• #1

Ist es Schlimm wenig Erfahrungen zu haben? ( M33)

Hallo..

Ich bin 33 inzwischen und hatte bisher nur eine 7 Monatige Beziehung und 2 kurze Geschichten mit Frauen gehabt. Ich weiß, es ist nicht viel, viele andere sind bereits verheiratet. Sonst bin ich eigentlich sehr gesellig. Ich habe gute Freund und reise gerne viel, auch mit meinem Job bin ich sehr zufrieden, auch wenn ich nur 2000 Euro Netto verdiene.

Ich bin auch sehr offen. Ich weiß eigentlich nicht, warum es bei mir früher nie geklappt hat. War immer ein Spätzünder. Erstes mal mit 25 , erste Freundin mit 27. Klingt bestimmt für viele Frauen hier komisch.

Nur meine Fragen: Wäre ich bei euch unten durch? Nehmt ihr lieber Männer die viel Erfahung vorweisen können? Ich wohne nicht bei Mami und kann mich selbst versorgen..

Danke, euer AoN32
 
  • #2
Was heißt sehr gesellig? Gehst du gerne und oft feiern und besäufst dich? Das wäre für mich zum Beispiel ein Ausschlusskriterium. Aus dieser Phase bin ich raus bzw. war auch nie wirklich meins.

Die anderen Punkte, die du aufzählst, sind ok. Du hast ein deutsches Durchschnittsgehalt, bei so Schickmicki Tanten wirst du damit nicht landen können. Also versuch es lieber bei bodenständigen Frauen, die auf eigenen Beinen stehen und keinen Versorger brauchen/ wollen.

Zu deinem Aussehen sagst du nichts. Vielen Frauen ist es wichtig, dass der Mann groß ist bzw. zumindest 175 cm und volles dunkles Haar hat.

Spätzünder finde ich per se nicht schlecht. Ich schließe daraus aber, dass du eher ein zurückhaltender Mann bist, der sich nicht so traut auf Frauen zuzugehen. Das kommt bei vielen Frauen natürlich nicht so gut an. Frauen lieben selbstbewusste Männer. Daher solltest du vielleicht daran arbeiten.
 
  • #4
Mir wäre das egal. Ich beurteile einen Mann danach, wie er auf mich wirkt, nicht danach, wie viele Beziehungen er schon hatte.

Eine andere Sache sind die Gründe dafür, dass du in deinem Alter nicht mehr Erfahrung hast. Ich habe nur kurz überflogen, welche anderen Fragen du schon gestellt hast. Du scheinst dich als Versager zu fühlen, depressiv zu sein und wenig Selbstvertrauen zu haben. DAS schreckt ab, nicht dein "Mangel" an Erfahrung. Du scheinst die ganze Verantwortung für dein persönliches Glück in einer Beziehung zu suchen. Sowas würde ich schnell merken und dir eine Absage erteilen.

Merke dir: Ein Mann muss nicht durchtrainiert und 1.90 gross sein, mit breitem Kiefer und einer Kaderposition, um bei Frauen eine Chance zu haben. Er muss aber ein gesundes Selbstwertgefühl haben und sich selbst genügen können. Er muss mit seinem Leben einigermassen zufrieden sein und das ausstrahlen.

Wahrscheinlich haben dir das andere in deinen vorherigen Threads schon geraten: Konzentriere dich mal auf dich und dein Leben und suche nicht krampfhaft nach einer Frau. Stell dir vor, alle Frauen würden aussterben und du wüsstest, dass du nie mehr eine Paarbeziehung führen kannst. Was würdest du tun? Du würdest dir dein Leben halt irgendwie so einrichten, dass du dich darin wohl fühlst. Dann tu das jetzt endlich. Wenn du eine andere Ausstrahlung hast, wird es auch eher mit einer Paarbeziehung klappen.
 
