G

Gast

Gast
  • #1

Ist ein Mann der keine Kinder will, abschreckend für Frauen?

Hallo liebe Gemeinde

Ich ( m. 37 ) bin seit ca. 7 Jahren Single und suche nicht verzweifelt eine Frau, sondern wundere mich über so manche Aussage von Frauen. Hatte in den letzten Jahren einige Dates. Aus einiges Dates wurde auch eine Freundschaft, die noch immer anhält.

Doch in letzter Zeit kommt immer wieder das Thema Kinder zu Sprache. Einige haben schon Kinder oder sind derzeit schwanger. Die Frage die mir immer wieder gestellt wird warum ich keine Kinder haben will ?

Aus meiner Sicht sind Kinder was schönes, jedoch möchte ich selber keine. Es gibt für mich keine definitiven Grund, sondern ich möchte einfach keine.

Jetzt meine Frage an die Frauen hier, ist es wirklich so seltsam das man keine Kinder will ?
 
G

Gast

Gast
  • #2
Wenn ich selbst Kinder möchte, dann schon. Da kommt er eben nicht in Frage. Der nächste bitte...das ist nicht seltsam, das wäre mir Wurst.
 
G

Gast

Gast
  • #3
Jetzt meine Frage an die Frauen hier, ist es wirklich so seltsam das man keine Kinder will ?

Lieber FS,

bei mir würdest du offene Türen einrennen.
Glaub mir, es gibt auch Frauen, die keine Kinder wollen.
Die Mehrzahl will (leider) welche (ist aber denen ihre Sache) oder zumindest wollen sie sich die Option offenhalten.
Frauen in deinem Alter wissen das eigentlich ziemlich genau und wollen/können da auch nicht rumeiern und sind da auch nur bedingt flexibel.
Männer wollen zumindest meistens die Option haben, ob die nun genutzt wird oder nicht.
So meine Erfahrung.


Wenn du Frauen datest, dei gerade schwanger sind oder Kinder haben, dann hat das natürlich noch mal einen anderen Beigeschmack - der kommt mit meinem Kind nicht zurecht. Die Kinder sind in der Regel noch nicht volljährig und gehören dazu.
Wenn dem so ist, dann ist die aber auch definitiv die Falsche für dich und umgekehrt genauso.

Aber ansonsten:
Jetzt meine Frage an die Frauen hier, ist es wirklich so seltsam das man keine Kinder will ?
Nein, das ist absolut nicht schlimm.
Ist mir und den meisten wahrscheinlich sogar tausend mal lieber als jemand, der rumeiert.
Nur bist du bei denen dann eben der Falsche für die, die Kinder wollen.
 
G

Gast

Gast
  • #4
Hallo, für mich wäre ein Mann nicht in frage gekommen, der keine Kinder will. Mein Ex und ich haben uns deswegen getrennt nach 5 Jahren, er hat aber immer um das Thema drum herum geredet und es nie konkret gesagt. Ich finde es toll von dir, dass du das offen kommunizierst. Du wirst bestimmt eine Frau finden die ebenfalls keinen Kinderwunsch hat, ich habe auch einen Mann gefunden der einen Kinderwunsch hat. In diesem Thema muss Einigkeit herrschen finde ich.
 
G

Gast

Gast
  • #5
Ich bin zwar keine Frau, aber antworte trotzdem...
Ja, je älter man als Mann, umso komischer wird Mann angeschaut, wenn Mann keine Kinder hat oder haben möchte.
Dann heißt es schnell ''mit dem stimmt etwas nicht''.
Erlebe ich, m42, sehr oft.
Nun, was soll ich sagen....Ich persönlich will bzw. wollte nicht mit 50% er Wahrscheinlichkeit als 14-Tage ''Wochenendzahlpappa'' enden, daher mein Entschluss, auf Kinder zu verzichten.
Und ganz ehrlich, sehe ich so mein Umfeld an, dann bin ich über meine Entscheidung sehr, sehr glücklich!
Klar, Frauen haben zu diesem Thema eine ganz andere Meinung, müssen sie auch haben - denn ein Kind bleibt ja immer das Kind der Mama, Väter sind hingegen beliebig austauschbar.
Rechtfertigen musst du dich hingegen gar nicht, lebe dein Leben, zieh' deines Weges.
So mache ich es, und glaube mir, es gibt auch 'ne Menge Frauen, die trotzdem passend sind!
 
