• #1

Hat diese Freundschaft Zukunft auf echte Liebe?

Hallo liebe Forumsteilnehmer

Vor 7 Monaten lernte ich einen ganz netten Mann kennen. In dieser Zeit befand sich dieser Mann in einer festen Beziehung. In dieser Beziehung hat es aber so wie er sagt, bereits schwer gekriselt. Da ich aber platonisch mit diesem Mann gelegentlich etwas unternommen habe, wurden die Gespräche privat mit ihm immer vertraulicher. Wir beide zueinander ebenfalls. Meinerseits bot ich verschiedene Möglichkeiten an, damit er diese, seine Beziehung retten kann. Irgendwann kam die Ansage es sei nichts mehr zu retten. Es ist vorbei. Folglich verbrachten wir noch mehr Freizeit miteinander. Es folgten Familienbesuche gegenseitig. Zu diesem Zeitpunkt aber hatte ich mein Herz schon an ihn verloren. Von ihm gegenüber gab es aber nicht die geringsten Anzeichen dafür, dass er mich auch körperlich mag. Im Gegenteil. Sobald ich Gefühle angesprochen habe blockte er ab. Kann ich verstehen, was ich ihm auch gesagt habe. Immerhin hat er ja seine Freundin verloren.Von meinen Gefühlen aber weiß er.
Beim letzten treffen gab ich ihn intuitiv ein Kuss zum Abschied. Er wirkte fast erschreckt. Mit seiner Begründung: Ich brauche Zeit und zwischen uns wird es etwas mit uns. Nur hat er, wie er sagt, schwere Schuldgefühle gegenüber seiner Ex. ????????????
Ich möchte nicht dramatisieren. Aber habe ich mit diesem Mann eine Chance? Oder muss, und will er sich erst an mich gewöhnen? Eigentlich weiß man ja gleich ob man jemanden liebt oder nicht. Mit seiner Zurückhaltung der Gefühle worin ich ja Verständnis habe, komme ich aber überhaupt nicht zurecht.
In dieser Konstellation gehe ich davon aus, dass seine Freundin ihn verlassen hat. Ich will ihn nicht unnötig ausfragen. Es wäre aber unfair seinerseits mir gegenüber, wenn er keine echte Liebe für mich empfindet. So ehrlich muss er bleiben.
Selbst in der Krise wo ihn seine Freundin verlassen hat, ist es doch normal, dass der die beste Freundin/Freund auch mal zum Trost in den Arm nimmt. Das ist hier alles nicht der Fall. Mir gegenüber bleibt er extrem auf Distanz.
Sieht er in mir nur die beste Freundin für alle Fälle, und getraut sich mir es nicht zu sagen dass ich nur solches für ihn bin? Wenn es so sein sollte habe ich zu ihm gesagt wäre es weiter nicht schlimm. Nur eine Freundschaft kann ich dann nicht mehr halten, weil ich Gefühle für ihn habe.
Er sagt nur: Er braucht Zeit. Wegen seiner Schuldgefühle.
 
G

Gast

  • #2
Tut mir leid, der Mann verar***t dich! Aus Freundschaft wird übrigens nie Liebe! Du solltest dir ein bisschen mehr wert sein und ein richtiger Mann verhält sich anders, wenn er Interesse an einer tollen Frau hat!
 
G

Gast

  • #3
Ich denke du solltest auf Abstand gehen.
Er hat sie im Herzen, begehrt dich nicht, will dich nicht.
Vielleicht ändert sich das noch. Aber nicht wenn du auf ihn lauerst. Denn um sich zu verlieben muss man sich entspannt, den anderem nähern können.
Wenn das nicht der Fall ist...
 
G

Gast

  • #4
In dieser Konstellation gehe ich davon aus, dass seine Freundin ihn verlassen hat. Ich will ihn nicht unnötig ausfragen.
Wieso nicht?
Ich frage mich immer wieder wie es möglich ist dass Leute viel Zeit mit einander verbringen und vertraut werden, aber nicht den Mut aufbringen klare und wichtige Fragen zu stellen.
Ihr küsst euch, er hat Schuldgefühle, aber warum? FRAG ihn doch! Sprich es aus. Du verlierst nichts, denn "nicht" hast du ihn schon. Aber vielleicht klärt sich die Situation. Es wäre nur fair dir gegenüber.