• #31
Liebe FS,

als ihm klar wurde, dass du ihm nicht die Hilfe geben kannst oder wolltest, die er brauchte, hat er sich anderweitig umgesehen, nach dem Motto: Jeden Tag steht irgendein/e Dumme/r auf. Immerhin ist er wenigstens beim Sex auf seine Kosten gekommen. Da war das Daten nicht ganz umsonst für ihn. Nach dem Motto: Außer Spesen nix gewesen.

Du hast wahrscheinlich deshalb sehr gelitten, weil du mit ihm Sex hattest. Der kleine Unterschied zwischen Mann und Frau in dieser Hinsicht wird zu selten beachtet. Männer sind so lange anhänglich, bis es zum Sex kommt. Frauen sind nach dem Sex anhänglich, weil sie sich dann mehr zu dem Mann hingezogen fühlen und sein liebevolles Verhalten vor - und beim Sex falsch interpretiert haben. Umso trauriger sind sie, wenn der Mann sie danach ignoriert und sich nicht mehr meldet.

Okay, du siehst es nicht als Fehler an, dass ihr sehr schnell sexuell zusammengekommen seid.

BUT:

Das Dilemma, wie du es bezeichnest, wäre für dich ungleich kleiner gewesen, wenn ihr nicht intim geworden wäret.

Ich habe lange gebraucht diese Sache zu sortieren. Ich bin froh, dass ich hier meinen Kummer niederschreiben konnte und Hilfe bekomme habe.

Diese Zusammenfassung passt ziemlich gut auf die gesamte Situation und klingt logisch. Ich habe oft von sowas erzählt bekommen oder gelesen, diese Erfahrung so in der Art selbst aber nie gemacht. Männer waren immer ehrlich zu mir, wenn sie nur Sex wollten und ich konnte entscheiden wie weit ich gehe und dies kann.
Er jedoch hat mit meinen Gefühlen gespielt und den Sex solange mitgenommen wie ich eben geglaubt habe dass er mich ernsthaft mag.

Ob er nun ein narzisst, depressiver Mann oder einfach nur ein *** ist, ist egal.

Ich muss daraus lernen und kapieren, dass ein Mann der wirklich Interesse an mir hat auch 10 Dates ohne Sex genießt und ich mehr Wert bin als nur das.

w28
 
Top