• #1

Ich träume von Sex mit einem wesentlich älteren Mann. Kennt ihr das auch?

Seit ca. einem Jahr stelle ich mir vor wie es wäre mit einem wesentlich älteren Mann zu schlafen. Ich bin 32 und rede von einem Mann der ca. 50-65 ist. Ich weiß nicht woher diese Gedanken kommen. Ich weiß nur, dass sie konstant sind und sie nicht loswerde. Es fing damit an, dass ich meinen wesentlich älteren Arzt anziehend fand. Ich bin diesen Gedanken aber nicht nachgegangen und habe versucht sie zu unterdrücken. Jetzt kommen sie immer mal wieder hoch. Es gibt nicht viele ältere Männer, die ich anziehend finde. Es ist eine bestimmte Sorte Männer (Lebenserfahrung die er ausstrahlt, gepflegt aber kein Macho und intelligent) ...und nein, ich glaub kein Vaterkomplex oder so.
Ging es jemandem schon mal ähnlich? Ist jemand hier dann seinen Gefühlen nachgegangen oder ist was draus geworden? Würde mich mal interessieren.
Viele Grüße
Elisa
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #2
Hallo Elisa,

Ja, so eine Phase hatte ich auch mal ;) Ich würde sagen, genieß dein Kopfkino und wenn du Lust hast, probier es doch aus!

Es gab Zeiten, da waren solche Verbindungen Gang und Gebe, jedoch kenne ich den Gedanken an den Vaterkomplex auch. Ich glaube sogar, dass genau das die Gedanken auch ein Stück weit am Leben hält. Das ist der Reiz des Ungewöhnlichen, ja quasi Verpöhnten.


Ich habe damals einfach festgestellt, dass mich bestimmte Aspekte der Ausstrahlung des älteren Mannes reizten, die ich bis dahin eher nicht mit Gleichaltrigen verband. Und da ich tendenziell eher auf Jüngere bis Gleichaltrige stehe hatte sich der Gedanke bald verflüchtigt. Körperlich reizt es mich eben doch nicht in der Wirklichkeit. Aber ich habe durch diese Phase ja nichts verloren ;)
 
  • #3
Das ist doch eine Phantastie die du ausleben kannst :).
Ich hatte mit 25 mal einen 48jährigen.
Ganz attraktiv und sehr gut erhalten.
Aber, es gibt körperliche Verfallserscheinungen die nicht zu leugnen sind.
Die Schwammigkeit der weicheren Haut.
Blieb bei mir daher bei einer einmaligen Sache.
Ich will nicht die ganze Zeit meinen kommenden körperlichen Verfall am Objekt studieren müssen.

Danach habe ich lange Zeit nur 22/23 jährige Männer getroffen.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #4
Du magst gepflegte ältere Männer, die sich intelligent und wertschätzend verhalten.

Daran ist absolut gar nichts auszusetzen.

Verbindest du mit deinen Träumen ein Gefühl der Geborgenheit? Wünschst du dir mit seiner Lebenserfahrung auch ein Stück mehr Sicherheit?
 
  • #5
Das ist doch eine Phantastie die du ausleben kannst :).
Ich hatte mit 25 mal einen 48jährigen.
Ganz attraktiv und sehr gut erhalten.
Aber, es gibt körperliche Verfallserscheinungen die nicht zu leugnen sind.
Die Schwammigkeit der weicheren Haut.
Blieb bei mir daher bei einer einmaligen Sache.
Ich will nicht die ganze Zeit meinen kommenden körperlichen Verfall am Objekt studieren müssen.

Danach habe ich lange Zeit nur 22/23 jährige Männer getroffen.

:D Das ist der Grund, weshalb ich das am Ende nicht testen wollte.
Ich muss schon mit meinem Älterwerden zurecht kommen und ich glaube, wenn man es an sich selbst erlebt, empfindet man es auch beim Gegenüber als normal. Bis dahin sagt mir schon meine "Biologie", dass das nicht passt. Aber gedanklich war es schon sehr nett, sich in die Phantasie mit all der schönen Projektion zu vertiefen. Bei zumindest diesem einen wirklich schicken Mann.
 
  • #6
Liebe Elisa, dein Thread erinnert mich an eine Sex and the City Folge, in der die Sexliebende Samanta unbedingt mit einem viel älteren Mann schlafen wollte. Auf YouTube kannst Du das Video davon dir anschauen 😃.
 
  • #7
Es sind nicht alle gleich. Wer viel Sport macht und immer gemacht hat, ist ü50 weniger wabbelig, als 10-15 Jahre jüngere untrainierte.

Es dürfte für die Fragestellerin äußerst einfach sein, einen älteren Mann insbesondere nur zum Sex zu finden, da lecken die sich doch die Finger danach.

