Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
G

Gast

  • #1

Ist die Größe einer Frau ein Hindernis bei der Partnersuche?

Ich bin selbst sehr groß (1,87) und kann mir trotzdem eine Beziehung zu einem Mann vorstellen, der etwas kleiner als ich ist. Meine Erfahrung ist, dass deutsche Männer eher zu verunsichern sind- selbst diejenigen, die selbst groß oder größer sind als ich. Arabische Männer scheinen da viel seltener ein Problem zu haben... Sollte das so sein- was ist das Problem? Sollte das nicht so sein- haben die Männer hier im Forum selbst bereits eine größere Freundin gehabt, hätten sie gerne mal eine? Bin gespannt...
 
  • #2
1) Natürlich sind alle Extreme ein Hindernis bei der Partnersuche! Der Durchschnitt hat es nun mal etwas einfacher, weil die Zielgruppe größer ist. Darüber braucht man doch gar nicht diskutieren! Also: Ja, Deine Körpergröße schränkt die Auswahl ein. Aber ich glaube, dass es durchaus genug Männer gibt, die auch bei Deiner Körpergröße passen.

2) Mal ehrlich, jeder hat Präferenzen und ich selbst möchte auch lieber einen Mann haben, der ein kleines Stück größer ist. Den allermeisten Männern geht das umgekehrt. Das hat mit Schönheitsideal, Beschützerinstinkt, Tradition oder was weiß ich zu tun! Aber ich finde es unfair, gleich zu schreiben "sie lassen sich verunsichern" -- als ob eine solche Präferenz ein Mangel wäre. Wer man gleich mit Geschlechterkampf anfängt und nicht etwa seine eigene Größe (!), sondern die Präferenzen möglicher Partner als Ursache der schwierigen Partnersuche sieht, dann macht man was falsch. Mit so einem Männerbild solltest Du gar nicht erst anfangen! Das mag niemand hören.

3) Arabische Männer haben ganz andere Probleme mit ihrem Frauenbild als gerade die Größe. Wenn sie Dir gefallen, nimm doch einfach einen arabischen Mann!
 
G

Gast

  • #3
Ich würde nie mit einer größeren Frau eine Beziehung anfangen, und zwar nicht, weil mich das "verunsichert" (was für eine Idee!), sondern weil es mich einfach nicht anspricht. Egal ob tanzen oder in den Arm nehmen, eine kleinere Frau fühlt sich niedlich und weiblich an, eine größere paßt einfach nicht. Das ist nicht pauschal gemeint, aber eben mein persönlicher Geschmack, den wohl aber viele Männer teilen.

Für mich gehört eben immer diese "niedlich"-Komponente dazu. Das ist verdammt biologisch, befürchte ich! :)
 
J

Jürgen

  • #4
Frederika hat mich beeindruckt! Solche Vorschläge braucht die Welt. Probleme sehe ich eher in der Gewalttraditionen gegen die Frauen. In der muslimischen Welt sind Steinigungsurteile, Androhung von Lebendbegrabensein und anschliessende Kopfsteinigung, Bescheidung der Mädchen unter horrenden hygienischen und fachmännischem Mangel, mehrere Frauen ehelich u.s.w. Tradition. Viel Spass...
 
  • #5
also wenn sie nicht gerade 2,10 groß ist spielt das für mich eine untergeordnete rolle, im gegenteil ich mag es wenn frauen gleich groß sind wie ich, küßt sich einfacher ;-)

allerdings wollte mich noch nie eine frau in meiner größenortnung ( 1,86 ). denke meine größte freundin war 168 und die kleinste 155 wobei ich für mich jetzt festgelegt habe unter 160-165 ist nicht das richtige für mich.
 
