• #1

Ist Frauen hinterher schauen unangenehm?

Hallo liebes Forum,

ich muss mich gerade tierisch ärgern.

Mein Freund und ich sind seit 7 Jahren zusammen, mit allen Höhen und Tiefen, seit gut einem Jahr wohnen wir auch zusammen.

Ich habe immer wieder mal bemerkt, dass er – in meinem Beisein – andere Frauen sehr „intensiv“ ansieht, ihnen nachsieht bzw. teilweise, wenn wir an einer Frau vorbeigehen, dreht er sich sogar nochmal um, um sie vorn vorne zu anzusehen. Mich stört das, wenn er es macht, wenn er alleine ist, ist mir das egal, weil dann bekomme ich es ja nicht mit.

Ich will natürlich auch nicht einen auf eifersüchtige Ziege machen und deshalb dachte ich, vielleicht bilde ich mir das nur ein oder ich sehe das ein bisschen zu eng?

Jedenfalls waren wir gestern mit einer Arbeitskollegin (ich bin mit ihr auch privat befreundet) von mir und ihrem Mann abends essen, vorher in einer Bar noch etwas trinken. Der Abend war sehr nett und stimmig.

Vorhin habe ich sie in der Kaffeeküche getroffen und wir haben uns nochmal kurz unterhalten, auch wie schön es gestern war und dass wir das sicher wiederholen. Ihrem Mann hat es auch gefallen, obwohl er anfangs Bedenken wegen der Sprache gehabt hätte (er ist Franzose und kann noch nicht so gut Deutsch), aber er hätte den Abend auch sehr genossen. UND – er hat ihr gesagt ihm wäre aufgefallen, dass mein Freund die Frauen in den beiden Lokalitäten sehr genau angeschaut hätte. Das ist mir gestern zum Beispiel gar nicht aufgefallen, meiner Freundin/Kollegin auch nicht! Ich hatte diesbezüglich aber nie etwas zu dem Ehepaar gesagt!

Soll ich meinen Freund darauf ansprechen? Aber wie? Ich habe es ihm schon mal gesagt, dass es mich stört, als wie im Auto an einer Radlerin vorbeifahren sind und er dann noch extra in den Aussenspiegel geschaut hat. Könnt ihr mich verstehen? Es nervt schon – zudem es sogar „Außenstehenden“ auffällt.

Danke
 
  • #2
Es gibt wohl kaum Männer, die dies nicht tun. Die meisten haben auch keine Hintergedanken dabei.

Meine Partner haben auch immer geguckt, aber unauffällig, was für mich ok war, ich schaue mir auch hübsche Menschen an.
Das Verhalten, was dein Freund an den Tag legt, geht nicht.

Sag ihm, dass es respektlos ist, wenn du dabei bist und es dich stört.

Was auch wichtig ist bzw. fast noch wichtiger: Stärke dein Selbstwertgefühl.
 
  • #3
Meine Partner haben auch immer geguckt, aber unauffällig, was für mich ok war, ich schaue mir
Sehe ich auch so.


Ich will natürlich auch nicht einen auf eifersüchtige Ziege machen und deshalb dachte ich, vielleicht bilde ich mir das nur ein oder ich sehe das ein bisschen zu eng?
Nein, ich finde nicht, dass du es zu eng siehst.

Statt es anzusprechen (was er als eifersüchtiges Gehabe abtun wird) würde ich dir zur Spiegeltherapie raten.

Fühlen lassen statt meckern...

Immer schön die Contenonce wahren.

Sag nichts, aber tu es ihm gleich, dass er es schön mitbekommt. Schau andere Männer an, ihnen hinterher, lächel sie an, völlig egal wie die aussehen.

Und wenn er sich beschwert, dann gib dich verwundert. "Was denn? Ich guck doch nur. Was regst du dich auf? Machst du doch genauso. .."
 
  • #4
Wenn das sogar schon anderen Leuten auffällt - dann muss er das schon sehr auffällig tun.