Lebe doch deine Träume... ich habe das in meinen Dreißigern nach einer sehr langen Beziehung ausgiebig gemacht, ich bereue nichts und habe ein paar sehr schöne Erinnerungen 😃

W,47
 
  • #8
Es dürfte für die Fragestellerin äußerst einfach sein, einen älteren Mann insbesondere nur zum Sex zu finden, da lecken die sich doch die Finger danach.
Das finde ich schon ein bisschen diskriminierend, liebe Joggerin.

Um mich herum gibt es zahlreiche »ältere Männer«, die sich eher die Finger nach einer Partnerin auf Augenhöhe lecken, mit der auch vor und nach dem Sex noch einiges läuft. Nämlich viel Zuneigung, tolle Gespräche, wunderbarer Humor - einfach erfüllender Austausch.
Voraussetzung: er und sie sind gleichermaßen aktiv im Leben, gepflegt, gescheit und mit sich selbst im Reinen.

Zurück zu @Elisa84: Ähnliche Träume hatte ich auch als sehr junge Frau, ich habe auch einmal zugegriffen, als es sich ergab. Viel dazu gelernt, damals, und nie bereut. Zurück blieb eine lebenslange Freundschaft.
 
  • #9
Gerontophilie ist das Stichwort. Der intensiven Eigengeruch, die weichere Haut. Mit Pillen kann er wegen der nachlassenden Libido nachhelfen. Das mag nicht jeder.

Oft ist mehr der soziale Status (Arzt), die finanzielle Situation etc. des älteren Mannes attraktiv, nicht der Körper.

Das kann man mögen, oder auch nicht. Wir hatten hier einen Thread von einem Mann, der in eine viel ältere Frau verliebt war.
Jetzt kann man vergleichen, ob Du als Frau andere Tipps bekommst als der Mann damals.

Ob das was mit Vaterkomplex zu tun hat? ...
keine Ahnung.
Da Mann-Frau-Beziehungen immer mit den eigenen Eltern zu tun haben, hat sicher auch Deine Vorliebe für bestimmte Männern mit Deinem Vater zu tun.
 
  • #10
Nee, solche Bedürfnisse hatte ich nicht, als ich jung war. Aber verliebt hatte ich mich mit Ende 20 schon in einen Mann, der 42 war. Es war die Selbstsicherheit, die ausgestrahlte Souveränität, die ich selbst nicht hatte. Ich hätte jemanden gebraucht, der mich ein bisschen leiten kann, weil in meinem familiären Hintergrund gerade etwas SuperGAU war und ich in der Lebenssituation "Studium" war.
Heute wäre mir das Alter egal, wenn es um sexuelle Anziehung geht, ich gucke nur, ob ich den Mann erotisch finde.

Wenn ich mir eine Erklärung überlegen sollte, was bei Dir abging, so denke ich, dass Du bei dem älteren Arzt gemerkt hast, dass es sehr anziehend sein kann, wenn der Mann Lebenserfahrung ausstrahlt und vielleicht durch die Situation Arzt-Patientin beschützend rüberkommt.
Wenn man vorher nie drüber nachgedacht hat, dass einem sowas, also diese gewisse Überlegenheit, gefallen könnte (weil Du vielleicht immer tough bist, gut allein klarkommst usw.), ist das vielleicht eine überraschende Erfahrung, dass es das doch gibt, dass Du Dich bei einem Mann sozusagen anlehnen willst.

Beim Arzt waren die Kompetenzen ja nun klar verteilt, er war der Überlegene und Du auch nicht drauf aus, Dir oder ihm was zu beweisen, und er hat Dich vielleicht sogar angefasst und untersucht, so dass Du auch merken konntest, dass Du die Berührungen eines "so alten Mannes" magst? Ansonsten ist es ja so rein von der nackten Zahl her und ohne Erfahrung doch öfter so, dass Frauen, die keinen Vaterkomplex haben, eine bestimmte Vorstellung haben, was sie altersmäßig sexuell noch anziehend finden.

Liebe Elisa, dein Thread erinnert mich an eine Sex and the City Folge, in der die Sexliebende Samanta unbedingt mit einem viel älteren Mann schlafen wollte. Auf YouTube kannst Du das Video davon dir anschauen 😃.
Hehe, wie gemein. Ich erinnere mich gut daran, auch an die Szene, als er nackt ins Bad geht.
 
  • #11
Warum nicht, probiere es doch mal aus? Mein Freund ist 26 Jahre älter und wir haben seit 1 Jahr auch einen Sohn zusammen. Wir sind glücklich zusammen und er ist mit seinen 54 Jahren fitter als so mancher junger Mensch (geht drei mal wöchentlich zum Kick Boxen und an ihm schwabbelt nix). Kann sein dass ich einen Vater Komplex hatte (hatte nie einen), aber was soll’s... mich macht es glücklich.
 