G

Gast

  • #6
Die Körpergröße ist u.a. eine der Kriterien im "unendlichen" Anforderungskatalog genauso wie Gewicht, Kinder, Beruf, Aussehen, Haarfarbe, Ortsgebundenheit, Familienstand,und was sonst noch so alles. Deshalb solltest Du nicht alle Ablehnung auf genau dieses Kriterium schieben, es fällt dir nur ins Auge,weil du "glaubst", dass es so ist...wer selbstbewusst zu seiner Größe steht, egal ob klein oder groß, wirkt authentisch und das wiederum ist anziehend.( Bei anderen ist es eben was anderes, z.B. mollig statt schlank usw.) Dann melden sich die Großen genauso wie die Kleineren, dann entscheidet wahrscheinlich etwas ganz anderes als die Körpergröße.
 
  • #7
@3: Irgendwelche Probleme? Sprich Dich ruhig konkret aus. -- Und ja, das was Du beschreibst, sind die extremsten Folgen von dem, was ich als "Frauenbild" bezeichnet habe. Falls Du das nicht verstanden hast. ;-)

@5: Sehe ich auch so. Weder Frauen noch Männer sind hier "verunsichert" von Fernbeziehungen, Körpergrößen oder seltsamen Hobbies. Manche haben vielleicht in Teilen zu strenge Kriterien, aber generell spricht nichts dagegen, ein individuelles Beuteschema zu besitzen und auch rationale Kriterien wie Entfernung oder Pferdesucht (*hihi*) in die Partnerwahl einzubeziehen.

Ich denke aber, dass es kontraproduktiv ist, dem jeweils anderen Geschlecht Macken zu unterstellen, wenn sie mit den eigenen Besonderheiten nicht klarkommen. Wenn ich einen besonders gebildeten und intelligenten Mann suche, dann habe ich auch keine Angst, dass sich manche nicht passenden Männer eventuell verunsichert fühlen könnten, sondern ich kann höchstens befürchten, dass der Markt dann etwas zu klein wird. So realistisch muss man einfach sein, finde ich.
 
J

Jürgen

  • #8
@3 Frederika: Nein! Ich hatte nicht sofort die gewisse Ironie betrachtet, eine nette Variante die ich nun auch verstanden habe ;-)))
 
G

Gast

  • #10
Ja ist es definitiv. Das Problem ist allerdings bei mir (m) angesiedelt, weil ich nur 1,71 gross bin und die Auswahl der möglichen Partner schon stark eingegrenzt wird. Eine Frau >1,65 möchte einen Mann mit 1,85. Das kann ich unter größten Anstrengungen nicht erfüllen... Eine feminine Frau, die gerne hohe Schuhe trägt, schließt mich als möglichen Partner von vornherein aus. Sie möchte aufschauen können und kann ihr das nicht bieten.
 
  • #11
Ja, #9, da hast Du wohl leider recht. Allerdings sind Frauen mit der Größe der Männer auch wieder nicht so anspruchsvoll. Wenn der Mann 8-10 cm größer ist, paßt das schon. Mehr als 20 cm größer sollte er sogar gar nicht sein, finde ich. Nun gebe ich zu, dass ich nicht auf besonders hohe Schuhe stehe, sonst wären vielleicht 12-15 cm günstiger.
 
G

Gast

  • #12
·Ist die Größe einer Frau ein Hindernis bei der Partnersuche?

Eindeutig JA

ich erlebe es immer wieder: die kleineren Herren reagieren überhaupt mal auf Anfragen oder Grüße -ein großes Lob wird hier verteilt-, die langen Herren irgendwie gar nicht -hier gibts einen tadel- 6 setzten-..

ich bin 185 cm als Frau und JA ich trage auch mal Hackenschuhe und JA ich möchte verdammt nochmal einen Mann der nicht auf eine Colakiste steigen muss, um mich zu küssen. Herrje, ist das denn so schwer.. scheinbar ja..
 
G

Gast

  • #13
Hey, endlich mal ein Thema so ganz nach meinem Geschmack! ;)

Ich finde große Frauen einfach nur KLASSE!!

Alle Partnerinnen, die ich bisher in meinem Leben hatte, waren mindestens 180 cm groß, obwohl ich selber "nur" 183 cm hoch bin. Die "Längste" brachte es auf 190 cm, und trug zum Opernbesuch dennoch Schuhe mit einem Absatz von 6 cm! WIR genossen sogar das verstohlene "Rüberschauen" der Umstehenden... *lach*

Große Frauen?? Wunderbar!

