• #1

Hält er mich hin oder ist da etwas?

Also ich (38) habe letztes Jahr einen Mann kennengelernt, der Arzt ist und aus Polen kommt. Wir hatten damals zwei sehr fast klassisch romantische Dates, Beim dritten Date hat er mich durch die Arbeit versetzt
Ich war dann etwas "the guy needs to call" stur, er fand das aber offensichtlich ncihtund sohlt sich der Kontakt verlaufen. Sehr oberflächlich waren weiterhin wir über fb in Kontakt.
Kurz nach diesem verpatzten Date ist mein Haus zur Hälfte ausgebrannt. Ernsthaft.
Ich war den Rest des Jahres und bis vor nicht allzu langer Zeit damit beschäftigt mein Haus und mich wieder in Ordnung zu bringen.
vor ein paar Wochen hat mein Vater eine ernst Diagnose bekommen die recht genau in das Fachgebiet dieses Mannes fällt,
Dann hab ich ihm geschrieben ob ich mit ihm telefonieren kann
Wir haben einander dann zum Frühstück getroffen und drei stunden geredet. Er hat mich schon zur Begrüßung umarmt und dann beim Verabschieden wieder und hat mich kaum ausgelassen und gefragt ob wir einander die Woche darauf wieder treffen könnten

Bei eben diesem Abendessen habe ich dann gemerkt wie sehr ich ihn mag und hab gemerkt wie ich mich richtig verlieb. Also so wie es sich anfühlen soll und versinken in seinen Augen.
Ich hab ihn dann geküsst. Ein bisschen schüchtern aber ich hab. er hat mich zurückgeküsst, hat dann aber aufgehört und wollte mit mir reden.
in a nutshell: er würde nicht weitersuchen müssen und ich wäre großartig, aber er man hätte ihm eine leitende Position in Polen angeboten er würde mit mir nichts anfangen wollen, bevor klar wäre ob er geht oder bleibt, weil das beiden von uns sonst weh tun würde. Seine letzten beiden Beziehungen wären an der Entfernung Polen - Schweiz gescheitert.
wir sind dann noch spazieren gegangen und haben das Cafe gesucht in dem wir das Jahr davor waren. Alles Händchen haltend um dann im Cafe mehr oder minder eine Stunde zu kuscheln, bis er zur Bahn musste. Kein Küssen, kuscheln und einander in die Augen schauen. Ich hab mich so in diese Augen verliebt.

Am nächsten Tag hab ich ihm eine süße Nachricht geschickt, dass er nicht zuviel arbeiten und nicht zuviel denken soll, alles würde gut werden.
gelesen und zwei Tage keine Antwort
Dann hab ich nachgefragt und er war ein wenig distanziert, er sei müde gewesen und hätte nciht gewusst was er schreiben solle, hätte sich aber über meine Nachricht gefreut.
drei Tage Funkstille, dann hab ich geschrieben:
dass seine message angekommen ist, dass er seine Dinge in Ordnung bringen muss, dass ich das versteh. und ween er fertig ist und mich dann und ich ihn ernsthaft kennen lernen will, dann freu ich mich.

10min später die Antwort: das würde seine Imperfekte Situation perfekt beschrieben und meine Reaktion wäre sehr klug und empathisch, viele Leute könnten das nicht. und dass er aus Respekt zu mir versuchen würde die Antworten möglichst schnell zu bekommen.
Seither - 4 Tage - Funkstille.

Hat jemand eine Meinung dazu??
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #2
Liebe Akira,

bravo, du legst ihm seine Bequemlichkeit quasi zu Füßen. Er muss nichts machen, und du machst alles für ihn.

Er schnippt und du hüpfst. Möchtest du das wirklich?

Er macht einfach das, was er will und muss nicht mal ein schlechtes Gewissen haben, und wenn er eine Bessere findet, bist du Geschichte.

Hier gibt es ähnliche Beiträge, such mal ein bisschen. Ich bekomme hier meist die Antworten ohne selbst mein Anliegen posten zu müssen.

So unschön es sich anhört, ich denke, du wirst ihn abhaken müssen.

