G

Gast

Gast
  • #1

Hat es überhaupt einen Sinn,...

online einen Partner zu finden? Die Chance, jemanden kennenzulernen, der wirklich zu einem passt, ist doch eher gering. Wenn man hier im Forum in den Threads liest, welche Kriterien, wie z.B. Aussehen, Beruf usw. bis in's kleinste Detail diskutiert werden und tausend Gründe aufgeführt werden, warum der- oder diejenige nicht kompatibel sein kann, frage ich mich oft, wie viel Energie und Herzblut die Leute immer wieder in die schriftliche Kontaktanbahnung oder Dates stecken anstatt im realen Leben nach dem idealen Partner zu suchen?
 
  • #2
Ja, auf jeden Fall ist es sinnvoll, auch online zu suchen. Noch besser ist es natürlich, zusätzlich auch draußen zu suchen und möglichst viel Kontakte mit anderen Menschen zu haben, sei es im Verein, auf Single-Veranstaltungen oder bei anderen Hobbies.

Über die Online-Kontakte kann man Menschen treffen, die man draußen niemals getroffen hätte. Es erweitert also einfach die Chancen -- und zwar um ganz normale, nette Menschen.

Sieh es mal so: Draußen sprichst Du auch nur Leute an, die Dir spontan gefallen -- eine fast rein äußerliche Angelegenheit, ohne jedes Wissen über Ansichten, Interessen und Freizeitgewohnheiten. Online dagegen kontaktiert man sich, weil man gerade meint, gemeinsame Ansichten oder Interessen zu haben und man kommt mit Menschen ins Gespräch, die man draußen vielleicht nicht angesprochen hätte. Das ist keineswegs oberflächlicher oder kritischer, es ist einfach nur anders!

Richtig ist nur, dass man sich seiner Auswahlkriterien, sowohl No-Go als auch Must-Have, bewusst sein sollte und sein Anspruchsdenken auf ein realistisches Maß senken muss. Das fällt vielen Teilnehmern anfangs schwer und sie stehen sich dadurch selbst im Weg. Mit der richtigen Vorgehensweise kann man aber viele interessante Kontakte bekommen und bestimmt auch den "Richtigen" treffen.
 
G

Gast

Gast
  • #3
Hallo, Fragesteller/in,
nimm nicht alles so ernst, was hier bis ins Kleinste ausdiskutiert wird, über vieles wirst Du nach einiger Zeit den Kopf schütteln.
Habe Geduld, also ich habe jedenfalls jetzt einen sehr lieben Kontakt gefunden, den ich draußen nicht gefunden hätte.
Die Chanchen stehen nicht schlecht, obwohl ich anfang auch sehr skeptisch war.
 
  • #4
In erster linie geht es doch darum leute kennen zu lernen, und mit glück ist irgendwann die richtige dabei. Hier bildet sich langsam eine gruppe EP'ler die sich hier kennen gelernt hat, wir treffen uns, weils spaß macht, gefunkt hat es da leider bei keinem aber zumindest verbringen wie lustig abende.
 
G

Gast

Gast
  • #5
Liebe(r) FragestellerIn, du triffst den Nagel auf den Kopf:

Vor lauter Selektieren und Sezieren läßt sich nämlich glatt das kleine Glück verpassen... ;-)

Schade, dass das Kind immer erst in den Brunnen fallen muss. Mensch ist wohl so? Wenn die Menschen die Energie, die sich mit (träumerischen) Suchen, Selektieren und Sezieren verbringen, in die vorangegangene Beziehung investiert hätten - ich glaube, so manche Partnerschaft könnte tagtäglich Glück hervorbringen?

Mein Empfinden: Diese ganze Daterei ist ein einziger Ritt auf Sehnsüchten und irrealen Ansprüchen.

Raster im Kopf und PC ausschalten und wach durchs Leben gehen bringt sicher mehr.

Warum ICH hier bin? Mir ist langweilig und die Illusion eines "Gespräches" lockt..
 