  • #12
Das finde ich schon ein bisschen diskriminierend, liebe Joggerin.
Diskriminierend? Ach nein, das soll es nicht sein. Man kann doch auch hier immer wieder lesen, dass gerade junge Frauen sich über das Interesse viel ältere Männer beschweren.

Doch ich denke die wenigsten Männer Ü50 würden eine schicke 25-Jährige von der Bettkante stoßen, solange es eben nur um Sex geht.


Um mich herum gibt es zahlreiche »ältere Männer«, die sich eher die Finger nach einer Partnerin auf Augenhöhe lecken, mit der auch vor und nach dem Sex noch einiges läuft. Nämlich viel Zuneigung, tolle Gespräche, wunderbarer Humor - einfach erfüllender Austausch.
Das trifft sicher auf partnersuchende Singles zu.

Dass ein Mann ü50 keine Beziehung mit einer 25-Jährigen unbedingt anstrebt, wohlwissend dass das tendenziell nicht zusammen passt, glaube ich auch.

Meine Erfahrung ist, dass die meisten Männer jedoch sehr optik- und sexbezogen sind, egal ob es um eine Beziehung geht oder nicht.

Ich glaube das Ideal der Herren wäre wohl eine Frau wie von dir beschrieben, aber mit der Optik einer schicken 25-Jährigen.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #13
@void, es war gar nicht böse gemeint. Ich hatte wirklich sofort diese Assoziation🤷🏻‍♀️und ich denke die Männer nehmen es auch mit Humor, weil die optische Attraktivität bei Männern nur sekundär wichtig ist und sogar bei vielen absolut unwichtig ist.

Liebe FS, ich habe über deine Frage nochmals nachgedacht. Dein Arzt hat dir wahrscheinlich Schutz und Zuversicht vermittelt. Das ist auch mein Schwachpunkt. Ich bin, abgesehen von der Ehejahren, immer auf mich allein gestellt gewesen. Ich habe natürlich gelernt damit mich abzufinden aber an sich wäre ich auch sofort verliebt, wenn jemand mir Schutz und Zuversicht vermitteln würde. Deshalb verstehe dich ganz gut.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #14
Kennt ihr Bono von U2 ?
Als ich jung war, war U2 sehr angesagt und Bono ein junger, attraktiver Mann. Obwohl er einen Riesen-Zinken hat.
In meiner Jahrgangsstufe war ein Typ, der Bono ein bisschen ähnlich sah, vor allem dessen Nase hatte. Und plötzlich fanden den alle heiß.
Eine sehr schlichte Assoziation.
Mir gefiel mal ein Mann, der neben einem insgesamt guten Outfit eine schwarze Schiebermütze trug, fortan war ich auf Schiebermützen konditioniert.

Die FS hat einen Mann kennengelernt und fand ihn sehr anziehend, der neben anderen Merkmalen auch das des höheren Alters hatte und nun findet sie ältere Männer gut.
Eine Assoziation. Sie will ja nicht irgendeinen älteren Mann, sondern einen, der auch in anderer Hinsicht dem Arzt ähnelt.
Wenn der im gleichen Alter wie sie gewesen wäre, ein Farbiger, mit auffallend langen Fingern oder sonorer Stimme würde sie ab jetzt auf derartige Männer stehen.
Könnte sein, meine Theorie, mein Erklärungsversuch. Sie sagt ja, sie habe keinen Vaterkomplex und stehe auch erst seit der Begegnung mit dem Arzt auf ältere Männer. Sie ist 32, also seit vielleicht 20 Jahren interessiert sie sich für Männer, bislang nicht für ältere, erst jetzt.

Sie hat diesen konkreten Mann nicht gekriegt, also sucht sie nach einem Ersatz, der ihm möglichst ähnelt.
Ob es wirklich so leicht wird...
Es dürfte für die Fragestellerin äußerst einfach sein, einen älteren Mann insbesondere nur zum Sex zu finden, da lecken die sich doch die Finger danach.
... hängt sicher davon ab, wie attraktiv die FS ist, darüber schreibt sie ja nichts.
Und auch davon, wie viele Abstriche sie machen wird. Wenn am Ende nur das Alter übrig bleibt, findet sie für Sex ganz sicher einen, sofern sie mindestens normal aussieht.
Wenn sie aber einen intelligenten, erfolgreichen und integren Mann sucht, der vielleicht auch noch attraktiv und gut gehalten sein soll und der sie womöglich sogar mit Respekt behandelt, wird die Auswahl sicher sehr begrenzt sein, denn solche Männer gibt es wenige, dafür aber viele Interessentinnen.

