Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • #1

Ich wirke auf Männer unantastbar

Hallo,

ich hatte ja mal vor einer Weile einen Thread erstellt, dass ich so gut wie nie zum zweiten Date komme. Vor einigen Tagen habe ich wieder jemanden getroffen, der meinte zu mir, ich würde total unantastbar wirken. Ich war echt perplex, weil ich mich überhaupt nicht so sehe oder wahrnehme. Aber da ich ja fast nie was von den Männern höre, frage ich mich, ob das wirklich der Grund ist. Kann damit wenig anfangen. Was soll ich anders machen? Vor allem frage ich mich auch deshalb, weil ich vor einiger Zeit jemanden getroffen habe, den ich gerne weiter gesehen hätte, aber er hatte dann auch plötzlich kein Interesse mehr. Jetzt ist er glücklich verliebt. Also irgendwas muss ich falsch machen.
 
S

Sarina1

Gast
  • #2
Was machst Du denn beim ersten Treffen? Habt Ihr Gesprächsthemen ? Fühlst Du Dich dabei wohl ? Wo lernst Du Männer kennen ?
 
  • #3
Was verstehst Du unter unantastbar? Sitzt Du kaltlächelnd beim Date dabei, oder machst Du nur oberflächlichen small Talk. Beschreibe mal so ein Date, wie gibst Du Dich oder frag Dich wie Dein Verhalten ankommt, was sendest Du aus.
 
  • #4
Auf einen Mann wirkst du unantastbar.
Die Gedanken der anderen kennst du nicht, oder? Meinst du, sie sehen dich alle so? Was könnte der Grund sein? Wie ist denn das Date abgelaufen?
w27
 
  • #5
Hallo,

ich hatte ja mal vor einer Weile einen Thread erstellt, dass ich so gut wie nie zum zweiten Date komme. Vor einigen Tagen habe ich wieder jemanden getroffen, der meinte zu mir, ich würde total unantastbar wirken. Ich war echt perplex, weil ich mich überhaupt nicht so sehe oder wahrnehme. Aber da ich ja fast nie was von den Männern höre, frage ich mich, ob das wirklich der Grund ist. Kann damit wenig anfangen. Was soll ich anders machen? Vor allem frage ich mich auch deshalb, weil ich vor einiger Zeit jemanden getroffen habe, den ich gerne weiter gesehen hätte, aber er hatte dann auch plötzlich kein Interesse mehr. Jetzt ist er glücklich verliebt. Also irgendwas muss ich falsch machen.
Hey Libellenfrau, ich wurde im Sommer einer Ärztin vorgestellt, die war intelligent und gutaussehend, aber von ihrer Art her einfach ein Stoffel. Ein Gespräch kam kaum zu Stande, alles musste man ihr aus der Nase ziehen und jede Freundlichkeit wurde direkt abgeblockt. Irgendwann ist sie dann gegangen, was für alle Beteiligten die beste Entscheidung war. Also ja, so etwas gibt es und ist sehr anstrengend.
 
  • #6
Doch, das gibt es. Ich bin genau auf solche Frauen fixiert. Schön, arrogant und für die meisten Männer nicht zu haben. Da traut sich kaum ein Mann ran. Genau das ist der Reiz.
Entweder, du wartest auf einen sehr Mutigen, oder du wirst selbst aktiv. Wird nicht einfach....
 
  • #7
Also ich empfinde die Gespräche offen, locker, man lacht viel. Ich würde es positiv werten. Flirte aber wenig. Gerade am Anfang liegt mir das nicht oder ich bin etwas unsicher dahingehend. Ein Mann hat mir gesagt, ich würde total selbstbewusst wirken, das kennt er sonst so nicht, er findet das aber gut. Hat aber dann nach dem Date auch gemeint, es passt nicht. Eventuell habe ich unbewusst eine kühle, distanzierte Ausstrahlung, obwohl ich offen rede und humorvoll bin? Für mich ist das alles nicht greifbar.
 
  • #8
Ich war echt perplex, weil ich mich überhaupt nicht so sehe oder wahrnehme. Aber da ich ja fast nie was von den Männern höre, frage ich mich, ob das wirklich der Grund ist.
Fragst Du Dich oder uns ?

Natürlich kann es ein Grund sein, wenn man" unantastbar" wirkt.

Nun ist der Begriff natürlich auch dehnbar , er kann alles bedeuten, von "kühl" über "unsexy" bis "einfach nicht auf meiner Wellenlänge"

Also mit der Info alleine kommt man jetzt auch nicht wirklich weiter.

