G

Gast

  • #31
Er war an diesem Abend so charmant und hat das Essen übernommen, da er Dich ins Bett kriegen wollte. Mehr will er nicht, da geht aus seinem Schreiben eindeutig hervor.
Er will sich im Vorfeld schon mal für den Fall absichern, dass Du Dir mehr versprichst. Dann sagt erDir nämlich, das er Dir schon vorher gesagt hat, dass daraus wahrscheinlich nicht mehr wird. Außerdem spricht er eindeutig von einer Affäre.
Besonders schäbig finde ich dass er Dir zwischen den Zeilen bewußt Hoffnung macht.
Finger weg, wenn Du eine Beziehung suchst. Die wirst Du mit dem Mann nicht finden.
 
G

Gast

  • #32
Ich glaube, der Typ ist sensibel - sein Verhalten spricht dafür - und nimmt Frauen (noch) ernst. Er hört sich an, was sie sagen, will niemanden verletzen, und versucht, sich darauf einzustellen. Und wenn eine Frau, die ihm wirklich gut gefällt, den ganzen langen Abend suggeriert, dass sie KEINESFALLS für eine Affäre zu haben ist, dann denkt dieser Typ nach Ablauf von einigen Stunden möglicherweise, dass er für diese Frau nicht geeignet ist. Und teilt dieser Frau das dann mit.

Natürlich könnte man sich fragen, warum diese Frau den ganzen langen Abend lang nicht gemerkt hat, dass sie den Mann sozusagen demoralisiert hat. Mit der sattsam bekannten Empathie der Frauen ist das jedoch kein Problem.

m
 
G

Gast

  • #33
Zitat von Gast;508902 [I:
" ich finde dich toll und steh auf dich... usw.
[/I]
Herrlich solche ähnlichen Texte habe ich danach auch immer versandt aber nachdem ich mit den Frauen im Bett war. Um gerade zu rücken was ich wirklich will. Meist bekam ich darauf sehr heftige, abwertende Reaktionen. War okay, dann ging es zur nächsten.. Aber warum tat ich das? Weil es nicht reichte, nicht stimmte für eine Beziehung sondern eben nur für Sex, den ich gern mitnahm aber bitte nicht rum nerven. Aber, es kam der Punkt als bei einer Frau alles passte und da habe ich mich um 180 Grad gedreht. Seit 6 Jahren bin ich zu 100% monogam und würde, Stand heute, Sie nie betrügen oder belügen. Heißt: treffe den "Richtigen" der alles an Dir schätzt und Dich wirklich liebt, so wie Du bist - schwierig aber nicht hoffnungslos.
 
G

Gast

  • #34
Liebe FS,
du bist nicht die einzige, auch wenn das sicher kein Trost ist.
Viele Männer wissen einfach nicht was sie wollen, können sich selbst nicht fühlen,
haben enorme Selbstwertprobleme.
Das sollte aber deren Problem bleiben. Wichtig ist, sich schneller davon zu lösen und
weiterzuschauen. Auch wenn es schwer ist. So was hast du nicht nötig, niemand von uns.
w34
 
  • #35
"Ich bin noch nicht reif für eine neue Beziehung" heißt immer:
MIT DIR will ich keine feste Beziehung!
DAS ist die Übersetzung, die ich mir gewünscht habe. Sprich also - wenn die richtige kommt, dann will er auch ne Beziehung. Und ich BIN nicht gut genug bzw eben nicht die Richtige.

Ich wollte nur wissen ob man als Mann das erst mal sagt und dann doch entscheidet, eine Beziehung zu wollen. Offenbar nicht. Danke.
 
