• #1

Ist sie schüchtern oder hat kein Interesse?

Hallo.
Kennengelernt habe ich(26) Sie(21) vor einigen Monaten im Fitnessstudio. Sie hat mich einmal kurz angesprochen, daraus ergab sich aber kein längeres Gespräch. Ein paar Tage später habe ich sie angesprochen und wir haben ein langes und ausführliches Gespräch geführt. Daraufhin haben wir immer mal wieder ganz locker miteinander gesprochen. Wir hatten immer mal längeren Blickkontakt. Eines Tages habe ich sie draußen getroffen und dann einfach mal gefragt, ob Sie Lust auf ein Treffen hat. Ich hatte das Gefühl, dass mehr geht, weil sie sich umarmen ließ und ihr Interesse zu stark war. Ihre Antwort darauf: " Ne, im Moment habe ich so viel um die Ohren und nicht mal Zeit für meine Freundinnen". Ok, abhaken und die Nächste suchen.Für mich war die Sache damit auch vorerst erledigt. Ich habe mich um andere Weiber gekümmert und sie daraufhin mehr oder weniger ignoriert und sie mich zum Teil auch. Sie hat aber häufig her geguckt und wir hatten während der Zeit häufigeren Blickkontakt. Vor kurzer Zeit sind wir dann mal wieder ins Gespräch gekommen und haben lange miteinander gesprochen. Das Ganze wiederholte sich einige Male und Ihr Verhalten wurde daraufhin auffälliger. Der Blickkontakt wurde mehr, sowie wurde sie deutlich freundlicher. Ich habe auch gemerkt, dass sie immer her guckt und dann schnell wieder wegguckt hat.Gut, dachte ich, frag ich sie nochmal nach einem Date. Ihre Antwort:" Heute Abend habe ich schon was vor. Du weißt doch, im Moment habe ich so viel um die Ohren und nicht mal Zeit für meine Freundinnen. Zudem stehen bald Prüfungen an." Jetzt hat es sich endgültig erledigt. Plötzlich war sie mega freundlich und hat mich jedes Mal mit einem Lächeln und einem Winken begrüßt und verabschiedet. Zudem hat sie immer wieder her geguckt und sich vor mir platziert oder gezeigt. Nach der Prüfung habe ich sie dann gefragt, wie es lief und sie hat mir dann alles davon erzählt. Auch erwähnte sie, dass sie so froh sei, dass alles vorerst vorbei ist, aber sie durch den Stress, im Moment nicht gut aussieht. Während unserer Unterhaltungen hält sie immer Blickkontakt und spielt mit irgendwelchen Dingen herum. Ich will da aber nicht zu viel hineininterpretieren. Die Gespräche handeln meistens von banalen, aber auch vertrauenswürdigen Dingen. Sie erzählt immer viel von Ihrer Familie und ihrem Pferd. Wir reden auch nicht nur über private Dinge, sondern auch gesellschaftliche Themen, oder denken uns was aus. Mittlerweile weiß ich fast alles über sie und ihre Familie. Anscheinend hat sie aktuell wenig Interesse an Jungs bzw. ist vielleicht schüchtern. Ein gemeinsamer Bekannter erzählte mir, dass sie Pech mit ihrem ersten Freund hatte und seitdem im Karriemodus ist. Er ist der Grund dafür, weshalb ich nochmal daran gedacht habe, es bei ihr zu probieren. Er meinte nämlich, dass wir doch gut zusammen passen würden und schwärmt immer total von ihr. Steht Sie auf mich? Soll ich es nochmal versuchen? Was mache ich falsch?
 
  • #2
Ich glaube, dass sie dich mag, aber mehr eben nicht. Du hast jetzt zwei Körbe bekommen, nochmal würde ich nicht fragen.
 
  • #3
Das ist ein schwieriger Fall. Ich schätze sie als Manipulatorin ein. Sie ist offenkundig interessiert, kann es aber nicht lassen, mit Deinem Interesse zu spielen. Du bist nun mehrmals auf sie zugegangen, hast sie um ein Date gefragt und sie verschanzt sich hinter ihren sonstigen Verpflichtungen, um dann erneut Dich anzumachen. Ein sehr schlechter Charakter, würde ich sagen. Sie liebt Macht auszuüben. Das ist für sie der Kick beim Flirt.

Ihre angeblich schlechten Erfahrungen mit ihrem ersten Freund dürften auch auf ihrer Sichtweise beruhen. Ich wette, der erste Freund könnte einiges zu ihrer Persönlichkeitsstruktur berichten, was wenig schmeichelhaft ist.

Du warst schon auf dem richtigen Weg. Kümmere Dich um andere Mädels! Du kannst ja derweil ihr Katz-und-Maus-Spiel weiter beobachten. Distanziere Dich aber innerlich und bleibe kalt. Ich wette, sie wird dann alsbald die beleidigte Leberwurst spielen.
 
