• #1

Ist Sex mit 3 Männern negativ?

Hallo ihr Lieben,
ich bin neu in diesem Forum und schreibe deshalb hier, weil ich über was sprechen muss mit dem ich sonst zu niemand anderen gehen kann.
Ich bin 30 Jahre alt, seit 11 Jahren mit meinem Mann zusammen, 5 davon verheiratet, Kinder haben wir keine.
Am Anfang unserer Beziehung war der Sex gut und ausreichend. Seit längerer Zeit ist er es aber nicht mehr, zumindestens für mich. Ich würde einfach gerne mehr ausprobieren (bin sehr offen) und auch öfter als einmal die Woche. Außerdem streiten wir seit längerer Zeit viel wegen seiner Mutter und es gab schon häufiger verbale Ausseinandersetzungen, die ich bestimmt nicht mehr vergessen kann. Aufgrund dessen hatte ich schon öfters Treffen mit einem Mann, mit dem der Sex super ist. Mein Mann weiß natürlich nichts davon, er ist rasend eifersüchtig. Der Typ wohnt nicht in meiner Stadt und er fährt so 2 mal im Monat zu mir. Auf jeden Fall hat er mir mal vorgeschlagen mit ihm und seinem Kumpel einen Dreier zu machen. Vor meiner Beziehung zu meinem Mann hatte ich das mal, war aber eher nicht so DAS Erlebnis. Deswegen dachte ich mir, ich probiere es gerne nochmal aus. Der Typ hat mich dann gefragt ob er vielleicht nicht noch einen Freund mitnehmen soll, ob ich darauf Lust hätte. Am Anfang war ich echt schockiert, ich bin schließlich keine Maschine. Hab aber dann trotzdem eingewilligt. Was soll ich sagen - der Abend war der Wahnsinn für mich. Sie haben mich massiert, gestreichelt, geküsst und sind voll und ganz auf meine Wünsche eingegangen. Wir haben danach dann noch gekuschelt und haben uns echt sehr gut verstanden.
Dieses Abenteuer ist aber jetzt nicht ganz spurlos an mir vorbei gegangen. D.h. ich muss die ganze Zeit darüber nachdenken und hätte gerne eine Wiederholung, so wie die drei Männer auch. Gleichzeitig habe ich aber so ein schlechtes Gewissen und würde es gerne bei dem einen mal belassen. Wenn mein Mann dann aber wieder mit Streitereien und Beleidigungen anfängt, ist mir alles egal und ich bin in Gedanken schon beim nächsten mal.
Was sagt ihr zu dem Fall? Soll ich mich einfach ausleben und die Zeit genießen?
 
  • #2
Na, ob du deinen Mann weiterhin nur mit deinem eigentlichen Sexpartner betrügst oder mit ihm und dessen Freundeskreis ist doch egal.
Beides ist mies.
Daher mein Tip: laß das künftig komplett sein oder trenne dich von deinem Mann, das zweite fände ich besser.
Danach kannst du alles tun, was du möchtest und das würde ich in der ersten Zeit als single auch.
Wenn du davon genug hast, kannst du wieder eine Beziehung eingehen.
Am besten mit einem Mann, der ebenfalls sehr offen ist.

Das gang-bang an sich finde ich sehr ok, sofern alle Beteiligten es wollen.

w 52
 
  • #3
Ich finde es sehr seltsam, dass du erst ein schlechtes Gewissen hast bei einem Dreier. Du betrügst deinen Mann also regelmäßig, aber das ist nicht schlimm. Nur jetzt einen Dreier zu wiederholen, da bekommst du ein schlechtes Gewissen? Finde ich ziemlich schräg. Macht doch gar keinen Unterschied mehr. Betrügen ist betrügen. Manche können damit leben, manche nicht. Da ich eher zu der zweiten Fraktion gehöre, kann ich da nichts raten. Für mich ist das alles gleich unmöglich.

