliche Versuche des Mannes den Kontakt oberflächlich zu halten, scheitern.

Kann so eine Frau für einen Mann nicht in Frage kommen, da er lediglich eine Affäre sucht und die Frau ihm dafür nicht leicht genug ist?

Was versteht man untertiefgründig unterhalten? Politik, sein Steckenpferd, Geschäftsberichte, Börsenergebnisse?
Erstmal am Anfang allem Kontakts steht Freude & Spaß, gilt fürs Kennenlernen mit Beziehungswunsch, Affäre, Freundschaften, usw. Bei Affären fallen ganz wenige gleich mit der Tür ins Haus, also gleich beim Erstkontakt auf die Ausgestaltung der Affäre. Ansonsten nähert man sich gegenseitig in Gesprächen an und wenn hier einer tiefgründig reden und philosophieren will, und der andere nur Smalltalk und ein paar Witze, dann gibt einem von beiden (oder sogar beiden) ein schlechtes Gefühl, weil einer will nicht tiefgründig (und sich mit gutgemeinten Empfehlungen und Weltgeschehen befassen), dem anderen ist der Smalltalk zuwider.
Ansonsten ergibt es sich um Gespräch, dass die Themen zwischen leicht und ernst wechseln.
Es sollte in der Affäre ein Gefühl wie Wellness entstehen, wo man mal den Stress zur Seite stellt; kommt auch auf den Mann an, manche brauchen Tiefgang um abzuschalten, die meisten wollen seichte Kost und dann wird es anstrengend, wenn jemand über Nietzsche, Quantenphysik, aktuelle Vorkommnisse und Herausforderungen im Job, die Firmenbilanz, whatever... reden will und der andere will nur seinen vollen Kopf frei bekommen; und es wird dann auch nervig, wenn ernste Themen ausführlich wie wie Fachvorträge kommen, mit immer tiefergehenden Detailfragen, und bes. wenn dann noch ungefragt Verbesserungsvorschläge kommen, was der andere in der Situation denn besser machen könnte.
Liebe FS, unterhaltsam & kurzweilig zu sein mit einigem am an Wissen ist völlig okay, aber kaum einer möchte eine abendliche Affärengestaltung wie bei einer Polit-Talkshow von Maybrit Illner, und dann anschließend noch in Stimmung für Sex sein, evtl. funktioniert das nur problemlos bei den Sapio-Sexuellen.
Ein Mann wird dich sicherlich, wenn er selbst gebildet ist, in einer Affäre, nicht wegen deiner Intelligenz ablehnen, wohl aber, wenn er leichtes Unterhaltungsprogramm von seiner Affäre will und sie ihm aber immerzu im Kräftemessen tiefgründigen und fundierte Gespräche aufzwingt, da bekommen so manche erst recht Kopfschmerzen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #13
Es gibt Frauen die unbekümmerter sind als andere Frauen, oberflächlicher, dümmlicher.
Das liest sich sehr frustriert und aggressiv (mal wieder). Genaugenommen liest es sich sexuell frustriert. Ich werde das Gefühl nicht los, dass dir das Thema Sex allgemein Probleme bereitet. Die letzte Frage drehte sich um eine platonische Freundschaft, die du einem Mann, der dich sexuell attraktiv fand, anbieten wolltest.
Es ist doch in Ordnung, wenn du asexuell wärst. Nur kann dir da hier keiner weiterhelfen. Was erwartest du von diesen Fragen hier genau?
Gemeinsames Ablästern über Frauen, die auch gerne Sex haben?
 
  • #14
Jegliche Versuche des Mannes den Kontakt oberflächlich zu halten, scheitern.

Wie geht denn sowas?

Wenn ich als Mann den Kontakt zu einer Frau oberflächlich halte (indem ich sie z.B. nur mal kurz am Wochende sehe und mi ihr auch nur gelegentlich etwas unternehme) , hat die Frau keine Möglichkeit, das zu änderm, es sei denn, sie wird schwanger.