G

Gast

  • #36
Das ist ein ganz billiger Trick..er verpackt einen kleinen Angelhaken mit, damit Du auf unverbindlichen Sex anbeisst..so nach dem Motto: Du hast keine Chance, also nutze sie. Ganz ehrlich, das ist ein KLASSIKER. Er spürt, dass Du offen, weich und liebesfähig bist, baut aber schonmal den Abgang (wenn dann eine Frau auftaucht, die er als offizielle Partnerin will) ein: "ich habe Dir nie mehr versprochen!"
Glaube mir, der ist nicht ambivalent-er sucht Bestätigung und Befriedigung. Möglicherweise weiss auch seine Frau gar nichts davon, dass die beiden angeblich getrennt leben, schon mal daran gedacht?
Liebe FS, ein Mann,der zwiegespalten, aber in Dich verliebt wäre, würde Dir nie zumuten, erstmal nur sein Sexhäschen zu sein.
Das ist ein pseudo-sensibles Arschloch, sorry. Und "ehrlich" ist hier nur sein krasser Egoismus.
w.
P.S-Affärensucher gehen gar nicht so gerne auf einschlägige Sexseiten im Netz, sie wollen ja keine abgegriffenen, promisken Frauen. Es ist appetitlicher, Sex ohne Kondom bekommt Man(n) schneller und risikoärmer, wenn man eine sehnsüchtige Frau verliebt macht und ausnützt. Gibt auch den Extrakick fürs Ego. Haben mir Männer auf Nachfrage schon bestätigt, diese Erklärung, wenn ich ihnen direkt die Frage gestellt habe.
 
G

Gast

  • #37
Das ist sehr deutlich: Er sucht eine Affäre. Was soll er noch schreiben, um dir das klarzumachen?
 
G

Gast

  • #38
Liebe FS,
immerhin ist er so ehrlich, bevor Du Dich auf ihn einlässt. Vielleicht solltest Du interpretationsfrei in Dein Profil schreiben, dass Du eine Partnerschaft suchst, kein Abenteuer.
Ich verstehe nicht, warum solche Leute (Männer und Frauen) Partnerschaftsbörsen mit ihrer Anwesenheit zumüllen müssen und das soziale Klima dort sukzessive vergiften. Es gibt mittlerweile ausreichend Webseiten, die Affären, Seitensprünge und sexuelle Abenteurer in Kontakt bringen, dort kämen sie leichter zum Ziel und könnten sich den ganzen Beziehungsballast ersparen..
 
G

Gast

  • #39
Liebe FS

Hier gibts zwei Möglichkeiten: Entweder er lügt oder er ist ehrlich. Ich gehe von Letzterem aus und das kostet Mut, sich so offen zu positiionieren. Für mich heisst das ganz klar, er will eine Partnerin an seiner Seite haben und die schönen Stunden mit dir hat er sehr genossen. Er ist sich aber nicht sicher, ob er in der Lage ist, eine Partnerschaft einzugehen oder du "nur" ein Ersatz für seine Frau bist, von der er sich trennen will, noch ist er nicht definitiv getrennt. Er vermisst Zärtlichkeit plus Sex, will aber das Ganze nicht ohne Gefühle haben. Und er will auch keinesfalls mit deinen Gefühle spielen oder dich verletzen. Das heisst auch, er will dich nicht so verletzen, wie er verletzt wurde von seiner Noch-Frau.
 
  • #40
Es heisst allenfalls, dass er dich heiss und erotisch anziehend findet, gern Sex und was Unverbindliches mit dir anfangen würde. Aus meiner Erfahrung heisst es auch, dass du eine Übergangsfrau bist und nicht mehr daraus wird. Irgendwann steht sie da, seine Liebe, für die er dann subito bereit ist. Du kannst einen heissen Flirt eine heisse Affäre mit ihm haben, mehr nicht.
 
G

Gast

  • #41
Ich wollte nur wissen ob man als Mann das erst mal sagt und dann doch entscheidet, eine Beziehung zu wollen. Offenbar nicht. Danke.
Nein, das sagt man "als Mann" nicht. Zumindest nicht alle. Wenn ich mir mit einer Frau keine Beziehung vorstellen kann, dann rede ich auch keinen Stuß daher, der erst einmal übersetzt werden will, was der Frau dann hoffentlich erst nach unserem Sex gelingt. Weil ich nämlich, wenn ich noch nicht genügend Abstand zur Altbeziehung habe, auch gar keinen Sex will.

"Als Mann" drückt man sich klar und deutlich und verständlich aus, so daß die Frau weiß, woran sie ist. Wenn man das nicht kann oder nicht will, ist man kein Mann.
 