G

Gast

Gast
  • #6
Kein bisschen abschreckend. Für mich käme nur ein Mann in Frage, der weder Kinder hat noch sich welche wünscht.
 
G

Gast

Gast
  • #7
Nein, abschreckend ist ein Mann nicht, der keine eigenen Kinder haben will. Warum auch? Jeder so wie er will. Es gibt bestimmt auch ein paar Frauen, die das ähnlich sehen. Ich finde es gut, wenn ein Mann das zeitnah und direkt sagt, dass er keine Kinder haben will, somit verschwendet eine Frau nicht ihre Zeit in diesen Mann, wenn sie eigene Kinder haben will. Viele Männer reden um den heißen Brei herum und machen der Frau Hoffnung auf eigene Kinder und die Jahre gehen schnell dahin. Wenn ein Mann mir das direkt zeitnah sagt, erübrigen sich weitere Dates, weil ich nur an einem Mann interessiert bin, der auch bereit ist, für eigene Kinder, so einfach ist das.

w
 
G

Gast

Gast
  • #8
Hallo,
da ich mir (später) selber Kinder wünsche, käme für mich nur ein Partner in Frage, der auch einen Kinderwunsch hat :).
Aber, es mag auch Frauen geben, die genau wie du auch keinen Kinderwunsch haben. Du musst sie nur finden ;). Und vermutlich ist das leichter, als du jetzt vllt. denkst.
Ich würde dienen Nicht-Wunsch jedenfalls nicht lange vor einer Frau geheimhalten. Denn eine Frau, die Kinder will, will normalerweise sowieso keine Beziehung zu einem Mann, der keine möchte. Alles andere würde ja auch längerfristig keinen Sinn ergeben ;).
w,26
 
G

Gast

Gast
  • #9
Lieber Mann

nicht die K-Frage ist entscheidend sondern dein Wesen, dein Charakter, dein Humor, dein Verhalten, deine Interessenlagen, deine Schlaf-Wach-Rhythmus, deine Figur, dein Gesicht, deine Augen, dein Geruch, deine Angewohnheiten, deine Sehnsüchte, dein Sozialverhalten, deine Manieren, dein Umgang mit Geld, deine sonstigen Pläne und Ziele neben und in der Partnerschaft, ggf. auch dein Ehrgeizpegel, dein Umgang mit Lüge und Wahrheit, Scheitern und Streitereien. Kurz: es wird ohnehin kompliziert jemandem zu finden zu dem du immer wieder "Ja !!!" sagen kannst.

Das mit den Kindern halte ich (w) für überwertet. Kinder halten kein Paar zusammen. Jedenfalls nicht sehr lange. Und ob Bausparverträge es tun habe ich selbst nie überprüft.
 
G

Gast

Gast
  • #10
Also bei mir sind Kinder jetzt auch nicht DAS Lebensziel. Ich sehe es als Frau so ähnlich wie Du, wobei ich schon mehrere Gründe aufzählen kann warum ich nicht unbedingt Mutter werden möchte (aber das steht hier jetzt nicht zur Debatte).

Es gibt definitiv Frauen ganz ohne oder ohne drängenden Kinderwunsch. Ich glaube jedoch, dass es die wenigsten sind. Die meisten Frauen wünschen sich früher oder später Kinder - unanbhänging vom richtigen Partner bzw. der großen Liebe.

Es ist ja wie mit vielen Dingen im Leben - hat man selbst Kinder wundert man sich vielleicht über diejenigen die (noch) keine haben oder keine haben wollen. Viel zu häufig schließen wir von uns und unseren Bedürfnissen auf andere - und das ist oft nicht richtig!

Grüße an Dich und alles Gute!
 
G

Gast

Gast
  • #11
Wenn Du als 37jähriger auch gleichalte Frauen in Betracht ziehst, dann dürfte es eigentlich kein Problem mehr darstellen, denn keine vernünftige 36-38jährige Frau würde mehr mit einem neuen Partner noch einen Kinderwunsch verfolgen. Spätestens in ein oder zwei Jahren ist das Thema jedenfalls durch.
 