Wie willst Du verhindern, dass der Mann den Kontakt oberflächlich hält?
Indem Du ihm "tiefgründige" Gespräche aufzwingst ?
Davon bleibt es doch für ihn immer noch oberflächlich, nur unangenehmer.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #15
In meinen Augen ist das eine total patriarchalische Konstruktion: nur dumme Frauen vögeln gerne.
Es geht darum, dass weniger "intelligente" Frauen leichter ins Bett zu bekommen sind. Intelligenz ist hier nicht mit Bildung oder Erfahrung gemeint, sondern bestimmter Veranlagung des Gehirns, schnell gewisse Zusammenhänge zu erkennen und die richtigen Schlüsse daraus zu ziehen. Es gibt genug Akademiker, die von einem Fettnäpfchen ins andere wandern und "einfache" Menschen, die trotzdem scharfes Verstand besitzen. Ja, das ist geschlechtsunabhängig.
Da aber Männer diejenigen sind, denen Thema Sex wichtiger ist, sind das in der Regel die Frauen, die für Sex ausgenutzt werden.
 
  • #16
Den Satz "Jegliche Versuche des Mannes, den Kontakt oberflächlich zu halten, scheitern" interpretiere ich so:

Er will den Kontakt oberflächlich halten, aber so recht gelingt es nicht, weil sie keinen oberflächlichen Kontakt will.

Ist er oberflächlich, wird sie tiefsinnig.
Ist er oberflächlich, verliert sie das Interesse.

Darum scheitert seine Oberflächlichkeit.
 
  • #17
Es gibt Männer und Frauen, die Affaire nicht können.
Es gibt Männer und Frauen, die Affaire nicht wollen.
Soviel dazu.
Dass sich niemand mit dir unterhalten will liegt zum hohen Prozentsatz an dir selbst.
Vielleicht sind die anderen Frauen ja gar nicht dumm .....
 
  • #18
Das ist aber seltenest der Fall, daher präferiere ich den Begriff Projekt.
Ein Projekt hat ein Anfang und einen Abschluss, der mit eingeplant jst.

Ich habe vor kurzem zwei neue Projekte angefangen.
Gestern hat das eine Projekt den Abschluss eingereicht.
Zufälligerweise habe ich beim anderen Projekt nur wenige Stunden vorher auch den Absch(l)uss gemacht. 😅
Vielleicht sollte man das einfach mit viel mehr Humor sehen.


Vielleicht wollen nur entsprechen (un)gebildete Frauen mit dir schlafen?

😅😂🤣
Bist schon ne Marke, was?

Er lernt eine Frau kennen, die ihm optisch gut gefällt und ihn sexuell anspricht. Nun ist diese Frau aber sehr intellektuell und möchte sich tiefgründig mit dem Mann unterhalten. Sie ist nicht zickig oder besserwisserisch, hat einfach nur Freude daran sich intensiver auszutauschen. Die Frau hat kein Problem damit ihre Meinung zu äußern, läuft dem Mann nicht hinterher und himmelt ihn nicht an. Er bekommt Komplimente für seinen Humor, seinen Intellekt, aber nicht für seine Statussymbole etc.

Diese Frau ist einfach perfekt. Und so verdammt selbstbewußt, dass sie immer wieder betonen muss wie schön und intelligent sie doch ist. Nur scheint es so, dass sie von den Männer nicht so wahrgenommen wird.

Zappelfisch. Du hast ein Riesenproblem mit Deinem Selbstbewußtsein. Für Dich zählen Statussymbole nach außen. Sie füllen Deine innere Leere.
 
  • #19
Zappelfisch. Du hast ein Riesenproblem mit Deinem Selbstbewußtsein. Für Dich zählen Statussymbole nach außen. Sie füllen Deine innere Leere.
Statussymbole interessieren Zappelfisch eben nicht, sie zieht wenn schon, ihr ganzes Selbstbewusstsein daraus, eine Intelligenzbestie zu sein und über alle Themen umfassendes Hintergrund-/Fachwissen zu haben, um sich auf hohem Niveau mit einem Mann austauschen zu können, nur DAS interessiert anscheinend keinen Mann. Vielleicht fühlt dieser sich doch belehrt, auch wenn sie meint, nicht besserwisserisch rüber zu kommen oder er fühlt sich unter Druck gesetzt, mit fundiertem und einfach nachzuprüfenden Wissen antworten zu müssen (das wäre gleichsam eine Prüfungssituation) oder vielleicht sogar ihrem Wissenschatz unterlegen, weil er ihr gar nichts vom Pferd oder den schönen Sternenhimmel erzählen kann. Der Mann muss sich sogar schon gute und glaubhafte Komplimente bei ihr einfallen lassen. Nur so daher reden, wird bei ihr hinterfragt.
 
