• #1

Jahrestag versaut oder bin ich empfindlich?

Hallo,
Ich würde gerne eure Meinung hören:
Wir hatten Jahrestag. Ich habe darauf hin mein whatsapp Bild morgens geändert und ihm eine kleine Liebeserklärung morgens geschickt. Da wir während der Arbeitszeit immer ein bis 2 mal hin und herschreiben, bin ich davon ausgegangen er meldet sich und wir machen was für den Abend aus. Oder auch nicht.
An dem Tag habe er allerdings sein Handy im Auto vergessen und mir bis abends 19h nicht geschrieben. Ich habe ihn dann angerufen, worauf er meinte " unterwegs zu sein und mich überraschen wolle mit mir essen zu gehen". Ich war sauer.
Er versteht es nicht warum.
 
  • #2
Also dass er jetzt nicht sein Whatsapp- Bild ändert, finde ich nicht tragisch und auch etwas übertrieben, das zu erwarten. Dass er schwer erreichbar war, ist jetzt nicht so prickelnd, vielleicht hat er aber auch eine Überraschung geplant?

Ich würde Jahrestagen aber persönlich nicht so viel Bedeutung beimessen, sondern mehr auf die ganzjährige Qualität der Beziehung schauen. Der Jahrestag ist ein nettes ITüpferl, mehr aber nicht.
 
  • #3
"...bin ich davon ausgegangen er meldet sich und wir machen was für den Abend aus. "

Wenn du eine konkrete Vorstellung hast, dann mach doch selbst den Vorschlag. Das hat nichts mit "Männlichkeit" oder "Führungsrolle" zu tun, eher mit Koordination.
 
  • #5
Ob du zu empfindlich bist? Klare Frage, klare Antwort: ja!

Ganz ehrlich, das ist Kindergarten. Wenn Frauen solche Kleinigkeiten schon als Drama empfinden, wundert es mich nicht, dass so viele Beziehunen wegen "emotionaler Vernachlässigung" beendet werden. Oder weil der Mann genervt die Flucht ergreift.

Es sind meist die Frauen, die ein großes Gewese um "Jahrestage" machen. Männer können diesen Kult häufig nicht nachvollziehen. Und whatsapp-Profilbilder interessieren niemanden, der älter ist als 16.
 
  • #6
Ich kanns verstehen.
Ich war auch stinkwütend, dass mein Freund nicht nur unseren Jahrestag als Kumpelsurlaub sondern auch noch den versprochenen Vorabend als kleine Wiedergutmachung dafür verplant hat. Natürlich ohne mich zu fragen.
Von ihm hab ich den ganzen Tag nichts gehört. Nicht mal per Whatsapp. Und den Tag drauf hat er auch keinen Bezug drauf genommen, sondern nur fröhlich geplappert dass sein Urlaub ja sooo toll wäre.
Mir ist unser Jahrestag auch mega wichtig, was er auch wusste. Es gibt 3 wichtige Tage für mich im Jahr und einer ist eben der Jahrestag.
Und auch seinerseits kam Unverständnis als es deswegen Ärger gab aber die restlichen 362 Tage kann er verplanen wies ihm passt, das ist mir völlig egal. Dieser Tag ist mir wichtig und das hat er zu respektieren wie ich seinen Geburtstag oder mein verhasster Heiligabend der ihm so wichtig ist. So einfach ist das. Und deswegen kann ich dich wirklich sehr gut verstehen.
 
  • #7
Moment mal, habe ich das richtig verstanden?
Er hat sein Handy während der Arbeit im Auto liegen lassen (was passieren kann, ich kenne das so, dass man während der Arbeitszeit sein Handy entweder aus hat, oder wenigstens irgendwo weit weg). Als er dann abends irgendwann dazu kam, mit dir zu sprechen, teilte er dir mit, dass er dich überraschen will, in dem er dich zum Essen einlädt. Also eigentlich alles in Butter. Warum warst du jetzt nochmal genau sauer?
 
