G

Gast

Gast
  • #31
Frauen sind Männern fast immer intellektuell unterlegen. ..., gibt es doch sehr wenige Frauen, die sich ernsthaft für Wirtschaft oder Politik interessieren. Viele, selbst studierte, Frauen sind doch an solchen Sachen wie Promis, Mode etc. interessiert. Mit Frauen über hochtrabende Themen sprechen zu können, kommt deshalb ohnehin eher selten vor.

Erlaube, dass ich jetzt erst einmal (hörbar!) nach Luft schnappe!! Solch ein Blödsinn kann nur von einem nicht besonders intelligenten, obendrein ungebildeten Menschen (ob Mann oder Frau, hier wohl eher ein Mann) kommen. Mit so einem wollte ich nichts zu tun haben.

Liebe FS, auch du solltest dich hiervon nicht beeindrucken oder in die Ecke drängen lassen. Ob Arbeiterkind oder Akademiker-Herkunft, keines davon "formt" einen Menschen ausschließlich. Es kommt darauf an, wie interessiert du durch die Welt gehst, ob du auch (vorerst) Unverständliches für dich aufdeckst. Ich selbst google viel, habe aber auch keine Scheu, JEDEN, der sich für mich unverständlich ausdrückt, nach dem Inhalt des Gesagten zu fragen. Wenn du das selbstbewusst genug machst, wirst du immer eine Antwort bekommen, zumindest von jedem wirklich gebildeten Menschen.

Mir hat es früher oft geholfen, dass ich in Fällen, in denen ich auf völliges "Neuland" traf, mir selbst - nicht hörbar für die anderen - gesagt habe, "dass ich in jedem Fall weiß, wie man mit Messer & Gabel umgeht"; alles andere klärte ich dann später. w
 
G

Gast

Gast
  • #32
MENSCH, ARBEITE AN DEINEM SELBSTBEWUSSTSEIN. Offensichtlich hast Du nur damit ein Problem, nicht aber dein Partner.
 
G

Gast

Gast
  • #33
Frauen sind Männern fast immer intellektuell unterlegen. Wenn man mal davon absieht, wie der formale Bildungsabschluss aussieht, gibt es doch sehr wenige Frauen, die sich ernsthaft für Wirtschaft oder Politik interessieren. Viele, selbst studierte, Frauen sind doch an solchen Sachen wie Promis, Mode etc. interessiert. Mit Frauen über hochtrabende Themen sprechen zu können, kommt deshalb ohnehin eher selten vor.
Wenn das die Erfahrungen sind, die Du mit Frauen gemacht hast, suchst Du Dir offensichtlich die falschen Bekannten aus. Doch wie sagt man so schön? Dein Umfeld spiegelt Dich selbst. ;-)
Ich muss zugeben: solche Frauen, wie Du sie beschreibst, gibt es. Doch Männer sind größtenteils auch nicht spannender. Oder ist Fußball etwa extrem intellektuell? Oder die sogenannte Büropolitik? Oder das Gejammer über die Ex. Die Zahl der Männer, mit denen man über die Welt und den Sinn des Lebens diskutieren kann, übersteigt nicht die Zahl der Frauen, mit denen das möglich ist.
w,38
 
G

Gast

Gast
  • #34
Wenn das die Erfahrungen sind, die Du mit Frauen gemacht hast, suchst Du Dir offensichtlich die falschen Bekannten aus. Doch wie sagt man so schön? Dein Umfeld spiegelt Dich selbst. ;-)

Die genannten Erfahrungswerte in meinem Umfeld betreffen vorwiegend das Juristenmilieu, insbesondere Wirtschaftsanwältinnen und Richterinnen sowie ein paar Ärztinnen und Zahnärztinnen.
 
G

Gast

Gast
  • #35
Also wenn ich den Text deiner Frage lese, sehe ich keinen Mangel an Niveau.
Kann das nicht eher sein, dass du dein Licht unter den Scheffel stellst????

Ein Mensch der in Fachsprache welcher Richtung auch immer oder sich sonst wie allgemein unverständlich ausdrückt, muss nicht unbedingt super gebildet und intelligent sein.

Mache wollen sich nur damit ins rechte Licht rücken
oder haben es nötig sich anderen gegenüber zu erhöhen
oder peppen damit ihren geringen Selbstwert auf
oder wollen vermeiden, dass man ihre tatsächlichen Bildungslücken aufdecken könnte
oder den Inhalt der Worte nicht verständlich machen, weil man sie sonst hinterfragen könnte
oder .............. oder ..............

Es könnte auch sein, dass er sich ganz einfach hauptsächlich in seinem Fachbereich unterhält und daher in der normal verständlichen Unterhaltung wenig geübt ist.
Solange er nicht mit einem Dünkel auf dich herabsieht, sehe ich keinerlei Veranlassung dich da irgendwie unterlegen zu fühlen.
 
G

Gast

Gast
  • #36
Liebe FS,

Chapeau! Diese Erkenntnis bleibt meistens deiner Geschlechtsgenossinnen verschlossen. Die meisten Frauen sind leider gepolt "Was ich nicht verstehe, ist unwichtig".

Aber bedenke eins - stelle dein eigenes Licht nicht unter den Schatten, wenn du in gewissen Gebieten nicht auf dem gleichen Level bist. Einen etwas gebildeteren Mann kannst du sehr beeindrucken indem du nachfragst, ihn gewisse Sachen erklären lässt und mitdiskutierst. Vielleicht findest du auch heraus, dass manches viel "heiße Luft" doch ist ;-)
 
G

Gast

Gast
  • #37
<Mod. Dieser Thread wird auf Wunsch der Fragestellerin geschlossen. Wir bedanken uns für die zahlreiche Teilnahme. Viel Spaß weiterhin im Forum. Ihr Moderationsteam>
 
Top