G

Gast

  • #1

Hallo Frauen: Was haltet Ihr von Männern, die sich nicht für Technik interessieren?

- Männer, die nicht Auto fahren können - keine kleinen Reparaturen durchführen - wenig Ahnung von Elektronik / Elektrotechnik haben ...usw. usf.
 
G

Gast

  • #2
Gib,s sowas? Ein solches Exemplar habe ich bis dato noch nicht kennen gelernt!
Dann solltest du schnell den Führerschein machen, denn Frauen können ja bekanntlich nicht einparken. Den PC beherrscht du ja schon, wie ich sehe. Bei kleineren Reparaturarbeiten könnte ich dich anlernen, damit du später diese Arbeiten alleine erledigen kannst.
Frauen gehen lieber Schuhe kaufen, machen Wellness usw., ach, das Leben kann so hart sein.
Viel Glück, man lernt nie aus!
 
G

Gast

  • #3
Eine Frage die mich ein wenig zum schmunzeln bringt. Wenn "Er" dafür sich ein Handwerker leisten kann der seine "Desinteressen oder zwei linke Hände ersetzt" bzw. erledigt soll es mir gerne recht sein - COOL, so hätte ER u.a. mehr Zeit für mich!
 
G

Gast

  • #4
TÖRNT MICH TOTAL AB!!!Also wenn ich mir das nur vorstelle..Familiengründung und dann zum Kinderarzt mit den Öffentlichen....NEVER EVER!!!Und wenn ein Mann nicht mal nen DVD Player programmieren kann und keinen Dübel in die Wand bekommt(was ja sogar ich schaffe)...nein,echt nicht.
 
G

Gast

  • #5
"Familiengründung und dann zum Kinderarzt mit den Öffentlichen"

[mod] und du hast keinen Führerschein? Oder passt es nicht in dein Glucken-Schema, dich *selbst* ans Steuer zu setzen? Wie lächerlich ist das denn?

Man sollte auch die Frage umformulieren: Was halten Männer von Frauen, die nicht kochen können, die nicht nähen oder bügeln können? Also mir wär das egal, da ich gerne koche und das besser kann als so manche Frau.

Wer gerne mit einem Stereotyp eine Beziehung führen will, gerne. Ich will ne Frau, der diese dümmlichen Role-Models egal sind die ihren eigenen Weg geht.
 
G

Gast

  • #6
Kein Problem. So einen habe ich schon mal geheiratet. Solange er das Geld für die Handwerker verdient.
 
G

Gast

  • #7
w/41: Tatsächlich nicht so toll!
 
M

Markus77

  • #8
@3 ... seit wann muss man einen DVD Player programmieren? ;-) ... Aber zum Topic: Ich finde ein Mann sollte so etwas können. Ich finde schließlich auch, dass die Frau in der Lage sein sollte, mir meine Hemden zu bügeln während ich Regale an die Wand tackere. Bestimmte 'altmodische' Ansichten finde ich nämlich ausgesprochen sinnvoll...
 
E

excuse-me

  • #9
Merkwürdige Antworten bisher von den Frauen !
Ja Gott, Frauen können oder wollen ja auch nicht mehr kochen.
Während ihr die Karre draußen wieder zum Laufen bringt, kocht er euch was Leckeres.
Und während ihr den Rasen mäht, kümmert er sich um die Wäsche.
Und nun regt ihr euch auf, wenn er nichts von Technik versteht. Ja, was denn noch alles ?
 
C

Caelum

  • #10
Frauen, die fordern dass die Männer waschen,bügeln und kochen können, sollten dann auch lernen Windows zu installieren, die Kinder mit dem Auto irgendwohin zu fahren und ein IKEA Regal aufzustellen, nicht wahr ?
 
G

Gast

  • #11
Ist doch gut, dann kann Frau endlich einmal ihren Mann stehen und beweisen, dass sie alles besser kann :) Und warum nicht mit den Öffentlichen zum Kinderarzt?
 
G

Gast

  • #12
zico,m
Nö,gibts sowas---naja es gibt ja auch Frauen die nicht Kochen können!Als Frau wöllte ich ihn nicht und als Mann sie nicht---da ist man mit den eigenen Händen ja besser unterwegs.
 
G

Gast

  • #13
Ähm, ich finde es schon angenehm, wenn er was kann was ich nicht kann. Und ich kann kochen! und Nähen, Stricken, Putzen, Bügeln, Einmachen, es schön machen....
So richtig sexy finde ich es nicht, liegt aber auch daran, dass mein Vater Handwerker ist. Eindeutig Prägung.
 