G

Gast

Gast
  • #12
Ich gehöre nun freilich einer anderen Altersklasse an und daher ist meine Meinung vermutlich nicht relevant, aber persönlich finde ich es anziehend, wenn sich ein Mann strikt gegen Kinder ausspricht, da ich selbst keine Kinder möchte. Allerdings möchten die meisten Menschen irgendwann Nachwuchs haben, daher ist es nur natürlich, dass Sie für viele Frauen nicht in Frage kommen. Ich würde für keinen Mann der Welt schwanger werden, und umgekehrt würde ich ebenfalls nie von jemanden erwarten, dass er meinetwegen auf Kinder verzichtet. Das ist für die meisten Menschen eine wichtige Entscheidung, die man nicht einfach für den Partner umwirft.

26, w
 
  • #13
Ich als Frau wollte nie Kinder haben und hatte zwei langjährige Beziehungen. Beide Männer wollten auch keine kinder, also war das Thema dann immer schnell abgehackt.

Du findest bestimmt eine Frau, die auch keinen Kinderwunsch hast, Du musst vielleicht nur ein bisschen länger suchen.
 
G

Gast

Gast
  • #14
Das dümmste was du machen kannst! Du darfst nicht gleich erzählen dass du keine Kinder möchtest, damit schreckst du gleich 70% der Frauen ab!

Am besten du sagst: "In 2-3 Jahren" und dann sollte sie auch nach paar Jahren das Thema vergessen haben... Dennoch lege ich jedem Mann ans Herz:

1. Nicht heiraten, nicht zusammenziehen! (auch beim Zusammenziehen kannst du Zahlfreund werden)
2. KEINE KINDER! <- Die wohl wichtigste Regel! (Erklären brauch ich das nicht, gibt genug hier im Forum)


M, 39
 
G

Gast

Gast
  • #15
Ich m,42 nicht vh.o.Ki., möchte weder Heirat noch Kinder, werde von vielen bewundert, da ich auf niemand Rücksicht nehmen muss, mehr Freiheiten, mehr Unabhängigkleiten habe als der Mensch, der sich auf Dinge einläßt, um das alles aufzugeben. Ein altes Sprichwort sagt: "Frauen möchten Kinder, Männer möchten Sex!" In diesem Satz ist doch alles gesagt, es ist wichtig zu erkennen, auf was sich die Männer einlassen. Ich lebe mit w/30 in einer lockeren Beziehung in getrennten Wohungen, sie möchte auch keine Heirat und keine Kinder. Dieses Lebensmodell ist optimal. Wenn es passt trifft man sich und man freut sich viel mehr, als wenn man sich gegenseitig ständig auf der Haut hängt, jeder kann seinen Haushalt führen wie er möchte, keine Drohung mit Auszug und Scheidung möglich, keine Unterhaltsansprüche, kein Kindergeschr u.u.u. einfach herrlich, Freude pur!
 
G

Gast

Gast
  • #16
Lieber Mann

nicht die K-Frage ist entscheidend sondern dein Wesen, dein Charakter, dein Humor, dein Verhalten, deine Interessenlagen, deine Schlaf-Wach-Rhythmus, deine Figur, dein Gesicht, deine Augen, dein Geruch, deine Angewohnheiten, deine Sehnsüchte, dein Sozialverhalten, deine Manieren, dein Umgang mit Geld, deine sonstigen Pläne und Ziele neben und in der Partnerschaft, ggf. auch dein Ehrgeizpegel, dein Umgang mit Lüge und Wahrheit, Scheitern und Streitereien. Kurz: es wird ohnehin kompliziert jemandem zu finden zu dem du immer wieder "Ja !!!" sagen kannst.

Das mit den Kindern halte ich (w) für überwertet. Kinder halten kein Paar zusammen. Jedenfalls nicht sehr lange. Und ob Bausparverträge es tun habe ich selbst nie überprüft.