w, 36
 
  • #4
Liebe FS,
ich glaube, du solltest in erster Linie deine Ehe reflektieren, gemeinsam mit deinem Mann. Schlechter Sex ist ja oft nur ein Symptom und in der Tat läuft es bei euch ja auf anderen Ebenen auch nicht mehr gut. Deine "Untreue" solltest du auf keinen Fall mit ihm besprechen, aber alles andere, was dir im Moment im Zusammenhang mit eurer Ehe im Kopf herumgeht, evtl. zusammen mit einem/r Paartherapeutin/-en.
Du bist ja sehr früh mit deinem Mann zusammengekommen und danach habt ihr euch beide weiterentwickelt, vielleicht in sehr unterschiedliche Richtungen. Da ist es gut, nun genau hinzusehen, ob ihr euch wieder zusammenfinden könnt oder ob eure weiteren Wege lieber getrennt verlaufen sollten. Da ihr (noch?) keine Kinder habt, wäre eine Trennung ja im Moment auch etwas einfacher.

Eine solche sexuelle Erfahrung, wie du sie gemacht hast, ist ein schönes Erlebnis, das verstehe ich gut, aber es gibt auch Männer, mit denen du fest zusammen sein könntest, die zärtlich und aufmerksam sind und mit denen der Sex gut und nicht langweilig ist - oder die offen sind für gemeinsame sexuelle Erlebnisse mit mehreren Menschen. Meine Erfahrung ist, dass man das eventuell eine Zeitlang so macht (also sich öffnet für Sex mit anderen), ob es nun die Hormone sind oder ein starkes Nähebedürfnis, ein extremer Wunsch, der Realität zu entfliehen oder oder oder, dass man aber irgendwann wieder "zu sich kommt" und sich dann wieder eine stabilere Beziehung wünscht. Deshalb kann es eine gute Idee sein, erst einmal auszuloten, was in deiner Ehe "noch geht" und dann Alternativen zu prüfen.

Alles Gute dir!
w56
 
  • #5
Du solltest vor allem deine Ehe klären!

Das ist meiner Meinung nach die Baustelle über die du dir Gedanken machen musst, nicht ob generell Sex zu Dritt gegen die Moral ist!

Unmoralisch finde ich in einer geschlossenen Beziehung fremd zu gehen weil man nicht den Arsch in der Buchse hat selbige zu regeln!

Wünsch dir viel Erfolg!
 
  • #6
Hallo,

der Sex mit deinem Partner ist dir nicht mehr ausreichend. Ich denke nicht, dass sich das nochmal ändern wird. Das alleine ist schon eine grosse Baustelle.
Zudem habt ihr massiven Streit wegen seiner Mutter. Ich frage mich ja immer, was die Mütter in so einer Beziehung verloren haben.
Just im Moment eurer Streitigkeiten denkst du daran, es dir woanders gut gehen zu lassen. Das bedeutet nichts anderes, als dass du raus willst aus dieser Beziehung, weil es dir nicht gut geht.
Ihr habt keine Kinder. Ich vermute mal stark, das wird auch so nichts mehr.
Du würdest ihn nachhaltig schwerst verletzen in Seele und Selbstwert, wenn deine Eskapaden herauskommen.
Trenne dich. Sei ihm gegenüber so fair und zöger das nicht länger heraus.
 
  • #7
Trenn Dich von Deinem Mann.
Er möchte eine treue monogame Beziehung. Du hast andere Wünsche.

Und sei so nett und binde ihm nicht auf die Nase, was Du treibst.
So ein Betrug kann einen Menschen dauerhaft beziehungsunfähig machen.

Er spuert vermutlich eh wie Du "tickst", sonst waere er nicht " so rasend eifersüchtig".
Er spuert bestimmt, dass du nicht vertrauenswürdig bist.
Aus eigener Erfahrung: da läuft viel nonverbal ab.
Ich habe und "rieche" es auch, ob ich jemand vertrauen kann.
Bei zwei meiner ExFreunde und meinem aktuellen Partner komme,kam ich nicht auf die Idee, beunruhigt sein zu müssen.
Sie verhielten sich stimmig und ich konnte ihnen vertrauen.
Habe ich misstraut, gab es immer auch einen Grund, der sich manchmal sehr verspätet aufdecken liess.