LG Asphaltkatze
 
  • #3
Ich finde das schwierig, wenn erst der Kontakt versandet, weil eine Seite meint, die andere müsse sich melden. Das ist ein Taktieren wie beim Schach. Dann lebt der Kontakt wieder auf, aber nur weil der andere Fachmann für die Krankheit von jemand aus der Familie ist. Der Kontakt versandt abermals und es steht ein Wegzug ins Ausland bei einer Seite im Raum.

Eine amourös-erotische Dynamik sieht anders aus!

Das kommt eben dabei heraus, wenn man Kontakt-Schach spielt, statt dem Ganzen den Drall zu geben, der nun eimal Anziehung ausmacht. Mein Bauchgefühl ist, das wird wohl nichts mehr werden. Die Fehler wurden schon eingangs gemacht. Ich rate, für die Zukunft aus den Fehlern zu lernen. Sonst wiederholt sich das wahrscheinlich ganz ähnlich wieder.
 
  • #4
Auch wenn's weh tut - er möchte den Kontakt zu dir nicht.

Hör bitte auf, ihm hinterherzuschreiben. Schon als er sagte, dass er auf deine erste Mail nicht wusste, was er schreiben soll (nicht mal ein kurzes "Danke" fiel ihm ein!?) - da hättest es bei dir schon klingeln müssen.

Ist natürlich schwer, wenn man gefühlsmäßig drin hängt.
Hör auf den guten Rat einer dritten Person. Lass ihn. Der will nicht.
 
  • #5
Hallo liebe FS,

ja, ich habe eine Meinung dazu. Du möchtest sie wohl lesen, sonst würdest Du nicht fragen...

Mir fällt sofort auf, dass die Überschrift eigentlich in überhaupt keiner Disposition zu der von Dir beschriebenen Situation steht.

Ist mir hier im Forum schon häufig aufgefallen, dass wenn das so ist, der/die FS für gewöhnlich "den Wald vor lauter Bäumen nicht sieht", salopp gesagt, in eine sehr offensichtliche Situation, die man als außenstehender Dritter oft sofort überschaut, wegen der emotionalen Beteiligung viel mehr reininterpretiert als tatsächlich gegeben ist (zB der FS mit der "unerwiderten Liebe").

Ich kann das sehr gut nachvollziehen, da es mir selbst als Beteiligte einer sehr emotionalen Situation oft genug auch schon so ging. Wahrscheinlich fast jedem...

Hier sehe ich es genauso, dass Du zwar gehört hast, was der Mann Dir gesagt hat, aber es nicht verstanden hast. Im Sinne von annehmen und verinnerlichen. Ich glaube, das ist nicht wirklich bei Dir angekommen...

Ich sehe nämlich nicht, dass er Dich in irgendeiner Weise "hinhalten" würde und dass da im Moment mehr ist als eine sicherlich vorhandene mehr oder weniger große Sympathie.

Dieser Mann wird Dich ganz gewiß mögen, keine Frage, aber ich sehe hier nirgendwo eine Priorität, die Du in seinem Leben einnimmst.

Wenn es sich ergibt und die Lebenswege so verlaufen, wäre es vielleicht nett für ihn, Dich weiterhin besser kennenzulernen, aber wenn sein Lebensweg Deinen künftig nicht weiter tangiert, wird er auch kein Problem damit haben und sehr gut damit leben können, keinen Kontakt mehr mit Dir zu haben, denke ich.

Einige werden das hier jetzt vermutlich tun, aber ich möchte ihm nicht unterstellen, dass er Dich auf der "Warmhalteplatte" hat und währendessen was anderes sucht. Manchmal sagen Menschen auch die Wahrheit und man kann sie ganz einfach beim Wort nehmen.

Ich unterstelle ihm jetzt nicht dass, das gelogen ist, was er gesagt hat, und wenn er tatsächlich die Stelle in seiner Heimat annimmt, was ja offen ist, dann ist Euer Kontakt beendet. Was soll das dann auch werden? Oder willst Du hier die Zelte abbrechen und nach Polen ziehen, um ihn besser kennenzulernen? Er sagt ja klar, dass er keine Fernbeziehung mehr will, weil das für ihn schon zwei Mal nicht geklappt hat.

