• #1

Ist meine Angst berechtigt?

Hallo zusammen

Ich bin seit 7 Monaten mit einer Frau zusammen. Aber sie will nicht, dass wir das eine Beziehung nennen, weil sie denkt, dass macht alles kaputt.

Sie hat 6 Monate, bevor wir uns kennenlernten, die Beziehung mit ihrer Exfreundin beendet. Sie stehen aber in sehr engem Kontakt. Sie schreiben sich täglich und ich habe rausgefunden, dass sie sich auch mehrmals getroffen haben als sie Überstunden gemacht hat. Ich habe sie zur Rede gestellt und sie meinte sie wollte mich nicht verletzten, desswegen habe sie es verheimlicht und es kommt nocht mehr vor.. Ich wollte dass sie ihrer Ex von mir erzählt und sie sagte, dass hat sie auch, aber ich glaube ihr das nicht. Ich meinte, wir sollen uns doch mal treffen mit der Ex und sie sagte ja, aber das ist nie passiert.

Ich will sie nicht verlieren und ich will auch nicht wie eine eifersüchtige Bitch rüberkommen. Was soll ich tun? Reagiere ich über?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #2
Da ist eine Vorbeziehung nicht zu Ende. Mach Dich ehrlich, macht Euch ehrlich und schlage ihr eine Dreiecksbeziehung vor. Du begibst Dir nichts, es "legalisiert" nur den faktischen status quo.

Frage sie mal, ob ihre Freundin bisexuell ist! ;) Ein Dreier ...
 
  • #4
Sie hat 6 Monate, bevor wir uns kennenlernten, die Beziehung mit ihrer Exfreundin beendet. Sie stehen aber in sehr engem Kontakt. Sie schreiben sich täglich und ich habe rausgefunden, dass sie sich auch mehrmals getroffen haben als sie

Ich bin seit 7 Monaten mit einer Frau zusammen. Aber sie will nicht, dass wir das eine Beziehung nennen, weil sie denkt, dass macht alles kaputt.
Ich würde ihr viel Glück wünschen und sie ziehen lassen.
 
  • #5
Sie hat 6 Monate, bevor wir uns kennenlernten, die Beziehung mit ihrer Exfreundin beendet. Sie stehen aber in sehr engem Kontakt. Sie schreiben sich täglich und ich habe rausgefunden, dass sie sich auch mehrmals getroffen haben als sie Überstunden gemacht hat.
Wer Kontakte zu Exen unterhält, hat nicht abgeschlossen, was für die neue Beziehung wie in deinem Fall immer störend sein wird, mit Recht fühlst du dich, wie das fünfte Rad am Auto!
Ich habe sie zur Rede gestellt und sie meinte sie wollte mich nicht verletzten, desswegen habe sie es verheimlicht und es kommt nocht mehr vor.. Ich wollte dass sie ihrer Ex von mir erzählt und sie sagte, dass hat sie auch, aber ich glaube ihr das nicht. Ich meinte, wir sollen uns doch mal treffen mit der Ex und sie sagte ja, aber das ist nie passiert.
Diese Person ist nicht aufrichtig und nicht authentisch, belügt dich offensichtlich, was willst du mit einer solchen Person?
Ich will sie nicht verlieren und ich will auch nicht wie eine eifersüchtige Bitch rüberkommen. Was soll ich tun? Reagiere ich über?
Du fragst hier ob du überreagierst, hast du keine Erfahrungen bist du noch so blauäugig? Ich wollte und könnte so eine Situation nicht aufrecht erhalten wollen, hier wird kostbare Energie und Zeit von einem Vampir abgezogen, du willst lieber leiden, dich ständig verletzen lassen, statt Klärung mit Trennung! Hast du nicht soviel Selbstwert, dass du dir sagst, du bist dir selbst viel mehr wert, als du für sie bist??
 
  • #6
Hallo Hinaa,

kurz und knapp, Ich glaube nicht, dass das ihre Ex-Freundin ist. Ich denke, es ist ihre Freundin und du die Affäre. Tut mir leid für dich, dass ich nix anderes beisteuern kann.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #8
Wenn deine Freundin meint, ihr habt keine Beziehung, dann habt ihr nur eine unverbindliche Geschichte am laufen, wo sie sich verhalten kann, wie sie sich jetzt verhält, eben vor Dir Geheimnisse haben, sich heimlich und oft mit der Sex treffen, keine Absprachen, keine Verantwortung für deine Gefühle. Und ja, wer sich so verhält, hat mit der Ex-Beziehung noch nicht abgeschlossen, egal wer von beiden Schluss gemacht hat, es daran stark festgehalten, beiderseits. Eine von beiden macht Hoffnung, die andere hat Hoffnung; Du bist dabei Mittel zu Zweck, entweder die Verlassene aufzufangen, wenn es wiederholt zu Abfuhren kommt bzw ihre Hoffnung ungestillt und unerfüllt bleibt; also das OdB will nicht, also bist du die 2. Wahl an Unterhaltung und Ablenkung oder umgekehrt, wenn deine Freundin sie verlassen hat, dann will sie noch nicht, dass ihre Ex jemanden neu kennenlernt und hält sie blockiert, du bist hier auch nur die 2. Wahl, wenn sie ihre Ex „strafen“ möchte, bevorzugt sie deine Gesellschaft. Wenn sie so geheimnisvoll weitermacht und du jetzt von ihr weißt, es duldest, dann bist du in der Rolle der Affäre; immer diejenige, welche es nicht mitkommen soll, weil Konsequenzen drohen, nämlich das endgültige Abwenden, ist die emotional wichtigere Person, dieser Kontakt und Erhalt dessen soll geschützt werden.
 
  • #10
Nun ja...man kann auch die Exfreundin anrufen oder ihr begegnen und sie direkt fragen.

Oder darauf bestehen...auf ein Gespräch zu Dritt.

Stehen lassen würde ich diese ungesunde Situation nicht.

Ich würde innerlich mit "Schluss" rechnen, so oder so, aber mir Gewissheit vorher verschaffen wollen.

Lügereien die man ahnt tun mehr weh als sie zu erfahren direkt.
 
Top