Liebe FS, versuche es doch. Was schadet es ?
Das mit dem höheren Alter ist doch unkritisch, sozial akzeptiert, nicht pervers oder kriminell oder gesundheitsschädlich. Du hättest auch Pech haben und auf was ganz anderes konditioniert sein können.

w 53
 
  • #15
Wenn du wüsstest wie viele Frauen ihren Arzt gut finden und was mit dem anfangen würden. Die sind das ja schon gewohnt, dass sie von ihren Patientinnen angehimmelt werden ob ihrer Souveränität und ihres Arzt-Status.

Seit ich meinen Freund habe der fast 13 Jahre älter ist finde ich auch Gefallen an älteren Männern. Er macht so viel für mich, ist ein Gentleman alter Schule und mit 67 durch viel Sport noch topfit und schlank. Da schlabbert gar nichts.
Allerdings könnte ich mir einen noch älteren Mann als Partner nicht vorstellen.
Mein Nachbar ist 81 und versucht bei mir zu landen 😉.

Ich denke wenn man jung ist gehen 20 Jahre Altersunterschied noch. Im Alter wird das schwieriger.

Du bist 32 Jahre alt. Willst du denn noch Kinder und heiraten? Ich denke dann solltest du eher bis 45 suchen.
Nur fürs Bett einen 20-30 Jahre älteren Mann findest du in Massen überall.

Aber träumen kannst du ja weiter.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #16
Weiß ich doch. :) Ich fand es bloß in der Serie so ... Samantha ist doch echt schmerzfrei, aber hier war sie dann doch nicht in der Lage, die Beziehung fortzusetzen. Und ja, ich hatte mal ein ähnliches Erlebnis, allerdings nicht nachm Sex, sondern am Wasser. Ich war verliebt in einen Mann, der 50 war. Und ich war aber auch 45. Abgesehen davon, dass er extrem muskellos (man lese hier nicht muskulös) war und keine netten Eigenschaften hatte usw., sah ich plötzlich diese schlaffe Haut am Rücken im Oberlicht, also Tageslicht, und auch die Ellenbogen und war zum ersten Mal damit konfrontiert, dass einer eben so aussieht, wenn er älter ist. Daraufhin habe ich mich selbst mal mit dem Handspiegel im oberen Flurlicht von hinten betrachtet und daraufhin ein Rückenmuskelprogramm gestartet. Man kann durchaus was tun, aber wie 25 wird es nicht mehr. Hat mich auch toleranter gemacht, was Optik angeht.
Wer denkt, er sähe noch aus wie einst oder Frauen gucken eher auf Status - das wird manchmal zutreffen (die FS ist ja auch entspannt oder hat eben irgendwann mal einen Samantha-Moment), aber verlassen würde ich mich nicht drauf.

Kick-Boxen ist natürlich auch ein gutes Rückenprogramm und nicht nur dafür.

ich denke die Männer nehmen es auch mit Humor, weil die optische Attraktivität bei Männern nur sekundär wichtig ist und sogar bei vielen absolut unwichtig ist.
Wenn sie clever sind, übertragen sie das auch auf Frauen ihres Alters und deren Attraktivität. Aber ich glaube, so weit, dass sie was mit Humor nehmen könnten, sind manche gar nicht, wenn sie denken, sie könnten bei Frauen ganz einfach punkten, die halb so alt sind, weil beim Mann ja angeblich die Optik nicht so wichtig ist. Da muss dann wirklich noch was anderes mitspielen, dass die Frau interessiert ist. Wie Beschützertum oder Lebenserfahrung (nicht nur einfaches Altsein und dann denken, man wäre lebenserfahren) oder eben Weltgewandtheit in Form von "ich weiß, wie man erfolgreich ist/Geld macht".

Ich denke, wenn man liebt, ist die Optik nicht wichtig. Egal, ob nun auf den ersten Blick oder erst lange entstanden durch Beziehunghaben.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #17
In meiner Jahrgangsstufe war ein Typ, der Bono ein bisschen ähnlich sah, vor allem dessen Nase hatte. Und plötzlich fanden den alle heiß.
Eine sehr schlichte Assoziation.
Ich lach mich schlapp. Ja, sowas funktioniert ... Ich habe sowas, glaube ich, auch gemacht beim "pubertären Verlieben". Wenn einer mal ausgesehen hätte wie James Hetfield - ich wäre schockverliebt gewesen. Beim Abi war einer, der die Haare ein bisschen so hatte, aber kürzer. Der war dann das OdB. Das ging bis zu Metallicas Umschwung zu mehr ... wie sage ich es jetzt, ich will ja keinen Fan kränken ... Mainstreammusik? klingt fies, aber war es für mich, Anfang der 90er.