G

Gast

Gast
  • #6
Ich weiss aus eigener Erfahrung, dass man bei EP den Richtigen finden kann. Zu Beginn war ich auch etwas entsetzt, als ich die vielen Diskussionsrunden durchlas - oh je dachte ich mir, derart hohe Ansprüche kann doch niemand erfüllen, doch die wenigsten sind in Wirklichkeit derart wählerisch, wie es zu Beginn erscheint, denn die meisten wissen nicht, dass das Gute so nahe ist und wenn man den oder die Richtige anschreibt, dann steckt man viele Ansprüche zurück, weil sie nicht mehr wichtig sind, denn für eine Beziehung zählen andere Dinge als das Materielle und das Aussehen und so vieles, was hier stets beschrieben wird
 
  • #7
@ 5
Ich muss Dir ein bisschen widersprechen. Ich habe hier meinen EP kennengelernt und bin verliebt bis über beide Ohren. Wir sind jetzt erst 6 Monate zusammen, aber es gibt einfach keinen Kompromiss, den ich eingehen muss:
Aussehen: stimmt super, Alter: perfekt, Figur: grandios, Beruf: klasse, Intellekt und Bildung: genau mein Niveau.
Diesen Mann hätte ich ohne Internet niemals kennengelernt und deshalb bin ich natürlich ausgesprochen glücklich über diese Möglichkeit. Auch wenn ich sie wahrscheinlich nie wieder benötige. ;-)
 
G

Gast

Gast
  • #8
Fräulein Smilla
Nimm die Diskussionsrunden einfach nicht so ernst, tagtäglich gibt es neue Themen und ein paar wenige geben ihren Senf dazu. Wahrscheinlich tun wir das auch im realen Leben, hier allerdings schlüpfen wir sicher manchmal auch in bestimmte Rollen. Von den über 20Männern mit denen ich mich in den letzten 3 Monaten ausgetauscht habe, hat nur ein einziger im Forum Stellung zu einem Thema bezogen.
Ich habe nette Männer kennen gelernt, die mir im normalen Alltag aufgrund der Entfernung nie begegnet wären. Das kann sich allerdings als Manko herausstellen. Wer keine Lust auf Fernbeziehungen hat und örtlich gebunden ist, für den ist es vielleicht nicht das richtige Mittel seinen Partner im Internet zu suchen.
 
B

Berliner30

Gast
  • #9
Ein paar Frauen war z.B. die Augenfarbe wichtig ... was wür bescheuerte Ansprüche es gibt ... und das waren keine Scherze, das war deren ernst ... das ist aber egal ob du nun Live oder online suchst, es ist überall schwierig, jedoch online bequemer und zeitsparender bzw. du trifft mehr und interessantere in der selben Zeit.
Nachteil onlinesuche, einer von vielen: du lernst natürlich auch mehr "schlechtere" Menschen kennen und daher hat man oft einen Negativen Eindruck, nur nicht abschrecken lassen, es gibt auch Ausnahmen ...
 
G

Gast

Gast
  • #10
Liebe Nr. 4,
ich bin zu dem Schluss gekommen, dass es bei der online-Kontaktanbahnung letzten Endes
n u r auf das persönliche Treffen ankommt - egal, wie gut man sich vorher auf schriftlicher Ebene verstanden hat. Dabei hat man vorher so viel emotionale Energie für eine sich eventuell anbahnende Beziehung verbraucht, dass es nach einem enttäuschenden Date so richtig weh tut. Man kann doch nicht ewig so weitersuchen oder bin ich da nicht "abgebrüht" genug gewesen, mich eher auf viele Kontakte und Dates einzulassen?
Fragenstellerin
 
G

Gast

Gast
  • #11
Fräulein Smilla
Ja, da muss ich Berliner recht geben, hier habe ich durchaus schon negative Erfahrungen gemacht, die mir in der Realität erspart bleiben. Da mein Profil sehr ausführlich ist, gebe ich auch viel von mir preis, da kann es doch hin und wieder geschehen, dass ich durch die Partneranfrage mit Menschen in Kontakt komme, die ich im normalen Alltagsleben gemieden hätte.
Erzählt man zu wenig von sich bleiben die Anfragen spärlich, erzählt man zu viel von sich und äußert hin und wieder im Forum seine Meinung kann man auch angreifbarer werden.
 
G

Gast

Gast
  • #12
Bei einigen, die in den Partnerbörsen unterwegs sind, entwickelt sich eine Wühltischmentalität. Es gibt ja SO viel Auswahl und es lässt sich sicher noch etwas Besseres, Schöneres, Reicheres finden. Sobald es dann aber zu einem persönlichen Treffen kommt, lässt sich diese Illusionen nicht mehr aufrecht erhalten. Dann ist es einfach, dem Anderen oder der Partnerbörse die Schuld zu geben.
Zu Beginn hatte ich noch mit Bild gesucht und große Erwartungen bei jedem Treffen, die fast immer enttäuscht wurden. Aber jetzt versuche ich von Anfang an, die Anzahl der Interessenten einzugrenzen indem ich kein Bild einstelle und Wert auf ein schnelles Treffen lege, wenn sich Gemeinsamkeiten ergeben. Zum Ausgleich suche in bei mehreren Portalen und muss dann eben mehr filtern und aussortieren.
Und jetzt sieht es so auch, als sei ich fündig geworden. Es war ein Blind Date und der vorhergehende schriftliche Kontakt beschränkte sich auf das Nötigste. Das Wichtigste wussten wir ja schon aus den Profilen. Beim persönlichen Treffen war ich dann in jeder Beziehung positiv überrascht. Im täglichen Leben hätten wir uns nie kennengelernt, denn wir sind beide eher zurückhaltend und wären sicher achtlos aneinander vorbei gegangen. So aber wussten wir, dass wir beide das selbe suchen und können uns nun ganz entspannt dem näheren Kennenlernen widmen.
Wenn man sich keine Illusionen macht, flexibel und tollerant bleibt, sich Zeit lässt und nichts erzwingen will, ist das Internet eine gute Möglichkeit, den Partner fürs Leben zu finden - hoffe ich jedenfalls..
 
