• #1

Hat dies noch eine Zukunft?

Hallo zusammen,

Ich bin seit ca. 1,5 Jahren mit meinem Freund zusammen, habe schon eine 4 jährige Tochter aus einer anderen Beziehung. Seit ca. Einem halben Jahr wohnen wir zusammen und haben auch ein Baby geplant. Als ich ihm neulich mal sagte dass ich ihn liebe, sagte er er liebe mich auch aber er sei nicht verliebt, aber er weiß dass es noch kommen wird. Ich war total geschockt. Ich fragte ihn wie man mit einer Frau zusammen ziehen kann u ein Kind plant, wenn die Gefühle nicht stimmen. Er sagte er konnte es sich noch nie vorstellen mit einer Frau zusammen zu leben oder ein Kind zu bekommen, nur mit mir und er hat noch nie jemandem so vertraut etc. Er ist 42. Also für mich passt das nicht zusammen. Ich habe meine Wohnung aufgegeben und mein kind in einen neuen Kindergarten gebracht, um mit ihm zusammen zu sein. Warum ich nicht eher nach seinen Gefühlen gefragt habe? Ich bin nicht so, wenn ich jemanden liebe fällt es mir extrem schwer das auszusprechen, aber ich zeige es. Und ich dachte ich spüre es auch bei ihm. Wie er mich ansieht, seiner Mutter und Verwandschaft und Freunden vorstellt... zur Vorgeschichte muss ich sagen wir waren schon 15 Jahre befreundet. Ich hatte auch keine Schmetterlinge im Bauch, liebe hat sich entwickelt. Kann es sein dass er auf die Schmetterlinge wartet mich aber schon längst liebt? Oder bin ich wirklich nur eine Freundin und er hofft es kommen noch Gefühle? Für mich wäre das ein Trennungsgrund.

LG
W34
 
  • #2
Vergiss es, nein die Gefühle kommen nicht mehr! Was mir auffällt, nach so kurzer Zeit, alles aufgeben und zu ihm zu ziehen, das geht meistens schief, ich würde das so niemals tun, wenn, dann etwas gemeinsames aufbaue, gemeinsam eine neue Wohnung suchen, nicht aber, dass der eine zum anderen zieht, das geht zu 99% immer schief, was mir auffällt nach so kurzer Zeit über ein gemeisames Kind zu reden, bevor nicht wichtige Dinge klar sind und vorab gesprochen wurde. Er ist nicht verliebt, aber er weiß, dass das noch kommen wird, das ist reine Hinhaltetaktik und Warmhaltetaktik, Ich sehe keine Zukunft für dich mit ihm, so leid es mir tut!
 
  • #3
Wie schräg ist denn das alles?
Er ist komplett schräg, da er sagt, dass er Dich liebt, aber nicht verliebt ist aber das noch kommt! Wie soll das gehen - ihr kennt euch seid 15 Jahren, da kommt keine Verliebtheit mehr. So ein dummer Mann, er hätte es bei der Liebe belassen sollen, er hat keine Ahnung und redet einfach irgendwas daher. Das mit der Liebe kannst Du ihm aber glauben, das mit der Verliebtheit nicht, das wäre ja auch äußerst strange.
Aber Du bist nicht viel anders, denn Du bist auch nie in ihn verliebt gewesen und Liebe hast sich entwickelt, wie Du schreibst.
Und dann gibt es da noch die "Gefühle". Was auch immer das jetzt mit Verliebtheit zu tun hat.
Meiner Meinung nach liebt ihr euch, habt aber ein ganz gewaltiges Problem mit der Terminologie! Ab zum Paartherapeuten mit euch und findet eine gemeinsame Sprache. Ich sehe nur jede Menge Missverständnisse, die bald eine schöne Liebe zu Grunde richten könnten.
ErwinM, 50
 
  • #4
Warum muss alles etikettiert werden? Er liebt dich, was spielt es für eine Rolle ob er verliebt war oder ist ? Was ist denn eigentlich verliebt ? Ich würde mir keinen Kopf machen und entspannt bleiben. Man kann auch schöne Dinge zerreden.
 
  • #5
Worte sind Schall und Rauch!
Viel wichtiger ist wie er sich dir gegen über verhält.
Für Männer sind Gefühle und insbesondere das Reden über Gefühle lange nicht so wichtig wie für Frauen.
 