  • #4
Sie hat kein Interesse. Ansonsten hätte sie niemals ein Date abgelehnt, schon gar nicht zweimal hintereinander. Ich würde es aufgeben. Ich hätte dann allerdings auch kein Interesse mehr wenn sie sich dann unentscheiden würde. Ich würde sie in Ruhe lassen. Du wirkst auf sie sonst bedürftig.
 
  • #5
Ich hätte gern zunächst gewusst, was du suchst. Feste Beziehung oder Spaß. Meine Zweifel, dass du etwas Ernsthaftes suchst, beruhen auf einige deiner Sätze. Z. B.
Ich habe mich um andere Weiber gekümmert und sie daraufhin mehr oder weniger ignoriert und sie mich zum Teil auch.
"Weiber" hört sich doch sehr abwertend an. Auch das absichtliche Ignorieren (m. E. habt ihr euch gegenseitig nichts Schlimmes angetan, dass Sanktionen nötig sind) finde ich nicht besonders freundlich. Und freundlich kann man auch dann bleiben, wenn man nicht zusammen kommt.

Falls sie tatsächlich schüchtern sein sollte oder so von der Liebe enttäuscht wurde, dass sie zunächst einmal nichts mehr von Zweierbeziehung wissen möchte, ist sie ganz besonders verletzlich. Gehe bitte in dich und sei ehrlich. Wenn absehbar ist, dass du die nächste schlimme Männer-Enttäuschung für sie werden könntest, dann lass sie bitte in Ruhe.
 
  • #6
@FS
Hallo,
ich finde es gut, dass du es immer wieder versuchst. Kein Mann sollte sich von einem 1. Korb gleich demotivieren lassen:
- weil viele Frauen einfach nur leicht traumatisiert sind, weil es nicht wenige skrupellose, sehr sehr gemeine Fieslinge gibt und sie leicht Panik kriegen

Man(n) kann irgendwann zwar noch höflich grüßen, würde aber Smalltalks nicht mehr zu viel Zeit geben bzw. ihr.
Damit suggerierst du ihr immer noch zu viel Wichtigkeit und Interesse.

Manche brauchen ein paar Anläufe bis alles seinen Weg geht und sich der „Knoten löst“.
Aber wenn das zum Dauerzustand wird, ists irgendwann auch mal gut. Keiner verdient es warmgehalten zu werden - Männer auch nicht! Gilt für beide Seiten.

Ihr Verhalten zeigt ja das sie Interesse hat, und überhaupt nicht abgeneigt ist.

Dass sie jedes Mal wegen dem Treffen einen Riegel vorschiebt kann Folgende Gründe haben:

- sie ist sehr schüchtern und/oder unsicher
- sie ist wahrscheinlich eine tolle Frau, die ihr Leben bestens im Griff hat und einfach ein Problem damit loszulassen im Sinne zu vertrauen, sich führen zu lassen, fühlt sich schnell überrumpelt, Overthinkerin
- sie ist sehr vorsichtig, weil sie entweder sehr verletzt oder/und zu oft enttäuscht wurde

Dann würde ich es noch mal versuchen, aber raffinierter, nicht direkt zum Treffen auffordern, Kaffee, sondern anbieten gemeinsam Joggen etc... und ihr da Komplimente machen, flirten, Signale senden
Wenn sie dann immer noch in ihrem Schneckenhaus bleibt, dann würde ich es endgültig aufgeben. Wenn langsam rantasten auch verkehrt ist und nicht funzt. Abhaken!

Eigentlich muss man so Eierlauf-Kandidaten links liegen lassen, irgendwann kurz aber höflich und distanziert zurückgrüßen, dann sich irgendwo hinstellen und grinsend/fröhlich ins Handy tippen... kann Wunder wirken! Vielleicht kapiert sie es dann und kommt dann in die Gänge.

Ist zwar die Kategorie Spielchen, aber manchmal gehts echt nur so. Solange man immer „verfügbar/treudoof“ ist, setzen gewisse Menschen einen schnell auf die Hinhaltebank.

ich würde es endgültig aufgeben, wenn ich merke, dass sie:
— niemanden mehr richtig an sich ranlassen kann od. will
— schweres Trauma aufweist, dass zur Zeit noch nicht ganz repariert wurde
— es ist ein ganz klarer, ausdrücklicher, offensichtlicher Korb ist

Du schreibst ja selbst, dass sie sich öffnet und erzählt, das ist schon mal etwas in Richtung Sympathie, kleines Vertrauen und wohlfühlen.
Schau doch einfach, ob das noch was wird.
Drücke dir die Daumen.

