Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
G

Gast

  • #1

Jüngerer Mann - ältere Frau?

Bin w 47 und erhalte über EP immer wieder Anfragen von 12 - 15 Jahre jüngeren Männern. Bisher habe ich mich mit keinem von ihnen getroffen. Nach einigen Dates mit altersmäßig passenden, aber ziemlich "verschnarchten", energielosen und "alt im Kopf" Männern, mit denen ich nichts anfangen konnte, bin ich am Überlegen, ob ich den Jüngeren doch mal eine Chance geben soll. Mich interessiert, welche Erfahrungen ihr mit dieser Konstellation gemacht habt?
 
  • #2
Es gibt eine kleine Zahl jüngerer Männer, die meinen, dass ältere Frauen leichter ins Bett zu kriegen wären -- quasi weibliche Notgeilheit, weil ansonsten wenig Chancen. Solche jungen Stecher wollen keine Partnerschaft sondern reinen Sex, aber sie kennen sich mit Balzen und Säuseln aus. Glaub ihnen kein Wort und schalte einfach mal Deinen gesunden Menschenverstand ein: Was in aller Welt sollte ein 32-jähriger Mann von einer 47-jährigen wollen, außer Sex oder er hat eine Perversion, die ihn auf Ältere stehen lässt? Dritte Möglichkeit wäre, dass sie auf die eine oder andere Geld dafür nehmen... Merke Dir: Was zu gut klingt, umwahr zu sein, ist auch nicht wahr.

Na also, mit ein wenig gesundem Menschenverstand klärt sich das alles von allein!

Einfach absagen und fertig. Ist gar keinen weiteren Gedanken wert!
 
G

Gast

  • #3
Keine Frage der Erfahrung sondern der Weisheit. Der Mann sollte 0 bis 7 Jahre älter sein.
 
G

Gast

  • #4
Vom Spaßfaktor her würde ich mir das mal gönnen, bevor Mr. Right erscheint. So ein Knackiger-Toy-Boy ist doch was Schönes. Aber eine Bezihung wird da meist nicht draus.
 
G

Gast

  • #5
Vergiss diese Männer als ernsthafte Beziehung.

Es sei denn, Du willst Sex mit einem jungen Mann haben. Für ihn ist es super. Er muss sich keine Gedanken darüber machen, dass Du bei ungeschütztem Sex schwanger werden könntest.

Ausserdem erwartet er eine Frau mit Haus, Wohlstands-Kutsche und grosszügigem Portemonnaie. Du glaubst doch wohl nicht, dass er seine Ausgaben selber bestreitet, wenn er Dich als zahlende Freundin hat?

Wenn er dann eine Frau für Familiengründung sucht, wird er eine 30-jährige nehmen. Natürlich gibt es Liebe zwischen jüngeren Männern und älteren Frauen. Wenn sie sich im wirklichen Leben begegnen zum Beispiel.

Es sind viele Halsabschneider unterwegs, die sich an wohlhabende Frauen heranmachen wollen. Partnerplattformen sind dafür ideal. Sie sehen Dein Alter und Deinen guten Beruf. Du kannst die Herren ja anschreiben und ihnen von grossen finanziellen Problemen berichten. Dann werden sie Dich wohl nicht mehr kennenlernen wollen.
 
G

Gast

  • #6
auf alten Gäulen lernt man reiten.. mehr fällt mir dazu nicht ein ;)
 
G

Gast

  • #7
Für mich selbst wäre ein viel jüngerer Partner nichts. Meine Schwester ist mit einem 10 Jahre jüngeren Mann zusammen und die Beziehung hält schon seit vier Jahren. Man kann diese These also nicht verallgemeinern.

w/39
 
G

Gast

  • #8
12 - 15 Jahre finde ich schon etwas viel.
5 - 8 Jahre finde ich allerdings durchaus angemessen.