Fest steht:
Eine aktive Frau, welche (wie manche, die ich so erlebt habe) wie ein Wasserfall redet, kann vielleicht auch mal unnattraktiv sein, aber "unantastbar" ist sie dann definitiv nicht.

Besser wäre es, wenn Frau sich auch wirklich für ihren Gegenüber interessiert und nicht nur irgendwelche Standart- NoGo- Fragen stellt, sondern sich da hereindenkt, für was der Gegenüber sich interessiert.
Eine solche Frau wird auch niemals "unantastbar" sein, sondern aufgeschlossen.
 
  • #9
Kenn ich von mir, sagen sie mir im Nachhinein, dass ich so unnahbar wirke, die meisten merken aber auch, dass ich das in Wirklichkeit nicht bin. Aber ich wirke so und manche verunsichert es...klar, ich möchte keinesfalls, dass mich ein Mann beim 1. Date irgendwie anfasst, weil dann wäre er raus. Vielleicht eine innere Hab-Acht-Einstellung, die für mich persönlich wichtig und gesund ist, damit kein Mann übergriffig wird...hab ich auch bei sehr netten Männern, von denen ich mehr will... Wirklich interessierte Männer wird es nicht abhalten, einfach abhaken, du warst es nicht, er war es nicht - noch nicht.
 
S

Sarina1

Gast
  • #10
Ich würde beim ersten Date nicht zuviel lachen, das kann schnell kindisch wirken und auch niemals zuviel Privates von mir erzählen.
 
  • #12
Es gibt nicht für alle oder die meisten Männer nur den einen Grund und wenn man ihn ändert, fliegen einem lauter Herzen zu.
Diesem Mann warst du nun zu reserviert und rühr-mich-nicht an. Einen anderen wird genau das an Dir faszinieren, Du die kühle Schönheit wie Catherine Deneuve und Lady Heather, die auch ihre männliche Fangemeinde haben.
Außerdem wie aussagekräftig ist eine Einzelmeinung? Frage doch mal die anderen Dates, woran deren Meinung lag, dass sie sich auf weitere Matches einließen, und es mit Dir von ihrer Seite nicht weiterging?
Aus einer unabhängigen Mehrheitsmeinung kannst du mehr für Dich ableiten, sonst bleibt es seine Einzelmeinung oder seine kryptische Antwort als Retour, dass er dich am Abend nicht einfach gleich fürs Bett rumgekommen hat, sondern er mehr von sich, seinem Charme, Interesse und Ausdauer zeigen müsste.
Hast du nun zwischenzeitlich die Plattform weg von Tinder gewechselt? Denn wenn ich mich recht erinnere, waren es der Großteil von Tinder-Dates, und da ist die Erfolgsquote für ernstgemeinte Anfragen und dauerhafte Beziehungsanbahnungen gering, eben eher „schnell Matchen - dann Wisch-und-weg“.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #13
der meinte zu mir, ich würde total unantastbar wirken.
Du hattest bereits im März und auch gerade eben wieder geschrieben, dass du keine Berührungen beim ersten Date magst. Und das verstehe ich gut, dass Frau sich nicht von fremden Männern - und das sind sie nun mal, wenn du sie zum ersten Mal persönlich triffst - anfassen lassen möchte.

Insofern machst du nichts falsch, denn das ist deine Einstellung, von der du nicht abrücken solltest, auch wenn dich hier nun einer als "unantastbar" kritisiert.

Möglicherweise meint er mit diesem Wort aber auch etwas ganz anderes: Dass du zu perfekt wirkst. Das können wir ja schlecht beurteilen, weil wir dich nicht persönlich kennen.
 
  • #14
Mir geht es halt darum, herauszufinden, warum es immer nur bei einem, höchstens zwei Dates bleibt. Natürlich kann nicht bei jedem Mann die Chemie stimmen, das ist schon klar, aber so wenig Resonanz verunsichert mich. Der Mann, der jetzt neu verliebt ist, den habe ich ganz normal in einer Bar kennengelernt, da hat er mich angesprochen. Ansonsten bin ich leider immer noch vorwiegend online unterwegs.
 
  • #16
Du hattest bereits im März und auch gerade eben wieder geschrieben, dass du keine Berührungen beim ersten Date magst. Und das verstehe ich gut, dass Frau sich nicht von fremden Männern - und das sind sie nun mal, wenn du sie zum ersten Mal persönlich triffst - anfassen lassen möchte.

Insofern machst du nichts falsch, denn das ist deine Einstellung, von der du nicht abrücken solltest, auch wenn dich hier nun einer als "unantastbar" kritisiert.

