W

wahlmünchner

Gast
  • #121
Welche Nachteile soll man im Umgang mit größeren oder kleineren Menschen haben? Soll ich mir dann auch nur einem gleich großen Freundeskreis aufbauen, da wir sonst nichts zusammen unternehmen können und schlimme Probleme im Alltag haben?
Tatsächlich gab es eine Zeit, da waren alle meine Freundinnen, die in meiner Nähe wohnten ca 15 cm kleiner als ich. Nachteile:
- ich musste mir immer den Hals verrenken um was zu verstehen, was in der Tiefe genuschelt wurde.
- Klamotten leihen..eher schwierig
- Auf Fotos: ich verrenkt...
Also ich empfand es schon nervig nur! kleine Leute um mich zu haben.
Man fühlt sich ja wie Schneewittchen unter den Zwergen.
Trotzdem ist eine meiner besten Freundinnen (seit der Schulzeit) fast 20 cm kleiner.
Sie hat einen Mann geheiratet der 40 cm grösser ist.
Also schön aussehen tuts nicht.
An der Hochzeit dachte ich sie sieht aus wie seine kleine Schwester ;)
Wo die Liebe, Freundschaft ( Zuneigung) eben hinfällt.
Vielleicht ist das bei den beiden eben auch ein biologischer Ausgleich...
Die Kinder werden weder extrem groß, noch extrem klein werden.
 
  • #122
...ich bin 1,68m gross als Frau und ich habe kein Problem mit 1,70+ bei einem Mann - solang das Gewicht zur Grösse passt!
Also 1,70m gross und 65kg -> alles passt
1,70m gross und 90kg -> sorry, eine Kugel suche ich nicht!

Wenn eine kleinere Frau bei deiner Grösse meckert, ist es halt nicht die Richtige!
 
  • #123
1,75 ist doch schon mal nicht schlecht, ich wäre froh drum. Mit unter 1,70 so wie ich hat man es erst richtig schwer bzw. de facto so gut wie keine Chance...
 
  • #125
Ich finde 1.75 tatsächlich Durchschnitt und kenne eher wenig sehr große Männer... Meine Partner waren von 1.72 bis 1.76 groß, nur einer war 1,82 und damit schon echt groß.

Ich selbst bin 1.68, wohl eher auch durchschnittlich, kenne auch nicht soviele Frauen die wirklich sehr groß sind in meinem Bekanntenkreis.
 
  • #126
Komplett falsch. Ich kann dir aus Erfahrung mitteilen, dass die Performance die Attraktivität bedingt. Wenn du dich nicht dauernd selbst bedauerst, ist das gar kein Problem.

Das hört sich in der Theorie schlüssig an. In der Praxis ist es aber so dass für die übergroße Mehrheit der Frauen die Körpergröße so wichtig ist dass es egal ist ob Du ein netter Kerl bist oder nicht.

Der Begriff "Heightism" trifft es einfach.

Wie schon öfters erwähnt war ich bis zu meiner Trennung so blauäugig und hätte nie gedacht dass die Körpergröße für die Partnersuche überhaupt eine Rolle spielt. Mir hat es auch nie was ausgemacht immer der Kleinste zu sein. Ich hab da selber immer Witze drüber gemacht. Erst jetzt weiß ich wie sehr man(n) da die A...karte innehat.

Und ich würde mich nicht selbst bedauern wenn es keinen Grund dafür gäbe.
 
  • #127
@mightyMatze: Ich kenne keinen einzigen "netten Kerl", der wegen seiner Körpergröße ein Problem hätte, eine passende Frau zu finden. Die netten Kerle denken überhaupt nicht darüber nach, dass sie ja "zu klein" sind. Die machen einfach.

Du bist nicht nett. Das bildest du dir nur ein. Du bist ein jammerndes Etwas, das in seinem Privatleben Mist gebaut hat und jetzt mit den Folgen nicht klarkommt.
Du hast deine Ehe, in der deine Körpergröße offenbar noch keine Rolle gespielt hat, in den Sand gesetzt.
Und du hast ganz andere Baustellen als deine Körpergröße. Geschiedener Vater mit Unterhaltspflicht und mangelnder Begeisterung für seine Lebensumstände (Arbeitsstelle z.B.).
Und diesen Umständen müsstest du mich mit Charisma, Witz und positiver Ausstrahlung geradezu umrennen, damit ich dich attraktiv finde. Und genau das fehlt dir deinen Beiträgen nach alles total.