Du hast es ihm noch nie gesagt, weil du Angst hast, er könnte dich deshalb zickig oder ziegig finden? (Da war doch gerade dieses Thema).

Sag's ihm trotzdem. Dass nicht nur du das merkst, sondern du auch schon von anderen darauf angesprochen wirst.
 
  • #5
Leider habe ich die Befürchtung das dieser Mann Dich nicht schätzt. Respekt und gute Manieren in einer gesellschaftlichen Runde kennt er ebenfalls nicht. Warum ist das jetzt so extrem geworden, liegt es an Dir? Hast Du Dir erhofft das er nun mit einem Heiratsantrag um die Ecke kommt, weil ihr ja nun schon ein Jahr zusammen wohnt, aber nix passiert in der Richtung und deswegen beäugest Du ihn kritisch? In den sieben Jahren vorher hat dich das nicht gestört? Kann sein das diese Art eine Fluchtreaktion ist, weil es ihm zu eng wird. Mir wäre das zu dumm, ich mag solche Männer nicht, die andere Frauen mit Blicken vö…. Den wirst Du nicht mehr geändert bekommen. Schau lieber weiter, es gibt auch Männer die eine Frau königlich behandeln.
 
  • #6
Wenn das so deutlich ist, dass es Außenstehenden auffällt, dann würde ich mich fremdschämen.
In jüngeren Jahren hat sich auch so mancher nach mir umgedreht, sowas spürt man.
Je höher der Altersunterschied vom Nachglotzer zu mir war, desto unangenehmer fand ich das.
Neben meinem Partner zu laufen, der so auffällig schaut, das ist mir wirklich peinlich.
Da könnte es schon mal passieren, dass ich 5 Meter Abstand halte, nur, um nicht mit ihm in Verbindung gebracht zu werden.
 
  • #7
Wenn das sogar schon anderen Leuten auffällt - dann muss er das schon sehr auffällig tun.
Ja, das find ich auch. Vor allem, wenn es einem anderen Mann auffällt. Das muss ja schon extrem sein...
Ich finde, schöne Menschen kann man durchaus anschauen. Aber Männer, die sich sogar ständig umdrehen, egal, ob mit Freundin oder ohne, find ich schon peinlich. Das wirkt, als hätten sie keinerlei Selbstkontrolle, wenn ein gutaussehendes Weibchen auftaucht.
Wenn ich mit meinem Freund unterwegs bin (oder mit Exen unterwegs war früher), haben, wir uns manchmal auf andere schöne Frauen/Männer hingewiesen, wobei es da wesentlich mehr Frauen gibt :D Ich hab neulich wieder auf einen krassen Ausschnitt hingewiesen, den mein Freund immer gar nicht sieht., in den ich fast hineingefallen bin, sah gut aus. Aber ich hatte nie das Gefühl, dass die triebgesteuert gaffen müssen oder dass ich Luft bin, wenn da eine schöne Frau vorbeiläuft. Das würde ich schon unangenehm finden. Ich denke da immer an den hier schon erwähnten Kumpel einer Freundin, der wirklich jede Selbstkontrolle verliert bei Frauen. Er stiert wirklich in jeden Ausschnitt, am Strand war es seinen Kumpels extrem peinlich mit ihm im Urlaub. Er hat jetzt eine tolle Freundin, jammert aber ständig rum, ihm entgehen all die tollen anderen Frauen (er ist wirklich niemand, der bei Frauen Schlag hat...). Da denke ich: sowas von hormongesteuert, wie unangenehm.
Was würde ich an deiner Stelle tun? Ich würde das entweder spiegeln, obwohl ich das eigentlich kindisch finde. Oder ansprechen, in einer ruhigen Minute. Ohne Eifersuchtsgekreische, sondern so, wie du es oben gesagt hast. Und da würde ich schon erwähnen, dass es sogar anderen Männern auffällt. Vielleicht ist ihm das wirklich nicht bewusst. Dann würde mich die Reaktion von ihm interessieren. Ihr seid ja schon lange zusammen, es wäre also auch nichts, wo ich gleich zur Trennung raten würde. Seid ihr sonst glücklich miteinander, oder hast du das Gefühl, er hält auch aktiv nach "was besserem" Ausschau?