  • #14
Ich bin total dagegen, dass beide ALLES können müssen! Jeder soll die Dinge übernehmen, die er am besten kann und am liebsten macht.
Bei meinen bisherigen Partnern, und im gesamten Bekanntenkreis sind es immer die Männer, die mit Begeisterung herum werkeln, den Wagen zum Waschen bringen, und voller Stolz kleine Reparaturen selbst erledigen. Ich dachte, das liegt denen in den Genen!

Mir ist noch kein Mann begegnet, der nicht GERNE Auto fährt, also übernimmt das meistens mein Partner. Klar kann ich das auch, aber jede Fahrt ist für mich einfach nur lästige Notwendigkeit.

Beim IKEA- Tischchen hatte ich mir bereits die Finger wund geschraubt, als mein Schatz seine Werkzeugkiste zückte und den Rest problemlos erledigte.

Ich dagegen nahm ihm den Knopf aus der Hand, den er gerade mit dem falschen Faden ans Hemd nähen wollte. Und die Sache mit dem Kochen ist ja sowieso MEIN Ding!

Um die Frage zu beantworten: Mir würde schon echt etwas fehlen, wenn mein Partner in Bezug auf handwerkliche Fähigkeiten 2 linke Hände hätte!
 
G

Gast

  • #15
Wenn er mir dafür die lästige Hausarbeit, außer kochen, abnimmt, kein Problem. Ich brauche keinen Mann, der mir die Regale an die Wand tackert, das kann ich selbst. Ich bin handwerklich sehr geschickt.
Wenn es ihn nicht selbst nervt, dass er keinen Führerschein hat, mich würde es glaube ich nicht stören, ich hab ja einen, er kann dann halt nur Beifahrer in meinem schicken Cabrio sein, und darf dann natürlich auch nicht über meinen flotten Fahrstil meckern.
Ich habe im Lauf der Jahre sowieso die Erfahrung gemacht, dass Männer was ihre technischen und handwerklichen Kenntnisse angeht ziemliche Blender sind.

mola
 
G

Gast

  • #16
zico,m
#12Heute ist die Geschichte doch etwas anders,bin Handwerker(vielseitig)--kann Kochen,Stricken(nicht optimal),Putzen,Bügeln usw.---überlege mir wie ich wohl durchs Leben komme-------Locker!:)
 
V

VirginiaWoolf

  • #17
Wenn Mann nicht Autofahren kann, dann hat er auch nichts an meinem Fahrstil rumzumeckern - sehr von Vorteil. Hauptsache er kann dann wenigstens Karten lesen, aber das muss auch nicht sein, wenn er mir eine NAVI spendiert.

@#4 zu #3 Bingo - Mann nur als Chauffeur zum Kinderarzt nötig ?
Als meine Kinder ganz klein waren, hatten wir (Eltern) auch kein Auto, sind vor der Wende nur mit öffentlichen Verkehrsmitteln gefahren oder ich bin gelaufen, ein Kind im Tragesack auf der Brust, eines an der Hand.

Wenn Mann technisch nicht so begabt ist, na und? Ist er deswegen weniger liebenswürdig?
Hauptsache er kann meine Anleitung befolgen, mir zur Handgehen und / oder körperlich schwere Arbeiten abnehmen.
Vielleicht kann er dafür gut kochen, bügeln oder irgend etwas anderes - für das Technische gibt´s GELBE SEITEN.
Also Ihr Lieben mit "zwei linken Händen", Hauptsache ihr habt das Herz auf dem rechten Fleck.

LG Virgina
7E20CD34
 
G

Gast

  • #18
also ich, w, kann kochen, nähen, putzen, kindergroßziehen, autofahren, regale zusammenbauen, sägen, gärtnern, geld verdienen - was soll ich mit einem mann, der das nicht auch kann? brauch ich noch ein kind?
 
B

birgitta

  • #19
Die ,,Technik", auf die es mir ankommt, versteht mein Freund schon. Bei Vibratoren lohnt meist keine Reparatur, und beim Einparken ist man gegen Taxifahrerinnen eh immer zweiter Sieger. Er kocht und besorgt den Haushalt - da werde ich ihm nicht auch noch einen programmierbaren DVD-Player zwischen die Finger schieben, wo er in der Disco riesige Anlagen zu bedienen hat. Übrigens: Mit dem Taxi kommt frau auch zum Kinderarzt.
 
G

Gast

  • #20
Nun, dann würde ich dich für andere Dinge einsetzen - gehe stark davon aus, dass du diese vorzüglich beherrscht! Dabei denke ich an putzen, kochen und bügeln - natürlich immer im entsprechenden Outfit. Und wenn wir dann später entspannt zum Dessert übergehen, fühle mich mich glücklich und sage mir, ein Mann ist auch nur ein Mann und kann nicht alles - doch das kann er - es war super Schatzi!
 
