G

Gast

  • #1

Ich weiß nicht was ich machen soll. Er will zurück zur Ex.

Ich habe mich in einen Mann verliebt der 20 Jahre älter ist als ich. Er überlegt zu seiner Ex zurück zu gehen, die er für mich verlassen hat. Seit einer Woche ca. ist zwischen uns Funkstille. Ich vermisse ihn ganz fürchterlich und bin am überlegen mich bei ihm zu melden, nur ein Feierabend Bierchen trinken und ein bisschen reden. Ich will wissen wo er jetzt steht, ob er wirklich zu ihr zurück geht. Ich weiß die beiden telefonieren regelmäßig miteinander.
Ich habe Angst das wenn er jetzt gar nichts mehr von mir hört, ich vielleicht gar nicht mehr präsent für ihn bin. Ich liebe ihn so sehr und will ihn auf jeden Fall nicht so einfach gehen lassen.
Andererseits bin ich mir nicht sicher, ob ich ihn direkt wieder in ihre Arme treibe wenn ich mich jetzt bei ihm melde );
Es ist zum verzweifeln hat jemand einen nützlichen Tipp für mich??
 
G

Gast

  • #2
Ich denke, Taktiererei bringt dich nicht weiter. Mach ihm eine klare Ansage: Erzähl ihm von deinen Gefühlen und sag ihm dann, dass er sich entscheiden soll. Nur so findest du deinen Seelenfrieden.
 
G

Gast

  • #3
Einen 20 Jahre älteren Mann! Hast Du einen Ödipuskomplex?
Lass ihn zu seiner Frau zurückgehen, da ist er besser aufgehoben.
Und du solltest mehr Selbstwertgefühl entwickeln und nicht Männern hinterherheulen, die dich nicht wollen!
 
G

Gast

  • #4
Ich weiß ja nicht, in welchem Alter ihr seid.... Aber lass ihn ziehen, er ist 20 Jahre älter, da sind die Lebensziele komplett anders und die Lebenserwartung statistisch gesehen auch. Er weiß darum, dass die Lebensziele einfach niemals so richtig vereinbar sind und er sagt Dir sogar, er will zu seiner Ex zurück. Also ist doch alles geschwätzt! Er mag in Dich vernarrt sein oder gewesen sein, aber für eine komplette Beziehung passt Du ihm nicht, Es tut mir leid, mich so hart zu äußern, aber es liegt doch klar auf der Hand. Er will Dich nicht. Fertig. Lass ihn los, besser gleich. Lenke Dich ab, freu Dich über die Begegnung mit ihm und fange wieder von vorne an. Bringt doch nix!
Wo eine Türe zugeht, geht eine andere auf! In diesem Sinne alles Gute für Dich. w/45
 
G

Gast

  • #5
Mach ihn eifersüchtig. Stürz dich ins pralle Leben, lern Leute kennen, flirte mit einem Mann, und dann erzähl ihm davon.

Der Trick ist, mit ihm zu reden, aber kein bisschen bedürftig oder sehnsüchtig zu wirken. Jetzt ist die Zeit gekommen, zu schauspielern, sich zu verstellen.

Plauder locker mit ihm am Telefon, erzähl ihm von deinen neuen Kontakten, lass zwischendurch den Satz fallen, dass er ja vermutlich ohnehin zu alt war, und ob er nicht mit dir platonisch befreundet sein möchte.

Das Ziel ist es, mit ihm zu kommunizieren, präsent zu sein, aber GLEICHZEITIG emotional für ihn unerreichbar zu sein.

Wer sich entzieht, ist reizvoll. Du hast als jüngere Frau für ihn höchstwahrscheinlich viel mehr Sex Appeal als seine gleichaltrige Ex. Das ist dein Vorteil.

Und wenn ihr euch trefft, mach eine kurze Umarmung, und lass danach keinen Körperkontakt mehr zu. Weise ihn zurück, rede aber gleichzeitig temperamentvoll und charmant auf ihn ein.

Flirte: Locke ihn ein wenig, und entziehe dich dann wieder.
Nach kurzer Zeit wird er wieder verrückt nach dir sein.
 
G

Gast

  • #6
König Ödipus war männlich. Bei Frauen spricht man von einem Elektrakomplex.

Ich würde Dir auch eher dazu raten, die Trennung hinzunehmen - auch wenn es hart sein mag. Vermutlich war seine Expartnerin gleichaltrig und er suchte nur die Abwechslung bzw. den Reiz einer jungen Frau. Da solltest Du Dir lieber einen Mann suchen, der es aufrichtig mit Dir meint.

Außerdem habe ich die Erfahrung gemacht, dass man niemanden umstimmen kann. Wenn sich ein Mensch erst einmal für eine Trennung entschieden hat, dann hat er/sie dies wohlüberlegt getan.

Lenk Dich etwas ab, tu Dir etwas gutes und dann such Dir einen neuen Freund.

m, 31
 
G

Gast

  • #7
@Gast4

Findest du deine Ratschläge nicht etwas daneben? Wenn ich einen Mann nur durch Schauspielerei halten kann, ist es doch gleich zum Scheitern verurteilt. Das mag vielleicht kurzfristig funktionieren, aber das ist doch keine Basis. Entweder er nimmt sie so wie sie ist oder gar nicht.
Und übrigens: Sex Appeal ist nicht alles. Zu einer gesunden Beziehung gehört ein bisschen mehr.
 