(W)
 
  • #7
Nicht zu wissen, dass es neben deinen beiden Vorstellungen des Kontakts zu Frauen
- etwas Amouröses
- null
noch weiteres gibt
- Freundschaft
- unverbindliches, gelegentliches Plaudern z.B. zwischen zwei Trainingseinheiten ( bei euch dürfte es dies sein )
- Kollegenschaft
- Lerngruppe
- gemeinsames Hobby, z.B. Sportpartner
- alles mögliche andere

Ihr plaudert also ganz nett im Fitnessstudio. Sie denkt, 'ah, ein netter Kerl'. Du fragst sie nach einem Date, so toll findet sie dich aber nicht und das sagt sie dir ebenso eindeutig wie freundlich. Ohne dich bloßzustellen.
Also mein Bruder ist z.B. schon ausgelacht worden, mußte sich wirklich Verletzendes anhören wie 'guck dich doch mal an' oder ( lachend ) 'sag mal, geht's noch ???'
Diese Frau hat ihren Korb sehr höflich verpackt, aber war dennoch eindeutig.
Und nun ignorierst du sie, sie wird dich folglich für unsouverän, beleidigt gehalten haben.
Und wahrscheinlich tat es ihr leid, dich verletzt zu haben.
Daher guckte sie danach gelegentlich zu dir rüber.

Dann stellte sie erfreut fest, dass du dich wieder eingekriegt hast und sie wieder grüßen wolltest.
Sie war froh, dass ihr wieder normal miteinander umgehen konntet, euch wieder grüßen, wieder plaudern.
Du hast das aber mißverstanden und es noch mal versucht.
Und sie hat dir erneut gesagt, dass sie kein Interesse hat.

Ok, noch mal langsam:
- nein, sie steht nicht auf dich, sie hat es dir zweimal gesagt
- nein, sie ist nicht schüchtern
- nein, du sollst es nicht nochmal versuchen, außer wenn du dich endgültig zum Volltrottel machen willst.
- nein, es gibt nicht nur die zwei Möglichkeiten, entweder volles Programm oder gar keinen Kontakt zu Frauen.
- nein, nicht jede Frau, die mit dir plaudert, möchte mir dir etwas weiteres, nicht Kaffeetrinken, erst recht nichts weiteres.


Noch ein klitzekleiner Hinweis: das Wort 'Weib', wenn es auch bis vor gar nicht allzulanger Zeit, sagen wir 100 Jahren, so verwendet wurde wie heute, sagen wir seit 100 Jahren, das Wort 'Frau', wird heute, sagen wir, seit 100 Jahren despektierlich verstanden.
Tip: laß das, das ist maximal doof, es zeigt, wie verletzt du bist, sonst hättest du es nicht nötig, Frauen im Allgemeinen verbal zu erniedrigen.
Du kommst bei Frauen nicht so sehr gut an, oder ?
Diese Frau hier ist aber freundlich und höflich, sie kann nichts dafür, was andere mit dir gemacht haben.

w 52
 
  • #8
Wenn ich deinen Beitrag so lese kann sie junge Dame froh sein wenn du sie in Ruhe lässt!
"ich hatte das Gefühl das mehr geht..." "habe mich um andere Weiber gekümmert..."
Und da fragst du noch was du falsch machst? Junge Junge!
 
  • #9
Sie hat definitiv kein erotisches Interesse an Ihnen. Das zeigen Ihre Absagen. Sowas sagt keine Frau, die einen Mann heiß findet! - Sie findet Sie aber neutral als Mensch nett und es tut ihr auch leid dass sie Ihnen zwei Mal eine Absage geben musste. Deshalb war sie danach noch freundlicher. Damit Sie nicht etwa denken, sie hätte etwas gegen Sie. Bitte probieren Sie es nicht nochmal, zwei Mal ist ok aber danach würde es aufdringlich wirken.
 
  • #10
Alternativen bieten ... oder nachfragen.
Ok, schade, du hast heute was vor. Wann wollen wir dann ... schlag du doch was vor ...
Tja, kommt dann nix, dann mach den Haken. Aber freundlich. Bissel Small Talk geht dennoch. Ein Lächeln auch. Und die Infos bitte vertraulich behandeln.
Und - achte ein wenig auf deine Wortwahl. "Weiber" kommt bei den Mädels meist weniger gut an. Dazu - spielst du den Gockel im Studio, dann könnte es durchaus sein, dass du ihre schlechten Erfahrungen wieder weckst. Gib ihr doch einige Zeit lang das Gefühl, dass sie etwas besonderes für dich ist. Mögen so manche Frauen ....
 
  • #11
21jährige sind Kinder die in Beziehungsdingen nicht wissen was sie überhaupt wollen, insgesamt wenig Erfahrung haben und noch viel lernen müssen.

Das gilt aber oft auch für ältere Typen um 26 oder älter die ihre mangelnde Erfahrung und daraus entstehende Unsicherheit mit pseudocool scheinabgebrühten Verhalten überspielen wollen in dem sie sich z.B. nach "Weibern" umschauen. Ein Spruch der Unreife und Respektlosigkeit zeigt.

Vielleicht ahnt sie dies und ist dir ggü. deswegen zurück haltend. Ihr Bauchgefühl zeigt ihr wie du bist und warnt sie vor dir.
 