  • #20
Ich glaube, dass Du gar keine Beziehung suchst. Der Austausch ist Dir nur wichtig, mehr nicht, und Männer (mit denen es nicht zur Beziehung kommt) möchtest Du als Freunde gewinnen oder als Deine Trostpreise bevorraten. Warum sonst Deine Frage nach der Freundschaft ohne Sex?
Außerdem frage ich mich wie Du einem Mann suggerierst dass Du eine Beziehung möchtest. Nur durch Deine Erscheinung?
Ein wenig Leichtigkeit und Sympathie ist für beides erforderlich, ob Affaire oder Beziehung.
Kann so eine Frau für einen Mann nicht in Frage kommen, da er lediglich eine Affäre sucht und die Frau ihm dafür nicht leicht genug ist?
Denke schon. Affairenmenschen wollen sich wahrscheinlich nicht abmühen müssen, das haben sie ja zu Hause.
 
  • #21
Nur Sex wird ja schon schwierig, wenn man bei einem Treffen diesen gerne mehr als 2x haben möchte. So eine Pausen muss schliesslich gefüllt werden....
Und da scheiden sich die Geister

Wer vom Typ her tiefgründiger ist, wird sich immer tiefgründiger unterhalten, mit oder ohne Sex.
Wer grundsätzlich oberflächlig ist, wird tiefgründig nicht können und auch ablehnen....auch mit oder ohne Sex.

Daraus abzuleiten, wer da Affäre weniger oder mehr kann, erschließt sich mir nicht

Es sei denn, die tiefgründigen Gespräche gehen immer auf die emotionale Ebene .
Da muss diese Person überlegen ob sie insgeheim verliebt ist und/oder grundsätzlich lieber Beziehungen führt.

Unabhängig von allem, würde ich auch für eine Affäre, niemanden sexy finden, der oberflächlig oder ne hohle Nuss ist
 
  • #22
Du bist eine tolle Frau - attraktiv, intelligent, nett, unkompliziert, etc.
Aber Du hast Schwierigkeiten beim Daten.
Du begegnest Männern - oder ist es ein konkreter Mann - die mit Dir trotz Deiner ganzen perfekten Eigenschaften weder eine Freundschaft (als Trostpreis/Kompromiss) noch eine Affäre wollen.

Ist doch eigentlich ganz einfach.

Wenn ein Mann keine Affäre will, dann will er sie vielleicht grundsätzlich nicht, sowas soll es geben.

Oder mit der Selbsteinschätzung der FS stimmt was nicht .

Wenn man die Fragestellerin und Ihre Fragen hier liest, klingt das für mich irgendwie naiv und gleichzeitig kompliziert nervig, was vielleicht einem gewissen jungen Alter auch geschuldet ist.

Für eine Affäre wollen Männer doch eine aufgeschlossene, hemmungslose Frau. Mit der man Spaß haben kann, eine gewisse Zeit genießen kann und die im Prinzip auch weiß, worum es geht.

Wenn der Mann merkt, dass die Frau dafür eben nicht geeignet ist, weil ihr die Offenheit fehlt, weil er weiß, dass sie sich verlieben wird, dass sie unbedingt tiefgründige Gespräche führen muss, was ihn in diesem Zusammenhang vielleicht nervt, weil er bereits den ganzen Tag sein Hirn anstrengen muss, lässt er es lieber ganz, als sich Stress zu machen.

Nur weil man alles kann, muss man nicht alles machen.

Nicht jeder hat es so nötig, unbedingt alles mitnehmen zu müssen, auch Männer haben Optionen.
 
  • #23
Liebe FS, ich wundere mich über deine Fragen ein wenig. Wie kann es sein, dass du eine Beziehung mit jemandem willst, der gar nicht groß mit dir kommunizieren kann/will.
Ich denke, wenn jemand so gestrickt ist wie diese Frau in deinen Fragen, dann würde sie sich doch zum Tode langweilen über einen Mann, der (salopp gesagt) nur vö... will.
Wäre wiederum nicht oberflächlich von deiner Seite so jemanden gut zu finden? Bzw. Warum erwartest du Intellekt, wenn dies anscheinend gar nicht vorhanden ist? Denn wäre jemand intellektuell so ein Überflieger, würde er sich über eine Konversation auf Augenhöhe freuen. Und wäre es nicht Ultra frauenfeindlich dich als schwächere Geschlecht (Nur zum vö...gut) abzuwerten? Also lange Rede kurzer Sinn: warum findest Du so einen Mann überhaupt attraktiv? Suche dir doch jemanden, der zu dir passt. Alles Gute 🍀
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #24
Ist er oberflächlich, wird sie tiefsinnig.
Ist er oberflächlich, verliert sie das Interesse.
Darum scheitert seine Oberflächlichkeit.
Was denn jetzt: "tiefsinng" oder "kein Interesse" ?
Beides zusammen geht ja wohl kaum.