G

Gast

  • #42
Falls Du Dir Hoffnungen auf eine feste Partnerschaft mit ihm machst, lass es sein, es endet für Dich nur mit Kummer und Tränen. Er ist zwar einerseits ehrlich mit Dir, andererseits überlässt er nun Dir die Entscheidung, damit er schlussendlich sagen kann: Ich hab Dir doch gesagt, ich suche nur eine Affäre. Somit kann er Dir schön bequem den "schwarzen Peter" zuschieben, FS.

Zu interpretieren gibt es eigentlich nix, es ist eindeutig.

w
 
G

Gast

  • #43
Hallo, hier ist die FS.

Danke für Eure Antworten. Ich weiss echt nicht was ich falsch mache ..... es ist der 3. Mann in Folge (innerhalb eines Jahres) der so reagiert ..... 2x habe ich eine zeitlang mitgemacht und als es mir anfing wehzutun und ich keine Hoffnung hatte dass sich eine echte Beziehung ergibt, habe ich es beendet. Dennoch möchte ich diese Zeiten nicht missen ..... hm. Aber irgendeine Lernaufgabe scheine ich noch erfüllen zu müssen weil ich immer wieder neu vor der gleichen Situation stehe!
Viell.beim dritten Mal einen Bogen um so einen Mann machen?
Gerade wenn Du es schon zwei Mal erlebt hast, müsste Dir doch seine Ansage sehr einleuchtend sein.
Möchtest Du in die nächste Warteschleife? Wir bekommen immer wieder die gleiche Suppe, bis wir es verinnerlicht haben.
 
G

Gast

  • #44
Mein Ex-Freund hat nach unserem ersten Kuss ganz direkt zu mir gesagt, dass es für ihn auf keinen Fall was Ernstes zwischen uns sei. Das war für mich kein Problem, denn ich habe die Sache mit ihm anfangs auch nur locker gesehen. Eines Tages überlegte er es sich anders. Wahrscheinlich nur deshalb, weil ich gelassen und keinesfalls auf eine Beziehung versteift war.
 
G

Gast

  • #45
Sieht er denn so gut aus, dass er es wert wäre, sich auf eine Affäre einzulassen?

Ich sehe das nicht so ernst. Wäre ich nochmal 25 wäre ich wohl echt geschockt und würde den Rückzug wählen, aber mit 40 weiß man doch, dass zu einer lustvollen Beziehung auch guter Sex gehört, fast mehr als alles andere (und man das im Prinzip auch will) und man nicht mehr ein halbes Jahr warten will, bis Körperlich etwas passiert. Man ist ja kein Teenager mehr.

Ich denke, der Mann kann einigermaßen über seine Gefühle reden. Welcher Typ, der nur Sex will, würde dir das so offen sagen, was er denkt? Ich denke keiner. Vermutlich ist er mit seiner 8 Monaten Trennung noch recht labil und plappert daher wie am Schnürchen gerade frei raus, was er so denkt. Vielleicht zuviel des Guten. Ich sehe das aber nicht mehr so eng - Männer sind allgemein keine guten Redetalente.

Ich würde ihn noch etwas ausquetschen, wie er das denn meint. Die Gefahr, dass du auf die Nase fällst, und er dich nach einem halben Jahr Sex fallen ist, ist ebenfalls gegeben. Die Frage ist, ob es dir das wert ist.

Ich würde ihm außerdem sagen, dass du nicht als Affäre enden will und du über seine Reaktion enttäuscht bist, weil dir der Abend sehr gut gefallen hat, und dann erstmal den Rückzug wählen. Wenn er wirklich nur Sex wollte, wird er spätestens hier komisch werden - entweder gar nicht mehr reagieren oder zugeben, dass er dir außer Sex nicht mehr bieten will.
 
G

Gast

  • #46
Eines Tages überlegte er es sich anders. Wahrscheinlich nur deshalb, weil ich gelassen und keinesfalls auf eine Beziehung versteift war.
Das nenne ich Inkonsequenz, wie sie im Buche steht: der Mann will eine Affäre, die Frau hat damit kein Problem. Dann überlegt er es sich anders, will eine Beziehung, und die Frau hat wieder kein Problem. Und was kommt als nächstes? Eine "offene" Beziehung? Fremdgehen? Trennung? Jemand wie Du macht ja offenbar alles mit, ohne zu klagen.