  • #13
Schon wieder ein Mann, der denkt, dass das Fitnessstudio zum Flirten da ist. Aus genau so einem Grund bin ich nur noch beim reinen Frauenfitness! Eine Frau kann ja nicht mal mehr lächeln ohne dass ein Mann denkt "Oh, die will bestimmt was von mir!"
Meine Güte, du gehst auf die 30 zu, werd doch bitte erwachsen! Frauen lächeln und reden freundlich und müssen noch lange nichts von dir wollen! Die hat es dir ganz KLAR gesagt, nu respektier es auch!

w,.33
 
  • #14
Haha, die mit "Pech mit ihrem ersten Freund und nun im Karrieremodus" könnte auch ich sein. ;)

Nein, du machst nichts falsch. Das einzige, was du vielleicht falsch machst, ist deine Hartnäckigkeit (die natürlich auch manchmal hilfreich sein kann, sofern man die richtigen Signale bekommt). Also ich kann nur von mir sprechen - ich habe auch schon seit vielen Monaten so gar kein Interesse an Männern und Beziehungen und alles was dazwischen liegt und fokussiere mich auf meine Hobbys und meine Arbeit. Habe also auch "keine Zeit" und auch einfach keine Lust. Inzwischen kommen, obwohl ich nichts mache, wieder die Anfragen, leider von (auch viel älteren) Kollegen. Da bin ich aber strikt und sage, dass ich kein Intresse habe. Da würde es mich nerven, wenn derjenige dann immer wieder nachfragt. Ich meine, ein "tut mir leid, ich habe keine Zeit" ist eine nett gemeinte Abfuhr und bedeutet beim zweiten Mal auch nicht "Versuch es doch bitte weiter". Die Dame ist nicht schüchtern, sie hat nur einfach keine Lust und wahrscheinlich hat sie etwas Angst, dir eine direkte Abfuhr zu geben. Das muss man nämlich auch erstmal lernen. Wäre sie schüchtern, hätte sie sich bestimmt über dein Interesse und deinen Datevorschlag gefreut und wäre darauf eingegangen und froh, dass du den ersten Schritt gemacht hast. Insofern - lass sie einfach in Ruhe. Ich denke, wenn sie etwas will, dann eher eine entspannte Freundschaft ohne Hintergedanken.
 
  • #15
Wenn ich deinen Beitrag so lese kann sie junge Dame froh sein wenn du sie in Ruhe lässt!
"ich hatte das Gefühl das mehr geht..." "habe mich um andere Weiber gekümmert..."
Und da fragst du noch was du falsch machst? Junge Junge!
Das habe ich auch gedacht. Männer, die so reden, um die mache ich einen großen Bogen. Um Weiber kümmern. Brrr. Furchtbar. Stell ich mir gleich einen stumpfen Pumper vor, der reihenweise blonde Mädels abcheckt um zu schauen, „was geht“, ohne tiefere Gefühle.

Sie hat kein Interesse an mehr, aber redet halt gern mal mit dir. Gibts bei dir keine platonischen Bekanntschaften mit Frauen? Warum muss man jemanden ignorieren, wenn er kein Date wollte? Irgendwie bekommt man das Gefühl, bei dir sind Frauen entweder was fürs Bett oder uninteressant als Mensch. Unsterblich in sie verschossen bist du ja offensichtlich nicht, also ist aus dem Weg gehen, um sich zu lösen, ja wohl nicht nötig.
Falls sie vergeben ist oder kein Interesse an mehr hat, kann’s außerdem noch sein, dass sie trotzdem Aufmerksamkeit genießt oder gern mal flirtet. Auch das wäre nicht verwerflich oder manipulativ, wie hier manche gleich vermuten. Sie hat dir jedenfalls nichts getan und spielt keine Spielchen. Sie ist nett und freut sich, ab und zu mit dir zu reden, und mehr nicht.

W, 36
 
  • #16
Schon wieder ein Mann, der denkt, dass das Fitnessstudio zum Flirten da ist.
Es sind alle möglichen Orte, Orte zum flirten, oder auch nicht. Das hängt von den Einzelpersonen ab. Da der Mann nach allgemeiner gesellschaftlichter Erwartung den aktiven Part spielen soll, ist es an ihm diese Ambivalenz auszuloten. Die in ihrer passiven Rollen, d.h. in der Komfortzone, verharrende Frau hat dieses Problem nicht.

Ich hatte mal eine Beziehung mit einer Paarberaterin, die ihrer weiblichen Klientel mit Problem beim Umgang mit Männern, auferlegt hat, zu baggern. Sie mussten aktiv auf Männer zugehen, den ersten Schritt machen, Interesse bekunden, Körbe risikieren. Wie sie mir zu berichten wusste, hat die Kundinnenschaft weit überwiegend berichtet, wie ein Nervenbündel agiert zu haben. Der Perspektivwechsel erweitert den Horizont. Dann fallen auch Sprüche wie "schon wieder ein Mann, der denkt ..." nicht mehr.