Eine meiner Beziehungen, die immerhin 10 Monate hielt, war 8 Jahre jünger als ich. Er war damals 42. Es scheiterte auch nicht an dem Altersunterschied, aber an seiner permanenten Eifersucht und das er des öfteren dem Alkohol zugetan war.
 
G

Gast

  • #9
Lass dich nicht verunsichern.
Es stimmt absolut nicht, dass alle jungen Männer bei älteren Frauen nur auf Sex aus sind und nicht für ernste Partnerschaften taugen.
Du musst natürlich genau hinschauen, aber solche Aufreißertypen gibt es in jedem Alter.
Ich kenne mindestens 3 langjährige Beziehungen bei denen die Frau 5-15 Jahre älter ist als der Mann. Das sind sehr harmonische Beziehungen, die Männer fühlen sich einfach zu älteren Frauen hingezogen, fertig.


[Mod.= Chat gelöscht!]
 
G

Gast

  • #10
Keine Regel ohne Ausnahme: Es gibt durchaus Männer, die ältere Partnerinnen vorziehen. Man denke an das Promipaar-Beispiel Demi Moore und Ashton Kutcher. Funktioniert seit Jahren hervorragend, obwohl er sicherlich keinen Bewerberinnenmangel hat. Gleiches gilt für Nena und ihren Freund. Dennoch: Es ist eine Ausnahme.

Meine Erfahrung: Wenn SIE sehr attraktiv ist und der gehobenen Gesellschaftsschicht angehört resp. einen Beruf hat, in dem sie viel verdient, ist ein größerer Altersunterschied nach unten eher möglich, als wenn sie Büroangestellte ist und in einer Doppelhaushälfte lebt.

Mir (42) werden auch oft Avancen von jüngeren Männern gemacht. Da ich allerdings nicht auf der Suche nach einer Partnerschaft bin, gehe ich damit locker um. Es macht einfach mehr Spaß, sich mit einem Mann zu unterhalten, der noch große Pläne und Träume hat, der spritzig ist, nicht stundenlang von der fiesen Ex und den viel zu hohen Unterhaltszahlungen erzählt, der mit mir durch Kunstausstellungen läuft, anstatt die schlechten Noten der Kinder zu diskutieren.

Männer in meinem Alter (und älter) sind sehr oft "vom Leben gezeichnet". Dazu habe ich schlicht keine Lust. Ich bin keine Therapeutin, ich will nicht bemuttern. Beim letzten Date mit einem 42jährigen durfte ich mir eine Stunde lang anhören, wie schrecklich es war, als seine Ex einen Anderen hatte. Eine Woche später ein Date mit einem 34jährigen: Er malte Bilder auf die Serviette, diskutierte mit mir über die allgemeine Weltwirtschaftslage, machte mir tausend Komplimente, war extrem charmant und aufmerksam. Wunderbar - so möchte ich es haben.

Schlag dir die Partnerschaft aus dem Kopf, dann hast du richtig gute Zeiten mit jüngeren Männern!
 
  • #11
Wenn sie Dich anschreiben. warum nicht! Mich nerven nur die Anfragen von 10-15 Jahre älteren Frauen in meinem Postkorb.
Das sind offensichtlich die Männer die keine Kinder wollen.
 
G

Gast

  • #12
@10
Aber denen kannst du doch einfach eine Absage schicken, dass müssen Frauen mit Anfragen von älteren Männern doch auch machen, das nervt auch ist ist mit Sicherheit häufiger der Fall - ist doch kein Problem.
 
G

Gast

  • #13
@10
Ich wiederum habe Anfragen von 10-15 Jahre älteren Männern. Für die ist das ganz selbstverständlich. Bekämen die umgekehrt Mails von einer so wesentlich älteren Frau, wären die genervt. Da wird leider mit zweierlei Maß gemessen.
 