Meiner Meinung nach solltest Du nicht zu viel Gefühl investieren und auch damit aufhören "süße" Nachrichten zu schicken. Es ist ja für den Moment alles gesagt. Du kannst so "süß" sein, wie Du möchtest, Du hast noch keine Priorität für ihn und wenn Du wirklich auf eine Entscheidung warten willst, bleibt Dir nichts anderes, als das auch zu tun. Der Mann wird seinen Weg gehen, vielleicht hat er auch tatsächlich noch andere interessante Kontakte, womöglich auch in seiner Heimat.

So verwundert es auch nicht, dass er nicht sinnfrei mit Dir rumtexten möchte, weil er Dir nichts versprechen will...
 
  • #6
Ja, ich habe eine Idee dazu. Diese letzte Antwort war eine reine Höflichkeitsantwort. Merkt man auch an den nachfolgenden 4 Tagen Funkstille. Ich denke, du kannst es lassen mit ihm. Er hat kein tiefgehendes Interesse.
 
  • #7
Ja, ich habe eine Antwort: Lebe Dein Leben weiter! Was Du beschrieben hast, klingt sehr, sehr schön und ich kann ziemlich genau nachvollziehen, wie es sich anfühlt für Dich❤
Wenn er es wirklich möchte, dass ihr euch treffen könnt, dann bekommt der das hin, ganz sicher!
Mache bitte nicht den Fehler und sehe in ihm den Retter, den Heilsbringer oder gar den letzten Mann, den es für Dich gibt! Genieße Dein Leben, wenn er irgendwann nochmal dazustößt, nun, umso besser😉
 
  • #8
So, so, Herrn Doktor wurde eine leitende Position in Polen angeboten worden. Hm, Ja, das ist natürlich sehr schade, wo Ihr euch gerade erst wiedergefunden habt ;).
Ich würde diese als eine Höfliche Absage betrachten. Er hat vor einem Jahr dich auch nicht gewollt und hat dich warten lassen, dich nicht angerufen etc. . Jetzt hast du noch einmal nachgehackt und stehst wieder mit leeren Händen da.
Abgesehen davon, dass du wahrscheinlich ein Mann bist (Akira ist männliche Vorname) , fällt mir das Lied von Beyonce (Single Ladies) ein: Kennst du das Lied?
....... If you like it, then you shoulda put a ring on it....

Mit anderen Worten, er will nicht, sonst würde er doch letztes Mal dich nicht warten lassen :). Vergiss ihn und ja, er will dich warm halten bzw. als Notlösung für schlechte Zeiten behalten.
 
  • #9
Du hast all seine Signale nicht verstanden. Ein Mann der nicht innerhalb von 24 Stunden zurückschreibt, hat kein Interesse. Generell ist das einfach so. Vier Tage auf eine Antwort warten ist auch einfach nur herabwürdigend für Dich.

Ach Mensch, Du bist bestimmt eine Frau die so ein dummes Verhalten von einen Mann gar nicht verdient hat. Allerdings möchte ich Dir auch sagen dass sein Verlangen nach Dir von Anfang an nicht groß war. Er hätte sich damals bestimmt gemeldet wenn die Dates im letzten Jahr etwas in ihm ausgelöst hätten. Aber er wollte nie wirklich was von Dir. (Vielleicht lebt dieser Mann auch nach der Faustregel 2 Dates und dann ab in die Kiste, ich habe von solchen Männern gehört die das praktizieren.) Hat aber gemerkt dass Du dafür nicht zu haben bist und hat deswegen keine Versuche mehr gemacht Dich zu treffen.

Damals ist er ein Gentleman gewesen, er hat es Dir nicht direkt gesagt sondern das dritte Date charmant abgesagt. Dann stellte er den Kontakt ein. Deswegen, Männer die sich nicht melden möchten nicht mehr. Sie sind auch nicht feige, sie lehnen nur weiteren Kontakt ab.

Wie auch immer, halt Deine Augen auf wenn er nicht möchte, ist das erst mal blöd aber machbar.
 