Sag das mal deinen Geschlechtskolleginnen.
Ich habe das auch immer geglaubt, so bin ich aufgezogen worden, dieser Eindruck wird auch von der Gesellschaft vermittelt und so würde es auch Sinn machen. Wenn man dann etwas genauer hinsieht ist es bei Gott nicht so. Wenn 87,5% (wie ich mal gelesen habe, weiß leider nicht mehr wo) auf die Frage "Wenn du nur eines haben kannst im Leben, Mann oder Kind, was wählst du?" mit Kind beantworten, dann erklärt das schon so einiges warum es zwischen Mann und Frau nicht mehr klappt. Auch hier in den Antworten und in vielen anderen Threads kommt ja auch heraus: "Ich geb der Liebe mit diesem Mann keine Chance, denn er will ja kein Kind, und alles Schöne was ich mit ihm erlebt habe oder haben könnte ist blanke Zeitverschwendung, denn ich will ja unbedingt ein Kind und er nicht."

@FS: Es ist nicht seltsam, aber unsere Chancen sind minimalst mit einer Frau zusammenzukommen, schließlich haben sie ihre Kindereinstellung nicht auf die Stirn tätowiert und der Rest (Äußerlichkeiten und Charakter) müssen ja immer noch stimmen.

Ich habs aufgegeben!
M41
 
G

Gast

Gast
  • #17
Ich, w, 43, gut verdienend mit genügend Freizeit, attraktiv, sportlich, wäre froh einen Mann zu finden, der auch keine Kinder will!
Ich möchte keine Kinder, denn ich möchte Zeit für mich haben, für Reisen und natürlich für meinen Partner.
Und ich finde es auch einfach furchtbar, wenn Frauen Schluss machen, nur weil er keine Kinder möchte. Kinder sind nicht alles!
 
G

Gast

Gast
  • #18
Lieber FS,
die Mehrzahl der Frauen u38 will wohl Kinder, d.h. in der Altersgruppe gibt es Frauen, die explizit keine Kinder wollen, aber sie sind in der Minderheit. Da musst Du eben etwas mehr Aufwand bei der Suche betreiben.
Alternative: Die Zeit spielt für Dich. Bei den ü40-Frauen, die bis dahin auch ungewünscht mangels geeignetem Partner kinderlos geblieben sind, findest Du wieder mehr, die das Kinderthema dann altersbedingt für sich beendet haben, d.h. Du hast dann wieder mehr Auswahl.
 
G

Gast

Gast
  • #19
Nein, absolut nicht, für mich (w, 30) wärst du absolut perfekt, da ich auch definitiv KEINE Kinder will, niemals. Das habe ich vor zehn Jahren schon gesagt und habe immer noch exakt dieselbe Meinung.
 
G

Gast

Gast
  • #20
Versetze dich doch mal in die Lage einer Frau! Was will man als gutbetuchte, anständige, wohlerzogene Frau von Welt mit einem Mann, der sein eigenes Ding machen will und nie sesshaft mit einer Familie werden will? - Richtig, gar nichts! Das sind Männer für naive Mädchen, die sich noch ausprobieren möchten!

So einen Mann kann man doch nicht einmal seinen eigenen Eltern vorstellen, ohne sich zu blamieren. DA heißt es nur: "Was willst du mit so einem Halordi?". Ja, selbst unsere Großmütter haben uns schon gewarnt vor solchen Männern und sitzen uns im Nacken. Was denkst du, wie oft ich mir Sprüche in der Familie anhören musste, wenn ich falsche Männer angeschleppt habe... Ältere Menschen haben da ein gutes Gespür, mit welchem Mann man alt werden kann! Ein richtiger Mann wird man halt doch erst, sobald man einem Mann auch die Vaterrolle zutrauen kann und der verantwortungsbewusstsein und Reife zeigt.

Du bist noch sehr jung, aber warte mal, bis du Ende 40 bist und solangsam ganz alleine dastehst. Irgendwann sind die guten Freundschaften halt auch alle weg und mit ihren eigenen Familien beschäftigt. Meistens kommt der erste Kinderwunsch und der Wunsch dringlichst noch eine eigene Familie gründen müssen, sobald man mit den ersten Todesfällen in der Familie konfrontiert wird und merkt, dass seine Zeit doch schmerzlich begrenzt ist. Da geht die Coolness von ganz alleien zurück, einen auf Einzelgänger machen zu wollen. Alleine alt zu werden ist ein trockener Knochen. Alleine ist man als Witwer oder Witwerin noch lange genug. Setz dich mal mit 99 jährigen Menschen zusammen, deren Lebensparter schon seit 20 Jahren tot ist! Tolle Geschichten sag ich dir, die einen zum Nachdenken anregen!
 
