G

Gast

  • #1

Ich bin nicht so verliebt wie er

Was macht ihr in so einem Fall?
Ich bin seit 3-4 Monaten mit meinem neuen "Freund" zusammen, sehen uns nur am Wochenende. Wir haben uns online kennengelernt.
Er ist sehr verliebt in mich und sagt mir immer wieder wie er mich vermisst, dass er ständig an mich denkt, usw. Aber ich kann diese Gefühle (bisher) nicht erwiedern. Ich mag ihn auch und finde ihn toll. Von den Rahmenbedingungen (Alter, Ausbildung, usw. ) passt er perfekt zu mir und der Sex ist auch gut (wird sogar noch besser im Lauf der Zeit denke ich).
Ich bin aber nicht so richtig verliebt in ihn, obwohl ich ein Mensch bin, der sich eigentlich recht schnell verlieben kann.
Ich bringe es nicht übers Herz ihm das zu sagen, da ich denke, es könnte sich vielleicht noch entwickeln. Ich fühle mich ganz schlecht dabei, weil ich seine Gefühle nicht in diesem Maß erwiedern kann. Soll ich mich trennen oder abwarten, ob sich bei mir noch etwas ändert?
Ich W 52/ Mann 50
 
G

Gast

  • #2
Es ist nicht immer so, dass die Liebe parallel entsteht und sich auch so weiter entwickelt. Manchmal geht einer vor, der andere zieht nach. Da so viel bei Euch stimmt, solltest du auch dir selbst Zeit geben. Ich habe bei meinem Mann (mit dem ich immerhin seit fast 30 Jahren gerne zusammenlebe) fast ein Jahr gebraucht, bis ich - auch innerlich - ja zu ihm sagen konnte.

Wenn du meinst, mit ihm darüber sprechen zu müssen, dann mach das sehr vorsichtig. Nicht, indem du ihm gleich jede Hoffnung nimmst, ich würde ihm sagen, dass du manchmal eben deine ganz eigene Zeit brauchst, dich voll auf einen Menschen einzulassen. Er wird das verstehen, wenn du es wirklich sensibel angehst. w
 
G

Gast

  • #3
Du magst ihn und der Sex ist auch toll. Dann würde ich persönlich kein Problem dabei sehen. Echte Gefühle entwickeln sich eh mit der Zeit, Verliebtheit ist nur ein vorübergehender Hormonschock.
 
  • #4
Huh? Jetzt muss ich als Frau aber auch mal die Keule in die Runde werfen, dass ein Mann andere Antworten erhalten hätte.

Klar können sich deine Gefühle noch ändern, aber du solltest gegenüber dein Partner zumindest so ehrlich sein, dass du "es langsam angehen" möchtest. Obwohl das nach dem Sex wohl komisch klingen wird. Vlt hilft eine Woche komplette Kontaktsperre... fehlt er dir dann oder bist du froh ohne ihm zu sein?

Wenn du dir keine Woche frei schaufeln kannst: Denkst du ständig an ihm oder hättest du lieber kein Kontakt zu ihm? Oder hast du auch nur ANGST?
 
G

Gast

  • #5
Hier die FS an Pippi:

Wegen einer Fortbildung hatten wir uns 3 Wochen nicht getroffen. Ich dachte oft an ihn, aber nicht ständig und er fehlte mir nicht wirklich. Ich bin aber auch froh, dass ich weiß, dass ich ihn wieder treffen werden.

Um eine Kontaktsperre würde ich ihn nicht bitten wollen, er mag es sehr gerne sich mit mir über WhatsApp zu unterhalten.

Mit Sex und viel Körperkontakt geht das mit dem Verlieben schneller denke ich, deshalb würde ich das nicht weglassen.
 
G

Gast

  • #6
Würde ich niemals mehr machen. Ich hatte so etwas so etwas das letzte Mal mit 20, und ich habe den armen Kerl nach 2 Jahren verlassen und ihm gesagt, dass ich ihn nie geliebt habe und er soll abhauen. Es stellte sich einfach kein Verliebtheitsgefühl ein - eher wurde es noch schlimmer. Ich war richtig extrem gemein zu ihm, weil er mich so unglaublich nervte mit seiner Liebe. Für ihn war das ein Schock. Deswegen besser so etwas gleich klären, bevor es immer extremer wird.
Meiner Erfahrung ist: noch mehr Liebe und Güte als jetzt, wirst du nicht mehr empfinden.

Ich kann mich persönlich nicht in Männer verlieben, die eine Übereuphorie mir gegenüber ausstrahlen. Also das heißt:
- wenn ich wo auftauche, ist er schon da und wartet an jeder Tür und hinter jeder Ecke auf mich
- er schreibt jede Stunde eine SMS
- er will mich jeden Tag sehen
- er will mich ständig küssen

Absolut uninteressant an einem Mann. Und ich bin der Meinung, Verliebtheit ist kein momentaner Hormonschock. Wenn ich verliebt bin, dann hält das so lange an, wie ich die Beziehung habe, also unter Umständen auch 10 Jahre. Immerhin musst du mit dem Partner und seinen alltäglichen Macken vieeeeel durchmachen im Laufe der Jahre. Ist da keine Liebe, dann Gute Nacht!