Also tu deinem Mann den Gefallen und trenn Dich sauber ohne "Geständnis".

Dann kannst Du tun und lassen was Du willst und keiner wird was gegen dreier,Vierer oder sonstige Praktiken haben.
Vertrauen zu missbrauchen ist echt ne miese Nummer.
Ich hoffe nur, dass Du Deinem Mann seine Eifersucht nicht " aus redest " oder lächerlich machst. Du zerstörst so komplett sein Vertrauen in seine eigene Wahrnehmung. Leute sind schon aus nichtigeren Gründen in der Psychiatrie gelandet.

Sag einfach du willst was anderes Leben und trenn Dich.
 
  • #8
Hattest du jetzt Sex mit zwei Männern oder mit drei Männern?
Weil du schreibst dass die drei Männer gerne eine Wiederholung hätten...
Dein Mann ist rasend eifersüchtig. Na, dann hoffen wir mal dass er nicht herausfindet dass du ihn mit zwei oder drei anderen Männern betrügst. Hast du keine Angst vor den Konsequenzen? Dass er gewalttätig wird oder einfach zu Recht rasend vor Wut?

Sei so gut und trenne dich von deinem Mann. Das hat kein Mensch verdient so belogen und betrogen zu werden.
Was ist eigentlich mir dir los?
Mit 30 sollte man ans Kinderkriegen denken und nicht an Sex mit drei Männern. Du wirst benutzt und merkst es nicht mal .

Genau solche Frauen wie du, die sich jahrelang sexuell ausleben oder die Karriere in den Vordergrund stellen, heulen dann mit 40 rum dass sie kein Mann mehr will, und es zu spät für Kinder ist.
 
  • #10
Mach dir doch bitte keinen Kopf weil dir Sex mit 3 Männern gefällt, besonders so wie du es beschrieben hast. Lade guten, fürsorglichen und zärtlichen Sex nicht mit negativen Gefühlen auf die eigentlich nicht dein echtes Empfinden dazu sind.
Ich denke in der Gesellschaft kommen da oft irgendwelche Gangbang/Porno-Klischees hoch aber ich hatte selbst schon Sex mit zwei Frauen und im echten Leben ist das wenn es passt einfach zärtlich und intim wie mit einer Person.

In deiner Ehe scheint es insgesamt nicht mehr zu passen, Menschen entwickeln sich halt auseinander. Du solltest dir überlegen ob du diese Ehe nicht beenden möchtest, die Ehe scheint nicht zu funktionieren und außerhalb deiner Ehe scheint es Männer zu geben die dir geben können was du brauchst.

Du scheinst Wärme, Nähe und Zärtlichkeit zu vermissen, eventuell auch eine gewisse Offenheit. Wenn dir das deine Liebhaber geben können ist das doch gut und diese Bedürfnisse zu haben ist auch nicht falsch.
Damit will ich nicht sagen, dass du dich nicht deiner zerrütteten Ehe stellen solltest, nur importier nicht die negative Seite der Ehe in diese Beziehung, deine Gefühle und Sexualität können nichts dafür, diese suchen sich nur neue Wege wo der Pfad der Ehe zu Ende zu sein scheint.
 
  • #11
Ich dachte zuerst dass Du Single bist aber als Verheiratete ist es unfair (und kommt wahrscheinlich doch raus).

Nee, schlimm ist es nicht nur für meinen Geschmack etwas unhygienisch irgendwie. No, thanks.
 
  • #12
Wenn Dein Mann nicht weiss wie eine Frau zu behandeln ist, ist der Seitensprung eine Sache der Zeit. Ich habe meinen Partnerinnen bewusst einen Dreier angeboten. Ich finde das besser als wenn beide (oder auch einer) tut. So ist alles klar und wenn die Party aus ist ist wirklich aus. Zudem finde ich Treue spielt sich vor allem! IM Nichtdexuellen Bereich ab
 
  • #13
Bin immer wieder erstaunt, was es doch für schräge Menschen gibt. Was soll man da raten..... kann ich in kleinster Weiße nachvollziehen. Lügen und betrügen finde ich nicht in Ordnung und jeder muss es für sich entscheiden, ich würde mich von so jemandem distanzieren, nicht mein Niveau.
 