G

Gast

Gast
  • #21
Ich bin weiblich, 37, und möchte weder heiraten noch Kinder. Ich bin neu hier registriert und bin mal gespannt, welche Männer sich melden. Ich denke in erster Linie Männer, die schon Kinder haben. Weil alle anderen sich die Option irgendwie offen halten möchten. Für mich würdest du somit definitiv nicht abschreckend wirken, für die meisten aber wohl schon. Frauen ohne Kinderwunsch sind eher selten. Und glaube mir, als Frau muss man sich mehr rechtfertigen, warum man keine möchte. Darauf gehe ich aber gar nicht ein. Ist mir zu blöd und geht nur mich etwas an.
 
G

Gast

Gast
  • #22
Die übergroße Mehrzahl der Frauen wünscht sich Kinder (um dann nicht selten darüber zu jammern, wie anstrengend das alles ist). Aber es gibt auch Frauen, die keine wollen!
Von Täuschungsmanövern rate ich DRINGEND ab ("Später, Schatz!"), außer Du bist bereit, immer ohne Ausnahme(!) Kondome in der Beziehung zu verwenden. Denn nicht alle Frauen lassen sich treudoof verschaukeln-da "versagt" dann oft die Pille. Und dann hast Du ein Kind-ungewollt.
Sei weiter offen in dieser Frage, das dünnt zwar erst etwas aus, erspart aber eine Menge Psychostress und evtl. ungewollte Pflichten.
Ich wollte selbst aus verschiedenen Gründen nie Kinder-obwohl ich rein gar nichts gegen Kinder habe, das war es nicht-und vermisste und vermisse nichts:)
Viel Glück in der Liebe.. zu zweit:)
w.46
 
G

Gast

Gast
  • #23
Erstmal Danke an alle die geantwortet haben.

Gleich mal vorneweg, die Kinderfrage habe ich mir schon seit Jahren gestellt und damit es auch nicht ungewollt zu Kindern kommt habe ich, nach reiflicher Überlegung und einigen Gesprächen mit meinem Urologen, dafür sorgen lassen das es mit dem Nachwuchs bei mir vorbei ist.
Vor ca. 2 Jahren habe ich eine Vasektomie bei mir durchführen lassen und somit ist die Kinderplanung bei mir endgültig vorbei.

Der Schritt war nicht einfach, jedoch fühle ich mich seit dem Eingriff viel besser und ich bereue es auch nicht, sondern bin stolz darauf. Bei mir hat es das Verantwortungsbewusstsein gestärkt und ich gebe es auch offen zu.
Ich bin der Meinung das jeder Mann der keine ( mehr ) haben möchte diesen Schritt wagen sollte.
FS
 
  • #24
Hallo FS,Ich bin zwar ein Mann, aber wenn ich eine Frau wäre fände ich es wohl nicht so gut. Das du keine Kinder möchtest ist eine gute Voraussetzung um welche zu bekommen. Die hinderliche Verkrampfung fällt schon mal weg. Die Messe ob das Kind Scenario eintritt ist noch nicht gelesen. Du bist möglicherweise in der Situation noch nicht gewesen in dem die Parameter stimmen ( Richtige Frau + Zeit + Gefühle ) wo der Schlüssel ins Schloss fällt.Du hast auch noch nicht tief genug in deiner Seele gebuddelt. Ich will nicht ohne weitere Gründe ? da ist noch was ( Sehnsüchte, Ängste). Frauen machen sich naturgemäß mehr Gedanken weil die Biologische Uhr tickt und sie die größeren Änderungen im Leben erfahren. Wir Männer steuern nur unsere Navy Seals Spermien bei, die auf der Soße surfend das Ei der Begierde zuverlässig finden und entern ( sollte so sein ). Ein Mann kann theoretisch als Rentner den Braten in die Röhre schieben. Das ist natürlich eher Suboptimal weil es Frau und Kind eventuell nicht gerecht wird. Deine Entscheidung dazu steht in den nächsten Jahren an. Ich habe es falsch gemacht. mach es besser. M 50 ( Kinderlos, fühlt sich nicht gut an ).
 