  • #8
Nochmal die Fragestellerin:
Ich habe ihm gesagt, dass ich mich gefreut hätte wenn er wenigstens mal angerufen hätte um mir mitzuteilen, dass wir essen gehen wollen. Er kommt nämlich erst zwischen 19 und 20h.
Ich wusste bis dato nicht, ob was passiert war - weil wie schon geschrieben total untypisch dich garnicht zu melden.
Daraus ergaben sich dann Vorwürfe und ich sagte, er sei wie alle Männer (im Zorn. Eigentlich mag ich Männer) worauf er sagte:
Ich bin mit Dir zusammen, obwohl meine Freunde sagen: was willst Du mit der?
Ich bin 7 Jahre älter und er Akademiker - ich nicht. Also kann man sich was aussuchen was sie meinen. Ich denke das Alter.
Sowas kam noch nie von seinen Lippen und hat mich verletzt.
Versteht er auch nicht.
Wäre halt so, dass es manchmal anstrengend sei, seinen Freunden gegenüber zu vertreten dass er eine 7 Jahre ältere Frau liebe..
 

Laleila

Cilia
  • #9
Also letztlich warst Du sauer, weil er sein Handy im Auto vergaß?
Er wollte Dich nach der Arbeit zum Essen einladen, diese Geste ist weniger wert als eine WhatsApp-Nachricht?
Ich weiß nichtmal mehr den genauen Kennenlerntag.
Auch das Datum des Hochzeitsantrages und der Verlobungsfeier habe ich vergessen. Die einzelnen Ereignisse erinnere ich jedoch im Detail.
Einzig unser Hochzeitsdatum kenne ich, den Hochzeitstag vergaßen wir noch nie.
Aber es kam durchaus schon vor, dass wir am Abend eines solchen, das erstemal Kontakt hatten.

Also liebe FS, wenn Du Deinen Partner, der schon mit den Spitzen seiner sogenannten Freunde klarkomnen muss, nicht völlig vergraulen willst, veranstalte nicht so einen unsäglichen Aufriss wegen NICHTS.

Du hast Euch Beiden den Abend gründlich verdorben, nicht er. Schau mal wie Du das wieder gut machst.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #10
Hier die Fragestellerin:
Wieso soll ich den Abend verdorben haben?
Wir sind seit 4 Jahren zusammen und mein Freund kennt mich. Ein Anruf beim losfahren " Hey, hab deine Nachricht eben erst gelesen, Sorry, hatte das Handy im Auto vergessen, würde gern mit Dir was essen gehen und fahre jetzt los!
Das hätte ich erwartet, stattdessen war ich schon drüber als er kam..
Und die Spitzen seiner Freunde kränken mich. Da müsste er doch zu solchen sagen, "das ist aber die Frau mit der ich zusammen bin und ich möchte sowas nicht hören.."
Und mir nicht aufs Brot schmieren, das finde ich unfair weil dafür kann ich nichts. Ich kann nichts an meinem Alter ändern.
 

Laleila

Cilia
  • #11
Weil Du wegen einer solch kleinen Nachlässigkeit so einen Terz veranstaltest statt Dich, nach Eurem Telefonat, auf das gemeinsame Essengehen zu freuen.
Darf er auch eigenständig denken, fühlen, agieren?
Vielleicht hatte er einen stressigen Tag in der Firma, vielleicht noch ein Arbeitsproblem im Kopf, als er ins Auto stieg und gar nicht an das Handy gedacht... vielleicht hat er sich auch über Deine kleine Nachricht gefreut und wollte, ohne weitere Zeit verlieren zu Dir und dann hast Du ihn am Telefon angezickt...(da hätte ich an seiner Stelle sofort die Lust auf einen romantischen Abend verloren)
Und mir nicht aufs Brot schmieren, das finde ich unfair weil dafür kann ich nichts.

Naja, vorher warst Du in Deiner Rage auch nicht nett zu ihm.
 