G

Gast

  • #14
@1: der Umkehrschluss würde bedeuten, dass z.B. meine Ex-Freundin von mir nur Sex wollte und irgendwelche Perversionen an mir ausüben wollte? Nee - wollte sie nicht. Ich auch nicht mit ihr. Sie ist genau halb so alt wie ich.
Ich finde es etwas einfach und schlicht, wie Du die Jungs so einordnest. Differenziert klingt anders.
m
 
G

Gast

  • #15
Liebe FS,
lass dich nicht von weiblichen Eifersüchteleien verunsichern. Du hast aufgrund deines Profils die Anfragen bekommen - wahrscheinlich hast du Interessen die diese Männer interessieren und
kannst dich auch im Profil so darstellen, dass sie einen Kontakt mit dir wollen.
Das Wort "Notgeil" ist ein Ausdruck, der etwas über die Schreiberin, aber nichts über die Elite-Mitglieder, die dich kontaktieren aussagt. Weghören.
Ansonsten - ein Heiratsschwindler um mal diesen Ausdruck zu gebrauchen kann gleichalt, junger oder älter sein - das ist ein anderes Paar.
Schau dir die Personen doch mal - zuerst per Mail, dann per Telefon und dann persönlich an.Versuch macht kluch !
Viel Spaß und viel Erfolg
 
G

Gast

  • #16
Das wird auf Dauer nicht gutgehen. Früher oder später wird es dem Manne nach "Frischfleisch" dürsten. Und so er nicht föllig hässlich oder erfolglos ist, wird es es auch bekommen.

Alles eine Sache von Angebot und Nachfrage = Geld und Status gegen straffes Gewebe.
 
  • #17
wenn ich diese vorurteil schon höre: "notgeile stecher, die ältere damen in die kiste säuseln"...sehr niveauvoll, sehr konstruktiv.

ich selbst kenne eine frau, die in der selben situation war. sie lernte einen jüngeren mann kennen und wollte nicht, wegen des altersunterschiedes.
er war 15 jahre jünger als sie und sie wollte nie einen jüngeren mann - schon gar nicht 15 jahre jünger!
nach einem jahr des kennens, heirateten sie und sind seit 5 jahren glücklich und zufrieden. sie ist heute 52 jahre alt, er entsprechend jünger.
...ach ja...er verdient sogar mehr als sie - also nix mit aushalten lassen durch die ältere dame!

der trend geht heute doch eh zur "älteren frau/jüngerer mann". es ist endlich gesellschaftsfähig geworden...bis auf ein paar maulige konservative...und dieses modell wird parallel zum modell "älterer mann/jüngere frau" stehen.

nur die ewig konservativen sehen ausschliesslich das übliche modell des etwas ältern mannes zur etwas jüngeren frau.
wer eine konservative beziehung sucht, sollte sich auch tunlichst an dieses modell halten.
allen experimentierfreudigeren zeitgenossen, steht die welt offen...und die zahl der potenziellen partner erhöht sich drastisch!
 
G

Gast

  • #18
@FS: ich geb Dir mal einen Tipp (funktioniert auch bei allen anderen hier) - nimm einen Zollstock, zeig mit dem Finger auf Dein jetziges Alter, dann auf die Zahl Deines geschätzten Ablebens - vergleiche die untere Strecke mit der oberen ... und dann gib Gas!

Worauf wartest Du? Für wen sparst Du Dich auf? Wenn der Deckel erst mal zu ist, steht von Deinem Treiben garantiert nichts auf dem Grabstein. Koste Dein Leben aus. Wenn Du es wissen willst, dann tu es! Geniess es!

Das rät Dir ein Mann, der es trotz aller Vorbehalte und moralischer Bedenken gewagt hat und jetzt glücklich darüber ist. Das kann mir niemand nehmen.
 