Erhellend fand ich auch, was mir eine bisexuelle Frau zu dem Problemfeld zu berichten hatte. Sie bestätigte die männliche Sichtweise. Das war für sie letztendlich der Auslöser, keine lesbischen Dates mehr zu haben und wieder hetero zu leben.

"Wenn eine Frau nein sagt, meint sie in Wirklichkeit ja, sagt der Macho.
Wenn eine Frau nein sagt, meint sie auch nein, sagt die Feministin.
Recht haben sie beide: Wenn eine Frau nein sagt, meint sie mal dies und mal das."
[Michael Klonovsky]
 
  • #17
Genau das glaube ich nicht. Sie ist einfach nur freundlich und unterhält sich gerne zwischen den Trainingseinheiten. Der FS ist sozial inkompetent, sonst wüsste er, dass eine Frau, die sich mit einem Mann unterhält, nicht automatisch weitergehende Intereessen hat.
Die Erfahrung machen junge einigermaßen hübsche Frauen ständig. Da genügt ein freundliches "schönes Wetter heute" und schon denkt so ein Typ, dass sie mit ihm in die Kiste will. Will sie aber gar nicht, es ist nur Small Talk.
 
  • #18
Noch ein klitzekleiner Hinweis: das Wort 'Weib', wenn es auch bis vor gar nicht allzulanger Zeit, sagen wir 100 Jahren, so verwendet wurde wie heute, sagen wir seit 100 Jahren, das Wort 'Frau', wird heute, sagen wir, seit 100 Jahren despektierlich verstanden.
Tip: laß das, das ist maximal doof, es zeigt, wie verletzt du bist, sonst hättest du es nicht nötig, Frauen im Allgemeinen verbal zu erniedrigen.
Du kommst bei Frauen nicht so sehr gut an, oder ?
Diese Frau hier ist aber freundlich und höflich, sie kann nichts dafür, was andere mit dir gemacht haben.
Schließe mich frei an. Freundlich mit sich und anderen umgehen , auch im Denken, das hilft ein angenehmer und gewollter Partner zu werden....

Im Kontakt mit ihr: Versuche Dich offen und freundliche zu verhalten, wie bisher. Du hast Interesse, das ist gut und schön, so sind wir Menschen gemacht. Sie hat wohl momentan keins, und die Gründe können so verschieden sein wie sonst was.
Sieh Euren Kontakt einfach als Übungseinheit für den Umgang miteinander an, nicht mehr, nicht weniger...
Wenn Sie sich doch treffen wollen würde, sollte sie sich melden. Du hast sie ja schon zweimal freundlich gefragt. Damit ist es gut. Geht einfach weiter freundlich miteinander um. Wer weiß schon, warum und wie manchmal die Liebe eintritt und manchmal nicht.
Alle Gute.
 
  • #19
Alternativen bieten ... oder nachfragen.
Ok, schade, du hast heute was vor. Wann wollen wir dann ... schlag du doch was vor...
Boah Tom, jetzt enttäuschst du mich aber. Ich dachte, du seist schon groß.
Du hättest nach dieser Ansage:
Heute Abend habe ich schon was vor. Du weißt doch, im Moment habe ich so viel um die Ohren und nicht mal Zeit für meine Freundinnen. Zudem stehen bald Prüfungen an."
allen Ernstes geglaubt,
Tztztzt.

@den halb so alten FS: Achtung, dies war eine sehr eindeutige Abfuhr.
Ebenso eindeutig wie
- joa, können wir gerne mal machen
- du, laß uns einfach mal telefonieren
- ja, wir müssen uns unbedingt mal treffen
Das sind Absagen !

sie hat nur einfach keine Lust und wahrscheinlich hat sie etwas Angst, dir eine direkte Abfuhr zu geben.
Ja, Männer werden nämlich leicht zickig, wenn sie sich beleidigt fühlen. Sie reden dann z.B. schlecht hinter dem Rücken der Frau. Ignorieren sie oder machen etwas anderes Kindisches. Du ja auch.

Welche Ansage wäre dir denn recht ?
Würde das reichen ?
Oder muss sie sagen
'guck dich doch mal an' oder ( lachend ) 'sag mal, geht's noch ???'
Wer weiß, vielleicht haben die Frauen, die meinem Bruder in dieser Weise Abfuhren erteilten, Erfahrungen mit Männern gemacht, die höfliche Körbe nicht verstanden haben.

w 52
 
  • #20
Ich denke auch nicht, dass sie Interesse an dir hat.-
Aber das ist doch keine Grund, unhöflich zu werden, denn sie hat dir ja keine Bratpfanne um die Ohren gehauen.
Weiter mit ihr sprechen, dürfte dich in Übung halten, mit Frauen charmant und höflich umzugehen, auch wenn sie nichts von dir wollen.- Oder willst du jetzt mit 95 % der Frauen nichts mehr zu tun haben, nur weil sie nichts von dir wollen?
Immerhin scheint sie sich ja gern mit dir zu unterhalten- ich glaube nicht, dass es ein Egopush von ihr ist.
 
