G

Gast

Gast
  • #1

Hinhaltetaktik?

Ich habe mich vor ca. einer Woche mit einem Mann, der mich online angeschrieben hatte, getroffen. Es war ein sehr nettes Date und ich hatte den Eindruck, dass bei uns beiden ein kleiner Funke übergesprungen ist. Seit unserem Treffen schreibt er mir täglich per SMS Grüße, auch, dass er viel an mich denkt und "mich lieb hat". Auf meinen Vorschlag, sich wieder zu treffen, reagierte er positiv, aber es kam nichts Konkretes, wie z. B. wann oder wo. Er schreibt mir aber weiterhin.

Was soll ich davon halten? Hat er ernste Absichten, ist er einfach schüchtern oder ist das eine Hinhaltetaktik? Er ist Witwer und alleinerziehender Vater einer Tochter.
 
G

Gast

Gast
  • #2
Ob der Mann schüchtern ist oder dich hinhält kann dir hier niemand mit sicherheit beantworten.
Ich vermute mal, dass er schüchtern ist und wenig geübt im Umgang mit Frauen.
Schlage du ihm doch ganz konkret ein Treffen vor, Ort und Datum. Dann wirst du sehen, welche Reaktion von ihm kommt.
Lernt euch erst mal unverbindlich etwas näher kennen, dann weißt du sicher bald, woran du bist.
 
G

Gast

Gast
  • #3
Wie toll, er hat Dich nach einmal treffen 'lieb', was kommt nach dem zweiten Treffen??

Immer langsam, warme Luft (sprich: eine Menge tolle Worte) kann man schnell produzieren, was dahintersteht, kann man erst im Laufe der Zeit erkennen.

Wie gut kennst Du den Mann? Kannst Du jetzt schon sagen, ob er viel zu tun hat, einen großen Freundeskreis oder ausschließen, dass er noch anderen Damen nette SMS schickt. Eine Woche ist nicht viel Zeit. Wenn es so weitergeht, klingt es wirklich verdammt nach warmhalten.
 
G

Gast

Gast
  • #4
Ah! Die Antworten, die in seine zugegeben überschwengliche Wortwahl den (bestenfalls) massenverführenden Gigolo hineininterprätieren sind schon da (bisher werden nur #1 und #2 angezeigt). Warte noch eine Weile ab, dann wirst Du lesen, dass er an jedem Finger mindestens drei Frauen hat und ein psychopatisches Sexmonster ist. Das ist der übliche Verlauf eines solche Threads.

Zu den Fakten:
- Ihr habt Euch ein Mal getroffen
- Das Treffen verlief seht positiv
- Er hat sich seither regelmässig gemeldet
- Du willst Ihn wiedersehen
- Er will Dich wiedersehen
- Du stellst alles inklusive seinem Charakter in Frage, weil er Dir keinen Ort und Termin für das Wiedersehen genannt hat.
- Du schreibst an ein Forum eine entsprechende Frage auf eine Art, die nach Antworten schreit in denen der Mann madig gemacht wird.

WO bitte steht, dass er Ort und Termin nennen muss? Mit genau derselben Berechtigung könnte er dieselbe Frage im Forum über Dich stellen, das ist Dir doch hoffentlich klar?
Also:
- Wenn Du ihn nicht mehr sehen willst, dann stell den Kontakt ein, das ist völlig legitim. Aber such Dir hier keine Ausreden um ihn dafür verantwortlich zu machen. Es ist DEINE Entscheidung.
- Wenn Du ihn sehen und näher kennen lernen willst, dann mach einfach noch ein Treffen mit ihm aus. Irgendwann wird sich schon zeigen, ob es passt.
- Und falls Du ihn vor lauter Ruminterprätiererei saussen lässt obwohl Du eigentlich Interesse hättest, dann hast Du es nicht besser verdient. Selber Schuld.

Viel Erfolg!
 
G

Gast

Gast
  • #5
Wie viele schüchterne Männer es doch angeblich gibt auf dieser Welt! Wie ist denn Euer erstes Date zustande gekommen? Dafür war er doch auch nicht zu schüchtern. Ich finde diese ganzen SMS sinnlos, wenn es zu keiner weiteren Verabredung kommt.
 