Nicht mein Fall. Wäre ich dieser Mann, würde ich sagen: eine Frau, die mich zum Freund haben will, kommt für mich erst gar nicht als Freundin in Frage.
 
G

Gast

  • #47
P.S-Affärensucher gehen gar nicht so gerne auf einschlägige Sexseiten im Netz, sie wollen ja keine abgegriffenen, promisken Frauen. Es ist appetitlicher, Sex ohne Kondom bekommt Man(n) schneller und risikoärmer, wenn man eine sehnsüchtige Frau verliebt macht und ausnützt. Gibt auch den Extrakick fürs Ego. Haben mir Männer auf Nachfrage schon bestätigt, diese Erklärung, wenn ich ihnen direkt die Frage gestellt habe.
Also ich finde den Mann jetzt wirklich gar nicht verachtenswert!? Wieso denn ? Er ist ehrlich, er findet die FS scharf, er sagt ganz klar, dass er aber keine Beziehung mit ihr will. Wo ist das Problem? Entweder, sie findet die Idee trotzdem ganz prickelnd oder sie lässt es.
Dass Männer so durchtrieben denken und Sex ohne Kondom ja hinterhältig bekommen, indem sie eine Frau heimlich verliebt machen usw., finde ich wirklich etwas übertrieben. Klar wollen sie vielleicht schon auch etwas Gefühl, vielleicht wollen oder können sie aber mehr nicht geben oder sie verlieben sich eben einfach nicht - soll vorkommen!? Na und? Dann kann es trotzdem schön sein! Fast jede zwischenmenschliche Begegnung kann schön sein!?

DAS ist die Übersetzung, die ich mir gewünscht habe. Sprich also - wenn die richtige kommt, dann will er auch ne Beziehung. Und ich BIN nicht gut genug bzw eben nicht die Richtige.

Ich wollte nur wissen ob man als Mann das erst mal sagt und dann doch entscheidet, eine Beziehung zu wollen. Offenbar nicht. Danke.
Ich hatte das übersetzt, ja.
Ich bestreite nicht, dass es nicht auch vorkommen kann, dass ein Mann, der zuerst nur eine Affäre wollte, sich nicht auch verlieben kann.
Aber da er es eben so explizit gleich am Anfang ausschließt, glaub ich es eher nicht.
Natürlich gibt es viele Beziehungen, die unernst begannen - man lässt sich einfach treiben und schaut, was draus wird. Aber dann sagt man eben erst einmal gar nichts und genießt und sieht, wie oder OB sich tiefer Gefühle entwickeln!
 
G

Gast

  • #48
Liebe FS,
lies seine nachricht nochmal, ganz genau und laut vor.

Die Antwort steht klar und deutlich drin: Sex und Spaß ja, mehr aber derzeit nicht. Wahrscheinlich.
Er warnt dich vor. Das ist fair.

Dieser Mann hält sich alle Türen bei dir offen und wird nur so tun, wie es IHM gefällt.
Wenn du dich darauf einlässt, sei dir dessen bewusst, dass es eine Affäre mit ungewissem Ausgang wird. Also stelle rechtzeitig und unmissverständlich deine Regeln auf, damit du nicht leidest und, wenn es doch zu Ende gehen sollte, gut zurückblicken kannst und ohne dem Gefühl benutzt worden zu sein.
Alles Gute!
 
  • #49
Dieses Geplänkel zeigt doch ganz deutlich, was er möchte.

Eine lockere Bettgeschichte mit Knistern, Zärtlichkeit, Lachen, Erotik - ohne Verbindlichkeit!
Er möchte offen sein für Neues, sich nicht fest binden, Freiheit genießen, seine Scheidung verhandeln, Wunden lecken und dabei nicht allein sein.

Dagegen spricht ja auch nichts. Es ist nur so völlig anders als das, was du willst, FS. Du fängst schon an, dich zu verbiegen. Sei ehrlich! Du prüfst dich gerade, ob du auf sein Angebot eingehen kannst. Sonst würdest du diese Fragen hier nicht stellen.