P

proudwoman

Gast
  • #12
Guten Morgen, liebe FS, verrätst Du uns mal Euer beider Alter? Ich denke, Ihr beiden habt ganz andere Probleme. Unterschiedliche Erwartungen können einen Keil in die Beziehung treiben.
Ich kenne das allerdings auch von meinem Ex die Sache mit dem verlegten Handy. Das waren zum Teil kuriose Storys...ich glaube davon jetzt nicht eine mehr. Aber in Deinem Fall mag das anders sein.
Euer Altersunterschied sollte bei serserinen Kumpels und auch sonst kein Thema sein. Der ist nicht der Rede wert und wenn er sowas sagt, ist das unter aller S..! Er soll Akademiker sein?
Ich würde jetzt mal Ruhe bewahren und mir das noch eine kurze Zeit mit ansehen, ansonsten setzt Euch zusammen und sprecht miteinander. Frage ihn, ob er ein Problem mit Deinem Alter hat und warum er sich dafür bei seinen Freunden rechtfertigt.
Wart ihr nun zusammen essen?
 
  • #13
Danke,
Es tut gut eine objektive Meinung zu hören..
 
  • #14
Hallo proudwomen,

auf deine frage zurück:
Ich bin 38, er 31 Jahre.
Und nein, wir sind nichts mehr essen gegangen weil mich die Aussage, dass die Freunde in fragen" was willst Du mit der" fertig gemacht hat.
Das hat er nie erzählt.
Und ich finde es auch ziemlich unter der Gürtellinie. Er ist Arzt, ich Krankenschwester. Ich bin recht jung geblieben und meine 38 sieht man mir nicht an. Er sieht auch ein bisschen älter aus, wir hören immer wir wären ein schönes Paar.
Damit man sich uns vorstellen kann...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #15
Sorry aber das ist doch kindisch. Habt ihr keine anderen Probleme. Denn die sollten erwachsene Menschen doch selbst lösen können. Zum Jahrestag. Mich interessieren solche Tage persönlich nicht die Bohne. Eine Silber- oder goldene Hochzeit, ja das ist ein Jahrestag. Aber jedes Jahr diesen Tohuwabohu um irgendwelche Jahrestage zu machen. Furchtbar. Ich denke daran aber reiße mir dafür keinen Zacken aus der Krone.
M45
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Laleila

Cilia
  • #16
Danke,
Es tut gut eine objektive Meinung zu hören..
Gern geschehen.
Weißt Du, solch kleine Rituale können etwas sehr Schönes sein, aber wenn sie zur unausgesprochen Verpflichtung werden, kann es auch (bei aller vorhandenen Liebe) stressen.

Auch mein Mann hat einen weiten Arbeitsweg und gerade im Winter, denke ich auch schon mal 'Hoffentlich kam er gut an'. Aber ich weiß, in seinen Handys stehen meine Nummern unter den ICE Kontakten, auch in seiner Brieftasche sind für diesen Fall meine Daten hinterlegt. Würde ihm etwas passieren, ich würde es zeitnah erfahren.
Er hat einen Job, der seine ganze Aufmerksamkeit verlangt und falls er mal 5 Minuten Denkpause einlegt, darf er die gern nutzen um den Kopf mal durchzupusten.
Meldet er sich zwischendurch freue ich mich, aber ich baue keinen Erwartungsdruck auf.
Versuch den mal rauszunehmen. Eine gute Beziehung hängt nicht von solch intensiven Ritualen statt.
 
  • #17
Und nein, wir sind nichts mehr essen gegangen weil mich die Aussage, dass die Freunde in fragen" was willst Du mit der" fertig gemacht hat.
Das hat er nie erzählt.
Und ich finde es auch ziemlich unter der Gürtellinie. Er ist Arzt, ich Krankenschwester. Ich bin recht jung geblieben und meine 38 sieht man mir nicht an. Er sieht auch ein bisschen älter aus, wir hören immer wir wären ein schönes Paar.
Sonst hast du keine Probleme? Naivität hoch Drei nenne ich es!