w, 36
 
  • #8
Ich schaue anderen Frauen aus 2 Gründen nicht hinterher. Erstens ist das respektlos meiner Partnerin gegenüber, denn sie ist die schönste Frau der Welt (für mich) und in diesem Zusammenhang möchte ich nicht, dass eine andere Frau über meine triumphiert, weil sie merkt, dass sie von mir Aufmeksamkeit bekommt. Allerdings nehme ich sehr wohl wahr, was um mich herum passiert. Hab ich das jetzt zu verschwurbelt erklärt?
 
  • #10
Ich schaue anderen Frauen aus 2 Gründen nicht hinterher. Erstens ist das respektlos meiner Partnerin gegenüber, denn sie ist die schönste Frau der Welt (für mich) und in diesem Zusammenhang möchte ich nicht, dass eine andere Frau über meine triumphiert, weil sie merkt, dass sie von mir Aufmeksamkeit bekommt. Allerdings nehme ich sehr wohl wahr, was um mich herum passiert. Hab ich das jetzt zu verschwurbelt erklärt?
Nein, nicht verschwurbelt. Eine Einstellung, die sich jede Frau von ihrem Mann nur wünschen kann. 👍
 
  • #11
Respektlos und schmierig. Wenn er glotzen muss, dann wenn Du nicht dabei bist.
Ich könnt mit so jemandem nicht liiert sein, es würde mich abstoßen und entfremden. Da gäbe es auch nichts mehr zu besprechen.

(Damit will ich nicht sagen, dass ich etwas dagegen habe, dass Männer gern schöne Frauen ansehen, es gibt ja auch wirklich hübsche Frauen, aber nicht so und schon gar nicht im Beisein der Partnerin.) Was für eine Nudel!
 
  • #12
Nein, hast du nicht. Wunderbar, dass es Männer wie dich gibt!

Mit der Mentalität als Franzose hat sein Verhalten nichts zu tun. Normalerweise werden in Frankreich die Kinder in der Erziehung im Vergleich zu uns ziemlich gedrillt und es wird viel Wert auf Benehmen gelegt. Dein Freund benimmt sich schlecht und hat kein Niveau. Das liegt nicht an dir.
Ihn wie Mutti zu erziehen zu wollen ist eine undankbare Aufgabe. Wenn es dich stört, solltest du längerfristig nach einem anderen Partner schauen.
 
  • #13
wenn er alleine ist, ist mir das egal, weil dann bekomme ich es ja nicht mit.
Rede es bitte nicht schön und verleugne dafür deine Wahrnehmung! Natürlich ist es nicht korrekt, wenn er das macht, wenn er alleine ist! Mit diesem Typen stimmt was nicht und es ist ihm egal.

Weißt du, wenn Männer andere Männer denunzieren, dann ist da oft was Wahres dran. Vermutlich sollte das von dem Mann der Freundin ein loyaler Hinweis dir gegenüber gewesen sein, dass du da mal selbst genauer hingucken sollst, was du dir an Land gezogen hast.

Natürlich solltest du es ansprechen und auch die Beziehung in Frage stellen.
Du hast es schon zu weit laufen lassen, so dass schon Außenstehende dich darauf aufmerksam machen.

Ob du als Zicke dastehst, ist egal, es geht um dein Gefühl, das er mit Füssen tritt. Lass mich raten, du bist ein ganz liebes Frauchen an seiner Seite? oder schaust du ebenfalls mal heißen Männern nach?
 
  • #14
Könnt ihr mich verstehen? Es nervt schon – zudem es sogar „Außenstehenden“ auffällt.
Ja und nein. Ich verstehe, dass es Dich nervt. Ich verstehe nicht, dass Du Dir das seit 7 Jahren gefallen läßt.