G

Gast

Gast
  • #6
Er versucht, dich auf ungeschickte Art warmzuhalten und das nicht mal im negativen Sinne. Wahrscheinlich hat er keinen Schimmer, wie man mit Frauen in der Kennenlernphase umgeht.
 
G

Gast

Gast
  • #7
Meine Ahnung :Er wartet wohl nun auf ein klares Zeichen , das Du beim nächsten Treffen für Sex bereit bist. Solange hält er Dich warm ohne zuviel Zeit u Stress zu investieren.
 
G

Gast

Gast
  • #8
Er ist verwitweter alleinerziehender Vater! Da ist doch wohl alles klar; er muss noch seinem Job nachgehen und kann seine Tochter auch noch nicht einfach auf einen Abend alleine lassen.
Um ein Date zu haben, muss er schon sehr nach einem freien Termin schauen.

Mir geht es genauso, auch alleinerziehender Witwer und ich habe bestimmt keine 10 anderen Frauen an der Hand.

m51
 
G

Gast

Gast
  • #9
Oh mann, was da wieder alles nach EINEM Treffen an Kommentaren von anderen kommt.
#3 hat es meines Erachtens am besten beschrieben: Er ist interessiert, Du bist interessiert, und ihr steht euch selbst im Weg. Vernünftig und erwachsen wäre jetzt folgendes: Sag ihm, dass Du ihn auch gern wieder treffen möchtest und schlage ihm ein oder zwei Termine für ein Treffen vor. Bitte ihn, falls das nicht passt, gleich um einen Alternativvorschlag. Dann ist der Ball wirklich bei ihm und er muss reagieren.

Es ist heute wirklich völlig normal und üblich, dass Frau in der Kennenlernphase mal die Initiative ergreift und einem möglicherweise unsicheren Mann die Hand reicht, und das wird den viel beschriebenen Jagdinstinkt bestimmt nicht auslöschen, sondern ihn - im Gegenteil - eher ermutigen, sofern er wirklich interessiert ist.

Folge beim Kennenlernen authentisch deinen Impulsen und taktiere nicht. Wenn ein Mann etwas falsch interpretiert und nicht nachfragt, was wirklich gemeint ist, ist es auch nicht der Richtige. Aber reden hilft meistens enorm, vor allem in der Anfangsphase, wo man sich noch nicht kennt.

Viel Glück!
w46
 
G

Gast

Gast
  • #10
Ach.......Hinhaltetaktik???

Das tun die hier doch alle. Ich hatte genau dasselbe sehr oft und inniger mit mehreren Treffen und sehr schönen Worten in den smsen. Mein Schatz war ja der Höhepunkt nach einem Kuss, womit eigentlich alles geklärt wäre. Viel viel Zeit verbracht, jeden Tag Kontakt und nach zwei Monaten Abstand. Ich kann nicht mal sagen, ob wir zusammen waren. Zwei mal war die Rede von Elter kennenlernen.

Gewöhn dich dran, wenn du hier bleiben willst. Das und ähnliches wird sich wiederholen.

Grüße
 
G

Gast

Gast
  • #11
#9, ich verstehe nicht, was du da schreibst. Mir kommt es eher wie ein Frustablassen vor als wie ein Rat. Kannst du das nochmals deutlicher erklären und ein Resume oder eine Empfehlung für die Fragestellerin geben?

Grundsätzlich möchte ich anmerken: Kennenlernprozesse laufen immer unterschiedlich ab, je nach Persönlichkeitsmix, momentaner Lebens- und Berufssituation, Erwartungen und Gefühlen. Und es braucht meines Erachtens Zeit, diese mit jedem Kontakt neu getriggerten und sich verändernden Gefühle und Gedanken zu verarbeiten.

Wenn jemand mal (eine begrenzte Weile) Abstand braucht, ist das eben so eine Phase, wo er sich selbst erst mal wieder "finden" muss, um auch die neue Beziehung oder den anderen besser zu spüren und zu verstehen. Das ist doch völlig normal.