Möglicherweise meint er mit diesem Wort aber auch etwas ganz anderes: Dass du zu perfekt wirkst. Das können wir ja schlecht beurteilen, weil wir dich nicht persönlich kennen.
Zu perfekt? Wie meinst du das? Mir wird immer gesagt, ich bin attraktiv, intelligent, habe Humor, aber ich bin sicher nicht perfekt. Wie wirkt man so auf andere?
 
  • #17
Ich weiß nicht recht. Es gibt ja Menschen, die wirken so, als bräuchten sie keinen. Die können alles allein. Die scheinen alles zu wissen. Die ruhen in sich selbst. Eben "perfekt".

Nun wissen wir natürlich, dass nobody perfect ist.

Aber es könnte ja sein - und das ist nur eine Vermutung von mir, ein Versuch, das Wort "unantastbar" in eine andere Richtung zu deuten als "Die kann man nicht anfassen" - dass du auf diesen Mann perfekt gewirkt hast.

Ob das so war, das weiß ich ja nicht.
 
  • #19
Es gibt ja Menschen, die wirken so, als bräuchten sie keinen. Die können alles allein. Die scheinen alles zu wissen. Die ruhen in sich selbst. Eben "perfekt".
Glücklicherweise ist mir in den Jahrzehnten noch keine Frau begegnet, bei der ich dieses Gefühl hatte. Und da waren aber durchaus intelligente Powerfrauen dabei, alle Achtung.
Ich kenne dieses aufkommende Perfekt-Gefühl eher von dem einen oder anderen Mann. Vielleicht, weil Konkurrent?
ErwinM, 53
 
  • #20
Also ich empfinde die Gespräche offen, locker, man lacht viel. Ich würde es positiv werten. Flirte aber wenig. Gerade am Anfang liegt mir das nicht oder ich bin etwas unsicher dahingehend. Ein Mann hat mir gesagt, ich würde total selbstbewusst wirken, das kennt er sonst so nicht, er findet das aber gut. Hat aber dann nach dem Date auch gemeint, es passt nicht. Eventuell habe ich unbewusst eine kühle, distanzierte Ausstrahlung, obwohl ich offen rede und humorvoll bin? Für mich ist das alles nicht greifbar.
Hört sich doch eigentlich gut an. Aber flirte doch mehr, wir Männer stehen da drauf und uns ist i.d.R. auch klar dass dann nicht zwingend was passieren muss. Wenn du aber merkst dass der Mann gar nicht dein Typ ist, kannst du es auch bleiben lassen.
 
  • #21
Hallo,

ich hatte ja mal vor einer Weile einen Thread erstellt, dass ich so gut wie nie zum zweiten Date komme. Vor einigen Tagen habe ich wieder jemanden getroffen, der meinte zu mir, ich würde total unantastbar wirken.
Du meinst "unnahbar"? Das würde ich in eine der Richtungen "wenig empathisch", eher sachlich, eher dominant, auch in der Körpersprache wenig offen, "streng wirkend", nicht offen für Flirts interpretieren.
Ich kenne solche Frauen. Sie machen nicht den Eindruck, dass sie an Beziehungen interessiert sind, Sex haben oder auch nur jemanden in den Arm nehmen können/wollen, wobei ich das jetzt sehr plakativ ausgedrückt habe und das meist, sicher auch bei Dir, eher eine Tendenz ist.

Oder ist doch "unantastbar" in z. B. einem körperlichen Sinne gemeint?
 
  • #22
Das hat wohl mit "trauen" wenig zu tun. Ganz ehrlich, welcher normale, nette, ausgeglichene Mann mit einer zumindest durchschnittlich ausgebildeten Herzenswärme und Herzensbildung und gängigen, normalen Sehnsüchten will denn so eine Frau? Ich möchte jetzt mal aus dem Stehgreif behaupten, quasi "niemand" wünscht sich so etwas... :rolleyes:

Ich kann mir echt nicht vorstellen, dass so etwas auf irgendeinen Mann "einen Reiz" ausübt... (außer vielleicht auf spezielle Männer, die in den Promillebereich fallen dürften, ich denke da vielleicht so Richtung "Asperger" o.ä., wenn die Frau "klar" ist und gut zu lesen und wenig warm und emotional, betrifft aber nicht so viele Männer...).

Das hat wohl nichts mit "Mut" zu tun, sondern damit, dass es nur sehr wenige Menschen gibt, die auf solch einen Partner überhaupt Lust haben.

Bei diesem Punkt stimme ich Dir zu.
 
  • #23
Also ich empfinde die Gespräche offen, locker, man lacht viel. Ich würde es positiv werten. Flirte aber wenig. Gerade am Anfang liegt mir das nicht oder ich bin etwas unsicher dahingehend.