Dein Freund ist ein Glotzer und es stört Dich nicht wie er sich benimmt wenn Du nicht dabei bist? Wie er sich zum Affen macht, wie er für andere Menschen, auch Männer zu einem unangenehmen Zeitgenossen wird?

Das glaubst Du doch selber nicht und es wird keine stimmigen Abende mehr geben, denn das Benehmen Deines Freundes wird immer Anlass geben sich darüber lustig zu machen oder sich auch mal fremd zu schämen.

Wenn glotzen hormonbedingt ist, würde ich dazu raten, bevor man rausgeht heißen Sex zu haben, wenn man allein ist einfach selber Hand anlegen. Für mich ist es einfach schlechtes Benehmen, genauso wie in der Öffentlichkeit in der Nase popeln, pupsen, rülpsen, dreckige Sachen anhaben, stinken, ordinär laut und frech ein etc.

Ich gehe mal einen Schritt weiter, stell Dir vor Ihr habt Kinder und die anderen Mütter, Erzieherinnen in der Kita oder Lehrerinnen tuscheln über Deinen Freund und damit auch über Dich und Eure Kinder.

Blöd ist nur seit 7 Jahren kennst Du sein Benehmen und jetzt ist der Moment da, an dem es Dir zuviel wird. Alles in allem ein Zeichen für mich, dass Du dabei bist Dich zu entlieben.
 
  • #15
Ich finde das wirklich peinlich, wie Dein Freund sich benimmt.
Ich werde auch oft von Männern angeschaut und finde es unangenehm, wenn es dieses penetrante Glotzen ist.
Und richtig peinlich finde ich es, wenn Männer so derartig respektlos sind, dass sie das tun, wenn ihre Partnerin dabei ist. Da habe ich dann richtig Mitleid und schäme mich fremd.

Wenn ein fremder, aussenstehender Mann das schon auffällig findet, muss es heftig sein.
Da würde ich ihn schon direkt mit konfrontieren!!
 
  • #16
Wenn du dich das traust, könntest du doch auch einfach zu der Frau hingehen, die er anglotzt und ihr sagen, dass dein Freund sie geil findet und gerne ihre Nummer hätte. Natürlich so laut, dass dein Freund es mitbekommt. Wer nicht hören möchte, muss fühlen. Vielleicht ist ihm das so peinlich, dass er aufhört.

Mal im Ernst, trenn dich von diesem primitiven Mann, den hast du doch gar nicht nötig.
 
  • #17
Natürlich solltest du das mit ihm besprechen, was spricht dagegen, wie kannst du etwas hinnehmen was dir nicht gefällt und Angst haben, darüber zu reden, damit ist das Problem nicht gelöst! Wenn du mit ihm darüber geredet hast und er beendet sein Spiel nicht, dann ist es ihm völlig wurst, welches negative Gefühl du hast, wenn er das macht und das würde ich nicht so hinnehmen, ich würde mich trennen, hätte niemals Lust Leid und Schmerz über den Partner ständig und beständig erfahren zu müssen!!
 
  • #18
Man muss sich sowas nicht bieten lassen, nur wird das schwer, nach so lange Beziehungszeit plötzliche neue Töne anzuschlagen. Ich behaupte, nicht jeder Frau passiert sowas, nur denen, die ihrem dämlichen Freund treudoof ergeben sind und alles mit sich aus Liebe machen lassen. Ich wäre bei so einem Mann nämlich schon längst weg. Auch hätte ich mich niemals erst nach 6 Jahren zu gemeinsamen Wohnen entschieden, das zeigt doch schon, dass der Mensch schwerfällig in seinen Entscheidungen ist und sich nicht festlegen will. Sowas machen nur gewisse Typen von Mann, mit denen man kein glückliches Leben hat.

7 Jahre sind eine lange Zeit, wo so manche Respektlosigkeiten zum Selbstläufer geworden sind, auch auf deine "Laschheit" begründet, dem Mann vieles durchgehen zu lassen.

