• #1

Inwieweit darf man Treue in der Kennenlernphase erwarten?

Hallo. Ich habe bei einer Partnerbörse einen Mann kennengelernt und wir sind jetzt zusammen. Er ist aber täglich online bei der Partnerbörse und begründet dies damit, dass sein Mobiltelefon Benachrichtigungen bekommt und er sich daher einloggen muss. Wir sind noch in der Kennenlernphase und ich möchte kein Theater daraus machen, aber es tut mir weh, da ich bereits Gefühle habe (die er übrigens erwidert). Mein Bauchgefühl sagt, dass sein Verhalten nicht in Ordnung ist. Habt ihr bereits Erfahrungen mit so einer Situation gehabt?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #2
Meine Erfahrung ist, dass das Bauch - Gefühl sich niemals irrt. Wie lange kennt ihr euch, wie oft habt ihr euch getroffen?
 
  • #3
Liebe TE

ich finde das bemerkenswert, wie man seine Gefühle von Phasen abhängig macht. Hat er Dir was von Kennenlernphase geschwafelt oder versuchst Du Dir sein Verhalten schön zu reden?

Du bekommst k***enddreist mit wie er sich täglich einloggt um zu schauen ob sich noch was besseres bietet? Den Eintopf hat er ja sicher. Das Du bei der Ausrede nicht in schallendes Gelächter ausgebrochen bist wundert mich.

So, jetzt gilt aufwachen und ihm einen Tritt verpassen.
 
  • #4
Nein, keine Erfahrung, aber Du fühlst richtig, es ist nicht!! in Ordnung. Er sucht einfach weiter, warum auch immer. Ziehe daraus einfach die für Dich passenden Konsequenzen.

Übrigens:
begründet dies damit, dass sein Mobiltelefon Benachrichtigungen bekommt und er sich daher einloggen muss.
Was für eine Welt voller Zwänge... Diese Ausrede/Lüge steht jetzt an der Spitze meiner Liste diesbezüglicher Ausreden/Lügen.
Pass auf Dich und Dein Herz auf, FS!
ErwinM, 50
 
  • #5
Mein Bauchgefühl sagt, dass sein Verhalten nicht in Ordnung ist.
Die Frage was man darf gibt es gar nicht, die Frage lautet, wozu du bereit bist, was für dich sich gut anfühlt, wenn dein Bauchgefühl in dieser Anfangsphase dir schon solche Signale gibt, dann solltest du den Kontakt ganz schnell beenden! Wenn du das nicht tust, dann musst du eben mit Schmerz und Leid klar kommen!
 
  • #6
Dein Bauchgefühl täuscht dich nicht, da ist etwas nicht in Ordnung. Den Schmäh mit dem Telefon, könnte er mir genau einmal erzählen.
Sprich ihn nochmal darauf an und lass dir diesmal keinen Bären aufbinden.
 
  • #7
…und er sich daher einloggen muss. Wir sind noch in der Kennenlernphase
Genau dafür ist so eine Kennenlernphase doch da – um zu erfahren, wie jemand tickt. Warum „muß” er sich einloggen? Doch nur, um der Anfragenden sofort mitzuteilen, daß er im Augenblick kein Interesse an einem weiteren Kontakt hat, oder? Er schlüge damit gleich zwei Fliegen mit einer Klappe, denn erstens wäre es aufrichtig der anderen gegenüber, und zweitens wärst auch Du sicher über dieses an die andere Frau kommunizierte Bekenntnis hoch erfreut.

Oder aber, es ist nur eine Ausrede, und er möchte in Wirklichkeit nur wissen, ob Du noch in der Partnerbörse aktiv bist. Was ja offensichtlich der Fall ist, wenn auch „nur”, um ihn zu kontrollieren.

So oder so oder noch anders, das wird nichts mit Euch, denn Du hast kein Grundvertrauen. Da spielt es dann auch keine Rolle mehr, ob er dieses Vertrauen verdient hätte oder nicht.
 
  • #8
Hallo Marusya,
ich hätte erstmal eine Frage an Dich. Woher weist Du, das er täglich auf der Partnerbörse unterwegs ist? Kann es sein, das Du auch noch angemeldet bist? Wenn ja verstehe ich Deine Aufregung nicht.