Stell dir vor, die Polizei steht auf einmal vor deiner Tür und teilt dir mit, dass dein Kind oder der/die Partner/Partnerin tot ist. Erschossen von einem im Kopf gestörten Menschen. Wie aktuell in München geschehen. Einfach so abgeknallt, weil dem Verursacher danach war. Das sind wahrlich Probleme, nicht wahr? Da geht auf einmal die Welt unter. Und du regst dich darüber auf, weil dein Freund den Jahrestag vergessen hat. Ich fasse es nicht! Dass Frau ein wenig enttäuscht ist kann ich nachvollziehen, du jedoch machst aus einer Mücke einen Elefanten, steigerst dich hinein. Ich hätte ihm gesagt, dass ich in Ansätzen enttäuscht bin und gut ist. Danach auf zur guten Laune und in ein Restaurant...

Denk' mal drüber nach.
 
  • #18
Liebe FS,

ich finde dein Verhalten überzogen und kindisch. Als ich die Frage sah, dachte ich hier schreibt eine 18-jährige und keine Frau mit Ü30.

Der Mann hat den Jahrestag nicht vergessen und etwas organisiert. Wenn jemand den Tag versaut hat, da nur DU und niemand anderes. Ich wäre mit deiner Reaktion schon voll bedient und hätte auch keine Lust mehr zum Essen gehen.

Da müsste er doch zu solchen sagen, "das ist aber die Frau mit der ich zusammen bin und ich möchte sowas nicht hören.."
Wenn ich so etwas hören würde, dann käme gleich die nächste Spitze.
"Die arme kleine Frau. Die braucht wohl jemand als Beschützer und kann sich nicht selber wehren.“
Wäre dir diese Spitze lieber
 
  • #19
Danke,
Es tut gut eine objektive Meinung zu hören..
Dies war eine subjektive Meinung, so wie alle anderen hier.
Du meintest sicher: "es tut gut, eine Meinung zu hören, die mich bestätigt", nicht ?
Die brauchst du aber nicht, um weiterzukommen.
Dazu brauchst du die anderen.

Zur Sache:
'Handy im Auto vergessen' glaube ich nicht, das dürfte fast immer eine Ausrede sein.
Wozu braucht er diese Ausrede ? Wahrscheinlich, weil er sich von dir unter Druck gesetzt fühlt.

Ich empfehle künftig weniger Forderungen / Klammern / Vorwürfe / Beleidigtsein, denn damit gehst du langsam aber sicher auf den Abgrund zu.
Bei mir liegt der Abgrund in geringer Entfernung, bei den meisten anderen Leuten wahrscheinlich weiter weg, aber vorhanden ist er irgendwo.

Was dein Freund im Streit dann rausgehauen hat, ist sehr gemein.
Selbst wenn die Freunde immer und ständig und außerdem alle sagen, dass du nicht gut genug für ihn bist, hätte er dir das niemals sagen dürfen.
Es handelt sich hierbei um eine sehr perfide Art, dich zu verletzen.
ER will dich verletzen und er macht es unter dem Deckmantel des Gutmenschen, auf dass du IHM nicht böse sein kannst, denn ER sieht es ja nicht so, richtig ?
Nun, soll ich dir was sagen ? ER sieht es so und weil er es nicht unverblümt äußern darf, denn dann müßte der Nebensatz nach dem Komma unweigerlich lauten, er trenne sich daher von dir, ummäntelt er es mit der Mär, seine Freunde seien die Urheber.

Ich tippe, dass möglicherweise mal einer so etwas geäußert hat.

Ich schlage vor, der Sache auf den Grund zu gehen.
Sage ihm, du möchtest wissen, wer konkret genau dies gesagt hat, da du mit dieser Person darüber sprechen möchtest.
Er wird sich winden.
Er wird sagen, es hätten viele gesagt. Du sagst, 'nenn mir erstmal einen'.
Er wird sagen, er wisse das nicht mehr so genau oder er könne diese Freunde nicht verpetzen.
Sage ihm, wenn er Kritik äußert bzw. weitergibt ohne konkret werden zu wollen, nimmst du diese Äußerung als nicht getan an.
So verfahre ich gerne in Sitzungen, in denen ich oft angegriffen werde.
Privat und in Liebesdingen ist es sicher noch etwas anderes.