  • #14
Dreckig an dieser Geschichte ist nur, dass Sie sich austoben wollen und anscheinend nicht an Trennung denken. Feige ist es ausserdem, dass Sie die Streitigkeiten mit Ihrem Mann als Ausrede fuer Ihren Ehebruch verwenden.
Sie wssen doch mittlerweilen, dass Ihnen e I n Mann nicht reicht, also lassen Sie sich scheiden und leben Sie dann Ihr Leben, und niemand wird etwas einzuwenden haben. Oder fragen Sie Ihren Mann, ob er beim Gruppensex mitmacht.
 
  • #15
Zeit viel wegen seiner Mutter und es gab schon häufiger verbale Ausseinandersetzungen, die ich bestimmt nicht mehr vergessen kann. Aufgrund dessen.
Na das war jetzt mal ein Sprung ..., und dann gleich zu viert.
Naja, auch egal eigentlich.

Leite einfach die Scheidung von Deinem Mann ein, und Du kannst in Zukunft machen was Du willst. Trenne Dich sehr zeitnah.
Wenn Du auf Gangbang stehst, dann mach das halt. Ist nicht strafbar und bei Safer-Sex auch nicht gesundheitsschädlich. Also, was machst Du Dir "nen Kopp" ?
 
  • #16
An Sex mit drei Männern kann ich überhaupt nichts Negatives finden. Es hat dir und den Männern Spaß gemacht, eigentlich ein Grund, genau das auch auszuleben.
Schlechter Sex in der Ehe ist definitiv ein Trennungsgrund. Es sei denn, du wärst bereit, eine sexlose Ehe zu führen und auf sexuelle Kontakte außerhalb zu verzichten. Und das lebenslang!
Du entdeckst jetzt deine Sexualität. Trenne dich lieber.
 
  • #17
und auch öfter als einmal die Woche. Außerdem streiten wir seit längerer Zeit viel wegen seiner Mutter und es gab schon häufiger verbale Ausseinandersetzungen, die ich bestimmt nicht mehr vergessen kann. Aufgrund dessen hatte ich schon öfters Treffen mit einem Mann, mit dem der Sex super ist. Mein Mann weiß natürlich nichts davon, er ist rasend eifersüchtig. Der Typ wohnt nicht in meiner Stadt und er fährt so 2 mal im Monat zu mir.
Das macht mich fast wütend! Wie kann man den Partner so betrügen? Hoffentlich erfährt das dein Mann!
Deswegen dachte ich mir, ich probiere es gerne nochmal aus. Der Typ hat mich dann gefragt ob er vielleicht nicht noch einen Freund mitnehmen soll, ob ich darauf Lust hätte. Am Anfang war ich echt schockiert, ich bin schließlich keine Maschine. Hab aber dann trotzdem eingewilligt.
Frauen, die das tun, machen sich liebes- und beziehungsunfähig, ohne sich dessen bewusst zu sein, ihre Gefühle schleifen/ stumpfen sich ab!
hätte gerne eine Wiederholung, so wie die drei Männer auch.
Unglaublich, auf was du dich da einlässt, dir ist anscheinend nicht bewusst, welche Spätfolgen das alles haben kann!!
 
  • #18
Dass du grundlos (weil kinderlos) mit deinem Ehemann noch zusammenlebst als ob nichts wäre (Wie schaffst du es, ihm täglich in die Augen zu schauen?), finde ich auch ein Ding. Da drängt sich der Verdacht auf, dass das finanzielle Gründe haben könnte. Ein Schelm, der ....

Irgendwann hast du ihn doch mal geliebt oder warst wenigstens ver-liebt. Würde es dir umgekehrt gefallen, so verar.... zu werden?