Ich kann nur aus eigener Erfahrung berichten, wenn ich mich verliebe und mit dem Mann zusammen sein möchte, habe ich mich sofort abgemeldet und der Mann hat es auch getan (zumindest hatte ich das Gefühl, das er es tat).

Meine Meinung ist, wenn sich Mann oder Frau nicht abmeldet auf einer Partnerbörse nachdem man eine Beziehung beginnen möchte, dann sucht ER/SIE weiter, ob noch was besseres kommt.

Hör auf Dein Bauchgefühl…. das hat meistens recht.

Susa (w/52)
 
  • #9
Seid ihr offiziell zusammen, d.h. habt ihr das so gesagt? Habt ihr über Treue-Vorstellungen geredet? Da gibt es ja sehr unterschiedliche Sichtweisen.
Meine Freunde, die über Partnerbörsen unterwegs waren, haben sich nicht mehr eingeloggt, sobald sie mehrere Dates mit der gleichen Person hatten und diese spannend fanden. Oft schon nach dem ersten Date, wenn klar war, es gibt ein zweites, weil das erste so toll war. Eine Freundin hat grad einen netten Mann kennengelernt, jetzt das vierte Date, beide waren nicht mehr online auf der Partnerbörse. Für mich ist so etwas auch ein Zeichen, dass der andere zumindest pausiert, weil er gerade nur Interesse an mir hat. Jemand, der sich da gleichzeitig noch weiter umschaut, dem würde ich unterstellen, dass er mich nur als eine von möglichen Optionen ansieht und nicht wirklich von mir begeistert ist. Daher wäre ich da wie du. Vorwerfen kann man ihm das wahrscheinlich nicht konkret, aber ich würde mich wohl gefühlsmäßig zurückziehen und erstmal abwarten, wie es weiterläuft und ob er bald damit aufhört.
Normalerweise bin ich auch immer für offen ansprechen, aber in diesem Fall käme das auf die genaue Situation an. Für mich wäre sein Verhalten ja eher ein Barometer für sein Interesse und wenn er es nicht von sich aus lässt, hätte das viel Aussagekraft.

w, 36
 
  • #11
Hallo Marusya
also ich kann dir nur sagen wie es bei mir war.
Mein Partner und ich haben uns vor über 2 Jahren auch auf einer Partnerbörse kennengelernt.
Nachdem wir uns 2 Wochen geschrieben, telefoniert und per Video-Chat kommuniziert hatten, haben wir uns getroffen.
Schon bei diesem ersten Treffen war uns beiden klar, dass wir verbindlich zusammen sein wollen.
Wir beide löschten unseren Account bei der Dating-Plattform und seit dem führen wir eine glückliche Beziehung.
Wir beide hätten nie weiter auf einer Plattform tätig sein wollen und es war uns beiden von Anfang an klar, dass wir exclusivität sowohl beim Schreiben als auch beim Treffen etc. sein wollen.
 
  • #12
Wir kennen uns seit ca. 6 Wochen und wir haben schon mehrere Wochenenden miteinander verbracht. Wir sind auch täglich ständig im Kontakt. Ich war lange nicht online, dann loggte ich mich einmal ein, um ihn zu kontrollieren. Ich sah, dass er an diesem Tag online war. Dann hab ich mich wieder mehrere Tage nicht eingeloggt und hab ihn wieder spontan erwischt. Und dann wieder... Nach meinen zwei kritischen Bemerkungen hat ers nicht aufgehört... Gegenüber mir verhält er sich fehlerfrei, was zur obengenannten Verhaltensweise gar nicht passt.
 
  • #13
Das mit den Nachrichten kenne ich auch und dachte es wäre freundlich mitzuteilen, dass ich jemanden kennen gelernt habe.
Ich habe via Mail geantwortet, weiss aber nicht ob ich dadurch online war.
Festgestellt hat es keiner und auch ich habe nicht bemerkt ob der andere Online gewesen ist.

Wäre ich verliebt und werde darauf angesprochen, fände ich es zwar komisch, wenn das jemand kontrolliert.
Aber ich würde anbieten, dass der Unsichere meine Nachricht lesen könnte.
Gleichzeitige wäre ich aber auch etwas unangenehm berührt, wenn er das Angebot wirklich annimmt.

