G

Gast

Gast
  • #1

Hilfe - Erster Anruf!

Hallo!

Ich (28) werde morgen zum ersten Mal mit einem Mann mit dem ich über EP geschrieben habe telefonieren und ich bin schon komplett nervös. Ich bin an sich oft etwas unsicher und gerade in solchen Dingen...gibt es irgendwelche Tipps an mich? Bisher wurde eher über Hobbies usw. geschrieben, kann man denn fragen mit welcher Motivation sich jemand bei EP angemeldet hat?

Danke!
 
G

Gast

Gast
  • #2
Du willst ihn allen Ernstes fragen, mit welcher Motivation er sich bei EP angemeldet hat? Ich kenne ähnliche Fragen aus Telefonaten mit Männern, und das hat immer einen schlechten Eindruck auf mich gemacht.

Euer Telefonat soll doch entspannt verlaufen und kein Bewerbungsgespräch werden, oder?
 
G

Gast

Gast
  • #3
Gab es denn eine Schnittmenge bei den Hobbys? Dann würde ich doch genau darüber sprechen wollen und nach Möglichkeit auch gleich die gemeinsame Ausübung anstreben, falls sinnvoll.
 
G

Gast

Gast
  • #4
Beim ersten Telefonat geht es für mich primär darum die Stimme der Frau zu hören, für mich ist bei den Gesprächsinhalten nur lockerer Smalltalk angesagt.
Wenn Du nicht weisst, worüber zu sprechen, würde ich Dir raten ein Thema aufzugreifen, das ihr schon per Mail besprochen habt. Stelle etwa eine Nachfarge, so findest Du einen Gesprächsanfang und Du wirst sehen, das Gespräch kommt dann in Gang.

Hingegen würde ich auf keinen Fall solche persönlichen Fragen wie nach der Motivation bei EP mitzumachen, am Telefon stellen, die Gefahr ist dann gross, dass der Mann sich überrumpelt fühlt und das Gespräch nicht in Gang kommt.

Zusammenfassend würde ich dir raten, beim Telefonieren zu schauen, dass ihr eine lockere Konversation führt und zudem sollte das Telefonat nicht zu lange sein.
(m ,32)
 
  • #5
kann man denn fragen mit welcher Motivation sich jemand bei EP angemeldet hat?
Natürlich! Du kannst generell über seine und Deine Sichtweisen, Ideale, Sehnsüchte, Erfahrungen, Wünsche und Grenzen sprechen. Was sonst lässt Nähe wachsen?

Wenn es Dir zu eng wird, bereits unangemessen direkt und intim ist, schwenkst Du wieder auf allgemeine Sichtweisen um, sparst Privates dabei aus.
Ich finde auch nicht, dass Politk und Religion oder allgemein Gespräche über Wertanschauungen ausgeklammert werden müssen. Du willst ja einen Partner, der zu Dir passt!
Achte einfach fein auf die Stimmung. Je nach Lust und Laune dämpfst oder steigerst Du die Intensität. Das muss auch nicht gut oder perfekt sein, Du darfst/ sollst lachen, nach Peinlichkeiten nach Luft schnappen, nachfragen, gegenüberstellen...
Zeig Dich einfach, und am anderen Ende hast Du vermutlich jemanden, der Dir für jede entspannte Offenheit dankbar ist. Auch Männer haben Bammel vor dem ersten Telefonat, gerade in Deinem Alter.
 
  • #6
Liebe FS,

Persönlich denke ich das so etwas wie die Persönliche Motivation sehr wichtig sind diese gerade am Anfang auch zu besprechen. Dazu gehören ganz klar Persönliche Werte und Normen. Das alles sind die Fundamente auf denen eine Beziehung aufbaut. Diese müsse sich ähnlich sein.

Nur zu denken ich muss Locker Flockig und Wohlgelaunt anderen Menschen begegnen lässt dich auch nur solch Oberflächliche Menschen Treffen. Nicht nur in einer Beziehung ist es mir wichtig das man seine Werte und Normen hat und sie auch vertreten kann. Im Freundeskreis sind unterschiedliche Werte, Normen und Motivation eine Bereicherung für beide. In einer Beziehung geht es aber nicht das der eine Dorthin möchte und der andere ganz wo anders hin.

Das wichtigste ist sei so wie du bist nicht wie andere dich haben wollen, dann hast du auch schnell Erfolg bei der Partnersuche.
 
G

Gast

Gast
  • #7
Am einfachsten ist es, etwas vom Tag zu berichten. Zu sagen: "Schön, dass Du anrufst, ich habe noch schnell geduscht weil ich heute mit dem Rad im Büro war." Dann geht das Gespräch über Wetter, Sport ganz locker los und Ihr könnt Euch dann gegenseitig Fragen stellen. Ich würde nicht zu tief gehen, denn jetzt geht es ja erst einmal um einen der Stimme, Ausdrucksweise etc.
Wenn das angenehm ist, dann sag lieber nach einer halben Stunde: "Ich würde gerne persönlich weiterreden, um Dich auch mal zu sehen. Hättest Du Lust?" Frau, 48
 
G

Gast

Gast
  • #8
Ich finde solche Telefonate auch sehr krampfig. Am besten wäre es doch, man schreibt sich oft und lernt sich dadurch gut kennen, dann kann man (auch schriftlich per E-Mail oder SMS) ein Date zum persönlichen Kennenlernen ausmachen. Bei mir liebe FS bräuchtest Du nicht telefonieren!

Aber wenn der Herr unbedingt telefonieren will, dann scheint er ja eh etwas extrovertiert zu sein. Du kannst daher nicht viel falsch machen. Lass es einfach auf Dich zukommen, hör zu, was er zu erzählen hat und stell ihm zwischendurch ein paar Fragen, z.B. wie sein Arbeitstag war, was er da genau macht, wo er zuletzt in Urlaub war oder ob er Urlaubspläne hat, u.s.w.

m.
 
G

Gast

Gast
  • #9
Hm, unser erstes Telefonat dauerte ca. 2 Minuten, weil es mir lediglich darum ging, seine Stimme, Tonlage etc. zu hören (er wollte eigentlich da noch gar nicht telefonieren, aber ich war wohl ziemlich penetrant). Er war ziemlich perplex, als ich meinte "gut, jetzt weiß ich, wie du dich anhörst. Jetzt kann ich erst einmal wieder auflegen". Damit war das Eis für das nächste Telefonat gebrochen und wir haben seitdem täglich stundenlang telefoniert, bis wir zusammengezogen sind.
w/46
 
Top