Das klingt doch gut. Lachen kann auch eine dezente Sorte Flirt sein. Wieso sollst du noch weiter gehen, wenn du noch nicht mal weißt, ob dir der andere genug gefällt?

Das erste Date ist fürs lockere Kennenlernen da. Nicht zwingend für heiße Flirts und auch nicht schwere Problemgespräche, finde ich.

Vielleicht haben diejenigen, die sich nicht mehr gemeldet haben, eine schnelle Affäre gesucht und gedacht, mit dir dauert es zu lang, bis man im Bett landet. Oder du warst nicht ihr Typ oder es hat parallel mit einer anderen gefunkt.
 
  • #24
Liebe @Libellenfrau,

ich verstehe noch nicht so genau, was Dein Date mit "unantastbar" gemeint hat? Hast Du eine Ahnung, wie es gemeint war? Unantastbar = unerotisch? Unantastbar = kühl und arrogant, so wie @kochkunst es interpretiert? Unantastbar = unzugänglich? Ich habe da im Moment keine richtige Vorstellung davon, was gemeint ist...
 
  • #25
Hört sich doch eigentlich gut an. Aber flirte doch mehr, wir Männer stehen da drauf und uns ist i.d.R. auch klar dass dann nicht zwingend was passieren muss. Wenn du aber merkst dass der Mann gar nicht dein Typ ist, kannst du es auch bleiben lassen.
Ja, flirten könnt ich sicher mehr, aber ich denk halt immer, beim ersten Date ist das noch zu viel des Guten, da bin ich wahrscheinlich zu zurüchhaltend.
 
  • #26
Das klingt doch gut. Lachen kann auch eine dezente Sorte Flirt sein. Wieso sollst du noch weiter gehen, wenn du noch nicht mal weißt, ob dir der andere genug gefällt?

Das erste Date ist fürs lockere Kennenlernen da. Nicht zwingend für heiße Flirts und auch nicht schwere Problemgespräche, finde ich.

Vielleicht haben diejenigen, die sich nicht mehr gemeldet haben, eine schnelle Affäre gesucht und gedacht, mit dir dauert es zu lang, bis man im Bett landet. Oder du warst nicht ihr Typ oder es hat parallel mit einer anderen gefunkt.
Ja, man weiß es eh nie, mittlerweile habe ich wirklich schon den Drang, den Mann zu fragen. Aber dann kommt eh nur: hat nicht gefunkt, hab mich nicht verliebt. Aber die richtige Wahrheit sagt eh fast keiner. Ich versteh halt nicht, warum man nach einem Date schreibt, dass man es schön fand und sich gerne wieder treffen möchte, und dann kommt nichts mehr.
 
  • #27
Ich habe gerade bezüglich "unantastbar" nach Bedeutungen gegoogelt. Das kam - u. a. - dabei heraus:

Über jede Kritik erhaben, über alle Zweifel erhaben.
 
  • #29
Ja, man weiß es eh nie, mittlerweile habe ich wirklich schon den Drang, den Mann zu fragen. Aber dann kommt eh nur: hat nicht gefunkt, hab mich nicht verliebt. Aber die richtige Wahrheit sagt eh fast keiner. Ich versteh halt nicht, warum man nach einem Date schreibt, dass man es schön fand und sich gerne wieder treffen möchte, und dann kommt nichts mehr.
Aber das ist die richtige Wahrheit. Es hat nicht gefunkt. Umso beliebiger man datet, desto größer die Wahrscheinlichkeit, dass es nicht passt. Warum möchtest du den Mann fragen? Dass er dir sagt, was genau nicht an dir gefiel? Für was ist das wichtig? Er war es nicht, Du warst es nicht.
 
  • #30
Mhm. Ich wäre da vorsichtig, sich davon schnell was anzunehmen. Meistens sind das selbst unsichere Leute, die das sagen. Die jemanden brauchen, der besonders offen ist, um selbst warm zu werden. Mir wurde das auch früher öfters mal gesagt. Ich hätte gar nicht gewusst, was ich anders machen sollte, ohne mir dämlich vorzukommen. Vielleicht wirkte mein Äußeres "mutiger" als mein Inneres? Keine Ahnung. Ich war anfangs meistens zurückhaltend, nicht übertrieben, aber halt auch nicht offenherzig. Kann daran nichts schlechtes finden und es gibt genug Menschen, die das mögen. Sei herzlich und interessiert, an dem was dir einer erzählt. Das wirkt meist direkt viel offener auf andere. Das muss finde ich reichen. :D
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top