Darf ich etwas möglicherweise weit Hergeholtes sagen:
Dass er dir die Kunde von der Meinung seiner Freunde über dich weitergibt, ob die nun tatsächlich so ist oder er das stark übertrieben, möglicherweise sogar frei erfunden hat, läßt mich annehmen, dass du direkt an seinem Abgrund stehst.

w 49
 
  • #20
Ich bin durch und durch unromantisch und oft nicht sehr gefühlvoll, ich bin lösungsorientiert und keine Dramaqueen.
Aber:
Ich lege sehr viel Wert auf Valentin und auch Jahrestage.
Damit unser erster Valentin nicht so wie deiner endete, habe ich Tage vorher eine klare Ansage gemacht, in der Richtung: „Untersteh dich, ohne Blumen zu kommen und ohne Geschenk und mir erzählen zu wollen, dass es nur materialistisch ist und das die Beziehung das ganze Jahr über zählt, das man keine speziellen Tage braucht um Liebe zu zeigen usw..."
Das natürlich mit einem Augenzwinkern und lachen aber sehr deutlich . denn es ist mir wichtig, warum auch immer.
Mir geht es nicht um teure Geschenke aber ja, etwas kleines möchte ich haben - das Armband habe ich heute noch :)
Ich habe ihm natürlich auch was geschenkt und ich bin mir sicher, er erinnert sich noch genauso gerne dran.
Essen gehen ist mir nicht so wichtig aber ja, wir haben was Spezielles gemacht - einen Abendspaziergang durch den Wald auf einen schönen Aussichtspunkt und dort unseren mitgebrachten Glühwein getrunken.
Ich verstehe dich, FS aber ich verstehe nicht, wieso Ihr nicht vorher etwas abgemacht habt.
Wir haben es dann so gehandhabt dass immer einer etwas organisiert hat und der andere wusste, wann er wo sein musste - so gab es nie einen Zweifel das wir der Tag/Abend zusammen verbringen und es war immer schön.
Gehalten hat es mehrere Jahre, leider nicht für immer.
 
W

wahlmünchner

Gast
  • #21
Der Mann hat den Jahrestag nicht vergessen und etwas organisiert. Wenn jemand den Tag versaut hat, da nur DU und niemand anderes. Ich wäre mit deiner Reaktion schon voll bedient und hätte auch keine Lust mehr zum Essen gehen.
Dem kann ich zustimmen. Nur hätte ich mich vermutlich auch reingesteigert, dann hätte ich gefragt warum er jetzt erst kommt und dann hätte ich mich gefreut.
Das mit dem Alter ist fies. Aber da sieht man mal wie man von aussen beeinflusst wird.
Ich war 9 Jahre mit einem kleineren Mann zusammen, ich musste mir auch regelmäßig gefallen lassen ungefragt gesagt zu bekommen, dass das aber für die Frau XYZ ein NOGO wäre.
Und ja, es tat mir nicht gut.
 
  • #22
Liebe FS,
bei dem Erwartungsdruck, den Du aufbaust, würde mich ein absichtliches oder vorgeschobenes Vergessen des Mobiltelefons im Auto nicht wundern.
Was ist das für ein Kinderkram:
Er hätte sich tagsüber melden sollen.
Er hätte sich sofort melden sollen, als er das Handy hatte.
Und eigentlich hätte er auch ein WhatsApp-Profilbild mit Herzchen haben sollen.
Ehrlich? Ich finde das sehr albern und kindisch.
Bleib mal souverän.
 
  • #23
Danke, vor allem an Frau " frei" w49

Denn außer mir vorzuwerfen ich sei kindisch und naiv, sieht sie es ein wenig umfangreicher.