Könnte sein, meine Theorie, mein Erklärungsversuch.
Ich sehe das genau wie Du. Der Arzt hat in ihr gute Gefühle ausgelöst, nun überträgt sie es auf sein hervorstechendes Merkmal. Hm, blöd für alle Männer, die sie jetzt kennenlernt, weil sie ja diesen einen Arzt in ihnen sucht und finden will. (WENN wir recht haben)

Sie hat diesen konkreten Mann nicht gekriegt, also sucht sie nach einem Ersatz, der ihm möglichst ähnelt.
Jepp.

Es dürfte für die Fragestellerin äußerst einfach sein, einen älteren Mann insbesondere nur zum Sex zu finden, da lecken die sich doch die Finger danach.
Wenn es nur Sex sein soll und das genau garantiert wird, vielleicht. Aber hier geht es ja meiner Ansicht nach noch um was ganz anderes. Geborgenheit geben, Sicherheit vermitteln, Lebenserfahrung und Souveränität ausstrahlen. Einmal Bett und zurück wird es vielleicht nicht sein für sie, denke ich, auch wenn sie schreibt, dass sie nur Sex haben will mit dem Mann.

Liebe @Elisa84
geht es Dir nur um einen ONS oder willst Du eher eine Beziehung?
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #18
Diskriminierend? Ach nein, das soll es nicht sein. Man kann doch auch hier immer wieder lesen, dass gerade junge Frauen sich über das Interesse viel ältere Männer beschweren.

Doch ich denke die wenigsten Männer Ü50 würden eine schicke 25-Jährige von der Bettkante stoßen, solange es eben nur um Sex geht.




Das trifft sicher auf partnersuchende Singles zu.

Dass ein Mann ü50 keine Beziehung mit einer 25-Jährigen unbedingt anstrebt, wohlwissend dass das tendenziell nicht zusammen passt, glaube ich auch.

Meine Erfahrung ist, dass die meisten Männer jedoch sehr optik- und sexbezogen sind, egal ob es um eine Beziehung geht oder nicht.

Ich glaube das Ideal der Herren wäre wohl eine Frau wie von dir beschrieben, aber mit der Optik einer schicken 25-Jährigen.
Potenziell sind gutaussehende trainierte 50 jährige Männer nicht zu haben. Die meistens Männer in diesem alter sind vergeben.

Und das diese dann jedem 25 jährigen Mädchen alleine wegen ihrem alter hinterherlechzen ist dann wohl auch nicht so.

Man muss ja nur im Bekanntenkreis schauen da gibt es Trennungen wegen 25 jährigen aber die nächste Beziehung ist dann doch im ähnlichen Alter.
 
  • #19
U2 und Metallica in der Schule? Nicht schlecht 😊. Es ist etwas daran mit den Assoziationen.Das ist richtig, dass man immer auf die gespeicherte Erlebnisse zurückgreift.

Ich denke, wenn man liebt, ist die Optik nicht wichtig. Egal, ob nun auf den ersten Blick oder erst lange entstanden durch Beziehung haben.
ach, ich weiß nicht 🤔, Die Männer in meinem Leben waren alle hübsch ;-).
 
  • #20
U2 und Metallica in der Schule? Nicht schlecht 😊.
Das liegt vielleicht auch am Alter. Zu meiner Schulzeit gab es keine Metallica und U2 Als die Bands gegründet würden, war ich schon in der UNI. Wir hörten damals die Stones oder Queen, usw. Ach ja BAP gab es auch noch nicht.:)

Vielleicht hatte ich auch eine schlechte Schulzeit, weil man ABBA anstatt U2 hören musste und die Englischlehrerin hat als ABBA Fan uns die Teste gegeben. 2020 hatte man schulfrei wegen Corona und wenn ich 1975 schulfrei wollte, dann musste ich schwänzen. So gesehen haben ja manche Schüler einen Vorteil durch Corona.
 
  • #21
Das liegt vielleicht auch am Alter. Zu meiner Schulzeit gab es keine Metallica und U2 Als die Bands gegründet würden, war ich schon in der UNI. Wir hörten damals die Stones oder Queen, usw. Ach ja BAP gab es auch noch nicht.:)

Vielleicht hatte ich auch eine schlechte Schulzeit, weil man ABBA anstatt U2 hören musste und die Englischlehrerin hat als ABBA Fan uns die Teste gegeben. 2020 hatte man schulfrei wegen Corona und wenn ich 1975 schulfrei wollte, dann musste ich schwänzen. So gesehen haben ja manche Schüler einen Vorteil durch Corona.
Soll ich mich auch outen :cool: . Ich war nicht mal halb so cool. Ich hatte von meiner Freundin eine Kassette von Modern Talking bekommen und schrieb mir alle Lyrics auf und konnte die Texte alle auswendig und ich mochte Alphaville. Ich weiß noch wie meine Mutter besorgt in mein Zimmer reingeschaut hat und mir gesagt hat: "Du kannst deinem Vater so etwas nicht antun. Nach allem was wir für dich getan haben.....:eek:". Ich denke sie haben deshalb rauf und runter diskutiert und ein Paar Tage später kam mein Papa und brachte mir zwei Kassetten mit Lyrics von einem sehr berühmten Dichter. Ich muss gestehen, danach hatte Dieter keine Chance mehr. Aber ich liebe ihn immer noch :).
 