Z.B. hätte ich gesagt:

"Ich gehe ab heute mit dir nicht mehr aus! Ich fühle mich blamiert, wenn du andere Frauen so sexuell angaffst wie am Dienstag und es ist enorm störend für meine Freunde geworden. Sie haben mich sogar darauf angesprochen, was mir peinlich war!"

Ich will natürlich auch nicht einen auf eifersüchtige Ziege machen und deshalb dachte ich, vielleicht bilde ich mir das nur ein oder ich sehe das ein bisschen zu eng?
Wie gesagt würde ich oben erwähnten Satz sagen. Das hat nichts mit Eifersucht zu tun, sondern dass der Mann sich zusammenreißen soll, wenn man Freunde trifft.
Dein Problem ist, Angst zu haben, als eifersüchtige Ziege dazustehen. Man kann auch Probleme ansprechen und bei sich bleiben.

Eifersucht wäre zu sagen: "Du darfst nicht!" Darum geht es aber nicht. Zu sagen, dass man mit ihm seine Zeit nicht mehr verbringen will, das nichts ist, was du brauchst, lässt dich unabhängiger werden.

Ich halte es - ganz nebenbei - für naiv, erst nach so langer Zeit zusammenzuziehen. Das ist eine Zeit, wo ich als Frau nochmal genauer hinschaue täte, wie es um den Mann bestellt ist und die Beziehung oft zu Recht beende. Mach dich bitte nicht abhängig von ihm!

Übrigens sind mir solche Dinge auch schon passiert. Aktiv in harmloserer Weise mit einem platonischen Mann, der sie nicht so recht zu mir bekennen wollte und passiv, indem andere Männer schon vor ihrer Freundin sonstwas mit mir gemacht haben. Alles schlechte Zeichen.
 
  • #19
Wenn es dich so stört, solltest du es ansprechen, auch, dass es Außenstehenden auffällt. Du kannst ja sagen, dass es dir egal ist, wenn du nicht dabei bist, dir aber unwohl ist, wenn er es in deinem Beisein macht. Vielleicht macht er es inzwischen auch eher unbewusst, so ging es mir. Xm Anfang einer Beziehung habe ich noch darauf geachtet, dass ich es nicht mache, später dann nicht mehr.
 
  • #20
Hier ist die FS, Zunächst danke für eure Meinungen.
ich weiß, dass ich viel zu viel durchgehen lassen habe bzw auch zu lasch war. Ich wollte halt nicht immer gleich einen Streit anzetteln bzw hat mich sein Verhalten mal mehr mal weniger gestört.

Ich habe auch mit einer anderen Freundin darüber gesprochen und sie bestätigte - sie war öfters mit uns Skifahren und er hätte immer die Umgebung „gescannt“ .

Die letzte Woche ist wie folgt verlaufen:
Wir waren am Freitag am See und sind zum Schluss an den dortigen Kiosk um etwas zu trinken. Mein Partner meinte dann nach einiger Zeit: Warum kaufst du dir nicht so einen Bikini wie die da drüben. Da ist das Höschen nicht so riesig - die Frau war schätzungsweise Ende 20 und hatte einen String an. Ich bin Anfang 50, habe sicher eine gute Figur aber finde einen String unpassend.

Am Sonntagabend haben wir Tatort geschaut,!im ARD. Da war die junge asiatische Anwältin. Die wurde von ihm mit einem „mhhhhhhhhhmmmmm“ kommentiert. ich habe gefragt was das „mhhhhmmmm“ bedeutet und er sagte: die sieht super aus - das hatte er übrigens auch nicht das erste Mal gemacht. Ich habe dann gesagt es wäre pubertär und primitiv und dann war er beleidigt und ist aufgestanden und gegangen.

Am nächsten Tag war wie immer alles gut von seiner Seite. Ich habe gesagt dass ich sein Verhalten und die Kommentare total unpassend finde und es auch nicht mehr tolerieren werde. Da sagte er, ja, dann hör auf zickig zu sein und streng dich mal mehr an.