Ich würde es eher als Möglichkeit sehen, dass Thema allgemein zu besprechen.
Bei mir war es zb das ich mehre Probleme hatte das Profil zu löschen.

Aber ich weiß nicht, warum man dann nicht einfach zugibt, dass es sich doof anfühlt.

Dann nichts sagen und cool reagieren, erweckt doch beim anderen den Eindruck, dass es ok ist.
Obwohl es eben für Dich nicht ok ist!
Und Dir geht's so schlecht damit, dass Du jetzt fremde Menschen befragst.

Sag es ihm, dass es Dir damit nicht gut geht.
Überdenke aber das Du dann vorlegen musst.
Zb Dein Profil löschen
Oder zumindest den Vorschlag machen
 
  • #14
Hallo @Marusya

dein Problem liegt vielmehr darin das du große Hoffnung in diese frische Beziehung setzt, bereits reichlich Gefühle investiert hast und nicht wieder alleine sein magst.
Deshalb auch deine zaghafte Reaktion auf seine offensichtliche Ausrede.

Du weiß doch selber, das man sein Profil jederzeit löschen könnte und somit auch von "ungewollten" Benachrichtigungen verschont bleibt würde. Sollte die Beziehung dennoch scheitern, kann man sich jederzeit ein neues Profil anlegen, bzw. das alte erneut aktivieren.
Ein Löschung sollte bei einen frisch verliebten und glücklichen Pärchen demnach keinen Verlust darstellen.
Der Verlust des Profils ist ihm eure frische Beziehung jedoch (noch) nicht Wert.

Ist die Beziehung dir das denn Wert?

Wie heißt es so schön:
Sehen und Gesehen werden!
 
  • #15
Dann hab ich mich wieder mehrere Tage nicht eingeloggt und hab ihn wieder spontan erwischt. Und dann wieder... Nach meinen zwei kritischen Bemerkungen hat ers nicht aufgehört... Gegenüber mir verhält er sich fehlerfrei, was zur obengenannten Verhaltensweise gar nicht passt.
Ich verstehe Dein Problem ebenso, wie auch seine Versuchung.
Man hat da also ein Abo und damit melden sich Frauen bei Einem, die an Dir Interesse haben und auch noch sehr attraktiv sind. Fühlt sich natürlich sehr gut an.

Wie lange läuft sein Abo noch ?

Hat er sich wirklich schon endgültig für Dich entschieden ?

Ein Löschung sollte bei einen frisch verliebten und glücklichen Pärchen demnach keinen Verlust darstellen.
Jaja, schön geschrieben. Leider Theorie.
Irgendwo ist das Gras immer grüner.

Ich schlage Dir folgende Lösung vor:
Mache mit ihm einen verbindlichen Termin aus, wann ihr Euche beide abmeldet und ihr Euch erstmal füreinander entscheidet. Vielleicht in 1-2 Wochen ?
 