G

Gast

  • #19
Ich ü40 stelle mir eine ähnliche Frage wie du. Ich habe einen viel jüngeren Mann kennengelernt. Ich fühle eine starke Energie zwischen uns und bin einfach neugierig auf ihn. Im Vergleich zu den Männern meines Alters ist er wirklich spritzig, witzig und vor allem offen. Schlafen werde ich wahrscheinlich nicht mit ihm. Es ist einfach prickelnd mit ihm auch ohne Sex. Treffe dich doch einfach mal mit einem Jüngeren und schau, wie es läuft. Du musst ja nichts mit ihm anfangen.
 
G

Gast

  • #20
@14

Weil du das Wort "notgeil" ansprichst: Ich wurde mal von einem Mann (angebl. studiert med. Bereich) sowas von unmöglich angeschrieben, dass ich ihm zurückschrieb: "Ich bin nicht notgeil". Lt. Recherche existierte der Mann zwar in dem Ort wie angegeben - aber an seinem Beruf habe ich genauso Zweifel wie an seinem Beziehungsstatus. Wenn die Frau dieses angeblichen "xxx" aus "xxx" kontaktiert würde, würde sich sicherlich einiges klären. Ich spare mir das, dieser Typ ist für mich sowieso unterste Schublade und wird sich über kurz oder lang mit solchen Machenschaften sein "Geschäft" schon selber ruinieren.

Und jetzt führe doch bitte deine Ausführungen zum Begriff "Elite" weiter fort...
 
G

Gast

  • #21
Hallo,ich selbst bin 30 Jahre alt und könnte mir sehr wohl vorstellen mit einer weit aus älteren Frau mein Leben zu verbringen und das nicht aus Notgeilheit oder wegen Geld,sondern eher weil ältere Frauen( für ) mich einfach reifer und erfahrener sind und man sich dort geborgener fühlen kann.Sicher giebt es schwarze Schafe aber nicht alle sind so. [ ]
 
G

Gast

  • #22
Jüngerer Mann ? Aber klar!!

Mit denen hat man sehr viel mehr Spaß, sind nicht so verbohrt und besserwisserisch. Und vor allem können sie sich noch richtig verlieben, was älteren Männern so gut wie gar nicht mehr gelingt. Ich war 6 Jahre mit einem 10 Jahre jüngeren Mann, äußerst attraktiv, zusammen. Das war wirklich mit die schönste Zeit in meinem Leben. Nur leider habe ich dann auch Bedenken wie die FS bekommen, und Schluß gemacht, war ein falscher Fehler. Er hat sehr gelitten. Ich dachte es müßte aber so sein.

Es kommt darauf an, ob man selber noch jung und voller Energie ist, dann geht man lieber mit einem 30 jährigen skaten, anstatt mit einem 55 jährigen im Auto spazieren fahren.

Ich muß noch einmal deutlich sagen, dass ich diese Beleidigung der sog. Frederika hier in diesem Forum nicht akzeptieren, dass Männer mit älteren Frauen "pervers" sind. Das ist eine Beleidigung in alle Richtungen.
 
  • #23
@ 17

hehe...wenn der deckel erst mal zu ist,musste echt lachen.
hast aber recht,wofür aufsparen und abwarten....
du (fs) hast doch nun gemerkt das es mit den gleichaltrigen oder älteren nicht so klappt,weil sie dich langweilen...ich selbst habe so bei manchen das gefühl das sie bald umfallen vor lauter ruhe...
da ist es doch mal ein blick wert bei den jüngeren zu schauen ob sie dich weniger langweilen...und mal die laken testen und das leben an sich...warum nicht...mach mal,ich würde es gut finden.;-)wie 17 geschrieben hat: genieß es!
 