Es ist nicht davon auszugehen, dass dies der Beginn einer wundervollen festen Beziehung wird. Er bringt dafür nicht die innere Einstellung mit. Sein Leben befindet sich gerade in einer Phase, wo er das auch gar nicht gebrauchen kann.

Mir scheint eher dein Problem ist, dass du nicht weisst, was DU möchtest. Und auch danach handeln kannst.
Verhalte dich reif, fair und klug gegenüber deinen eigenen Bedürfnissen. Das wird niemand anderes für dich tun.
 
G

Gast

  • #50
Hallo FS,

witzig finde ich, dass du dich ja für den Sex ja dann melden kannst. Am Besten wahrscheinlich noch mit einer sms so nach dem Motto "wo und wann?" (Ironie aus! obwohl so erlebt)

Denn eigentlich ist es weniger schön. Mein letztes Date hat es genauso gehandhabt wie dieser Typ, den du beschreibst. Er kam von sehr weit angereist, wollte mich ganz schnell treffen, hat mich zum Essen eingeladen, wir haben uns sehr gut unterhalten und er lud mich dann gefühlte 10mal zu sich nach Hause ein. Ich solle unbedingt kommen, wäre jederzeit eingeladen, er würde mir die tolle Stadt zeigen usw. Wir würden ein phantastisches Wellnesswochenende machen, in der tollen Stadt würde er mich ins beste Restaurant einladen "über den Wolken" usw.


Nach ca. 8 Stunden Dauertalking, entspannt auf gutem Niveau und auf gleicher Augenhöhe bat ich ihn freundlich mich nach Hause zu fahren. Er liess mich dann vor meiner Tür raus, wir umarmten uns freundlich und ich ging dann alleine in meine Wohnung.

Er fuhr dann in seine Stadt und das wars dann für ihn!!!! Der Kontakt brach ab und als ihn dann anrief wimmelte er mich am Telefon ab und brachte keinen Ton raus. Seitdem hat er mich nie wieder angerufen, ich ihn nicht und fertig.

Was heisst das jetzt konkret? Ganz einfach. Er wollte ganz schnell einen ONS. Den bekam er nicht. Er wollte von mir in die Wohnung gebeten werden. Ich tat es nicht. Also wars das für ihn.
Anscheinend gibt es Männer bei denen gilt, entweder gleich oder gar nicht. Und genauso ist das anscheinend bei deinem Typen.

Er wollte es eben gleich am Anfang wissen und du hast gekniffen. Deswegen geht er davon aus, dass du was festes willst. Er will aber nur schnellen Sex und mehr nicht.
Was mich verwundert ist, dass diese Männer das von Anfang an so gut wissen. Sie geben sich nicht mal die Chance sich auf eine neue Frau einzulassen oder sich zu verlieben. Das kappen die oder trennen gleich. Finger weg! Sonst gibt das die nächste Enttäuschung für dich. Im Gehirn spielt sich bei solchen Männern sicher sowas ab wie "Die ist nur fürs Bett" oder "Mit der kann ich mir mehr vorstellen" und das schon in den ersten 2 Minuten. Irgendwie die ein Raster im Kopf zu haben.
Gib dir diese Kränkung nicht (nicht nochmal). Meine Exbekanntschaft war genauso drauf. Er meinte ganz frech, dass er sein Ego halt bestätigt wissen will, ob er eine Frau in sich verliebt machen kann um sie dann loszuwerden. Wenn ein Mann nicht bereit ist für eine Frau dann kannst du machen was du willst. Und der ist nicht bereit, sonst würde er dir so einen billigen Schmalz nicht schreiben! Hört sich übrigens wie ein vorgefertigter Internettext an! Schreib ihm einfach, dass du noch andere Dates hättest, du würdest eventuell auf ihn zukommen....dreh den Spiess jetzt einfach um!
w 40
 