Du kannst dich gern weiter selbst bemitleiden. Allerdings ist Selbstmitleid derart unsexy, dass du dich nicht wundern brauchst, wenn du damit nirgends landen kannst.
 
  • #128
Mein Sohn (19) ist auch klein und berüchtigt unter seinen Freunden dafür, dass er quasi jedes Mädel abschleppen könnte - und das unter den norddeutschen Riesen. Sei lässig und cool und selbstsicher, dann wird das schon.
@mightyMatze , das wird hier immer wieder mal diskutiert.
Ich muss sagen, der Mann mit dem ich am meisten Spaß hatte war 160 cm groß. Ich bin aber auch so groß. Aber er hatte echt Selbstbewusstsein. Ein richtiger Wirbelsturm. Und lebenshungrig und fröhlich ohne Ende. Allerdings dann doch kein "Männermaterial" für dann doch was Festes. Aber ansonsten, die Größe hätte mich nicht gestört. Das war vielleicht einer... Hat sich und das Leben geliebt, und wenig Zweifel, dass alles OK ist, so wie es ist. (Er hatte bestimmt auch solche Phasen in der Jugendzeit, aber dann das richtige Mindset, um sich davon frei zu machen.
Und ich muss sagen, er hat die Mädels schon umgesägt, der Lump.😄
Nun hatte ich immer den Vorteil, dass ich als Frau klein war....Ich habe da nie drüber nachgesonnen, ich bin eben so. War immer gut so. Alles dran. Da wo es sein soll.
Mach Dich innerlich frei, Du hast nur ein Leben....
w46
 
  • #129
Das hört sich in der Theorie schlüssig an. In der Praxis ist es aber so dass für die übergroße Mehrheit der Frauen die Körpergröße so wichtig ist dass es egal ist ob Du ein netter Kerl bist oder nicht.

Der Begriff "Heightism" trifft es einfach.

Wie schon öfters erwähnt war ich bis zu meiner Trennung so blauäugig und hätte nie gedacht dass die Körpergröße für die Partnersuche überhaupt eine Rolle spielt. Mir hat es auch nie was ausgemacht immer der Kleinste zu sein. Ich hab da selber immer Witze drüber gemacht. Erst jetzt weiß ich wie sehr man(n) da die A...karte innehat.

Und ich würde mich nicht selbst bedauern wenn es keinen Grund dafür gäbe.
Komisch, ich kenne durchaus Männer, die nichtmal 1,70 sind. Und bei den Damen sehr beliebt. Ich hatte auch Freunde unter 1,70,sogar mehrere, es kommt, wenigstens hier, nicht auf die Größe an....
 
  • #130
Bevor der @INSPIRATIONMASTER kommt: Arbeite an deinen S-Werten 😉
Ich (1,74) habe meinen ersten Mann (1,88) verlassen, weil er "zu lieb", mir rhetorisch nicht gewachsen und insgesamt für mich zuwenig Reibungsfläche hatte. Seit knapp 25 Jahren bin ich mit meinem "Giftzwerg"(1,72) glücklich. Er ist das was ich brauche: Maskulin bis ins Mark ohne Macho zu sein. Selbstbewusst. Ein Mann der für mich und die Kinder töten würde um es mal ganz melodramatisch auszudrücken. 😉
Ich hätte kein Problem damit wenn er 10 cm größer wäre, aber ich brauche es nicht zum glücklich sein. Trage ich Heels halt nur auf der Arbeit, so what?
Wenn ich ~1,50/1,55 wäre hätte ich definitiv kein Problem mit deiner Größe, mir sind andere Dinge wichtiger. Einen Kopf größer fände ich ehrlich gesagt aber auch eher suboptimal. Btw: Ich bin überdurchschnittlich attraktiv, ich sage das jetzt nicht um mich selbst gut darzustellen (wozu auch...) sondern um aufzuzeigen das auch sehr attraktive Frauen "kleine" Männer durchaus anziehend finden. Das Gesamtpaket muss stimmen. Auf einen "Weinzwerg" hätte ich keinen Bock...
LG
 
  • #132
: Ich bin überdurchschnittlich attraktiv, ich sage das jetzt nicht um mich selbst gut darzustellen (wozu auch...
Selbstverständlich nicht. Hätte hier auch niemand vermutet.