G

Gast

  • #24
Hallo,ich selbst bin 30 Jahre alt und könnte mir sehr wohl vorstellen mit einer weit aus älteren Frau mein Leben zu verbringen und das nicht aus Notgeilheit oder wegen Geld,sondern eher weil ältere Frauen( für ) mich einfach reifer und erfahrener sind und man sich dort geborgener fühlen kann.Sicher giebt es schwarze Schafe aber nicht alle sind so. [ ]
Die Frage ist doch, wie es in 8 oder 10 Jahren aussieht, wenn Du mal an eigene Kinder denkst. Was machst Du dann? Auf Kinder verzichten oder doch lieber eine jüngere? Beziehungen mit einem jüngeren Mann mag es geben, aber viel eher geht es, wie es Friederika richtig schrieb, um den schnellen Schuß. Viele junge Männer träumen davon von einer wesentlch älteren mal richtig in die Sexualität eingeführt zu werden - aber richtige Beziehung, Heiraten? Fehlanzeige, da sollte sie schon jünger sein.

FS, also bist Du Dir im Klaren, eine Affäre zu wollen, nur zu. Der Poster mit dem Grabsteinargument hat Recht. Wen interessiert nach Deinem Ableben, welche Partner Du hattest? Hauptsache Du hattest was vom Leben. Aber Du mußt auch wissen, daß solch eine Konstellation meist nur eine Affäre sein wird, keine echte Partnerschaft. So einfach funktioniert es eben nicht, zu sagen, was bei Männern normal ist (die Jüngere), machen wir Frauen eben jetzt auch.

PS.: Schön immer wieder zu sehen, wie sich Frauen über Männer aufregen, die eine jüngere suchen, dann aber schwach werden, wenn ein jüngerer Interesse anmeldet.

m, 38
 
  • #25
Die von der FS beschriebene Konstellation entspricht bestimmt nicht der statistischen Norm, doch halte ich es für falsch, deswegen davon auszugehen, dass sowas nicht klappen könnte. Wenn die FS schon von jüngeren Männern angeschrieben wird, warum soll sie sich dann nicht auch mal mit einem treffen? Damit hat man ja noch nicht gleich geheiratet. Die Auffassung, diese jungen Männer seien allesamt perverse Stecher und die etwas älteren Frau allesamt notgeil, kann ich nicht teilen. Vielmehr sehe ich in derartigen Unterstellungen Stutenbissigkeit vonseiten der Schreiberin.
 
G

Gast

  • #26
Auch wenn ich weiß, wovon ich rede (habe sowohl mit einer 10 Jahre jüngeren als auch mit einer 17 Jahre älteren Partnerin zusammen gelebt - natürlich nicht gleichzeitig), kann man meine Erfahrung sicher nicht verallgemeinern. Aber ich sage für mich:
Eine ältere Partnerin ist in jedem Falle im wahrsten Sinne des Wortes "gesetzt" oder eben gefestigt. Da muss man nicht gewärtig sein, dass sie heute plötzlich mit einen Tatoo auf dem Rücken ankommt und morgen mit einem Fußkettchen. Und gleich gar nicht, dass sie sagt, sie täte das für ihren Mann (der im Zweifelsfall nicht mal was davon weiß). Die jüngere sagt: "Hach, Giraffen sind so schöne Tiere.", und meint damit, dass sie mal wieder in den Zoo möchte. Die ältere Partnerin sagt: "Ich möchte mit dir in den Zoo gehen." Meine jüngere Partnerin wollte kein Kind und rannte Tag und Nacht im BH herum, um die Form ihrer Brüste nicht "zu versauen". Meine ältere Partnerin hat geweint vor Freude und Glück, nachdem sie sich durch mein Zureden und meine ehrlichen Argumente erstmals getraut hatte, mir ihre schlaffen Brüste zu zeigen und ich werde die Worte nie vergessen, als wir uns so umarmt hatten "Dass ich da nochmal fremde Haut dran fühlen darf, ist mein größtes Geschenk."
Trotzdem hat sie sich von mir nie unter Druck setzen lassen. Ich habe von vornherein gewusst, was sie zulässt und was nicht. Wenn ich Grenzen verschieben wollte, musste ich darum kämpfen und mir darüber richtig Gedanken machen. Ich habe darum kämpfen müssen, ihre Brüste berühren oder gar küssen zu dürfen und das war der Grund, dass es letztendlich so geschah, dass sie ihre Würde dabei behalten hat. Meine jüngere Partnerin "wollte" Respekt und Achtung - meine ältere Partnerin "erwartete" das. Das ist ein Unterschied.
Ich denke, es hat viel mit geistige Selbstachtung und Selbstbewusstsein zu tun. Eine Frau, die sich nicht die Mühe machen will, eine Beziehung aktiv zu gestalten, wird sich "unter" einem älteren Mann anpassen wollen. Andererseits muss ich diese "Beziehungsfaulheit" wohl für mich in Anspruch nehmen, denn kaum etwas ist vor allem für einen im Beruf entscheidungsfreudig geforderten Mann schöner, angenehmer und einfacher, als sich in die Hände einer erfahrenen Frau begeben zu können, der man vertrauen kann. Einer 20- oder 30-jährigen Frau könnte ich dieses Vertrauen niemals entgegen bringen, weil sie auf Grund fehlender Lebenserfahrung unmöglich in der Lage sein kann, es zu rechtfertigen.
Sicher sind die Aspekte auf der Internetseite "[ ]" hauptsächlich sexuell orientiert und bisweilen auch etwas übertrieben, aber von den grundsätzlichen Überlegungen her sind die Denkansätze dort angetan, von allen Frauen zumindest einmal zur Kenntnis genommen zu werden.
 