Mein freund vergisst nämlich kein Handy im Auto. Und spätestens um die Mittagspause rum zu bekommen braucht er es, um Nachrichten zu lesen. Also, war das eine Ausrede. Auch, dass mein freund anruft, wenn er los fährt ist einfach Gesetz und macht er, weil wir darüber schon gesprochen haben.
Er hat den Streit also voll provoziert und das hat mich fertig gemacht.
Auch der gemeine Satz von wegen seine Freunde sagen" was willst Du mit der?!"
Stimmt, Frau Frei! Das sagen alle, vor allem die, die ich nicht mag.
Er wollte mir absichtlich weh tuen und das hat er gut geschafft.
Es geht also im eigentlichen Sinne nicht darum, dass er auf meine Nachricht nicht geantwortet hat.
Er hat einfach gerade keinen Bock auf mich. Wir hatten viele Streitereien die letzten Wochen, vor allem wieviel Nähe man in der Beziehung braucht, wieviel jemand im Haushalt helfen muss.
Wir wohnen erst seit 3 Monaten zusammen. Er ist zu mir gezogen, es war sein Wunsch. Dafür nimmt er einen längeren Arbeitsweg in Kauf und ich kümmere mich in der Woche um den Haushalt, essen ect. Er muss nichts tuen. Wünscht sich aber die Abende vorwiegend für sich, das heißt zocken am PC und wir haben in der Regel kaum Gemeinsamkeit weil ich früh ins Bett gehe.
Das wurde zum Streitthema und ich denke da ist der Punkt.
Er hat vorher bei seinen Eltern gewohnt und konnte da ganz sein Ding machen. Vielleicht hat er das zusammenwohnen sich anders vorgestellt.
Er wirft mir vor nicht entspannen zu können und fühlt sich ausgesaugt.
Ich weiß aber garnicht was ich falsch mache. In einer Beziehung wenn man zusammen wohnt kann man dich nicht wie in einer WG zusammen leben. Ich glaube das ist so sein Ding, jeder macht was er will mehr oder weniger und man verbringt auch mal zeit zusammen.
Das fängt damit an, dass er z.b samstags morgens neben mir im Bett das Tablett in der Hand hat und ein Eis lutscht. Dann denke ich mir, warum duscht er nicht, holt Brötchen und wir frühstücken. Er meint das sei voll überzogen, er habe WE und könne ein Eis essen wann er will.
Wie soll ich damit leben?
Ich stehe dann auf hole Frühstück, Decke den Tisch und sage meinem freund der mittlerweile am Rechner zockt, ob er nicht frühstücken kommt, das er gleich kommt.
So stell ich's mir einfach nicht vor...
 
  • #24
Hallo @Fräuleinco , @frei hat dir viel Nachdenkenswertes geschrieben und das wie so oft sehr gut auf den Punkt gebracht. Ich sehe eure Beziehungssituation ähnlich.
Dieser Streit ist Symptom für generelle Schieflagen und Unzufriedenheiten in eurer Beziehung - und zwar beiderseitige.

Dass dich allein der vergessene jahrestag (davon gehe ich mal aus; ich sehe das wie @frei) so zum Kochen bringt? Wohl kaum. Also schau mal nach, was da sonst noch an erlebter Verletzung, Gefühl des Nichtbeachtetwerdens, Erlebnissen von Geringschätzung etc. ist, das in dir nagt.

Sein Ausbruch ist natürlich verletzend dir gegenüber. Anstatt dich aber nur darüber aufzuregen (so verständlich und auch berechtigt das ist), wäre wichtig zu klären, was ihm in der Beziehung fehlt und was ihn nervt. Denn dieses "was willst du mit der" ist offenkundig etwas, das er sich zumindest hin und wieder selber fragt. Das Positive daran ist, dass er es jetzt mal ausgesprochen hat und ihr darüber reden könnt. So schmerzhaft das auch ist.
Nehmt euch bewusst vorher Zeit dafür - nicht im Alltag, nicht zwischen Tür und Angel. Es geht nicht darum, Vorwürfe auszuteilen bzw. zu erwidern, sondern auszusprechen, zuzuhören und zu erfahren, was im anderem vorgeht und kundzutun, was einen selber beschäftigt.