  • #21
rgendwie bekommt man das Gefühl, bei dir sind Frauen entweder was fürs Bett oder uninteressant als Mensch
Zwar kann ich auch eine gewisse Herablassung gegenüber Frauen bei ihm herauslesen, aber Deine Schlussfolgerung ist trotzdem aus der Luft gegriffen und eigentlich eine Beleidigung an den FS, zu mal sie dann auch noch gleich als Begründung für unterstellte Unattraktivität des FS herhalten muss.

Was soll er denn jetzt mit der Frau machen?

Ich sehe das so:
Wenn man selbst auf der Suche ist, dann sollte man seine Zeit auch dazu nutzen, und nicht für irgendwelche Kontakte, die einem niemals weiterbringen. Du weißt doch auch, dass unter solchen Umständen Freundschaften zwischen Männern und Frauen eher nicht funktionieren.

Gilt für Frauen und Männer gleichmaßen.

Das Zeitfenster, einen adäquaten Partner zu finden ist im Leben nicht ewig offen, erst recht nicht, wenn man noch Familie will.

Deswegen soll der FS diese Frau, welche den angenommenen Geschlechterrollen und Regularieren der meisten Foristen hier gerade spottet (indem sie immer wieder einlädt zu Konversation aber dann immer wieder Körbe vergibt), einfach abhaken und in Zukunft eher ignorieren.
 
  • #22
einfach abhaken und in Zukunft eher ignorieren.
Abhaken im Sinne von sie nicht mehr zu was auch immer zu motivieren: Ja, unbedingt.
Ignorieren? Das nun eben nicht. Freundlich grüßen MUSS möglich sein. Gehört zum guten Ton. Gutes Benehmen kommt an. Wir sind alle erwachsen, nicht wahr? Also benehmen wir uns bitte auch so.

Es handelt sich um ein Fitness-Studio. Nichts anderes. Die Frau zumindest kommt in erster Linie, um Sport zu machen.
 
  • #23
Zwar kann ich auch eine gewisse Herablassung gegenüber Frauen bei ihm herauslesen, aber Deine Schlussfolgerung ist trotzdem aus der Luft gegriffen und eigentlich eine Beleidigung an den FS, zu mal sie dann auch noch gleich als Begründung für unterstellte Unattraktivität des FS herhalten muss.
Nein das hat mit (äußerlicher) Attraktivität nichts zu tun, ich empfinde den FS genauso herablassend und als Aufreißer. Da kann er noch so attraktiv im Sinne von hübsch-sportlich-trainiert sein, wenn in seinen Augen kein warmherziges Funkeln ist, zieht keine noch so durchdachte Strategie, wenn die Masche „zu“ gut ist, schreit das Bauchgefühl. Mein Bauch meldet hier schon beim lautlosen lesen. Tut mir leid FS, Du hast zwar nichts falsch gemacht, machst aber auch nichts richtig bei diesem Mädchen, von dem Du meinst sie erzählt Dir vom Pferd, ich glaube eher umgekehrt.
 
  • #24
Danke für eure Antworten.

Zuerst einmal entschuldige ich mich für den respektlosen, infantilen und herablassenden Ausdruck "Weiber", welchen ich verwendet habe. Der spiegelt definitiv nicht meinen Charakter oder meine Persönlichkeit wieder, was meine Freunde und Freundinnen bestätigen können.

Auch das Wort ignorieren wurde von einigen falsch aufgefasst. Damit meinte ich nicht, dass ich so getan habe, als wäre sie nicht anwesend, sondern nur, dass ich keinen Small-Talk mehr mit ihr geführt und den Blickkontakt erwidert habe. Gegrüßt und verabschiedet habe ich mich immer bei ihr, wenn sie es zuließ. Sie reagiert allerdings sehr häufig zickig, wenn ich sie mal nicht grüße oder sie beachte.

Für mich gibt es nicht nur ins Bett oder keinen Kontakt. Ich habe viele Mädchen und Frauen in meinem Freundeskreis und viele weibliche Bekannte, auch in dem Fitnessstudio. Zu einigen pflege ich einen sehr engen Kontakt. Der Unterschied ist aber, dass die mich nicht mit Blickkontakten bombardieren, mich beobachten, oder sich in Szene setzen wollen.