G

Gast

Gast
  • #25
1. Nicht heiraten, nicht zusammenziehen! (auch beim Zusammenziehen kannst du Zahlfreund werden)
2. KEINE KINDER! <- Die wohl wichtigste Regel! (Erklären brauch ich das nicht, gibt genug hier im Forum)

Wenn du alleine sterben willst, ist das definitiv der richtige Ansatz!

An den FS: Wenn du keine Kinder willst, würde ich so früh wie möglich abklopfen, wie die Frau dazu steht, auf keinen Fall sagen, vielleicht in zwei bis drei Jahren, wenn du dir so sicher bist, dass du keine Kinder willst. Das wäre nicht fair und führt nur zu emotionalen Verletzungen.
 
G

Gast

Gast
  • #26
Lieber FS, ganz sachlich betrachtest bist Du einfach in dem Alter, in dem viele Männer Väter werden oder einen Kinderwunsch hegen. Daher sicher vermehrt die Nachfrage. Auf die Goldwaage legen würde ich es trotzdem nicht. Du hast Dich gegen Kinder entschieden, also kannst Du auch dazu stehen. Es gibt ganz sicher Frauen, die ebenfalls keine Kinder möchten. Die Richtige wird sich finden. w, 32
 
G

Gast

Gast
  • #27
Bin nochmals #14:

#13 bekommt von mir die volle Zustimmung in allen Punkten.
Zu #4: Wer genügend Selbstbewusstsein und Lebensfreude ausstrahlt wird nicht komisch angeschaut, sondern wird von allen Seiten beneidet! Ich werde total beneidet! Die übergroße Mehrzahl der Frauen wünscht sich Kinder (um dann nicht selten darüber zu jammern, wie anstrengend das alles ist). Das kann ich täglich feststellen, was die wohl gelernt haben im Leben, bevor sie Kinder hatten? Die Einstellung von #8, #16, #18, #20 finde ich erkenntnis-u.lebensreif mit überdurchschnittlichem und hohen Selbstbewusstsein. Gut, dass es immer mehr Frauen gibt, die so denken! Wer die Kinder oder das Haus über den Partner stellt, der braucht den Partner nicht! Für Sterben brauche ich keine Kinder, was soll denn dieses Argument? Wer das Leben auf andere oder auf Sachen aufbaut, ist nicht bei sich selbst!
 
G

Gast

Gast
  • #29
Es ist nicht seltsam das du keine Kindern willst. Ich will auch keine, für 99%, obwohl ich sehr gut mit Kinder umgehen kann. (1% ist wenn es einen Perfekten Mann gibt womit ich alles teilen kann, auch Ängste und unschönere Sachen - vielleicht dann)

Aber als Vater hat man bestimmte Eigenschaften, oder man lernt bestimmte Fähigkeiten. Ich wurde mich fragen warum du keine Kinder willst. Ob du empathisch bist. Vielleicht Pedofil? (Ja, komisch aber es geht mir durch den Kopf ehrlich gesagt). Eifersucht auf die Kleinen? Narzistisch? Oder nur so?

Wenn du aber gerne Tieren magst were es noch was anderes. Wenn du aber (auch) keine Tieren magst, dann ist es mir echt zu wenig. Genau das umgehen können mit Kinder und Tieren zeigt von Empathie, das Vermögen um mehrere, andersartigen zu lieben (und nicht egoistisch nur seinen Partner - um damit bestimmte Zielen zu erreichen), und um zu kommunizieren. Das suche ich und viele Frauen in einen Partner. Schwer zu erklären, hoffe das es ein bisschen deutlich ist.

w - 35 [mod]
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G

Gast

Gast
  • #30
Gerade in Deutschland, dem Land mit dem weltweit geringsten Kinderwunsch überhaupt, müssen sich doch solche Männer willkommen fühlen. Ich kenne kaum deutsche Frauen, die sich Nachwuchs wünschen.

M
 
Top