Es schadet sicher auch nichts, wenn du dir eure Beziehungsanbahnung mal in Erinnerung rufst - von wem ging was aus , wie genau lief es ab, wer hat was getan/gesagt nichtgetan in den ersten Monaten etc. In dem Moment, wo es passiert, achtet man im Rausch der frischen Verliebtheit ja häufig nicht so darauf, aber es gibt oftmals schon da erste gute Hinweise auf später aufbrechende Konfliktfelder und Probleme/Beziehungsthemen.

m44
 
  • #25
Nochmal die FS

Außerdem hatten wir einen schlechten Anfang. Als wir darüber gesprochen haben, mit wieviel Miete er sich einbringt haben wir 400euro vereinbart. Weil mehr, für ihn nicht drin sei.
Ich habe dann aber im ersten Monat gemerkt, dass das Haushaltsgeld, die Nebenkosten schon so steigen, dass in den 400euro die er mir gibt, garnicht hinkommen kann.
Ich habe dann nochmal das Gespräch gesucht und ihn gebeten zu der Miete ( 800euro) was dazu zu geben. Er meinte das sei so nicht besprochen, die Wohnung hätte ich vorher auch alleine getragen, er hätte das Auto und den Fahrtweg.

Vielleicht sind wir beide naiv und dumm, kindisch. Aber wir haben beide noch nie mit jemanden zusammen gewohnt und keine Erfahrung.

Auf jedenfall ist es jetzt so, nach wochenlangen diskutieren, dass er mir 700euro im Monat gibt. Das ist eine Mischung aus Miete, Kostgeld, NK. Unter dem Schnitt, so haben wir's berechnet bleiben jeden von uns 700 Euro zur freien Verfügung.

Er diskutiert darüber auch nicht mehr. Aber er sagt" ich liebe dich so sehr, dass ich bereit bin auf 2000 Euro Einkommen zu verzichten, die ich sparen könnte, wenn ich wieder zu meinen Eltern in die Anlieger Wohnung ginge und den Arbeitsweg nicht hätte( Sprit)

Das wurmt mich wenn ich so was höre und er macht hier voll den Krempel rein.
 
  • #26
Mir scheint es so zu sein, dass du da überempfindlich reagiert hast. Was kann er denn dafür, wenn er sein Handy vergessen hatte (vorausgesetzt, das stimmt)? - Und er hat gesagt, er wolle mit dir abends Essen gehen, dich überraschen - das ist doch lieb von ihm. Ich verstehe, dass dir das die Laune erstmal verdorben hat, dass du den ganzen Tag nichts von ihm gehört hattest. Aber ich verstehe nicht, wieso du auf ihn sauer warst. Das erscheint mir auch ungerecht. Du hättest ihm einfach sagen sollen, dass du dich freust darüber dass er dich überraschen wollte, dass dir allerdings die ganztägige Funkstille leider die Laune verdorben hat. Ihr hättet dann je nach deiner Laune entweder das Essen zusammen genießen können oder ihr hättet es vielleicht einfach auf den nächsten Abend z.B. verschieben können. Es ist eben einfach blöd gelaufen, das ist ärgerlich, aber kein Grund, sauer auf ihn zu sein.
 
  • #27
Und nochmal die FS ( lese die Einträge zeitversetzt)

Er hätte mich nicht zum essen überraschen müssen. Wir haben im Vorfeld nichts abgesprochen . Ich habe ihm morgens lediglich eine liebe Nachricht geschickt und habe gedacht, so wie jeden Tag antwortet er. Eben weil wir so viele Probleme haben, wollte ich keinen Druck aufbauen mit essen gehen, Geschenke ...
Es tut mir leid, wenn ich so viel schreibe aber die letzten Wochen hat sich einiges angestaut..
Es tut mir aber gut endlich mal raus damit, wollte vor meinen Freunden auch nicht das Gesicht verlieren und hab nichts erzählt.
Deshalb tut mir es gut mal eine andere Meinung, als die meine zu hören.
 