  • #5
Das Single-Sein ist nicht dein Problem. Es gibt viele glückliche Singles. Du hast ganz andere Baustellen, die du mit dir klären musst. Such dir kompetente Hilfe, werde ganz gesund, nimm dir den Druck.
Mich würde es null interessieren, wie viele Frauen ein Mann hatte. Besser kaum Erfahrung, als 28 Exen mit einem Rattenschwanz an Problemen.
Jeder Mensch, jede Frau ist anders. Mit jedem neuen Partner muss man einen gemeinsamen Weg finden, sich eingrooven.
Alles Gute (w, 31)
 
  • #6
Lieber FS,
seit November 2018 hast Du zu diesem Thema nahezu 15 threads eröffnet. Welche neuen Erkenntnisse versprichst Du Dir nun von der 16. Threaderstellung? Wir können Dir keine Frau herbei schreiben und auch keine backen.
Ja, es gibt Frauen, die Männer mit wenig Erfahrung bevorzugen, ja, es gibt Frauen, die auch mit 2000 Eur im Monat zufrieden sind, oder die es einfach nicht interessiert. Ja, es gibt einige Frauen und Männer, wo man sich denkt, den Jackpot haben die nicht gerade gewonnen. Aber dies ist nicht relevant - solange die Betroffenen glauben, sie haben ihn gewonnen.
W,55
 
  • #7
seit November 2018 hast Du zu diesem Thema nahezu 15 threads eröffnet.
Das ist doch schön. Viele hier stürzen sich ja täglich auf die neuen Threads und diese müssen doch dankbar ist, wenn jemand neue Thedas erstellt. Gebe es diese neuen Threads nicht, dann müsste ja IM nicht mehr, was er schrieben soll, aber seine Antworten kommen wir so vor die eine Copy von den 1000 anderen Threads.

Das gute ist doch, wenn man wenige Erfahrung hat, dann hat man doch wenig negative Beziehungen hinter sich. Mir wäre ein Partner lieber der nur 2 oder 4 Beziehungen hatte, als ein Mann der schon 10 oder 20 Beziehungen hatte.
 
  • #8
Lieber FS,

anscheinend hast Du hier schon öfter gefragt und es hat Dir bisher nichts gebracht. Da ich die anderen threads nicht kenne, möchte ich Dir aber trotzdem eine Rückmeldung geben.

Wenn Du online suchst, ist es sicher nicht hilfreich, wenn Du schreibst, dass Du erst 2 kurze Mini-Beziehungen hattest. Ich will gar nicht unbedingt wissen, wie das Vorleben eines Mannes aussieht, so lange das beziehungstechnische Vorleben keine Kinder oder sonstige (Unterhalts)Verpflichtungen bedeutet.

Wenn ich jemanden kennenlerne, dann will ich sehen, ob wir aktuell zusammenpassen. Da ist das Vorleben weitgehend irrelevant und die wirklich inakzeptablen Sachen erzählt der Andere im Zweifel ohnehin nicht. Ich bin ein ziemlich privater Mensch und billige das auch meinem Gegenüber zu. Manchmal kam man beiläufig auf die Dauer oder das Zurückliegen der letzten Beziehung zurück, das war es. Mit meinem aktuellen Freund bin ich knapp über 2 Jahre zusammen. Ich weiß nicht viel über sein Vorleben, auch wenn da nicht viel gewesen sein dürfte, da er ziemlich introvertiert ist. Da es aber ziemlich gut passt - auch sexuell (introvertiert heißt nicht völlig unerfahren oder verklemmt)- hat das Vorleben des anderen nie eine Rolle gespielt.

Mach Dir über das Thema keine großen Gedanken. Dann sagst Du eben, dass Deine letzte Beziehung nur 7 Monate dauerte oder Du seit 3 Jahren Singel bist, weil Ihr unterschiedliche Wünsche hattet. Und dass Du jetzt eben jemanden mit ähnlichen Vorstellungen suchst.
 
  • #9
Natürlich würde ich ablehnen. Ich bin doch nicht blöd und außerdem nicht für deine mangelnde Erfahrung verantwortlich. Mein Wert ist, dass ich Erfahrung enorm hoch im Leben setze. Für dich ist Erfahrung nicht so wichtig, sonst hättest du dich ja längst darum gekümmert und auch einfach mal was mutig gewagt, und ich gebe mich eben nur mit Menschen ab, die meine Werte haben.
 