  • #16
Liebe Marusya, das ist dein Freund, welcher sich Anfang Dezember letzten Jahr von seiner 10jährigen Partnerin getrennt hat und gerade frisch auf dem Single-Markt ist. Gerade einmal 2 Wochen als Neu-Single hat er eine turbo-schnelle "Beziehung" mit allem drum & dran hingelegt.
Gegenüber mir verhält er sich fehlerfrei, was zur obengenannten Verhaltensweise gar nicht passt.
Er verhält sich immer Dir ggü. korrekt und zuverlässig? Mag sein, jedoch bist Du nicht sein Jackpot (im Moment noch nicht).
Ehrliche Worte? Du warst im Grunde das erste Angebot, so gesehen, die Erstbeste (die erste sich anbietende Gelegenheit), die auf seine Avancen als Neu-Single eingestiegen ist und sich eine feste Beziehung erhofft.
Ich glaube nicht, dass er, nachdem er gerade aus einer 10jährigen Langzeitbeziehung kommt, sich freut gleich nach 2 Wochen Freiheit, die nächste Langzeitbeziehung zu führen. Eher das Gegenteil: Freiheit und Austoben mit vielen Frauen.
Jetzt kommt es nur darauf an, wie gefragt dein Freund bei den Frauen ist, beißt keine andere an und will ihn haben, wird er nach einem Jahr die aktive Suche aufgeben und sich in sein Schicksal fügen; und dann bei Dir bleiben, bevor er längerfristig Single bleibt.
Dieses Weitersuchen auf der Partnerbörse ist jetzt nach der langen Beziehungszeit, sein Realitäts-Check für ihn, wie gefragt er bei den Damen ist und wie junggeblieben und attraktiv wirkt auf die Frauenwelt, wie ist die Resonanz.
Wenn ihm jetzt viele Frauen schreiben und er eine größere Auswahl an Kandidatinnen hat, sucht er in erster Linie Spaß & Sex, , bis sein Ego davon genug hat. Wenn er gesättigt von dieser Freiheit ist, dann erst trifft er zufällig auf die Frau, mit der er eine Beziehung eingeht. Du bist nicht die Trostfrau, wegen der Ex, aber Du bist die Übergangsfrau; und meistens nimmt man nicht das erste Angebot an. Man erkennt es in der Phase gar nicht als Chance oder Glück, weil man noch denkt, es kommt noch viel Besseres und hätte noch die Auswahl. Er wenn man erkennt, dass es nicht so ist und die ersten Rückschläge kommen, bekommt man einen realistischeren Blick auf die Dinge. Ich glaube nicht, dass Du ihn durch diese Phase geduldig begleitest und abwartest was Schluss endlich für dich raus kommt, auch müsstest Du Fremdsex tolerieren, weil es schon Parallelkontakte gibt.
Wie gesagt, es kommt darauf an, ob er bei Dir bleiben könnte, wie gefragt er bei den anderen Damen ist und um was es sich dabei für Damen handelt.
 
  • #17
Wir kennen uns seit ca. 6 Wochen und wir haben schon mehrere Wochenenden miteinander verbracht. Wir sind auch täglich ständig im Kontakt. Ich war lange nicht online, dann loggte ich mich einmal ein, um ihn zu kontrollieren. Ich sah, dass er an diesem Tag online war. Dann hab ich mich wieder mehrere Tage nicht eingeloggt und hab ihn wieder spontan erwischt. Und dann wieder... Nach meinen zwei kritischen Bemerkungen hat ers nicht aufgehört... Gegenüber mir verhält er sich fehlerfrei, was zur obengenannten Verhaltensweise gar nicht passt.
Hi,

mir ist vor zwei Jahren ähnliches passiert: wir waren fest zusammen.
Ich nahm mein Profilbild raus, weil es mir unangenehm gewesen wäre anderen Männern Hoffnung zu machen, während ich ja schon vergeben und verliebt bin.
Nach zwei Monaten hatten wir einen Streit. Ich hatte ein schlechtes Gefühl und irgendwie dachte ich ich kuck mal ob er sich abgemeldet hat oder wenigstens Bild rausgenommen: Bingo. Just nach unserem Streit hat er sich eingeloggt.
Profil war unverändert das eines Beziehung suchenden obwohl wir seit zwei Monaten schon jedes Wochenende miteinander verbrachten.
Darauf abgestritten reagierte er wie Deiner: das habe nichts zu bedeuten etc PP
Die Geschichte war..auch aus anderen Gründen.. bald beendet.

Zum Vergleich: meinen jetzigen Partner habe ich auch online kennen gelernt.
Nach der obigen Erfahrung sprach ich die Sache mit dem Profil nach paar Wochen an. Innerhalb einer halben Stunde schickte er mir einen screen shot, der zeigte, dass der letzte Login am Tag war, wo wir uns das erste Mal küssten und er löschte das Profil auch.
Das zeigte mir, dass es auch anders geht und dass jemand, dem du wichtig bist, es nicht drauf ankommen lässt dich wegen sowas zu verlieren.

Allerdings sind viele glaube online Dating süchtig. Sie wollen keine Beziehung sondern Bestätigung.
Nach der Trennung von dem ersten Mann sah ich auch, dass er ein Jahr quasi dauernd online war. Er hat bis jetzt keine Freundin und schrieb mich per whatsapp neulich wieder an. Ich glaube gerade Menschen mit unsicherem Bindungsstil wollen über die Plattformen Bestätigung, Sex, viele Eisen im Feuer haben.
Es ist eine Sucht.