  • #6
Ich hatte auch keine Schmetterlinge im Bauch, liebe hat sich entwickelt
Wo ist denn der Unterschied zu seiner Aussage, dass er nicht verliebt sei?
Patt sozusagen. Verliebtheit impliziert m.E. auch Schmetterlinge im Bauch. Liebe, whatever this means, hat sich doch bei Euch Beiden erst entwickelt. Vielleicht ist das Ganze auch nur eine Definitionssache.Hier gibt es einige Foristen, die behaupten noch nie verliebt gewesen zu sein und dennoch angeblich gute Beziehungen führen. Ich kann mir persönlich nicht vorstellen mit einem Mann eine Beziehung zu führen ohne zumindest am Anfang Schmetterlinge im Bauch zu haben- ich habe intelligenterweise aber auch nie beim Anderen danach gefragt, sondern es einfach mal so vorausgesetzt.
sagte er er liebe mich auch aber er sei nicht verliebt, aber er weiß dass es noch kommen wird
Das halte ich allerdings auch für Blödsinn. Die Reihenfolge bedeutet im Allgemeinen erst Verliebtheit und dann Liebe, aber nicht umgekehrt. In der Rangfolge wird die Liebe ja höher angesiedelt als die Verliebtheit.
W,55
 
  • #7
Ich versteh überhaupt warum er das überhaupt sagt?

15Jahre befreundet und es hat eben nicht zooom gemacht sondern ging in Liebe über.
Wo sollen denn da die aufregenden Gefühle herkommen?
Und wenn man liebt, sind die meist eh nicht mehr am flattern...rein hormonell werden diese irgendwann ruhig gestellt.
Da kommen schöne warme Wellen vorbei, tiefe Zuneigung und gut wenn man noch wie leicht verliebt flirtet.

Also entweder lieb ich jemanden wie einen Freund oder wie einen Partner und wenn ich liebe, würde ich diesen Spruch überhaupt nicht bringen und höchstens mal denken....
Wir hatten den kribbeligen Anfang leider nie...oder auch Gott sei Dank
 
  • #8
Verstehe das ganze nicht- er sagt er liebt dich, ist aber nicht verliebt und wartet darauf?

Ja, man muss sich nicht zwangsläufig verknallen, aus persönlicher Erfahrung:
Ich hab das ganze auch schonmal übersprungen.

Allerdings irritiert mich die Aussage das da darauf noch wartet?!
 
  • #9
Liebe FS,
lese mal die folgenden Aussagen gründlich durch:
  1. Ich liebe dich
  2. Ich kann mir vorstellen, mit dir zusammen zu leben und ein Kind zu haben
  3. Ich habe noch nie jemandem so sehr vertraut wie dir
  4. Ich bin (nicht) in dich verliebt
Welche von den vier Aussagen ist wohl die unverbindlichste? Und erfolgt manchmal schon in den ersten Tagen des Kennenlernens?

Richtig: die Nr. 4 - sie sagt nämlich noch recht wenig aus und kann sich sehr schnell ändern. Und dennoch vermisst du genau diese?! Denn die Aussagen 1-3 hat dein Partner sehr deutlich geäußert.

Bist du dir sicher, dass DU IHN LIEBST? Schwer vorstellbar, wenn du ihn so wenig ernst nimmst und dich womöglich von einem Hinweis wie diesem verunsichern lässt:
Vergiss es, nein die Gefühle kommen nicht mehr!
 
  • #10
Puh. Ziemlicher Kindergarten. Was soll denn das, sich gegenseitig an solchen Begrifflichkeiten hochzuziehen und da auch noch einen potentiellen Trennungsgrund zu machen? Bleib doch mal cool!
Ihr kennt euch schon ewig, irgendwann habt ihr beschlossen, dass ihr ein Paar sein wollt, seid nach einiger Zeit zusammengezogen und plant ein Kind.
Das macht man doch nicht mit jedem und nicht aus Langeweile! Der Mann wird sich schon was bei dieser Planung gedacht haben. So wie das klingt, ist er ebenso „gefühls- und kommunikationsbehindert“ wie du selbst. Du kannst solche einfachen Dinge ja nicht mal ausdrücken, „aber zeigen“. Ganz toll. Du bist nicht besser als er und kriegst wegen nem falschen Zungenschlag totales Kopfkino und stellst alles wieder in Frage.
Ist doch auch blöd für dein Mädchen. Erst hüh, dann hott, nur weil der Partner mal was falsches gesagt hat.


Als ich ihm neulich mal sagte dass ich ihn liebe, sagte er er liebe mich auch aber er sei nicht verliebt, aber er weiß dass es noch kommen wird. Ich war total geschockt.
Boah! Alleine solche Gespräche zu führen, ich würd durchdrehen zu Hause! Also ich meine, seine Antwort ist auch mega gewesen, aber an deiner Stelle wär ich nicht geschockt über den Inhalt, sondern über dieses Unvermögen seinerseits, im richtigen Moment das Richtige zu sagen. 100 Punkte für sein Feingefühl.

Komm wieder runter, sag ihm nochmal, dass dich seine Aussage gestört hat, weil es dir Gefühl xyz vermittelt hat und du damit schlecht umgehen kannst, und dann ist auch wieder gut.
Bitte mach das ganz große Fass jetzt wieder zu, das ist es überhaupt nicht wert.
 