G

Gast

  • #8
Wenn er seine Frau für Dich verlassen hat, war Eure Beziehung im Grunde von vorneherein zum Scheitern verurteilt. "Warmer Wechsel" tut selten gut - weder bei Männlein, noch bei Weiblein.
Die goldenen Regeln:
- Finger weg von Menschen, die gebunden sind.
- Vorsicht bei Äußerungen wie: "meine Ehe ist kurz vor dem Aus, ich wollte mich schon lange trennen, wir (!) waren schon mehrmals an dem Punkt...."

Sollte man/frau jemanden kennenlernen, der in so einer Phase steckt: kompletter Rückzug, bis der geliebte Mensch seine Entscheidung getroffen hat. Sei NICHT für ihn da, sondern gib ihm die Gelegenheit, sich zu sortieren. Wenn die Trennung wirklich kurz bevor stand: Trennung abwarten. (Oft stimmen o.g. Äußerungen überhaupt nicht.) Der andere muss sein Gefühlsleben unabhängig von Dir in Ordnung bringen. Erst nach VOLLZOGENER Trennung kann es weitergehen.

Natürlich kannst Du jetzt in die Trickkiste der Verführungskunst greifen, wie der Gast von 19:42 vorgeschlagen hat. Aber langfristig bringt das kein Glück. Der "unglückliche Noch-Gebundene" wird nämlich so um den unausweichlichen Prozess gebracht, herauszufinden, was in seinem Leben eigentlich Sache ist. In Deinem Fall hat er sich aus oben genannten Gründen für seine Frau entschieden, und das war aus oben genannten Gründen eigentlich klar.
w,45
 
G

Gast

  • #9
@ Gast #6:

Wie kann man nur so unsensibel sein ?

Die Threaterstellerin macht doch am Anfang ganz klar, was sie möchte: Sie möchte den Mann zurückhaben, unbedingt, leidet unter der Trennung.

Wer bist du, ihr zu sagen, dass ihre Gefühle falsch sind ?

Im Moment kann es nur darum gehen, ihr zu helfen, ihr Bedürfnis zu befriedigen.
Und nicht darum, ihr irgendwelche besserwisserischen Ratschläge zu erteilen.

Sie muss selbst entscheiden, was sie tun will, ob sie wieder mit ihm zusammenkommen will, und wenn sie es evtl. geschafft hat, ihn zurückzubekommen, dann muß SIE auch entscheiden, wie es weitergehen soll.

Und keiner der wohlmeinenden Ratgeber, die sie gar nicht kennen.
 
G

Gast

  • #10
Ich halte den Altersunterschied für zu groß, Beziehungen zwischen Gleichaltrigen sind meistens gesunder. Es wäre schon sinnvoll, genau zu wissen, warum er zur Ex zurückgeht. Denn eine Ehe, die kaputt ist, bleibt es auch und wird immer noch ein wenig schlechter - das nur aus eigener Erfahrung. Wenn die Ex Druck macht, die neue Frau an seiner Seite öffentlich zu diffamieren, die Kinder zu entziehen, ihn wirtschaftlich zu ruinieren, kann es schon zu Kurzschlussreaktionen kommen - ich habe meine zweite Frau und frühere Geliebte auch einmal enttäuscht, weil ich mich von meiner Exfrau am Nasenring habe ziehen lassen. Wenn das der Fall ist, ist es tatsächlich besser, sich von anderen Männern umwerben zu lassen. Das tut dem Selbstbewusstsein der Frau gut und macht den Mann, der Dich liebt - sofern es so ist - rasend. Dass ein Mann, der es geschafft hat, auszuziehen, aus eigenem Entschluss, Sehnsucht und Liebe zur Ex zurückkehrt, habe ich noch nie erlebt.
 
G

Gast

  • #11
@Gast8

Ich habe nie behauptet, dass ihre Gefühle falsch sind, aber ich finde, dass sie sich dafür nicht verbiegen lassen sollte.
Meiner Meinung nach ist es genauso, wie Gast7 es beschrieben hat.
Wenn sie sich weiter anbiedert, kann es dem Mann nur Recht sein, dann hat er noch jemanden in der Hinterhand, wenn es mit seiner Frau nicht mehr klappen sollte. Mir würde es nicht gefallen nur eine Notlösung zu sein.
Seine Frau wir vermutlich genauso unter der Trennung leiden und bei dem Gezerre von beiden Seiten wird es vermutlich irgendwann eine lachende Dritte geben, nachdem er mal sein Gefühlsleben sortiert hat, aber das kann dauern.
 
G

Gast

  • #12
tut mir leid dass es dir schlecht geht. kopf hoch. wenn der mann gehen will, dann kannst du nichts wirklich daran ändern.

es kommt sehr oft vor, dass männer (gerade zwischen 45 und 60) ihre frauen verlassen, einige wochen oder monate die neue beziehung genießen und dann zurück an den heimischen herd wollen. wobei die gründe sehr unterschiedlich sind - sie haben festgestellt dass die neue auch nur mit wasser kocht - das eine trennung (scheidung) teurer wird, wie MANN für die neue liebe zu opfern bereit ist. etc...gründe gibt es viele

gerade gestern hat mein ex mich eingeladen eine reise mit ihm zu machen. ende februar für 3 wochen in die sonne. ob seine freundin das so toll findet mag ich bezweifeln....

sei noch ein bißchen traurig und dann schaue voran und such dir einen tollen kerl, der wegen dir nicht eine partnerin verlässt. nic ht weil ich den moralischen finger erhebe, sondern weil es für dich so am besten ist.

ich wünsche dir viel glück

w54