J

JoeRe

Gast
  • #13
Hat es überhaupt Sinn, so etwas forcieren zu wollen?
Irgendwo?

Ich finde diese Plattform eine nette Zeitverschwendung und nutze es als Gelegenheit, um mit anderen Leuten die Zeit zu verschwenden.
Ach so, und wenn man das Forum liest und sich daran seine Chancen ausrechnet, kann man ziemlich schnell depressiv werden. Da spinnen so manche mit ihren Ansprüchen und könnten einen Realitätscheck gebrauchen. Trotzdem kann man hier nette Leute kennenlernen.
 
G

Gast

Gast
  • #14
Lieber Fragesteller/oder eher Fragestellerin:Du hast ja hier schon einige Anworten bekommen (wovon ich die letzte, JoeRe)ziemlich deprimierend fand:
Auf der "Plattform" zu sein, um sich die Zeit zu vertreiben - aha, wieder einer mehr, der womöglich, wie andere, bei EP ist, aber gar nicht ehrlich und ernsthaft "finden" mag.
Es gibt viele (bei Frauen weiß ich es natürlich nicht), die angeblich suchen.
Ich kann aber auch einen Lottoschein ausfüllen und den Jackpot finden wollen.
Und ich kann mich aufmachen, bereit zu Kompromissen, und mehr dafür tun WOLLEN, als vergleichsweise einen Lottoschein auszufüllen.
Bei EP sind viele Menschen angemeldet, die einen suchen "wirklich", die andern nicht ganz so ernsthaft. Und was auf dem FORUM und in den Chats erscheint, sind oft, meine ich, ganz subjektive Aussagen, die einen Menschen nicht allzusehr verwirren sollten. Dich auch nicht.
Ich weiß nicht, wie alt/jung Du bist. Ich selber bin 50+, wenn auch sehr jugendlich, wach, gutaussehend usw. , ABER die Chance auf dem "freien Markt" ist eben weniger. Sie erhöht sich kraft Scheidungsrate, mal brutal gesagt, aber von den etwa gleichaltrig Geschiedenen hat kaum einer Draht und Lust auf eine neue "wirkliche" Beziehung, eher auf " was Lockeres", eine "Affäre".

Es gibt im realen Leben durchaus Möglichkeiten, und Du hast recht: mit offenen Augen durchs Leben gehen ist wichtig. Immer wieder. Auch hier. Keine Versteifung auf wann, wo, wie.. "es" und ER sein soll, Offenheit, Zutrauen.. , eigene Intution..sind im Leben wie hier auf dem "Portal"
wichtig und wesentlich.
Klar, bedeutet beides "Einsatz", "Da- SEIN", und da könnte man manchmal den ganzen PC wegwerfen, aus Frust, wie ein hoher Anteil an potenziellen Partnern sich " das Leben leicht macht" mit vorformulierten Sätzen.
(Und SO passsiert es auch im realen Leben...)
Du, Fragestellerin, sprachst das Herzblut an - eben das ist, mit dem wir aufbrechen sollten, egal wo wir "fündig" werden mögen: Neben allen "Matches", und wie groß, wie breit...usw. wir jeweils (pertnermäßig)zueinander sein können: Wir sollten offen sein für vieles, da und dort - und vielleicht ist der Mensch an der ALdi-Kasse, den wir grad vorgelassen haben mit dem Katzenfutter, ein besonders interessanter Mensch?
Auf die Art habe ich zwar bisher keinen Partner gefunden, aber "im realen Leben" viele schöne und ent- spannende Augenblicke mit Menschen erlebt (Offensein und Herzblut haben..).