Also pass auf bei Deinem Goldstück!
Ich behaupte mal ein beziehungsfaehiger Mann hätte nach deinem Hinweis sein Verhalten geändert. Um Dich nicht zu verlieren. Und weil er Dich nicht eifersüchtig oder misstrauisch machen will.
Deinem scheint es schnurz zu sein.
Waere ich Du, würde ich sagen: entweder du pausierst dein Profil, während wir Sex haben. Oder wir lassen es und Du suchst weiter...
Man muss nicht jedes Spiel mitspielen... :)
 
  • #18
Nun, ich frage mich folgendes:

a) wie lange datet ihr schon? Ist ja ein Unterschied ob 2 Wochen oder 3 Monate
b) woher weisst Du, dass er täglich aktiv ist, da musst Du Dich ja auch täglich einloggen um das zu kontrollieren
c) gibt er Dir ansonsten das Gefühl, dass er nicht wirklich "bei Dir ist"?
d) habt ihr je darüber gesprochen, ob ihr überhaupt eine Monogame Beziehung führen wollt?
 
  • #19
Wir kennen uns seit ca. 6 Wochen und wir haben schon mehrere Wochenenden miteinander verbracht. Wir sind auch täglich ständig im Kontakt. Ich war lange nicht online, dann loggte ich mich einmal ein, um ihn zu kontrollieren. Ich sah, dass er an diesem Tag online war. Dann hab ich mich wieder mehrere Tage nicht eingeloggt und hab ihn wieder spontan erwischt. Und dann wieder... Nach meinen zwei kritischen Bemerkungen hat ers nicht aufgehört... Gegenüber mir verhält er sich fehlerfrei, was zur obengenannten Verhaltensweise gar nicht passt.
Lass ihn sausen. Allein der Umstand, dass Du das Bedürfnis empfindest, sein Verhalten zu kontrollieren, zeigt doch, dass Dein Bauchgefühl Alarm schlägt. Und das Bauchgefühl lügt nie. Wenn jemand wirklich verbindlich sein will, teilt er der Freundin mit, dass er sich von der Partnerbörse abgemeldet hat. Und meldet sich auch ab! Von Deinem Kandidaten kannst Du keine Treue erwarten. Er gehört zum Modell "Allzeitbereit" - also immer gucken, was es sonst noch zu holen gibt. Das ist kein Zukunftsmodell. Schau lieber neu, spar Dir Stress und Sorgen und triff jemanden, der es ernst meint und für den DU ALLEIN diejenige bist, auf die er bauen möchte. Bei dem wirst Du nie das Bedürfnis empfinden, ihn kontrollieren zu müssen.
 
  • #20
Nun, wir können kurzfristig den bestmöglichen fall annehmen. Er sagt, den anderen damen ab, da er eine aussichtsreiche kanditatin kennengelernt hat. Allerdings sollte das in ein paar wochen geklärt sein. Biete ihm an, dass ihr euch beide abmeldet oder checke es in 3 wochen noch mal. Dann ist es wirklich genug.
 
  • #21
@Marusya : Ihr datet seit sechs Wochen?
Hat er dich schon gefragt, ob ihr zusammen seid und in einer Beziehung?
Innerhalb von sechs Wochen, da war ich längst mit meinem Freund zusammen und kannte sein Umfeld, und er hat schon Zukunftspläne geschmiedet.

Wenn er dich nicht gefragt hat ob du seine Freundin sein willst, liebt er dich nicht.
 
  • #22
Wir kennen uns seit ca. 6 Wochen und wir haben schon mehrere Wochenenden miteinander verbracht. Wir sind auch täglich ständig im Kontakt. Ich war lange nicht online, dann loggte ich mich einmal ein, um ihn zu kontrollieren. Ich sah, dass er an diesem Tag online war. Dann hab ich mich wieder mehrere Tage nicht eingeloggt und hab ihn wieder spontan erwischt. Und dann wieder... Nach meinen zwei kritischen Bemerkungen hat ers nicht aufgehört... Gegenüber mir verhält er sich fehlerfrei, was zur obengenannten Verhaltensweise gar nicht passt.
@Marusya
Du kannst gar nichts gegen seine Online-Tätigkeit sagen, da du nicht seine offizielle Freundin bist, und daher gar keine Verhandlungsbasis hast.
Frage ihn doch mal, ob er sich eine Beziehung mit dir vorstellen kann.
 