Genau solche Frauen wie du, die sich jahrelang sexuell ausleben oder die Karriere in den Vordergrund stellen, heulen dann mit 40 rum dass sie kein Mann mehr will, und es zu spät für Kinder ist.
Da du o.g. Aussage in jedem zweiten deiner Beiträge unterbringst: Auch wenn das jenseits deiner Vorstellungskraft ist und Nicht-Mütter in deinen Augen wahrscheinlich keine vollwertigen Frauen sind, aber nicht jede kinderlose Frau ist oder wird tiefunglücklich.

w 55
 
  • #19
Erstmal vielen Dank für eure zahlreichen Antworten.
Ich bin mir halt nicht sicher, ob ich ihn wirklich noch liebe weil meine Gefühle / Hormono momentan völlig durcheinander sind. Vielleicht ist es auch einfach nur noch Gewohnheit. Ich habe ehrlich gesagt auch irgendwie etwas Angst, alleine zu sein. Wahrscheinlich wegen der langen Zeit. Und die Streitigkeiten benutze ich nicht als Vorwand. Aber wenn man immer wieder solche Sachen gesagt bekommt, bzw. ist er ja handgreiflich auch schon geworden, dann macht man Dinge die man eigentlich nicht tut.
 
  • #20
Ich sehe keinen Grund, sich nicht auszuleben. Fremdgegangen wird im Alltag immer, nur wird es bei Männern akzeptiert, mit der Begründung: "Männer sind halt so." Frauen tun es in der Regel eher heimlich und müssen sich immer einschränken.
Zu deinem Mann würde ich mich trotzdem trennen, aber allein deswegen, weil ich mit Eifersucht und Streit in Beziehungen nichts anfangen kann.

Ich finde es übrigens ganz normal, mit drei Männern Sex zu haben, wie jede andere Frau auch. Nicht in jungen Jahren, aber wenn die Weiblichkeit einer Frau erwacht, ist es eigentlich normal. Der Pornomarkt gibt mir recht. Ein nicht kleiner Teil von Pornos befasst sich mit Dreiern und Vierern, also besteht offenbar ein Interesse.
 
  • #21
Verstehe ich Sie richtig: Sie finden es richtig, Ihren Mann mit einem anderen zu betrügen, haben jedoch Gewissensbisse, ihn noch mit einem zweiten gleichzeitig zu betrügen? Nun denn, ich denke, die Frage zu stellen heißt, sie zu beantworten…
 
  • #22
Für mich gäbe es, wenn es soweit schon fortgeschritten ist, auch nur eine Lösung: lass dich scheiden.

Ob du mit ein, zwei, drei oder vielen schläfst, ist meiner Meinung nach völlig irrelevant. Du kannst im Grunde sexuell alles tun, was allen Spaß macht.

Deinen Mann allerdings solltest du befreien von deiner Gegenwart.
 
  • #23
Vielleicht ist es auch einfach nur noch Gewohnheit.
Du meinst, gewohnheitsmäßig betrügen oder betrogene Gewohnheit.
Ich habe ehrlich gesagt auch irgendwie etwas Angst, alleine zu sein.
Naja ich hatte schon Schlimmeres befürchtet.
Brauchst Du keine Angst zu haben.
Jedenfalls darf diese Angest nicht dazu führen, Deinen Mann weiter eine Beziehung vorzugaukeln, die gar nicht mehr existiert.

Du hast gesehen, was sich ausleben bedeuten kann.
Lebe dies auch auch, aber ohne Deinen Mann.
 
  • #24
Ich denke, du solltest dich von deinem Mann trennen.

Wenn er sowieso der eifersüchtige Typus ist, wird er nie verstehen, was dir ein Dir ein Dreier oder offener Sex bringt.

Ich denke dass er auch der Typ ist, der langweilig im Bett ist und du deswegen ausbrechen möchtest.

Du kannst ja mal antesten und fragen, was er von einem Swingerclubbesuch halten würde. Ich denke er würde eher ablehnen.