Nimm, was alles gesagt wird, nicht allzu ernst und gehe Deinen Weg. Alles Gute für Dich.
Ylva
 
G

Gast

Gast
  • #15
Liebe 13,
Danke für Deine Worte. So sehe ich es auch.
Viel Glück, Fragenstellerin (w, 41)
 
G

Gast

Gast
  • #16
Liebe Fragestellerin: Ich habe meinen Partner bereits vor 2,5 Jahren bei EP gefunden und bin immer noch glücklich. Nur Mut - es gibt dort einfach Menschen, die du normalerweise nie kennen lernen würdest. Nutz die Chancen, die sich dir bieten - was daraus wird? Du wirst es sehen!
 
J

JoeRe

Gast
  • #17
@13
Meine Antwort viel etwas härter aus, als sie gemeint war, aber trotzdem ein paar Hintergründe:
Ich habe am Anfang sehr intensiv gesucht. Nur bei einer Antwortquote von 10% überlegt man sich sehr schnell, ob es sich jetzt lohnt, noch eine wohlformulierte, persönliche Anfrage zu schicken. Und ich war ziemlich schnell mit meinen 75 Vorschlägen in mehreren Suchkombinationen durch. Von dem reinen Partnersuchteil bin ich aufgrund der Struktur von EP etwas desillusioniert. Und ob Internet oder RL -- im Endeffekt kann wenig über meine "Wettbewerbsnachteile" hinwegtäuschen.
Möchte ich eine Partnerin finden? Klar, gerne. Rechne ich mir hohe Chancen aus? Nicht wirklich. Versuche ich es trotzdem? Ja, mal mehr, mal weniger.
Habe ich zu hohe Ansprüche, bin ich bereit, zu wenig Kompromisse einzugehen? Ganz und gar nicht. Unter jeden 2. Thread zum Thema "Und was ist, wenn Euer Date genau *diese* negative Eigenschaft hat oder in genau *jene* Schublade fällt" schreibe ich "wenn der Rest passt und es ein guter Mensch ist, ist mir das auch egal."


Mein letzter Satz entsprach ziemlich genau Deiner Aussage: Lass Dich vom Forum nicht zu sehr verwirren. Viele Leute hier sind enttäuscht, manchmal verbittert, manchmal zu anspruchsvoll. Ich nehme mich nicht notwendigerweise aus. Viele raten sehr schnell "vergiss sie/ihn." Das sage ich nicht.
Ist es online einfacher als im RL? Mach Dir Deine eigene Meinung. Wie zu jedem Thema. Es reicht zumindest nicht, sich hier anzumelden und darauf zu warten, dass die hübsche, verliebt guckende Juristin Dich zu einer Vernissage einlädt, wie die Werbund suggeriert.

Mit dem Forum habe ich ein nettes, soziales Unterhaltungsspielzeug gefunden. Und darüber lerne ich viele nette, interessante Menschen kennen. Dabei achte ich erst einmal nicht darauf, ob sie potentielle Bettgefährtinnen sein könnten. Manchmal sind Gesprächs- und Austauschpartner auch sehr wichtig. Jeder, der meine Posts ein bisschen verfolgt hat, weiss auch, dass ich einer der wenigen bin, die das Forum zur Kontaktbildung nutzen und es mir wünsche, wenn dies mehr Leute tun würden.

Was die Aufmerksamkeit im echten Leben angeht -- es ist nicht so leicht, über seinen eigenen Schatten zu springen. Wenn man diesen Schatten nicht sieht, ist es schwer, ihn sich bei anderen vorzustellen. Wir kämpfen alle mit unseren eigenen Dämonen und manche Leute stehen sich halt hauptsächlich selbst im Weg.

--JoeRe, 7E1F7A5D
"Habe keine Angst
auch ich habe meine Prügel bezogen und geteilt, was ich gemacht habe.
Ich mag zwar stark an der Oberfläche sein, aber innen bin ich es nicht.
Ich war niemals perfekt, genausowenig wie Du."
 
G

Gast

Gast
  • #18
Ich finde, es ist sehr wichtig, die Vorteile von Forum zu nutzen.
Zusätzlich zur Suche in EP, wenn man sich dafür entscheidet.

JoeRe, trieffst Du die Leute auch Forum auch persönllich ?

Meine Erfahrung: oft werden viele Mails ausgetauscht, bevor es, wenn überhaupt, zu einem Telefonat kommt. Es ergeben sich noch weniger treffen.
Vielleicht kann man den Weg verkürzen ?
Und aktiv muss man sein, sonst passiert von selbst sehr wenig. Und viel Glück haben. Manchmal auch viel Geduld und Offenheit, wenn der Mensch interessant ist, aber "nicht mein(Dein ...) Typ" ist. Aber es sind zusätzliche Chancen. Wieviele ? Sehr individuell. Im Moment bevorzuge ich das reale Leben.
 
Top