🙄😏
 
  • #21
Ich finde es höchst respektlos sowas vor der Partnerin zu äußern und zu glotzen wenn sie dabei ist. Hat er denn wirklich so wenig Selbstkontrolle!?? Wenn man bei jedem attraktiven Menschen glotzen und Laute machen würde, wären wir ja wieder im Tierreich angekommen. Er benimmt sich wie ein Neandertaler, total unreif und ich persönlich finde es unsexy und abstoßend! Könnte mit so jmd auch nicht mehr schlafen.
 
  • #22
Tja ... Auf der einen Seite finde ich Deinen Freund auch primitiv, auf der anderen Seite hast Du scharf geschossen mit "pubertär". Ich hätte besser gefunden, wenn Du gefragt hättest, was er Dir damit konkret sagen will. Ist aber auch schon klargeworden - kleide Dich sexier, Du bist für mich unerotisch -, aber man könnte ja doch mal ernsthaft drüber reden. Einen Stringtanga für Frauen unseres Alters finde ich nun auch nicht so wirklich passend. Zumindest nicht außer Haus. Vielleicht hast Du noch die Figur dazu, aber man sieht das Alter über 20 ja spätestens am Gesicht, und dann wären meine Bedenken, dass man bei anderen so wirkt, als ob man verzweifelt sexy wirken will. Wobei einem das auch egal sein kann, aber wenn man es selbst so empfindet ...

Ich habe gesagt dass ich sein Verhalten und die Kommentare total unpassend finde und es auch nicht mehr tolerieren werde. Da sagte er, ja, dann hör auf zickig zu sein und streng dich mal mehr an.
Und, was wirst Du jetzt tun? Machst Du Dich zu mehr Sexobjekt?

So wirklich Lust hätte ich nach diesem Prozedere nicht. Er sitzt da und will sich von Frauen in Sexobjektrolle anmachen lassen - so wirkt das auf mich, wenn er solche Fernsehfrauenbemerkungen macht. Mir fehlt sein Anteil zur Verführung. DU solltst Dich anstrengen, um ihn zu bespaßen.
Wieso schenkt er Dir keine Dessous oder sucht sie mit Dir zusammen aus und sagt Dir, dass er Dich, seine sexy Freundin, unbedingt darin sehen will? Das ist doch viel anmachender für ne Frau, als mit der Aussage "guck mal, DIE ist sexy (im Vergleich zu dir)".
 
  • #24
Mal ganz abgesehen davon, wie respektlos und widerlich dieses Verhalten und diese Kommentare sind: Was genau würde denn passieren, wenn du dich "mal mehr anstrengst"? Soll das heißen, wenn du aufhörst, zickig zu sein und doch auf Bikini mit String umsteigst, hätte er nur noch Augen für dich? Wage ich zu bezweifeln...

Ich glaube nicht, dass da noch was zu retten ist; der ändert sich bestimmt nicht. Du musst dir überlegen, ob du das weiter tolerieren willst bzw. seine (wenn man so etwas liest, schwer vorstellbaren) guten Seiten überwiegen. Ich würde mich ehrlichgesagt schämen mit so einem gaffenden Lustmolch an meiner Seite und hätte auch keinerlei Lust mehr auf Intimitäten.

W, 27
 
  • #25
Da bringt er also das Argument, vor dem du dich fürchtest und deshalb lieber nichts gesagt hast.
Du bist zickig und sollst dich anstrengen. Für wen? Etwa für ihn? Dass er zur Belohnung nicht mehr woanders hinschaut? Nicht mehr andere Frauen nach ihrem Aussehen kommentiert? Sich nicht mehr lächerlich macht, weil es auch schon euren Bekannten auffällt?

Liebe FS, egal was du machst - das ist ER. Das ist sein Wesen. Und du hast recht: Dieser Mann benimmt sich primitiv und verletzend. Es ist gut, dass du das beim "Tatort" angesprochen hast. Seinen Anstreng-Spruch solltest du schnell vergessen. Hier rein, da raus. Dass er aufgestanden ist, finde ich gut. So konntest du den Film ohne Doof-Kommentare weitersehen.