  • #28
Männer brauche klare Ansagen - d.h., du musst schon ein paar Tage früher sagen, dass du an Eurem Jahrestag einen Tisch reserviert hast oder er einen reservieren soll.
Die Sache mit dem Bild auf whats-app verstehe ich jetzt nicht - du hast dein Bild geändert und hast daraufhin WAS erwartet?
Sollte er es kommentieren oder sein Bild auch ändern zum Jahrestag?
Hat er gewusst, dass ihr Jahrestag hattet und habt ihr den früher gefeiert?
Die meisten Männer haben keine Ahnung, wann ihr Jahrestag ist, die sind schon froh, wenn sie Weihnachten und den Geburtstag ihrer Liebsten auf die Reihe bekommen.
Seid ihr dann noch essen gegangen??
Ich kann durchaus verstehen, dass Du enttäuscht warst, dass er sein Handy im Auto vergessen hat, aber er wollte ja um 19 Uhr noch essen gehen... oder dann 20:00Uhr.
Meine Erfahrung ist: Du bestrafst dich nur selber, wenn du dann sauer bist - dann geht ihr nämlich nicht essen und dein ganzer schöner Tag ist versaut...
Wärst du nicht sauer gewesen und hättest dich gefreut, dass er essen gehen will, hätte es noch ein schöner Abend werden können - vielleicht hätte er es auch runherum gutgemacht :)

Also in Zukunft: KEine Erwartungen haben, von denen Dein Liebster nichts weiß.
Wenn Du etwas willst - sag es! Wenn Du etwas erwartest, sag es! Es mag sein, dass es Männer gibt, die Adventskalender für ihre Freundin basteln, Karten für die Oper oder einen Flug nach Venedig/Paris am Jahrestag aus dem Ärmel schütteln, die 100 rote Rosen inkl. Brillantring um 10 Uhr morgens versenden - die gibt es - ja!
Aber Du hast eben einen Durchschittsmann, der wahrscheinlich Euren Jahrestag entweder nicht wichtig genommen hat oder sogar vergessen hat. Doof- ja, aber kein Weltuntergang.
Deswegen liebt er Dich sicher trotzdem.
Mach es nicht unnötig kompliziert und macht Euch einen schönen Sonntag.
 
P

proudwoman

Gast
  • #29
Ach so! Ich finde, diese wichtigen Infos gehören immer in den Hauptfragetext hinein. Auch das Alter und den Unterschied!
Ich stimme @frei in allem zu! Ich möchte nur noch sagen, dass ich deshalb an seinem Akademikerstatus zweifelte, weil dieser Kommentar von Ihm und seinen Kollegen, auch dass er es Dir weitergegeben hat, einfach für mich in einem gut gebildeten Kopf nichts zu suchen haben.
Als Arzt sein Handy im Auto lassen..naja, das wird das Privathandy gewesen sein, ist etwas merkwürdig. Aber keine Katastrophe.
Alles andere was die Jahrestage betrifft, händelt das jedes Paar anders.Ich finde aber, dass dieses Thema ein reines Minenfeld ist und besser abgeschafft gehört. Ich finde immer, man sollte sich das ganze Jahr gut behandeln...
 
  • #30
Es tut gut eine objektive Meinung zu hören..
Du pickst dir eine von vielen Antworten heraus, die gegen den allgemeinen Tenor geht und deklarierst diese eine zur "objektiven" Meinung. Das ist selektive Wahrnehmung und hindert tastsächlich Erkenbtnis zu erlangen. Problematisch. Genau so problematisch ist dieses "ich sehe jünger aus", auch das kommt selten von in der Persönlichkeit gefestigten Menschen.
Du bist zutiefst unsicher und ich garantiere dir, dass du mit deinem Verhalten die Beziehung zerstören wirst. Er ist Arzt, er ist jünger, er wird sich das nicht lange gefallen lassen, denn viele Krankenschwestern werden hinter ihm her sein, um die soziale Leiter hochzukommen.
 
Top