. Ein Mann der für mich und die Kinder töten würde
Lass mal die Kirche im Dorf. Die Mammutzeiten sind bereits seit vielen Jahren vorbei.

@mightyMatze sucht überwiegend beim Onlinedating. Und dort wird nunmal gnadenlos aussortiert und unter 1,70 m dürfte bei Männern gleichbedeutend sein wie bei Frauen 1,85 m. Das kann man schlecht finden, ist aber nunmal eine Tatsache.
Irgendwas ist halt meistens: Raucher/in, Hundebesitzer oder noch schlimmer Pferdebesitzerin, Vegetarier, Fleischesser, Kinder, keine Kinder, über 50 oder unter 30, sportbegeistert, unsportlich...die Liste ist unendlich.

@mightyMatze ist hier auch gnadenlos ehrlich und er steht zu seiner Suche. Vermutlich zu sehr.

Ich bin 1,60 und Grösse hat mich nie tangiert. Die waren aber auch immer, bis auf eine Ausnahme, mindestens 1,80m.
Die Ausnahme war aber ganz schnuckelig- lange bevor es onlinedating überhaupt gab. Ansonsten, befürche ich, wäre er aussortiert worden- gnadenlos.

Wobei, so 3 cm würde ich schon dazumogeln @mightyMatze . Steht ja keiner mit dem Metermass daneben.
W,56
 
  • #133
Die netten Kerle denken überhaupt nicht darüber nach, dass sie ja "zu klein" sind. Die machen einfach.
Ich glaube, das Problem ist das Online-Dating. Im realen Leben gibt es das so nicht, aber ich kann mir gut vorstellen, dass @mightyMatze schon öfter direkt noch vor dem Kennenlernen wegen seiner Körpergröße abgelehnt wurde. Das sind dann einfach Erfahrungen, die er gemacht hat, die kann man ihm ja auch nicht absprechen. Beim Online-Dating ist es einfach extrem hilfreich, wenn man bei einigen objektiv sofort ersichtlichen Kriterien punkten kann — und die Größe gehört nun mal leider dazu. Im Real Life ist das nicht so extrem, weil man da ganzheitlicher wahrgenommen wird.
w45
 
  • #134
Mit deinen 1,75 m wärst du für mich perfekt. Wenn du dann auch noch blond bist- Volltreffer! Aber leider bist du ohnehin zu jung für mich :)
Ich selbst bin 1,68 m und die großen Männer über 1,85 m gefallen mir gar nicht. Geheiratet habe ich trotzdem einen dunkelhaarigen großen Mann. Es kommt schließlich nicht nur auf Äußerlichkeiten an.
Viele Mädels sind heute groß, viele über 1,80 m. Aber es gibt immer noch genügend kleinere. Sieh dich einfach unter diesen um.
Klein sind für mich Männer um die 1,60 m. Aber selbst diese Körperhöhe sehe ich bei einer guten Ausstrahlung nicht als Problem an.
 
  • #135
Also ich bin da ganz ehrlich. 1,70m bei einem Mann ist mir viel zu klein. Hier im Forum gab ja immer mal wieder Threads über dieses Thema, und da hatte ich es auch schon erwähnt. Ich hätte immer das Gefühl, mit meinem kleinen Bruder rumzulaufen. Ich würde mich neben ihm einfach zu übermächtig (in Bezug auf die Körpermaße) fühlen, ich bin 1,72m groß. Als würde ich, wenn ich mich beim Kuscheln auf ihn drauflegte :cool: , ihn erdrücken. Das macht mir als Frau ein ganz komisches Gefühl. Und ja, man kann auch mit kleinen Männern bestimmt einen riesigen Spaß (ich brauch allerdings auch keinen Clown zu Hause :) )haben und das sind sicher alles ganz dufte Kerle, aber kommen eben FÜR MICH als Beziehungspartner nicht in Frage. Das zieht mich einfach nicht an.

Dann lieber einen Mann mit Glatze oder Bauch, aber bitte erst ab ca. 1,80m aufwärts. Der Kerl muss für mich lange Beine und Seiten haben, aber um Gottes Willen nicht durchtrainiert muskulös.
Also ja, ich würde einen Mann unter dieser Größe freundlich ablehnen, unabhängig davon, ob das online oder real stattfindet. Ich kenne allerdings auch nicht soviel kleine Männer, bei uns sind sie alle ziemlich groß, meiner ist auch 1.97m.