  • #22
Na, das klingt doch gut, liebe Fragestellerin. Bei mir war es immer in der umgekehrten Konstellation: Ich fand als Mann mittleren Alters schon immer den Altersunterschied spannend, sofern die Frau mindestens zehn Jahre jünger war bzw. ist. Wenn eine Frau – und solche Frauen gibt es nicht wenige – auf sehr viel ältere Männer stehen (20 oder sogar mehr Jahre Unterschied), dann passt dies doch. Altersunterschiede sind nur ein Kriterium von vielen, weshalb eine Beziehung glücken oder misslingen kann. Miesmacher solcher ungewöhnlichen Beziehungen sind meist außenstehende Frauen und – sehr viel seltener – Männer jenseits der 40. Das Hauptargument lautet dann: »Also ICH könnte mir das nicht vorstellen, weil ....« ODER »Warum sucht er sich denn eine Jüngere, hat er Angst vor Frauen auf Augenhöhe?« – Das Eingeständnis fällt eben schwer: Eine jüngere Frau ist einfach für viele Männer erotischer und reizvoller. Gleichaltrige Frauen landeten bei mir in den letzten Jahren immer in der Friendzone, ich verliebe mich einfach nicht, für eine schöne platonische Freundschaft reicht es aber in jedem Fall.
Was den Altersunterschied angeht:
Viel wichtiger sind Interessensgemeinschaften, Liebe und gegenseitige erotische Anziehung. Lustig finde ich immer das Pseudo-Argument: »Aber wenn er dann mal Rentner ist und du mitten im Leben stehst, dann kann diese Beziehung doch nicht funktionieren.« Dem würde ich entgegen: »Wenn das Paar überhaupt fünf oder zehn Jahre miteinander glücklich war – dann hat es sich doch gelohnt.« Und was in 15 oder 20 Jahren ist, wer weiß das schon? Das ist heute schon eine recht lange Zeit für eine Beziehung.
 
  • #23
Potenziell sind gutaussehende trainierte 50 jährige Männer nicht zu haben. Die meistens Männer in diesem alter sind vergeben.
Das eine schließt das andere nicht aus.

Wenn man sich mal auf C-Date Seiten umschaut, was ich eine ganze Zeit lang getan habe, kann Frau dort ohne weiteres eine Menge gutaussehender trainierter und eloquenter Akademiker um die 50 finden. Ich würde sagen, die meisten sind zwischen 40 und 55.

Ich würde sogar sagen das sind gerade die, die ihre Midlife Crisis mit Sport und Sexdating ausleben. Natürlich sind da auch viele Verheiratete dabei, die dann aber eben nur für Sex / eine Affäre zu haben sind.
Also ich hatte da überhaupt keine Probleme jemanden kennenzulernen der mir optisch gefiel.

Ich würde sogar behaupten, dass es dort überdurchschnittlich viele gut aussehende Männer gab.

Die Frage ist halt, was die Fragestellerin wirklich sucht. Versuch macht kluch....

Mhh, muss ich mir darüber Gedanken machen, dass die meisten meiner Männer alle aussahen wie Dave von Depeche Mode? 😁😇o_O
 
  • #24
Ich lach mich schlapp. Ja, sowas funktioniert ... Ich habe sowas, glaube ich, auch gemacht beim "pubertären Verlieben". Wenn einer mal ausgesehen hätte wie James Hetfield - ich wäre schockverliebt gewesen. Beim Abi war einer, der die Haare ein bisschen so hatte, aber kürzer. Der war dann das OdB. Das ging bis zu Metallicas Umschwung zu mehr ... wie sage ich es jetzt, ich will ja keinen Fan kränken ... Mainstreammusik? klingt fies, aber war es für mich, Anfang der 90er.


Ich sehe das genau wie Du. Der Arzt hat in ihr gute Gefühle ausgelöst, nun überträgt sie es auf sein hervorstechendes Merkmal. Hm, blöd für alle Männer, die sie jetzt kennenlernt, weil sie ja diesen einen Arzt in ihnen sucht und finden will. (WENN wir recht haben)


Jepp.