  • #11
Als ich ihm neulich mal sagte dass ich ihn liebe, sagte er er liebe mich auch aber er sei nicht verliebt
Warum sagt jemand sowas? Weil es ihm auffällt oder ihn umtreibt, dass Verliebtsein doch dazugehören müsste? Immerhin geht das Zitat ja weiter mit "ich bin sicher, dass das noch kommt". Dh für mich, dass er das erwartet und braucht.
Das würde ich denken. Ansonsten würde er ja freudig gesagt haben "ich dich auch" oder sowas.

Für die meisten Menschen ist das mE wichtig, dass sie sich verliebt haben, bevor sie eine Beziehung eingehen. Ansonsten ist es eine Kumpelbeziehung, die aus verschiedenen Gründen eingegangen worden sein könnte. Z.B. dass man denkt, eine Person, in die man sich verlieben kann, kommt sowieso nicht mehr vorbei, und man will nicht auf ewig einsam sein. Oder die Person, mit der man zusammen ist, hat sich total bemüht, so dass man dachte, das wird schon. Oder die Frauen, die man wollte, hat man sowieso nie bekommen oder die Beziehungen hielten nie.

Ich habe meine Wohnung aufgegeben und mein kind in einen neuen Kindergarten gebracht, um mit ihm zusammen zu sein.
Sieht ja so aus, dass Du ihn wirklich wolltest und Dir sehr viel Mühe gegeben hast.
Hm. Ich denke ja, dass Männer und Frauen nicht einfach so befreundet sein können (natürlich gibt es Ausnahmen, aber idR denke ich, dass der Mann immer etwas verknallt in eine Frau ist, wenn er mit ihr eine Freundschaft will). Von daher und durch seine Aussage würde ich an Deiner Stelle wirklich mal gründlich nachdenken über meine Beziehung. Und zwar nicht, weil er Dich nicht lieben könnte. Ich bin sicher, dass sehr viel Zuneigung bei ihm ist und dass er Dich liebt, sagte er ja schon. Sondern, ob Du nicht zu seinem Satelliten geworden bist, dass er sich wohlfühlt, nur damit Du diese Beziehung haben kannst.

Wo ist denn der Unterschied zu seiner Aussage, dass er nicht verliebt sei?
Die Einstellung ist es. Die Frau findet ihre Beziehung gut, der Mann wartet noch auf was, das er seiner Meinung nach braucht.

Mein Rat an Dich, Reve: Zieh Dich etwas zurück, bring mehr Abstand in die Beziehung, fokussiere Dich nicht so auf ihn. Er müsste Dich mit anderen Augen sehen als bislang. Mach mit Deinem Kind mal allein Urlaub, dass er Dich vermissen kann. Ob es klappt - keine Ahnung. Aber ich würde es versuchen, denn jetzt ist er sich Deiner einfach sehr sicher. Mich würde auch interessieren, in was für Frauen er sich sonst so verliebt hat. Also welches Verhalten sie zeigten, ob es am Aussehen lag usw..
 
  • #12
Hallo zusammen,

Als ich ihn nochmal auf seine Gefühle ansprach und sagte dass er ja meinte er liebt mich, sagte er "es ist nicht so wie es sein soll", er "ging damals einen Kompromiss ein". Ich habe nicht weiter nachgefragt..für mich ist das der Todesstoß.
Seine letzten Freundinnen waren entweder verheiratet oder in einer Beziehung, trennten sich von ihrem Partner aber servierten dann auch ihn ab. Er war nur die "Affaire" in die sie sich verliebten aber dann auch verließen. Er sagte er liebte diese Frauen. Die letzte hatte 2 Kinder die er in ganzen 4 Jahren "Beziehung" nie kennenlernte. Er hinterfragte das nie.
Ich denke ich bin ihm einfach nicht unerreichbar genug. Mit mir wäre eine Zukunft möglich und da blockiert er. Oder er steht einfach nicht auf mich. Ganz einfach. Aber dass er mich dann zu ihm ziehen lässt u ein kind mit mir will...das soll mir mal einer erkläre. Vielleicht denkt er ja was besseres kriegt er nicht mehr mit 42.
Lg
 
  • #13
Guten Morgen, liebe Reve. Das ist natürlich sehr bitter aber ich denke du siehst das ganz richtig. er scheint keine Ahnung zu haben was Liebe ist. Jetzt steht wohl eine Trennung an. So traurig es auch ist. Denke aber daran dass der Mann das Problem hat und denke nicht dass du nicht liebenswert und besonders bist. Mit dem nächsten Mann zieh nicht schnell zusammen, vor allem wegen deinem Kind. Alles Gute!