G

Gast

  • #51
Wenn mir einer sagte er wolle mit mir keine feste Beziehung, sondern nur Freundschaft (gemeint ist natürlich weiter regelmäßig fi...), dann habe ich das äußerlich cool, aber innerlich gekränkt registriert. Ich habe das Verhältnis dann aber nicht sofort beendet (die meisten Männer eröffnen einem das nämlich erst nach einiger Zeit) und die Affäre weiterlaufen lassen, um mich langsam zu entlieben, denn auf eine abrupte Trennung hatte ich da keine Lust mehr, da ich schon verliebt war (ich habe wie die meisten Frauen keine Lust auf Sex ohne Liebe, gehe also sowieso nur mit einem ins Bett, wenn ich verliebt bin, im Gegensatz zu den meisten Männern).
Das hat beide Male so geendet, dass ich dann Schluß gemacht habe, als die Männer sich dann doch in mich verliebt hatten (aber erst nach über 1 Jahr!) und mehr wollten, doch da wollte ich nicht mehr, da ich sehr nachtragend bin und meine rosarote Brille da wohl auch schon wieder weg war.
Eine Affäre kann also durchaus in einer Beziehung enden, aber nur, wenn man nicht nachtragend ist und das gut findet, wenn Mann sich erst verliebt, wenn er einen über längere Zeit auf allen Lebensgebieten getestet hat. So stelle ich mir Liebe nicht vor. So etwas brauche ich nicht. Aber viele Männer ticken so und verlieben sich offenbar erst nach längerer Zeit in eine Affäre. Dass aus einer Affäre bei einem Mann nie der Wunsch auf eine Beziehung werden kann, ist nicht meine Erfahrung, denn Männer "verlieben" sich erst und wollen dann erst eine Beziehung, wenn ihnen der Sex gefällt. Wenn eine Frau das also nicht stört, kann sie ruhig eine Affäre mit einem Mann anfangen, denn eine Garantie gibt es sowieso nicht auf Dauerhaftigkeit, auch nicht bei anfänglichen großen Liebesschwüren und ernsthaften Beziehungsabsichten.

Wenn Frau allerdings romantisch ist, sollte sie gleich die Finger von so etwas lassen, denn der schale Beigeschmack, dass er einen nur will, weil er nun genau weiss was er bekommt und einen nach langem Test für gut befunden hat, ist meist derart ätzend, dass Frau ihn dann gar nicht mehr will, denn das deckt sich absolut nicht mit romantischen Vorstellungen und ist sehr verletzend und mir viel zu nüchtern und pragmatisch. Das ist als wenn man ein Auto erst kauft, wenn man es längere Zeit geleast hatte und nun erst weiss, dass man es wirklich will.

FAZIT: Finger weg für Romantikerinnen, aber das Vorurteil, man käme als Frau aus einer Affärenschublade nie mehr heraus und es könne deshalb keine Beziehung werden, das stimmt so nicht. Ob jede Frau nach längerer Affärenzeit das dann überhaupt noch will, ist allerdings eine andere Frage (s.o.)
 
  • #52
Ich danke Euch allen für Eure Meinungen, finde jede einzelne sehr interessant. Einige Gedankengänge von hier habe ich auch aufgegriffen, z. B. schrieb ich ihm, dass er sich auf der falschen Plattform umschauen würde, für Bettgeschichten gibt es ja ganz andere Portale (ich schrieb das nett und nicht böse). Er war daraufhin verblüfft und antwortete:

...oh danke für den hinweis... naja ich kenne mich da überhaupt nicht aus...aber findest du nicht, dass es nur fair ist wenn ich mir im moment nichts festes vorstellen kann darauf hinzuweisen, als dich zu beflirten und dir hoffnungen zu machen und dann zu sagen ...war wohl nichts...ich wollte dir nur die wahl lassen und mit offenen karten spielen...im übrigen empfinde ich es als kompliment wenn man den gegenüber auch erotisch attraktiv findet...ich schätze dich sehr, aber du mneinst wir sollen es einfach laufen lassen und falls es nichts wird dann ist das ok...?

Ich sagte ihm dann dass ich es eben verwirrend finde, wenn er mich auf einer Partnerbörse anschreibt und anschl. sagt er sucht nichts festes sondern nur was fürs Bett .... dann kam seine Antwort:

verzeih mir jetzt verstehe ich dich erst...ich suche nicht nur was fürs bettchen und ich wollte dich auch nicht in diese nische ecke drängen verzeih mir eigentlich wollte ich ausnahmsweise mal alles richtig machen und zu geben dass ich nicht sicher bin ob ich für mehr bereit bin...niemals wollte ich hier nzr sex suchen oder dich auf eine bettgeschichte reduzieren...tut mir leid aber ich glaube ich habe bei unserem treffen auch nicht wie ein brünftiger hirsch den überfall geprobt...nochmals verzeihung ich glaube du hast mich völlig falsch verstanden...ich mag dich und wollte eben nicht nur als bettgeschichte enden...nochmals verzeihung...