Vielleicht meldet IHR Euch einfach schon aufgrund dieses Postings?? Würde mich sehr freuen!



Ganz liebe Grüße!!
 
G

Gast

  • #14
Wenn ich in einer Partnerbörse durchschaue achte ich zuerst auf die räumliche Entfernung und dann auf die Größe. Leider findet man kaum eine über 180 .... große Frauen, ihr seid begehrt!
 
G

Gast

  • #15
ZYX

@11
Bei einem Unterschied von 40-50 cm wird es wieder bequem, dann braucht man nämlich keine Cola-Kiste sondern es geht mit jeder Sitzgelegenheit als Standpodest.

Allerdings bräuchtest Du dann einen Mann mit 145 cm oder 225 cm - hm

Kurz: Ich habe das Problem als 2m-Mann. Aber ich ignoriere es.
 
  • #16
Mach dich nicht fertig, ich bin auch 188. Und, ja, ich habe durchaus den Eindruck, dass manche dadurch ihre Männlichkeit bedroht sehen- jedoch hab ich trotz männlicher Größe nicht im geringsten die Absicht ihnen ihre Rolle streitig zu machen.

aber es gibt genug Männer denen große Frauen zusagen- wie man auch hier sieht. Genieße und lebe deine Größe, für mich ist es ein herrliches Gefühl und ich schummle gerne mit Schuhen noch ein paar cm dazu ;) Übersehen werd ich doch sowieso nicht, wieso sich dann zurückhalten...
 
G

Gast

  • #17
@2
Niedlich?[mod] Echt, ist das biologisch? Dann sind die anderen Männer wohl keine Männer. Nur du bist der Ultramann oder wie?
Ich bieg mich vor Lachen!
Denkst wohl, daß du dann Frauen sicher hast wenn sie klein sind?
[mod]
Oh, Alice Schwarzer hat wohl doch Recht.
------------------------------------------------------------------
MOD: Bitte auf die Ausdrucksweise achten.
 
G

Gast

  • #18
Ich kann selbst nur bestätigen, dass Männer prinzipiell auf kleinere Frauen stehen. Das liegt wohl in der Natur begründet. --> Beschützerinstinkt usw.

Es gibt natürlich immer Ausnahmen. Aber wenn man mal einen Mann mit einer größeren Frau sieht, ist es eher eine Seltenheit..

Ich selbst bin 178cm groß und ne Frau.. und selbst mit dieser Größe liege ich weit über dem Durchschnitt einer Frau! Und dies hat mir schon oft zu schaffen gemacht..
Vorallem, wenn ich irgendwo mit kleineren Typen bin und sozusagen "runterschauen" muss..
Außerdem habe ich noch nie höhere Schuhe getragen, obwohl ich es liebend gerne tun würde! -.- Da ist einfach diese Scheu, aus der Masse zu stechen.. auch wenn es optisch vllt sogar gut aussehen würde..

Und ich würde nie einen Mann nehmen, der kleiner ist als ich.. vllt ändert sich das im Laufe meines Lebens.. bin "erst" 19 Jahre alt.
 
G

Gast

  • #19
Also ich bin 1,78 und habe meine Traumgröße, bin absolut zufrieden, wollte aber niemals größer sein, kleiner auch nicht.
Also 1,87 fände ich schrecklich, man findet weniger Klamotten, die Hosen sind zu kurz, man wirkt auch nicht groß, sondern lang, das ist optisch ein gewaltiger Unterschied.
Die meisten Männer sind da Gartenzwerge, auch bei mir schon, sorry, ist aber so.
In meiner Abteilung ist nur ein einziger großer Mann von ca. 1,88, die anderen männlichen Wesen sind höchstens 1,72, für einen Mann echt winzig.
Aber im glaube im Internet kann man trotzdem mit dieser Größe einen Partner finden.
Viel Glück.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.