Wenn es nur Sex sein soll und das genau garantiert wird, vielleicht. Aber hier geht es ja meiner Ansicht nach noch um was ganz anderes. Geborgenheit geben, Sicherheit vermitteln, Lebenserfahrung und Souveränität ausstrahlen. Einmal Bett und zurück wird es vielleicht nicht sein für sie, denke ich, auch wenn sie schreibt, dass sie nur Sex haben will mit dem Mann.

Liebe @Elisa84
geht es Dir nur um einen ONS oder willst Du eher eine Beziehung?
In meiner Vorstellung ist es eine heimliche Sexbeziehung. Aber nicht im Sinne von „einer betrügt“ sondern im Sinne von „der Altersunterschied ist so groß, dass man sich heimlich trifft“
Ich weiß nicht ob ihr mich versteht. Ich könnte mich nicht so einfach outen wenn es mir mit einem älteren Mann gefallen würde. Ich würde es erst „ausprobieren“ wollen.
 
  • #25
...und ja. Ich glaube ihr habt Recht. Ich glaube, dass es um meinen Arzt geht.
Ich hab hier mehrere Beiträge gelesen, in denen eine FS gesteht, dass sie in ihren Arzt verliebt ist und wurde von 90% der Teilnehmer sowas von angegangen. Ich mags so gar nicht äußern. Mir ist klar, dass Ärzte häufiger mal von Patienten angehimmelt werden. Nicht umsonst gibt es die bekannten Arztromane.
Mir ist auch klar, dass ein Arzt sich nicht auf einen Patienten (in Behandlung) einlassen darf.
Dieser besagte Arzt hat mir sehr geholfen, er hat mich dermaßen unterstützt. Ich denke, dass mir dieses Verhalten so imponiert hat. Im Dezember ist mein Abschlussgespräch bei ihm und ich denke daran ihn anzusprechen oder anzuschreiben.
Versuch macht klug. Lehnt er ab, sehe ich ihn eh nicht wieder.
weil die Frage nach meinem Äußeren kam: ich denke ich kann mich ganz gut sehen lassen ;-)
 
  • #26
Warum sucht er sich denn eine Jüngere, hat er Angst vor Frauen auf Augenhöhe?« – Das Eingeständnis fällt eben schwer: Eine jüngere Frau ist einfach für viele Männer erotischer und reizvoller
Nun in der Regel ist eine solche Beziehung auch nicht auf Augenhöhe. Kann sie gar nicht sein, da der jüngere Partner einfach weniger biopsychosoziale Entwicklungen durchlaufen hat. Wenn du das versuchst zu negieren machst du dir deine Welt wie sie dir gefällt.
Abgesehen davon sind auch für Frauen jüngere Männer erotischer, aber sich auf dieser Basis zu verlieben ist doch sehr oberflächlich. Da wird der Begriff des verliebt seins als gehaltvolles Synonym für begehren verwendet.
In der Regel basieren solche Beziehungen auf dem Tausch Jugend gegen Geld/Beziehungen.
Ich sehe durchaus die Vorteile einer solchen Verbindung. Ältere Männer sind häufig charmant, bieten tolle Erlebnisse und wissen klar was sie wollen. Aber sie sind halt alt und gezeichnet durch den körperlichen Verfall. Der Spannkraftverlust der Haut ist nicht aufhaltbar.
 
  • #27
Du willst dich beim Abschlussgespräch mit ihm im Dezember outen - du wärest für eine heimliche Sexbeziehung bereit.

Höchstwahrscheinlich ist aber dein Arzt liiert oder verheiratet. Dann fände ich dein Ansinnen höchst unmoralisch und mies.
Aber das liest man ja hier wirklich jede Woche , dass sehr viele Frauen keinerlei Skrupel haben die Ehefrau eines verheirateten Mannes zu hintergehen.
Ganz ganz schlimm!

Bevor du nicht weißt ob dein Arzt Single oder gebunden ist lass die Finger von ihm!

Mit Sicherheit aber ist ein attraktiver Arzt nicht ohne Ehefrau oder zumindest langjähriger Freundin.
 
  • #28
Ich hab hier mehrere Beiträge gelesen, in denen eine FS gesteht, dass sie in ihren Arzt verliebt ist und wurde von 90% der Teilnehmer sowas von angegangen. Ich mags so gar nicht äußern.
Und du hattest nun Angst, dass dir dasselbe in diesem Forum widerfahren könnte ...
Es ist schon schade, dass sich so manch einer kaum noch traut, eine klare Frage zu stellen - aus "Angst"vor den Anworten.

Es geht also nicht um ältere Männer im Allgemeinen, sondern um diese eine Person - deinen Arzt.