G

Gast

  • #27
Bin w 47 und erhalte über EP immer wieder Anfragen von 12 - 15 Jahre jüngeren Männern. Bisher habe ich mich mit keinem von ihnen getroffen. Nach einigen Dates mit altersmäßig passenden, aber ziemlich "verschnarchten", energielosen und "alt im Kopf" Männern, mit denen ich nichts anfangen konnte, bin ich am Überlegen, ob ich den Jüngeren doch mal eine Chance geben soll. Mich interessiert, welche Erfahrungen ihr mit dieser Konstellation gemacht habt?
Hallo FS, also meine Erfahrungen mit gleichaltrigen oder äteren Männern sind ähnlich wie deine. Mich hat vor einigen Wo. ein 15J. jüngerer Mann angeschrieben u. obwohl ich mehrmals auf den Altersunterschied hinwies u. anfangs zurückhaltend war, ist ein reger Austausch daraus geworden, der jugne Mann ist so herzerfrischend in seiner Art. beruflich ist er seit Jahren in 3 europ. Ländern unterwegs, sodass er unheimlich viel zu erzählen hatte u. eine gewisse Reife u.Selbstsicherheit hat, die mich beeindruckte. Er hat mich nie gefragt ob ich Kinder habe, geschieden bin, Unterhalt bekomme, dass habe ich erst von mir aus getan. Dieses ganze "Abklopfen" fällt wohl einem so jungen Mann nicht ein, weil er selbst keine sogenannten Altlasten hat. Es war eine Wohltat. Wir haben uns getroffen u. da war gleich eine große Anziehungskraft, Sex hatten wir auch schon u. es hat richtig Spass gemacht. Was daraus wird -keine Ahnung- aber ich werde es genießen denn ich bin 48J....
 