Warum gibst du dir das? Der Mann ist bloß dein "Freund", da ist eine Trennung viel einfacher als wenn ihr verheiratet wärt.

Er demütigt dich. Warum lässt du dir das gefallen? Sag jetzt bitte nicht, dass du ihn liebst.
Denn dieser Mann liebt dich überhaupt nicht mehr.
 
  • #26
Am nächsten Tag war wie immer alles gut von seiner Seite. Ich habe gesagt dass ich sein Verhalten und die Kommentare total unpassend finde und es auch nicht mehr tolerieren werde. Da sagte er, ja, dann hör auf zickig zu sein und streng dich mal mehr an
Boah. Das lässt du dir alles sagen und am nächsten Tag ist für Dich (!) wieder alles gut?

Sorry, aber du bist mehr als "zu lasch".

Was soll diese alberne Androhung, es nicht mehr zu tolerieren?

TU es, toleriere es nicht mehr, statt davon zu schwafeln und ihm durch deine Handlung das Gegenteil zu vermitteln.

Der hätte bei mir direkt seine Sachen packen können.

Warum lässt du dich so respektlos behandeln?
 
  • #27
Mein erster Gedanke war auch: Bloß weg. Aber ihr seid ja nun schon 7 Jahre zusammen. Du schreibst von Höhen und Tiefen.
Der Mann wird sich ja nicht total geändert haben bzw. hast Du ja selbst geschrieben, dass er schon immer geglotzt hat.
Deswegen frage ich mal: Was ist es, das Dich bislang bei dem Mann gehalten hat? Wir lesen hier ja nur diesen Teil der Beziehung, und wenn das in den ersten Monaten so passiert wäre, wäre mein Urteil auch "sofort loslassen". Aber so frage ich mich doch, warum das bislang so unwichtig war, dass der Mann sich so verhält. Seine respektlosen Kommentare sind bestimmt auch nicht erst jetzt aufgetreten.
Welche Substanz hat eure Beziehung, woran hast Du bislang gemerkt, dass er Dich liebt, sich um Dich sorgt und auch an der Beziehung hängt?

Dass er die Haltung vertritt, dass Du Dich für ihn mehr anstrengen solltest, kommt für mich jetzt auch nicht aus der Luft. Ich frage mich, warum er überhaupt gar keine Angst hat, dass er Dich verlieren könnte. Dass er glotzen darf, ohne dass Du ihn verlässt, weiß er ja schon die ganze Zeit, aber diese Ansage mit "streng dich an" ... Gut, Du hast ihm auch an den Kopf geknallt, er sei pubertär, das ist ja auch "ungefiltert" gewesen. Eure Kommunikation scheint beiderseitig ziemlich von Verletzung geprägt und dadurch rüde zu sein.

Bist Du schon die ganze Zeit der Part in der Beziehung, der daran festhalten muss und sich deswegen alles gefallen lässt? Bist Du diejenige, die von Anfang an diese Beziehung mehr wollte? Mit von Anfang an meine ich nicht den wirklichen Beginn, sondern, als diese Phase nach dem Umwerbeprozess kam, wo man entweder wieder auseinandergeht oder sich beide entscheiden, dass sie zusammenbleiben wollen, oder eben einer anfängt zu klammern, weil er nicht mehr loslassen kann, während der andere sagt "naja, von mir aus".
 
  • #28
Ich wohne in seinem Haus, von jetzt auf sofort finde ich keine neue Bleibe - und ich habe einen Hund. Aber nichts desto trotz bin ich auf der Suche nach einer eigenen Wohnung.