Jetzt bin ich noch viel weniger schlau als vorher!! Was will er denn nun? Er will keine Beziehung, und er will keine Bettgeschichte, vermutlich will er nun gar nix mehr?!? :-O
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G

Gast

  • #53
wenn du das risiko eingehen willst, dass wir was beginnen, was wir vielleicht nicht beenden können freue ich mich wenn du dich meldest.[/I]
Lies Dir diesen Satz ganz genau durch.
Er will nicht lügen. Und er stellt in Aussicht, dass es vielleicht mehr werden kann.

Jetzt liegt es an Dir, ob Du das Risiko eingehen und Zweisamkeit mit einem tollen Herrn aber ungewissem Ausgang genießen möchtest.
Lass´ Dir ruhig ein paar Tage Zeit mit der Antwort, bis Du wirklich genau weisst, was DU willst...
 
G

Gast

  • #54
Ich habe eine Freundin, die auch so einen Typen hatte, der sich als "beziehungsunfähig" deklarierte. Er hat sich von Zeit zu Zeit so verhalten als ob er mit ihr zusammen wäre und dann wieder totales Desinteresse gezeigt. Muss natürlich nicht immer so sein, aber bei besagtem Herrn änderte sich das ein Jahr lang nicht. Es wurde nichts Ernsthaftes daraus...
 
G

Gast

  • #56
Zurück zum Titel, was gibt es hier gross zu übersetzen, sind doch klare Worte, in Männer- und Frauendeutsch. M45
 
G

Gast

  • #57
Um das zu erreichen, gibt es einen ganz einfachen Weg: erst gar keine Bettgeschichte anfangen. Ich möchte die Frau sehen, die ihm übel nimmt, daß er bis zu seiner Entscheidungsfindung erst einmal auf Sex mit ihr verzichtet. (m)
Sehr gut!
Genau das war auch mein erster Gedanke - lernt euch halt erstmal besser kennen.
Und damit es keine "reine Bettgeschichte" wird geht ihr in der Zeit des Kennenlernes nicht miteinander ins Bett. Wenn er es ehrlich meinte, dass er dich nicht darauf reduzieren möchte, dann wäre das so doch in seinem Interesse.. ;-)

Dann eben erstmal unverbindlich Freundschaft, bis er sich vielleicht doch irgendwann mehr von dir wünscht.
An seiner Reaktion wirst du merken, wie ehrlich er wirklich war.
Lehnt er das ab, dann hat er gelogen und wollte sehr wohl eine unverbindliche Bettgeschichte - und um diese leichter zu bekommen schmiert er dir eben diesen Honig um den Mund.

w, 43
 
G

Gast

  • #58
Mir tut es leid, wie sehr Du Dich darum bemühst, aus seinen Worten doch so etwas wie Hoffnung auf eine "glückliche Zukunft" ableiten zu können. Ich will Dich darin nicht bestärken.

1.) Weshalb ist er auf einer Partnerbörse, wenn er keine feste Beziehung will bzw. nicht führen "kann", wie solche Männer und Frauen dann üblicherweise beschönigend sagen? Sie würden ja so gerne wollen, können aber nicht. Das sichert ihnen schon mal ein wenig Mitgefühl. Jemand der einfach nicht will, wird abgehakt/ist akzeptiert/in Ordnung, jemand der nicht "kann", ohhhh was für ein grausames Schicksal, das sich vielleicht doch wenden lässt. Mit ganz viel Toleranz und Freundlichkeit und Zuwendung und Aufmerksamkeit und Hingabe und Sex etc..