G

Gast

  • #28
Als ich (w) 40 wurde, waren wesentlich jüngere Männer für mich kein Thema. Ich war sowieso solo total zufrieden. Die letzten Jahre habe ich fast ausschließlich beruflich mit Männern Ende 40 und mit der ganzen Breite über 50 gearbeitet. Stundenlange Meetings, Konferenzen, Sitzungen, Verhandlungen, jeden Tag. Dass ich in den letzten Jahren das Interesse an Männern gänzlich verloren habe, lag nicht nur am zeitlichen Stress, sondern u.a auch daran, dass ich mich in so mancher Sitzung, in der ich fast stets die einzige weibliche Teilnehmerin war, im Kreis der Männer umgesehen habe und erschrocken gedacht habe "Wenn das Deine Zukunft sein soll, dann bleibe ich auf ewig alleine". Viele erfolgreiche Männer in meiner Branche altern durch den Sitzjob stark vor, das ist nicht schön. Wenn die in den Stuhl versunken sind und aussehen, als säßen sie eingesackt im Rollstuhl und man erwartet bei dem Anblick, dass gleich die Pflegerin kommt - und das mit 53-55J. Sowieso sind die meisten Männer verheiratet und nur eifrig an ausßerehelicher Abwechslung interessiert. Das kommt für mich gar nicht in Frage.
Gedacht, getan und sowieso ausgelastet habe ich auch keine Probleme mit dem Singlestatus gehabt. Habe ich auch immer noch nicht. Dann habe ich aber vor ein paar Monaten einen Mann, 35J, im RL als unerwartete Alltagsbegegnung kennen gelernt und mich spontan verliebt, ohne auf der Suche zu sein. Ich dachte ja schon, es kommt niemand mehr, in den ich mich einfach verlieben könnte. Eine sehr schöne Erfahrung war das, ohne dass eine Liebesbeziehung daraus wurde, weil ich es dann aber doch nicht für möglich hielt, aber nicht wegen des Alters, sondern aus beruflichen Gründen. Er ist Mitarbeiter eines verbundenen Unternehmens.
Aber es hat mich doch zum positiven Umdenken animiert. Ich habe für mich die Erfahrung gemacht, dass ich durchaus jüngere Männer (bis -10J) als mögliche Partner beachten sollte.
Allerdings würde ich eine feste Beziehung mit einem jüngeren Mann nur dann als zukunftsfähig betrachten (was nicht bedeutet lebenslang), wenn er vielleicht schon Kinder hat und diese Erfahrung nicht sicher noch realisieren möchte oder wenn er tatsächlich gar keine Kinder möchte.
 
G

Gast

  • #29
aslo ich kann auch nur bestätigen das es klappt wir sin 17 jahre auseinader und leben schon seit jahren glücklich zusammen wollen diese jahr heiraten und und und
 
G

Gast

  • #30
Also 12-15 Jahre ist ein bisschen viel, aber ein paar Jahre jünger hin oder her sind manchmal ziemlich egal. Ich finde es wichtig, falls es eine Beziehung werden soll, dass der Freundeskreis ungefähr das gleiche Alter hat. Ich würde mich unwohl fühlen im Kreise von Studenten, da fühl ich mich alt, ich bin nun 39.
Aber wenn ich einen Mann mit 37 kennenlernen würde, wäre das wahrscheinlich ziemlich wurscht.
Ich bekomme auch oft Anfragen von 25-28jährigen und ich glaube nicht, dass die Geld von mir wollen.
Ich kann das aber nicht ernst nehmen, aber ich kenne eine 43jährige Frau im Tennisclub, die seit Jahren mit nem Studenten (28) zusammen ist. Ist aber aufgrund des Altersunterschieds kompliziert. Sie lieben sich wirklich, aber seine Freunde machen sich manchmal über ihn lustig.
Und sie ist oft eifersüchtig, da sie auch noch eine Fernbeziehung führen.
Ich würde das nicht wollen, weil ich die Königin (grins) in der Beziehung sein will und nicht die Königinmutter.
Ich hatte mit 27 mal was mit einem entzückenden 19jährigen Basketballprofi und angehendem Medizinstudenten. Der war atemberaubend schön und sehr süß, aber ernst nehmen konnte ich das nicht. Aber toll wars trotzdem. Und "einreiten" musste ich den nicht mehr, auch wenn er erst 19 war. Der hatte ne Wahnsinnsperformance drauf und war auch sonst sehr einfallsreich, schlau und aufmerksam.
Probiers doch mal mit 5 Jahren jünger und nicht gleich 15!?

w, 39
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.