Daher wird wohl eher eine Trennung der beste Weg für euch beide sein aber ohne ihm deine Eskapaden zu gestehen. Wenn man Liebe und Sex nicht trennen kann, kann das jemanden wirklich zerstören.

Ob du den Dreier wiederholen solltest? Ich kann dir aus Erfahrung sagen, dass es nie wieder so aufregend und toll sein wird, wie beim ersten Mal, der Kick fehlt halt.

Wenn man dann immer noch was drauf legt muss man aufpassen, nicht abzustumpfen. Irgendwann kann die Jagd nach einem immer besseren Kick auch gefährlich werden.

Andererseits würde vielleicht aber eine Wiederholung bei dir dazu führen, das dein Verlangen nach nach solchen Erlebnissen irgendwann gesättigt ist, nicht mehr interessiert. So geht es mir. Ich denke noch manchmal gern daran aber wiederholen will ich es nicht mehr.

Als ich meine "experimentelle Phase " hatte, war ich nach langer Ehe Single, nun habe ich aber wieder eine fast normale Beziehung.

Fast normal, weil ich meinen Partner auch auf einer Sexseite kennengelernt habe, er ebenso offen ist und wir manchmal gemeinsam erotische Veranstaltungen /Clubs besuchen. Dennoch führen wir eine monogame Beziehung.

Aber auch da schwindet der Reiz mit der Zeit. Manche sexuelle Fantasien will ich mir auch einfach nicht erfüllen, weil sie in der Phantasie einfach schöner und ungefährlicher sind.
 
  • #25
Grins ..... ich finde es klasse, dass es Frauen gibt, die Sex haben weil sie Sex lieben.
Das vorab.
Wenn du deinem Mann gesagt hast, dass sein Sparprogramm dir eben nicht ausreicht und er nichts ändern will .... dann ist er selbst schuld.
Aufpassen würde ich an deiner Stelle - du hast ja schon Prügel bezogen. Wenn er dahinter kommt ... ich denke, du wirst eine oder 2 Wochen weniger hübsch aussehen.
Du kannst nun nachholen, was du in ganz jungen Jahren versäumt hast. Prinzipiell sinnvoll. Dein Mann ist durch seine Untätigkeit, die ständigen Streitereien und die Prügel auch dafür verantwortlich, dass diese Ehe nix wert ist.
Schau zu, dass du möglichst ungeschoren aus der Sache raus kommst und lebe das Leben, das du leben willst. Den Rat würde ich jedem Mann geben - und dir auch. Ein totes Pferd kann man nicht mehr reiten.
 
  • #26
Erstmal vielen Dank für eure zahlreichen Antworten.
Ich bin mir halt nicht sicher, ob ich ihn wirklich noch liebe weil meine Gefühle / Hormono momentan völlig durcheinander sind. Vielleicht ist es auch einfach nur noch Gewohnheit. Ich habe ehrlich gesagt auch irgendwie etwas Angst, alleine zu sein. Wahrscheinlich wegen der langen Zeit. Und die Streitigkeiten benutze ich nicht als Vorwand. Aber wenn man immer wieder solche Sachen gesagt bekommt, bzw. ist er ja handgreiflich auch schon geworden, dann macht man Dinge die man eigentlich nicht tut.
Wenn der eigene Partner handgreiflich wird, ist es Zeit die Koffer zu packen.
Wenn Du Dich dann wieder aufgerappelt hast, Deine Wuerde und Deinen Wert wieder erkennst, kann es tatsächlich sein, es genügt dann EIN potenter Mann um Dir zu zeigen dass Du liebenswert bist...
 