2.) Weshalb hat er Dir nicht bereits in früheren Nachrichten bzw. am Telefon gesagt, dass er keine feste Beziehung will, sondern in Kauf genommen, dass Du Dich in ihn verliebst? Warum umarmt er Dich "3x, knuddelt Dich und möchte Dich nicht mehr loslassen"? Wie Du schreibst, hat es bei Dir bereits "gekribbelt". Kann er das beabsichtigt haben, um Dich doch am ersten Abend ins Bett zu bekommen, was dann nicht funktioniert hat?

3.) Dass er jetzt zurück rudert und selbstverständlich niemals nur Sex mit Dir wollte ist klar. Kein kultivierter Mensch, egal ob Mann oder Frau, lässt sich gerne in die Ecke stellen, einen anderen/eine andere einfach nur sexuell benutzen zu wollen. Selbstverständlich haben auch kultivierte Menschen "nur Sex-Beziehungen", aber sie kommunizieren es von Beginn an und nicht erst, wenn der andere sich, wie in Deinem Fall, bereits offensichtlich verliebt hat und sie "becircen" auch niemanden, der eine feste Beziehung eingehen möchte.

Du kannst eine rein sexuelle Beziehung mit ihm eingehen, wenn Du das emotional und mental verkraftest. Und wenn Du ganz viel Glück hast, trifft er vielleicht nie eine der Frauen, mit denen er sich eine feste Beziehung vorstellen kann. Halte ich aber für unwahrscheinlich.

w/50
 
G

Gast

  • #59
Antworte ihm, dass du es gut findest, dass er dich nicht auf eine reine Bettgeschichte reduzieren möchte. Dafür wärst du dir auch zu schade.
Sex gehört für dich in eine Beziehung - Sex ohne verbindliche Beziehung ist für dich genauso unvorstellbar wie eine verbindliche Beziehung ohne Sex.

Damit hast du dann schon mal "Pluspunkte" gesammelt (nach dem was einige Männer hier immer wieder betonen), nämlich du signalisierst, dass du nicht mit jedem Mann gleich unverbindlich in die Kiste hüpfst.
Das ist schließlich eine der Voraussetzungen, dass ein Mann dich für eine ernsthafte Beziehung überhaupt in Betracht zieht (habe ich das richtig verstanden, liebe Männer?).

Also keinen schnellen Sex, sondern unverbindlich weiteres Kennenlernen ohne dass Körperlichkeiten ausgetauscht werden. Du bist schließlich kein Auto, dass man erstmal "probefahren" muß. Lass dich nicht auf eine Ware reduzieren.
Erst wenn ihr BEIDE so weit seid etwas Verbindliches zu wollen und es euch auch miteinander vorstellen könnt bist du offen für mehr.

Wenn du eine echte Partnerschaft willst, dann mußt du dich halt in Zurückhaltung üben.
Landest du in der Schublade der willigen Frau, die auch ohne Vebindlichkeit schnell mal mit jemandem in die Kiste springst, dann bekommst du von genau diesen Männern den Stempel aufgedrückt "für eine ernsthafte Partnerschaft ungeeignet".

So ticken leider sehr viele Männer. Also verkaufe dich jetzt bloß nicht unter deinem Wert!

Zieht er sich dann zurück weißt du immerhin, woran du wirklich warst. Dann gab es NIE die Option, dass sich doch noch mehr als eine Affaire daraus entwickelt.

w,43
 
G

Gast

  • #60
Frau, die auch ohne Vebindlichkeit schnell mal mit jemandem in die Kiste springst, dann bekommst du von genau diesen Männern den Stempel aufgedrückt "für eine ernsthafte Partnerschaft ungeeignet".
Das mag ja sein, aber muß die Meinung eines Mannes, der dieses "in die Kiste springen" billigt und selbstverständlich auch selbst mit hineinspringt, denn überhaupt interessieren? Will so jemand überhaupt eine ernsthafte Partnerschaft? Hier scheinen mir doch erhebliche Zweifel angebracht.

Also verkaufe dich jetzt bloß nicht unter deinem Wert!
Meiner Meinung nach verkauft eine Frau sich allein dadurch, daß sie sich mit einem solchen Mann nach einer gewissen Zeit dann doch einläßt, unter Wert. Ich bin zwar keine Frau, aber bei mir wäre jemand, der mich erst einmal unverbindlich ausprobieren will, per se kein geeignetes Partnermaterial.