Die Verantwortung beim Kennenlernen liegt einfach nur darin, hinzuspüren und den Dialog in Fluss zu halten, authentisch zu sein und - wenn man sich keine Beziehung vorstellen kann - das ehrlich zu kommunizieren. Solange das aber nicht klar ist, kann auch eine Frau jederzeit den Dialog in Schwung halten und muss nicht abwarten, bis das Interesse erlahmt. Für mich persönlich gibt es nichts abtörnenderes als Funktstille und Desinteresse. Spätestens alle drei oder vier Tage will ich irgendein Lebenszeichen, sonst schläft mein Gefühl für den anderen ein.

Es gibt aber doch keine Regel, dass man spätestens nach dem 3. Treffen Kus, Sex haben und sich für oder gegen die Beziehung entschieden haben muss. In so einem Fall würde ich sagen: die Katalogmentalität der Onlinedater (möglichst schnell abchecken und dann weiter) hat zugeschlagen, das Interesse ist nur mäßig, oder jemand ist vorwiegend an einer sexuellen Beziehung interessiert. Und wenn das nicht klappt, heißt es byebye Baby!

Also, solange von der FS aus Interesse besteht, darf sie einfach dne Kontakt halten. Kann nix schiefgehen, was nicht auch sonst schiefgehen würde.

w
 
G

Gast

Gast
  • #12
An die # 9:
Du schreibst, man soll sich daran gewöhnen? Das kann es doch auch nicht sein.
Wie soll man denn gerade in der Anfangsphase Vertrauen zu einem fremden Menschen entwickeln, wenn man immer denkt "der verarscht mich doch sowieso"? Früher bin ich in der Liebe nie verarscht worden, in den letzten Jahren zweimal. Wie machst du das? Hast du noch nicht resigniert?
 
G

Gast

Gast
  • #13
Der Kindergartenspruch "Ich hab dich lieb", stößt mich ab, weil es nur eine Floskel ohne Herz und Gefühl ist. Ein Mann, den ich hier mal kennen lernte, beendete jedes Telefonat und jede Sms mit diesem Spruch, der mich schon damals nervte! Er betrog mich trotzdem hinter meinem Rücken nach Strich und Faden.
Es hört sich nur nett an, um dem anderen zu gefallen und ihn warm zu halten, mehr ist daran nicht dran!
Für ein gerade mal erstes Treffen außerdem viel zu verfrüht!!
 
G

Gast

Gast
  • #14
Wenn ein Mann mir nach dem ersten Treffen schreibt: Ich hab dich lieb! werde ich äusserst misstrauisch, denn das schreibt er sicher oft, und hat keine Bedeutung.
Er ist erwachsen.
Ein ersten Treffen, sehr schön, er meldet sich häufig per sms, dass mache ich 2 tage mit.
Dann antworte ich nur noch sporadisch.
Ein Mann der Interesse hat, meldet sich und will mich wiedersehen.
Da gibt es viele meinung, isch für mich habe festegestellt, dass ich damit am besten fahre,

Ich habe vor 2 Wochen einen Mann kennengelernt, auch im Netz.
Schreiben über mehrere Tage, dann das 1.Telefonat.
Nach dem Telefonat kam eine mail: Er schilderte seine positiven Gedanken, dann kam die Frage, wie ich mir den weiteren Kontakt, oder die nächsten Schritte vorstelle.
Seitden schreiben wir morgens eine sms. Am Abend telefonieren wir, er möchte mich nicht bedrängen, wenn ich einen anstrengenden Tag gehabt habe, würde er sich über eine kurze sms freuen, und hätte Verständnis.
Er meinte: Er hätte Interesse an dem Aufbau einer Beziehung und dazu gehört für ihn wenigstens täglich eine kurze Medung, dass hätte ja auch was mit der Wertschätzung des Partners zu tun.
Das hat alles Niveau, für mich ein normal denkend, fühlender Mann, der nicht mit der Tür ins Haus. Neu für mich, aber gibt doch noch.

Also, ein Typ der ein Treffen geniesst, sich dann nicht zuverlässig meldet, aber schreibt: Ich hab dich lieb, damit hätte ich meine Probleme.
 
Top