  • #27
Ich finde es übrigens ganz normal, mit drei Männern Sex zu haben, wie jede andere Frau auch. Nicht in jungen Jahren, aber wenn die Weiblichkeit einer Frau erwacht, ist es eigentlich normal. Der Pornomarkt gibt mir recht. Ein nicht kleiner Teil von Pornos befasst sich mit Dreiern und Vierern, also besteht offenbar ein Interesse.
Ja, denn der Pornomarkt zeigt ja realen Sex und wie ihn der Hauptteil der Bevölkerung auslebt, sieht man ja auch schon bei der Häufigkeit von Analverkehr in Pornos und wieviele Frauen das toll finden. Vor allem, da der Pornomarkt natürlich an Männer und Frauen gleichermaßen ausgerichtet ist. Haha :D (Da ich mit vielen meiner Freunde offen rede, muss ich sagen: da gibt es nur sehr wenige, die Gruppensex oder Dreier gehabt haben; vielleicht noch einige, die sich das aufregend vorstellen, aber als ganz normal als im Sinne der durchschnittlichen Frau entsprechend kann ich das jetzt nicht bezeichnen.)

Ich hab überhaupt kein Problem, wenn Leute unterschiedliche sexuelle Vorlieben haben und ausleben, solange niemand dabei verletzt wird. In diesem Fall wird jedoch jemand verletzt, nämlich der Ehemann. Der weiß ja nichts davon. Offene Beziehungen mit Absprache ist doch super, wenn das für beide okay ist. Kenne welche, die gehen immer in den Swingerclub, oder bringen sich Leute mit nach Hause, oder haben was mit anderen getrennt. Aber fremdgehen kann in einem Menschen wirklich viel kaputtmachen, wenn das herauskommt, was oft der Fall ist, dauerhaft Vertrauen in Partnerschaften zerstören usw. Wenn der Ehemann der FS schon handgreiflich geworden ist, warum trennt man sich dann nicht? Sondern geht als "Rache" sozusagen fremd? Das erscheint mir kindisch, so ein heimliches Aufbegehren und "hinterm Rücken" verbotenes tun wie bei Teenagers, die ihren Eltern eins auswischen wollen.
 
  • #28
Vielleicht ist es auch einfach nur noch Gewohnheit.
Mit grosser Sicherheit sogar.
Schau, das ist doch komplett im Eimer mit euch beiden.
Er schlägt dich. Du bist mit der Familie zerstritten. Ihr streitet um seine Mutter. Du hast sexuell keine Lust mehr auf ihn. Gehst fremd. Er spürt das. Ist noch eifersüchtiger usw. usf.
Das hat keine Basis mehr.
Ihr macht euch gegenseitig krank. Ich meine das ganz ernst.
Ihr fügt euch gegenseitig Schmerz zu.
Es war sicher mal eine grosse "Jugendliebe", aber eben auch eine unreife Liebe. Im Grunde bist du ihm über den Kopf gewachsen. Jetzt macht sich das bemerkbar.
Geh raus aus der Beziehung. Die tut ihm nicht gut und dir auch nicht.
Dann kannst du dich ausleben so viel du möchtest. Kannst dir deinen Alltag gestalten wie du lustig bist. Das hat auch seinen Reiz.
Wenn du dich alleine fühlst, hast du ja nun genug Anlaufstellen, um das zu überbrücken.

Good Luck
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #29
Nein, Sex mit drei Männern ist nicht negativ. Auch nicht mit vieren, fünfen oder einer ganzen Fußballmannschaft. Du lebst in einem freien Land, Frauen (deutsche Frauen) dürfen hier ihre Sexualität per Gesetzt leben, wie sie es möchten, vor sich selbst verantworten können und sich wohl fühlen und sofern es die Rechte anderer nicht verletzt. Trau Dich und lebe sie, wenn Du es kannst.

Ich persönlich könnte es wohl so nicht und müsste vorher die Ehe beendet haben, in der ich nicht glücklich bin. Immer habe ich erst alte Baustellen geschlossen und erst dann mich neu vergeben. Anders hätte ich es emotional nicht ertragen können.
 
  • #30
Also manchmal bin ich echt sprachlos.
Du hast die falsche Reihenfolge:

Erst die Trennung/Scheidung, dann Gruppensex.
Wie würdest du es finden, wenn dein Partner 3 Frauen gleichzeitig beglückt?!