G

Gast

  • #1

Ich bin fremdgegangen und weiß nun nicht, ob und wie ich es meiner Freundin gestehen soll…

 
A

Anina

  • #2
frag Dich lieber mal, warum es überhaupt soweit kommen konnte... wenn man fremdgeht, dann doch meistens, weil man in seiner eigenen Beziehung etwas vermisst...

wenn du ihr es sagen wirst, dann wird es auf jeden fall einen knacks in eurer beziehung geben - egal wie unbedeutend das arme mädl für deinen seitensprung für dich war...
 
G

Gast

  • #3
Sage einfach nichts, solltes es sich um einen einmaligen Ausrutscher handlen. Kaum jemand kann mit dieser Wahrheit umgehen.
 
G

Gast

  • #4
Warum hast dus getan,sei ehrlich zu dir wenn man sich erst selbst betrügt wie soll man ein spüren was wahr und gut ist.Bedeutet die andere etwas für dich?Frag dich innerlich ehrlich denke ich gern/oft an meine Freundin.Was fühlt sich gut an,turnt mich es an bei/mit ihr?Werde dir sicher deiner Gefühle!Dann finde den Ausdruck ob persönlich oder schriftlich für deine Tat.Bitte sage wie du es jetzt klärst,wäre echt nett!
 
G

Gast

  • #5
Du hast sie hinterhältig betrogen und willst dafür Absolution.
Eine Frechheit.
 
G

Gast

  • #6
MadMax

ich sehe es wie #4
ich kann es immer nicht verstehen, da betrügen männer ihre frauen und dann wollen sie bei ihrer frau rumwinseln und die beichte ablegen...warum???
mit deinem fehltritt musst du dich schon selbst auseinandersetzen, mit dir ins reine kommen-es aber mit sicherheit nicht bei deiner freundin abladen!
 
G

Gast

  • #7
Ehe und Monogamie schließen sich aus, so die Meinung renom ierter Psychologen.
Auf der Welt der Wunder-DVD mit dem Titel "Ist die Ehe am Ende?" wird das jedenfalls behauptet.
Die Diskussion über diese Meinung, Ratschläge geben und einen eigenen Weg finden ist viel schwierigerals irgendwelche Fakten zu zitiren.
Goethe sagt, daß er von einem Seitensprung lieber nichts direkt erfahren will.
 
A

alhanifa

  • #8
>Beleidigungen gelöscht<
Eine Beziehung heisst nicht nur nehmen und geniessen, ist auch ein grosser Teil an Arbeit und Durchhaltevermögen, mir ist es das wert, für jemanden treu, ehrlich und auch da zu sein, wenn einmal nicht nur Party - Stimmung herrscht. Fremdgehen hingegen ist das AUS schlechthin, denn solch jemand ist es einfach nicht wert, dass ich weiterhin Zeit und Nerven damit verschwenden würde. Gott sei dank, bin ich noch nie an solch jemanden geraten.
 
G

Gast

  • #9
Wer ohne Sünde ist, der werfe den ersten Stein...lieber einmal Schweigen bis ins Grab, als eine gewachsene Beziehung wegen einer Stunde wegwerfen...es wird nach dem Geständnis nie mehr so sein wie es wahr...wenn es aber öfter als einmal ist...sollte eine Entscheidung fallen...m.M.
 
G

Gast

  • #10
#8 ich geb' Dir erst einmal Recht wegen Dein Bibel Zitat aber Ehrlichkeit ist eine Grundvoraussetzung für Vertrauen. Also ich könnte meiner Partnerin nicht mehr in die Augen schauen und wo soll sich dann noch Vertrautheit aufbauen? Und auch in der Sexualität wäre ich wahrscheinlich anders oder gehemmter aus Angst vor Entdeckung
Ansonsten schließe ich mich einfach #1 an.
Wenn Man(n) oder Frau Fremd geht muss irgendetwas in der Beziehung nicht stimmen oder etwas fehlen also würde ich mich auch zuerst Fragen warum
H.
 
G

Gast

  • #11
Werde Dir erst einmal selbst klar was Du möchtest! Möchtest Du Deine Beziehung fortführen? Hoffst Du vielleicht unbewusst, dass sie die Beziehung beendet? Möchtest Du Vergebung? Wieso bist Du fremdgegangen? Würdest du es wieder tun? Es ist Dein Problem und DU solltest es auch lösen. Welche Vereinbarungen habt ihr zu diesem Thema? Erwartet Deine Freundin diese Offenheit und könnte Dir vergeben? Wenn nicht, scheinst Du ja das Ende unbewusst zu wollen? Es gibt auf solche Fragen kein JA, kein NEIN! Was ist Dein Ziel? Handel danach!
 
G

Gast

  • #12
habt ihr alle mal auf das Fragedatum geschaut?