Dem Vorwurf, dass ich ein kindischer, dummer Pumper bin, kann ich definitiv auch nicht so stehen lassen. Manchmal agiere ich bockig oder unreif, aber ich bin dennoch ein sehr erfolgreicher und smarter Typ. Das weiß sie auch, weshalb sie mich vermutlich auch angesprochen hat. Auch die Fragen nach den Namen und Beruf kamen von ihr. Zudem achtet sie auch auf meinen Kleidungsstil, welchen sie schon gelobt hat. In unseren Konversationen muss ich häufig als Wörterbuch oder Erklärer herhalten, weil sie die Wörter nicht findet oder ins stottern gerät. Während ihrer Prüfung erging ihr es genauso, weil sie aufgeragt war. So hat sie es zu mindestens erzählt. Das soll nicht herablassend oder arrogant klingen, sondern genau das Gegenteil. Ich finde es eher süß von ihr und mir macht es auch Spaß, wenn ich anderen helfen kann.

Grundsätzlich käme ich nie auf die Idee, es nochmal bei ihr zu versuchen, wäre da nicht unser Bekannter. Der Dinge sagt wie: Ihr passt gut zusammen; Wer wenn nicht du, wer dann..; und versuchen würde ihr Verhalten jedes Mal zu rechtfertigen.

Was ich in unseren Gesprächen rausgehört habe, ist, dass sie total ihre Vergangenheit vermisst. Ihre beste Freundin ist weggezogen und sie hat sonst nicht wirklich jemanden. Sie macht alles mir ihrer Mum und/ oder Schwester.

Und ja, ich hätte mir eine Beziehung mit ihr vorstellen. Ich mag ihren Charakter und wir sind oft gleicher Meinung.
Die eindeutige Ansicht hier im Forum ist aber ja, dass sie kein Interesse hat. Deshalb belasse ich es dann dabei und werde sie in Ruhe lassen.
 
  • #25
Ich denke, dass sie nicht darauf vertraut, dass Du ernsthaftes Interesse hast.
Das Du das ausstrahlst wie Du schreibst:
Ok, abhaken und die Nächste suchen.Für mich war die Sache damit auch vorerst erledigt. Ich habe mich um andere Weiber gekümmert
Und das Du den Ruf genau so zu sein, bereits weg hast.
Spätestens nach dem Du sie mehrfach angeguckt hast, bekam sie gesteckt:
Lass Dich nicht auf den ein!

Und das mit Recht!

Denn wenn ein Interesse echt ist, will man sich nicht um andere Weiber kümmern.

Und auch junge Menschen ändern schlagartig ihren Jargon.
Wenn jemand als besonders gesehen wird, benimmt man sich besonders.

Und so wie Du schreibst, ist sie noch eine von vielen Weibern.
Und das weiss sie
 
  • #26
Es sind alle möglichen Orte, Orte zum flirten, oder auch nicht. Das hängt von den Einzelpersonen ab. Da der Mann nach allgemeiner gesellschaftlichter Erwartung den aktiven Part spielen soll, ist es an ihm diese Ambivalenz auszuloten. Die in ihrer passiven Rollen, d.h. in der Komfortzone, verharrende Frau hat dieses Problem nicht.

Ich hatte mal eine Beziehung mit einer Paarberaterin, die ihrer weiblichen Klientel mit Problem beim Umgang mit Männern, auferlegt hat, zu baggern. Sie mussten aktiv auf Männer zugehen, den ersten Schritt machen, Interesse bekunden, Körbe risikieren. Wie sie mir zu berichten wusste, hat die Kundinnenschaft weit überwiegend berichtet, wie ein Nervenbündel agiert zu haben. Der Perspektivwechsel erweitert den Horizont. Dann fallen auch Sprüche wie "schon wieder ein Mann, der denkt ..." nicht mehr.

Erhellend fand ich auch, was mir eine bisexuelle Frau zu dem Problemfeld zu berichten hatte. Sie bestätigte die männliche Sichtweise. Das war für sie letztendlich der Auslöser, keine lesbischen Dates mehr zu haben und wieder hetero zu leben.

"Wenn eine Frau nein sagt, meint sie in Wirklichkeit ja, sagt der Macho.
Wenn eine Frau nein sagt, meint sie auch nein, sagt die Feministin.
Recht haben sie beide: Wenn eine Frau nein sagt, meint sie mal dies und mal das."
[Michael Klonovsky]
Zum Glück schert die Frau von heute kein Zitat von irgendeinem frauenfeindlichen Typen von damals mehr. ;) Auch dein Frauenbild solltest du mal überdenken. Wenn eine Frau nein sagt, meint sie nein. Wenn sie ja sagt, dann ja. Wenn ein Mann dies oder jenes sagt, gilt das gleiche. Du bist noch in einer Generation, die die Emanzipation nicht verdauen kann, da das Ego nicht so gefestigt ist. Das tut mir sehr leid für dich, denn bei deinen Posts merke ich deine Wut und vorallem die Verbitterung auf die Frauenwelt. Suche dir doch diesbezüglich mal Hilfe. :)
Ich kann dir als bisexuelle Frau übrigens genau das Gegenteil berichten: Ich date nur noch ca. 10% Männer, den Rest Frauen. ;) Zerhaut ordentlich deine Statistik *g*