Ich denke aber, dass es zu jedem Topf einen Deckel gibt, sofern man sich nicht zu komisch anstellt, und es gibt ja auch viele kleine Frauen, die da gut passen. Und - wie man hier liest - scheint es ja eine beachtliche Menge an Frauen zu geben, denen es nichts ausmacht, wenn der Mann sogar kleiner ist, als sie selbst. Insofern ist doch für jeden Geschmack was vorhanden.
 
  • #136
Ich glaube, das Problem ist das Online-Dating. Im realen Leben gibt es das so nicht, aber ich kann mir gut vorstellen, dass @mightyMatze schon öfter direkt noch vor dem Kennenlernen wegen seiner Körpergröße abgelehnt wurde. Das sind dann einfach Erfahrungen, die er gemacht hat, die kann man ihm ja auch nicht absprechen.

Sicher. Wenn man im falschen Teich fischt, hat man gelitten.
Das ist, wie wenn ich mich in meiner üblichen Aufmachung (unauffällig) in eine Bar setze oder in einem Club herumstehe und mich hinterher beschwere, dass mich kein Mann auch nur angeschaut hat. Das weiß ich aber und bin deshalb auf so eine blöde Idee gar nicht erst gekommen.
 
  • #137
Doch das bin ich. Das weiß ich, das kriege ich oft bestätigt und das muss ich mir auch nicht ausreden lassen.

Ich glaube, das Problem ist das Online-Dating. Im realen Leben gibt es das so nicht, aber ich kann mir gut vorstellen, dass @mightyMatze schon öfter direkt noch vor dem Kennenlernen wegen seiner Körpergröße abgelehnt wurde. Das sind dann einfach Erfahrungen, die er gemacht hat, die kann man ihm ja auch nicht absprechen.

Ganz genau so ist es. Aber Onlinedating ist halt die einzige Möglichkeit. Es ist ein einziger Teufelskreis.
 
  • #138
Aber Onlinedating ist halt die einzige Möglichkeit. Es ist ein einziger Teufelskreis.

Aber es bringt doch nichts, es ausgerechnet immer wieder mit etwas zu versuchen, wo du ganz schlechte Karten hast und dir nur den Frust holst.

Vielleicht wäre es doch einmal an der Zeit für dich zu akzeptieren, dass du jetzt gerade eben keine guten Karten für eine neue Beziehung hast. Mal bewusst allein leben und den Zustand akzeptieren anstatt dagegen zu kämpfen ...
 
  • #139
Mit deinen 1,75 m wärst du für mich perfekt. Wenn du dann auch noch blond bist- Volltreffer!
@Annemona, wenn ich das richtig in Erinnerung habe war MightyMatze 160 cm groß, oder? Der ursprüngliche FS war größer.
Wenn ich das hier so mitbekomme, sind ja doch einige Damen um die 160 cm hier. @Silly , @pixi67 , ich auch....
Bei den anderen Ladies habe ich mir die Größe nicht gemerkt...ich habe ja auch noch andere Hobbys.
Aber jetzt muss ich echt gerade lachen....wenn das so weiter geht können wir hier noch eine Auenlandsiedlung aufmachen und es wird sicher nicht lange dauern, bis Gandalf, der Graue vorbeigezockelt kommt...😂

@mightyMatze, ich würde Dir raten an Deiner inneren Einstellung zu arbeiten...ja es ist Schei***, wenn man allein ist und es nicht sein möchte...aber was hast Du Gutes, wer bist DU denn sonst noch, abgesehen von der Größe??
Was steckt denn in den oberen 10 cm von Deinen 160cm???????????????????

@Silly, @pixy, bitte seid nicht sauer....
160 cm können ganz schön voller Leben und vielseitig sein, wenn ich Euch so lese...🙃
 
  • #140
Aber es bringt doch nichts, es ausgerechnet immer wieder mit etwas zu versuchen, wo du ganz schlechte Karten hast und dir nur den Frust holst.
Hm. Es bringt aber auch nichts, den Kopf in den Sand zu stecken und aufzugeben. Dann wird’s ja erst recht nichts. In seinem Teich sind halt weniger Fische, und es dauert halt länger, einen zu fangen. Manchmal ist man dann halt frustriert.