Und was passiert dann ?

Also, ich vermute eher, dass er das Interesse verliert, wenn sie nicht in gewissen Dingen mitmacht, auch wenn sie das "oberflächlich" findet.

Wenn er nichts anders als eine Affäre zulässt kann sie es wohl kaum ändern, da nützen auch die "tiefsinnigsten" Gespräche nichts.

Das steht aber nicht in einem kausalen Zusammenhang

Daher denke ich schon, dass die FS eine Affäre haben kann und dort auch "tiefsinnige" Gespräche führen kann, wenn der jeweilige Mann dafür empfänglich ist.

Ob die FS für eine Affäre geeignet ist, stehst auf einem andern Blatt.
Das hängt eben nicht von solchen Faktoren ab, die die FS in diesem Thread aufzählt.
Wie schon geschrieben, sie bildet hier in diesem Thread Zusammenhänge, die gar nicht miteiander korrellieren.
 
  • #25
Was denn jetzt: "tiefsinng" oder "kein Interesse" ?
Beides zusammen geht ja wohl kaum.
Beides zusammen nicht. Nacheinander.

Wenn "tiefsinnig"nicht geht, geht irgendwann das Interesse verloren.
Natürlich kann es auch sein, dass ich den Satz falsch interpretiere. Die FS könnte Licht ins Dunkel bringen.

Daher wäre es schön, wenn die FS mal auf die Vermutungen und Hilfestellung der teilnehmenden Foristen eingehen würde.
 
  • #26
Es spielt keine Rolle, wofür ein Mann (Affärensucher) eine Frau für geeignet erachtet.
Wenn die Frau ihn durchschaut und keine Affäre will, bekommt er einen Korb und gut ist's. Muss er woanders hingehen.
Aber dass er sie als "zu schade" erachtet, glaube ich nicht. Wenn er dran kommt, greift er zu. Wenn einer nur ein Affäre sucht, kann Superfrau vor ihm stehen und es wird keine Beziehung draus.
War das die Frage?
 
  • #27
Wenn einer nur ein Affäre sucht, kann Superfrau vor ihm stehen und es wird keine Beziehung draus.
Ach doch. Kann manchmal doch schon durchaus passieren.

Wenn man jetzt wirklich die absolute Traumfrau (auch charakterlich) als Affäre, F+ oder sonstwas bekommt, und es (jeseits tiefsinniger Gespräche) mit ihr wirklich viel Spaß macht (und sie wirklich eine Bereichnerung für das eigene Leben ist), könnte man natürlich auch versucht sein, diese Frau über den Weg einer Beziehung an sich zu binden. Jedenfalls erleichert sowas das Verlieben nicht nur ein Wenig.

Ich habe das zwar nie so gemacht, aber ich kannte damals durchaus wohl einige Frauen, wo es ich es zumindest auf deisem Weg versucht hätte, wenn die Chance dagewesen wäre....
 
  • #28
Klar kann eine Frau nicht dafür geeignet sein, ich zum Beispiel.
Und wenn man das nicht so kommuniziert, so ist man je nachdem wie die Situation ist dumm es nicht zu tun. Vielleicht ist dss Gegenüber auch zu dumm um es zu begreifen...

Hat aber nichts mit Schönheit, Prestige oder Intelligenz zu tun, sondern nur mit der eigenen Werthaltung. Wer weise ist akzeptiert unterschiedliche Werthaltungen.
 
  • #29
Ich frage mich, was Intellekt mit einer Affäre zu tun hat? Ich verstehe das nicht. Man kann auch eine Affäre haben und sich trotzdem unterhalten. Klar ist das nicht immer so, aber soll vorkommen. Man kann sich einfach gut verstehen, tollen Sex haben, aber trotzdem keine feste Beziehung haben wollen. Das hat nichts mit Intellekt zu tun.
Du unterstellst hier, dass nur dumme Frauen eine Affäre haben können, verstehe ich das richtig?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #30
Eine Frau ist dann für eine Affäre geeignet wenn sie selber Affären will.
Egal wie dumm/klug, hässlich/schön, alt/jung oder unmoralisch/moralisch.
Wer versucht, eine Frau durch Lügen oder Gefühle vorzuspielen in eine Affäre zu bugsieren, erntet zurecht Chaos und Stress!
 
Top