  • #10
Er ist leider nicht in dich verliebt und hat nicht genug Interesse. Sonst hätte er nicht euer 3. Date abgesagt und sich nicht mehr gemeldet. Das ist eigentlich damals schon deutlich gewesen und auch beim 2. von dir initiierten Anlauf wird sich nichts daran ändern. Wie du siehst, er beantwortet deine Nachrichten tagelang nicht und du läufst ihm nach. Das hat keinen Sinn und bringt dir nur Kummer. Behalte deine Würde. Melde dich nicht mehr bei ihm, brich den Kontakt ab und such für deinen Vater einen anderen Facharzt.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #11
Liebe FS,
der Mann hält Dich nicht hin. Du läufst ihm nach und er ist nicht interessiert, noch nichtmal an einer Affäre.
Lass es sein. Wenn er Interesse hat - er hat Deine Kontaktdaten.
 
  • #12
Der Mann scheint mir kein Interesse zu haben. Exakt so benehmen sich viele unverbindliche Männer.

Und wenn ein Mann den Kuss abbricht, ist das kein gutes Zeichen.

Das mit der leitenden Position in Polen scheint mir irgendwie gelogen.
Auf dieses Geturtele hat er absichtlich nicht reagiert am nächsten Tag, was nicht gerade für Empathie oder Aufrichtigkeit steht. Er hätte ja hier sagen können, dass es ihm Leid tut, aber er kein Interesse hat.

Du kennst ihn jetzt schon ein Jahr, nach dem dritten Date hat er dich versetzt, zwischendurch vermittelt er kein Interesse, wenn du ihm am nächsten Tag schreibst, antwortet er dir immer nicht oder verzögert.

Ich glaube nicht, dass er dich so mag, denn wenn man jemanden mag, dann lässt man ihn nicht tagelang in der Leitung hängen, obwohl es dem anderen so viel bedeutet. Er will dich auf Abstand halten.
Mal abgesehen davon, wenn er wirklich Arzt ist, finde ich sein Verhalten irgendwie merkwürdig

Seit wann steht fest, dass er nach Polen muss? Wie sieht seine Lebenslage hier aus? Weißt du, in welcher Praxis er arbeitet? Mich beschleicht das Gefühl, er schiebt seinen "polnischen Auftrag" vor, um dann ganz plötzlich für immer abzutauchen.
Ich frage mich auch, was ein polnischer Arzt, der sich hier etablieren konnte, in Polen will, wo viel herumgepfuscht wird. Du glaubst doch nicht, dass er dort mehr Geld bekäme als hier.
 
  • #13
Klare Situation. Er sucht nicht, sagt das auch so, agiert so und Du möchtest es nicht akzeptieren und interpretierst irgendwas hinein.
Er hält Dich nicht hin. Er hat kein Interesse, macht das deutlich und Du möchtest das nicht akzeptieren.
 
  • #14
Hier stellt jemand den Verstand über das Herz, weil er zweimal eine traurige Erfahrung gemacht hat. Ich finde Ihr habt Euch beide respektvoll und "richtig" verhalten, falls man das so beurteilen und formulieren darf.
Da es nun zum dritten Mal so geschieht, steckt wohl eine himmlische Lernaufgabe dahinter, die er offenbar bisher nicht gut meisterte. Je nach dem was seine Bestimmung ist, es wäre spannend dies hier zu erfahren.
Vielleicht muss er lernen sein Herz richtig zu öffnen, und das mit Polen ist seine unbewusste Art genau das zu verhindern, weil ihn eine alte seelische Wunde unbewusst beschäftigt. Angeblich können das auch seelische Altlasten aus früheren Leben sein die immer noch unbewusst wirken.
Ob man nun daran glaubt oder nicht, er muss diese Aufgabe alleine meistern. Du kannst nichts tun ausser zu überlegen,wie gut denn DU darin bist wahre Nähe zuzulassen und Verantwortung zu tragen und teilen.
 
  • #15
Vielen lieben Dank Ihnen allen für sie ehrlichen Antworten.
Ich habe auch seit der letzten Nachricht nichts mehr von ihn gehört und denke mir das wars dann wohl.
Auch wenn man gerade wichtige Entscheidungen treffen muss - liegt einem jemand auch nur etwas am Herzen, dann würde man doch irgendwann zumindest irgendwie von sich hören lassen.

Vielleicht schreib ich ihm in ein paar Wochen ja, nochmal.
Dass ich ihm für seine Unterstützung danke und dass es mir leid tut, dass wir einander letztes Jahr nicht weiter getroffen haben.
Und dass ich hoffe dass er eine gute Entscheidung für sich getroffen hat.