  • #23
Ich würde das mit dem Einloggen genauso zur Kenntnis nehmen wie auch anderes Verhalten und Eigenschaften.

Denkt auch er, dass ihr zusammen seid? Das muss man leider inzwischen fragen...

Wieviel Zeit verbringt ihr miteinander? Verhält er sich sonst verbindlich?

In der Beziehung würde ich nicht wollen, dass der Mann weiter auf der Singlebörse unterwegs ist... Ich würde mit ihm besprechen, ob wir uns noch mit anderen treffen und ich dann eben auch weiter online unterwegs bin...
 
  • #24
Danke für all die Kommentare.
Ich schlage Dir folgende Lösung vor:
Mache mit ihm einen verbindlichen Termin aus, wann ihr Euche beide abmeldet und ihr Euch erstmal füreinander entscheidet. Vielleicht in 1-2 Wochen ?
Vielen Dank für den Tipp, aber ich will keinen psychologischen Druck auf ihn ausüben. Entweder entscheidet er sich selbst nur für mich oder will ich es nicht mehr...
Liebe Marusya, das ist dein Freund, welcher sich Anfang Dezember letzten Jahr von seiner 10jährigen Partnerin getrennt hat und gerade frisch auf dem Single-Markt ist.
Danke, dass Du Dir Zeit genommen hast, die Vorgeschichte zu lesen. Ich sollte darüber auch kurz erwähnen. Mein Fehler. Nein, ich werde keinen Betrug tolerieren, auch als Übergangsfrau. Ich werde ihn noch ein wenig beobachten und konsequent handeln, egal wie es mir Weh tut.
 
  • #25
Es ist zwar nicht in Ordnung, aber ich würde das nicht so streng bewerten.
Sag ihm, wenn ihr Euch wieder seht, dass es Dich stört, aber ehrlich gesagt hatte ich meinen T.. inder -Account auch ewig noch on und nicht gelöscht, obwohl ich einen Freund hatte und auch keinen anderen haben wollte. Macht der Gewohnheit:) - Man muss auch erst mal wieder lernen, liiert zu sein. Deswegen betrügt er dich noch lange nicht, mal abgesehen von der Tatsache, dass sowieso die meisten nichts sind.
Bleib entspannt! Man findet nicht jede Woche einen Mann oder eine Frau, mit der man sich überhaupt etwas vorstellen kann.
Sag ihm klar, dass das so auf Dauer für Dich verletzend oder störend ist, aber mach kein Drama draus.
Mein erster Gedanke war auch, dass er ein Vollpfosten ist mit der läppischen Ausrede. Dann fiel mir aber ein, dass ich es stressig fände, wenn mir ein Mann in der Kennenlernphase gleich so klammernd kommen würde, dass ich alle meine Kontakte außer ihm zu löschen habe.
Ich erwarte auch ein gewisses Grundvertrauen von meinem Gegenüber. So gesehen ist es eine Gratwanderung.
Wenn man dauernd alles abschießt, weil es nicht sofort zu 100% passt, dass wären alle Single.
Ich würde es noch etwas beobachten.
Du schreibst etwas von Bauchgefühl: Wie ist denn dein Bauchgefühl, wenn ihr zusammen seid? Meinst du, du kannst ihm vertrauen oder ist er ein Player? Wir können ihm nicht gleich unterstellen, dass er weitersucht. Finde ich zu weit gedacht.
Gib ihm mal ne Chance.
 
  • #26
Er sucht weiter. Es tut mir leid, das ist nicht die Antwort, die du lesen möchtest, aber die einzige Erklärung. Es spielt keine Rolle, was er dir erzählt, Taten sagen mehr aus als Worte. Du kannst leider nichts tun, um ihn davon abzuhalten. Ich rate dir, ebenfalls weiter zu suchen!
 