  • #10
Gut, dann würdest du mich auch ablehnen, weil ich(54) nur 4 Beziehungen hatte. Das ist natürlich für mich kein Problem, weil ich jetzt einen Partnerin, die genauso wie ich gelebt hat. Sie(55) ist Witwe und hatte nur 3 Männer in ihren Leben. Da war der verstorbene Ehemann mit ca. 25 Jahren und davor 2 Männer mit jeweils über 5 Jahren. Sie war nach dem Tod des Mannes über 4 Jahre Single und dachte schon, dass sie keinen Mann mehr bekommt, weil die meisten Männer keine Frau Ü50 mit nur 3 Männern in der Vergangenheit wollen und dann kam ich. Hier haben sich 2 gleiche Menschen gefunden. Sollte es mit uns zusende gehen, was ich nicht hoffe, dann wird sie sich keinen weiteren Mann mehr suchen.

Ich finde hier auch interessant, wie manche Männer gleich für impotent gehalten werden, wenn sie nicht 2 oder 3-mal in der Woche Sex wollen.

Impotent war ich nie, aber mir reichte Sex 2 oder 3-mal im Monat. So oft wie Sex im Monat hatte, da hatten manche Frauen oder Männer mehr Sex pro Tag.

Es ist nicht schlimm lieber FS. Du musst nur suchen, bis du eine Frau findest, die das respektiert und sich dafür freut, einen Mann zu finden, der Sex nicht als Massenware ansieht.
 
  • #11
Das ist jetzt der 5. Beitrag des FS zum immer gleichen Thema. Hier exemplarisch der erste Beitrag https://community.elitepartner.de/f...erfahrung-wie-geht-ihr-frauen-damit-um.78846/

Fragt man den FS über eine Weiterentwicklung seit der jeweils letzten Frage antwortet er nicht. Ihm geht es wohl auch nicht um Weiterentwicklung sondern um die Wahrnehmung in diesem Forum. Aber ok wenn man sonst nicht wahrgenommen wird (?)

Ich finde hier auch interessant, wie manche Männer gleich für impotent gehalten werden, wenn sie nicht 2 oder 3-mal in der Woche Sex wollen.

Impotent war ich nie, aber mir reichte Sex 2 oder 3-mal im Monat. So oft wie Sex im Monat hatte, da hatten manche Frauen oder Männer mehr Sex pro Tag.
Jene die behaupten, dass sie täglich, am besten mehrfach oder zumindest an den meisten Tagen Sex haben erzählen von dem was sie vielleicht träumen oder was sie denken, dass man es von ihnen oder einer Beziehung erwartet.

Real dürfte das selten sein. Eine Ausnahme kann eine sehr junge Liebe sein aber diese Dichte dürfte sich kaum über längere Zeit halten.

Klar es gibt außerdem noch Paare die fast immer wenn sie sich sehen Sex haben. Die sehen sich aber nicht oft weil sie z.B. eine Fernbeziehung oder eine andere Primärbeziehung haben

Das sind z.T. reine Sexbeziehungen. Diese können auch einseitig sein, daher ein Partner weiß nicht, dass er in einer reinen Sexbeziehung ist. Ein Beispiel hierfür sind verdeckte Parallelbeziehungen. Hat der Getäuschte in so einer Beziehung keine Lust mehr auf immer Sex, wird er schnell ersetzt.
 
  • #12
Ich habe weng Lust, meine Zeit mit diesem Tropf zu verschwenden.

Alles, was es je über M+F zusagen gab, haben wir ihm schon für ihn zugeschneidert, mitgeteilt.

Er ist genauso beratungsresistent, wie manche andere TE auch, die sich einfach nicht für sich nicht realisieren wollten, dass sie nur eine Affäre waren.
 
  • #13
Wie in deinen vorherigen Threads, lieber Fragesteller - nicht deine mangelnde Erfahrung ist das Problem, sondern dass du dich darüber definierst und ihr eine Wichtigkeit gibst, die sie nicht haben sollte.

Und natürlich dein mangelndes Selbstwertgefühl. Das ist der Killergrund schlechthin und solange du da nicht dran gehst, kannst du Threads eröffnen bis du umfällst. Sie und die Antworten darin werden dir nichts nützen.