Es gibt ja außer der Körpergröße noch andere unabänderbare Merkmale, die attraktivitätsmindernd wirken — bei mir beispielsweise die vier Kinder. Das ist halt so. Dass bei mir dadurch weniger Fische im Teich sind, ist mir auch klar. Aber am Ende reicht mir ja ein einziger. 😃
w45
 
  • #141
@Ikigai , ja, der FS ist 1,75 m, Mighty Matze irgendwas unter 1,70 m
wobei ich @Trixie75 zustimme, ein Fischlein genügt doch, besonders wenn es ein feines ist :)
 
  • #142
@Silly, @pixy, bitte seid nicht sauer....
160 cm können ganz schön voller Leben und vielseitig sein, wenn ich Euch so lese...🙃
Die kleinste bin vermutlich ich mit 1,55m 🐭
Also ich hatte bisher immer Männer die groß waren also über 1,80m, finde ich am anziehendsten aber auch kleine Männer können super attraktiv sein, kenne auch jemanden der echt attraktiv ist und sicherlich keine 1,80m. Ich denke das Gesamtpaket muss passen.
Ich denke aber schon, dass ein großer Mann weniger Probleme damit hat eine kleine Frau auszuwählen, als eine Frau einen kleinen bzw. kleineren Mann auszuwählen.

1,75m ist doch so klein nicht. Gibt auch viele kleinere Frauen unter 1,70m, vllt ist dadrunter ja die Herzensdame, man sollte nicht zu verbissen suchen, geduldig sein, es kommt wie es kommen muss. Eine positive Einstellung haben, positive Ausstrahlung.

W 27
 
  • #144
Das ist immer leicht gesagt. Wie soll man eine positive Ausstrahlung und Einstellung haben wenn man mit Misserfolg zu kämpfen hat?
Ach Mighty, da kann man ja das Heulen kriegen....!!!
Gibts denn sowas?
So oberflächlich können doch nun wirklich nicht alle Frauen sein. Ihr seid doch keine Teens mehr. Da müssen doch welche dabei sein, denen das Innenleben wichtig ist, ich würde da mittlerweile extrem drauf schauen. Welches Gefühl vermittelt ein Mensch, wie fühle ich mich in seiner Gegenwart, was macht seine Bekanntschaft mit mir?
Was bringst Du mit???????

@Blume94, ach Blümelein, natürlich, schön, dass Du da bist. Ich freue mich über Besuch auf meiner Hollywoodschaukel im Auenland.
Ich habe mich übrigens nie klein gefühlt, eher normal. Größe war, bis ich hier mitlas, nie existent für mich. Ich bin einfach da. Konnte mich auch beim Abschlussball nicht über Interesse beklagen, und mein Tischherr war auch nicht sonderlich groß, wenn ich da noch mal drüber nachdenke. Er hatte sich gegen meinen damaligen ersten "Liebelei-Freund" durchgesetzt, der ein ziemlicher großer Riese war. Aber er war einfach interessierter an mir, und das fand ich gut.
Mein damaliger Freund war hübsch, aber sehr passiv eigentlich, und mir hat damals ein bisschen mehr Biss und Fight einfach besser gefallen. Da war dann jemand, der sich sehr bemüht hat, und dem es richtig wichtig war, dass ich seine Freundin wurde. Das hat mir gut gefallen...Er war einfach lebhaft, und nicht zögerlich, hat wohl damals ganz gut gepasst.
w46
 
  • #146
Ach Mighty, da kann man ja das Heulen kriegen....!!!

Immerhin wecke ich Emotionen, das ist ja schon mal was :)
Im Ernst: Manches hört sich hier schlimmer an als es ist. So ein Trauerkloß wie ich vielleicht manchmal rüberkomme bin ich ja gar nicht. Aber manchmal ist man einfach in einer "alles sinnlos, bringt eh nix, ich geh lieber ins Kloster"-Stimmung. Gerade wenn man wieder Rückschläge verdauen muss. Und da muss der Frust eben auch raus und ein Ventil ist für mich dann das Schreiben hier.
Eigentlich bin ich ja schon ein lieber :)
 
  • #147
Und da muss der Frust eben auch raus und ein Ventil ist für mich dann das Schreiben hier.
Eigentlich bin ich ja schon ein lieber :)
Ja dann mach mal, ich denke, Du musst mal Dein Inneres aufrichten....ansonsten, schau mal ob es in Deiner Stadt einen Freundeskreis oder so was gibt...damit Dir nicht die Decke auf den Kopf fällt, ich rate Dir dazu, Deinen Umkreis zu erweitern....
 
Top