G

Gast

  • #21
Also ich bin die #3...an alle Nörgler und Meckerer..stellt euch das doch bitte mal im Alltag vor..meine Eltern waren/sind beide berufstätig(meine Mutter bereits wieder sechs Monate nach der Geburt zu 70%weil sie ihren Beruf sehr gerne ausübt,mein Vater ist Unternehmer)..ich hatte abends um 20-21.30 Uhr Reitstunde...wenn meine Mutter noch zu tun hatte,holte mich mein Vater ab...und da könnt ihr Schwätzer in Hamburg oder sonstwo wohnen,Reitställe sind nun mal ausserhalb,also super machbar zu dieser Uhrzeit mit Bus und Bahn!!!..Also wer mir erzählen will dass man mit den öffentlichen Verkehrsmitteln genauso flexibel ist wie mit nem PKW ist ja wohl fernab jeglicher Realität..oder er ist allein zu Hause mit dem Kind,Kind fällt und muss vom Doc abgecheckt werden..was dann????Naja,diese Sorte Mensch ruft dann wahrscheinlich sofort den Notarzt-wozu zahlt man denn Steuern???!!!!...oder man läuft eben 10 km wie zu Ostzeiten...oder man fährt drei mal die Woche mit dem Taxi und zweimal noch zum Einkaufen und zum Kinderarzt..was für ein Sch****!!!Heutzutage kein Führerschein ist Steinzeitmentalität!!!
 
E

excuse-me

  • #22
@ 20
Du kannst es dir vielleicht nicht vorstellen, aber es soll durchaus Männer geben, die einen Vollzeitjob haben, sich aber von dem, was sie damit verdienen kein Auto leisten können.
Allerdings müssen sie auch nicht darüber nachdenken, wie sie ihre Kinder nachts vom Reitstall abholen, denn auch für Reitstunden wäre das Geld nicht da.
Tja, solche Steinzeitmenschen gibt es in der Realität.
 
G

Gast

  • #23
@#21 von #20..Tja,dann solltest Du Dir überlegen was schiefgelaufen ist wenn Du Dir als Mann mit einem VOLLZEITJOB kein Auto leisten kannst...etwas mehr Bildung wäre vielleicht ein guter Ansatz....
 
E

excuse-me

  • #24
@ 22 von 21
Ich bin eine Frau, die mit offenen Augen durch die Welt geht und auch über den Tellerrand sieht.
 
G

Gast

  • #25
@20 Von einem Kind, was mich 21.30 Uhr an den Reitstall bestellt, hätte ich mich nicht zum Taxifahrer degradieren lassen. Den Zeiten nach zu urteilen warst Du doch bestimmt schon 18, um den Führerschein schon längst gemacht zu haben.
Frau, 41
 
G

Gast

  • #26
von #20 an #24..da war ich 15..meinen Führerschein hatte ich mit 18.
 
V

VirginiaWoolf

  • #27
@#25 wo ist nun Dein Problem nit dem nicht autofahrenden Mann?
Ist doch in diesem Punkt fast, so als wäre man / frau alleinerziehend ;-)
Fahre selbst, im Notfall muss eben wirklich eine Taxe her, oder rennst Du wegen jedem Zipperlein gleich zum Kinderarzt - komme jetzt aber nicht damit, dass Du ein chronisch krankes oder behindertes Kind hast,
das hättess Du oben angeben können ohne hier eine Diskussion zu provozieren.
 
G

Gast

  • #28
@25
Hättest Du im Alter von fünfzehn Jahren nicht spätestens um 21.30 Uhr im Bett liegen sollen? Am Wochenende wäre ich natürlich großzügiger mit den Zubettgehzeiten gewesen...
Frau, 41
 
  • #29
Keiner wird mit dem talent geboren, aber gewisse handwerkliche fähigkeiten eignet man sich spätestens an wenn man das erste mal eine neue wohnung hat bzw. nach ein paar jahren wenn der abfluss gereinigt werden muss. Entweder man holt sich einen handwerker oder lernt es selbst in dem man es einfach solange probiert bis es klappt.

Autofahren in ist in der heutigen zeit kein muss mehr, in der stadt braucht man ein auto nicht, es ist eh alles in der reichweite von max. 15 minuten. Die paar mal wo man dann echt ein auto braucht, ist ein taxi billiger und intelligenter.
 
G

Gast

  • #30
Ich hatte bisher leider ausschließlich Männer mit wenig Sinn für die praktischen Dinge im Leben, dafür konnten sie feingeistige Briefe schreiben und haben auch aus eigenem Antrieb mal ein Theater besucht. Heute würde es mich allerdings ziemlich nerven, wenn ich schon wieder diejenige wäre, die den Dübel in die Wand bohren müsste. Still und heimlich träume ich von einem Mann für's Praktische, mache aber während der Kennenlernphase keinen Handwerkertest :) Sollte ich also wieder an einen Klavierspieler geraten - so what...