Ich weiß auch nicht, warum ich mir das so lange angesehen habe. Vielleicht habe ich geglaubt es wird besser? Und wie gesagt, er hat sein Verhalten auch immer relativiert bzw mich als eifersüchtig bezeichnet bzw ich hätte wenig Selbstbewusstsein. Mittlerweile glaube ich, dass er definitiv narzisstische Züge hat und ich mich in seinem Netz verstrickt habe.

wir hatten uns hier kennengelernt und er hat sehr nett geschrieben.Optisch war er ehrlich gesagt nicht überhaupt nicht mein Typ. Aber er war so charmant und total aufmerksam und auch großzügig. Brachte immer Blumen mit wenn er zB samstagfrüh frische Brötchen holte, oder, als wir noch nicht zusammen wohnten: ich hatte ihm erzählt dass der Reißverschluss eines Bettüberzugs kaputt gegangen war und ich schauen muss, wo ich einen kaufen kann. Als er das nächste Mal zu mir kam, hatte er einen neuen Reißverschluss dabei.

das mit dem sexy anziehen, ja, das ist immer wieder ein Thema. Natürlich habe ich Dessous und und ziehe die auch an, oder Brezel mich auf wenn wir ausgehen. Und ich merke auch, dass ich „immer noch gesehen werde“ von anderen Männern als auch Frauen. Viele Frauen meinen ja, dass man ab 50 unsichtbar ist.

bei ihm ist es nur inzwischen schon fast anstrengend, das „sexy“ sein. Weil es immer sein soll. Er will ZB, dass ich nackt koche, ab und an sicher nett als „Vorspiel“, aber immer???

Oder ich soll mir Strapse zum Skifahren anziehen!

während der homeoffice Zeit zum Beginn von Corona, ich war ca 6 Wochen daheim (er auch), hat er sich im Nachhinein beschwert, ich wäre immer in Jeans und Leggins dagesessen. So würde ich ja auch nicht ins Büro gehen. ich hätte so viele schöne Dessous und hätte die anziehen können.

und er findet rote Lippen toll, er möchte, dass ich immer Lippenstift trage. Ich muss dazu sagen, dass ich noch nie Lippenstift getragen habe, ich mag das nicht, das war auch nie ein Thema, er hat mich auch ohne Lippenstift kennengelernt.
 
  • #29
@void,
Wie schon erwähnt, er war optisch überhaupt nicht mein Typ, aber witzig, charmant, aufmerksam und auch großzügig.

ich habe meinen Sohn (Jetzt 23) alleine großgezogen (der Vater meines Sohnes ist tödlich verunglückt als er 4 Jahre war) und wir wohnen in München. Ich habe immer gearbeitet und auch gut verdient. trotzdem war nicht alles drin, Wohnung, Auto etc. muss erst mal alles alleine gestemmt werden.

dann kam er und hat mich nach 6 Wochen schon zum Urlaub eingeladen. 1 Woche Dubai.

Im Winter dann fast jedes Wochenende zum Skifahren.

das hatte mir natürlich gefallen. Er ist nach wie vor großzügig und wir sind viel unterwegs. Aber mir macht es mittlerweile keine Freude mehr, ich bin lieber alleine oder mit meinen Freunden unterwegs.

meine Freunde meinten, er würde sich mit mir „schmücken“ und daraus auch sein Selbstbewusstsein ziehen.

irgendwie erinnere ich mich an seine Aussage, ist sicher schon 2-3 Jahre her: Fischlein (ich bin Sternzeichen Fisch), ich glaub jetzt habe ich dich an der Angel. Ich kann aber nicht sagen, ob das der Anfang vom Ende war? Ich kann mich nicht mehr erinnern.

ich habe ihn auch schon öfter gefragt ob er glücklich und zufrieden ist mit unsereR Beziehung. Er sagte immer, du könntest pünktlicher sein. Sonst ist alles super 😑
 
  • #30
Mittlerweile glaube ich, dass er definitiv narzisstische Züge hat und ich mich in seinem Netz verstrickt habe.
Und weißt du was? Genau das passiert dann. Menschen mit solchen Zügen sind in der Lage, dich kaputt zu machen. Die können dir dein gesamtes Selbsvertrauen nehmen.

Ich finde es gut, dass du auf der Suche nach einer Wohnung bist. Ich hoffe, du findest schnell was Schönes für dich. Und dann raus. Hast du Freunde, Eltern, Bekannte, die dich unterstützen können? Du brauchst unbedingt Menschen, die zu dir halten.