Stelle für dich klar: ist der Sex wirklich so "toll" oder hast du einfach nur keinen anderen Mann zur Verfügung derzeit? Bist du wirklich gerne bei ihm oder suchst du nur so dringlichst Aufmerksamkeit und Anschluss an seine Clique/Umfeld?
 
G

Gast

  • #7
Ich finde du solltest ehrlich sein.
Jetzt, nach 3-4 Monaten wäre es noch erträglich zu hören, dass man vom Gegenber zwar sehr gemocht wird, es aber nicht die ganz dolle Verliebtheit ist, die euch verbindet.
Sag es ihm schonend und aufrichtig.
Es klingt so, als fändest du es selbst irgendwie schade, dass es bei dir nicht so doll funkt wie bei ihm.
Sag ihm, was du an ihm magst und dass du die Zeit mit ihm genießt aber bleib fair und überlaß ihm selbst, ob er dir weiterhin sein Herz schenken will.
 
G

Gast

  • #8
Was stört Dich denn an ihm? Meinst Du wirklich, Du findest in Deinem Alter noch was besseres?

m.
 
G

Gast

  • #9
So eine Schweinerei!
Du spielst ihr was vor und willst nur den Sex mitnehmen und umsorgt werden!
Solche Typen wie du...Ach halt, moment...
FS ist ja eine Dame und kein Kerl...
Na dann sieht das ganze natürlich gaaaaanz anders aus... ^^

Entschuldigen Sie bitte, aber diese überhand nehmende Doppelmoral (die doch eigentlich immer dem männlichen Part kategorisch zugesprochen wird) finde ich langsam etwas nevig.

Die Fs sollte reinen Tisch machen, denn Ihr Post liest sich (wie bei Männern denen es so geht) ganz menschlich und sympathisch.
Man verliebt sich halt nicht immer gleichzeitig und man selbst verliebt sich auch mal mehr mal weniger, daran ist doch nichts schlimmes.
Wichtig ist ja nur was dann an Substanz und Liebe entsteht - dieses "Verliebtsein" ist ja ganz nett, aber gewiss kein must have für Liebe (die ja bei ihnen entsthen kann liebe FS)
DasGegenüber sollte das ganze aber eben genauso entspannt sehen wie man selbst.

M32
 
G

Gast

  • #10
Du brauchst nichts zu ändern, denn du fühlst dich gut dabei und er ja auch. Wenn er dich nach deinen Gefühlen fragt, sagst du es ihm einfach genau so wie hier, dass du sehr gern mit ihm zusammen bist, aber noch Zeit brauchst, um zu erfahren, ob du dich verliebst. Da ich momentan Single bin, finde ich das traumhaft, was du mit ihm hast. Mir wäre sowas viel lieber als Hals über Kopf verliebt sein, so geht es mir meistens, und dann bin ich zu kopflos und mache alles falsch. Sich ruhig kennenlernen und sich näherkommen, das finde ich toll und es gibt nur wenige Männer, mit denen sowas überhaupt möglich ist, glaube ich.
 
G

Gast

  • #11
Würde ich niemals mehr machen. Ich hatte so etwas so etwas das letzte Mal mit 20, und ich habe den armen Kerl nach 2 Jahren verlassen und ihm gesagt, dass ich ihn nie geliebt habe und er soll abhauen.
Wow, DAS hat natürlich Niveau - vorallem dieses reingedrückte "Ich habe dich übrigens nie geliebt"...^^
Die FS sollte Ratschläge von Leuten wie Ihnen wirklich nicht ernst nehmen und wird hoffentlich selbst merken, dass sie ein ganz anderer schlag Mensch ist als Sie.
Ich bitte Sie, Sie stehen ganz offensichtlich grundsätzlich nur auf das was Sie nicht haben können, denn sobald Sie es haben ist es langweilig - wie einfälltig...
Die FS tickt da, ihren Pots nach zu urteilen, doch sehr viel anders.
Deswegen, sollte Sie sich mit ihrem Freund einfach zusammensetzen und Ihm die Situation ganz normal und ehrlich erklären, so wie hier auch, denn das liest sich einfach ehrlich und nicht schlimm - welch Wunder, man kann Dinge doch tatsächlich auf erwachsenem und vorallem menschlichen Niveau regeln "lieber" Gast 5...

M32
 
G

Gast

  • #12
Hier die FS:

Danke für die Antworten, ich finde sie sehr interessant.

Gast #7:
Eigentlich stört mich nichts, und ich glaube tatsächlich nicht, dass ich in meinem Alter noch was Besseres finde (vielleicht etwas jüngeres, knackigeres für eine Affäre), aber mit jemanden zusammen zu sein, nur weil man glaubt, dass man nichts Besseres findet, ist keine Grundlage für eine Beziehung.
 
G

Gast

  • #13
Liebe FS,

schwer zu raten. Du nimmst dem Mann die Chance auf eine Frau, die ihn wirklich liebt.

Du hast ein schlechtes Gefühl.

Was tätest Du, liefe Dir morgen ein sogenannter Traummann über den Weg? Auf und davon?

Bleibe fair, spricht behutsam und ehrlich mit ihm. Kein Mensch hat verdient, Lückenbüßer zu sein.

Verstehe Dich. War auch mal in solcher Situation. Ich habe mich getrennt und war dann lieber erstmal Single - mit gutem Gewissen.

Später hat sich dann eine neutrale Freundschaft entwickelt.

Alles Gute, W53