Du scheinst mutig genug zu sein, ihm einen Brief schreiben zu wollen. So eine Aktion kann auch helfen, eine Episode abzuschließen, wenn er nicht so reagieren sollte, wie du dir das in deinen kühnen Träumen vorstellst. Du musst natürlich damit rechnen, dass ihr euch nicht näher kommt. Wenn du das stets im Hinterkopf behältst, kannst du nicht allzuviel verkehrt machen.

Oder ist er verheiratet? Dann bitte nicht ...
 
  • #29
Ich bin 32 und rede von einem Mann der ca. 50-65 ist. Ich weiß nicht woher diese Gedanken kommen. Ich weiß nur, dass sie konstant sind und sie nicht loswerde.
Nun, das ist doch nicht schlimm?
Ich habe jetzt üblicherweise keine Fantasien, was das anbelangt. Aber ich hatte auch schon etwas mit einem Mann, der 15 Jahre älter war. Oder geflirtet mit Männern, die 20+ Jahre älter waren.
Nachteil: Wenn ein Mann in dem "besten" Alter für dich attraktiv ist, ist und war er das mit ziemlicher Sicherheit auch für andere Frauen. Daher hat man es in der Regel mit Verheirateten zu tun, was da auch der Fall war.
Es ist halt ein Klischee, dass Menschen unter/über soundsoviel Jahren noch nicht oder nicht mehr interessant wären. Daher ist es gut und richtig, sich über so was auszutauschen. Sonst hat man ja das Gefühl, man ist irgendwie schräg.
Es fing damit an, dass ich meinen wesentlich älteren Arzt anziehend fand. Ich bin diesen Gedanken aber nicht nachgegangen und habe versucht sie zu unterdrücken.
Nun, ein Arzt sollte grundsätzlich nie etwas mit einer Patientin anfangen. Daher macht es ja Sinn, dass du das nicht weiter verfolgt hast - ganz unabhängig vom Alter. Denn wenn er sich drauf eingelassen hätte, wär's quasi seinerseits ein Fehler gewesen.
Wichtig ist, dass du für dich unterscheidest: Unterdrücke ich diese Gedanken, weil es in dieser Situation nicht passt (ist ja gesund). Oder schäme ich mich einfach, weil "man" das nicht zu empfinden hat.
 
  • #30
...und ja. Ich glaube ihr habt Recht. Ich glaube, dass es um meinen Arzt geht.
Ich hab hier mehrere Beiträge gelesen, in denen eine FS gesteht, dass sie in ihren Arzt verliebt ist und wurde von 90% der Teilnehmer sowas von angegangen. Ich mags so gar nicht äußern. Mir ist klar, dass Ärzte häufiger mal von Patienten angehimmelt werden. Nicht umsonst gibt es die bekannten Arztromane.
Ich finde das nicht schlimm. Wie gesagt, viele stehen ein bisschen auf ihre Ärzte. Ich finde meine Ärzte auch alle toll, aber eher auf eine sympathisch-freundschaftliche Art. Ich freue mich immer das ganze Jahr auf meinen nächsten Frauenarzt-Termin, weil ich so gerne mit dem quatsche. Wir reden über unser gemeinsames Hobby, er bewundert meine Barfußschuhe und ich gebe ihm Empfehlungen, weil er sich auch welche kaufen möchte, wir vergleichen unsere Pulsuhren miteinander . .. Mit meinem anderen Arzt spreche ich darüber, ob Atlantis wirklich existiert oder nur ein platonischer Mythos ist ... Dem dritten erzähle ich von meiner Liebe zu dem, was ich mache, er bewundert das Strahlen in meinen Augen und erzählt mir von seiner Lebensplanung, seinen Kindern ... Sind immer sehr nette, interessante Gespräche, die wahrscheinlich deswegen zustande kommen, weil ich nie was habe und man da Zeit hat, über alles mögliche andere zu sprechen.

Ich finde meine Ärzte sehr nett und sympathisch, es sind gute Gesprächspartner und ich freue mich auf jeden Besuch. Zwei sind verheiratet mit Kindern, der Frauenarzt ist klischeehaft schwul. Sowieso würde ich nie was von ihnen wollen, wir quatschen nur nett, es ist sozusagen guter Service, macht den Besuch angenehmer.

Ich würde mir das mit der Liebesbekundung überlegen. Du schwärmst gerade etwas für ihn, ist ok. Du kannst auch Sexträume haben, alles ok. Aber wenn du es thematisierst, kann es wahnsinnig peinlich werden. Vielleicht ist er einfach nur ein guter Arzt und nett zu allen Patientinnen und Patienten? Das gehört auch ein bisschen zum Job dazu, ist ein sozialer Beruf.