Alles Gute


An den FS:
Man kann natürlich überall flirten. Beim Sport ist es aber denkbar schlecht. Man ist außer Atem, schwitzt und das reden ist dabei denkbar schlecht. Auch Blicke sind nur schwer möglich. Ein Fitnesssstudio ist also der denkbar schlechteste Ort zum Flirten. Mach Volkshochschulkurse, das machen Männer meistens nur um Frauen kennenzulernen.
Und das, was andere Frauen dir hier auch bestätigen, trifft meistens zu: Ein Anlächeln bedeutet weder Interesse noch Flirtlaune. Muss eine Frau sich richtig ar***ig verhalten, damit sie in Ruhe gelassen wird? Nein, wir sind zum Glück schon fortschrittlicher!
 
  • #27
Wieso denn Frau Frei ?
Ich sehe es so:
Ist sie momentan wirklich im Prüfungsstress - und wir beide wissen, dass sich manche Menschen da wirklich selbst verrückt machen - dann ist noch nicht alles verloren. Wir wissen nicht, wie sie diesen Satz rübergebracht hat - wir wissen auch nicht, ob der FS vielleicht zu siegessicher war. Geht ihm die Frau wirklich nicht aus dem Kopf, soll er noch einmal versuchen, sie auf einen Drink einzuladen. Dann weiss er, wirklich alles Mögliche getan zu haben. Gut für das eigene "Seelenheil".
Ein ganz böser Korb war das noch nicht ... oder ?
 
  • #28
Auch das Wort ignorieren wurde von einigen falsch aufgefasst. Damit meinte ich nicht, dass ich so getan habe, als wäre sie nicht anwesend, sondern nur, dass ich keinen Small-Talk mehr mit ihr geführt und den Blickkontakt erwidert habe.
Naja, das ist ja Ignorieren. Wenn du sonst mit ihr geredet hast und ihr euch mal angeschaut hab. Finde ich halt albern.

Dem Vorwurf, dass ich ein kindischer, dummer Pumper bin, kann ich definitiv auch nicht so stehen lassen. Manchmal agiere ich bockig oder unreif, aber ich bin dennoch ein sehr erfolgreicher und smarter Typ. Das weiß sie auch, weshalb sie mich vermutlich auch angesprochen hat.
Okay, ich nehme das drastische zurück; ich meinte auch nur, dass es sich so gelesen hat, nicht dass du in Wirklichkeit auch so bist. Aber tut mir leid, erfolgreich und smart ist für mich auch keine positive Beschreibung, sondern klingt irgendwie seltsam. Warum nicht "sympathisch, freundlich, witzig, bescheiden, ausgeglichen, fröhlich", keine Ahnung, mir fallen da jede Menge Adjektive ein, die bei mir ein positiveres Bild entstehen lassen als "smart" und "erfolgreich", denn das ist für die Partnersuche jetzt nicht so das wichtigste. Jedenfalls, wenn man keine Frau sucht, die einen erfolgreichen, wohlhabenden Mann als Versorger sucht. Bei "smart" denk ich an Poloshirt und gegelte Haare :D

Grundsätzlich käme ich nie auf die Idee, es nochmal bei ihr zu versuchen, wäre da nicht unser Bekannter. Der Dinge sagt wie: Ihr passt gut zusammen; Wer wenn nicht du, wer dann..; und versuchen würde ihr Verhalten jedes Mal zu rechtfertigen.

Was ich in unseren Gesprächen rausgehört habe, ist, dass sie total ihre Vergangenheit vermisst. Ihre beste Freundin ist weggezogen und sie hat sonst nicht wirklich jemanden. Sie macht alles mir ihrer Mum und/ oder Schwester.
Naja, andere können das manchmal schwer einschätzen. Mir haben auch manchmal Leute regelrecht was eingeredet, "der findet dich bestimmt toll", aber das war dann nicht der Fall. Aber klar, natürlich ist es auch möglich, dass sie dich doch gutfindet, oder aber sich einen Bewunderer sichern will. Nach dem, was du noch so schreibst, könnte es aber auch sein, dass sie sich wirklich einsam fühlt und sich freut, dass sie jemanden gefunden hat, mit dem sie reden kann. Aber, dass sie dir gleichzeitig keine Hoffnungen auf mehr machen will. Wäre das möglich?
 
  • #29
Ich musste im Laufe meines Lebens lernen, dass es so gerade nicht ist.
Bei Frauen untereinander kann es schon eher sein; zu uns Männern sind sie aber eher ambivalent.
So eindeutig "ja" und "nein", verbunden mit harten Entscheidungen:
Das ist leider gar nicht das Ding von Frauen.
Angeblich muss das so sein, weil Männer ja gefährlich sind, oder mindestens diskutieren könnten...
Und ich rede jetzt nicht von Höflichkeitsfloskeln.