  • #27
Wir sind noch in der Kennenlernphase und ich möchte kein Theater daraus machen
Seid ihr nun zusammen, oder in der Kennenlernphase?
Wie sieht es denn bei dir aus?
Du loggst dich offenbar ein, um zu schauen, ob er sich einloggt.
Man könnte dich genauso verdächtigen.
Ich halte nichts davon in einem so frühen Stadium das Einloggen in die Partnerbörse unterbinden zu wollen.
Natürlich kannst du Treue erwarten, das kannst du immer erwarten.
Du kannst erwarten was du willst. Das bedeutet noch lange nicht, dass der andere das auch erfüllen muss. Wenn du nicht klar kommst, muss du deine Entscheidung entsprechend treffen.
Ein bloßes Einloggen in einen Internetdienst, ist jedoch noch lange kein Bruch der Treue.
Man muss schon auch mal auf dem Teppich bleiben. Es kann auch reine Neugier sein, oder schlicht Gewohnheit. Es muss nicht immer sein, dass deshalb geschaut wird, ob es noch was Besseres gäbe.
Ich nehme dir nicht ab, dass du dich ab sofort nicht mehr dort eingeloggt hast. Kann ja auch nicht sein, sonst wüsstest du nicht, dass er dort online war.
Mir fällt immer wieder auf, dass Menschen geradezu durchdrehen, weil sie den WhatsApp Status des Anderen beobachten. Mit Argusaugen darauf achten, wann derjenige online war in irgendwelchen Diensten. Es grenzt an Stalking.
Wer mit diesen Medien nicht klar kommt, sollte es lassen.
Wer kein Vertrauen zum Partner fassen kann, der sollte es lassen.
Ich würde mir nicht gefallen lassen, dass ein neuer Partner solch starken Einfluss auf mein Verhalten nehmen will und meine Surf-Gewohnheiten überwacht.
Man kann auch nichts erzwingen.
 
  • #28
In der Kennenlernphase erwarte ich keine Treue. Ich wünsche es mir natürlich... wenn meine Gefühle irgendwann so "stark" werden, dass es mir wirklich weh tun würde, wenn er sich anderweitig noch vergnügt, dann spreche ich das an, und zwar ganz simpel und flapsig: "Wie ist das eigentlich... sind wir zwischen unseren Treffen eigentlich anständig? Oder datet jeder wen er will?" ... dann wird Exklusivität vereinbart (oder auch nicht) und weiterhin der Beginn einer Beziehung angestrebt (oder eben halt nicht). So war es bei mir bisher.

Das in deinem Fall würde mich auf jeden Fall stutzig machen. Zum einen, dass er es in der Vergangenheit gemacht hat, zum anderen aber, dass er nicht mal sagt "hey, in Zukunft lasse ich es", nachdem du ihn darauf angesprochen hast. Und dann noch die "Opferrolle" einnehmen (er muss sich einloggen? Muss? Pflicht? Sonst? Explodiert sonst etwas? Verstehe ich nicht...).

Du hast zwei Möglichkeiten denke ich... beobachten, in der Hoffnung, dass das alles ein Missverständnis ist oder direkt einen cut machen... viel mehr bleibt dir nicht übrig... ich würde an deiner Stelle abwägen, ob es mir das Wert ist, noch zu warten, ob er sich abmeldet ...oder was er als nächstes "muss"... ("oh, T.in.der hat mir eine Einladung geschickt, da musste ich mich anmelden..").

Alles gute für dich und immer schön aufs Bauchgefühl achten
 
  • #29
Wir sind noch kein richtiges Paar. Und er ist kein notgeiler Typ, der da und da Sex sucht, er hat auch keine andere Frau (zumindest jetzt), das weiss ich. Mein Bauchgefühl sagt, dass sein Verhalten in Bezug auf seine online Suche nicht OK ist, aber ich sollte mich nicht beeilen und ihm noch Zeit geben. Ich mag ihn sehr und er mich. In so einer Situation sollte man nicht rasch handeln. Danke für Eure vielfältigen Meinungen. :)
 
  • #30
Ich würde nie einen Mann kennen lernen wollen, der erst seit ein paar Wochen Single ist.
Raus bei der Einen...rein bei der Nächsten.....möchtest du so einen Typen wirklich?
Wie die Anderen hier schon geschrieben haben....der will nur spielen. Leider sind die meisten Männer so, sie können nicht alleine sein, reflektieren wie die letzte Beziehung so war und...und...und.
Ich bin seit 13 Monaten Single und immer noch dabei die Beziehung zu meinem EX zu verarbeiten.